Allgemeine Informationen

Akazien Fortpflanzung

Pin
Send
Share
Send
Send


Gelbe Akazie pflanzen und anbauen. Wie vermehren, kümmern. Wie man Tinkturen macht. Persönliche praktische Erfahrung (10+)

Akazie gelb. Merkmale des Wachstums und der Pflege. Tipps für Anfänger

Wenn Sie schon immer Akazien anbauen wollten, aber nicht wissen wie, ist dieser Artikel genau das Richtige für Sie! Dabei haben wir versucht, seine Eigenschaften, die Hauptmerkmale des Wachstums und der Pflege von Akazien, seine Anwendung und seinen Wert zu berücksichtigen.

Gelbe Akazieoder wie es heißt - Karagana Drenovidnaya- sommergrüner Strauch, der normalerweise eine Höhe von 4 bis 7 m erreicht Die Akazie bildet kleine Stämme mit einer Dicke von etwa 10 bis 15 cm Die Blätter sind komplex, bestehen aus 5 bis 8 Blättern, die Blüten sind groß und haben eine gelbe Krone. Caragana blüht im späten Frühling - Frühsommer. Akazienfrüchte sind Bohnen, die normalerweise von Juli bis August reifen. Akazie ist eine ausgezeichnete Honigpflanze, daher wird sie von den Menschen sehr geschätzt.

Akazien sind in der Waldzone Sibiriens, des Kaukasus und Kasachstans verbreitet. Vegetativ vermehrt und Samen.

Caragana ist eine anspruchslose Pflanze, die sowohl Hitze als auch Trockenheit gut verträgt und daher für den Anbau für Anfänger geeignet ist. Darüber hinaus wird es aktiv für den Landschaftsbau eingesetzt, toleriert einen Haarschnitt.

Wenn Sie einige Regeln für den Anbau und die Pflege befolgen, schmückt die Akazie Ihren Standort perfekt und wird Sie lange mit ihrer Schönheit begeistern.

Gelbe Akazie ist eine ziemlich schnell wachsende, lichtliebende und unscheinbare Pflanze, daher gibt es keine besonderen Geheimnisse ihres Anbaus.

Wenn wir über den optimalen Zeitpunkt für die Bepflanzung sprechen, raten Experten, diese entweder im Herbst oder im Frühjahr zu pflanzen.

Zwischen den Pflanzen ist ein Abstand von 50 * 50 cm einzuhalten, die optimale Pflanztiefe beträgt 50 cm. Bei sehr kurzen Wurzeln ist eine geringe Wurzeltiefe zulässig - ab 1,5 cm. Zu diesem Zeitpunkt wird die Pflanze mehr Wurzeln schlagen und sich vollständig weiterentwickeln können. Damit die Pflanze gesund ist, müssen Sie beim Pflanzen einen Abfluss machen - Geröll oder Kies. Es werden nur 2-3 kg bis zum Boden des Loches aus Kies oder Schutt reichen. Zu einer Zeit, in der Caragana-Sträucher gepflanzt werden, sollten ungefähr 200 g Mineraldünger in die Gruben gegeben werden. Akazie braucht auch Gießen - etwa 12 Liter für jede der Pflanzen. Die Bewässerung erfolgt alle zwei bis drei Tage. Je nachdem wie schnell die Erde trocknet. Bei trockenem Wetter wird empfohlen, die Büsche einmal täglich am späten Nachmittag zu gießen.

Zucht

Die Pflanze vermehrt sich, wie wir bereits sagten, sowohl in Samen als auch in vegetativer Weise. Beim Pflanzen von Samen im Frühjahr können hervorragende Ergebnisse erzielt werden. Vor dem Pflanzen müssen sie einen Tag lang mit Wasser eingeweicht werden.

Bei der Züchtung von Zierpflanzenarten werden Impfungen, die Trennung von Überwuchs und die Trennung von Büschen verwendet. Die Saatmethode für die Vermehrung dieser Pflanze wird jedoch eher begrüßt.

Welche Pflege braucht Akazie?

Alte Akazienpflanzen benötigen keinen Dünger, da sie selbst in der Lage sind, den Boden in ausreichenden Mengen mit Stickstoff anzureichern. Auch adulte Akazienpflanzen brauchen praktisch kein Wasser, aber junge Sämlinge müssen mit Torf mulchen.

Durch rechtzeitiges Gießen und Schneiden werden diese unprätentiösen Pflanzen Sie lange Zeit mit ihrer Schönheit und dekorativen Wirkung begeistern und Ihren Standort perfekt dekorieren.

Wie gehe ich mit Schädlingen um?

Wie bei allen anderen Pflanzen besteht auch bei Akazien die Gefahr, dass sie durch Schädlinge geschädigt werden. Meist handelt es sich bei Schädlingen um Blattläuse, Blumen und verschiedene andere Insekten. Wir empfehlen, mit Hilfe der Rotorlösung gegen sie vorzugehen. Der Stamm und die Rinde werden auch durch Insekten - Schädlinge - geschädigt. Die wirksamste Art, sie zu bekämpfen, ist Plattfell. Wir empfehlen Ihnen, die lebenden Zäune mit einer Bordeaux-Mischung zu besprühen, um die Pflanze vor einer möglichen Infektion mit Pilzen zu schützen.

