Allgemeine Informationen

Pumpe zum Verschenken: die Auswahl der besten Modelle und die richtige Wahl der Haushaltspumpe (95 Fotos)

Wasserversorgungshäuschen und Landhäuser werden mit Hilfe von Brunnen oder Bohrlöchern ausgestattet. Eine Tauchpumpe muss bestimmte Anforderungen erfüllen. Abhängig von der Tiefe des Auftriebs, der erforderlichen Kapazität und der Förderhöhe wird eine Zentrifugal- oder Membran- (Vibrations-) Vorrichtung ausgewählt. Welcher Mechanismus im Einzelfall anzuwenden ist, hängt von der Wasserqualität und der finanziellen Leistungsfähigkeit des Eigentümers ab. Von allen Modellen ziehen die Besten Tauchpumpen für den Brunnen in Betracht.

So berechnen und wählen Sie das Gerät aus

Die Schaffung eines autonomen Wasserversorgungssystems unter Verwendung eines Brunnens beginnt mit Messungen:

  1. Die Tiefe des Brunnens wird durch Absenken der Last an der Schnur auf den Boden bestimmt und anhand der Passdaten überprüft.
  2. Das statische Niveau wird durch Absenken der Last auf die Oberfläche des Spiegels nach einer langen Füllung bestimmt. Morgens oder nach längerer Abwesenheit von Ablagerungen wird die maximale Kammerfüllung bestimmt.
  3. Der Höhenunterschied gibt die Tiefe der Wasserschicht an.
  4. Abbuchung ist die Befüllung der Kamera pro Zeiteinheit. Dieser Wert bestimmt die Leistung der Pumpe, die Möglichkeit eines längeren Wippens ohne Trocknung der Tauchpumpe.

Außerdem müssen Sie wissen, wie weit oder in welcher Höhe Wasser fließt, um die Förderhöhe zu bestimmen. Es ist wichtig, das erhöhte Mittel weiter zu verwenden. Das Vorhandensein des Pufferspeichers ermöglicht es, weniger häufig eine Tauchpumpe für das Bohrloch vorzusehen. Während des Anfahrens erfährt das Gerät eine erhöhte Belastung. Die chemische Zusammensetzung und der Gehalt an Schwebstoffen in Wasser müssen bekannt sein.

Vor- und Nachteile von Tauchpumpen

Der Hauptunterschied zwischen dem Brunnen und dem Wasserbrunnen liegt in der Tiefe des Wasserhorizonts und der Größe der Rohrentlüftung. Brunnen sind mit einer größeren Kammer gebaut, und der Durchmesser der Pumpe schränkt die Auswahl nicht ein. Im Brunnen kann es jedoch zu einer geringeren Wasserdurchflussmenge kommen, die die Leistung des Gerätes einschränkt.

Der Wasserstand im Brunnen variiert je nach Jahreszeit. Um den Sand nicht in einer Höhe von 15 cm über dem Boden in die Pumpe zu befördern, muss ein Zaunschild aus Metall über dem Querschnitt des Brunnens angebracht werden, wobei entlang der Kontur ein Spalt verbleibt. Unter der Platte steigen keine Sandkörner auf und das Wasser ist immer sauber.

Oberflächen- oder Tauchpumpen für Brunnen, die besser sind - werden unter bestimmten Bedingungen gelöst. Wählen Sie öfter den Tauchapparat:

Je aktueller das Gerät ist, desto teurer ist die Schaltung von Automatik und Schutzschlössern. Alle Tauchpumpen für Brunnen sind teurer als Oberflächenpumpen. Dies ist gerechtfertigt, ihre Lebensdauer ist länger, die Zuverlässigkeit ist höher, es ist kein besonderer Raum erforderlich, um bei Nulltemperatur zu arbeiten. Das versiegelte Gehäuse kann jedoch nicht zu Hause repariert werden, und ein regelmäßiger Austausch der Filter im Saugeinlass ist erforderlich.

Tipps zur Auswahl einer Brunnenpumpe

Zur Herstellung des Pumpengehäuses werden Materialien verwendet, die nicht durch Korrosion zerstört werden. Hochwertiger Kunststoff funktioniert in Wasser nicht schlechter als Edelstahl.

Es ist wichtig, eine Tauchpumpe für einen Brunnen mit Automatik zu wählen, um die Kontrolle der Arbeit zu minimieren. Gleichzeitig kann das Gerät in das Schema der Wasserversorgung und Heizung eingebaut werden. Das Automatisierungssystem gibt ein Signal zum Einschalten der Nachspeisung, wenn der Füllstand oder Druck im System abfällt.

Bei der Installation der Pumpe ist es wichtig, den Wasserfluss in die Brunnenaufnahmekammer zu kennen. Es ist gefährlich, einen Pegel unterhalb des Tauchgangs der Pumpe zu wählen. Das Gerät sollte sich immer unter der Bucht befinden und mindestens 30 cm tief abgesenkt sein. Daher ist die beste Tauchpumpe für das Bohrloch diejenige, die den erforderlichen Durchfluss und Druck liefert und sich immer unter der Bucht befindet.

Wählen Sie je nach Art der Arbeit eine Umwälz- oder Vibrationspumpe. In der Regel wird die Auswahl einer Tauchpumpe anhand der Betriebsbedingungen getroffen. Die preiswerte Membranvorrichtung arbeitet periodisch und nur im Sommer. Der Betrieb des Geräts wird von Geräuschen begleitet, Vibrationen in Kontakt mit den Wänden der Mine können zur Zerstörung beitragen. Am Boden des Brunnens bildet sich eine Schlickschicht. Wenn der Preis einer Tauchpumpe für ein Bohrloch nicht das Hauptkriterium ist, ist es besser, eine Umwälzpumpe zu wählen.

Falsch ausgewählte Pumpen können zu Treibsand führen, den Boden anheben und den Spiegel verkleinern. Druckentlastung führt zum Auftreten eines Ölfilms. Entfernt die Folgen von schwierigen und mit hohen Materialkosten.

Auswahl der besten Tauchpumpe

Nach dem Set-and-Forget-Prinzip arbeitet die DAB Divertron 1000. Ein Gerät ersetzt den Speicher, es wird mit eingebauter Automatisierung verkauft. Die Pumpe fördert horizontal bis zu 45 Meter Wasser mit einer Kapazität von 0,6-5,7 m 3 / Stunde. Beim Öffnen des Krans wird der Druck geregelt. Die Maschine pumpt Wasser mit Sand, kann bei Bedarf die Grube entleeren. Die Kosten für das Gerät betragen etwa 20 Tausend Rubel.

Schalten Sie das Gerät nur über einen Spannungsregler ein!

Die Pumpe Grundfos 3-45 A gehört ebenfalls zur Premiumklasse und hilft bei der Organisation der Wasserversorgung eines Landhauses. Die Pumpe arbeitet im automatischen Modus, um das Wasser in den zweiten Stock zu heben, wird ein Batterietank benötigt.

Pumpe GILEKS Water Cannon PROF 55/35 A ist der halbe Preis von bekannten Marken, aber seine Funktionalität ist gut. Sie können die Pumpe nur zum Anheben der Flüssigkeit verwenden. Das Wasserversorgungsschema wird von einer Umwälzpumpe festgelegt. Der Trockenlaufmodus ist ausgeschlossen, ein Schwimmerschalter wird verwendet.

Tauchpumpe für Wassermann-3 ist die beste Lösung. Geringe Produktivität wird durch niedrige Kosten ausgeglichen - nur 2 Tausend. Die Tauchpumpe arbeitet 2 Stunden, dann dauert es 15 Minuten, um sich auszuruhen. Zum Befüllen des Behälters für Bewässerungsanlagen wird häufiger als bei anderen Geräten verwendet. Seine Würde - höchste Zuverlässigkeit. Funktioniert ohne Reparatur bis zu 8 Jahren.

