Allgemeine Informationen

So frieren Sie frisches Gemüse für den Winter ein: Rezepte

Grünpflanzen für den Winter sollten am besten im Sommer und im Herbst geerntet werden, damit der Winter nicht nur schmackhafte, sondern auch gesunde Abendessen für sich und die Familie zubereiten kann. Es kann getrocknet, gefroren, in Gläsern konserviert und nur fein gehackt und mit Salz bedeckt werden. Der Preis dafür ist in dieser Zeit gering und die Vorbereitung auf die Zukunft nimmt nicht viel Zeit in Anspruch.

Natürlich gibt es unter uns diejenigen, die den Geruch von Kräutern wie Dill, Koriander oder Petersilie einfach nicht ertragen können. Bei einer großen Vielfalt traf das Licht jedoch nicht genau auf diese Nutzpflanzen. In der Tat gibt es eine Vielzahl von Kräutern, die den Geschmack von ersten und zweiten Gängen, Vorspeisen und Salaten bereichern können.

Zusätzlich zu der Tatsache, dass es üblich ist, im Garten zu pflanzen, wird unkonventioneller Grünfink als Nahrung verwendet - es ist Brennnessel und Snyt, Spitzen von Karotten und Rüben, junge Blätter von Löwenzahn und viele andere Pflanzen.

Grüns für den Winter - Welche Möglichkeiten gibt es für die Verarbeitung von frischem Grün für die Zukunft?

Die Methoden, mit denen Sie grüne Vitamine für den Winter einsparen können, sind nicht so umfangreich und alle unglaublich einfach. Wie ich schon sagte (und ich wiederhole ...), können die Grüns für den Winter einfach fein gehackt und in einen Behälter mit Salz gegeben, im Kühlschrank eingefroren, in zerkleinerter Form getrocknet und unter Verwendung von Konserven gelagert werden. Die letztere Methode ist gut, da Sie eine Menge dieser Pflanzen zubereiten und Ihr Menü während der Winterperiode bereichern können. Außerdem ist es bequem, solche Vorräte sowie andere Konserven zu Hause aufzubewahren.

Betrachten Sie diese drei und vier grundlegenden Optionen für die Verarbeitung von Grünpflanzen für die Winterperiode genauer.

Wählen Sie einfach die für Sie einfachste Option, kaufen Sie große, duftende Trauben und starten Sie die Aufgabe.

Ein einfaches Rezept, wie man zu Hause Grüns für den Winter trocknet

Wie trocknet man Grüns zu Hause? Für diese Konservierungsmethode ist jedes grüne Gras geeignet, vielleicht sollten Sie keinen milden Salat verwenden. Jedes Trocknen beginnt mit dem Sortieren, es ist auch notwendig, grobe Stiele zu entfernen und gründlich unter fließendem Wasser zu waschen. Nun ist es wünschenswert, zu trocknen und dann mit dem Mahlen fortzufahren. Man kann es nicht sehr fein schneiden, damit viel Saft nicht auffällt, aber nicht groß genug, damit es gleichmäßig trocknen kann.

Normalerweise lege ich eine saubere Tischdecke darauf, verteile unser Produkt und lasse es trocknen, am besten in einem trockenen und kühlen Raum. Die Arbeit kann auch verwendet werden und der Ofen oder ein spezieller Trockner. In diesem Fall ist es wünschenswert, dass die Temperatur nicht über 40 ° C steigt. Qualitativ getrockneter Grünfink, klebt nicht zusammen (es bedeutet, dass er nicht nass ist), zerfällt nicht in Staub, sondern zerbricht gleichmäßig in kleine Stücke.

Um die Unversehrtheit und Unversehrtheit unserer Gewürze zu gewährleisten, wird empfohlen, sie in eine Papiertüte oder einen Leinensack zu füllen und unter Angabe des Herstellungsdatums zu unterschreiben. Es bleibt, unsere Vitamine im Keller, im Keller oder zumindest in einem kühlen Raum zu platzieren.