Anwendung im Garten

Aufgrund der dekorativen Eigenschaften von Akazien wird es sehr oft zur Landschaftsgestaltung verwendet. Akazien sind besonders schön in der Blütezeit, weil sie hellgelbe, ziemlich große Blüten haben, die die Gegend bemerkenswert schmücken. Caragana-Hecken können geschnitten und in jede gewünschte Form gebracht werden. Deshalb wird Akazie auf ihren Parzellen so geliebt und aktiv angebaut. Neben den hervorragenden dekorativen Eigenschaften ist Akazie auch eine großartige Pollen- und Honigpflanze. Einfach eine tolle Pflanze!

Gegenanzeigen

Natürlich müssen Sie in seiner Anwendung die Maßnahme kennen. Da Akazie kann eine Reihe von schweren Krankheiten und sogar zum Tod führen. Dies liegt daran, dass die Pflanze giftige Substanzen enthält, die sich in großen Mengen negativ auf den Körper auswirken. Gegenanzeigen für die Verwendung von Akazie sind Idiosynkrasie, Schwangerschaft, Stillzeit.

Alle Teile der Pflanze enthalten giftige Alkaloide. Die größte Anzahl von ihnen sammelt sich in der Blütezeit in der Pflanze an. Beim Verzehr von Akazienfrüchten (Hülsenbohnen) und bei versehentlicher Überdosierung von Infusionen von Thermopsiskraut gegen Husten ist eine Vergiftung möglich.

Nach 1–1,5 Stunden nach der Vergiftung treten Schwäche, Übelkeit, Bauchschmerzen, anhaltendes Erbrechen, häufig mit Blut, Durchfall, kaltem Schweiß, Krämpfen, Delirium, Schlaflosigkeit, Halluzinationen und Kollaps auf. Der Tod kann innerhalb von 1-2 Stunden nach einer Atemlähmung eintreten.

Bei einer Vergiftung muss der Magen schnell entleert werden - Erbrechen auslösen, den Magen mehrmals mit einer warmen 2-3% igen Kochsalzlösung spülen, dann eine Wassersuspension aus Aktivkohle geben und nach 20-30 Minuten den Waschvorgang wiederholen. Salziges Abführmittel wird am besten als 5% ige Lösung in einer Menge von 100–400 ml verabreicht. Wiederholte hochreinigende Einläufe. Wärmflasche auf dem Bauch. Bei Atemstillstand sind Sauerstoff und künstliche Beatmung angezeigt. Mit dem Rückgang der Herz-Kreislauf-Aktivität - Koffein, Kampfer, Kordiamin. Intravenöse Infusion - physiologische Natriumchloridlösung, 5% ige Glucoselösung, Polyglucin, Neokompensant. Mit Krämpfen - innere Lösung von Chloralhydrat. Kopf kalte Kompresse. Wickeln Sie das Opfer in eine warme Decke. Die weitere Behandlung ist symptomatisch.

Die Verwendung von Akazien in der Medizin, Akazienbehandlung:

Bei Lungentuberkulose, Gelbsucht und Kopfschmerzen sowie bei Rückenschmerzen wird in der Schulmedizin eine Infusion von gelber Akazie verwendet.

Darreichungsformen, Art der Anwendung und Dosierung gelber Akazienpräparate:

Wirksame Medikamente und Formen zur Behandlung vieler Krankheiten werden aus allen Teilen der Pflanze hergestellt. Betrachten Sie die wichtigsten.

Infusion von Akaziengelb:

Infusion von Akaziengelb: Gießen Sie 3,5 Tassen kaltes abgekochtes Wasser 1 TL. zerkleinerte Rohstoffe, 1 h in einem fest verschlossenen Behälter aufbewahren, gelegentlich umrühren, abtropfen lassen. Nehmen Sie 1 EL. l 3 mal täglich nach den Mahlzeiten.

Cyclozol-Alkaloid ist in Tabex-Tabletten enthalten, die zur Bekämpfung des Rauchens angewendet werden.

Die Blüten der Pflanze werden als fiebersenkendes, schleimlösendes und entzündungshemmendes Mittel bei Erkältungen, Magenschmerzen und Magen-Darm-Erkrankungen eingesetzt. Abkochung und Infusion dieses Teils der Caragana werden auch zum Spülen des Mundes und als Kompressen bei der Behandlung von Hautkrankheiten verwendet.

