Allgemeine Informationen

Wofür werden die Maran-Hühner geschätzt und was ist die Besonderheit ihrer Eier?

Die Farbe der Federn dieser Hühner variiert von Weiß bis zu verschiedenen Schwarztönen. Gleichzeitig gelten Hennen mit Schwarz-Weiß-Gefieder aufgrund ihrer ungewöhnlichen Farbe als sehr beliebt. Wenn wir jedoch von den häufigsten Vertretern der Rasse sprechen, sind dies Hühner mit einer schwarz-kupfernen oder schwarz-braunen Farbe mit einer Beimischung von Rot. Gleichzeitig unterscheiden sich Hühner in diesen äußeren Merkmalen von Hähnen: Weibliche Individuen sind in der Regel vollständig schwarz mit goldenen „Perlen“ am Hals, während Hähne an der Brust goldene Flecken aufweisen können und braunrote Federn ihren Rücken schmücken. Außerdem haben Männchen dieser Rasse einen schwarzen Schwanz mit einem leichten Blaustich.

Besonders beliebt bei Hobbybauern sind Hühner mit kuckuckfarbenem Gefieder und einer Beimischung von Silber- oder Goldtönen. Sie werden mit Sicherheit ein Schmuckstück eines jeden Geflügelstalles sein, daher werden sie als eine ziemlich rentable Anschaffung für Menschen angesehen, die sich mit der Zucht wirklich interessanter und ungewöhnlicher Hühnerrassen beschäftigen. Unter anderen bemerkenswerten Merkmalen dieser Art sind folgende Punkte hervorzuheben:

  • mittlere Größe und mittleres Körpergewicht - reife Hühner erreichen ein Gewicht von 3 kg und Hähne von bis zu 4 kg,
  • orangerote Augen,
  • nicht zu langer Schwanz
  • Gefieder ist dicht - Federn liegen eng am Körper an,
  • Hähnchenschenkel mit vier Fingern haben in der Regel einen hellen Farbton, zwischen ihnen ist eine kleine Lücke,
  • auf der Außenseite des Oberschenkels befindet sich eine leichte Gefiederdichte,
  • der Körper ist etwas länglich, der Kopf eher klein,
  • große Ohrringe.

Maran-Hühner zu kaufen, bedeutet, ein paar ungewöhnliche Vertreter des Geflügels in ihre Sammlung aufzunehmen.

Produktivität steigern

Der Hauptvorteil dieser Hühnerrasse ist natürlich Fleisch. Es ist sehr weich und sanft und hat einen angenehmen Geschmack. Es wird häufig zum Kochen von ersten und zweiten Gängen verwendet. Hühnerkarkasse hat eine warme gelbliche Tönung, und Fett wird auch häufig beim Kochen verwendet. Maran-Hühner sollten jedoch etwas für Fleisch aufbewahrt werden (solche Vorlieben sind zu verschwenderisch, da Sie weniger wertvolle Geflügelrassen für die Zubereitung verschiedener Gerichte verwenden können), als für das Legen von Eiern. Die gesamte Rasse gehört zu Fleisch und Eiern, aber goldene Eier mit einer harten Schale sind von großem Wert.

Der angenehme Geschmack der von Maran-Hühnern getragenen Eier ist nicht ihr einziger Verdienst. Ihre Größe ist ebenfalls beeindruckend: Wenn das Gewicht gewöhnlicher Hühnereier etwa 60 bis 65 g beträgt (und dies ist bereits ein guter Indikator für ihre durchschnittliche Größe), erreichen Eier von Maran-Hühnern ein Gewicht von bis zu 85 g und manchmal bis zu 100 g! Die erste Eiablage bei Hühnern erfolgt in der Regel in 5-6 Monaten. Seien Sie auf die Tatsache vorbereitet, dass Sie zunächst nicht besonders beeindruckt sein werden von ihrer Größe und ihrem Gewicht, aber im Laufe der Zeit werden diese Zahlen zunehmen. Das Legen von Eiern ist am effektivsten, wenn die Hühner ein Jahr alt sind. In reifen Schichten wird die Farbe der Eier schließlich heller. Wie viele von ihnen kann ein Hobbybauer pro Jahr bekommen? Die Menge variiert zwischen 130 und 150, aber die Produktivität kann durch Faktoren wie die Qualität des Futters oder die Haftbedingungen beeinträchtigt werden. Nur wenn Sie den Hühnern von Maran eine wirklich günstige Atmosphäre bieten, können Sie sich auf ein volles Ergebnis verlassen.

