Allgemeine Informationen

Pfingstrose: Beschreibung, Arten, Eigenschaften, Zusammensetzung, Verwendung

Pfingstrose ausweichend, außergewöhnlich oder abnormal. Beliebt unter folgenden Namen: Marin Root oder Peony Marin Root (lateinisch Paeónia anómala). Das Erklärungswörterbuch der lebenden großen russischen Sprache Vladimir Dahl und das Annenkov Botanical Dictionary erwähnen mehrere Pflanzennamen - Martin Grass, Heart Berries, Shegna (Tschegna).

Eine ausweichende Pfingstrose ist eine Art mehrjähriger krautiger Pflanzen der Gattung Pfingstrose, Familie Pfingstrose. Als Zierpflanze im Garten kultiviert.

Der Gattungsname "Abweichung" wird aus dem Lateinischen Anomalien, aus dem Griechischen übersetzt - "Abweichung", "Unregelmäßigkeit". Es wird angenommen, dass dies an der Herbstfarbe dieser Art von Pionen liegt, die sie von anderen Arten unterscheidet.

Wie sieht es aus?

Aussehen (Foto) einer ausweichenden Pfingstrose Eine etwa 1 m hohe Rhizompflanze mit mehreren gefurchten Stielen Die braune Pfingstrosenwurzel mit verzweigten, dicken, spindelförmigen Knollen, im Schnitt weiß. Der Geschmack des Rhizoms ist süß, wenn das Knacken einen starken Geruch abgibt.

Die Pfingstrosenblätter sind groß und zerlegt. Die Segmente sind in lanzettliche Lappen unterteilt.

Blüten lila und rosa, einfach, 10 cm im Durchmesser. Blütezeit ist Mai - Juni.

Obst - eine kombinierte Packungsbeilage mit drei bis fünf Packungsbeilagen.

Wo wächst

Die Art ist in Russland in Sibirien verbreitet, sie kommt in Kasachstan, der Mongolei und China vor. Im europäischen Teil Russlands kann man sich im Perm-Territorium, in der Komi-Republik (im Oberlauf der Flüsse Vychegda, Ukhta, Pechora Tansy, Pechora, Ilycha, in den Tälern des Pechora-Tieflandes und der Halbinsel Mezen-Vychegda) und auf der Turye-Halbinsel treffen.

Die Pflanze wächst in leichten Mischwäldern, Wiesen und Rändern, in Flusstälern. Bevorzugt fruchtbare, mäßig feuchte, reichhaltige Böden, sonnige Standorte. In den Bergen kann man der Pflanze bis in die subalpine Zone begegnen. Duldet kein Weiden. Der Ertrag an Rhizomen und Wurzeln liegt bei 5 - 10 kg / ha.

Es gehört zu seltenen Pflanzenarten und gilt in einigen Regionen als vom Aussterben bedroht. Die Pflanze ist im Roten Buch der Tiere und Pflanzen der Republik Kasachstan und der Republik Komi vermerkt.

Gras, Rhizom und Wurzeln

Ausweichende Pfingstrose - Heilpflanze. Blüten, Blätter und Rhizome von Pflanzen werden als heilende Komponenten verwendet.. Lesen Sie die Gebrauchsanweisung eines Pfingstrosenhüters, um Pflanzenteile für medizinische Zwecke richtig vorzubereiten. In der Medizin mit Gras- und Pfingstrosenwurzeln

Medizinische Eigenschaften

Pharmakologische Eigenschaften von Pion:

  • Schmerzmittel
  • krampflösend,
  • Beruhigungsmittel
  • Antitumor,
  • beterizid.

Was hilft Pfingstrose? Die Pflanze wird als Beruhigungsmittel gegen Neurasthenie, Stress eingesetzt. Tinktur aus Pfingstrose gegen Schlaflosigkeit hilft, den Schlaf zu verbessern. Pfingstrose im IRR wird im Komplex zur Behandlung von vegetovaskulärer Dystonie, Panikstörungen und ängstlichen Phobien eingesetzt. Pfingstrose aus den Nerven liefert gute Ergebnisse in der komplexen Therapie. Pfingstrosenblätter werden zur Behandlung von Epilepsie verwendet.

Pion Infusion wird zur Vergiftung, als Fixativ für Durchfall verwendet. Die Pflanze aktiviert die Freisetzung von Salzsäure, die desinfizierend wirkt. Bestandteile der Pflanze wirken sich positiv auf die Arbeit des Verdauungstraktes aus. Pfingstrose normalisiert den Stoffwechsel. Entfernt Giftstoffe aus dem Körper.

Wie man sammelt

Sammeln Sie verschiedene Pflanzenteile zu verschiedenen Jahreszeiten. Lesen Sie vor dem Sammeln von Pflanzen, wie man Pfingstrosen ausweicht, wo und wie man sammelt. So können Sie das Gras leicht finden und wissen, wie man die Pflanze sammelt und lagert.

Ernten Sie den oberirdischen Teil während der Blütezeit von Mai bis Juni. Nach dem Sammeln die Blätter aussortieren, abspülen und an der frischen Luft trocknen lassen. Kann in einem speziellen Trockner bei einer Temperatur von nicht mehr als 50 Grad getrocknet werden. Lagern Sie fertige Rohstoffe an einem kühlen, trockenen Ort.

Sammle jederzeit Wurzeln. Vor dem Trocknen die Wurzeln waschen, in kleine Wurzeln teilen. Trocknen Sie die Wurzeln mit den Blättern.

Blütenblätter sammeln sich in der Blütezeit, bevor sie sich ablösen.

Wie bewerbe ich mich?

Damit die Pflanze während der Behandlung ein positives Ergebnis erzielt, müssen Sie wissen, wie eine Pfingstrose einzunehmen ist. Um den Nachweis eines ausweichenden Pions zu erbringen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Peon machen Abkochungen, Tinkturen und Tinkturen. Meist sind sie Pfingstrose als zusätzliches Heilmittel zur Behandlung von Epilepsie, Schlafstörungen, Mastopathie vorgeschrieben.

Die Pfingstrosentinktur wird in einer Apotheke verkauft. Sie können auch Ihre eigene Tinktur auf pflanzlicher Basis herstellen. Pfingstrose passt gut zu Baldrian, Mutterkraut, Süßholz und anderen beruhigenden Pflanzen.

Tinktur aus Druck

Pion Tinktur mit Druck hat eine komplexe Wirkung, normalisiert den Druck, Allgemeinzustand. Tannine verbessern die Elastizität der Blutgefäße.

Zutaten:

  1. Getrocknete Pfingstrosenwurzel - 50 gr.
  2. Wodka - 0,5 Liter.

Wie man kocht: Füllen Sie die Pfingstrose mit Alkohol und lassen Sie sie mindestens 3 Wochen an einem dunklen Ort. Vor Gebrauch abseihen.

Wie benutzt man: Nehmen Sie dreimal täglich 30 Tropfen vor den Mahlzeiten ein. Die Behandlungsdauer beträgt 1 Monat, danach 10 Tage Pause.

Das ergebnis: Pfingstrose vom Druck hat eine beruhigende Wirkung, verbessert den Schlaf, normalisiert die Blutdruckindikatoren.