Das Kraut der gelben Akazie (nämlich Blätter, Rinde und Zweige) wird zur Herstellung von Arzneimitteln gegen Kopfschmerzen, Lebererkrankungen, Sodbrennen, Arteriosklerose sowie Hypoavitaminose verwendet. Darüber hinaus ist die Rinde der Pflanze ein hervorragendes Mittel zur Behandlung von Katarrhen der oberen Atemwege und der Scrofula. Gelbe Akazienblätter sind für Allergien indiziert, während Zweige mit ungeöffneten Knospen als wirksames bakterizides Mittel verwendet werden.

Die Alkoholtinktur wird aus Zweigen und Blüten gelber Akazien hergestellt und zur Behandlung von Arthritis verschiedener Ursachen und Rheuma eingesetzt. Zur Herstellung der Tinktur werden 200 g trockenes Rohmaterial in einen Behälter aus dunklem Glas und 500 ml Wodka gegossen, wonach das Produkt zwei Wochen lang an einem kühlen und dunklen Ort aufgegossen wird. In diesem Fall sollte die Tinktur regelmäßig geschüttelt werden. Solche tinkturgeschlagenen Gelenkschmerzen, die nach dem Schleifen mit einem warmen Wollschal oder Schal zusammengebunden werden müssen. Bei starken Schmerzen empfiehlt es sich, frisch geriebenen Meerrettich im Verhältnis 1: 1 mit Karagana zum beschriebenen Medikament zuzusetzen. Dieselbe Tinktur wie der inländische Konsum stärkt das Immunsystem. Nachdem die Tinktur im Verhältnis 1:10 oder 1: 5 mit Wasser verdünnt wurde, kann sie als Mundwasser zur Linderung von Entzündungen verwendet werden.

Infusionen von Blüten und Blättern der Pflanze werden zur Behandlung von Erkrankungen des Verdauungstrakts, Atherosklerose, Kopfschmerzen, Sodbrennen und Diathese verwendet. Auch als entzündungshemmendes Mittel ist eine Infusion von gelber Akazie bei Erkrankungen der Mund- und Rachenschleimhäute angezeigt. 2 EL. zerkleinerte trockene Blätter von gelber Brühe gießen ein Glas kochendes Wasser und bestehen Mittel für zwei Stunden in einem hermetisch verschlossenen Behälter. Die Infusion wird durch eine doppelte Schicht Gaze gefiltert und dreimal in Stößen, zwei Esslöffel, getrunken.

Morphologische Eigenschaften

Gelbe Akazie ist eine Pflanze, die zwei Lebensformen hat: einen Strauch und einen Baum. Caragana ist in der Regel ein Strauch mit einer Höhe von 2,8-3,0 m. In Form eines Baumes wächst die gelbe Akazie auf 6,5 m.

Laubgehölze mit komplexen gefiederten Blättern (5-8 Paare) und Blattstacheln. Layout - weiter. Stangenwurzelsystem mit vielen zusätzlichen Wurzeln, die sich auf Bodentrieben bilden. Acacia bildet eine Bakteriose - eine Symbiose der Wurzeln mit Bakterien, die Luftstickstoff in für Pflanzen verfügbaren Stickstoff umwandeln können.

Leuchtend gelbe Blüten, in den Blattachseln angeordnet, je 3-5 Stück, deren Form typisch für Hülsenfrüchte ist, das ist die sogenannte „Schmetterlingsblume“. Sie blüht je nach Region im Frühjahr oder Frühsommer. Bildet eine Frucht namens - Bohne.

Landschaftsgestaltung und -anwendung

Die Aktion ist nicht sehr skurril und plastisch. Der Strauch wächst schnell und bildet perfekt eine Krone, gibt auch aus dem Stumpf ein neues Wachstum. Karagana ist ideal für:

  • Hecken
  • Landungen eindämmen
  • Kompositionen mit Bäumen und anderen Sträuchern,
  • Anreicherung von Geröll- oder Sandböden,
  • Figuren aus den Büschen machen (Topiar).

Darüber hinaus ist gelbe Akazie eine gute Honigpflanze und Heilpflanze. Es wird zur Behandlung von Arteriosklerose, Erkrankungen der Atemwege und Arthritis angewendet. Akazienblüten können dem Tee zugesetzt werden, um ein angenehmes Aroma und einen süßlichen Geschmack zu verleihen. Ein solcher Tee kann auch bei Diabetes mellitus getrunken werden, da Nektar wenig Glukose und viel Fruktose enthält.

Wie sieht die weiße Akazie aus?

In der Gattung Akazie mehr als 800 Arten. Eine Vielzahl von Sorten führte dazu, dass die Familie Pflanzen aus anderen Gattungen bekam. Es geschah mit weißer Akazie. Das ist eigentlich Robinia. Sie kommt aus Nordamerika und ist in unserer Gegend erst im 19. Jahrhundert aufgetaucht. Echte Akazie wächst nur in den Tropen und Subtropen. Pflanzen aus der Familie Mimosa sind thermophil und können nur in Australien, Afrika und Mexiko wachsen.