Wartung und Pflege

Die beschriebene Rasse stellt keine übermäßigen Anforderungen an die Haftbedingungen. Vertreter dieser Art finden recht gut eine gemeinsame Sprache mit anderen Hühnern, daher gelten sie nicht als widersprüchlich. Fühlen Sie sich frei, sie mit Individuen anderer Rassen zu vereinbaren. Selbst wenn man bedenkt, dass Maran-Hühner eher ruhig und weich sind, lieben sie Bewegung. Daher ist der Inhalt in den Zellen keine Option für Vertreter dieser Rasse.

Der beste Weg, um wirklich gesundes Geflügel zu züchten, ist regelmäßiges Gehen und großzügige Haltung. Vergessen Sie Käfige: Die Hühner müssen in einer großen Voliere untergebracht werden, in der sie sich unermüdlich bewegen können. Natürlich nicht stören und frische Luft. Denken Sie daran, dass dies besonders für Legehennen nützlich ist. Wenn sie mit vollwertigen Bedingungen für regelmäßige Spaziergänge im Hof ​​oder Garten ausgestattet sind, werden sie aktiver.

Ein weiterer wichtiger Punkt: Der Hühnermaran hat zweifellos eine hohe Resistenz gegen verschiedene Krankheiten, was jedoch nicht bedeutet, dass die empfohlenen Bedingungen für seine Aufrechterhaltung nicht eingehalten werden müssen. Beispielsweise mögen Hühner keine Feuchtigkeit. Lassen Sie daher keine feuchte Luft im Hühnerstall stehen.

Versuchen Sie es oft zu lüften, damit Sie ein trockenes Mikroklima im Hauswirtschaftsraum aufrechterhalten können. Wenn dies nicht ausreicht, überlegen Sie, ob Sie weitaus gründlichere Maßnahmen ergreifen sollten. Zum Beispiel können Sie im Hühnerstall eine nicht allzu starke Heizung installieren. Gleiches gilt für die Beleuchtung des Stalls. Es muss unbedingt vorhanden sein. Und wenn Sie im Sommer möglicherweise perfekt von direkter Sonneneinstrahlung unterbrochen werden, können Sie im Herbst-Winter nicht auf künstliches Licht verzichten. Tatsache ist, dass Maran-Hühnern empfohlen wird, an jedem Tag 10 bis 11 Stunden lang Zugang zu künstlichem Licht zu gewähren. Solche Faktoren haben einen großen Einfluss auf die Produktivität.

Hühner züchten

Wie können Sie eine Rasse wie Maran-Hühner zu Hause züchten? Der beste Weg ist die Inkubation. Wählen Sie dazu die größten Eier einer dunklen Farbe. So steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Sie die charakteristischsten Zeichen einer Art speichern. Darüber hinaus wird empfohlen, die Eier derjenigen Hühner zur Inkubation zu wählen, deren äußere Merkmale am allermeisten den Schlüsselmerkmalen der Arten entsprechen.

Die vielleicht schwerwiegendste Schwierigkeit beim Brüten von Eiern ist genau die Tatsache, dass ihre Schalen ziemlich fest sind. Das heißt, manchmal geschwächte Hühner können es einfach nicht perforieren, um endlich raus zu kommen. In diesem Fall müssen Sie eingreifen, da sonst die Hühner sterben können. Damit enden aber wichtige Punkte für die Pflege von Hühnereiern während der Inkubation nicht. Es gibt mehrere wichtige Anforderungen:

  • In der zweiten Phase der Inkubation sollte das Lüften der Eier regelmäßig organisiert werden. Dies ist notwendig, weil sonst die Hühner in einer zu dicken Schale ersticken,
  • Es ist auch wünschenswert, die Eier gelegentlich zu wenden. Aufgrund einer übermäßig dichten Schale können die Embryonen zur Membran trocknen.
  • Wenn der Inkubationsprozess beendet ist, lohnt es sich, die Eier täglich aus dem Sprühgerät zu sprühen. Die Luftfeuchtigkeit sollte mindestens 75% betragen
  • Nach den ersten zwei Wochen der Inkubation empfehlen die Experten den Landwirten, die Temperatur schrittweise zu senken (ca. 0,2 Grad). Mit solchen Maßnahmen können Sie verhindern, dass zukünftige Küken überhitzen.
  • Wenn die Küken erscheinen, werden die Eier horizontal in den Brutkasten gelegt. Sobald Sie bemerken, dass an einem Teil ein Fluch aufgetreten ist, lohnt es sich, das Ei so zu drehen, dass sich diese Zone außen befindet. Eine alternative Möglichkeit besteht darin, die Schale unabhängig voneinander in einem Kreis um die Stelle des Bisses zu brechen, damit das Küken herauskommt.