Tinktur von Nerven und Schlaflosigkeit

Um Ihren Körper nicht zu verletzen, konsultieren Sie vor der Anwendung Ihren Arzt und untersuchen Sie die Verwendung von Tinkturen zur Pionevasion.

Zutaten:

  1. Geschredderte Pflanzenwurzeln - 50 gr.
  2. Wodka - 0,5 Liter.

Wie man kocht: Die Pflanzenteile mit Wodka mischen, den Deckel des Behälters schließen und an einem dunklen Ort stehen lassen. Die Tinktur regelmäßig umrühren. Nach 14 Tagen die Mischung durch 2-3 Schichten Gaze passieren.

Wie benutzt man: Nehmen Sie die Tinktur vor dem Schlafengehen. 3 TL verdünnen. Tinkturen in 50 ml Wasser.

Das ergebnis: Lindert Stress, beruhigt, stärkt den Körper.

Tinktur mit Mastopathie

Pfingstrose mit Mastopathie wirkt sehr effektiv. Das Vorhandensein der Krankheit führt bei Frauen zu Depressionen, die durch die Pfingstrosentinktur gut behandelt werden.

Zutaten:

  1. Pfingstrosenwurzeln - 2 Teile.
  2. Tea kopeechnik - 1 teil.
  3. Süßholzwurzel - 1 Teil.
  4. Wodka - 1 Liter.

Wie man kocht: Pflanzen mischen, mit Wodka bedecken und 14 Tage an einem dunklen, kühlen Ort stehen lassen.

Wie benutzt man: Vor Gebrauch filtrieren, 1 TL einnehmen. 3 mal am Tag. Beginnen Sie die Behandlung am 4. Tag der Menstruation und setzen Sie die Tinktur für 2 Monate fort.

Das ergebnis: Lindert Schmerzen, Entzündungen, Schwellungen und normalisiert die Durchblutung der Brustdrüse.

Tinktur mit Wechseljahren

Pfingstrose mit Wechseljahren ergibt ein positives Ergebnis, wenn sie in Form einer Tinktur verwendet wird. Was hilft bei der Infusion von Pfingstrosen? Beim Höhepunkt haben Pflanzenteile eine beruhigende Wirkung, beseitigen Entzündungen, Müdigkeit.

Zutaten:

  1. Trockene Pfingstrosenblüten - 3 EL.
  2. Wodka - 500 ml.

Wie man kocht: Füllen Sie die Pflanze mit Wodka, bestehen Sie darauf, 3 Wochen.

Wie benutzt man: Nehmen Sie 25 Tropfen dreimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten für 1 Monat.

Das ergebnis: Beseitigt Klimafluten, Stimmungsschwankungen, normalisiert den hormonellen und emotionalen Hintergrund.

Gegenanzeigen

Lernen Sie vor der Anwendung die Gegenanzeigen von einem Pion. Die Bestandteile der Pflanze als Ganzes wirken sich nicht nachteilig auf den Körper aus, bei einer Überdosis sind jedoch Nebenwirkungen möglich.

  • Schwindel
  • Druckabfall
  • Schläfrigkeit
  • Schwäche

In der Zeit der Anwendung von Tinkturen oder Abkochungen von Pfingstrosen wird nicht empfohlen, Aktivitäten zu betreiben, die besondere Aufmerksamkeit und Konzentration erfordern. Es sollte sich weigern, ein Auto zu fahren.

  • Schwangerschaft
  • stillen
  • das Alter der Kinder.

Konsultieren Sie vor der Verwendung der Pflanze Ihren Arzt und untersuchen Sie die medizinischen Eigenschaften und Kontraindikationen des ausweichenden Pions.

Sorten

Es gibt viele Arten von Pfingstrosen. Pflanzenarten werden in Baum und Gras unterteilt. Je nach Knospenform werden Frottier-, Japaner- und Nicht-Frottier-Pfingstrosen unterschieden. Das Ausweichen von Pfingstrosen gehört zu den Grassorten.

  • Paeonia anomala subsp. Anomala.
  • Paeonia anomala subsp. veitchii.

Lesen Sie mehr über Pion im Video:

Was ist zu beachten?

  1. Pfingstrose ist eine Heilpflanze zur Behandlung von Mastopathie, gynäkologischen Erkrankungen, Nerven und Schlaflosigkeit.
  2. Geerntete Rohstoffe nicht länger als 2 Jahre lagern.
  3. Lesen Sie vor dem Gebrauch die Gebrauchsanweisung für die Tinktur zur Vermeidung von Pfingstrosen.

Bitte unterstützen Sie das Projekt - erzählen Sie von uns

Bedeutung des Namens Pfingstrose

Nach einer Version leitet sich der Name der Blume vom griechischen Wort "paionios" ab, was übersetzt "Heilung, Heilung" bedeutet.

Aber es gibt noch eine andere Version, die mit dem antiken griechischen Mythos zusammenhängt. Sie handelt von dem Arzt Peone, der Hades (den Gott der Unterwelt der Toten) nach seinem Kampf gegen Herkules geheilt hat. Nach dem Mythos beneidete Asclepius (der Gott der Heilung, der Peonas Lehrer war) die erstaunliche Gabe seines Schülers und beschloss, ihn zu vergiften. Peon erfuhr jedoch von den Absichten seines Mentors und bat die griechischen Götter, für ihn einzutreten. Die Götter als Zeichen der Dankbarkeit verwandelten Peona in eine Blume.

Es wird auch gesagt, dass die Blume ihren Namen der kleinen Stadt Peony in Thrakien (Balkanhalbinsel) verdankt, da hier fast überall Pfingstrosen wachsen.

Wo wachsen Pfingstrosen?

Heutzutage kommen Pfingstrosen in fast jedem Garten vor, aber in der Natur wächst diese Pflanze hauptsächlich im Waldgürtel des europäischen Teils Russlands, auf der Kola-Halbinsel, in den westlichen Regionen von Jakutien, im östlichen Teil von Transbaikalia. Das Pion ist in West- und Ostsibirien besonders verbreitet.

Diese Pflanze bevorzugt gut beleuchtete (oder leicht schattierte) und von der Sonne erwärmte Waldlichtungen, Ränder, Wiesen, Lichtungen.

Pfingstrosen blühen gegen Ende des Frühlings, obwohl vieles von den Wetterbedingungen abhängt: Zum Beispiel verschiebt sich der Zeitpunkt der Blütenpflanzen in einigen Jahren.

Die Blütezeit hängt in erster Linie von der Pionensorte ab und beträgt etwa 8 bis 16 Tage, während sie bei Sorten mit Seitenknospen auf 18 bis 25 Tage verlängert wird.

Pfingstrosenspeicher

Für medizinische Zwecke wird Gras sowie Pfingstrosenwurzeln verwendet. In diesem Fall wird der oberirdische Teil während der Blüte, dh in der Zeit von Mai bis Juni, geerntet. Wurzeln werden oft im selben Zeitraum geerntet.

Rhizom und Wurzeln werden unter fließendem Wasser gewaschen und dann auf dem Dachboden oder unter einem Baldachin getrocknet.

Der oberirdische Teil wird auf die gleiche Weise getrocknet. Sie können das Rohmaterial im Trockner trocknen, aber die Temperatur sollte nicht höher als 45 - 60 Grad sein.