Artikel zum Thema: Pumpen für Brunnen - die Regeln der Wahl!

Hauptfunktionen

Um eine Vorstellung davon zu bekommen, welche Art von Pumpe im Haushalt benötigt wird, müssen Sie herausfinden, welche Funktionen verschiedene Modelle ausführen können. Das Hauptziel ist die Wasserversorgung.

Einige liefern Wasser aus flachen und oberflächennahen Quellen, andere können in großen Tiefen arbeiten. Einige Geräte arbeiten nur mit sauberem Wasser, die anderen können eine Flüssigkeit mit einem erheblichen Anteil an mechanischen Verunreinigungen fördern.

Falls gewünscht, und finanzielle Möglichkeiten an der Datscha zusätzlich zur Wasserversorgung, können Sie das Abwassersystem organisieren. In diesem Fall benötigen Sie eine Pumpe, die Abwasser fördern kann. Durch die Entwässerung kann der Keller oder das Schwimmbecken leicht entleert werden, und der Kot kann die Reinigung einer Klärgrube oder einer Senkgrube bewältigen.

Wenn die Datscha als ganzjährig bewohnbares Landhaus geplant ist, ist der Einbau einer Heizungsanlage erforderlich und auf eine Umwälzpumpe kann nicht verzichtet werden. Es wird auch die Organisation eines kleinen Brunnens oder eines kleinen Wasserfalls im Erholungsgebiet ermöglichen.

Es ist notwendig, die Pumpentypen zu berücksichtigen, die hauptsächlich im Nebenbetrieb verwendet werden. Die erhaltenen Informationen helfen dabei, sich nicht in der Vielfalt der Modelle zu verirren, wenn das Geschäft Ihnen einen Katalog mit Fotos von Pumpen anbietet.

Sorten

Es gibt Oberflächen- und Tauchmodelle von Wasserpumpen. Jede dieser Klassen hat ihre eigenen Sorten, die sich im Verwendungszweck, in der Art der Konstruktion und in einer Reihe anderer Parameter unterscheiden.

Oberflächenpumpen

Oberflächenpumpen für Gartenhäuser sind von der Wasserquelle entfernt. Die Hauptvoraussetzung für ihre Platzierung - der Motor sollte nicht in Kontakt mit der Flüssigkeit sein. Wasser aus der Quelle wird mit einem speziellen Schlauch entnommen, von dem ein Ende in die Quelle abgesenkt und das andere hermetisch am Gerät selbst befestigt wird.

Das technische Merkmal dieser Pumpen ist die Unmöglichkeit, Wasser aus großen Tiefen (maximal 8-9 Meter) zu schöpfen. Sie können in flachen Brunnen verwendet werden, um Wasser aus beliebigen Tanks zuzuführen, Becken und Keller auszupumpen.

Die Unterschiede im Design der Oberflächenpumpen, die für verschiedene Haushaltsanforderungen verwendet werden, ermöglichen es uns, verschiedene Typen zu unterscheiden:

  • Fliehkraft findet ihre Anwendung, wenn es notwendig ist, Wasser aus Brunnen und Bohrlöchern zu pumpen,
  • Vortex dient auch dazu, die Trinkwasserversorgung zu regeln, seine Besonderheit in der Fähigkeit, hohen Druck zu erzeugen,
  • Das selbstansaugende Gerät versorgt Wasser mit Luft, daher ist für den Betrieb kein Vorfüllen der Arbeitskammer erforderlich.

Experten empfehlen, am ins Wasser gesenkten Ende des Schlauchs einen Filter zur mechanischen Reinigung von Sand und anderen kleinen Partikeln von Verunreinigungen anzubringen. Dieses Verfahren bietet Schutz und eine lange Lebensdauer der Pumpe.

Einer der Hauptvorteile dieser Pumpen ist die Wartungsfreundlichkeit und Mobilität. Das Gerät kann übertragen werden, indem es zum Abpumpen einer beliebigen Kapazität verwendet wird. Die in Heizungsanlagen installierten Umwälzpumpen gehören zur Klasse der Oberflächen.

Tauchpumpen

Tauchpumpen zum Fördern gelten als schwieriger in Bezug auf Wartung und Reparatur. Sie sind jedoch funktionaler, weil sie die Wasserversorgung aus großen Tiefen bewältigen.

Die Form der Vorrichtung ähnelt einer Hülse mit einem länglichen zylindrischen Körper. Sein Material ist langlebig, hat eine hohe Beständigkeit gegenüber korrosiven Prozessen.

Mit den Konstruktionsmerkmalen und durchgeführten Aufgaben können wir verschiedene Typen unterscheiden:

Brunnengeräte haben eine obere oder untere Saugwirkung und können teilweise oder vollständig in Wasser eingetaucht werden. Einige Geräte sind mit einem Schwimmerschalter ausgestattet, der eine Überhitzung im Leerlauf verhindert.

Mechanische Verunreinigungen haben keine Angst vor Vibrationsmodellen. Letztere werden zum Reinigen von Brunnen oder zum Entleeren von Kellern verwendet.

Bohrlochmodelle arbeiten in unterschiedlichen Tiefen und in Mantelrohren mit unterschiedlichen Durchmessern. Es gibt Pumpen, die eine Wassersäule auf eine Höhe von 200 Metern heben können. Hauptzweck ist die zuverlässige Wasserversorgung im Haus.

Entwässerungsanlagen sind in der Lage, Wasser mit mäßiger Verschmutzung zu fördern. Befindet sich in der Nähe der Baustelle ein offener Stausee, können die Pumpen dieses Typs problemlos die Vorstadt bewässern. Sie sind nützlich bei Überflutung eines Grabens bei der Organisation von Bauarbeiten.

Kotpumpen sind darauf ausgerichtet, mit Abwasser zu arbeiten. Wenn das Haus an der Datscha mit einem Badezimmer und einem Abwassertank ausgestattet ist, ist diese Pumpe unverzichtbar. Die Vorrichtung der Pumpe ermöglicht es, Kotmassen vor ihrer Aufnahme in die Rohrleitung zu zerkleinern.

Die besten Wasserpumpen unterscheiden sich von anderen Modellen in Bezug auf Leistung, Leistung und die Fähigkeit, maximalen Druck zu erzeugen.

Bei Schwierigkeiten bei der Auswahl eines bestimmten Modells oder Ungenauigkeiten bei den Berechnungen können Sie sich jederzeit an Experten wenden. Zu den besten Pumpen zählen die folgenden Marken: Grundfos, „Dzhileks“, Wilo, „Belamos“ und mehrere andere.

Komfortables Leben in der Datscha setzt das Vorhandensein mehrerer verschiedener Pumpen voraus. Die Auswahl des Geräts erfolgt unter Berücksichtigung der technischen Parameter sowie der eigenen Bedürfnisse, finanziellen Möglichkeiten und Eigenschaften der Wasserquelle.

Entwässerungspumpen für Sommerhäuschen

Entwässerungspumpen sind zum Pumpen von Wasser mit Verunreinigungen aus kleinen Ablagerungen ausgelegt. Mit ihrer Hilfe können Sie Wasser aus einem nahe gelegenen Stausee - einem Teich, einem See oder einem Bach - pumpen und es zur Bewässerung Ihres Gartens und Gemüsegartens verwenden. In dieser Hinsicht können sie durchaus Wasserpumpen ersetzen. Aber der Hauptzweck von Entwässerungspumpen ist immer noch das Pumpen von Abwasser, das leicht verschmutzt ist. Mit ihrer Hilfe können Sie beispielsweise das Wasser aus dem Pool, Keller oder Keller abpumpen.

