Allgemeine Informationen

Ismene festalis - Landung und Pflege

Ismena repräsentiert die südamerikanische Amaryl-Familie. Es gibt 10 seiner häufigsten Arten sowie Hybridformen. Geografisch wachsen sie in Peru und Ecuador. Natürliche, natürliche Arten gibt es in Russland nicht, während Hybriden auf den Fensterbänken und in Gewächshäusern einen würdigen Platz einnehmen.

Beschreibung des Ismena-Hybrids

Die erste Hybridgruppe ist bekannt als Ismene gebogen, geneigt (lat. Ismene x deflexa) oder in einer anderen Variante, charakteristisch für russischsprachige Quellen, Ismena festlich (lat. Ismene x festalis).

Die Hybride wurde durch Kreuzung einer langblättrigen und narzisstischen Blüte (lat. Ismene longipetala + Ismene narcissiflora) erhalten. Es ist sehr beliebt in der Innen- und Gartenblumenzucht, es wird "Peruanische Narzisse" oder "Spinnenlilie" genannt.

Gehört zu Laub-Zwiebelstauden. Die eiförmige Zwiebel ist in eine dünne Schicht hellbrauner Schuppen gehüllt. Sein durchschnittlicher Durchmesser beträgt 10-12 cm. Die länglichen, bis zu 50-60 cm großen, dunkelgrünen Blätter mit einer Breite von 7 cm bis 10 cm bilden einen falschen geraden Stiel. Die Bildung dieser Art von Stiel ist sehr charakteristisch für die Vertreter der Art und die Veränderung.

Ein einzelner Stiel, nackt ohne Blätter, erreicht eine Länge von 40 cm. Am umbellierten Blütenstand entwickeln sich 3 bis 6 Blüten. Periantium (Perianth) an der Basis hat die Form einer Krone aufgrund der Staubblätter im unteren Teil und der dünnen Membranen zwischen ihnen. Der Durchmesser der Krone beträgt ca. 5 cm. Die Krone selbst ist weiß, groß und hat einen Rand mit Fransen.

Ismene Festalis Pflanzen und Pflege Ismene Festalis Fotos im Garten

Zusätzlich sind sechs Blütenblätter in der Form eines Spinnenfußes gebogen. Über der Krone der Blüte erheben sich gelb-orangefarbene Staubbeutel, die ein angenehm duftendes Aroma haben. Dieser Hybrid ist die Basis für die Zuchtarbeit. Eine Besonderheit der neuen Sorte Zwanenburg ist ein ziemlich großer Strauch mit einer Höhe von 80 bis 90 cm. Die Blüten mit einem Kronendurchmesser von 8 bis 10 cm sind groß und duftend. Innerhalb von 2 Wochen wird in den Monaten Mai und Juni eine Blüte beobachtet. Samenblume vermehrt sich aufgrund ihrer Sterilität nicht.

Bei der Kreuzung bildeten Ismene narcissiflora und Ismene amancae aus Peru eine interspezifische hybride Sulfur Queen (lat. Ismene hybrids Sulfur Queen).. Er hat bereits an Popularität gewonnen und ist in den Handel gekommen. Sein falscher Stamm ist ausgesprochen. Der Strauch erreicht eine Höhe von 60 cm. Duftende Blüten ähneln den Blüten von Narzissen. Blütenblätter - kanarische Farbe, kronenreiches Gelb. Am unteren Rand der Staubblätter befinden sich grüne Streifen.

Wenn die Blume blüht, hellt sich ihre Farbe allmählich auf und verwandelt sich genau mittags in eine kochend weiße Farbe. Nur die Innenseite der Krone in der Nähe der gestreiften Filamente ist gelb. Für dieses Merkmal hat der Hybrid zwei weitere Namen erhalten: Goldene peruanische Narzisse (lat. Goldene peruanische Narzisse) und Heilige Lilie der Inkas (lat. Heilige Inka-Lilie). In der Beschreibung des englischen Botanikers William Herbert aus dem Jahr 1837 wird diese interspezifische Hybride Ismene x spofforthiae genannt. Der Name ist inoffiziell und der Hybrid selbst war nicht berühmt für seine Beliebtheit.

Viel später, als die Brüder Van Tubergen 1868 die Firma CG van Tubergen in den Niederlanden gründeten, um Samen und Zwiebeln zu verkaufen, wurden Proben für die Kreuzung verschiedener Typen und Veränderungen hergestellt. Das Ergebnis dieses Experiments sind die schönsten Hybridsorten, darunter Sulphur Queen, die die ganze Welt eroberten.

Ismene und Hymenocallis: so ähnlich, aber immer noch anders

Das erste Anzeichen für einen Unterschied ist das Vorhandensein eines Pseudostems in der Ismenie. Es macht sich schon bei einer jungen Pflanze bemerkbar. Die Blätter der Hymenocallis wachsen rosettenförmig. Zum Zeitpunkt der Blüte haben die Staminatfilamente im Ismen eine grünliche Farbe, die bei Vertretern der Hymenocallis nicht zu beobachten ist.

Die Blüten im Blütenstand und die Veränderung sind seitlich und leicht nach unten gerichtet (eine horizontale Abweichung des Stiels von der Achse des Stiels ist zu beobachten). Bei Hymenocallis ist alles anders, da die Blüten nach oben gerichtet sind und der Stiel ein Haufen ist.

Temperaturbedingungen

Die optimale Temperatur für die Vegetationsperiode liegt bei +20 .. + 23 ° C. Angesichts der Abneigung der Pflanzen gegen heißes Wetter, wenn die Temperatur auf +28 .. + 30 ° C ansteigt, werden blühende Sträucher in den Schatten gestellt. Es wird empfohlen, die Zwiebeln während des Ruhezustands bei einer Temperatur von +12 .. + 14 ° C, jedoch nicht unter + 10 ° C in dem Behälter zu lagern, in dem die Blume angebaut wurde.

Ismene liebt das Licht sehr. Daher ist es sehr nützlich, es in Innenräumen an den Fenstern im Süden aufzubewahren. Gleichzeitig sollte man aber nicht vergessen, dass es am heißesten Mittag (12 - 15 Stunden) besser ist, es zu berühren und das Fenster mit einem Moskitonetz abzudecken. Ghost Plant hat Angst vor nicht weniger glühender Hitze. Offene Fenster, Lüftungsöffnungen sollten immer sein.

Der Mangel an Licht beeinflusst das Erscheinungsbild der Änderung. Der Busch wird unnatürlich lang, die Pseudostelle ist lang und fällt gegen das Licht ab. Die Blätter färben sich hellgelb. Blüte ausdruckslos-spärlich, gebrechlich. In einer solchen Situation ist es besser, eine Blume im Garten auf der Leeseite von Obstbäumen (Sträuchern) zu pflanzen. Aber der Ort sollte sonnig sein.

Wie man wässert

Während des Wachstums und insbesondere während der Blüte braucht die Pflanze reichlich Wasser. Eine getrocknete Kruste auf der Oberfläche des Bodens ist ein Signal dafür, dass eine Bewässerung erforderlich ist. Während der Lagerung der Glühbirnen ist die Bewässerung auf 1 Mal pro Monat und dann geringfügig auf +15 .. + 17 ° C der Umgebung begrenzt. Wenn die Temperatur unter + 15 ° C fällt, wird die Bewässerung gestoppt. In Bezug auf die Luftfeuchtigkeit ist es nicht empfindlich für diesen Parameter und es ist nicht erforderlich, ihn zu sprühen.

Es gibt einen Komplex von speziellen Düngemitteln und mineralischen Zusatzstoffen für Zwiebelpflanzen, die im Fachhandel erhältlich sind. Auf der Verpackung Hersteller gibt Empfehlungen für die Verwendung dieser Art von Dünger und mineralischen Zusatzstoffen in verschiedenen Perioden der Vegetationsperiode von Zwiebelpflanzen.

Was die organische Substanz betrifft, so ist es möglich, sie zu Beginn des Wachstums zu verwenden und in einer geringeren Konzentration als bei Gartenblumen zu verdünnen. Ein Top Dressing mit Bio-Produkten während und nach der Blüte wird nicht empfohlen. Diesmal reift die Glühbirne nur. Sie braucht kein vermehrtes Wachstum und keine Nahrung.

Wie man ismene im Haus und im Freien verpflanzt

Wie man wächst und die Raumbedingungen ändert Die Zwiebeln in einen Topf pflanzen

  • Um eine Pflanze zu verpflanzen, müssen Sie zuerst den Boden vorbereiten. Dazu nehmen Sie: Rasen und Laub im Verhältnis 2: 1, Humus und Sand in 1 Teil. Ismene bevorzugt neutralen Boden. Der Boden eines großen Topfes mit 5 oder 7 Litern Inhalt ist mit einer Drainageschicht aus Blähton oder Kieselsteinen gefüllt (im Voraus, um Öffnungen zum Ablassen von überschüssigem Wasser vorzusehen). Dann - der Boden.
  • Eine verpflanzende Zwiebel wird in einen Topf gepflanzt und 3-5 cm mit Erde bestreut. Nach einer Weile kann die Zwiebel kahl werden, was unerwünscht ist. Verlassen Sie diese Position - Pulver von oben mit frischem Boden.