Es ist wichtig, die Pflanze nicht nur richtig zu trocknen, sondern auch zu lagern. Legen Sie dazu die getrockneten Rohstoffe in Papier- oder Stoffbeutel und verschließen Sie die Verpackung.

Die Haltbarkeit von Rohstoffen - nicht mehr als drei Jahre.

Baumpfingstrose

Baumpfingstrosen sind sommergrüne Sträucher mit holzigen Trieben. Die Höhe dieses Piontyps beträgt 1–1,5 m, während in den südlichen Regionen Exemplare zu finden sind, deren Höhe etwa 2,5 m beträgt.

Baumpfingstrosen gelten als langlebig, da sie in der Größenordnung von 100-150 Jahren am selben Ort wachsen können. Sie bevorzugen die hellen und geschützten Orte.

Die Blüten der Baumpfingstrose, die an einem Strauch bis zu 30 - 70 Stück bilden können, sind sehr groß (sie können einen Durchmesser von 25 - 30 cm erreichen). Die Blüten des Pfingstrosenbaums haben die Form einer Schale oder einer Kugel. Sie blühen Ende Mai, ihre Blüte dauert etwa zwei Wochen.

Baumpfingstrosen können weiß, pink, gelb, rot und lila sein.

Diese Art von Pion hat heilende Eigenschaften. Pflanzenwurzeln enthalten also Substanzen, die zur Verdünnung des Blutes beitragen. Darüber hinaus wirken Arzneimittel auf der Basis von Baumpfingstrosen entzündungshemmend, bakterizid, tonisierend, säure- und ödemhemmend, normalisieren den Bluthochdruck und verhindern Blutgerinnsel.

Angesichts all dessen ist es nicht verwunderlich, dass diese Pflanze in der tibetischen, chinesischen, japanischen und koreanischen Medizin bei der Behandlung der folgenden Krankheiten aktiv eingesetzt wird:

  • Arthritis
  • arthrose,
  • Kopfschmerzen,
  • Hepatitis
  • Diabetes mellitus,
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Tumoren
  • Nierenerkrankung
  • Vergiftung
  • Staphylokokken,
  • E. coli
  • Geschwüre
  • Wunden
  • Stress,
  • anhaltendes nachtfieber,
  • Karbunkel,
  • amenorrhoe,
  • Dysmenorrhoe,
  • husten
  • Krampfadern,
  • Hämoptyse.

Um eine Infusion zu machen, werden Pfingstrosenblüten (Sie können auch die Wurzeln einer Pflanze verwenden) mit kochendem Wasser (1 Esslöffel Rohmaterial wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen) gegossen und etwa 10 bis 15 Minuten lang infundiert. Die erhaltenen Mittel werden 2 - 3 mal am Tag für ein Drittel eines Glases angenommen.

Gelbe Pfingstrose

Dies ist eine der Sorten von Pfingstrosen, deren Gebiet hauptsächlich China umfasst.

Pfingstrosengelb ist ein Strauch oder Strauch bis zu einem Meter. Einzelne Blüten, deren Durchmesser zwischen 5 und 10 cm variiert, zeichnen sich durch eine goldene oder kupfergelbe Farbe aus. Ihre Blütenblätter können sowohl eine abgerundete als auch eine elliptische Form haben.

Pfingstrose blüht im Juni gelb.

Diese Art von Pfingstrose (hauptsächlich Pflanzenwurzeln) wird in der tibetischen Medizin zur Behandlung von Nasenbluten, Migräne, Ischias, Gelenkschmerzen, Depressionen, gynäkologischen Erkrankungen, Diabetes und Thrombophlebitis verwendet.

Zum Kochen von Brühe 1 TL trockene zerkleinerte Pfingstrosenwurzeln werden in 500 ml Wasser gegossen und das resultierende Produkt 20 Minuten gekocht. Die abgekühlte und filtrierte Brühe wird dreimal täglich auf 100 ml getrunken.

Rote Pfingstrose

Die rote Pfingstrose hat einen verzweigten Stiel, ein kurzes Rhizom und große, gezahnte Blätter. Pflanzenhöhe überschreitet selten die Marke von einem Meter. Große Einzelblüten einer Pflanze können sowohl rosa als auch dunkelrot sein.

Eine interessante Tatsache! Rote Pfingstrose gehört zur Familie der Butterblumen, nicht Pfingstrose, aber diese Pflanze wird oft der zweiten Familie zugeschrieben, weil sie der Pfingstrose ähnelt.

Es ist wichtig! Die Pflanze ist giftig!

In der medizinischen Praxis werden Pflanzenblätter verwendet, die während der Blüte gesammelt werden (Rohstoffe werden bei trockenem Wetter gesammelt, in der Sonne oder in Trocknern bei einer Temperatur von nicht mehr als 40 Grad getrocknet). Rote Pfingstrosenwurzeln werden von September bis November gesammelt, dann gewaschen und in der Sonne oder in einem Trockner getrocknet.

Rote Pfingstrose, die krampflösend wirkt, verbessert den Tonus der Gebärmutter sowie des Darms und der Harnwege erheblich. Darüber hinaus tragen Arzneimittel aus dieser Pflanze zur Blutgerinnung bei.

Die Einnahme von Medikamenten rote Pfingstrose ist für solche Krankheiten angezeigt:

  • Schmerzen im Magen und Darm,
  • Hysterie,
  • Rheuma
  • Hämorrhoiden
  • Keuchhusten
  • Asthma
  • Gicht
  • Epilepsie,
  • Sand und Nierensteine.

Rote Pfingstrosen-Infusion
1 EL. 300 ml kaltes und notwendigerweise gekochtes Wasser werden in die Blütenblätter der Pflanze gegossen, wonach die Mischung 8 Stunden lang infundiert, filtriert und dreimal täglich 100 ml eingenommen wird.

Pfingstrose schmalblättrig (dünnblättrig)

Die schmalblättrige Pfingstrose (auch dünnblättrig genannt) hat ein längliches zirbenförmiges Rhizom. Die Stiele der Pflanze sind kahl und erreichen eine Höhe von nicht mehr als 50 cm.

Diese Art von Pfingstrose kann sich mit großen Blüten von regelmäßiger Form "rühmen", die sich ganz oben am Stiel befinden. Die Blüten sind etwa 8 - 10 große Blütenblätter von leuchtend roter Farbe.

Es ist wichtig! Die schmalblättrige Pfingstrose ist eine vom Aussterben bedrohte Pflanze, die nur selten in der Waldsteppe der Krim, in Russland und in der Ukraine vorkommt (diese Art von Pfingstrose ist in den Roten Büchern zweier Länder aufgeführt).

Da die natürliche Ernte dieser Pflanze ausgeschlossen ist, wird die dünnblättrige Pfingstrose in die Kultur eingebracht, das heißt, sie wird auf speziell ausgewiesenen Plantagen angebaut.

Für medizinische Zwecke wird das Kraut der Pflanze verwendet, das während der Blüte der Pflanze sowie der Zirbeldrüsen-Rhizome abgeschnitten wird. Alle Teile der schmalblättrigen Pfingstrose enthalten Flavonoide sowie Tannine, während in frischen Blättern eine große Menge an Vitamin C enthalten ist.