Hauptmerkmale

Die Arten und Modelle von Pumpen sind riesig und die Auswahl hängt davon ab, wofür sie verwendet werden - für die Wasserversorgung oder Entwässerung, Zirkulation usw. Pumpen für die Wasserversorgung, die uns interessieren, sind sehr vielfältig und nicht zufällig. Jeder von ihnen muss sich auf diese besonderen Bedingungen und vor allem auf die Wasserquelle einstellen: einen Brunnen, einen Brunnen, einen Teich, einen See, einen Fluss, einen Pool usw. Schließlich hat jede Quelle ihre eigenen Besonderheiten ...

Leistung und Förderhöhe - die Hauptmerkmale jeder Pumpe. Kapazität (l / min. Oder m³ / h) - die Wassermenge, die die Pumpe pro Zeiteinheit fördern kann. Förderhöhe ist die Höhe, bis zu der die Pumpe Wasser fördern kann. Beide Anzeigen hängen vom Druck ab, den die Pumpe entwickelt. All dies muss bei der Auswahl berücksichtigt werden, unter Berücksichtigung des Wasserbedarfs sowohl für den häuslichen Bedarf als auch für die Bewässerung, unter Berücksichtigung der Höhe der Wohnung, der Größe des Grundstücks usw. Hierzu müssen Sie einen Plan des Grundstücks und des Hauses mit Wasserentnahmestellen erstellen, aber Im Durchschnitt kann eine Pumpe mit einer Kapazität von 1 m³ / Stunde für die Bewässerung und für den Haushaltsbedarf einer Familie mit 3-4 Personen - 3 m³ / Stunde - eingerichtet werden. Gleichzeitig sollte der maximale Druck die Wasserversorgung an den entferntesten Stellen der Baustelle sicherstellen.

Pro-Automatisierung

Es ist offensichtlich, dass es nicht so einfach ist, die Arbeit des gesamten, manchmal sehr umfangreichen Wasserversorgungssystems ständig „manuell“ zu warten und zu steuern. Daher wird die Pumpe in der Regel durch zwei Hauptelemente ergänzt - einen Hydroakkumulator und einen Druckschalter. Kurz gesagt: Mit der ersten Option können Sie den Druck im System einstellen und verhindern, dass sich die Pumpe häufig einschaltet, die Wahrscheinlichkeit von Wasserschlägen verringert und die Effizienz und Lebensdauer der Pumpe erhöht. Der zweite steuert den Betriebsmodus der Pumpe in Abhängigkeit vom Druck im System. Als Ergebnis erhalten wir eine Pumpstation (NS). Die Elemente NA sind im Handel erhältlich und können daher unabhängig voneinander zusammengebaut werden. Anstelle eines Hydroakkumulators und eines Relais sind einige Modelle mit einem elektronischen Steuersystem ausgestattet, das die gleichen Funktionen hat, jedoch die Förderhöhe genauer regelt. Es gibt auch komplexere und sehr teure Überwachungs- und Steuerungssysteme, die mit minimalem menschlichem Aufwand oder sogar autonom arbeiten. Diese NNs werden bereits als automatische ANS-Pumpstationen bezeichnet.

Wenn es keinen Strom gibt

In diesem Fall ist es nicht erforderlich, nur manuell zu wählen. Es ist relativ billig und wiegt 20-25 kg. Seine Wirkung beruht auf dem Prinzip eines Hebels, wie zum Beispiel in einem Wagenheber oder einem Brunnenkran. Natürlich ist körperliche Anstrengung unabdingbar, aber sie ist bedeutend geringer als die, die Sie ausgeben, um Wasser aus einem Brunnen oder einem Teich in Eimern zu transportieren. Darüber hinaus ist die Handpumpe sehr hell - sie kann je nach Häufigkeit der Anstrengung 25–40 l Wasser pro Minute „abgeben“ (versuchen Sie, den Eimer alle 20 Sekunden manuell aus dem Brunnen oder Teich zu ziehen!). Relativ kostengünstige Handpumpen fördern Wasser aus Teichen und Seen sowie aus flachen (bis zu 7 m) Brunnen. Mit Hilfe anderer, teurer, können Sie Wasser aus Brunnen und Bohrlöchern mit einer Tiefe von bis zu 15 bis 30 m beziehen.

Für Sommerbewohner, an denen die „Elektrifizierung des ganzen Landes“ nicht vorbeigegangen ist, ist die Auswahl an Pumpen jedoch viel größer. Um genauer bestimmen zu können, muss die Tiefe der Quelle bekannt sein, aus der Wasser entnommen wird.

Auf der Oberfläche liegen

Wenn die Tiefe des Reservoirs oder Bohrlochs nicht mehr als 7–9 m beträgt, reicht eine Oberflächenpumpe aus. Es befindet sich außen, die gleiche Schlauchlänge wird ins Wasser abgesenkt, und am Auslauf wird Wasser gewonnen, das durch den Schlauch zum Bewässerungssystem oder für den Hausgebrauch gelangt. Oberflächenpumpen sind relativ billig, klein, haben eine einfache Vorrichtung und ein geringes Gewicht, viele Modelle erfordern keine komplexe Wartung. Sie werden wie jedes Haushaltsgerät mit einem Stromschlagschutz an das Stromnetz angeschlossen. Der Motor hat einen externen Luftstrom und schaltet sich bei Überhitzung aus. Oberflächenpumpen können Wasser bis zu einer Höhe von 30 bis 50 m fördern, einige sogar höher. Die Oberflächenpumpen werden von italienischen Speroni, deutsch-dänischen Grundfos und vielen anderen Firmen hergestellt. Von uns ist das Modell Kama 10 (1.200 Rubel) beliebt, aber Agidel (und sein belarussisches Gegenstück Palesse) für die gleichen 1.200–1.250 Rubel. - unzuverlässig und längst überholt, 1991 sollte es entfernt werden, aber es wurde nicht aus der Produktion genommen.

Oberflächenpumpen sind Wirbel- und Kreiselpumpen. Durch Zentrifugation wird Wasser aus tieferen Tiefen als durch Wirbel extrahiert. Wirbel können jedoch in flachen Wasserschichten von fast einigen Zentimetern wirken und einen 2-4-mal höheren Druck als durch Zentrifugation bei gleichem Laufraddurchmesser erzeugen.

Sie sind kompakter und daher 2-3 mal billiger als vergleichbare Zentrifugen. Alle Wirbelpumpen haben jedoch einen schwerwiegenden Nachteil: Sie sind wählerischer für die Wasserqualität, Sand in kleinen Mengen ist für sie besonders gefährlich, wodurch die Pumpe praktisch außer Betrieb gesetzt wird. Daher ist es besser, sie für abgesetztes Wasser oder Wasser ohne suspendierte Feststoffe zu verwenden. Einige teurere Modelle sind mit einem Ejektor ausgestattet - einem speziellen Gerät, mit dem Wasser aus großen Tiefen entnommen werden kann. Alle Pumpen mit Ejektor sind sehr laut und erfordern außerdem eine regelmäßige Reinigung und Schmierung der Teile. Aber wirbelnde Pumpen und ohne Ejektor erzeugen beim Betrieb ein lautes und äußerst unangenehmes hohes Geräusch. Deshalb ist es besser, sie außerhalb von Wohngebäuden abzustellen.