In jeder Beschreibung der Rasse wird angegeben, dass der Inkubationsprozess etwa 3 Wochen dauert. Aber wenn es in Ihrem Hühnerstall eine echte Schicht gibt, müssen Sie sich nicht mit solch einem sorgfältigen Prozess herumschlagen. Wenn die Küken schlüpfen (falls es im Brutkasten passiert ist), können sie in einen Karton gelegt werden. Achten Sie in diesem "Haus" auf gute Beleuchtung, denn Hühner sollten auf keinen Fall eingefroren werden. Führen Sie die wichtigsten Empfehlungen von Experten sorgfältig durch - und Sie werden stolz auf Ihr Ergebnis sein.

Was die Henne Maran züchtet

Der Vogel ist mit seinem Aussehen sehr attraktiv, die Beschreibung der Rasse der Maran-Hühner lautet wie folgt: Er hat ein helles Gefieder, das sich das ganze Jahr über nicht ändert. Maran-Hühner sind beweglich, ruhig.

Der Vogel ist mittelgroß, gut gebaut: mit einem langen Körper, breiten Schultern, einem starken langen Hals, der mit langen Federn bedeckt ist und einen „Kragen“ bildet.

Es hat eine starke Brust, Bauch entwickelt. Die Flügel des Vogels sind kurz und eng am Körper anliegend. Der Schwanz ist gut entwickelt und hängt in einem Winkel von 45 Grad nach unten. All dies erzeugt den Eindruck von mächtigen Vögeln, obwohl sie nicht schwer und ungeschickt aussehen.

Der Kopf dieser Rasse ist mittelgroß, lang, mit einem mittelgroßen Kamm und scharfen Enden. Vogel mit roten, zarten Lappen, mit langen roten Ohrringen.

Das Gesicht ist rot, mit orangeroten Augen und einem kräftigen gelben Schnabel, der leicht gebogen ist.

Die Beine der Vögel sind mittelgroß, weiß oder leicht rosa. Am Mittelfuß und an den Fingern befindet sich ein leichtes Gefieder.

Der Hahn ist besonders effektiv, da er sich durch die schwarz-kupferfarbenen Maran-Hühner auszeichnet. In der Sonne schimmert das blau-schwarze Schwanzgefieder und wird blaugrün. Auf seiner Brust befinden sich hellgoldene Flecken, und die Federn auf dem Rücken sind rötlich gefärbt. Hühner - mit schwarzem Gefieder, Federn am Hals, wie eine goldene Halskette.

Malt Hühner Maran

Es gibt Vögel in verschiedenen Farben: Schwarzkupfer, Silberkuckuck, Goldkuckuck, Weißkuckuck, Weizenkuckuck, Schwarzkuckuck, Schwarzschwanzkuckuck, Kolumbianer und andere.

Bei der Zwerg-Unterart Maran ist nur die Masse entscheidend - mehr als ein Kilogramm bei Männern und 0,9 kg bei Hühnern.

Was ist wertvolle Hühnerrasse Maran

Die Hauptsache, die Rasse Maran Hühner geschätzt wird, ist es, ihre Eier. Sie sind groß, schön und haben einen guten Geschmack. Obwohl die Schlachtkörper ein attraktives Aussehen haben: Die Haut ist gelblich-weiß, das Fett hat einen angenehmen Geschmack. Das Fleisch dieser Hühner ist köstlich. Sie müssen also herausfinden, wie man ein Huhn zu Hause ausweidet, um daraus das erste und das zweite Gericht zuzubereiten. Männchen erreichen 3,5-4 Kilogramm, bei Hühnern liegt ihr Gewicht bei 2,6-3,2 kg. Bis zum dem Lebensjahr erreichen sie Gewicht: Hähne - 3-3.5 Kilogramm, Hühner - 2.2-2.6 Kilogramm.