Präparate aus schmalblättriger Pfingstrose werden in der Medizin zur Behandlung von:

  • anämie,
  • Epilepsie,
  • Vergiftungen (insbesondere Alkoholvergiftungen),
  • Nierenerkrankung
  • Hämorrhoiden,
  • unregelmäßige menstruation,
  • einige Herzkrankheiten.

Es ist wichtig! Die Pflanze ist giftig, daher ist die Dosierung genau einzuhalten.

Abkochung von Rhizomen
1 TL Das Rohmaterial wird in 400 ml kochendes Wasser gegossen und 5 Minuten in ein Wasserbad gestellt. Die aus dem Bad entnommene Brühe wird filtriert, abgequetscht und mit warmem, abgekochtem Wasser auf das ursprüngliche Volumen gebracht. Ein drittes halbes Glas wird dreimal täglich vor dem Essen getrunken.

Medizinische Pfingstrose (gewöhnlich)

Die medikamentöse Pfingstrose (auch gewöhnlich genannt) wird 50 bis 85 cm groß und erfreut Gärtner mit großen Blüten von roter, weißer oder rosa Farbe. Diese mehrjährige Pflanze hat grobe Stängel und separate komplexe Blätter.

Es ist wichtig! Für medizinische Zwecke werden nur Pfingstrosen mit lila Blüten verwendet.

Die purpurroten Blütenblätter der medizinischen Pfingstrose werden unmittelbar nach dem Sammeln getrocknet (es ist wichtig, die Blütenblätter zu sammeln, bevor sie abfallen). Die getrockneten Rohstoffe werden in einem trockenen und unbedingt dunklen Behälter gelagert.

Pflanzen und Wurzeln einer Pflanze, die vom Boden gereinigt, mit kaltem Wasser gewaschen und dann in etwa 10-15 cm lange Streifen geschnitten werden (die Dicke der Streifen sollte nicht mehr als 2-3 cm betragen), werden vorbereitet. Das Rohmaterial wird unter einem Überdachung getrocknet, bis es spröde wird, wonach es in einem Trockner bei einer Temperatur von etwa 50 bis 60 Grad getrocknet wird.Richtig getrocknete Wurzeln haben einen dunkelbraunen oder gelblich-braunen Farbton, und der Wurzelriss färbt sich weißlich-gelblich und verfärbt sich am Rand violett. Der Geschmack von trockenen Wurzeln und Rhizomen ist süßbrennend und leicht adstringierend, und der Geruch ist scharf.

Medizinische Pfingstrosen mit krampflösenden, harntreibenden, entzündungshemmenden, analgetischen, tonisierenden und beruhigenden Eigenschaften werden zur Verbesserung des Muskeltonus der Gebärmutterwände, zur Steigerung der Darmmotilität, zur Linderung von Bronchospasmus mit Keuchhusten und Bronchialasthma verwendet.

Darüber hinaus Medikamente Pfingstrose Arzneimittel in Darm- und Magenkrämpfen, Hysterie, Epilepsie, Wassersucht, Ödeme gezeigt.

Die chinesische Medizin verwendet Pfingstrosendrogen bei der Behandlung solcher Erkrankungen:

  • Netzhautblutung
  • ansteckende hepatitis,
  • Magenkrankheiten,
  • Krebs,
  • Diabetes mellitus,
  • gynäkologische Erkrankungen
  • Jade,
  • Bluthochdruck,
  • Weiße
  • Verletzung des Menstruationszyklus,
  • spastische Kolitis
  • Geschwüre,
  • gastritis,
  • Appetitlosigkeit.

In der tibetischen Medizin wird ein Abkochen der Rhizome des Pions zur Behandlung von:

  • Tuberkulose
  • Erkältungen
  • Bronchitis,
  • Lungenentzündung,
  • Lebererkrankungen,
  • Lungenerkrankungen
  • Magenkrebs
  • Durchfall,
  • ruhr,
  • Dysmenorrhoe,
  • Polyarthritis,
  • Gicht
  • Bluthochdruck,
  • Enzephalitis.

Das Pulver aus den Wurzeln der Pflanze ist Teil einer wirksamen Wundheilungssalbe, die bei Knochenbrüchen indiziert ist.

Die offizielle Medizin verwendet Tinktur aus den Wurzeln der medizinischen Pfingstrose in großem Umfang als Beruhigungsmittel gegen Schlaflosigkeit, Neurasthenie und verschiedene vegetativ-vaskuläre Erkrankungen.

Pfingstroseninfusion gegen Keuchhusten und Asthma
1 TL trockene Pfingstrosenblüten sollten mit 250 ml kaltem kochendem Wasser übergossen und zwei Stunden lang in einem geschlossenen Behälter aufbewahrt werden. Danach wird die Infusion gefiltert und dreimal täglich in einem Esslöffel verzehrt.

Brühe mit Krämpfen, Hysterie, Schwellung und Urolithiasis
0,5 TL zerkleinerte Wurzelstockpflanzen gießen ein Glas Wasser und zünden sie an. Das Produkt wird 10 Minuten unter einem Deckel gekocht, dann eine Stunde lang hineingegossen, filtriert und dreimal täglich ein Esslöffel getrunken.

Es ist wichtig! Die Pflanze ist giftig, daher sollten die vorgeschriebenen Dosierungen unbedingt eingehalten werden.

Bergpfingstrose (Frühling)

Die Bergpfingstrose hat ein praktisch horizontal ausgebreitetes Rhizom, einen aufrechten und einfachen Stamm, dessen Höhe die Marke von 30 - 50 cm nicht überschreitet, während der Stamm der Pflanze, der im Frühjahr einen rotvioletten Farbton annimmt, leicht gerippt ist.

Eine große Blüte einer Bergpfingstrose hat einen hellen Cremehalo (weiße und rosa Halos sind seltener). Der Geruch der Blume ähnelt dem Geruch von Mohn.

In freier Wildbahn kommt diese im Roten Buch aufgeführte seltene Pfingstrosenart im Süden der Region Primorje, in Ostasien und auch auf einigen japanischen Inseln vor.

Alle Pflanzenteile werden in der Volksmedizin zur Behandlung von Erkrankungen des Zentralnervensystems, Kopfschmerzen und einigen Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes eingesetzt.

Die Zusammensetzung und Eigenschaften des Pions entziehen sich

Ätherisches Öl

  • erhöhte Sekretion von Drüsen,
  • Zur Steigerung der Magen-Darm-Motilität beitragen,
  • vermindern die Fermentation im Darm,
  • Regulation und Normalisierung der Funktionen des Zentralnervensystems,
  • Verbesserung des Prozesses der Gallensekretion,
  • Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems.

Stärke
  • Sättigung des Körpers mit Energie
  • erhöhte Insulinsynthese
  • Ausscheidung von schlechtem Cholesterin.

Glykoside
  • erhöhte Urinausscheidung
  • Erweiterung der Blutgefäße
  • Zerstörung von Keimen und Bakterien
  • erhöhter Auswurf
  • Beruhigung des Nervensystems.

Tannine
  • verbesserte Verdauung
  • Normalisierung der Magen-Darm-Funktionen,
  • Beseitigung von Entzündungen,
  • Neutralisation von Bakterien
  • Beschleunigung der Wundheilung.