Verwendung beim Kochen - fügen Sie einige Minuten vor dem Kochen in Suppen, Salaten und Fleisch Gewürze hinzu und versuchen Sie, den Deckel der Pfanne leicht anzuheben, damit alle Aromen erhalten bleiben. Wenn Sie die getrockneten Pflanzen vor dem Gebrauch sortieren, können Sie zu Hause das Gewürz nach Ihren Wünschen zubereiten, indem Sie duftende Kräuter mischen.

Grün für den Winter: Einfrieren von frischen Pflanzen für die Zukunft für die Winterperiode

Frieren Sie nahrhafte Pflanzen ein, sei es Sauerampfer zum Kochen von Grünkohlsuppe oder Dill und Petersilie, die jeder kennt, für ein schönes Futter. Es gibt zwei Möglichkeiten zum Einfrieren - trocken und nass. Egal für welche Methode Sie sich entscheiden, das Gras muss zuerst vorbereitet werden - sortiert, gewaschen und in Teile geteilt.

Trockengefrieren von Grüns für den Winter

Für ein trockenes Billet reicht getrocknetes, gehacktes Gras aus, um es in Plastiktüten zu falten, zu einer dünnen Schicht zu glätten und das Paket vorsichtig zu binden. Sobald Sie einige unserer Gewürze benötigen, können Sie die Packung öffnen und die richtige Menge abbrechen. Darüber hinaus nehmen getrocknete Gewürze in dieser Form in unserem Kühlschrank nur eine sehr geringe Menge ein.

Nassgrün für den Winter einfrieren

Grüne Würfel können zubereitet und portioniert werden, dazu wird das zerkleinerte Produkt mit sauberem kochendem Wasser gemischt und die Mischung in Formen gegossen. Nach dem Einfrieren entnehmen und zur Aufbewahrung in einen Beutel oder Behälter umfüllen.

So lagern Sie - immer im Kühlschrank. Und auch nicht so unheimlich kurzzeitiges Ausschalten des Lichts, wenn Sie den Gefrierschrank nicht öffnen, als vollständiges Auftauen und erneutes Einfrieren des Produkts.

Verwendung beim Kochen - Sie können solche Gewürze zu allen warmen Gerichten hinzufügen, z. B. zum regelmäßigen Würzen, und sogar zum Dekorieren von Salaten verwenden. Es dauert nur wenige Minuten, um Eis von der Oberfläche des geschmolzenen Produkts zu entfernen.

Vergessen Sie nicht, die Packungen und Behälter zu unterschreiben, und geben Sie das Datum und den Namen des dort gelagerten Produkts an. Dies gilt insbesondere für duftende Mischungen verschiedener Grüns.

Frische Kräuter für den Winter einmachen

Richtig eingemachtes frisches Grün ist an Ihrem Tisch nicht weniger lecker und nützlich als ein frisches Produkt aus dem Garten. Aus den verschiedensten Spitzen können Sie ein sehr wohlriechendes Dressing für Suppen und Eintöpfe machen. Ein offenes Gefäß kann leider nicht lange aufbewahrt werden, auch nicht im Kühlschrank. Es ist daher besser, kleine Behälter zum Verschließen zu verwenden, und zwar in buchstäblich 2-3 Portionen.

Zum Kochen benötigen Sie:

  • Zuckerrüben mit Stielen - 1 kg,
  • Großes Salz - 1 EL. Löffel,
  • Zucker - ein TL,
  • Essigsäure - 50 ml.

Auf Wunsch können dem Rohling andere Kräuter, etwas duftender oder schwarzer Pfeffer, gehackte Knoblauchzehen oder scharfer Chili hinzugefügt werden.

Rezept für Grüns für den Winter - Dressing für Rübengerichte

Rübenoberteile sortieren und waschen, zusammen mit den Stielen so klein wie möglich hacken. In einen Topf geben, salzen und mit Wasser aufgießen, bei mittlerer Hitze ca. 7-8 Minuten kochen lassen. Essig einfüllen, mischen und erneut aufkochen lassen.

Noch heiß auf sauberen Dosen verteilen und 5 Minuten sterilisieren. Aufrollen, umdrehen und kühl einwickeln. Jetzt können unsere Vorräte an einem kalten Ort gelagert werden, wie auch unsere anderen Vorräte an Tomaten und Gurken für den Winter.

