Allgemeine Informationen

Bauen Sie einen Garten an!

Pin
Send
Share
Send
Send


Was sollte der optimale Zeitpunkt für die Aussaat einer Tomate sein? Diese Frage wird regelmäßig allen Gärtnern gestellt. Seit Februar gibt es ein Problem, das nicht mit dem Zeitpunkt zu verwechseln ist, an dem Gemüsepflanzen für Setzlinge angepflanzt werden.

Viele Tomatenzüchter legen den Zeitpunkt für das Pflanzen von Tomaten im Februar selbst fest, aber es gibt eine falsche Meinung, dass je mehr die Sämlinge am Fenster wachsen, desto schneller können Sie die erste Ernte im Garten erhalten. Es ist nicht so.

Es gibt viele Empfehlungen von Spezialisten auf diesem Gebiet, die die Aussaattermine für Tomaten und anderes Gemüse für einzelne Regionen mit unterschiedlichen klimatischen Bedingungen berücksichtigen, abhängig von den Tomatensorten und den Bedingungen, unter denen die Sämlinge wachsen werden. Tatsächlich herrscht unter den Gärtnern immer ein Rivalitätsgeist - sie haben früher Tomaten im Freiland gepflanzt.

Es ist überhaupt nicht schwierig, die Termine für die Aussaat von Tomaten zu berechnen, beispielsweise für Hybriden und frühreifende Sorten. Die Vegetationsperiode bis zur ersten reifen Frucht beträgt etwa 100 Tage. Um die erste Tomate für den Salat am 20. Juli zu erhalten, müssen Sie 100 Tage lang Tomatensamen säen. Fügen Sie zu diesem Zeitpunkt 7-10 Tage für die Sämlinge und 3-5 Tage für die Anpassung der verpflanzten Sämlinge an den Boden hinzu. Es stellt sich heraus, dass bis zum 1. April ungefähr Samen ausgesät werden.

Tomatensorten werden in drei Gruppen eingeteilt: Frühsorten mit einer Vegetationsperiode von 85–90 Tagen, Mittelreife - 90–110 Tage und Spätreife - 110–115 Tage. Beim Kauf von Saatgut und bei der Aussaat muss berücksichtigt werden, dass, wenn Sie ein ununterbrochenes Förderband für frisches Gemüse erhalten möchten, die frühen Sorten etwa 40% betragen - die erste Ernte für Lebensmittel und Salate, das größte Volumen von 45% wird für Salate in der Zwischensaison berechnet ( Ernte für den Winter) und späte Sorten - etwa 15% für die Lagerung von frischem Gemüse.

Die Sorten der letzteren Gruppe sind am längsten haltbar, aber die Sorten mit früher und mittlerer Reife zeichnen sich durch höhere Erträge aus und zeichnen sich durch die für das Essen und die Ernte erforderlichen Geschmacksqualitäten aus.

Ausschlaggebend ist der Zeitpunkt des Pflanzen einer Tomate. Wenn es geplant ist, Setzlinge in einem Gewächshaus oder Gewächshaus zu pflanzen, sollte es bis Mitte Mai im Freiland zubereitet werden - bis zum 10. Juni. Wenn man bedenkt, dass das Pflanzalter der Sämlinge zwischen 50 und 60 Tagen liegt (die Sorte von Tomaten ist wichtig), werden die Samen nicht früher als am 10. März ausgesät, gefolgt vom Einsetzen der Sämlinge in das Gewächshaus zum Einpflanzen in ungeschützten Boden - bis zum 5. April.

Diejenigen, die Gewächshäuser beheizt haben, können Ende Februar - Anfang März Samen aussäen, sofern das Gewächshaus zusätzlich beleuchtet wird und die Sämlinge in separaten Töpfen von 10 x 10 cm wachsen.

Mitte April ist es spät, die Samen zu säen, mit Ausnahme der vorherrschenden frühreifen Sorten. In anderen Fällen ist die Gefahr einer Nichtreife der Früchte vor dem ersten Herbstfrost wahrscheinlich.

Die 20., 21., 25. und 26. Nummer gelten als günstig für die Aussaat im Februar, die Termine für die zweite Märzhälfte werden ebenfalls festgelegt - die 19., 20., 21., 24., 25..

Wenn Sie Setzlinge an einem festen Platz anpflanzen, müssen Sie beachten, dass Tomaten sehr hitzebegeisterte Pflanzen sind. Bei einer Temperatur von 15 Grad hört die Blüte und die Entwicklung von Früchten auf und bei 10 Grad hört das Wachstum vollständig auf. Tomaten vertragen aber keine hohen Temperaturen, Blüten werden bei Temperaturen über 35 Grad nicht bestäubt.

Wenn die Keimlinge überwachsen sind und die Pflanzzeit nicht ausreicht, schneiden Sie den oberen Teil um 20 cm ab, entfernen Sie die unteren Blätter und legen Sie sie in Wasser, bis sich die Wurzeln gebildet haben.

Beide Teile werden in den Boden gepflanzt, auf dem Mutterstiel soll Stiefsohn erscheinen - der Ersatz des Hauptstiels.