Robinie oder Pseudoakazie in freier Wildbahn wird bis zu 25 m hoch. Die kultivierten Bäume sind mit etwa 18 m ebenfalls groß und bilden eine sich ausbreitende, langgliedrige, durchbrochene Krone. Oben ist es leicht gerundet. Weiße Akazie hat eine lange Lebensdauer - etwa 300 Jahre. Oldtimer haben einen Stammdurchmesser von 1 m.

Übrigens ist die Festigkeit von Holz nicht viel schlechter als die von Eiche. Der Legende nach wurde die Bundeslade aus Robinien gebaut. Und heute wird der Baum aktiv im Schiffbau eingesetzt, weil er sich bei längerer Feuchtigkeitsbelastung nicht verschlechtert. Besonderheiten der weißen Akazie:

Blütenstände Trauben, hängend. Die Blüten sind unregelmäßig, Pentacles bestehen aus 1 großen Blütenblatt und 2 seitlichen, und der untere Teil ist verwachsen, bildet ein Boot.

Das stark duftende Aroma zieht Insekten an, aber aufgrund der komplexen Blütenform können sie nur Hummeln und Bienen bestäuben.

Die Blätter sind gefiedert und wechselständig angeordnet. Auf einem langen Blattstiel etwa 20 Blätter, Ellipsen. Die Sommerfärbung ist gelbgrün und die Herbstfärbung dunkelgrün. An der Basis der Zweige bilden sich Nebenblätter in Form scharfer, langer Stacheln.

Akazienknospen sind generativ und vegetativ. Klein, am Baum kaum wahrnehmbar.

Junge Triebe sind hellgrün. Mit zunehmendem Alter in Terrakottafarbe lackiert, erwerben Spikes. Robinia wächst schnell. Jährliches Triebwachstum von 0,8 bis 1,5 m.

Junge Rinde ist graubraun, glatt. Allmählich bekommt es Relief, Risse, in graubrauner Farbe gestrichen.

Das Wurzelsystem ist verzweigt, sehr mächtig. Die Mittelwurzel reicht bis zu einer Tiefe von 20 m, die Seitenwurzel ist oberflächlicher, weshalb es nicht empfehlenswert ist, den Boden im stammnahen Kreis stark zu lockern.

Akazie ist während der Blüte besonders schön. Üppige weiße oder hellrosa Pinsel kleben um den ganzen Baum. Wann? weiße Akazie blüht, hängt stark von den klimatischen Bedingungen der Region ab. In der Moskauer Region ist dies normalerweise der Fall Ende Mai und Anfang Juni. Blühdauer - 2-3 Wochen. Die Früchte reifen von September bis Oktober - dunkelbraune längliche Bohnen.

Wie wählt man Setzlinge zum Anpflanzen

Die Qualität des Pflanzenmaterials beeinflusst direkt, wie weiße Akazie im Erwachsenenalter aussieht. Es wird daher empfohlen, auf die Auswahl der Sämlinge zu achten. Beim Kauf ist es ratsam, die folgenden Regeln zu beachten:

Pflanzen sollten älter sein, aber nicht zu groß. Es ist am besten, sich auf einen 2-Jährigen zu konzentrieren.

Die Verholzung der Triebe ist unabdingbar. Die Stammdicke muss mindestens 1 cm betragen. Zu dünne, grüne Zweige können den kalten Winter nicht überstehen.

Es wird empfohlen, ein entwickeltes Root-System zu wählen. Befindet sich der Baum in einem Container, müssen Sie sicherstellen, dass die Rhizome über dem Erdraum verflochten sind und aus den Drainagelöchern herausschauen.

Wurzeln müssen gesund sein. Ein gutes Wurzelsystem ist dicht, elastisch und im Schnitt leicht. Dunkle, verdickte Wurzeln sprechen von der Krankheit. Eine solche Pflanze geht nicht nur von selbst zugrunde, sondern kann den Boden in der Umgebung mit Bakterien infizieren.

Ein wichtiges Zeichen für einen gesunden Keimling ist die glatte Rinde. Wenn es faltig ist, hat die Pflanze viel Feuchtigkeit verloren. Es ist möglich, es wiederherzustellen, indem man es mehrere Stunden lang vollständig in Wasser taucht.

Akazienbäume können sowohl mit geschlossenen als auch mit offenen Wurzelsystemen gekauft werden. Die erste Option ist die akzeptabelste. In Behältern wird die Pflanze nicht verletzt, alle Wurzeln bleiben intakt und intakt. Im zweiten Fall müssen Sie auf die Sicherheit des Root-Systems achten. Mit einer langen Bewegung ist es wünschenswert, es mit einem Tonbrei zu verarbeiten, um das Verdampfen von Feuchtigkeit zu verhindern.

Ausdrücke des Pflanzens der weißen Akazie

Die meisten günstige Zeit zum Pflanzen von Pflanzgut - Frühling. Genauer gesagt - Ende März - Anfang Aprilwenn noch keine Knospen auf den Sämlingen erschienen sind. Während der Frühlings-Sommerperiode gelingt es der weißen Akazie, das Wurzelsystem zu vergrößern, sich an neue Bedingungen anzupassen, sich zu akklimatisieren. Frühlingspflanzen sind widerstandsfähiger gegen widrige Umweltbedingungen. Infolgedessen überwintern sie.