Diese im Winter gemahlenen Produkte können kurz vor Ende des Garvorgangs für Borschtsch- oder Rote-Bete-Suppe verwendet werden.

Grüns für den Winter - Zubereitung und Lagerung von frischem Grün in Pflanzenöl

Es ist sehr praktisch, den Grünfink frisch zu halten und ihn mit Gemüse oder Olivenöl zu überfluten. Wenn sich ein solches Dressing etwas im Kühlschrank befindet, bekommt das Öl den Geschmack und das Aroma von Kräutern. Es ist sehr lecker, es in den Salat zu geben.

Kräuter für den Winter in Sonnenblumenöl kochen

Spülen, sortieren und gründlich trocknen Sie Gemüse, Sie können eine Sorte für das Rezept verwenden oder eine Mischung aus Ihrer Lieblingssorte herstellen. Nachdem die Kräuter getrocknet sind, sollten sie fein gehackt werden.

Geben Sie Gewürze, Knoblauch und Rosmarinzweige auf den Boden eines trockenen und sterilen Glases. Füllen Sie das Glas fest mit gehacktem duftendem Gras und gießen Sie Pflanzenöl hinein. Idealerweise sollte es etwas aufgewärmt werden, damit sich der Geschmack besser öffnet.

Auf dem Zettel! Die Mischung wird am nächsten Tag gebrauchsfertig sein, aber das Öl braucht Zeit, um sie zu infundieren und die Würze und den Geschmack zu erlangen.

Wintergrün ist ein sehr gesundes und schmackhaftes Gewürz, das immer zur Hand ist.

Duftendes frisches Grün ist die Dekoration eines jeden Tisches, aber Sie möchten seine Eigenschaften nicht vergessen, es ist eine Reihe nützlicher Vitamine und Mineralien. Das übliche "Gras", das im wahrsten Sinne des Wortes unter den Füßen wächst, wird einfach randvoll mit für den Körper nützlichen Substanzen gefüllt. Wenn Sie keine Gewohnheit in Ihrer Familie haben, streuen und dekorieren Sie Ihre Lieblingsspezialitäten mit reichlich grünen Vitaminen, versuchen Sie es zu machen. Damit bringen Sie sich selbst, Ihren Lieben und vor allem Ihrem Körper große Vorteile.

All diese Vielfalt, angefüllt mit Vitaminen, wird uns von Mutter Natur während der gesamten Frühlings- und Sommersaison großzügig präsentiert. Natürlich können Sie im Winter auch einen Haufen Dill im Supermarkt kaufen, aber das kostet Sie viel und bringt nichts - denn der Wintergrünfink wird mit chemischem Dünger gezüchtet. Werden die Vorteile eines solchen Unkrauts? Eine zweifelhafte Aussage, nicht wahr?

Erfolgreiche "grüne" Zubereitungen und die duftenden Gerichte, zubereitet mit frischen Kräutern während der Zeit, für den Winter!

So frieren Sie frisches Grün für den Winter ein

Im Kühlschrank auf Eis abkühlen lassen sich neben Dill und Petersilie auch andere würzige Kräuter: Koriander, Salbei, Zitronenmelisse, Minze, Estragon, Thymian, Monardo, Basilikum, Rucola. Auch Johannisbeerblätter sind dafür geeignet, sie aromatisieren und vitaminisieren Tee sehr gut.

Wer Kräuterprodukte bereits schnell einfriert, weiß, dass es dafür unterschiedliche Methoden gibt. Jede dieser Methoden ist auf ihre eigene Weise gut. In einem Fall wird Pflanzenöl als Basis verwendet, in einer anderen Version wird Wasser verwendet, im dritten Fall tritt ein Gefrieren auf, wenn Luft in die Flasche, den Beutel oder die Folie eintritt.