Sahara
Die Hauptaufgabe des Zuckers ist es, den Körper mit Energie zu versorgen.

Flavonoide

  • Beseitigung von Toxinen
  • Neutralisation von Bakterien und Mikroben
  • Beseitigung von Allergien oder Verringerung der Manifestationen,
  • Förderung der Gallenausscheidung
  • Entfernung von Entzündungen
  • Beschleunigung der Wundheilung
  • Linderung von Krämpfen
  • erhöhte Urinausscheidung.

Alkaloide
  • Schmerzen lindern,
  • krämpfe beseitigen
  • helfen sie, zu bluten zu stoppen,
  • Beruhigende Wirkung auf das Nervensystem.

Organische Säuren
  • entgiften
  • Säure wiederherstellen
  • Verdauung normalisieren
  • beruhige das Nervensystem
  • entzündung lindern
  • Gelenkschmerzen beseitigen.

Glutamin
  • reguliert Stoffwechselprozesse und den Magen-Darm-Trakt,
  • verbessert die Aktivität der Skelettmuskulatur
  • fördert die Synthese von Aminosäuren und Glucose,
  • verbessert den Blutbildungsprozess.

Arginin
  • stärkt das Immunsystem
  • fördert die Wundheilung
  • verstärkt die Synthese des Wachstumshormons
  • erhöht die sexuelle Aktivität bei Männern
  • transportiert Sauerstoff zu den Geweben des Körpers,
  • entfernt Schlacken und normalisiert so die Arbeit der Leber,
  • entfernt schlechtes Cholesterin,
  • verhindert die Entwicklung von Thrombose und Arteriosklerose,
  • stimuliert die Insulinproduktion
  • senkt den Blutdruck.

Harze
  • den Wundheilungsprozess beschleunigen,
  • neutralisieren die Wirkung von Mikroben und Bakterien,
  • stärkt das Immunsystem.

Ascorbinsäure
  • normalisiert die Funktionen des Zentralnervensystems,
  • Verbessert die Eisenaufnahme signifikant
  • trägt zur Blutbildung bei,
  • Entfernt Giftstoffe.

Darüber hinaus enthält die ausweichende Pfingstrose Mikro- und Makroelemente (Strontium, Chrom, Kalium, Kalzium, Schwefel, Aluminium, Eisen, Magnesium, Kupfer usw.), die sich äußerst positiv auf die Gesundheit auswirken:
  • normalisieren die Arbeit des weiblichen Genitals
  • regulieren die Arbeit des Zentralnervensystems,
  • regen Sie Geistestätigkeit an
  • fördern die wundheilung
  • allergische reaktionen reduzieren.

Der Nutzen und der Schaden der Pfingstrose

Eine ausweichende Pfingstrose ist ein Adaptogen, das auf natürliche Weise das Immunsystem reguliert und so den Körper nicht nur vor verschiedenen Viren und Infektionen schützt, sondern auch den Heilungsprozess erheblich beschleunigt.

Die Einnahme von Pionpräparaten trägt dazu bei, dass die Übertragung radioaktiver Strahlung erheblich erleichtert wird, ebenso wie die Chemotherapie. Darüber hinaus beeinträchtigen die Zubereitungen des ausweichenden Pions die einfachsten Organismen, so dass sie als bakterizides Mittel eingesetzt werden.

In der chinesischen Medizin ist diese Art von Pfingstrose Teil der Antitumorgebühren.

Schäden an dieser Pflanze können nur entstehen, wenn die vorgeschriebene Dosierung nicht eingehalten wird.

Pfingstrosen-Ausweichaktion

Pfingstrosenpräparate beruhigen das Nervensystem und werden zur Behandlung von neurotischen Erkrankungen, Schlaflosigkeit und anderen Störungen des Nervensystems eingesetzt.

  • Schlafverbesserung
  • Beseitigung von Kopfschmerzen
  • verbesserter Appetit
  • Leistung steigern.

Pfingstrose wird auch bei Erkältungen angewendet, da sie Fieber lindert, die Ausscheidung von Harnstoffen erhöht, den Auswurf fördert und Entzündungen beseitigt.

Mit Hilfe von Pfingstrosen-Ausweichern können Sie die Symptome einer Alkoholvergiftung schnell beseitigen, Giftstoffe und Abfälle aus dem Körper entfernen und Leber und Nieren reinigen.

Darüber hinaus normalisiert diese Pflanze den Stoffwechsel und erhöht den Säuregehalt des Magensafts, was sich positiv auf den Verdauungsprozess auswirkt, ganz zu schweigen von der Tatsache, dass auf Pfingstrose basierende Präparate den Heilungsprozess von Geschwüren und Wunden beschleunigen und Krämpfe der glatten Muskeln sowohl der inneren Organe als auch der Blutgefäße lindern. Gefäße.

Pfingstrose - ein Heilmittel für die Nerven

Pfingstrosenpräparate gelten als ein hervorragendes Mittel gegen chronische Müdigkeit, Überanstrengung, Hysterie, Stress und Schlafmangel, da sie beruhigend und tonisierend wirken. So hilft Pfingstroseninfusion, Stimmung zu verbessern, Schlaflosigkeit loszuwerden und Tiefstand zu überwinden.

Die therapeutische Wirkung beruht hauptsächlich auf der Anwesenheit von Glykosiden von Salicin und Methylsalicylat. Darüber hinaus ist die beruhigende Wirkung mit der Stimulierung der Produktion von Endorphinen durch den Körper verbunden, die ein Gefühl des Glücks hervorrufen.

Zum Kochen 1 TL. zerkleinerte Pfingstrosenwurzeln gossen 600 ml kochendes Wasser und gossen eine halbe Stunde lang hinein. Das Medikament wird 10 Minuten vor dem Verzehr zwei- oder dreimal täglich eingenommen.

Pfingstrosenblüte (Blütenblätter)

Pfingstrosenblüten enthalten Aromastoffe und werden daher in der Pharmakologie eingesetzt, um den Geschmack von Arzneimittellösungen zu verbessern. Zusätzlich ist Ascorbinsäure in diesem Teil der Pflanze vorhanden, daher werden Infusionen und Abkochungen von Pfingstrosenblüten bei der Behandlung von Erkältungen verwendet.

Als äußeres Heilmittel wird die Tinktur von Pfingstrosenblüten bei Radikulitis und Gelenkschmerzen eingesetzt. Für die Zubereitung eines mit Blumen der Pflanze gefüllten und mit Wodka gefüllten Halbliter-Glases. Die Tinktur wird nach zwei Wochen gefiltert und zum Einreiben in schmerzende Gelenke verwendet.

Pfingstrosensamen enthalten eine große Menge an fetten Ölen, weshalb Zubereitungen, die auf ihnen basieren, seit langem zur Behandlung von Angina und Lungenerkrankungen verwendet werden.

Die Saatgut-Tinktur wird bei Gastritis sowie bei Uterusblutungen eingesetzt.

Eine interessante Tatsache! Die irischen Heiler wurden mit Hilfe von Pfingstrosensamen gegen postpartale Beschwerden behandelt, für die 9 Pfingstrosensamen gemahlen und mit Braun-, Mandel-Nuss- und Anisweißwasser gemischt wurden.