Mit Eintauchen

Nun, wenn Wasser aus einem Brunnen oder einem Brunnen mit einer Tiefe von mehr als 9 m entnommen werden muss? Dann müssen Sie eine Tauchpumpe kaufen. Der Name selbst besagt, dass eine solche Pumpe im Wasser sein sollte. Die Tauchpumpe nimmt wenig Platz ein, ist fast geräuschlos.

Различают насосы колодезные и скважинные, причем колодезный может сгодиться и для достаточно широкой скважины. Ну а собственно скважинные насосы предназначены для достаточно узких скважин и имеют принципиально другую, более сложную конструкцию, стоят поэтому дороже колодезных чуть ли не на порядок. Beide Pumpentypen haben eine zylindrische Form, sind jedoch „breiter“, der Motor wird effizienter eingesetzt, die Produktivität ist höher und die Kosten sind niedriger als bei Brunnenpumpen mit gleicher Förderhöhe und gleichem Stromverbrauch. Weniger gut funktionierende Pumpen, die weniger empfindlich auf Feststoffteilchen im Wasser reagieren, haben eine bessere Kühlung, wodurch das Risiko einer Überhitzung während eines langfristigen Dauerbetriebs verringert wird. Sie sind mit schwimmergesteuerten Automatikschaltern ausgestattet, die bei Unterschreiten des Wasserstandes und Erreichen des Sollwertes arbeiten. Seit der Sowjetzeit sind die sogenannten Schwingungsmodelle der preiswerten Tauchpumpen "Kid" und deren Modifikationen beliebt. Sie sind aufgrund der einfachen Konstruktion zuverlässig in Betrieb und Wartung - sie haben keine rotierenden Teile. Diese Pumpe benötigt keine Schmierung und Wartung, arbeitet nahezu geräuschlos, ist sparsam, wiegt nicht mehr als 4 kg und ist vor Überhitzung geschützt.

Beachten Sie bei der Auswahl einer Pumpe Folgendes:

● Das Material, aus dem es besteht. Hochwertiger Kunststoff oder Edelstahl ist wünschenswert. Für eine Pumpe mit Lagern ist es am besten, wenn diese aus Keramik bestehen.

● Es ist wünschenswert, ein Softstart-System zu haben.

● Achten Sie auf das Vorhandensein von Schutzeinrichtungen gegen Eindringen von Wasser, Trockenlauf, Motorüberlastung und Spannungsspitzen.

● Es ist erforderlich, die zusätzlichen Funktionen der Pumpe, das Vorhandensein von Teilen wie Schlammfilter, Manometer, Rückschlagventil und die Möglichkeit, diese separat zu erwerben, herauszufinden.

● Vergleichen Sie die Eigenschaften "Ihres" Wassers mit den Angaben in der Anleitung, finden Sie die Bedingungen für die Installation, den Betrieb, die Garantie und die Möglichkeit einer normalen Wartung heraus.

Nun Eigenschaften

Bevor Sie eine geeignete Pumpe für einen Brunnen kaufen, müssen Sie eine Reihe von Indikatoren für deren Struktur klären:

  • statisches Niveau
  • dynamisches Niveau
  • Lastschrift
  • untere untere Markierung,
  • Rohrdurchmesser.

Wenn der Brunnen von Fachleuten gebohrt wurde, musste die Eigentümerin gemäß Vertrag ihren technischen Pass vorlegen. Alle oben genannten Eigenschaften müssen angegeben werden. In Fällen, in denen das Bohrloch längere Zeit nicht verwendet wird, kann es jedoch nicht schaden, diese Informationen zu klären.

Natürlich haben die Besitzer von Brunnen, die alleine oder mit Hilfe von „shabashniki“ erstellt wurden, kein solches Dokument. Sie müssen ihre Quellen unabhängig voneinander untersuchen und ihre Eigenschaften anhand einfacher Messungen feststellen.

Das statische Niveau ist die Entfernung, die einen konstanten Wasserspiegel von der Erdoberfläche trennt. Um diesen Abstand herzustellen, benötigen Sie eine Schnur mit einem kleinen Gewicht in Form eines Zylinders oder eines Kegels ohne Boden. Stattdessen können Sie einen Kunststoffschlauch verwenden. Ein Roulette oder Lineal ist ebenfalls erforderlich. Die Länge der Saite sollte mit der Tiefe des Brunnens vergleichbar sein.

Vor Beginn der Messungen muss mindestens eine Stunde lang kein Wasser aus dem Brunnen entnommen werden. Während dieser Zeit sollte der Wasserstand maximal sein. Nun wird die Saite mit der Ladung in den Brunnen abgesenkt, bis die Ladung auf der Wasseroberfläche „zuschlägt“. Das charakteristische Geräusch ist normalerweise deutlich zu hören.

Es bleibt eine Markierung auf der Schnur zu machen, sie von der Mine zu entfernen und sie mit einem geeigneten Werkzeug zu messen. Der erste Indikator für die Eigenschaften des Brunnens wird bestimmt. Das dynamische Niveau ist der Abstand vom Boden bis zum Mindestwasserstand im Brunnenschacht.

Um das dynamische Niveau zu bestimmen, muss zuerst der Brunnen vorbereitet werden. Wasser wird mit einer Hochleistungstauchpumpe abgepumpt (Sie können es kaufen oder ausleihen) und bei abnehmendem Wasser ablaufen lassen.

Wenn das Wasser nicht mehr sinkt, können wir davon ausgehen, dass der Mindestwasserstand in der Mine erreicht wurde. Jetzt müssen Sie die Operationen mit Bindfaden, Gewicht und Maßband durchführen. Messungen werden einen neuen Indikator für das Bohrloch liefern - sein dynamisches Niveau.

Der Vergleich dieser Daten - statische und dynamische Werte - ermöglicht uns eine vorläufige Schlussfolgerung über die Leistung des Brunnens. Je kleiner der Unterschied zwischen diesen Indikatoren ist, desto schneller füllt sich die Wassersäule und desto leistungsstärker kann die Pumpe mit einer solchen Struktur verwendet werden.

Es sollte beachtet werden, dass bei einem guten artesischen Bohrloch die Indikatoren für dynamische und statische Niveaus durchaus übereinstimmen können, was auf eine außergewöhnlich hohe Leistung einer solchen Struktur hinweist. Dies geschieht, weil Wasser so schnell ankommt, wie es abgepumpt wird.

Der Höhenunterschied für einen Hochleistungsbrunnen überschreitet in der Regel nicht einen Meter. Informationen zum dynamischen Füllstand sind hilfreich, wenn eine für einen Brunnen ausgewählte Tauchpumpe installiert wird. Die Eintauchtiefe sollte zwei Meter höher sein als der dynamische Pegel, damit sich das Gerät immer im Wasser befindet.

Die Belastung eines Brunnens ist die Menge an Wasser, die innerhalb einer Zeiteinheit aus ihm entnommen werden kann. Es wird in folgenden Einheiten gemessen: l / min, cub. m / h, kubisch m / Tag usw. Wenn beim Pumpen von Wasser mit einer Hochleistungspumpe eine Änderung des Wasserstandes unerheblich ist, kommt das Wasser schnell an.

Wir können davon ausgehen, dass die Fördermenge groß ist, und wählen dafür eine Pumpe mit hoher Leistung. Bei der Berechnung der Flussrate des Bohrlochs sollte beachtet werden, dass dies kein konstanter Wert ist. Im Frühling kommt das Wasser deutlich schneller an als im Sommer, und im Winter ist dieser Prozess langsamer.