Wenn Sie den Garten wechselnEs ist zu beachten, dass die Blüte weder saure noch alkalische Böden mag, noch stark feucht ist. Daher ist es wünschenswert, vor dem Einpflanzen in den Boden Kompost hinzuzufügen. Für Luftigkeit werden Sand, Rinde, Stroh eingebracht - alles, was kein Wasser im Boden hält und eine Erdscholle bildet. Dies ist notwendig, um Staunässe zu vermeiden. Ismene ist eine hohe Blume mit einer starken und dichten grünen Masse, die sich während der Vegetationsperiode aufgrund der optimalen Wachstumsbedingungen bildet.

Pflanzen im Freien und Lagerung im Winter

Ismene wächst und kümmert sich im Freiland und zu Hause um Blumenzwiebeln und Wechselbilder

Während der Lagerung der Zwiebeln sollte der Boden trocken sein (begrenzte Bewässerung während der Ruhezeit). Wenn die Glühbirnen aus irgendeinem Grund ausgegraben wurden, sollten sie in Kisten mit Sägemehl aufbewahrt werden. Es wird nicht empfohlen, die Wurzeln der Glühbirne während dieser Zeit zu beschneiden. Höhere Temperaturen während des Ruhezustands führen zu einer frühen Keimung der Zwiebeln, was unerwünscht ist. In dem vorbereiteten Land müssen Sie im März verpflanzen und wechseln. Wurzeln versuchen nicht zu verletzen. Am 3. Tag nach dem Pflanzen wird die Bewässerung des Landes wieder aufgenommen.

Wenn Ismena als Gartenpflanze im Freiland kultiviert wirdmüssen Sie die Glühbirnen im Voraus vorbereiten. Zu diesem Zweck werden die Zwiebeln ab Ende März in einem Raum aufbewahrt, in dem die Temperatur auf +18 bis +20 ° C gehalten wird. Die Schaffung dieser Bedingungen ist notwendig, damit die Zwiebeln selbständig aus der Ruhephase hervorgehen und wachsen. Kompost, der im Winter überfordert ist, wird dem Boden zum Pflanzen hinzugefügt, und im ersten Jahrzehnt des Monats Mai werden die Blumen gepflanzt.

Wenn der Boden zum Anpflanzen ziemlich trocken ist, gehen Sie folgendermaßen vor: Befeuchten Sie das ausgegrabene Loch stark, gießen Sie etwas Sand (trocken) oder Sägemehl ein. In das so vorbereitete Loch pflanzen sie eine Zwiebel und richten sie mit einer Schicht trockener Erde aus, so dass sie 2-3 cm über dem Kopf der Zwiebel liegt.

Aufbewahrungsvorbereitung

Stiel nach der Blüte wird geschnitten. Im Sommer wächst die Glühbirne gut. Es muss sorgfältig ausgegraben werden, bevor der Herbstfrost einsetzt.

Auch wenn es noch nicht frostig ist und die Blätter noch nicht gelb werden, ist Ende September die beste Zeit, um die Zwiebeln für die Winterperiode vorzubereiten. Gestärkte Wurzeln versuchen zu retten. Säuglingsbabys erst im Frühjahr anfassen, mit der Mutterzwiebel gehen. Der eingegossene Boden wird nicht stark abgeschüttelt und die Knollen sofort netto (Gitter) abgelegt. Dies geschieht, damit der auf den Wurzeln verbleibende Boden bröckeln kann. Während des Trocknens färben sich die Blätter gelb und trocken.

Zwei Wochen (zum Trocknen) reichen aus, um direkt zur Lagerung zu gelangen. Die Blätter werden geschnitten und die Zwiebeln in Töpfe oder Schachteln mit trockenem Sägemehl gegeben.

Reproduktion ismeny

Wie man Fotos von Kindern verbreitet und verändert

Kinderzwiebeln, die sich an die Elternzwiebel klammern, dienen als Material für Fortpflanzung und Veränderung. Da die Samen verbogen sind und sich die Veränderung nicht vermehrt und die Kinder gut produzieren, gibt es Zeiten, in denen sie den Blütenstand nicht auslässt, sie nicht mit Blüte erfreut, sondern diese Lücke mit zahlreichen Nachkommen füllt.

  • Je näher die Erde gepflanzt ist und sich die Erdoberfläche ändert, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie nicht blüht und Nachkommen hervorbringt. Um dies zu vermeiden, pflanzen Sie eine Zwiebel tiefer. Aber das Land an diesem Ort nicht noch einmal überfeuchten, um nicht zu Fäulnis der Glühbirne führen.

Was ist falsch falsch?

Es wird auch die peruanische Lilie oder die peruanische Narzisse für einige Ähnlichkeiten mit diesen Blumen genannt. Dies ist eine mehrjährige Laubpflanze mit einem langen (ca. 70 cm) Stiel, auf dem sich einzelne Blüten mit einem Kern ähnlich einer Narzisse und dünnen Seitenlappen entwickeln. Meistens sind sie weiß, blassrosa oder gelblich. Um den Stiel sind hellgrüne, dichte Blätter, deren Länge 50 cm erreichen kann.

Ismene festalis kann sowohl im Freiland als auch in großen Behältern angebaut werden. Oft wird diese Blume verwendet, um Gewächshäuser zu schaffen.

Geheimnisse der wachsenden und wechselnden festalis auf der Website

Für die Landung muss ein gut beleuchteter Ort gewählt werden. Graben Sie dann nicht sehr tiefe Löcher aus, in die Sie Humus geben und eine Schicht groben Sandes machen sollten, und gießen Sie ihn gegebenenfalls mit Wasser ein.

Das Einpflanzen der Zwiebeln erfolgt nur im Mai, bis zu diesem Zeitpunkt ab Frühlingsbeginn sollten sie sich in einem warmen Raum befinden. Sie sollten 2-3 cm eingegraben sein, um die Blumen in Zukunft reichlich zu gießen und zu düngen.

Ismene blüht Anfang Juni, nachdem die Blüten getrocknet sind, empfiehlt es sich, die Blumenspitze zu schneiden. Am Ende des Sommers müssen Sie das Gießen und Füttern beenden und im September die Zwiebeln mit den Blättern ausgraben und zum Trocknen in den Schatten stellen. Für den Winter sollten sie in einem kühlen Raum und in kleinen Kisten aufbewahrt werden. Um die Feuchtigkeit in ihnen zu bewahren, sollten die Zwiebeln mit Nadelholz-Sägemehl gefüllt werden.

Sehr oft werden in den Läden der Zwiebel Ismeni (Ismeni) als frühe Hymenocallis verkauft. Dies ist nicht ganz richtig, da sie beide aus der Amaryllis-Familie stammen, sich jedoch in ihrer äußeren Struktur und den Kultivierungsempfehlungen unterscheiden.

Was für eine Pflanze - Ismena

In freier Wildbahn kommt diese exotische Pflanze an den Küsten Südamerikas und der Antillen vor. Es gibt mehrere Namen für eine Knollenblume: Membranblume, Spinnenlilie, peruanische Narzisse. Alle diese Namen entstanden aufgrund der ungewöhnlichen Form der weißen Blüten.

Da die Pflanze thermophil ist, ist ein ganzjähriger Anbau und Wechsel in kühlen Gebieten nur in Behältern möglich. Diese leuchtende Blume wird zweifellos zur Dekoration des Gartens auf der Fensterbank. Im Freiland können peruanische Narzissen nur bei warmem Wetter gepflanzt werden.

Sie können Ismena wie folgt beschreiben:

  1. Mehrjährige Zwiebelpflanze mit langen, spitzen Blättern wie alle Mitglieder der Amaryllis-Familie.
  2. Das Vorhandensein eines Pseudostamms ist selbst bei jungen Exemplaren bemerkbar.
  3. Birne mit hellbraunen Schuppen hat eine eiförmige Form. Sein Durchmesser beträgt 10-12 cm.
  4. In der Höhe erreicht Ismena 80 cm.

Achtung! In den kühlen Gegenden des Mittelgürtels unseres Kontinents in den Räumen, Gärten und Gewächshäusern fand sich am häufigsten eine Hybride namens Ismena Bent.

Optimale Bedingungen

Wenn wachsende Ismeny erforderlich ist, um bestimmte Bedingungen einzuhalten. Nur so fühlt sich die Pflanze wohl und kann dementsprechend mit einer reichhaltigen Blüte zufrieden sein. Beleuchtete Blume sollte sehr gut sein. Wenn es in einem Raum wächst, ist es am besten, den Topf auf Fenstern mit Südausrichtung zu platzieren. In diesem Fall sollten Sie die Blätter vor den direkten Sonnenstrahlen mit einem losen Material wie Gaze oder Moskitonetz abdecken.

Wenn nicht genug Licht vorhanden ist, werden die Blätter der Veränderung herausgezogen und werden blass. Butonov zur gleichen Zeit bildete sich ein wenig. Optimale Temperaturanzeigen + 20 ... + 22 ° C Die Blume mag keine Hitze und Stuffigkeit. Wenn die Temperatur ungewöhnlich hoch ist, hören Wachstum und Entwicklung auf, was sich auf das Aussehen auswirkt.

Während der Ruhezeit werden die Änderungen in den gleichen Töpfen belassen und in einen Raum mit einer Temperatur von +12 .. + 14 ° C gestellt. Im Freiland angebaut und Zwiebeln unter ähnlichen Bedingungen gelagert. Die ganze Zeit sind sie nicht bewässert. Zum Wachsen ist keine feuchte Luft erforderlich, es wird jedoch nicht empfohlen, die Pflanze in der Nähe der Heizelemente zu halten.