Problematischer ist das Pflanzen und Pflegen von Herbstpflanzen. Zu diesem Zeitpunkt ist der Boden überfeuchtet, was für zerbrechliche Wurzeln mit Fäulnis behaftet ist. Pflanzen begegnen dem Winter geschwächt, so dass sie hart frieren können, wenn nicht Abgrund. Konnte im Frühjahr dennoch keine Akazie gepflanzt werden, ist der optimale Zeitpunkt Ende August und Anfang September. Zu diesem Zeitpunkt nicht so heiß und noch nicht regen.

Beim Anbau von Saatgut wird auch empfohlen, die angegebenen Bedingungen einzuhalten. Streuen Sie sie im März in Schubladen. Bereits im Mai oder Juni werden gezüchtete Sämlinge in ein Gewächshaus verpflanzt. Wenn möglich, werden sie dort bis zum nächsten Frühjahr aufbewahrt und anschließend an einen festen Ort verbracht. Wenn dies nicht möglich ist, werden sie Ende August gepflanzt und mulchen zusätzlich den Baumstamm, um die unreifen Wurzeln vor extremen Temperaturen zu schützen.

Landeplatz auswählen

Robinia ist ein lichtliebender, luxuriöser Baum, der eine sich ausbreitende Krone bildet. Beim Pflanzen von Sämlingen muss deren schnelles Wachstum die endgültige Größe berücksichtigen. Der Platz sollte geräumig sein, damit Sie später den gewachsenen Baum nicht erneut pflanzen müssen, wodurch sein Wurzelsystem verletzt wird. Optimaler Abstand zwischen Bäumen - 2,5 m, nicht weniger.

Bei der Auswahl eines Landeplatzes wird empfohlen, die Vorlieben von Robinia zu berücksichtigen:

Lichtliebend. Akazie sollte in der Sonne baden. Es ist unerwünscht, es im Schatten höherer Bäume zu pflanzen.

Mangel an Oberflächenwasser. Der Baum ist nicht launisch in der Pflege, keine Angst vor starken Winden, Dürre. Aber Überschwemmungen, Oberflächengrundwasser sind für ihn sehr gefährlich.

Armer loser Boden. Seltsamerweise entwickelt sich Akazie auf erschöpften Böden schneller als auf fruchtbaren, tonigen Böden.

Es ist unerwünscht, Robinien im Flachland zu pflanzen. An solchen Orten stagnieren oft kalte Massen, was zu Erfrierungen führt. Akazie mag keine Nachbarn, noch mögen Nachbarn es. Es ist unerwünscht, es in der Nähe der Obstbäume zu pflanzen. Es genügt zu vergleichen, wie das Wurzelsystem von Robinie und Pflaume oder Birne aussieht, um zu verstehen, wer für das Gebiet verantwortlich sein wird. Akazie hemmt andere Pflanzen und lässt sie nicht wachsen.

Не рекомендуется высаживать дерево на детских площадках, стадионах, в школьных дворах. Во-первых, все части растения ядовиты. Во-вторых, когда цветет акация вокруг много пчел, что опасно для детей. Pristvolny Kreis Robin ist es wünschenswert, sauber zu halten, keine Blumen darin zu pflanzen. Die beste Lösung ist das Mulchen.

Wie man eine weiße Akazie pflanzt

Robinia zu pflanzen unterscheidet sich kaum von der Landung eines anderen Baumes. Kochen Sie nicht für ihr zu großes Loch. Die optimalen Abmessungen sind die Breite entlang des Durchmessers des Rhizoms und die Tiefe ist etwas größer als die Länge der zentralen Wurzel.

Bei der Verwendung von Containerpflanzen reicht es aus, den Umschlag ohne Entnahme des Erdraums durchzuführen. Wenn Sie Bäume mit einem offenen Wurzelsystem pflanzen, müssen Sie das Rhizom untersuchen und gegebenenfalls etwas kürzen. Das gleiche ist wünschenswert, um mit Trieben zu tun. Der untere und der obere Teil müssen verhältnismäßig sein.

Da weiße Akazie mag keine StaunässeUm die Entwässerung zu gewährleisten, wird ein längerer Wasserstau für die Entwässerung in der Landegrube empfohlen. Optimale Kiesschicht - 15-20 cm Für ein besseres Wachstum des Baumes können Sie den Boden mit einem Nitroammophotikum düngen. Genug 80 g Geld pro Loch.

Gewöhnlich wächst die Robinie streng vertikal, aber die Krümmung des Rumpfes ist immer noch nicht ausgeschlossen. Um dies zu vermeiden, wird empfohlen, einen Stift in den Boden des Pflanzlochs zu stecken, an den Sie dann einen Sämling binden müssen. Eine stärkere, richtig geformte Pflanze benötigt keine zusätzliche Unterstützung.