Bewerbung

Das offizielle Arzneimittel verwendet Tinkturen aus dem unterirdischen Teil des Pions, die bei der Behandlung von neurasthenischen Zuständen, Schlaflosigkeit, vegetativ-vaskulären Störungen verschiedener Genese, Kopfschmerzen und chronischer Müdigkeit ausweichen.

Die Wurzeln dieser Pflanze sind seit langem in der Zusammensetzung der Antikrebsgebühren enthalten, was die Heilung von Krebs beschleunigt.

Pfingstrosenwurzeln werden zur Behandlung von Epilepsie, Viruserkrankungen, Vergiftungen, Leber- und Nierenerkrankungen eingesetzt.

Bei Magenkrebs empfiehlt es sich daher, folgendes Mittel vorzubereiten: Die getrockneten Wurzeln der Pflanze im Verhältnis 1:10 werden mit kochendem Wasser übergossen und mindestens zwei Stunden lang infundiert. Die Infusion erfolgt dreimal täglich in 100 ml.

Wenn wir über traditionelle Medizin sprechen, dann verwendete Avicenna auch eine Pfingstrose zur Behandlung von Schmerzen und Magenverbrennungen. Die Wurzeln dieser Pflanze waren auch in Russland weit verbreitet: Beispielsweise wurden Gicht, Rheuma, Magen-Darm-Erkrankungen, Blutungen, Schlaganfall und Epilepsie mit Brühen und Infusionen aus dieser Pflanze behandelt. Zur gleichen Zeit umfasste die Behandlung nicht nur die Verwendung von Infusionen, sondern auch von frischer Wurzel (ein Stück Wurzel von der Größe einer Erbse wurde dreimal täglich nach den Mahlzeiten eingenommen und mit Wasser abgespült).

Pfingstrosentee

Die Tinktur ist zur Behandlung von Gastritis, Uterusblutungen, Husten, Schmerzen unterschiedlicher Ursache, Rheuma und Gicht indiziert.

10 g ausweichende Pfingstrose (Sie können die Sammlung aller Pflanzenteile verwenden) werden in 100 ml Wodka gegossen. Danach wird das Mittel gründlich gemischt und zwei Wochen lang an einem dunklen und kühlen Ort ziehen gelassen. Es ist wichtig, dass Sie nicht vergessen, die Tinktur regelmäßig zu schütteln. Das filtrierte Medium wird nach der angegebenen Infusionsdauer in einen Behälter aus dunklem Glas gegossen. Trinken Sie dreimal täglich 20 Tropfen Tinktur.

Pfingstrosensalbe

Äußerlich angewendet bei Gelenkschmerzen, neurologischen Entzündungen, Entzündungen des Trigeminus und des Ischiasnervs.

Die Salbe wird aus der getrockneten Pfingstrosenwurzel des Evaders hergestellt, die gerieben werden muss, und dann im Verhältnis 1: 1 zur resultierenden Masse des inneren Schweinefetts hinzugefügt. Als nächstes wird die Mischung in ein Wasserbad gegeben und langsam 30 Minuten lang erhitzt. Die von der Hitze befreite und abgekühlte Masse wird in Form von Kompressen und Reiben verwendet.

Um die Wirkung zu maximieren, wird empfohlen, gleichzeitig eine Piontinktur einzunehmen.

Pfingstrosenextrakt in Tropfen (Anleitung)

Pharmazeutischer Pfingstrosenextrakt wird zur Behandlung all jener Erkrankungen verwendet, bei denen die Tinktur zu Hause hergestellt wird, einschließlich:

  • vegetativ-vaskuläre Dystonie,
  • nervöse Störungen
  • Kopfschmerzen,
  • Schlaflosigkeit
  • Krankheiten des Fortpflanzungssystems
  • einige Arten von Krebs,
  • Krämpfe
  • Epilepsie.

Pharmazeutische Tinktur wird dreimal täglich vor dem Essen in 25 bis 40 Tropfen eingenommen, während die Tinktur in 50 bis 70 ml Wasser verdünnt werden sollte.

Die Behandlung dauert 25 - 30 Tage.

Es ist wichtig! Es gibt keine absoluten Kontraindikationen für die Verwendung von Pfingstrosentinkturen. Nebenwirkungen sind äußerst selten und gehen schnell vorbei.

Pion-Extrakt-Tabletten

Pion-Extrakt wird nicht nur in flüssiger, sondern auch in Tablettenform hergestellt.

Tabletten haben eine beruhigende, krampflösende, membranstabilisierende, antioxidative und antihypoxische Wirkung auf den menschlichen Körper, wodurch sie bei der Behandlung von Schlafstörungen, erhöhter nervöser Erregbarkeit und neurokirculatorischer Dystonie angezeigt sind.

Die Tabletten werden zweimal täglich, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten, auf 1 Kapsel oral eingenommen. Die Abnahme der Tabletten erfolgt innerhalb von 21 - 30 Tagen. Bei Bedarf wird der Kurs nach zehn Tagen Pause wiederholt.

Gegenanzeigen für die Einnahme von Pillen sind:

  • Alter bis zu 12 Jahren
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit
  • Galaktose-Unverträglichkeit,
  • Laktasemangel.

Es ist darauf zu achten, dass Pillen gegen Leber- und Nierenversagen eingenommen werden.

Sirup mit fünf Pfingstrosen

Der Five Peonies Sirup hat folgende Auswirkungen auf den Körper:

  • lindert Verspannungen und Überarbeitung,
  • beseitigt das Gefühl der Angst,
  • normalisiert Schlaf und Appetit
  • stärkt wieder
  • Erhöht die Widerstandskraft des Körpers gegen Stresssituationen.

Das Medikament, das aus der Aminosäure Tianin, Pfingstrosenextrakt, Wurzeln der Baikalschädelkappe, Weißdornfrüchten, Spitzwegerich, Hopfen, Linden, Oregano, Passionsblumengras und schwarzem Johannisbeersaft besteht, ist absolut sicher, da es den Körper sanft beeinflusst und keine Nebenwirkungen verursacht.
Indikationen für die Verwendung des Sirups "Five Pions" sind:
  • neurotische Störungen, die mit Reizbarkeit, Angstzuständen, Gedächtnisschwäche, Angst und Müdigkeit einhergehen,
  • Kopfschmerzen (Migräne),
  • Schlafstörungen und leichte Formen von Schlaflosigkeit,
  • Verletzung des Magen-Darm-Trakts und des Herz-Kreislauf-Systems,
  • durch nervöse Störungen hervorgerufene Hauterkrankungen (Dermatitis und Neurodermitis),
  • Wechseljahre und prämenstruelle Syndrome.

Also, bei Schlafstörungen wird Sirup in 1 St.l eingenommen. Vor dem Schlaf. Bei Übererregung und Stress zeigt sich eine Einzeldosis von 2 EL. Droge. Bei Angstzuständen und Stimmungsschwankungen wird empfohlen, 1 TL Sirup zu trinken. dreimal am tag.

Wenn der Sirup als vorbeugende Maßnahme zur Steigerung der Konzentration, Verbesserung des Gedächtnisses und Beruhigung des Nervensystems angewendet wird, sollte die tägliche Sirupmenge zwei Esslöffel nicht überschreiten.