Die Zusammensetzung der Bodenlilienspinne ist nicht anspruchsvoll. Die einzige Bedingung ist eine hervorragende Atmungsaktivität. An dichten Stellen verrotten die Zwiebeln.

Wachsende Ismeny im Garten

Das Erwärmen der Zwiebeln vor dem Einpflanzen in den Boden wirkt sich positiv auf die Blütenbildung aus. Zu diesem Zweck werden sie im zeitigen Frühjahr von der Lagerung in einen warmen Raum gebracht. Dies geschieht am besten Ende März.

Anfang Mai können Sie Blumen in den Gartenbeeten pflanzen. Graben Sie dazu Löcher, deren Tiefe die Höhe der Glühbirne um 2-3 cm überschreiten soll und die nicht mit Wasser gefüllt werden müssen. Dies geschieht nur, wenn die Feder sehr trocken ist.

Council Um die Knolle vor Fäulnis zu schützen, ist es besser, den Boden der Pflanzgrube mit einer kleinen Sandschicht zu bedecken.

Wenn eine frühere Blüte angestrebt wird, kann mit dem Pflanzen in einen Topf begonnen werden. Dies sollte in der zweiten Märzhälfte erfolgen. Beim Pflanzen sollte 1/3 der Zwiebel über dem Boden bleiben. Gleichzeitig mit dem Pflanzen im Freiland kann Tochter Zwiebel getrennt werden. Sie werden zum Wachsen auf einem separaten Beet gepflanzt, auf dem die Erde mit Sand und Humus vermischt ist.

Wie man eine peruanische Narzisse pflegt

Es ist nicht schwer, sich um Ismena zu kümmern. Damit sich die Blume wohlfühlt und mit satten Farben erfreut, genügt es, folgende Arbeiten auszuführen:

  • Bewässerung Es ist wichtig, einen Mittelweg zu finden. Bei einem Mangel an Feuchtigkeit verdorren die Blätter und bei einem Überschuss fangen sie an, sich gelb zu färben. Außerdem verrotten die Glühbirnen schnell, wenn sie nass werden. Das Vermeiden solcher Vorkommnisse hilft bei der Planung einer guten Drainage.

  • Zuschneiden. Im Juni erscheinen Blütenstiele an großen Zwiebeln. Die duftenden Blüten öffnen sich abwechselnd, wodurch die Blüten einige Wochen lang kontinuierlich blühen. Unmittelbar nach dem Absterben der Knospen werden die Stiele abgeschnitten.
  • Fütterung. Beim Pflanzen der Zwiebeln wird der erste Dünger in Form von Humus ausgebracht. Anschließend füttern Sie die Blüte alle 3 Wochen mit einem Mineralienkomplex.
  • Im September produzierte Grabzwiebeln. Sie müssen nicht warten, bis die Blätter gelb werden. Die aus dem Boden gewonnenen Pflanzen werden zur Langzeittrocknung im Netz ausgelegt. Die getrockneten Blätter nach und nach abreißen. Die Wurzeln berühren sich nicht.
  • Nachdem Sie alle Blätter entfernt haben, lagern Sie die Zwiebeln an einem trockenen, kühlen Ort, z. B. in einem Keller.
  • Im folgenden Frühjahr wird das Pflanzgut aus dem Lager genommen und wieder in den Garten gepflanzt.

Ismena ist eine sehr interessante und ungewöhnliche Blume. Wenn Sie eine Zwiebel gepflanzt haben, ein Minimum an Aufwand betreiben und viel Zeit damit verbringen, können Sie diese Schönheit zu jeder Jahreszeit in Ihrem eigenen Garten beobachten.

Allgemeine Informationen zur Kultur der Hymenocallis

Diese Pflanze gehört zu den bekannten begeisterten Blumenzüchtern der Amaryllis-Familie, die der Welt viele Zierpflanzenarten schenkten. Das Verbreitungsgebiet der ursprünglichen und derzeit verbreiteten Wildarten der Gattung Gimenokallis umfasst mehrere große Regionen der Erde: die Antillen, Süd- und Nordamerika. Произрастают они неизменно в тропических и субтропических районах, а именно – на речных и морских побережьях, в долинах, горах.

Гименокаллис удивителен. Из продолговатой крупной луковицы светло-коричневого оттенка развиваются желобчатые мягкие листья, имеющие заостренные концы, ремневидную форму и внушительную длину – более полуметра. Поздней осенью или в начале зимы растение обзаводится высокими цветоносами, увенчанными зонтичными соцветиями из 7-15 бутонов. Letztere öffnen sich und verwandeln sich in unvergleichliche Blüten: zart, zart, mit langen, sich drehenden Blütenblättern und einer Akkretionskrone im unteren Teil der Staubblätter. Fortpflanzungsorgane von Hymenocallis sind gelb oder weiß. Sie duften, und der Duft ähnelt dem von Vanille.

Gimenokallis bedeutet "Hymne der Schönheit". Anscheinend freuten sich diejenigen, die so genannten Exoten, über sein perfektes Aussehen. Früher war die Blume unter einem anderen Namen bekannt: Pancratium. Die Holländer nennen es "Ismen". Im Allgemeinen ist Hymenocallis eine der wenigen Indoor-Kulturen, in deren Arsenal sich mindestens fünf verschiedene Namen befinden, die von den Menschen erfunden wurden. Am häufigsten: Peruanische Narzisse, Spinnenlilie, Brautkorb, Membranblume, Engelstrompete.

Temperatur

Während der Vegetationsperiode liegt die optimale Temperatur bei 20-22 ° C, Ismene mag keine Hitze, daher sind blühende Büsche bei Temperaturen über 26-28 ° C am besten zu beschneiden. Während der Ruhezeit werden die Ismene-Zwiebeln bei 12 bis 14 ° C (nicht unter 10 ° C) trocken in denselben Töpfen gelagert, in denen sie angebaut wurden. Es ist zulässig, die Zwiebeln auszugraben und in kleineren Töpfen oder Kisten in Sägemehl zu lagern, aber gleichzeitig können Sie die Wurzeln nicht berühren (abschneiden oder abpflücken). Die Lagerung bei einer höheren Temperatur unterbricht die Ruhezeit und die Zwiebeln können vorzeitig zu keimen beginnen. Im März kann Ismena in frisches Land umgepflanzt werden, um die Wurzeln nicht zu verletzen. 2-3 Tage nach der Transplantation können Sie das Gießen wieder aufnehmen.

Wenn Ismene als Gartenpflanze angebaut werden soll, werden die Zwiebeln Ende März in einen wärmeren Zustand versetzt - optimalerweise 18 bis 20 ° C (nicht höher) und stehen gelassen, bis sie sich aus der Ruhephase zurückziehen. Anfang Mai in den Boden gepflanzt, unter den gut gequollenen Kompost mischen. Bewässern kann die Zwiebel nicht, wenn der Boden zu trocken ist, vor dem Einpflanzen muss man das Loch gut abwerfen, dann eine Schicht trockenen Sandes oder Sägemehls einstreuen und mit trockener Erde 2-3 cm über die Zwiebel streuen. Nach der Blüte sollte der Stachel geschnitten werden. Und ab der zweiten Septemberhälfte, wenn die Zwiebel schon vor dem Einsetzen des Frosts gewachsen ist, kann Ismene für die Lagerung ausgegraben werden, auch wenn die Blätter nicht anfingen, sich gelb zu färben. Wenn die Zwiebeln nicht genug gewachsen sind, können Sie bis zum ersten Frost warten. Sorgfältig graben, um die saftigen Wurzeln nicht zu beschädigen. Die im Sommer gebildeten Kinder mit Ismene brechen nicht ab (Reproduktion im Frühjahr verschieben). Boden abschütteln, wie viel wird selbst abfallen (nicht viel schütteln). Auf einem Gitter oder Netz zum Trocknen auf die Seite legen - der Boden von den Wurzeln wird austrocknen und bröckeln. Die Blätter selbst färben sich gelb und trocknen aus. In etwa zwei Wochen sind die Zwiebeln für die Lagerung bereit - trockene Blätter können geschnitten werden.

Ismene ist sehr lichtliebend, sie brauchen einen sonnigen Ort mit südlicher Ausrichtung, aber gleichzeitig ist in den heißesten Stunden eine leichte Beschattung notwendig. Von ca. 12 bis 15 Uhr ist es besser, die Fenster mit einem Moskitonetz abzudecken. Es ist sehr schwer, Ismene, nicht nur von der sengenden Sonne, sondern von der Stickigkeit und Hitze. Vergessen Sie deshalb nicht, die Fenster offen zu halten. Wenn das Licht nicht ausreicht, wird der Ismene-Strauch gedehnt, der Pseudostamm wird unregelmäßig lang und neigt sich zum Licht, die Blätter sind geschlagen, blass oder gelblich, die Blüte ist spärlich. In diesem Fall ist es humaner, die Pflanze an einem sonnigen, windgeschützten Ort im Garten zu pflanzen. Zum Beispiel auf der Leeseite von Obstbüschen.