Um zu verstehen, dass der Brunnen mit Wasser gefüllt war und der Fluss gestoppt ist, müssen Sie nur die Wassertiefe messen. Wenn es mit dem zuvor erhaltenen statischen Niveau übereinstimmt, bedeutet dies, dass der Brunnen gefüllt ist. Dh Nach dem Pumpen von Wasser müssen solche Messungen mehrmals durchgeführt werden.

Wenn das Wasser schnell abnimmt und langsam eintrifft, müssen Sie die genauen Wassermengen ermitteln, die aus diesem Brunnen entnommen werden können. Es ist notwendig, die Kapazität des signifikanten und gleichzeitig bekannten Volumens zu übernehmen. Meistens wird ein Fass verwendet, aber es kann sich um einen Tank, ein Bad usw. handeln. Die Hauptsache ist, das Flüssigkeitsvolumen zu kennen, das in diesen Behälter passt.

Zuerst müssen Sie die Pumpe näher an den Boden des Brunnens absenken und das Wasser vollständig herauspumpen. Dies wird durch das charakteristische "Schluchzen" der laufenden Pumpe angezeigt. Notieren Sie dann die Zeit und warten Sie, bis das statische Niveau im Bohrloch wiederhergestellt ist. Danach wird das Wasser wieder abgepumpt und das Volumen gemessen. Durch einfaches Teilen von Kubikmetern in Stunden oder Liter durch Minuten können Sie die Belastung Ihres Brunnens bestimmen.

Mit dieser Anzeige können Sie eine Pumpe auswählen, deren Leistung der am Brunnen ankommenden Wassermenge entspricht. Wenn die Ausrüstung zu stark ist, wird der Schacht leer, was dazu führen kann, dass die Pumpe trocken läuft, d.h. ohne wasser. Und das führt zu frühen Geräteschäden.

Um den Boden des Bodens des Brunnens zu bestimmen, d.h. In seinen Tiefen wird das Garn wieder mit einer schweren Ladung ohne Hohlräume im Inneren verwendet. Jetzt wird es ganz nach unten abgesenkt, bis die Saite geschwächt ist. Danach wird es herausgenommen und gemessen. Messen Sie normalerweise nur den nassen Teil des Garns. Sein trockener Anteil entspricht dem statistischen Wasserstand im Brunnen. Die Gesamttiefe des Brunnens entspricht der Summe von zwei Werten: dem statischen Niveau und der Tiefe zum Wasserspiegel.

Der Durchmesser eines Brunnens ist der Durchmesser seines Gehäuses. Bei der Auswahl einer Tauchpumpe sollte der Innendurchmesser berücksichtigt werden, da die Abmessungen der Pumpe ein freies Absenken und ggf. Zurückgreifen ermöglichen müssen.

Analyse kleiner Nuancen

Bei der Auswahl einer Pumpe für ein Bohrloch ist auch die Qualität der Bohrarbeiten zu berücksichtigen. Wenn das Bohren mit professioneller Ausrüstung und von der Fachbrigade durchgeführt wird, gilt ein solcher Brunnen als zuverlässiger. Wenn Bohrungen von Shabashniki oder Website-Eigentümern mit Hilfe von Amateurfreunden durchgeführt wurden, ist die Qualität des Brunnens kaum perfekt.

Wie die Praxis gezeigt hat, sind „Amateurbrunnen“ anfälliger für Überschwemmungen und zaporozhivaniya-Prozesse. Daher wird empfohlen, für solche Brunnen spezielle Pumpen zu verwenden, die für den Einsatz unter schwierigen Bedingungen ausgelegt sind. Geräte dieser Art sind teurer.

Es verträgt jedoch Situationen, in denen stark verschmutztes Wasser eindringt. Konventionelle Pumpen brechen bei gleicher Belastung häufiger. Die Besitzer von „professionellen“ Brunnen haben mehr Möglichkeiten bei der Auswahl der Ausrüstung, da sie sowohl eine Universal- als auch eine Spezialpumpe auswählen können.

Es ist nicht immer praktisch, einen Gummischlauch zu verwenden, um Wasser aus der Tiefe des Brunnens auf eine Höhe zu heben. Während des Betriebs der Pumpausrüstung wird die Luft im Schlauch seltener, wodurch die Schlauchwände zusammenfallen und der Wasserfluss stoppt. Um dieses Phänomen zu verhindern, ist es einfach: Anstelle eines Gummischlauchs sollten Kunststoffkonstruktionen mit einem geeigneten Durchmesser verwendet werden.

Ein wichtiger Indikator bei der Auswahl einer Pumpe ist der ungefähre Wasserverbrauch für einen Tag. Dies ist ein Durchschnittswert, da im Sommer der Wasserverbrauch in der Regel zunimmt, im Winter hingegen abnimmt. Es wird geschätzt, dass der tägliche Verbrauch für eine Familie mit drei bis vier Personen etwa 60-70 Liter beträgt.

Diese Zahlen berücksichtigen nicht den Wasserverbrauch für die Bewässerung und andere wirtschaftliche Bedürfnisse. Der Tagessatz sollte in Abhängigkeit von der Anzahl der Pflanzen in der Region, der Anwesenheit von Haustieren usw. erhöht werden.

Umsichtige Hosts wählen am häufigsten ein 4-Zoll-Gehäuse für den Brunnen, obwohl in dieser Funktion auch Strukturen mit einem Durchmesser von 3 Zoll verwendet werden. Tatsache ist, dass ein erheblicher Teil der Pumpausrüstung speziell für ein geräumigeres 4-Zoll-Rohr ausgelegt ist.

Um Zentimeter in Zoll umzurechnen, sollten Sie das Messergebnis mit einem Maßband durch 2,54 dividieren, da genau diese Anzahl von Zentimetern einem Zoll entspricht.

Unterschiede zwischen Oberflächen- und Tauchgeräten

Alle Haushaltspumpen am Aufstellungsort werden in zwei Typen unterteilt: Tauchpumpen und Aufputzpumpen. Der erste wird fast bis zum Boden des Brunnens abgesenkt. Letztere arbeiten an der Oberfläche. Sie werden normalerweise in der Nähe einer Wasserquelle oder mit einem speziellen Schwimmer direkt auf der Wasseroberfläche installiert.

Die Oberflächenmodelle verwenden das Saugprinzip. Der Wirkungsgrad einer solchen Pumpe wird maßgeblich durch die zum Anheben des Wassers benötigte Entfernung beeinflusst. Sie werden normalerweise nur verwendet, wenn die Tiefe zum Wasserspiegel acht Meter oder weniger beträgt.

Wenn wir über den abessinischen Brunnen sprechen, ist die Oberflächenpumpe natürlich die perfekte Wahl, da es sich um einen sehr speziellen Brunnen handelt - einen schmalen und flachen. Beim Betrieb eines Filter- oder Artesianbrunnens kommt eine Oberflächenpumpe jedoch möglicherweise nicht mit der Last zurecht. In diesem Fall muss das Immersionsmodell gewählt werden.

Bei der Wahl zwischen Tauch- und Oberflächenpumpe sollte ein viel höherer Geräuschpegel berücksichtigt werden, wenn diese in Betrieb ist. Um dieses Problem zu beheben, reicht es aus, die Pumpe mit einer Holzkiste zu verschließen oder in einem separaten Raum zu installieren.