Charakteristische Eier Huhn Maran

Die Eier dieser Rasse haben eine satte rotbraune Farbe. Die Farbe des Eies wird durch eine spezielle Skala bestimmt.

Je intensiver die Färbung, desto hochwertiger ist das Ei.

Der zulässige Farbindex beträgt 4,5 Punkte, und Bruteier sollten 6-7 Punkte haben. Die besten Vertreter tragen Eier mit einer Farbe von 9 Punkten, die Farbe der Eier ist dunkelbraun, fast schwarz.

Das Ei, das am Eileiter vorbeikommt, nimmt die Farbe an und wird mit einem zusätzlichen Pigmentkissen bedeckt. Die Schale wird dicker. Wenn die Hähne dieser Rasse mit Hühnern anderer Rassen gekreuzt werden, tragen die Hühner nach Angaben der Landwirte dunkle färbende Eier. Die Eier haben eine regelmäßige ovale Form, man kann nicht sagen, wo das scharfe Ende des Eies ist und wo das stumpfe ist.

In der Heimat der Hühner Maran in Frankreich finden Wettbewerbe mit Eiern dieses Vogels statt. Die Kriterien für die besten Eier sind Farbe, Helligkeit und Form.

Die Eierschale ist nicht nur schön, sondern unterscheidet sich auch in Dicke und Stärke. Daher ist bewiesen, dass Maran-Eier nicht anfällig für Infektionen mit Salmonellose sind, sie tolerieren den Transport, sie werden lange gelagert.

Hühner der Maran-Rasse werden sehr geschätzt. Wie viel kostet eine Hühnerschicht dieser Rasse? Auf den Farmen können die Preise variieren, aber ein Brutei kostet etwa 300 Rubel, die Preise für einen Vogel von sechs Monaten erreichen 6000 Rubel, für Rubel ab 14 Tagen verlangen sie 450 Rubel.

Wie Huhn Maran zu züchten

Für die Inkubation geeignete Eier, deren Gewicht mindestens 65 Gramm beträgt. Sie sollten groß und von dunkler Farbe sein und von Eltern stammen, die gute äußere und züchterische Standards haben.

Aufgrund der dicken und dichten Schale können Probleme auftreten, wenn die Küken geschwächt werden. Sie sind nicht in der Lage, durch die dicken Schalen zu picken, können die Eierschale nicht brechen, an der sie sterben können.

In der zweiten Hälfte des Inkubationsprozesses sollte eine Belüftung hergestellt werden, Eier drehen sich oft. Um zu verhindern, dass der Embryo an der Schale haftet, sollte die Luftfeuchtigkeit nahe bei 75% liegen. Um den Embryo ab dem 16. Tag vor Überhitzung zu schützen, beginnt die Temperatur allmählich (um 0,2 Grad) auf 36,8-36,9 Grad zu sinken.

Eier liegen lose auf den Seiten. Achten Sie darauf, dass das Ei nicht am Boden, an der Wand oder an einem anderen Ei anliegt, so dass der Ort der Verkündigung frei ist. Die Küken brauchen Hilfe, dafür müssen Sie die Schalen im Kreis von der Stelle des Bisses brechen.

Die Inkubationszeit für Maran-Hühner beträgt 21 Tage. Hühner selbst können Hühner bebrüten, dann sind alle Probleme natürlich gelöst.

Wie man Hühner hält

Die Regeln für die Haltung von Hühnern sind die gleichen wie für andere Hühnerrassen.

Die Temperatur wird zunächst auf 30 Grad gehalten. Allmählich wird es reduziert - täglich um 2 Grad. Nach 7 Tagen können die Küken an die frische Luft gebracht werden, wo sie etwa 2 Stunden bleiben können.

Ab einem Monat werden sie in einen Schuppen gebracht. Bis zu einem Alter von 2-3 Monaten benötigen sie eine Aufsicht. Grundsätzlich sind sie robust und unprätentiös.

Drei Tage lang essen Hühner gekochtes Eigelb und Hüttenkäse. Sie werden in zwei Stunden gefüttert.

Ab dem vierten Tag beginnen sie mit zerkleinerten Hirse- oder Maiskörnern zu fressen. Die Fütterung erfolgt 5-6 mal.