Während der Vegetationsperiode gibt es reichlich Wasser - die Erde sollte im Topf immer leicht feucht sein. Dh Wasser sollte sein, sobald die oberste Schicht der Erde ausgetrocknet ist. Während der Ruhezeit ist die Bewässerung je nach Lagertemperatur sehr begrenzt. Wenn bei einer Temperatur von 15-17 ° C - etwa 1 Mal in 5-6 Wochen nach und nach, kommen wir bei einer niedrigeren Temperatur von 8-10 Grad ohne Bewässerung aus.

Luftfeuchtigkeit: Ismene beständig gegen trockene Luft, erfordert kein Sprühen.

Ismene wird mit einem speziellen Dünger für Zwiebelpflanzen gefüttert, der auf eine vom Hersteller empfohlene Konzentration verdünnt wird. Die Befruchtung beginnt, sobald die jungen Blätter erscheinen, und endet, wenn die Pflanze verblasst. Zu Beginn des Wachstums kann mit organischer Substanz gedüngt werden, die in einer geringeren Konzentration als bei normalen Blüten verdünnt ist. Während der Blüte und nach deren Beendigung ist eine Düngung mit organischen Substanzen nicht möglich, die Zwiebeln sollten reifen und sich auf die nächste Ruheperiode vorbereiten.

Boden für den Anbau von Ismeni: aus einer Mischung von 2 Teilen Rasen, 1 Teil Blattboden, 1 Teil Humus und 1 Teil Sand oder Vermiculit. Der pH-Wert der Säure ist nahezu neutral. Töpfe sind in der Regel groß, 5-7 Liter am Boden des gewünschten Abflusses und große Löcher für den Wasserfluss. Wenn die Ismen-Zwiebeln verpflanzt werden, werden sie tropfenweise mit 3 bis 5 cm eingegrabener Erde versetzt.Wenn die Zwiebel mit der Zeit kahl wird, sollte sie mit frischer Erde gemulcht werden.

Beim Pflanzen von Ismen im Garten gibt es keine besonderen Anforderungen an den Boden - diese Pflanzen mögen einfach keine stark alkalischen und stark sauren Böden. Ismene ist eine kräftige Pflanze, die zu Beginn der Vegetationsperiode eine gut und schnell wachsende grüne Masse aufweist. Daher wird während des Pflanzens gut verrotteter Kompost in das Loch gegeben. Da die Zwiebeln jedoch sehr empfindlich gegen Staunässe sind, muss der Boden sehr luftfressend sein. Zu diesem Zweck können Sie dem Boden Sand, Vermiculit, Rinde, Stroh usw. hinzufügen, wenn nach dem Regen keine dichte, klebrige Erdschicht vorhanden ist.

Krankheiten und Schädlinge

Ismene kann Blattläuse, Thripse, Weiße Fliege infizieren, zermahlen diese Pflanze nicht, besonders bei Raumbedingungen, Rillen und Weiße Fliege. Messen Sie gegen alle Schädlinge eins: Entfernen von Kolonien, Larven und Ausscheidungen von Schädlingen mit einer Alkohollösung unter Verwendung eines Wattestäbchens, Gießen mit Aktar oder Confidor.

Ismene-Zwiebeln können wie alle anderen durch Fäulnis durch übermäßige Bodenfeuchtigkeit beschädigt werden, wenn das Wetter zu regnerisch ist und häufiges Gießen oder schwerer Lehmboden vorliegt.

Schädlings- und Krankheitsbekämpfung

Ismena festlich ismene festalis foto Ismene x festalis pflanzen und pflegen

  • Es macht nichts aus, sich auf den Blättern der Pflanze niederzulassen. Weiße Fliege, Blattlaus, Sensenmann, Thripse.
  • Für das Wachsen in den Räumlichkeiten und den Namen der Geißel werden sie schuppig und weiß. Entfernen Sie sie mit einer Alkohollösung mit einem Wattestäbchen. Bewässert mit Mitteln wie konfidor oder aktar.
  • Wenn es stark gewässert ist oder wenn eine in einem Garten gepflanzte Blume von längerem Regenwetter beeinflusst wird, kann sich Fäule entwickeln. Um dies zu vermeiden, müssen Sie Bedingungen schaffen, damit der Boden nicht mit Feuchtigkeit übersättigt wird.

Ismene ist eine Zierpflanze mit einer Wurzel in Form einer Zwiebel, deren Geburtsort Südafrika ist. Blüte Ismene sieht sehr ungewöhnlich aus und sieht aus wie eine Narzisse. Lassen Sie uns die Blüte und den Wechsel der Pflanzung und Pflege auf freiem Feld genauer betrachten, die selbst für einen unerfahrenen Gärtner keine Schwierigkeiten bereiten werden.

Pflanzenarten

Sehr oft wird die Blume Ismene (Ismene Festalis) mit Hymenocallis (Hymenocallis) verwechselt. Trotz der Tatsache, dass diese Pflanzen zur selben Gattung gehören, trifft dies nicht zu. Pflanzenarten wie Karibik, Küsten-, Früh-, Narzissen-, Cordifolia- und Tubiflora-Arten sind Arten von Hymenocallis.

Tipps zum Züchten und Umziehen zu Hause

Kinderzwiebeln erscheinen frühestens nach vierjähriger Kultivierung.

Im Garten gepflanzt brauchen Kinder im Mai. Im Winter bleiben sie an der Mutterknolle und ernähren sich auf seine Kosten. Wenn wir sie früher trennen, können die Zwiebeltöchter den Winter nicht überleben - zu wenig Kraft. Kinderzwiebeln werden in einen Topf mit ausgesuchter Erde gepflanzt.

Die Fortpflanzung ist in der Regel mit einer Transplantation verbunden.

Samenvermehrung wird selten angewendet. Dies ist jedoch ein unbeliebter Weg, da die Blüte in fünf Jahren beginnt. Während bei der Fortpflanzung im Knollenstil 2-3 Jahre bis zur Blüte vergehen.

Im Garten wachsen

Es ist möglich, diese Blumen im Garten sowohl im Freiland als auch in einem Behälter zu pflanzen, und die Methode des Pflanzens in einem Behälter ist vorzuziehen, da auf diese Weise die Pflanze schneller wächst.

Wenn Sie sich für die Containermethode entscheiden, müssen Sie die Zwiebeln im März in einen Behälter mit lockerer Erde und guter Drainage stellen und bis Mai an einem warmen und hellen Ort aufbewahren.

Um die Blüte zu verlängern, pflanzen Sie Blumen in Behältern mit Intervallen (auch wenn sie in einem Behälter wachsen). So erfreut die Blüte den ganzen Frühling und Sommer.

Um diese Pflanze im Freiland zu züchten, müssen Sie kleine Löcher ausheben und ihren Boden mit Humus bedecken. Die Zwiebel nicht vollständig vergraben. Die Verwendung von organischen oder mineralischen Düngemitteln wird empfohlen.

Ismene und Hymenocallis: Was ist der Unterschied?

Trotz der Tatsache, dass sie oft verwechselt werden, sind die Unterschiede zwischen den beiden recht offensichtlich.

  • Herkunft. Gimenokallis stammt aus Südamerika, hauptsächlich aus Ecuador und Peru, während Afrika der Geburtsort von Ismene ist.
  • Psevdostebel. Aus den Resten toter Blätter gebildet. Fehlt bei Hymenocallis.
  • Die Richtung des Wachstums Sockel. Bei Hymenocallis wachsen die Blüten nach oben und bei Ismenocallis nach unten.
  • Kronenfarbe. Ismen festalis hat grüne Streifen auf der Krone, es ist immer von der gleichen Farbe mit Hymenocallis.

Einige Biologen glauben, dass das Festival und Hymenocallis die gleiche Pflanze sind, aber die meisten neigen immer noch dazu zu denken, dass es sich um verschiedene Arten von Amaryllis-Familien handelt. Und es wird angenommen, dass die Änderung von Hymenocallis abgeleitet ist.

Ismen. Beschreibung und Pflege

Die Pflanze Ismene (Ismene) oder auch "Peruanische Narzisse" genannt, gehört zur Familie der Amaryllisaceae (Amaryllidaceae) und der Gattung Gimenokallis (Hymenocallis). Eine exotische Knollenstaude, deren Blüten einen süßen Vanillegeschmack haben, hat einen Lebenszyklus von 3-4 Jahren.

In der Natur wächst sie im westlichen Teil Südamerikas und auf den Inseln des Karibischen Meeres mit einer Höhe von etwa 60 cm. Die Pflanze hat einen Haufen hellgrüner lanzettlicher Blätter von 40 bis 60 cm Länge, die sich vom Zentrum aus erstrecken.

In der Wachstumsphase bilden sich mehrere Stiele - Stiele, auf denen sich einzigartige zarte Blüten befinden. Ungewöhnliche Blüten sehen aus wie eine Lilie oder Orchidee, aber die Blütenblätter sind nicht einheitlich. Im Blütenstand befinden sich normalerweise 4 - 6 weiße oder hellgelbe, trichterförmige Blüten, die von einer luxuriösen Krone aus 6 langen, zurückgebogenen, schmalen Blütenblättern umgeben sind. Daher wird die Staude auch die "Spinnenlilie" genannt.

Die Blütezeit beträgt etwa zwei Wochen und beginnt Ende des Sommers.Die Pflanze ist thermophil, so dass die Zwiebeln im Frühjahr bei warmem Wetter Ende Mai gepflanzt werden. Ismena bevorzugt viel Sonne und mäßiges Gießen. Der Boden sollte mit Sand, Torf und Humus gut entwässert sein.