Die letzte Phase - Platzierung im Loch des Sämlings. Es ist notwendig, die Wurzeln sanft zu begradigen und gleichmäßig in der Grube zu verteilen. Dann bedecke sie mit Erde. Für ein besseres Wachstum des Baumes können Sie den Boden selbst vorbereiten. Mischen Sie dazu Sand, Kompost und Asche. Die letzte Komponente wird auch durch Dolomitmehl ersetzt, altgedeckter Kalk.

Beim Einschlafen ist darauf zu achten, dass Grube Wurzelhalsband bleibt über dem Boden. Es kann auf gleicher Höhe mit dem Boden oder etwas höher sein. In keinem Fall kann man den Hals vergraben, weil er die Pflanze schwächt, ihr Wachstum verlangsamt.

Zum Schutz vor Unkräutern, um das schnelle Verdunsten von Feuchtigkeit gut zu verhindern, ist es wünschenswert, zu mulchen. Torf eignet sich am besten für diesen Zweck. Eine Schicht von 5-7 cm reicht aus. Am Ende der Aussaat wird der Keimling mit viel Wasser übergossen, bis er nicht mehr in die Erde einweicht. Dies ist notwendig für ein besseres Überleben, eine beschleunigte Entwicklung des Wurzelsystems.

Akazie ist eine dankbare Pflanze. Es entwickelt sich sehr schnell. In den ersten Lebensjahren nimmt die Breite um 0,3 m und die Höhe um bis zu 1,2 m zu. Abhängig von den klimatischen Bedingungen der Region blüht 4-6 Jahre nach dem Pflanzen.

Vegetative Vermehrung von weißen Akazien

Der einfachste Weg, einen gesunden, krankheitsresistenten und schädlingsresistenten Baum zu bekommen, ist das Wurzelwachstum auszugraben. Sie können es nur von erwachsenen Akazien nehmen. Das Pflanzgut kann sowohl im Frühjahr als auch im Frühherbst gepflanzt werden. Es ist jedoch ratsam, die Landung nicht zu verzögern, damit der Sämling Zeit hat, sich niederzulassen.

Scharfe Schaufel schnitt einen Teil der Wurzel aus. Ein Stück Land bleibt unberührt, was den Überlebensprozess beschleunigt. Flucht sofort an einem festen Ort gepflanzt. Übergetrocknetes Wurzelsystem wird schlimmer, die Pflanze kann schaden, langsamer sein. Daher ist es ratsam, einen Baum gleich nach dem Graben zu pflanzen, zu düngen und gut zu gießen.

Eine weitere Fortpflanzungsmethode ist die Aufbereitung von Wurzelstecklingen. Im Mai oder Juni, wenn konstant warmes Wetter herrscht, wird ein Teil der Seitenwurzel in einen erwachsenen Baum gegraben. Daraus werden ca. 20 cm lange Stecklinge geschnitten, wobei der obere Teil gerade und der untere Teil schräg gestellt wird. Kleine Wurzeln am Stiel bleiben zurück, sie beschleunigen den Entwicklungsprozess.

Der obere Teil ist mit zerkleinerter Kohle bestäubt, er bleibt über dem Bodenniveau. Der untere schräge Teil wird unter Beigabe von Torf und Sand in den Boden eingegraben. Stecklinge werden mit einer leichten Neigung oder streng vertikal platziert. Innerhalb eines Monats oder etwas später erscheinen junge Triebe. Sie wachsen sehr schnell. Wenn im Frühjahr gepfropft wird, ist es möglich, bis zum Ende des Sommers - dem Beginn des Herbstes - einen starken Baum zu bekommen, der etwa 1 m hoch ist

Wenn der Boden beim Pflanzen eines mit Nitroammophoska gedüngten Baumes vorbereitet wurde, kann die Robinie 3 Jahre lang nicht berührt werden. Während dieser Zeit wird sie genug Nährstoffe haben, um zu wachsen. Als Feed können Sie wählen irgendein komplexer Dünger. Es kann in flüssiger oder körniger Form vorliegen. Vor der Herstellung von Dressings sowie nach dem Baum ist es wünschenswert, gut zu gießen.

Ist wichtig Überfüttern Sie Akazien nicht mit StickstoffdüngernDaher wird empfohlen, die Beschreibung des Arzneimittels sorgfältig zu lesen. Stickstoff führt zu einer starken Zunahme der grünen Masse, die vor dem Winter keine Zeit zum Abholzen hat. Dadurch frieren die jungen Triebe leicht ein, das Aussehen des Baumes verschlechtert sich. Eine umfassende Fütterung ist am besten in der Blütezeit und im Hochsommer möglich.

Ende August ist es wünschenswert Kalidünger machen. Sie stoppen das Wachstum von Trieben, beschleunigen ihre Verholzung. Es kann Kaliumsulfat sein. Auf einen Baum reichen 30 g Mittel. Das Medikament kann durch Asche ersetzt werden. Stempeln Sie um den Kreis, den Sie ungefähr 1 Tasse zerstreuen müssen. Top-Dressing ist wichtig für junge Bäume. Erwachsene Akazien sind nutzlos.