Funktionen von Vorortpumpen

Um zu verstehen, welche Pumpe Sie benötigen, müssen Sie wissen, wozu diese Einheiten in der Lage sind und welche Funktionen sie ausführen:

  • Die erste und notwendigste ist die Wasserversorgung.. Es gibt sehr viele Wasserpumpen, von denen einige Wasser nur aus flachen oder oberflächlichen Quellen fördern können, andere fördern es aus großer Tiefe aus Brunnen. Einige sind ausschließlich zum Pumpen von sauberem Trinkwasser bestimmt, andere können Flüssigkeiten mit mechanischen Verunreinigungen, die für die Bewässerung geeignet sind, durch sich hindurchleiten.
  • Wenn Sie ein komfortables Umfeld schaffen möchten und zusätzlich zur autonomen Wasserversorgung auch über das Abwassersystem für die Datscha nachdenken, wird eine Pumpe zum Pumpen von Abwasser benötigt. Entwässerungspumpen eignen sich auch zum Entleeren von Kellern und Schwimmbädern. Ein Kot hilft bei der Reinigung von Klärgruben und Senkgruben.
  • In Fällen, in denen es sich bei dem Haus um ein Landhaus handelt, in dem das ganze Jahr über Menschen wohnen oder im Winter häufig zu Besuch sind, kann auf Umwälzpumpen in der Heizungsanlage nicht verzichtet werden. Sie helfen auch dabei, einen Sitzbereich im Garten mit einem Brunnen oder einem kleinen Wasserfall auszustatten.

DAB-Umwälzpumpe

Komplexe Themen wie die Installation von Wasserhebeanlagen, die Berechnung der technischen Parameter, wo die Pumpe angebracht werden soll - für den Vor- oder Rücklauf - sind gesonderte Themen, die gesondert erörtert werden müssen. Hier betrachten wir nur die Arten von Pumpanlagen, die in einzelnen Betrieben am häufigsten verwendet werden.

Fazit

Für ein angenehmes Leben auf dem Land benötigen Sie möglicherweise nicht eine Pumpe, sondern mehrere ihrer Sorten für verschiedene Zwecke. Wählen Sie diese Geräte nach den technischen Parametern, die Ihren Bedürfnissen entsprechen und den Besonderheiten der Wasserquelle entsprechen sollen.

Diese Aufgabe ist nicht einfach, weshalb spezielle Materialien auf unserer Ressource den Merkmalen der einzelnen Pumpentypen gewidmet sind, in denen sie ausführlich beschrieben werden. Sehen Sie sich das Video in diesem Artikel an, um sich einen Überblick über die Pumpausrüstung im Haushalt zu verschaffen.

Vibrierend

Sie sind einfach in der Anwendung und Wartung von Pumpen, die sich durch eine erhöhte Lebensdauer auszeichnen.

Arbeitsprinzip. Grob gesagt funktioniert das Gerät wie unsere Lunge, in der sich beim Einatmen ein Unterdruck bildet, durch den wir Luft in uns ziehen. Insgesamt wird diese Rolle durch das Magnetfeld und den Kern wahrgenommen, auf den es einwirkt. Der Kern löst eine Gummimembran aus, die sich verbiegt und im Inneren des Geräts einen Unterdruck erzeugt. Danach beginnt die Flüssigkeit ungehindert in die Pumpe zu fließen, die sie durch Rohre an die Oberfläche leitet. Um einen gleichmäßigen Strom zu gewährleisten, sind im Inneren spezielle Federn installiert, die die Membran an ihren ursprünglichen Platz zurückbringen.

Vorteile:

  • niedriger Preis
  • Haltbarkeit
  • niedrige Wartungskosten.

Nachteile:

  • die Abhängigkeit des Wasserflusses von der Netzspannung (schon geringe Unterschiede führen zu einer deutlichen Abnahme der Arbeitseffizienz),
  • wirft Schlamm von unten auf, weil er Vibrationen erzeugt,
  • Kann nicht für enge Brunnen verwendet werden.

Es ist wichtig!Die maximale Eintauchtiefe beträgt 50 m.

Ein Gerät, das auch mit stark verschmutztem Wasser funktioniert.

Arbeitsprinzip. Im Inneren des Geräts befindet sich eine große Spiralschraube, die das Innengewinde umgibt. Nach dem Starten beginnt sich die Schraube wie ein Bohrer auf einem Bohrer oder einem Stempel zu drehen. Infolge der Bewegung beginnt das Wasser, sich nach oben zu winden, wonach es in das Rohr eingespeist wird.

Vorteile:

  • Feiner Schmutz kann die Pumpe nicht blockieren
  • Das rotierende Element hat eine erhöhte Festigkeit
  • Der Wasserdruck hängt nicht von der Drehzahl der Schnecke ab.

Nachteile:

  • große Abmessungen des Gerätes,
  • niedriger Wirkungsgrad (65%),
  • Die Leistung hängt von der Länge der Schnecke ab. Für eine deutliche Erhöhung der einströmenden Wassermenge muss das Gerät gewechselt werden.

Außerdem erfahren Sie, wie Sie einen Wärmespeicher für ein Gewächshaus, eine Lampe für Innenblumen, eine Rolle für einen Bewässerungsschlauch, einen Gartenwagen oder einen Wagen, einen Bewässerungstimer, einen Sprinkler zum Bewässern, eine Sämlingslampe und einen elektrischen Zerhacker auswählen Zweige mit ihren eigenen Händen.

Zentrifugal

Die einfachste in Bezug auf die Implementierung und die produktivste Version der Einheit. Kreiselpumpen werden nicht nur zur Wasserversorgung, sondern auch zur Erzeugung von Gleichstrom in Heizungsanlagen eingesetzt.

Arbeitsprinzip. Im Inneren des Geräts ist ein Motor installiert, mit dem die Blades direkt verbunden sind. Nach dem Start beginnen sich die Klingen zu bewegen, was zu einem leichten Druck führt, der zum Ansaugen des Bodens führt. Danach bewegt sich das Wasser aufgrund der Fliehkraft und steigt auf. Installieren Sie für eine optimale Leistung mehrere Schrauben mit Messern, die den Wasserfluss beschleunigen.

Vorteile:

  • hoher Wirkungsgrad (über 85%),
  • kann auch aus artesischen Brunnen Wasser abpumpen,
  • kleine Abmessungen haben.

Nachteile:

  • Abhängigkeit von der konstanten Spannung im Netz
  • Arbeitseffizienz hängt vom Wasserstand ab.

Eine Art Kreiselpumpe, die ihre Stärken hat.

Arbeitsprinzip. Das Arbeitselement ist ein Rad, auf dem sich viele kleine Klingen befinden. Das Rad ist mit dem Motor verbunden und befindet sich in einem zylindrischen Kolben. Gleichzeitig ist der Abstand zwischen den Wänden und dem Rad minimal. Das Fazit ist, dass selbst bei kleinen Wassermengen, die durch das Gerät eindringen, ein ausreichend großer Druck entsteht, der es ermöglicht, Wasser bis zu einer großen Höhe zu entfernen.

Vorteile:

  • hoher Wirkungsgrad,
  • das Vorhandensein eines starken Drucks, unabhängig von der Wassermenge
  • kleine Abmessungen
  • die Fähigkeit, in sehr großen Tiefen zu arbeiten.

Nachteile:

  • jeglicher Müll deaktiviert das Gerät schnell,
  • Die Sorte ist nicht sehr beliebt, weshalb es in einigen Regionen recht problematisch ist, sie zu erwerben.

Erfahren Sie auch, wie Sie eine Pumpstation auswählen, um zu geben, wie Sie ein Wasserversorgungssystem aus einem Brunnen in einem Privathaus herstellen.

Wasserqualität

Oben haben wir erwähnt, dass einige Pumpentypen aufgrund von verschmutztem Wasser ausfallen. In diesem Fall geht es nicht darum, dass das Gerät Schlick und Sand von unten ansaugt, sondern darum, wie viel Schwebstoffe sich in der Wassersäule befinden.