Nach dem Ende der Blüte wird das Gießen gestoppt und die welken Blätter werden geschnitten, die Zwiebeln werden vor dem ersten Frost ausgegraben und an der frischen Luft gut getrocknet. Es ist wichtig, dass die Knollenwurzeln während dieses Vorgangs elastisch bleiben. Nach dem Trocknen werden sie in Schachteln mit Vermiculit oder trockenem Moos an einem kühlen Ort (10-15 ° C) aufbewahrt.Wie bei allen Mitgliedern der Amaryllis-Familie führt eine starke Schädigung der Wurzeln im nächsten Jahr zur Unterbrechung der Blüte.Im Frühjahr wird sie durch Teilen der Zwiebeln - Kinder - verbreitet alle 3-4 Jahre.

Was ist Ismena (peruanische Narzisse, Spinnenlilie), Anbau Ismeny

  • Lyudmila Arefieva, Moskau: „Ich habe eine Ismenka-Birne gekauft, aber aus irgendeinem Grund hat sie in meinem Garten nicht geblüht. Ich habe gehört, dass diese Blumen in einem Gewächshaus gezüchtet werden müssen. Ist es so?"
  • Ismen manchmal peruanische Narzisse oder Spinnenlilie genannt. Diese Zwiebelpflanze wird im Garten gepflanzt, auf der Fensterbank angebaut, fühlt sich aber am besten im Gewächshaus oder Wintergarten an. Der Grund, warum das Abendmahl möglicherweise nicht im Garten blüht, ist die falsche Wahl des Pflanzortes, des kargen Bodens und der Erwerb einer nicht vollwertigen Zwiebel, sondern von Kindern. Ismen - eine prächtige Zierpflanze, ziemlich groß, mit bis zu 50 cm langen Blättern und bis zu 60 cm hohen Stielen Zwiebeln mit weißen Blütenseltenere sorten mit creme und hellgelb. Besonders gute Sorten mit hellgrünen Blättern und Blüten, in deren Mitte eine zarte grüne Ader verläuft. Obwohl jede schöne Blume mit einem Durchmesser von bis zu 15 cm nur wenige Tage lebt, kann die gesamte Blüte mehr als einen Monat dauern, da bis zu 6 von ihnen an jedem Stiel blühen und die alten Stielknollen mehrere haben können. Es gibt zwei Möglichkeiten zu wachsen diese Pflanze im Garten. Die erste - auf offenem Boden. Wählen Sie dazu einen sonnigen, gut beheizten Ort mit fruchtbarem Boden. Unter den Bedingungen der Moskauer Region werden Anfang Mai Zwiebeln gepflanzt, die das Bett täglich über Nacht mit einer Schachtel dicker Wellpappe bedecken. Die Pflanztiefe ist sehr gering: Der Boden über der Zwiebel sollte nicht mehr als 3 cm betragen. Aber die Pflanzgrube ist groß vorbereitet, achten Sie darauf, Humus auf den Boden zu legen, dann unter dem Boden der Zwiebel eine kleine Schicht groben Sandes. Ismen blühen Mitte oder Ende Juni. Die Pflanze nur bis August gießen und füttern und Anfang September graben, in einen Topf mit Torf geben, der in einen kühlen Raum gelangt und sehr selten bewässert wird, wenn nur die Wurzeln überhaupt nicht austrocknen. Bis Februar sollten die Zwiebeln bei einer Temperatur von + 10 ° C aufbewahrt werden. Die zweite Anbaumethode - Behälter, der die besten Ergebnisse liefert. Die Zwiebeln werden Mitte März in Behältern mit fruchtbarem, lockerem, feuchtem Boden gepflanzt. Behälter sollten gut entwässert sein. Die Zwiebeln sollten so gepflanzt werden, dass der Hals leicht über den Boden hinausragt. Behälter an einem warmen, gut beleuchteten Ort aufbewahren und wässern. Nach 5 Wochen emittieren die Zwiebeln Blütenstiele und bilden Rosetten von Blättern. Um die bezaubernde Blütenpracht im Frühlingsgarten zu verlängern, ist es besser, die Blumenzwiebeln zu unterschiedlichen Zeiten, auch im selben Behälter, zu pflanzen. Kann gepflanzt werden 3-4 Zwiebeln in wöchentlichen Abständen. Behälter lagern mit Glühlampen mit einer Temperatur von nicht mehr als + 15 ° C Bitte beachten Sie, dass bei sachgemäßer Lagerung Ismeny-Blätter müssen austrocknensonst wartet der Frühling nicht auf die Blüte. Wie die meisten Zwiebelpflanzen Ismena toleriert keine russischen WinterAus diesem Grund wird Ende August die Bewässerung eingestellt, die Zwiebeln werden ausgegraben und zur Lagerung bis zum nächsten Frühjahr entfernt. Sehr wichtig alle zwei wochen pflanzen bis august um den flüssigen komplexdünger zu düngen. Wenn Sie kleine Blumenzwiebeln gekauft haben, ist es unwahrscheinlich, dass diese blühen. Durch regelmäßiges Gießen und Düngen werden sie jedoch schnell „dick“ und sind für die Blüte im nächsten Jahr bereit.

Wie können nahe Verwandte von Hymenocallis unterschieden werden?

Das Hauptunterscheidungsmerkmal der Pflanzen der Gattung Imene gegenüber Vertretern der Gattung Hymenocallis besteht darin, dass sie einen falschen Stamm aufweisen, der durch das jährliche Absterben der Blätter entsteht (schließlich unterscheidet sich die Laubpflanze von der Hymenocallis). Die Basis jedes toten Blattes erhöht diesen „Stiel“. Je älter die Pflanze ist, desto deutlicher wird sie.

Pflanzen der Gattung Ismene und Hymenocallis haben unterschiedliche Blütenformen und -richtungen. Ismene-Blüten ähneln anmutig geschnitzten Glocken und befinden sich mit einer leichten Neigung. Hymenocallis-Blütenstände bestehen aus Blüten, die wie weit geöffnete Bindekraut geformt und nach oben gerichtet sind.

Die geschnitzte Blumenkrone und das Wechselblatt, das aus den verschmolzenen Staubblättern besteht, weisen im Inneren grünliche Streifen auf, die an Streifen erinnern. Die Krone der Hymenocallis-Blütenstände weist keine solchen Streifen auf.

Blühen und verändern

Ismene wird oft als "Peruanische Lilie" oder "Peruanische Narzisse" bezeichnet und bezieht sich auf ihren Ursprung (Hochgebirge Perus) und ähnelt den Narzissen, die ebenfalls zur Familie der Amaryllis gehören.Die Gattung Ismenit ist auch ohne Blüten wunderschön (aufgrund der großen Anzahl) breite, glänzende, smaragdgrüne Blätter, die einen halben Meter lang sind). Die Höhe des Blütenpfeils in der Blütezeit kann bis zu siebzig Zentimeter betragen. Die Blütenpfeile tragen mehrere in eine gemeinsame Schale gewickelte Knospen, von denen jede in eine erstaunlich schöne Blüte aus einem halben Dutzend langgestreckten Blütenblättern und einer anmutigen Krone, die an eine geschnitzte Glocke erinnert, zerfällt Die Uniform unterscheidet sich nicht in der Fülle des Farbspektrums und ist auf Weiß, Rosa und mehrere Gelbtöne beschränkt. Am häufigsten bewundern die neu geöffneten Blütenstände ihren makellosen Weißgrad, aber im Laufe der Zeit erhält die Farbe der Blütenbecher zusätzliche Farbnuancen.

Ismene: wächst

Meistens wird der Wechsel in Gewächshäusern und Gewächshäusern angebaut, aber wenn gewünscht, kann er im Freiland gepflanzt werden, nur der Standort sollte sonnig und gut geheizt sein und der Boden sollte fruchtbar sein.

  • Im offenen Gelände. In Behältern.

Anbau und Veränderungen im Freiland

Das Pflanzen von Zwiebeln (mit einer Tiefe von nicht mehr als 3 Zentimetern) wird im Mai durchgeführt. In der Moskauer Region und in Zentralrussland sollten die neu gepflanzten Zwiebeln für die Nacht (bis zu den ersten Trieben) mit Wellpappe bedeckt werden.Die Landegrube wird wie folgt vorbereitet: Zuerst wird eine Schicht fruchtbaren Humus eingebracht, dann eine dünne Schicht großen Flusssandes (dies schützt den Boden der Zwiebeln) Die ersten Blumen auf der Liste erscheinen im Juni.

Das Gießen und Füttern der Blume erfolgt nur bis zum Ende des Sommers. Im September sollten die Zwiebeln ausgegraben und in Schachteln mit Torf in einen kühlen Raum gebracht und nur gelegentlich gegossen werden, um ein vollständiges Austrocknen der Wurzeln zu verhindern.

Wachsende Ismeni in Behältern

Этот способ предпочтительней, поскольку даёт садоводам больше возможностей получить хорошие и быстрые результаты, поскольку растение зацветёт уже весной.Луковички исмене высаживаются в хорошо дренированные ящички, наполненные рыхлым, плодородным, увлажнённым субстратом так, чтобы снаружи выступали лишь их шейки. Место, где стоят ящики, должно быть тёплым и ярко освещённым, а полив — регулярным и обильным.