Ab dem Alter von 6 Tagen geben sie zerkleinerte Muscheln, geriebene Muscheln und Asche. Zuerst werden gehackter Klee, Luzerne und geriebene Karotten durch Verbrühen mit kochendem Wasser gegeben und dann werden sie einfach zerkleinert. Im Alter von einem Monat werden geriebene Rüben eingeführt.

Aus prophylaktischen Gründen wird den Hühnern zweimal pro Woche eine rosafarbene Kaliumpermanganatlösung zum Trinken verabreicht.

Im Winter Hühner halten

Für Hühner dieser Rasse ist Platz wichtig. Sie sind mobil, sie müssen an die frische Luft gehen. Im Winter sollte die Dauer der Tageslichtstunden 11 Stunden entsprechen. Die Temperatur wird nicht unter 15 Grad gehalten.

Im Winter werden Hühner zunehmend in einem Gewächshaus aus Polycarbonat gehalten. Gewächshäuser schützen Hühner vor dem Wetter, es ist schwieriger für Raubtiere, dorthin zu gelangen. Der Vorteil solcher Gewächshäuser ist die Transparenz von Polycarbonat, so dass Tageslicht in ausreichender Menge für die Eiablage im Winter bei Hühnern eindringt.

Damit die Hühner erfolgreich überwintern können, ist frische Luft erforderlich, aber es sollte keine Zugluft geben. Während des Frosts für zusätzliche Erwärmung sorgen.

Verwenden Sie künstliches Licht, um das Tageslicht zu verlängern. Im Gewächshaus Sitzstangen bauen, Tröge stellen, Trinker, Nester vorbereiten.

Es wird auf eine warme Einstreu aus Stroh und Heu, Sägemehl geachtet, die alle zwei Wochen gewechselt wird.

Die Temperatur sollte 10 Grad nicht unterschreiten, und für eine normale Eiablage sind es 15-25 Grad. Dazu erwärmen sie das Fundament, nutzen eine Zusatzheizung (Heizungen, Warmwasserbereitung, elektrische Fußbodenheizung).

Die Länge des Tageslichts beträgt 14 Stunden für Hühner. Den Hühnerstall zusätzlich morgens und abends beleuchten. Einige Landwirte verwenden Energiesparlampen mit einem Zeitrelais, das das Licht zur richtigen Zeit ein- und ausschaltet.

Wie man Hühner füttert

Die Ernährung für Legehennen ist sehr wichtig, da die Hühner sonst aufgrund einer schlechten Ernährung nicht mehr fressen können. Die erste Fütterung erfolgt morgens unter Einschluss von Licht, die zweite - nach 8 Stunden. Wasser ist auch wichtig, weil es weniger produktiv ist.

Bei der Fütterung müssen die Hühner einen klaren Zeitplan einhalten. Morgens bekommen sie Salzkartoffeln, Kleie, Getreide, mit Wasser vermischte Abfälle. Im Winter geben die Meister weniger.

Am Abend werden die Hühner gefüttert, bevor sie auf dem Rastplatz landen. Vollkorn ist gegeben, es muss vielfältig sein (das Korn ist jedes Mal anders).

Die Frage ist, was die Hühner der Hühner füttern sollen, damit sie viel transportieren, das Futter muss ausgeglichen sein. Feed sollte nicht gespeichert werden.

Die Menge an Futter, die das Huhn benötigt, hängt vom Gewicht, der Eierproduktion, dem Alter, der Jahreszeit und den Bedingungen ab, unter denen es enthalten ist. Im Winter brauchen Sie mehr Futter als im Sommer. Ältere Hühner benötigen weniger Futter als Junghennen.

Aber mit reichlicher Fütterung werden die Hühner fett - warum eilen die Hühner nicht, weil die Fütterung falsch ist. Fette Hühner tragen keine Eier, und wenn doch, sind sie unbefruchtete Eier. Um dies zu verhindern, wird ihnen morgens kein Brei, sondern Wasser und Gemüse und nachmittags eine Hälfte Brei gegeben.

Fütterungsraten

Wissenschaftler haben die Futtermenge für Legehennen für einen Tag lange entwickelt, wodurch es möglich ist, ihre Produktivität zu steigern. Während des Jahres benötigt die Henne ein Kraftfutter in der Menge von 40 kg und Grüns - 15 kg. Jeden Tag müssen die Rassen mit 300-320 kcal Energie gefüttert werden. Das Rohprotein im Futter sollte 20 Gramm betragen.