Unter all den üblichen und ungewöhnlichen Rezepten zum Einfrieren von Kräutern gibt es drei Hauptarten. Sie sind seit langem in der Praxis erprobt und sehr beliebt. Dazu gehören:

  1. Einfrieren von Gemüse in Öl
  2. Einfrieren in einer Flasche oder in Beuteln
  3. Frost in Eisdosen.

So bewahren Sie Aronia-Beeren bis zum Frühjahr auf

Wie man Zitronen zu Hause hält

Einfrieren von Gemüse in Öl

Dieses Rezept wird auch "Pesto" genannt. Gesammelte frische Kräuter müssen in einem Mixer zerkleinert werden. In der letzten Mahlstufe wird der Masse Pflanzenöl zugesetzt. Es ist besser, wenn es sich um Olivenöl handelt, da es wichtig ist, zum Einfrieren hochwertige Butter zu wählen. Durch das Mischen sollte eine homogene cremige Konsistenz erhalten werden.

Wenn für die Zubereitung von Salaten und Hauptgerichten Gemüse verwendet wird, wird manchmal Knoblauch oder Hartkäse hinzugefügt. Diese Produkte müssen auch zusammen mit dem Gras zerkleinert werden. Nach dem Auftauen eignet sich eine solche Grünmasse nicht nur zum Abfüllen von kaltem Geschirr, sondern auch zur Herstellung von Brotaufstrichen. Es muss nur berücksichtigt werden, dass mit solchen Additiven die Haltbarkeit von grünen Halbzeugen verkürzt wird.

Die fertigen grünen Nudeln werden in Eisformen gelegt und in den Gefrierschrank gestellt. Nachdem der Inhalt vollständig gefroren ist, werden die Würfel in doppelte Gefrierbeutel gegeben. Von ihnen wird die Luft freigesetzt, versiegelt und wieder im Gefrierschrank gereinigt.

Einfrieren in Säcken und Behältern

Wie man die Kräuter im Kühlschrank für den Winter ohne Verwendung von Öl oder Wasser einfriert? Dazu müssen Sie spezielle Behälter (wie auf dem Foto) zum Einfrieren und Lagern von Produkten oder gewöhnlichen Plastiktüten nehmen, die auch für Flaschen mit einem breiten Hals geeignet sind.

Niedrigere grobe Stängel werden vom geernteten Gras entfernt, gewaschen, leicht getrocknet und auf einem Brett ausgelegt. In dieser Form werden die Grüns, ohne etwas abzudecken, in den Gefrierbereich des Kühlschranks gegeben. Nach dem vollständigen Einfrieren werden die Zweige in Paketen ausgelegt. Wenn möglich, wird die Luft aus Polyethylenbehältern heraus- oder herausgedrückt. Eine solche Maßnahme verlängert die Haltbarkeit pflanzlicher Produkte.

Wie man grüne Würfel einfriert

Diese Methode wird in Bezug auf Kräuter angewendet, die für Gerichte ohne Öl bestimmt sind, z. B. Getränke. Nach dieser Methode zubereitet, Estragon, Minze, Zitronenmelisse perfekt aromatisierte Tees und erfrischende Fruchtgetränke. Das geerntete Grün wird mit Wasser gewaschen, die Blätter werden von den Zweigen abgeschnitten - sie sind diejenigen, die weiter gefroren werden sollten.

Die Blätter können ganz gelassen, mit einem Messer geschnitten oder in einem Mixer zerkleinert werden. In Schimmel ausgebreitete Kräuter und gereinigtes Wasser gießen. Nachdem die Masse eingefroren ist, werden die schönen Würfel in Säcke gefüllt und im Gefrierschrank gelassen.

Darüber hinaus finden Sie ein weiteres nützliches Video zum hausgemachten Einfrieren von Grün in Form einer praktischen Rolle:

Rezept "Gefrorener Dill und Petersilie für den Winter":