Es erscheinen Blattrosetten und fünf Wochen später werden Blumensprosser ausgestoßen. Um im Laufe des Frühlings zu blühen und sich zu verwandeln, können Sie Zwiebeln im Abstand von einer Woche (sowohl in verschiedenen Behältern als auch in einem) pflanzen. Ismene muss regelmäßig (2-mal im Monat) mit Flüssigdünger für Blütenpflanzen gedüngt werden. Gegen Ende des Sommers werden in Behältern gepflanzte Bewässerungspflanzen reduziert und bei einsetzender Kälte in einen kühlen Raum gebracht, dessen Temperatur 15 Grad nicht überschreitet. Damit sich die Blüte und der Wechsel der Zeit vollständig entspannen und Kraft für die zukünftige Blüte gewinnen können, müssen die Blätter vollständig verloren gehen.

Ismene festalis: Landung und Pflege

Die häufigste Pflanzensorte der Gattung Imenmen ist ismene festalis (fälschlicherweise auch hymenocallis festalis white genannt), die aufgrund der durchbrochenen Blütenstände häufig als „Spinnenlilie“ bezeichnet wird. Ihre dünnen langen Blütenblätter sind effektiv verdreht und verleihen dem Blütenstand ein attraktives und surreales Aussehen. Die blumigen Pfeile dieser Klasse tragen bis zu einem halben Dutzend duftende, blendend weiße Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 15 Zentimetern.

Das Aroma der Blüten nimmt in der Regel mit Beginn des Abends zu: Die Spinnenlilien werden im letzten Jahrzehnt des Monats Mai gepflanzt und bis zu einer Tiefe von 10 Zentimetern in den Boden eingetaucht. Zwei Monate später (im August) blüht diese ungewöhnlich schöne Gartenhybride in Hülle und Fülle: Pflege und Festalis bestehen aus regelmäßigem Gießen und Düngen mit komplexem Blumendünger.

Die Pflanze reagiert empfindlich auf die Qualität des Gießens: Bei Feuchtigkeitsmangel welken die Blätter (die schnell an Turgor verlieren) mit einem Überschuss davon - färben sich gelb. Der Mangel an Beleuchtung führt dazu, dass die Pflanze gestreckt wird und ihre dekorativen Eigenschaften verliert. Unter den Bedingungen in Zentralrussland werden die Zwiebeln Ende Oktober ausgegraben und zur Lagerung geschickt. In warmen Regionen reicht es aus, die Fläche mit winterfesten Zwiebeln mit einer beeindruckenden Schicht von Laub oder Torf zu bedecken.

Gimenokallis: wächst im Garten

Der Name der Gattung Hymenocallis (übersetzt als „schöner Film“) weist direkt auf die ungewöhnliche Struktur der Blumen hin, die eine Kombination aus schmalen Blütenblättern mit einer bizarren Form und einer eleganten „Krone“ darstellt, die der dünnsten Membran ähnelt, die von Staubblättern gebildet wird, die an der Basis verschmolzen sind Namen: Es heißt "Korb der Braut", "Engelspfeifen" und sogar "Spinnenlilie". Gimenokallis wird manchmal als Topfpflanze angebaut, aber meistens wird es im Freiland gepflanzt.

Vorkeimungszwiebeln

Hymenocallis-Zwiebeln (ähnlich einer Birne, bedeckt mit trockenen goldenen Schuppen), die zum Pflanzen bestimmt sind, werden zuerst gekeimt. Dank dieses einfachen Verfahrens entwickelt sich die Pflanze schneller und die Blüte erfolgt viel früher. Die Keimtara sollte klein sein, die Zwiebeln bis zur Hälfte mit angefeuchtetem Torf oder Sägemehl gefüllt.

In diesem Fall darf auf keinen Fall Wasser stehen bleiben, damit die Glühbirnen nicht zu faulen beginnen. Die Keimung erfolgt am besten in einem Raum mit einer Lufttemperatur von nicht mehr als 15 Grad.

Gimenokallis: Pflanzen und Pflegen im Freiland

Das Einpflanzen von gekeimten Zwiebeln von Hymenocallis erfolgt im ersten Jahrzehnt des Monats Mai, wobei diese vollständig in den Boden eingetaucht werden und auf einer fünf Zentimeter dicken Bodenschicht einschlafen. Die ersten Blätter erscheinen in ungefähr einem Monat.

Zu diesem Zeitpunkt sollten sie vor Frost geschützt werden, da sie Temperaturabfälle nur sehr schlecht vertragen. Gimenocallis ist sehr skurril und launisch. Es braucht strahlenden Sonnenschein, leicht fruchtbaren Boden und eine gute Bewässerung.

Der Mangel an Feuchtigkeit im Boden kann dazu führen, dass die Pflanze nicht blüht und ein Überschuss an Wasser die Fäulnis der Zwiebeln hervorruft. Daher wird Hymenocallis niemals unter der Wurzel bewässert. Für die Bewässerung von Hymenocallis in einem Abstand von 10 Zentimetern sind spezielle Rillen vorzusehen, in die Wasser gegossen werden sollte.

Für die Düngung ist es notwendig, komplexe Düngemittel (mit dem Gehalt an Stickstoff, Phosphor und Kalium) zu verwenden, die speziell für Blütenpflanzen entwickelt wurden. Während des aktiven Wachstums werden mindestens vier Mal komplexe Düngemittel auf den Boden aufgetragen.

Winterlagerung von Hymenocallis-Zwiebeln

Gimenokallis wird den Garten mit seinen saftigen, hellen Grüns fast bis zum äußersten Frost schmücken, daher ist es sehr wichtig, den Moment nicht zu verpassen und die Zwiebeln vor dem Einsetzen des kalten Wetters auszugraben. Einige Blumenzüchter, die Hymenocallis graben, pflanzen sie in einen Topf und wachsen als Zimmerpflanze auf einem gut beleuchteten Fensterbrett weiter.Wenn die gleiche Hymenocallis als Gartenpflanze verwendet werden soll, werden ihre Zwiebeln gut getrocknet und eine Weile in einem kühlen Raum zusammen mit Blättern stehengelassen und darauf gewachsen Kinder.

Wenn die Blätter von Natur aus austrocknen, lösen sie sich leicht von der Zwiebel und ziehen sich zurück. Vor der Lagerung werden die Zwiebeln gründlich gewaschen, dann getrocknet (bis zur Kruste der äußeren Flocken) und in einem trockenen Raum bei Raumtemperatur gelagert (vorzugsweise in Kunststoffgitterboxen). wie eine gewöhnliche Zwiebel. Die Zwiebeln müssen nicht eingewickelt und eingegossen werden.

Die Wurzeln sollten nicht von den Zwiebeln entfernt werden: Sie vertragen eine dreimonatige Überwinterung perfekt, bleiben jedoch flexibel und fleischig. Der beste Weg zur „trockenen“ Überwinterung wird auf Zwiebeln der Sorten Imene und Festalis übertragen Weiterentwicklung der Pflanzen Einige Blumenzüchter glauben, dass die Zwiebeln am besten in Pappkartons gelagert und mit Spänen, Sägemehl oder trockenem Sand bestreut werden Sie sollten in den Boden gepflanzt und unter Pflege einer Zimmerpflanze in einen warmen Raum gebracht werden (dies ist die Pflanze, die Gynura ist, die Pflege zu Hause ist völlig unkompliziert). Im Frühjahr können gewachsene Hymenocallis im Freiland gepflanzt werden.

Wie vermehrt sich Hymenocallis?

Gimenokallis wird von Kindern vermehrt, die sich an einer Zwiebel zu bilden beginnen, deren Alter mindestens vier Jahre beträgt. Wenn kleine Kinder Zwiebeln für die Winterlagerung ablegen, werden sie nicht von den Elternzwiebeln getrennt, da sie weiterhin Nahrung erhalten und an Kraft gewinnen.Wenn zu kleine Tochterzwiebeln sofort getrennt werden, können sie nicht einmal eine Packungsbeilage freigeben, die die zukünftige Pflanze mit Nährstoffen versorgen kann. Solch eine Zwiebel friert einfach im Garten ein, ohne Lebenszeichen zu hinterlassen.Wenn Hymenocallis Babys für längere Zeit nicht zur Verfügung stellt, wird sie vermehrt, indem die Zwiebel in vier Teile geteilt wird.

Peruanische Narzissen. Ismene. Ismene.

Zu Lesezeichen hinzufügen:

Rod Ismene Botaniker scheiden sich dann aus der Gattung aus Hymenocallis (Hymenocallis) als selbständiger dann wieder drin. Daher sind die fraglichen Arten sowohl als Hymenocallis als auch als Ismene bekannt, und englische Gärtner nannten sie einmal einfach - "Peruanische Narzisse" (Peruanische Narzissen) Das Hauptunterscheidungsmerkmal zwischen Ismen und Hymenocallis ist das Vorhandensein eines falschen Stiels, der mit dem Alter der abgestorbenen Blätter in Art und Ismen zunimmt.

Darüber hinaus weisen sie im Blütenstand eine andere Blütenanordnung auf: bei Arten und in Form von schrägen und bei Arten von Hymenocallis sind die Blüten weit geöffnet und blicken nach oben. Die Ismene innerhalb der „Krone“ einer Blume muss grüne Streifen aufweisen, die bei hymenokallischen Arten nie zu sehen sind. In der Regel wird eine ausreichend große Pflanze ausgetauscht, ihre Blätter werden 50 cm lang und der Stiel kann bis zu 70 cm hoch werden.