Die Basis der Hühnernahrung ist Getreide, es ist jedoch sehr wichtig zu wissen, welches Getreide von Legehennen gefüttert wird.

Mais ist eine Kohlenhydratquelle, enthält aber fast 6% Fett. Es ist besser, mit gemahlenem Mais zu füttern. Weizen liefert Energie, reich an Vitamin B und E. Gerste ist ein sehr nahrhaftes Lebensmittel. In Hafer viel Faser, fördert es das Wachstum von Federn. Roggen ist reich an Proteinen und Vitaminen. Nun, wenn ein Drittel des Getreides gekeimt ist.

Tagsüber sollte ein Huhn 250 ml Wasser trinken.

Geflügelanfänger können Fertigfutter verwenden. In ihnen ist die Hennenration einer Henne für einen Tag ausgeglichen.

In Standardfuttermitteln wird Mais zu 45%, Weizen zu 12%, Gersten- und Sonnenblumenmehl zu 7%, Erbsen zu 8%, Hefe, Fisch, Gras und Fleisch- und Knochenmehl zu 4-5%, Kreide, Kalkstein, Muschelgestein zu 7% zugeteilt. Salz - 0,3%.

Если нет специальных кормов, то питание надо составить так, чтобы зерно составляло 6 частей, вареные корнеплоды 3 части, 1 часть составляют добавки, которыми могут быть жмых подсолнечника, силос, сквашенные молочные продукты, крапива, одуванчик, мокрица. Зерно дробят, остальные продукты смешивают с водой.

Мягким, свежим хлебом кур кормить запрещено, а вот сухарики хлеба размочить и давать с пророщенным зерном, корбикормовой кашей можно. Wenn Sie gefragt werden, ob es möglich ist, Legehennen mit Salzkartoffeln zu füttern, können Sie gehackte Salzkartoffeln mit Knochenmehl mischen.

Calciummangel ist auch die Ursache für eine schlechte Eiproduktion bei Hühnern. Sie sollten immer Zugang zu zerkleinertem Muschelgestein und Kreide haben. Das ist der Grund, warum die Hühnerfedern auf den Papst fallen, alles wegen falscher Ernährung und schlechten Inhalts. Insbesondere bei Calciummangel ist Jod Phosphor. Lesen Sie den Artikel: Was im Winter, um Hühner zu füttern, und was ist die Eigenschaft, Vögel in der Kälte zu füttern?

Legehennen vergießen

Einmal im Jahr häuten sich viele Hühner - was tun, denn zu diesem Zeitpunkt tragen sie keine Eier, oft eilen sie gar nicht. Dieser Zustand dauert 6-8 Wochen und beginnt bei Hühnern im zweiten Lebensjahr. Durch die Verkürzung des Tageslichts ist das Verschütten ein natürlicher Vorgang. Aber es kann durch Stress verursacht werden.

Während dieser Zeit wird das Futter mit dem Gehalt an Klee, Erbsen, Kohl, Luzerne, schwefelhaltigem Fleisch- und Knochenmehl erhöht. Getreide ist von der Ernährung ausgeschlossen. Sobald die Feder zu wachsen beginnt, wird wieder reichlich gefüttert und gekeimtes Getreide hinzugefügt. Im Januar beginnen die Hühner wieder zu rennen.

Hühnerkrankheiten

Eine weitere Ursache für eine schlechte Eiproduktion sind Hühnerkrankheiten. Bei den ersten Anzeichen einer Krankheit müssen Hühner isoliert werden. Oft infizieren sich Hühner mit Zecken, Läusen, Federnfressern und Wanzen. Interne Parasiten können als Spulwürmer und Bandwürmer dienen.

Der Vogel infiziert sich mit Infektionskrankheiten, die zu einer schlechten Eiproduktion und sogar zur Einstellung der Eiablage führen: Kokzidiose, Salmonellose, Staphylokokkose, Typhus, Pullorose, Vogelgrippe, Pocken usw.