Schädlingsschutz

Robinie ist widerstandsfähig gegen widrige Umweltbedingungen. Es weist eine hohe Immunität gegen Schädlinge und Krankheiten auf. Aber noch in ungünstigen Jahren wird die weiße Akazie durch das Saugen von Parasiten angegriffen. Meistens ist es eine Sägefliege und eine falsche Wache. Ihre Aktivität führt zu einer Verlangsamung und einem vollständigen Stopp des Wachstums. Der Baum wird schwächer, seine Triebe sind verbogen.

Mit einer massiven Niederlage ohne chemische Arbeitsstoffe kann man nicht umgehen. Insektizide zeigen ein gutes Ergebnis: "Karbofos", "Aktara", "Rovikurt". Sie werden als letztes Mittel mit Holz behandelt, da die Zubereitungen für alle Insekten, einschließlich der nützlichen, gefährlich sind. Die Robinie ist eine Honigpflanze.

Es ist besser, nicht auf den Befall mit Parasiten zu warten, sondern vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen. Dazu müssen Sie einen Sud von Pflanzen, Insektiziden vorbereiten. Dazu gehören Nieswurz, Hemlockspotted, Black Henbane. Das Besprühen mit Kräuterkochen wird gefährliche Insekten abschrecken und Robin vor der Krankheit schützen.

Allgemeine Pflege

Neben der Herstellung von Verbänden und dem Schutz vor Schädlingen muss Robinia regelmäßig gegossen, der Baumstamm gelockert und der Schnitt ausgeführt werden. Eine regelmäßige Bodenbefeuchtung ist nur bei jungen Bäumen erforderlich. Dies gilt insbesondere für die neu gepflanzte Akazie. Reife Pflanzen müssen nicht gegossen werden, es sei denn, es liegt eine längere Dürreperiode vor. Außerdem mögen sie nicht überfeuchtete Böden und entwickeln sich auf trockenen Böden besser.

Der Baum hat einen negativen Einfluss auf das Graben des Stammkreises, da dies sein Wurzelsystem beschädigen kann. Es reicht aus, den Boden etwas zu lockern, um das Wasser besser aufnehmen zu können. Um die Sorgen zu lindern, können Sie einfach den Raum murmeln. Dies verhindert das Entstehen von Unkraut und hält die Feuchtigkeit zurück.

Weiße Akazie braucht nur medizinischen Schnitt. Ausgefrorene Triebe und abgebrochene Äste dürfen entfernt werden. Robinia Haarschnitt wird nicht praktiziert. Danach bringt der Baum lange Triebe hervor und kehrt in seine ursprüngliche Form zurück. Wenn Sie noch experimentieren möchten, ist es besser, dies im Frühjahr zu tun.

Vorbereitung auf den Winter

Akazie wächst in Russland in verschiedenen Regionen. Alte Bäume sind widerstandsfähig gegen widrige Bedingungen und überstehen die frostigsten Winter problemlos. Aber hier brauchen junge Setzlinge zusätzlichen Schutz. Bis zu 3 Jahren sollte der Stamm eines Stammes mit Torf oder abgefallenen Blättern gemulcht werden. Die Schicht sollte nicht weniger als 10 cm dick sein. Es ist wünschenswert, den Stamm selbst mit allen Zweigen in Sackleinen oder leichtem Vlies zu wickeln.

Decken Sie Robinia nicht bis zum ersten Frost mit einem leichten Temperaturabfall ab. Der Baum sollte sich etwas verhärten. So akklimatisiert es sich schnell, gewöhnt sich an Temperaturschwankungen. Die optimale Zeit für den Schutz ist die Abgabe aller Blätter, die Schaffung eines konstanten kalten Wetters.

Akazie ist ein schöner und nützlicher Baum, der jede Stelle veredelt. Robinia sieht auf dem Foto und in der Realität harmonisch aus. Ihre Blüten duften 2-3 Wochen und duften mehrere hundert Meter. Der Baum ist besonders nützlich für die Bienenzucht. Medoproizvoditelnost - 1 Tonne Honig pro 1 ha, was eine sehr hohe Zahl ist.

Akazie ist unprätentiös im Anbau. Besondere Sorgfalt ist nur für junge Sämlinge bis zum Alter von 3 Jahren erforderlich. Ferner kann der Baum nicht gedüngt werden, der Stammkreis nicht lockern. Bewässerung ist nur in sehr trockenen Perioden erforderlich. Robinia entwickelt sich perfekt von selbst. Akazie ist eine gute Option für Anfänger Gärtner.