Stiele entwickeln mehrere Blütenknospen, die anfangs mit einer einzigen Hülle bedeckt sind. Nach dem Zerreißen entwickeln sich die Blüten getrennt.

Jede Blume besteht aus 6 langen, schmalen Blütenblättern und einer schönen "Krone" mit gezackten Rändern, die durch eine Membran gebildet wird, die die Staubblätter verbindet. Die Farbpalette der Blüten und die Veränderung ist nicht reichhaltig und variiert von weiß bis hellgelb, gelb oder rosa.

Normalerweise ist eine frisch geblühte Blume zuerst schneeweiß, und wenn sie verdorrt, färbt sie sich allmählich gelblich, was am weitesten verbreitet ist Ismene narcissiflora (Ismene narcissiflora, H. narcissiflora), was in der heimischen Indoor-Blumenzucht den Namen bekam "Ledrige Narzisse". Sie ist auch bekannt als ismen Korb (Ismene calanthina) oder Korbhymenocallis (H. calanthina).

Ihre Heimat ist Mexiko. Die Art wurde 1794 in die Kultur eingeführt. Das Äußere der Pflanze ähnelt sehr dem von Pancretion, aber die Blätter sind heller und weicher. Sie sind lang, breit geschlitzt und haben eine Längsnut.

Die Blüten sind weiß, 4-7 am Stiel, 13 -19 cm im Durchmesser, mit einem angenehmen Aroma, das nicht dem Duft anderer Pflanzen ähnelt und optisch der Narzisse ähnelt. Die "Krone" der Blüte ist trichterförmig, gezähnt, ca. 5 cm lang, die freien Teile der Filamente sind kurz, gebogen.

Blütenblätter haben einen leichten Rücken. Bei einer Temperatur von +16 ° C blühen die Blüten im Abstand von 1-2 Tagen und blühen jeweils 2-3 Tage. Diese Laubart ist die Hauptart, die bei der Hybridisierung verwendet wird.

Wird zur Destillation verwendet. Ismene ‘Festalis’ (Ismene festalis, H. Festalis) - Es ist eine Gartenhybride von Laubarten Ismene narcissifloraaus Mexiko undIsmene longipetala (Elisena longipetala) aus Peru.

Diese Blume heißt "Spinlelie" (Spinnennetzlilie) für Spitzenblütenstände und "Mexikanische Narzisse" (Mexikanische Narzisse) An der Spitze jedes 45-60 cm hohen Stiels befinden sich bis zu 6 duftende weiße Blüten mit einem Durchmesser von 10-15 cm, die schneeweißen Blütenblätter sind länger als die der „ledrigen Narzissen“ und wunderschön zurückgedreht.

Am Abend strahlen die Blüten einen angenehmen und einzigartigen Duft aus. Dies ist eine der spektakulärsten sommerblühenden Pflanzen aus der Reihe der niederländischen Firmen, die uns mit Pflanzenmaterial aus Zwiebelpflanzen beliefern. Ein weiterer bekannter Gartenhybride Ismene'Sulfur Queen (Ismene Spofforthiae "Sulfur Queen").

Es ist eine Kreuzung zwischen einer Ansicht mit gelben Blumen aus Peru, Ismene amancaes, und Ismene. Narzissenblüteaus Mexiko.

Diese wundervolle Pflanze vereint: Die Einfachheit, einen Elternteil zu züchten, und die einzigartige gelbe Farbe eines anderen Elternteils sowie die leuchtend grau-gelben Blüten mit einem grünen Stern in der Mitte können das Haus einfach mit ihrem süßen Aroma überfluten. In der Kultur dieser Sorte findet man auch unter den Namen Goldene peruanische Narzisse (goldene peruanische Narzisse), "Heilige Inka-Lilie" (Heilige Lilie der Inkas).

Ismene Pflege und ihre Eigenschaften.Alle diese Pflanzen sind sommergrün, daher sollten sie im Oktober zur Ruhe gestellt und nicht mehr gegossen werden. Sie sollten also bis Februar bei einer Temperatur von + 10-15 ° C ruhen.

Dann werden sie in Töpfen in einem neuen Substrat gepflanzt und auf einer höheren Temperatur gehalten.Während der Vegetationsperiode werden die Pflanzen regelmäßig gefüttert und gleichmäßig gewässert. Bei unzureichender Bewässerung legen sich die Blätter der Pflanze, die den Turgor verlieren, schnell hin und werden mit einer leichten Überbenetzung gelb.

Pflanzen, die sich an einem nicht ausreichend beleuchteten Ort befinden, werden ausgezogen und verlieren ihre Dekorativität. Die Blüten wechseln im Sommer, im August. In der Regel werden die Blüten als Gewächshauspflanzen angebaut, sie können aber auch an einem sonnigen Ort im Freiland wachsen. Die Zwiebeln werden Ende Mai in einer Tiefe von 12 cm gepflanzt und bei trockenem Wetter gewässert.

Spätherbstzwiebeln für die Winterlagerung gegraben. Wird beim Umpflanzen im Morgengrauen mit Tochterzwiebeln vermehrt. Sogar ein Foto dieser Pflanzen kann den Wunsch wecken, sie zu züchten, um die wundervollen Blumen lebendig zu sehen und ihren Duft zu schätzen..Foto 1. Ismene longipetala (Elisena longipetala)Foto 2. Ismene narcissifloraFoto 4. Ismene "Sulfur Queen"

Siehe auch

  • Atsidantera Anbau und Pflege
  • Weigela Pflege und Kultivierung
  • Pflege und Kultivierung von Begonien
  • Anbau von Brombeeren in der Moskauer Region Pflanzen und Pflege
  • Physalis Anbau und Pflege Foto
  • Thymiananbau und Pflege
  • Trauben wachsen und pflegen in der mittleren Spur
  • Azaleengartenpflege und -pflege
  • Maulbeere in den Vororten wächst und pflegt
  • Brokkolianbau- und -sorgfaltfoto
  • Tomaten wachsen und pflegen im Gewächshaus
  • Reparatur Himbeer-Anbau und Pflege

Eine erstaunliche Pflanze, die sich verändert und wächst und die einen kompetenten Zugang des Besitzers erfordert, ist aus exotischen Ländern mit heißem Klima in unsere Gärten gekommen. In freier Wildbahn kommt es auf den Antillen und in Nordamerika vor. Für das Leben wählt die Pflanze Täler, Berge, See- und Flussufer in Gebieten mit subtropischem und tropischem Klima.

Ismene hat viele Namen. Zum Beispiel wurde sie in England wegen der Ähnlichkeit der weitläufigen Blütenblätter mit den Spinnenbeinen Spinnenlilie genannt. In Polen wird das Ismen die Membranblume genannt, und der Name „Peruanische Narzisse“ existiert auch im Volk.

Die Pflanze ist eine mehrjährige Pflanze mit großen Blüten, die in Blütenständen in Form von Regenschirmen gesammelt sind. Aufgrund der Tatsache, dass die langen Staubblätter miteinander verbunden sind, sieht die Blume wie eine Narzisse aus. Die Spitze der Staubblätter, in denen Pollen gelagert sind, ist in einem satten Orangeton gefärbt. Zwei Wochen lang blühen und verwandeln sich die Blüten, und mit dem Sommer beginnt sich die Schönheit zu zeigen.

Unterschied zu den Mitgliedern der Gattung Hymenocallis

Oft verwechseln sich Unwissende mit Vertretern der Gattung Hymenocallis. Diese Pflanzen weisen jedoch sehr spezifische Unterschiede auf. Das erste Anzeichen ist, dass die Imenmen einen Pseudostamm haben, der auch bei jungen Exemplaren sichtbar ist. Bei Hymenocallis haben die Blätter die Form von Rosetten.

Es ist wichtig. Ismene unterscheidet sich von Hymenocallis durch die Farbe der Staminatfilamente, die sie während der aktiven Blüte haben. Sie sind grünlich gefärbt.

Pflanzen unterscheiden sich in der Wachstumsrichtung der Rosetten. Bei Ismene weicht der Stiel in horizontaler Richtung nach unten vom Stiel ab, wodurch die Blüten zur Seite schauen und etwas abfallen. Der Stiel der Hymenocallis ist ein Haufen, die Blüten blicken auf.

Häufige Art mit Fotos

Es gibt verschiedene Arten von Veränderungen:

  • Küstenblick. Auf einem glatten Stiel erhebt sich ein umbellierter Blütenstand aus weißen Blüten. Die Blätter, ähnlich wie Gürtel, sind in einem smaragdgrünen Farbton bemalt. Die Blüte besteht aus sechs schmalen Blütenblättern,
  • mehrfarbige Küstenunterarten. Auf einem festen, aufrechten Stiel befinden sich weiße Blüten mit einem angenehmen Aroma. Die Blätter sind dunkelgrün gefärbt und gürtelförmig. Die Ränder der Blätter sind durch breite Streifen von grauweißer Farbe gekennzeichnet
  • karibische Ansicht. Gekennzeichnet durch eine runde Knolle, schmal lanzettliche Blätter, die sich zur Basis hin verjüngen. Der regenschirmähnliche Blütenstand besteht aus sechs bis zwölf schneeweißen Blüten.
  • Narzissen-Ansicht. Blätter von sattem Grün ähneln Schwertern. Die Blüten sind groß und gelb gefärbt.