Die Geflügelpest ist eine Infektionskrankheit. Die Ursache sind die H5- und H7-Viren, und die Symptome der Vogelgrippe bei Hühnern sind durch eine gestörte Bewegungskoordination, unnatürliche Gelenkbeugungen, Wackeln und Rotationsbewegungen des Kopfes gekennzeichnet.

Die Temperatur steigt auf + 44 Grad, Hühner verdursten. Der Vogel reagiert nicht auf Reizstoffe, Federn werden gekräuselt. Die Nasennebenhöhlen werden durch Sekrete zusammengeklebt, so dass das Atmen schwierig ist und der Ausfluss von schleimartigem Exsudat aus dem Schnabel beobachtet wird.

Wenn der Kamm und die Ohrringe des Vogels schwarz werden, stirbt der Vogel bald.

Im Sommer laufen Hühner lange im Schatten, verbrauchen viel Flüssigkeit. Wenn während dieser Zeit die Produktivität abnimmt oder die Eiablage ausbleibt, muss ein Tierarzt aufgesucht werden.

Was ist das Rassephänomen?

Maran Hühner sind etwas Besonderes, weil sind sowohl Fleisch als auch Schichten gleichzeitigdas ist extrem selten. Interessant ist auch die Tatsache, dass das Ei des Widders eine besondere Farbe hat - Schokolade. Diese Fähigkeit beendet jedoch nicht die Hühner dieser Rasse. Sie sind:

  • ruhig
  • unprätentiöse Pflege,
  • hartnäckig
  • Kann unter allen klimatischen Bedingungen angebaut werden.

Die letzte Tatsache ist die bemerkenswerteste, da die Zucht einer Rasse, die Eier tragen und sofort Fleisch geben kann, Eigentümer von Privathäusern anzieht.

Hühner der Maran-Rasse wurden Ende des 19. Jahrhunderts in einer französischen Provinz gezüchtet. Interessanterweise hatten die Schöpfer keine Ahnung, wie sie ihre Fleischschichten benennen würden, indem sie die Rasse zeigten. Aber nach dem Sieg wurden sie nach ihrer Heimatstadt benannt, in der Hoffnung, dass die Rasse ihn verherrlichen würde. Es ist jedoch passiert. Innerhalb weniger Jahre wurde die Rasse offiziell als Standard anerkannt.

Galerie: Maran Hühnerzucht (25 Fotos)

Rasseporträt

Fahren wir mit der Beschreibung der Hühnermaran-Rasse fort. Und wenn du anfängst darüber zu reden, dann nur mit einem Spaziergang. Der Hahn maran majestätisch und stolz und am wichtigsten, geht glatt sein Territorium.

Trotz seiner ruhigen Art wird der Mann nicht die Gelegenheit geben, zu ihrem Fremden zu gehen. Alle Art zeigt, dass er unabhängig und wichtig ist. Der Hahn hat Besonderheiten, die für diese Rasse einzigartig sind:

  • männliche Jakobsmuschel hängt immer zur Seite,
  • Kätzchen hat große Größen
  • Beine, einschließlich Finger, bedeckt vollständig die Daunen,
  • Der Halskragen ist groß genug.

Maran schwarz und kupfer

Wir wenden uns den Farben zu. Hühner maran Es kann mehrere Farben geben. Aber es hat absolut keinen Einfluss auf den Charakter oder das Fleisch sowie die Eier. Am häufigsten sind Maranschwarz und Kupfer, aber Hals und Bart unterscheiden sich vom Rest des Körpers. Schwarz und Kupfer hat rötliche Federn. Diese Funktion ist nur in der Beschreibung der Männchen enthalten. Das Weibchen ist komplett schwarz und hat keinen besonderen Schmuck, mit Ausnahme einer einzigen Halskette (gold oder rötlich). Die folgenden Farben sind Kupfer, Schwarz und Weiß, Schwarz und Weiß sowie Goldgrau.

Diese Rasse kann durch das Wachstum von Federn bestimmt werden.. Sie wachsen und kreieren ein besonderes Muster - Schach oder Kuckuck. Das Gefieder ist ziemlich dicht. Alle Augen haben die gleiche Farbe - rot-orange. Der Schwanzteil wächst streng in einem Winkel von 45 Grad und die Länge ist moderat. Wir können sagen, dass der Schwanz dieser Hühnerrasse kurz ist. Die Schenkel an der Außenseite haben ein leichtes, aber dichtes Gefieder.