Tomaten sind relativ dürreresistent und vertragen keine übermäßige Feuchtigkeit. Gehen Sie daher beim Bewässern sehr vorsichtig vor.

Wenn diese Daten für das Anpflanzen von Tomaten aus irgendeinem Grund nicht mit den im Artikel empfohlenen Daten übereinstimmen, können Sie Ihre eigenen Daten experimentell festlegen und am Beispiel von Experimenten sehen, welche für das Anpflanzen von Gemüse besser geeignet sind.

Sie können zum Beispiel die Samen einer Sorte zu verschiedenen Zeiten mit einer Pause von 10 Tagen säen und dann im Verlauf des Wachstums den optimalen Zeitpunkt für die Aussaat bestimmen. Es ist notwendig, die Wachstumsbedingungen und die Umwelt zu überwachen.

Saatdatums für Sämlinge.

Um den optimalen Zeitpunkt für die Aussaat von Samen für Setzlinge zu bestimmen, müssen Sie die Eigenschaften der Pflanze kennen, wie viele Tage es von der Vegetationsperiode bis zur ersten reifen Frucht dauert.

Zum Beispiel sind es für Tomaten ungefähr 100 Tage. Damit die Tomaten bis zum 20. Juli reif werden, müssen Sie 100 Tage vor diesem Datum Tomaten für Setzlinge pflanzen und eine weitere Woche ab der Aussaat der Samen bis zum Trieb und 3-5 Tage nach dem Pflanzen der Tomaten im Freiland für das Überleben hinzufügen.

Es stellt sich heraus, dass der Zeitpunkt der Aussaat von Tomatensamen für Sämlinge 110 Tage vor dem Erntedatum liegt.
Ein weiterer Indikator ist das Pflanzdatum von Tomatensämlingen an einem festen Platz.

Für das Pflanzen im Gewächshaus sollten die Sämlinge für den 10. bis 20. Mai bereit sein. Im Freien - 10. Juni. Wenn Sie von diesem Datum 50-60 Tage abziehen, die für den Anbau von Tomatensämlingen aufgewendet werden, erhalten Sie den optimalen Zeitpunkt für die Aussaat von Sämlingen.

Für Gurken, Zucchini, Kürbis, Melone und Wassermelone wird der Begriff des Pflanzens von Samen für Setzlinge nach derselben Methode berechnet.

Denken Sie daran, dass Kürbiskulturen während der Transplantation nicht gerne durch ihre Wurzeln gestört werden, pflanzen Sie also Sämlinge in Torf- oder Pappbecher.

Dann können Sie sich sofort an die Setzlinge gewöhnen.

Weißkohl gesät - 15. März. Landung im Boden - nach dem 20. Mai.

Das Keimlingsalter beträgt von der Aussaat bis zur Keimung bis zu 50 Tage, die Aussaat von Weißkohl Mitte April. Pflanzen - nach dem frühen Weißkohl. Sämlingsalter - bis zu 40 Tage.

Blumenkohl und Brokkoli werden zusammen mit frühem Weißkohl gepflanzt.

Sämlinge können angebaut werden und Blumen. Um zu bestimmen, wann Blumensamen in Setzlingen gepflanzt werden sollen, beginnen Sie mit dem Datum, an dem Sie Blumen erhalten möchten. Für Blumenbeete von Einjährigen - Astern, Cynium, Dahlien, die zu Beginn des Schuljahres blühen, ist der optimale Zeitpunkt für die Aussaat von Samen von Einjährigen für Setzlinge Mitte April.

Die Sämlingszucht eignet sich auch gut für Blüten mit sehr kleinen Samen - Petunien, Glocken, Löwenmaul ...

Die Triebe dieser Blüten sind sehr dünn und schwach und sterben leicht auf freiem Feld ab, so dass die Sämlinge eine garantierte Möglichkeit sind, solche Blüten zu züchten.

Berechnen Sie auf diese Weise den optimalen Zeitpunkt für die Aussaat von Samen für Sämlinge einer beliebigen Pflanze.

Tomatensorten und Reifungsbedingungen

Es gibt vier Tomatensorten, die sich in der Reifung unterscheiden.

Zunächst ist anzumerken, dass Tomaten spät reifen, denn zu Beginn der Frucht müssen die Tomatensträucher ab 90 Tagen wachsen und sich entwickeln. Jede Sorte trägt Früchte auf einmal, die Fruchtbedingungen können erheblich variieren, daher können Tomaten in vier Gruppen eingeteilt werden:

  • Ultra-Ripening - Neue Sortenhybriden von Tomaten, die in kurzer Zeit reifen. Normalerweise benötigen die Pflanzen 75 bis 85 Tage, bis die Fruchtphase einsetzt.
  • Frühreife Tomaten - die erste Ernte solcher Pflanzen ist nach 95 Tagen möglich.
  • Tomatensorten der Zwischensaison - Die Reifezeit beträgt 90 bis 100 Tage.
  • Spätere Sorten - Tomaten reifen lange auf solchen Pflanzen, die erste Ernte kann frühestens nach 110-125 Tagen entfernt werden.