Wenn Sie sicher sind, dass das Wasser in Ihrem Brunnen das ganze Jahr über ausreichend sauber ist, sollten Sie Schwankungen durch Zentrifugation oder Vortexen den Vorzug geben. Однако если жидкость имеет много взвесей, тогда лучше приобрести винтовой погружной вариант.

Отдельно стоит сказать о вибрационных насосах. Они не являются самым лучшим выбором даже для чистой воды, так как в результате работы создают вибрацию, из-за чего дно заиливается.

Ihre Installation ist nur dann ratsam, wenn die Wände und der Boden des Brunnens mit Mauerwerk ausgekleidet sind, wodurch keine feinen Partikel auf den Boden fallen können.

Wissen Sie?Die erste Pumpe wurde in Griechenland im II-I Jahrhundert v. Chr. Erfunden. Er hatte zwei Zylinder, war mit Ventilen und einem Hebel zur manuellen Steuerung ausgestattet. Diese Einheit wurde zum Löschen von Bränden verwendet, weshalb sie als „Feuerlöschpumpe aus Alexandria“ bezeichnet wurde.

Leistungsaufnahme

Die pro Stunde zugeführte Wassermenge hängt direkt vom Stromverbrauch ab - je mehr Strom, desto mehr Kubikmeter. Es ist jedoch zu beachten, dass jeder Gerätetyp seinen eigenen Wirkungsgrad hat, sodass eine Kreiselpumpe während des Betriebs weniger Energie verbraucht und eine Schraube mehr, obwohl ihre Leistung gleich ist.

Es lohnt sich, auf diese Funktion zu achten, da Sie sonst ein Aggregat erhalten, das viel Energie verbraucht, dessen Produktivität jedoch möglicherweise nicht Ihren Anforderungen entspricht.

Denken Sie daran, dass der Stromverbrauch umso geringer ist, je weniger bewegliche Teile sich im Gerät befinden. Am sparsamsten ist zum Beispiel eine Vibrationspumpe, da sich in ihr gar nichts dreht, sondern nur ein Magnetfeld erzeugt, das auf den Kern wirkt.

Und in der Schraubenversion befindet sich eine große Eisenschraube, deren Drehung eine enorme Menge an Elektrizität benötigt.

Maximaler Kopf

Tatsächlich geht es darum, wie hoch oder wie weit das Gerät mit Wasser versorgt werden kann.

Jeder Typ hat seinen eigenen optimalen und maximalen Druck, dh die Entfernung, über die das Gerät Wasser mit normaler Geschwindigkeit liefert.

Der Druck hängt nicht nur von der Leistung des Geräts ab, sondern auch von der Tiefe des Tauchgangs sowie von der Entfernung des Brunnens vom Haus. Daher ist es wichtig, alle Variablen zu berücksichtigen, um die richtige Pumpe und Leistung zu finden.

Wenn Sie den maximalen Druck benötigen, da das Bohrloch eine größere Tiefe hat oder weit von zu Hause entfernt ist, sollten Sie die Vortex-Variante bevorzugen, die den maximalen Druck liefert. Es kann auch nützlich für Sie sein zu wissen, wie man einen Keller in der Garage baut, wie man einen holländischen Herd baut, wie man eine Leiter oder Trittleiter baut, wie man eine Sommerdusche mit eigenen Händen gibt, wie man ein Palettensofa baut, wie man ein Visier über der Veranda baut, wie man ein Bad baut konkrete Wege, wie man einen Herdofen mit seinen eigenen Händen macht, wie man eine Klärgrube zum Geben auswählt.

Wenn der Brunnen flach ist oder sich in unmittelbarer Nähe des Hauses und der Wasserverbrauchsstellen befindet, werden Schwingungs- oder Zentrifugalvarianten verwendet.

Der maximale und optimale Druck des Gerätes ist immer in seiner Beschreibung angegeben. Es versteht sich, dass es nicht nur um die Tiefe des Brunnens geht, sondern auch um die Entfernung von der Pumpe zu den Punkten des Wasserverbrauchs.

Es berücksichtigt auch den Fehler in Form von Druckverlust infolge von Wasserbewegung, den Wasserstand im Brunnen, den Durchmesser und das Material des Rohrs, die Höhe des Gebäudes und die Länge der Rohre in vertikaler und horizontaler Position.

Bandbreite

Mit anderen Worten, es ist die Leistung des Geräts, die Menge an Flüssigkeit, die es pro Zeiteinheit pumpen kann.

Bei der Auswahl einer Pumpe stellt sich die Frage, wie viel Wasser pro Stunde oder Tag verbraucht wird. Die Berechnung dieser Zahl ist schwierig. Daher müssen Sie den Durchschnittswert berechnen und dann den Fehler hinzufügen.

Der durchschnittliche Verbrauch der wichtigsten Wasserversorgungspunkte:

  • Küche - bis zu 500 l / h,
  • Spüle - bis zu 60 l / h,
  • Dusche - bis zu 500 l / h,
  • Toilettenschüssel - bis zu 50 l / h,
  • Bad oder Sauna - bis zu 1 Tausend l / h,
  • Bewässerung des Gartens / Gartens - 4 Kubikmeter Wasser pro 1 Quadratmeter.

Sie können auch auf den durchschnittlichen Wasserverbrauch pro Tag und Person von 200 Litern aufbauen.

Es ist wichtig!Vergessen Sie nicht die verschiedenen Geräte, die Wasser verbrauchen. Sie sollten auch bei den Berechnungen berücksichtigt werden. Es stellt sich heraus, dass für eine kleine Wohnung oder ein kleines Haus, in dem eine dreiköpfige Familie lebt, eine Pumpe ausreicht, die in den Stoßzeiten etwa 3-4 Kubikmeter Wasser produziert.

Eintauchtiefe

Die Eintauchtiefe hängt direkt vom Wasserdruck ab, daher sollten diese beiden Indikatoren gleichzeitig berücksichtigt werden. Es ist auch daran zu erinnern, dass für tiefe Bohrungen nur Wirbel- oder Zentrifugalvarianten verwendet werden, die für solche Zwecke vorgesehen sind.

Die meisten Anzeigen der Tauchpumpe hängen miteinander zusammen, daher sollten Sie keine Einheit mit einer großen Gewinnspanne kaufen, da sich dies sonst auf den Preis auswirkt.

Wenn das Gerät beispielsweise für Tiefbrunnen oder Bohrlöcher vorgesehen ist, hat es mehr Leistung und verbraucht viel Energie. Außerdem ist eine Spannung von 380 Volt erforderlich.

Diese Option wird in der Lage sein, Wasser aus einer Tiefe von mehr als 300 m zu fördern und eine gute Förderhöhe zu erzielen, der Preis wird jedoch Zehntausende betragen. Aus diesem Grund ist es nicht erforderlich, die Pumpe mit einer Reservetauchtiefe zu entnehmen. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie Ihren Brunnen vertiefen, und die regulären Stromkosten für den Betrieb des Geräts verursachen erhebliche Kosten.

Bedenken Sie auch, dass sich die Pumpe in einer Höhe von mindestens 150 cm über dem Boden befinden muss. Bei tiefen Brunnen sollte das Gerät nicht tiefer als 10 m von der Wasseroberfläche entfernt sein.

Hydrauliktank Kapazität

Der zweite Name - Hydroakkumulator oder Ausdehnungsgefäß. Es ist notwendig, den optimalen Druck im Wasserversorgungssystem aufrechtzuerhalten.

Es schützt auch vor Wasserschlägen, liefert eine kleine Menge Wasser, wenn die Pumpe aus dem einen oder anderen Grund ausgeschaltet wird, und warnt, dass das Gerät ständig eingeschaltet ist, wenn eine minimale Menge Wasser benötigt wird.