Bepflanzung und Umstellung auf Freiland

Die Landung erfordert eine vorherige Vorbereitung. Vor dem direkten Pflanzen im Freiland müssen die Zwiebeln gekeimt werden. Sie werden in einen kleinen Behälter gegeben und bis zur Hälfte mit Sägemehl oder Torf bedeckt. Achten Sie darauf, die Bodenfeuchtigkeit zu überwachen, da sich der Wasserstau nachteilig auf die Pflanze auswirkt.

Behälter mit Blumen werden in einem Raum mit einer Temperatur von nicht mehr als fünfzehn Grad belassen. Nach dem Auflaufen der Sprossen können die Zwiebeln auf freien Boden gebracht werden. Diese Zeit sollte ungefähr Anfang Mai sein.

Wählen Sie zunächst einen Ort mit fruchtbarem Boden, an dem ausreichend Sonnenlicht einfällt. Graben Sie Gruben dieser Größe, damit das Pflanzgut fünf Zentimeter eingegraben werden kann. Anfang Juni erscheinen die ersten Blätter.

Wie sich die Pflanze vermehrt

Ismene wird mit Hilfe von Babys vermehrt, die auf erwachsenen Zwiebeln erscheinen, die das Alter von vier Jahren erreicht haben. Während der Vorbereitung auf den Winter werden Kleinkinder nicht von den Mutterknollen getrennt, da sie auf Kosten des erwachsenen Exemplars weiter fressen und an Kraft gewinnen.

Meistens vermehrt sich die Pflanze mit Hilfe von Kindern

Es ist wichtig! Wenn Sie einen Fehler machen und die kleinen Kinder zu früh trennen, können sie nicht unabhängig voneinander ein einzelnes Blatt abgeben, das eine erwachsene Blume füttern kann. Diese Glühbirne zeigt keine Anzeichen von Leben, nur im Boden auf dem Garten bleiben.

Trennen Sie starke Babys im Frühjahr während der Transplantation einer erwachsenen Pflanze. Junge Büsche, die daraus gewachsen sind, blühen im zweiten oder dritten Jahr.

Wenn die erwachsenen Exemplare den Kindern nicht geben, werden sie vermehrt, indem die Zwiebel in vier Teile geteilt wird. In einigen Fällen können Sie versuchen, Blumen aus Samen zu gewinnen. Pflanzenmaterial wird fast sofort nach Erhalt in Behältern ausgesät. Nach fünf Jahren können Sie die ersten Blumen in solchen Pflanzen betrachten.

Kampf gegen Krankheiten und Schädlinge

Ismene gilt als eher unprätentiöse Pflanze, die hervorragend gegen Krankheiten ist. Durch unsachgemäße Pflege können Krankheiten auftreten: zu hohe Temperaturen, unzureichende Luftfeuchtigkeit, Überlauf oder Unterfüllung.

Die Blume fängt an, wegen der falschen Obacht zu verletzen

Die Pflanze ist anfällig für Anthraknose. Die Krankheit wird durch braune Flecken und schwarze Flecken auf der Oberfläche der Blattplatte bestimmt. Um die Anlage zu retten, müssen Sie folgende Maßnahmen ergreifen:

  • beschädigte blätter entfernen
  • Wasser weniger reichlich machen
  • die Pflanze mit einem Fungizid behandeln,
  • die Wohnung lüften.

Если на луковице и листьях появляются красные пятна, значит, исмене поразил стаганоспор. Пока болезнь только начинается, поможет обработка раствором фундазола (два грамма средства растворяют в одном литре воды).

Если болезнь активно развивается, нужен другой подход. Готовят специальную смесь: на 300 мл воды добавляют 100 г мела, 5 г медного купороса и 10 г прилепителя. Die resultierende Mischung wird gründlich gemischt, bis sie die Konsistenz von Sauerrahm annimmt, und mit Blättern, Stielen und Zwiebeln behandelt.

Sehr oft ist die Veränderung von Flocken und Wanzen befallen.

Eine der häufigsten Krankheiten, die Ismenie betrifft, ist Graufäule. Es beschädigt die Glühbirne. Mit Hilfe eines scharfen Messers wird die Fäule von der Glühbirne entfernt und der Schnittpunkt mit zerkleinerter Holzkohle bestreut. Befindet sich die Krankheit in einem fortgeschrittenen Stadium, werden die Zwiebeln entsorgt.

Achtung! Krankheiten greifen an und verändern sich mit übermäßiger Bodenfeuchtigkeit und niedrigen Temperaturen.

Tragen Sie eine Bedrohung für die Verunstaltung und Mealybugs. Diese Schädlinge werden mit Seifenwasser von der Pflanze abgewaschen, und dann wird die Blume mit Calendula- oder Knoblauch-Tinktur behandelt.

Ismene ist eine wunderschöne exotische Pflanze, die jeden Garten oder jede Fensterbank schmückt. Es erfordert Aufmerksamkeit und kompetenten Inhalt, nur dann kann der Besitzer die luxuriöse Blüte und das zarte Aroma genießen.

Merkmale des Wachstums

Wenn die Blätter im Herbst nach dem Absterben im Haus wachsen, wird die Bewässerung gestoppt und mindestens 3 Monate an einem dunklen, trockenen Ort aufbewahrt. Die Lagertemperatur sollte + 10–12 ° C betragen und der Boden ist vollständig trocken.

Mitte Februar werden Töpfe mit Spinnenlilienknollen dem Licht ausgesetzt und gewässert (selten mit etwas Wasser).

Wenn alles normal ist, erscheinen die ersten Blätter in einem Monat - eineinhalb. Bis die ersten Blätter erscheinen, sollte es extrem mäßig gewässert werden, um zu verhindern, dass die Zwiebel verrottet.

Wie oben erwähnt, sollten die Zwiebeln der peruanischen Narzisse, wenn sie auf offenem Boden wachsen, im Herbst ausgegraben und im Winter im Zimmer aufbewahrt werden.

Um den Wachstumsprozess zu beschleunigen, werden die Zwiebeln vor dem Pflanzen im Freiland zum Keimen gebracht. Dazu werden sie Mitte Februar in kleine Kisten gepflanzt und zur Hälfte mit feuchtem Torf oder Sägemehl gefüllt. Achten Sie besonders auf die Drainage. Aus einem Übermaß an Feuchtigkeit verfaulen die Enden der Glühbirnen schnell.

Um das Austrocknen der Bodenmischung zu verhindern, kann die Dose in eine Plastiktüte gelegt und gelegentlich zur Belüftung entfernt werden. Die optimale Keimtemperatur beträgt + 10–15 ° C.

Im Freiland werden Anfang April Blumenzwiebeln gepflanzt, ohne auf das Auftreten grüner Blätter zu warten. Die Zwiebel wird so eingeflößt, dass sie sich 5 bis 6 cm über dem Boden befindet. Blätter erscheinen nur in 2-4 Wochen. Sie reagieren empfindlich auf Rückfrost, wachsen aber bei ausreichender Pflanztiefe nach.

Bei der Wahl eines Pflanzplatzes sollte man bedenken, dass Hymenocallis Gebiete liebt, die von der Sonne gut beleuchtet werden, und leichte, atmungsaktive Böden. Beim Pflanzen ist es besser, keinen Dünger und keinen Humus zu produzieren. Es reicht aus, dies bei der Vorbereitung der Website zu tun.

Gießen und füttern

Wenn Ihr Hymenocallis nicht blüht und kleine Zwiebeln bildet, leidet er höchstwahrscheinlich an Dürre. Staunässe ist auch zerstörerisch - die Blätter färben sich gelb, in der Nähe des Wurzelkragens werden sie wässrig und legen sich hin, die Knolle stirbt ab. Deshalb kann es nicht an der Wurzel bewässert werden.

Zum Gießen schneide ich Rillen in einem Abstand von 10–15 cm von den Pflanzen. Wenn es viele Pflanzen gibt, pflanzen Sie sie bequem in Reihen mit einem Abstand von 50–60 cm zwischen großen Zwiebeln. Kinder in einer Reihe sind 15–20 cm voneinander entfernt.

Aufgrund des schnellen Aufbaus einer großen Menge an Grünmasse müssen Pflanzen gefüttert werden. Ich füttere meine peruanischen Narzissen während der Vegetationsperiode viermal. Außerdem fällt der erste Verband mit der Landung zusammen, und der letzte Verband wird Anfang August durchgeführt. Ich benutze den gleichen komplexen Dünger.

Wenn nicht, können normale Düngemittel verwendet werden. Wählen Sie dann für die ersten Verbände eine Mischung mit einem überwiegenden Anteil an Stickstoff und Phosphor. Das letzte Top-Dressing verbringe ich mit Düngemittelmischungen, die überwiegend aus Phosphor und Kalium bestehen. Ich bringe Dünger in die Gießrillen, lockere mich flach und gieße reichlich.

Hymenocallis wird von Kindern reproduziert, die am Boden um die erwachsene Knolle wachsen. Kinder werden gebildet, wenn die Glühbirne 3-4 Jahre alt ist. Junge Zwiebelbabys bilden sich nicht. In dieser Hinsicht müssen Uterusknollen sehr sorgfältig gelagert werden.