Der Anbau von Tomatensämlingen sollte unter Berücksichtigung der Sortenmerkmale von Tomaten erfolgen, da ein frühzeitiges Einpflanzen der Samen zum Dehnen und Überwachsen der Sämlinge führen kann, bevor diese auf offenem Boden gepflanzt werden, und später zu niedrigeren Erträgen führen kann. Bei der Aussaat von Saatgut für Setzlinge ist es sehr wichtig, den Zeitpunkt der Reifung dieser Sorte zu berücksichtigen.

Merkmale der Aussaat von Tomaten

Welche Faktoren hängen mit dem Zeitpunkt des Einpflanzens von Tomaten in Setzlinge zusammen? Neben den individuellen Merkmalen der Sorte (Fruchtreife) hängt der Zeitpunkt der Aussaat von Tomatensamen für Setzlinge von der Länge der Tageslichtstunden, dem Temperaturregime des Anbaugebiets und einer Reihe anderer Faktoren ab, von denen der wichtigste die Vorbereitung eines Komplexes von Vorbereitungsarbeiten vor dem Anbau der Setzlinge ist. Über die Vorbereitungsarbeiten soll noch näher gesprochen werden.

Vorarbeiten

Sämtliche Böden für den Anbau von Sämlingen müssen desinfiziert werden.

Um gesunde, kräftige Setzlinge zu züchten und zum Fruchten zu bringen, müssen Sie zuerst eine ausgewogene Nährerde vorbereiten, die Saatgutbehandlung durchführen, einen Platz für den Anbau von Tomatensetzlingen einrichten, um die optimale Temperatur und maximale Beleuchtung zu erzielen. All diese Manipulationen erfordern eine gewisse Zeit, weshalb es sich lohnt, 1 Monat bis 6 Wochen für die Durchführung eines Komplexes von Vorarbeiten zu verwenden.

Boden für Setzlinge

Für die normale Entwicklung von Tomatensämlingen ist es notwendig, Jungpflanzen mit einer ausgewogenen Ernährung zu versorgen, für die es sehr wichtig ist, ein Bodensubstrat richtig vorzubereiten, bevor Samen gepflanzt werden.

Das reichlich vorhandene Handelsnetz bietet verschiedene Böden für Setzlinge von Gemüse und Blumen. Es ist jedoch unerwünscht, diese Flächen für den Anbau von Setzlingen zu nutzen, da Torf häufig die Grundlage für diese Substrate ist, die in großen Mengen der Landmischung zugesetzt werden. Torf wird unter ständigem Gießen schnell verdichtet, was zu einer Verschlechterung des Luftaustauschs führt und den Luftstrom zu den Wurzeln junger Sämlinge behindert.

Es ist am besten, den Boden für die Sämlinge selbst vorzubereiten, die gemischt werden sollten:

  • Blatt (Rasen) Land - 1 Teil,
  • Humus (Biohumus) - 2 Teile,
  • roter Torf - 1 Teil,
  • großer Sand - 1 Teil.

Nach der Desinfektion des Pflanzbodens können Asche (1 Tasse) und Phosphat-Kalium-Dünger (bis zu 100 g) hinzugefügt werden, während die Bodenmenge 1 Eimer beträgt.

So desinfizieren Sie den Boden

Top Dressing von Setzlingen von Tomaten


Die Setzlinge brauchen eine Top-Dressing oder sind in ihrem Aussehen nicht erkennbar: Wenn die Pflanzen stark mit einem dicken Stängel und dunkelgrünen Blättern sind, dann können sie nicht gefüttert werden, sie haben vollständig genug Nährstoffe im Boden.

Wenn die Blätter von innen und dann von außen einen violetten Farbton annehmen, bedeutet dies, dass der Pflanze Phosphor und Wärme fehlen. Sie sollten die Temperatur um einige Grad erhöhen und die Tomaten mit Superphosphat füttern. Um den Dünger zuzubereiten, muss ein Esslöffel Superphosphat mit heißem Wasser übergossen, zerkleinert und 24 Stunden lang ziehen gelassen werden.

Wenn das Blatt in Tomaten hellgrün ist, die Pflanzen schwach und stark ausgezogen sind, wird im Gegenteil empfohlen, die Temperatur zu senken und das Gießen zu reduzieren. Sie können die Schachtel mit den Setzlingen an einem kalten Ort eine halbe Stunde lang herausnehmen. Sie müssen die Pflanzen auch füttern, indem Sie eine der folgenden Beizoptionen auswählen:

- Den gesamten Mineraldünger mit einem Teelöffel pro 5 Liter Wasser verdünnen.

- Vogelkot verdünnen und darauf bestehen (Verhältnis 1:20),

- 1,5 Esslöffel Königskerze und einen halben Teelöffel Harnstoff in 5 Liter Wasser verdünnen und abseihen.

Sehen Sie sich das Video an: DIY: So bauen Sie einen Kartoffelturm. MDR Garten (Oktober 2022).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send