Allgemeine Informationen

Wie vermehrt man Legehennen im Winter?

Urheber: Hen Ryaba

Hallo liebe Leser und Leserinnen! Wir bieten Ihrer Aufmerksamkeit heute das Thema der Wintereilagerschichten an. Wie kann die Eiproduktion bei Hühnern im Winter zu Hause gesteigert werden? Es gibt viele Faktoren, die die Produktivität der Eiablage beeinflussen, und mit ein paar einfachen Regeln können Sie mehr Eier aus der Familie der Federn erhalten.

Was kann also getan werden, um die Verlegerate in der kältesten Jahreszeit zu erhöhen?

Ursachen für das Stoppen des Mauerwerks

Im Winter setzen nicht alle Schichten ihre Aktivität beim Verlegen fort. Einige weigern sich völlig, Hoden zu produzieren, während andere es einfach ein Vielfaches weniger tun. Dies ist jedoch eine einfache Erklärung.

Schauen wir uns die Gründe an, warum Vögel ihren Herren doch keine Eier schenken wollen.

  1. Besonders empfindliche, wärmeliebende Clubs können auf einen winterlichen Temperaturabfall reagieren. Verschiedene Rassen haben ihre eigene Kältewiderstandsfähigkeit, weshalb manche im Winter einfach kein Mauerwerk haben - der Körper versucht, so viel Energie wie möglich zu sparen, um wichtige Prozesse zu unterstützen.
  2. Der helle Tag und seine Dauer sind einer der Hauptfaktoren für die Eiablage. Wenn er kürzer wird, können Vögel die Aktivität bei der Eiablage schwächen oder sogar ganz aufhalten.
  3. Probleme können auch durch unzureichende Belüftung entstehen. Der Luftaustausch ist notwendig, damit die Vögel immer frische Luft atmen, die mit negativen Ionen und Sauerstoff gesättigt ist. Wenn die Luft im Haus muffig ist und der Feuchtigkeitsgehalt zunimmt, versagt der Körper der Hühner und die Verlegung verblasst.
  4. Der wichtigste Faktor bei der Eiablage ist auch die Qualität des Futters. Die Ernährung im Winter unterscheidet sich von der im Sommer - die Vögel haben nicht die Möglichkeit, im freistehenden Hof Gras zu kneifen, ihren Körper mit Käfern und Würmern zu füttern, weshalb sie häufig unter Vitaminmangel leiden. Ein Ungleichgewicht in der Ernährung kann durch die falsche Auswahl von Lebensmitteln ausgelöst werden.
  5. Ein weiterer wichtiger Faktor ist das Aktivitätsniveau des Vogels. Im Winter riskieren viele Geflügelhalter nicht, eine gefiederte Familie für lange Spaziergänge freizulassen, um Gesundheitsprobleme und Erfrierungen durch Kämme und Ohrringe zu vermeiden. Ein sitzender Lebensstil führt jedoch zu einer Verringerung der Mauerwerksquote oder zu einem völligen Mangel an Ergebnissen.

Wie kann man die Situation beheben?

Was kann getan werden, um die Kupplung im Winter wiederherzustellen und die gleiche Anzahl von Eiern wie vor dem Stoppen zu erhalten? Diese Frage wird von vielen Landwirten gestellt, insbesondere von Anfängern, die die Feinheiten und Nuancen des Winterdienstes nicht kennen.

Im Folgenden werden jedoch die wichtigsten Tipps erläutert, die nicht nur zur Stärkung der Kupplung im Winter beitragen, sondern auch die Gesundheit von Hühnern verbessern.

Betrachten Sie also die wichtigsten Methoden zur Erhöhung der Verlegerate im Winter.

Wie man die Eiproduktion von Hühnern in der Winterfütterung erhöht

Das erste, was getan werden kann, um die Kupplung wiederherzustellen, ist, Hühnern die Möglichkeit zu geben, vitamin- und mineralstoffreiches Futter zu sich zu nehmen und die Ernährung so anzupassen, dass der Herde nichts fehlt. Was zum Menü hinzufügen?

  • Trockenes Grün, das im Voraus geerntet wurde. Brennnessel ist eine besonders nützliche Grasart für die Fütterung von Hühnern. Sie ist leicht zuzubereiten. Mähen und trocknen Sie sie einfach auf einem Wurf oder in kleinen Garben. Sie können Grüns granulieren und dem Vogel dann das Futter hinzufügen. In jedem Fall sind Grüns sowohl im Sommer als auch im Winter lebenswichtig für die Herde.
  • Gemüse kann eine alternative Quelle für Vitamine und Mineralien sein. Praktisch alle Arten von Gemüsepflanzen, die im Winter erhältlich sind, sind für gefiederte Arbeiter nützlich. Rüben (Futter und Rotwein), Kartoffeln (dies sind Kohlenhydrate, Mineralien und Vitamine), Kürbis (eine unersetzliche Quelle für Fettsäuren, Vitamine), Karotten und andere Arten von Gemüsepflanzen. Das Einbeziehen dieser Produkte in die tägliche Ernährung ist nicht schwierig, und das Ergebnis wird eine Rückkehr zur früheren Eierproduktivität sein.
  • Gekeimtes Getreide - Vitaminzusatz zur Ernährung, der die Herde nicht nur vor Vitaminmangel bewahrt, sondern auch zu einer großartigen Unterhaltung wird. Es ist möglich, aus allen verfügbaren Getreidearten eine Getreidemischung zuzubereiten - gießen Sie Wasser darauf und bewahren Sie sie zum Keimen in einem warmen Raum auf. Dann wird das fertige Produkt im Haus auf dem Wurf verstreut und die Vögel haben eine Lektion, bevor sie die Nacht verbringen - sie werden gerne im Wurf herumfummeln und Futter bekommen.
  • Für ein maximales Ergebnis wird empfohlen, komplexe Vitamin-Mineral-Präparate zu verwenden, die alle für die Verlegung und Gesundheit notwendigen Substanzen enthalten.

Ernährung - die Basis für Gesundheit und Produktivität. Mit der richtigen Herangehensweise an die Zusammenstellung der Speisekarte im Winter ist es möglich, nicht nur bei der Eiablage gute Indikatoren zu erzielen, sondern auch die Gesundheit zu verbessern.

Wenn Sie diese Tipps zur Verbesserung der Eiproduktion von Hühnern verwenden, beachten Sie, dass sie nur für gesunde Vertreter gelten, da es Gründe für eine Verringerung der Eiablage gibt, die nicht mit dem Wechsel der Jahreszeit zusammenhängen. Und wenn die Probleme mit Krankheiten verbunden sind, helfen diese Empfehlungen nicht, das Problem zu lösen - ein Tierarzt muss bereits angesprochen werden.

Sehen Sie sich das Video an: Das Huhn - Schulfilm Biologie (Februar 2020).

Загрузка...