Unsere Website bietet verschiedene Möglichkeiten zum Einfrieren von Grüns:
1) Das Gemüse fein hacken und in einen Behälter geben (erstens, wenn Sie das Gemüse vor dem Einfrieren hacken, verschwinden alle Säfte, Vitamine und ätherischen Öle, die wir behalten möchten, vollständig oder bilden zusätzliches Eis, zweitens Lagerung in Behältern nimmt viel Platz im Gefrierschrank ein).
2) Gießen Sie gehacktes grünes Wasser. Wir foltern auch Grüns und nehmen auch viel Platz mit Eis ein ...
3) Gehacktes Gemüse mit Butter oder Olivenöl gießen und einfrieren. Siehe Absatz 1, 2 und wo man so viel Öl bekommt ...
4) Waschen Sie einfach das Brötchen und stellen Sie es in den Gefrierschrank. Ich weiß nichts über dich, aber ich hasse harte grüne Stiele im fertigen Gericht ...
5) Die meisten hassten mich - gesalzene Grüns ... Nur ruhig bleiben ...
Ich sage noch eins: Ich habe ein ziemlich großes Gefrierfach - 130 l, aber ich muss ständig um freien Platz kämpfen. Ich möchte, dass alles und mehr namorozit ... Die von mir angebotene Möglichkeit, Gemüse einzufrieren, ist sehr praktisch, da es sich um ein fertiges "Halbfabrikat" handelt, bei dem alle wertvollen Eigenschaften von Dill und Petersilie erhalten bleiben und für eine solche Menge gefrorenes Gemüse im Gefrierschrank nur wenig Platz benötigt .

Über das Wochenende kaufte ich 10 Dillbündel zum Einfrieren zu einem lächerlichen Preis ... $ 1 für 8 Bündel. Ich friere nicht viel Dill ein, daher reicht mir diese Menge bis zum Sommer. Und ich friere viel Petersilie ein, 5 mal mehr ...

Fangen wir also an ... Der Vorgang selbst ist für Dill und Petersilie der gleiche.
Nimm den Stiel.

Wir reißen darauf einzelne Blättchen ab und schießen mit einem weichen Stiel. Harter Stiel rausschmeißen.

Wir legen unsere Triebe und Blätter in eine große Schüssel.

Weiter - spülen. Ich sammle eine volle Schüssel mit kaltem Wasser und lasse sie ein paar Minuten stehen, um den Schmutz aufzusaugen. Ich verlagere das Grün von der Schüssel in das Sieb. Ich wiederhole den Vorgang 2 - 3 mal (schon ohne einzutauchen).

Nach dem letzten Abspülen lege ich es wieder in ein Sieb und lasse es einige Minuten stehen, um das Wasser gründlich zu glasieren.

Weiter - trocken. Legen Sie ein Küchentuch auf den Tisch und legen Sie unser Gemüse zum endgültigen Trocknen aus. Mit der Zeit dauert es 1-2 Stunden. Während dieser Zeit ist es wünschenswert, mehrmals zu schütteln, das Grün mit den Händen zu mischen und die unteren Schichten nach oben zu heben.

Jetzt - Verpackung. Wir nehmen neue Plastiktüten. Füllen Sie wie gewünscht. Ich teilte meine Grüns in 2 Pakete. Jetzt sehr wichtig. wir lassen die ganze luft aus dem beutel raus, wir saugen sie ab und drücken sie mit den händen zusammen. Denken Sie daran, dass die gesamte feuchte Luft, die in der Verpackung verbleibt, zu Eis wird. Wenn Sie sie herausdrücken, wird sie praktisch trocken gefrieren. Binde die Tasche zu einem Knoten zusammen und lege sie in den Gefrierschrank.

So sehen gefrorene Grüns an einem Tag aus. Bitte beachten Sie, dass es absolut kein Eis, Schneekristalle, lose und weich in der Struktur enthält. Sie hat die Form nicht gestört, da sie (das Paket) in dieser Form perfekt zwischen den anderen Taschen im Gefrierschrank platziert war.
Im Winter nehmen wir die Packung in den letzten Minuten des Kochens heraus (ich benutze sie, wo immer es auf Grün ankommt ...), kneifen die richtige Menge an Grün, ein paar Messerbewegungen (es ist sehr einfach und schnell zu schneiden), entfernen die Luft wieder, stellen den Beutel zurück und gehen zum Gefrierschrank. Im fertigen Gericht unterscheidet sich nicht von frisch.
Generell glaube ich, dass Gemüse eines der notwendigsten und bequemsten Produkte beim Einfrieren ist: Die Farbe und der Geschmack nach dem Einfrieren ändern sich nicht, und das Gericht macht es viel attraktiver ... Ohne es in irgendeiner Weise ...