Es ist wichtig! Kinder über 14 Jahre können diesen Sirup für 1 TL einnehmen. zweimal täglich - nachmittags und abends.

Gegenanzeigen für die Verwendung von Sirup sind:

  • individuelle Unverträglichkeit gegen einen Bestandteil des Arzneimittels,
  • Perioden der Schwangerschaft und Stillzeit,
  • das Alter der Kinder.

Chemische Zusammensetzung der Pfingstrosenwurzel

Die weit verbreitete Verwendung von Pfingstrosenwurzeln beruht auf ihrer einzigartigen chemischen Zusammensetzung. Bevor Sie die Pflanze verwenden, müssen Sie sie sorgfältig untersuchen, um allergische Reaktionen und Nebenwirkungen zu vermeiden. Die Zusammensetzung der Pionwurzel umfasst folgende Elemente:

    Tannine. Dies sind organische Verbindungen, die in Früchten und Pflanzen enthalten sind. Für den Körper sind sie sehr nützlich, da sie eine bakterizide, entzündungshemmende Wirkung haben und es Ihnen ermöglichen, Giftstoffe und Giftstoffe im Darm loszuwerden.


Ein reichhaltiger Substanzkomplex in der Wurzel liefert seine medizinischen Eigenschaften für Frauen. Die Verwendung von Produkten, die Pfingstrosenwurzeln enthalten, kann viele gynäkologische Erkrankungen wirksam behandeln: Myome, Endometriose, Adnexitis, Menstruationsstörungen.

Herb Peony medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen

Getrocknete Pfingstrosenrohstoffe sind etwa drei Jahre haltbar, und die Zubereitungen, in denen sie enthalten sind, können eine Person vor einer Reihe von Krankheiten bewahren:

  • Kräuterkochung ist sehr effektiv bei der Behandlung von Erkältungen. Sie hilft dabei, die Symptome von Fieber, Husten und Auswurf schnell zu beseitigen.,
  • Das Pion spielt eine wichtige Rolle bei der Behandlung von Darmerkrankungen, da es Krämpfe lindert, die Sekretion von Magensaft normalisiert und eine bakterizide Wirkung hat.
  • Oft ist ein Abkochen von trockenen pflanzlichen Rohstoffen bei Dermatitis, wie die Graspfingstrose ihre Wirksamkeit bei der Behandlung von Hautkrankheiten bewiesen hat.

Die Feinheiten der Pfingstrosenwurzel

Viele Menschen leiden schon in jungen Jahren unter Gelenkschmerzen. Manchmal entwickelt es sich zu ernsteren Krankheiten. Um dies zu vermeiden, muss der Boden eines Literglases mit trockenen Wurzeln gefüllt und mit Wodka übergossen werden. Die resultierende Lösung sollte zwei Wochen an einem dunklen Ort aufbewahrt werden. Danach müssen Sie die erkrankten Stellen mit dem erhaltenen Mittel schmieren. Der Schmerz verschwindet sehr schnell.

Bei der Behandlung von Magenkrebs muss die Pfingstrosenwurzel im Verhältnis 1:10 mit kochendem Wasser übergossen werden. Nachdem die Infusion infundiert wurde, sollte sie täglich zu 300 ml eingenommen werden.

Angesichts des modernen Lebensrhythmus leidet jeder Zweite an chronischer Müdigkeit. Pfingstrosenwurzel ist fast ein Allheilmittel gegen Schlaflosigkeit und Nervosität.

In diesem Fall gießen die trockenen Wurzeln von 1 Teelöffel einen halben Liter kochendes Wasser. Die Brühe sollte dreimal täglich vor dem Essen eingenommen werden. Viele, die ein solches Tool verwendet haben, haben signifikante Verbesserungen festgestellt.

Vor der Einnahme der Medikamente mit der Pfingstrosenwurzel in der Zusammensetzung ist es notwendig, mit Ihrem Arzt Rücksprache zu halten. Unabhängig davon kann es nur bei Schlaflosigkeit oder leichter Neurose eingenommen werden. In diesem Fall werden 40 Tropfen Tinktur mit einem Glas Wasser gemischt und vor dem Zubettgehen getrunken, um eine bessere Wirkung zu erzielen.

Einige Kinder sind hyperaktiv, so schwer, mit ihnen umzugehen. In dieser Situation kann ihnen nach Rücksprache mit einem Arzt auch die Pionwurzel in sehr geringen Dosierungen gezeigt werden. Das Wichtigste ist, alles sehr sorgfältig zu machen, und das Alter des Kindes muss über 12 Jahre sein.

Darüber hinaus trägt die Verwendung von Pfingstrose zur Gewichtsabnahme bei, sodass Sie die Pflanze für kulinarische Zwecke verwenden können - um den Geschmack des Gerichts zu verbessern. Der Geschmack ist würzig und herzhaft. Der Einsatz von Pflanzen beschleunigt die Stoffwechselvorgänge im Körper erheblich, beseitigt Giftstoffe aus ihm. Pfingstrosenwurzel hilft, überschüssige Flüssigkeit zu beseitigen, was auch im Kampf gegen Übergewicht hilft.

Rohstoffaufbereitung, Aufbereitung

Pfingstrosen sind weiß, rosa, rot, kastanienbraun, koronar, ihre Blütenblätter werden in der Blütephase des Strauchs geerntet. Die Pflanze zeigt vom frühen Frühling bis zum ersten Frost im Oktober bis November eine große Schönheit und strahlt einen göttlichen Duft aus.

Das Trocknen von Pfingstrosenblumen ist ganz einfach:

  1. Die gesammelten Blütenblätter werden sorgfältig aussortiert, um Fremdkörper abzutrennen.
  2. Sie werden entweder in Trocknern bei 50 ° C getrocknet oder die Rohstoffe werden in überdachten trockenen Räumen, beispielsweise auf Dachböden, gelagert.
  3. Trockene Pfingstrosenblüten an einem trockenen, kühlen Ort aufbewahren.

Interessant Das Pflanzen und Pflegen von Pfingstrosen zu Hause ist nicht so schwierig und bereitet viel Freude an ihrer Schönheit.

Öl wird auch aus Blütenblättern hergestellt, es kann unabhängig hergestellt werden. Pfingstrosenöl wird wie folgt hergestellt:

  1. Das gesammelte Material wird gewaschen und leicht getrocknet.
  2. In einen Glasbehälter geben und Olivenöl so einfüllen, dass die Ölschicht die Blütenblätter 1 cm bedeckt.
  3. Lagern Sie das resultierende Produkt im Kühlschrank in einem dicht verschlossenen Glasbehälter.

Verwenden Sie für medizinische Zwecke auch eine nach dem folgenden Rezept zubereitete Wasserinfusion. Zwei Esslöffel trockene Rohstoffe gießen 250 ml kaltes abgekochtes Wasser ein. In ein kochendes Wasserbad geben und 30 Minuten ruhen lassen. Die Kapazität wird mit einem Handtuch umwickelt und bis zur vollständigen Abkühlung aufbewahrt. Filter durch Gaze. Die Haltbarkeit der Infusion im Kühlschrank beträgt höchstens 24 Stunden.