Wie man Akazienstecklinge vermehrt

Fortpflanzung von Akazienstecklingen - eine der einfachsten Möglichkeiten, Pflanzen zu züchten. Dieser Vorgang wird im Frühjahr oder am Ende des Sommers durchgeführt, während das Wetter noch warm ist und die Stecklinge alle Chancen auf Wurzelbildung und Entwicklung haben. Wird zum Züchten von Triebspitzen verwendet. Das Schneiden der Akazienstecklinge erfolgt schräg und schneidet die 10 cm langen Triebe ab. Zur besseren Durchwurzelung werden die Triebenden für sechs Stunden in die Epin- oder Zirkonlösung getaucht. Bereiten Sie in dieser Zeit ein Nährsubstrat vor: Nehmen Sie die fertige Mischung für Blütenpflanzen, Sand, "Vermiculite" im Verhältnis 1: 1: 0,5. In die gekochte Masse Holzkohlestücke geben.

Es ist wichtig!Wenn Sie Akaziensämlinge am Boden der Grube anpflanzen, legen Sie eine gute Drainageschicht, Kompost und einen Mineraldünger-Komplex darauf. Nährsubstrat für Akazien ist eine der Hauptbedingungen für die erfolgreiche Entwicklung junger Pflanzen.

Befeuchten Sie die Erde vor dem Pflanzen gleichmäßig, vertiefen Sie den Schnitt und bedecken Sie ihn mit einem Verschluss (Plastikflasche). Eine Schachtel mit Stecklingen wird an einem warmen Ort mit einer Temperatur von nicht weniger als +22 ° C und guter Beleuchtung aufgestellt. Wenn es von unten erwärmt wird, wird das Wurzeln von Akazienstecklingen erheblich beschleunigt. Normalerweise ist der Rooting-Prozess in zwei bis drei Monaten abgeschlossen.

Wissen Sie?Die alten Ägypter verehrten die Akazie als Baum des Lebens. Die Akazie galt wegen ihrer gelben Blüten als Symbol der Sonne und als Symbol des Gottes Horus. Aus dem Akazienwald Arabiens wurden im alten Ägypten Schiffe gebaut.

Wie man Akazienschichten vermehrt

Im Frühjahr wird die Akazie durch Schichtung vermehrt. Wählen Sie dazu einen jungen Trieb, der nicht älter als zwei Jahre ist und näher an der Bodenoberfläche wächst. Darunter wird eine flache Furche gegraben, in die Furche wird ein Fluchtweg gelegt, nachdem an der Unterseite des Astes mehrere Schnitte vorgenommen wurden. Um die Zweige nicht anzuheben, wird sie mit Drahtbändern festgeklemmt und zugetropft, anschließend wird gewässert. Im folgenden Frühjahr wird ein Akaziensetzling vom Baum getrennt und an einem festen Platz gepflanzt.

InteressantAustralien ist berühmt für die Vielfalt der Akazienarten, von denen es hier mehr als 800 gibt. Der australische Akazientag wird am ersten September in Australien gefeiert. Aber in Israel mit Akazien kämpfen. Sie brachten eine Pflanze aus Australien mit, die jedoch wuchs und andere Bäume und Sträucher verdrängte.

Akazien-Impfung

Eine der einfachsten Impfmethoden ist die Bildung von Akazien im Wurzelhals. Führen Sie den Eingriff im Frühjahr mit dem Auge aus, mit dem Sie letztes Jahr geflohen sind. Im Sommer wird der Eingriff mit den Augen des laufenden Jahres durchgeführt.

Das Transplantat für den Sommer-Eingriff besteht aus etwa 30 cm langen Stecklingen, die einige Stunden vor dem Knospen von den Trieben des laufenden Jahres abgeschnitten werden. Blätter und Nebenblätter werden von den Stecklingen entfernt, wobei ein Blattstiel einen Zentimeter lang bleibt. Stecklinge zuvor ins Wasser gelegt. Die Fortpflanzungstechnik durch Knospen ist wie folgt:

  1. Mit einem Stiel die Lasche mit einer Niere durchschneiden,
  2. Ein kreuzförmiger Einschnitt wird in die Rinde des Schafts gemacht.
  3. Der Lappen wird vorsichtig in den Einschnitt eingeführt, mit Rinde bedeckt und fest umwickelt, so dass die Niere im Sinus des Schnitts offen bleibt.

Nach zwei Wochen werden die inokulierten Akaziensämlinge auf Überleben geprüft. Der Schild, der sich erfolgreich daran gewöhnt hat, bekommt einen grünen Farbton und sein Blattstiel fällt ab.

Die Akazie blüht wunderschön, auf dem Grundstück kann sie sowohl als Einzel- als auch als Gruppenpflanzung gepflanzt werden. Akazie ist anspruchslos in der Pflege: Es ist resistent gegen Trockenheit, Frost, seine Fortpflanzung ist auf verschiedene Weise vertreten, auch nicht Bestandteile der Arbeit. Diese Pflanze wird heute zu einer der beliebtesten im Landschaftsbau.

Sehen Sie sich das Video an: Vegetative Vermehrung: So vermehren sich Pflanzen! Biologie (Oktober 2022).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send