Das Mindestvolumen des Ausgleichsbehälters beträgt ca. 25 Liter.. Diese Tanks werden für Pumpen mit geringer Leistung sowie mit einem geringen täglichen Wasserverbrauch verwendet. Je mehr Bedarf und Leistung das Gerät hat, desto größer ist das Volumen des Hydrauliktanks.

Die beste Option für eine kleine Wohnung, in der eine Familie lebt, ist ein Tank von 30–50 l.

Viele sind besorgt über die Frage, warum man nicht zu große Tanks kaufen kann. Tatsache ist, dass sich die Qualität verschlechtert, wenn Wasser für längere Zeit im Tank verbleibt und nicht verwendet wird. Dasselbe passiert mit Wasser in geschlossenen Fässern, wenn der Sauerstoff blockiert ist.

Wenn Sie bei einem unvorhergesehenen längeren Stromausfall einen großen Wassertank haben möchten, können Sie nach eigenem Ermessen einkaufen. Wenn jedoch kein Stromausfall vorliegt, werfen Sie große Mengen des Akkus weg.

Wenn Sie nicht herausfinden können, wie viel Tank Sie benötigen, ist es besser, sich mit dem Verkäufer in Verbindung zu setzen. Der Fachmann ist in der Lage, auf der Grundlage von Informationen über eine bestimmte Einheit das optimale Volumen des Akkus gemäß der Formel zu berechnen.

Beachten Sie, dass das Tankvolumen nur die Verfügbarkeit der Flüssigkeit und die Häufigkeit des Einschaltens der Pumpe beeinflusst. Dieses Element kann als ein eingebautes Fass bezeichnet werden, in dem immer Wasser verfügbar ist, während es gleichzeitig unmöglich ist, einen Hydroakkumulator abzulehnen.

Wissen Sie?Im Jahr 1911 wurde in Großbritannien eine Pumpe geschaffen, die Wasser aus dem Druck der Gase drückte, die bei der Verbrennung von flüssigem Kraftstoff freigesetzt werden. In diesem Fall wurde die Idee eines solchen Entwurfs zu Beginn des 18. Jahrhunderts vorgestellt.

Zusätzliche Funktionen

Auf teuren Tauchgeräten sind verschiedene Sensoren installiert, die den Schutz in unvorhergesehenen Situationen gewährleisten. Mit dieser Befüllvorrichtung können Sie die regelmäßigen Arbeitskontrollen vergessen und die Pumpe in entlegenen Gebieten einsetzen.

Preiswertere Geräte können sich jedoch nicht mit solchen Funktionen rühmen. Daher ist es wichtig zu wissen, welcher Schutz für die Pumpe bereitgestellt werden soll.

Trockenlauf. Dies ist der Betrieb der Pumpe bei unzureichendem Wasserstand oder in Abwesenheit. Solche Arbeiten können das Gerät in wenigen Stunden außer Betrieb setzen. Der Grund ist die Überhitzung des Gerätes sowie die Reibung des beweglichen Teils. Das durch die Pumpe eintretende Wasser erfüllt gleichzeitig zwei Funktionen: Es kühlt und verringert die Reibung. In Ermangelung dieser Funktion können leistungsstarke Pumpen ausbrennen.

Um einen Trockenlauf zu verhindern, ist an der Pumpe ein spezieller Schutz angebracht, der so viel kosten kann wie die Pumpe selbst. Ein solcher Schutz ist erforderlich, wenn Sie aus irgendeinem Grund den Wasserstand oder die Durchflussmenge an der Maschine nicht regelmäßig überprüfen können (automatische Bewässerung des Bereichs).

Daher gibt es zwei Möglichkeiten: den Kauf eines teureren Geräts mit eingebautem System oder den Kauf eines separaten Schutzes.

Der Trockenlaufschutz kann durch spezielle Sensoren oder eine herkömmliche Birne ergänzt werden, deren Ähnlichkeit sich in der Toilettenschüssel befindet. Die zweite Option ist billiger, aber die erste ermöglicht es Ihnen, den Wasserstand besser zu kontrollieren, indem Sie das Gerät im Voraus ausschalten.

Überhitzung. Es entsteht entweder durch den Trockenlauf oder durch Stromausfälle. Im zweiten Fall korrigiert der Trockenlaufschutz die Situation nicht, wodurch das Gerät ausfällt. Aus diesem Grund sind viele Pumpen vor Spannungsspitzen und Überhitzung geschützt.

Ein solcher Schutz normalisiert entweder den Strom oder schaltet das Gerät aus.

Sie können den Überhitzungsschutz kaum separat kaufen. Wenn Ihnen diese Funktion wichtig ist, sollten Sie sich zunächst für eine multifunktionale Pumpe entscheiden.

Wenn dies nicht möglich ist, sorgen Sie sich um den Spannungsregler, der der Pumpe zugeführt wird, damit das Gerät nicht leidet.

Übersee

«Dab". Das Land ist Italien.

Hierbei handelt es sich um fortschrittliche intelligente Pumpen mit einer Vielzahl nützlicher Funktionen, die einen unterbrechungsfreien Fernbetrieb des Geräts gewährleisten. Unterscheidet sich von Analoga in der Haltbarkeit, im geräuscharmen Betrieb und erfordert auch keinen Hydrauliktank. Leistungsstark genug Gerät, das eine gute Bewertung hat.

«Omnigena". Land - Polen.

Die Geräte dieser Firma unterscheiden sich nicht in speziellen Funktionen, sondern sie haben ein gutes, korrosionsbeständiges Gehäuse, das aus Messing und Edelstahl gefertigt ist. Pumpen haben eine gute Leistung und sind wartungsfreundlich.

«Grundfos". Land - Dänemark.

Sehr hochwertige Produkte, die lange halten. Die Geräte sind einfach zu bedienen, daher gibt es keine Probleme beim Reinigen oder Austauschen von Teilen. Bei alledem ist der Preis für Pumpen beträchtlich, was berücksichtigt werden sollte.

Inland

«Jilex»

Die Produkte haben das beste Preis-Leistungs-Verhältnis, weshalb sie eine hohe Popularität erlangten. Die Geräte sind mit den erforderlichen Sensoren ausgestattet, mit denen Sie sie in entlegenen Gebieten einsetzen können. Die Installation ist nicht kompliziert, die Pumpen arbeiten fast geräuschlos und können daher in der Qualität mit Fremdgeräten verglichen werden.

Es ist wichtig!In den Pumpen befindet sich kein Rückschlagventil. «Technoprobe»

Die Produkte dieser Firma haben den niedrigsten Preis und demzufolge eine hohe Beliebtheit. Es kann in fast jeder Ecke des Landes gekauft werden. Pumpen haben keine moderne Fülle und keinen niedrigen Geräuschpegel, sind jedoch leicht zu warten und im Falle eines Ausfalls sind Reparaturen sehr billig.

«Belamos»

Ziemlich preiswerte Produkte von guter Qualität, mit denen Wasser aus einer beträchtlichen Tiefe gefördert wird. Die Pumpen arbeiten auch bei trübem Wasser ohne regelmäßige Reinigung. Der Preis entspricht voll und ganz der Qualität.

Tauchpumpen sorgen für eine kontinuierliche Wasserversorgung des Hauses oder der Baustelle, ohne Überhitzung und ohne Lärm wie bei nicht tauchbaren Optionen. Bei richtiger Auswahl der Pumpe treten während des Betriebs keine Probleme auf.

Sehen Sie sich das Video an: MontanaBlack spendet kleinem Streamer Geld MontanaBlack Stream Highlights (November 2019).

Загрузка...