Heiler verwenden Alkoholtinktur aus Blütenblattstrauch. Das getrocknete Material wird in ein Glas gegeben und 500 ml Wodka gegossen. Bestehen Sie 30 Tage lang auf einem kühlen, dunklen Raum. Gründlich filtern. Die fertige Tinktur wird im Kühlschrank aufbewahrt.

Tee mit Pfingstrosenblättern hat auch heilende Eigenschaften. Um es zuzubereiten ist es einfach, gießen Sie kochendes Wasser über einige Pfingstrosenblätter und fügen Sie Zucker oder Honig hinzu, um zu schmecken.

Pfingstrosenblüten - Medizinische Eigenschaften

Abhilfe schaffen Zubereitungen aus Buschblättern:

  • Beruhigungsmittel
  • krampflösend,
  • hämostatisch,
  • Normalisierung des Stoffwechsels
  • Schmerzmittel
  • bakterizid, entzündungshemmend,
  • Tonikum
  • Antitumor.

Auswirkungen auf das Nervensystem und die Psyche

Die beruhigende Wirkung von Medikamenten aus den Blütenblättern wurde sorgfältig untersucht und von der amtlichen Medizin bestätigt. Die Pfingstrosentinktur wird als natürliches Beruhigungsmittel gegen neurasthenische Zustände eingesetzt: übermäßige psychomotorische Erregbarkeit, hysterische Anfälle, vegetativ-vaskuläre Pathologien, Schlaflosigkeit, intermittierender Schlaf. Die Pfingstrosenblütentinktur bei der Behandlung von Neurasthenie hat sich gut bewährt. Es wird empfohlen, Dosierungsformen einzunehmen, um die negativen Auswirkungen von Stress zu überwinden.

Verschreiben Sie Medikamente zur Behandlung von Angstzuständen und Phobien, einschließlich der Linderung von Panikattacken. In der medizinischen Praxis werden die Eigenschaften von Pionblättern bei der komplexen Therapie der Epilepsie bewertet, da die Verabreichung von Arzneimitteln die Intensität von Anfällen und Krämpfen verhindert oder verringert. Marin Wurzelpräparate verlängern die anästhetische Wirkung von Hexobarbital - ein Mittel zur nicht inhalativen Hexenalanästhesie. Die Pflanze wirkt als starkes krampflösendes und analgetisches Medikament bei starken Kopfschmerzen.

Auswirkungen auf den Verdauungstrakt

Die Wasserinfusion wird als Gegenmittel gegen verschiedene Vergiftungen verwendet, einschließlich Alkoholvergiftungen des Körpers. Andere nützliche Eigenschaften:

  1. Das Tool ist für Probleme des Verdauungssystems vorgeschrieben.
  2. Nutzen Sie die Fixiereigenschaften von Pion bei Durchfall.
  3. Empfohlene Medikamente zur Beseitigung von Magen- und Darmkoliken.
  4. Mäßig stimuliert die Produktion von Magensaft.
  5. Es aktiviert die Freisetzung von Salzsäure, die für die einfachsten, schädlichsten Bakterien und andere Mikroorganismen schädlich ist.

Pfingstrosentinktur wird bei Magengeschwüren und Gastritis mit niedrigem Säuregehalt angewendet. Blütenblätter der Pflanze wurden zur Behandlung von Ruhr verwendet.

Verwendung bei Viruserkrankungen

Im Falle einer Grippeepidemie und einer Erkältung empfehlen Heilpraktiker, täglich 250 ml frisch gebrühten Tee aus trockenen Blütenblättern zu trinken. Die Pflanze hat eine starke Fähigkeit, den Körper von Giftstoffen zu reinigen, die es ermöglichen, schmerzhafte Zustände viel schneller und komfortabler zu überwinden. Gurgeln mit Pfingstroseninfusion gegen Halsschmerzen, Kehlkopfentzündung und Rachenentzündung wird unbestreitbaren Nutzen bringen.

Ernte und Lagerung von Pfingstrosen

Verwenden Sie für medizinische Zwecke die Wurzeln und das Gras der Pflanze, sie werden während der Blütezeit geerntet. Wurzeln und Gras können zu jeder Jahreszeit geerntet werden. Die ausgegrabenen Wurzeln werden vom Boden gereinigt, gründlich mit Wasser gewaschen, in 10-12 cm lange und 2 bis 3 cm dicke Stücke geschnitten und an belüfteten Orten oder im Schatten getrocknet. Nachdem die Pflanze spröde geworden ist, muss sie in einem Spezialtrockner bei einer Temperatur von 40-50 ° C getrocknet werden.

Es wird darauf hingewiesen, dass es zur Vermeidung von Kopfschmerzen nicht erforderlich ist, an einem Ort zu sein, an dem die Pfingstrosenwurzeln getrocknet werden. Rohpflanze besteht aus Stücken von Rhizomen und Wurzeln unterschiedlicher Länge. Draußen sind sie braun oder braun. Gelblicher Bruch und Purpur am Rand. Die Haltbarkeit geernteter Rohstoffe beträgt bis zu 3 Jahre. Der Geschmack ist süß und brennend, leicht adstringierend. Geruch scharf.

Die Zusammensetzung und therapeutischen Eigenschaften der Pfingstrose

  1. Es sei daran erinnert, dass die ausweichende Pfingstrose giftig ist. Die Wurzeln dieser Pflanze enthalten Kohlenhydrate, ätherische Öle, Benzoesäure, Sitosterin, Kalzium, Mangan, Kalium, Vitamin C. In den oberirdischen Teilen der Pflanze befinden sich Bioflavonoide, Tannine und Glykoside. Auch die Samen haben fette Öle.
  2. In der amtlichen Medizin wird die Pfingstrose als Tinkturhersteller verwendet, außerdem wird ihr Gras, ihre Wurzel, ihr Rhizom sowohl in trockener Form als auch in Briketts verwendet. Wissenschaftler haben nachgewiesen, dass die Präparate, die diese Heilpflanze in ihrer Zusammensetzung enthalten, eine beruhigende Wirkung haben, sie haben eine gute Wirkung auf die Arbeit des Herzens, auf die Blutgefäße, auf die Arbeit des Nervensystems. Gebrauchte Pfingstrose zur Behandlung und Vorbeugung von Neurosen, Schlafstörungen, Hypochondrien. Auch Medikamente, die darauf basieren, werden als Wirkstoffe verwendet, die die Sekretion von Magensaft stimulieren.

Beruhigende Tinktur

Tinktur von 10 Prozent der Gras- und Pfingstrosenwurzeln auf 40% Alkohol. Die Infusion ist eine klare, helle Flüssigkeit, die sehr bitter und adstringierend im Geschmack ist. Diese beruhigende Tinktur wird bei Neurasthenie und Schlaflosigkeit verschrieben. Nehmen Sie dreimal täglich 30-40 Tropfen ein. Die Behandlungsdauer beträgt 1 Monat. Verkauft in einer Apotheke in Flaschen von 200 ml. An einem kühlen Ort lagern.

Sehen Sie sich das Video an: Kamillen-Salbe selber machen - Grundrezept für Kräutersalben (Januar 2020).

Загрузка...