Die Beschreibung ist nicht vollständig, wenn Sie die Größe und den Körper des Vogels nicht angeben:

  • Körper leicht länglich,
  • durchschnittliche Größe
  • Gewicht bis zu 3,5 kg Huhn und bis zu 4,5 kg Hahn.

Das Eierlegen erfolgt regelmäßig. Gleichzeitig ist das Ei immer groß und erreicht ein Gewicht von 50-60 g. Obwohl ein Schwarz- und Kupfermaran bei richtiger Pflege und guter Ernährung häufig ein 100-Gramm-Ei tragen kann.

Hühner wie Hähnchen haben gut entwickelte Beine. Die Finger sind klar getrennt. Es ist wahr, es ist keine Feder auf ihnen, sondern nur eine Schwäche an einem Finger - dem großen.

Rentable Rasse

Goldener Maran zeichnet sich durch eine höhere Produktivität gegenüber anderen Farben aus. Golden gibt mehr Eier pro Jahr. Aber andere Arten von Rassen sind groß und geben viel Fleisch. Das Körpergewicht wächst sehr schnell, aber fast immer werden Maran-Hühner für die Eiproduktion gezüchtet.

Immerhin kann nur ein Huhn mehr als 150 Einheiten pro Jahr abgeben. Und ob sie 4 oder 5 sein werden? Meistens versuchen die Eigentümer, mehr Schichten zu nehmen, da das Produkt ihrer Berechnungen einen besonderen Geschmack hat und auch in seiner rohen Form sicher verwendet werden kann. Maran-Eier haben eine sehr dichte Schale, die zusätzlichen Schutz gegen alle Arten von Viren bietet.

Wenn wir über Fleisch sprechen, dann auch nicht genau wie gewöhnliches Huhn. Seine Knochen sind um ein Vielfaches größer als die von gewöhnlichen Hühnervertretern. Und der Geschmack ist beim Brühen oder Braten viel besser und aromatischer.

Ich muss das sagen Die Rasse hat ihre Nachteile. Einer von ihnen bezeichnet die Unmöglichkeit von Küken als geboren, ohne zusätzliche Anstrengungen oder Hilfsmittel. Warum? Die Schale, die den Inhalt der Eier so schön schützt, verhindert, dass das kleine Küken durchbricht. Deshalb sterben sie sehr oft.

Von den negativen Seiten ist das alles. Wir wenden uns jetzt zu zusätzlichen positive Eigenschaften:

  1. Stuten können mit anderen Rassen gekreuzt werden. Wenn gekreuzt, tragen die Hühner gewöhnliche Eier, obwohl sie in der Dichte etwas minderwertig sind. Die Farbe wird aufhellen
  2. Die Farbe der Federn fällt durch ihre Helligkeit und Schönheit auf. Während des ganzen Jahres ändert sich nicht. Die Küken werfen nach einigen Monaten ihres Bestehens ihr Milchgefieder ab und verwandeln sich buchstäblich sofort in wunderschöne erwachsene Vögel.
  3. Die Eiqualität wird immer durch die Farbe bestimmt. Es wurde immer angenommen, dass je dunkler sie sind, desto nützlicher sie sind und desto höher der Schutz vor Beschädigung und Verunreinigung ist.

Was ist das Besondere an Eiern?

Es ist ohne weiteres klar, dass das Produkt der Hühner in jeder Hinsicht sehr bemerkenswert ist: Eine einzigartige Farbe, die Sie ohne Angst anwenden können, was bedeutet, dass kein Risiko besteht, an Salmonellose zu erkranken.

Oh Shell Festungen Dies kann nicht nur anhand der Farbe beurteilt werden, sondern auch anhand spezieller Messungen, die unter Fachleuten existieren: Die Stärkeskala sollte nicht unter 4 liegen. Bei Maran-Eiern beträgt die Skala mehr als 8 Punkte, wenn sie zu Hause im Freien gezüchtet werden. Es gibt noch keinen besseren Indikator. Wenn Hühner auf einem Bauernhof oder in einem Brutkasten aufgezogen werden, kann diese Zahl auf 7 Punkte sinken, bleibt aber immer noch hoch. Als Referenz: Weiße Eier haben eine Stärke auf einer Skala - 4 Punkte und gelb - 5 Punkte.

Bei 9 Punkten hat die Schale eine fast schwarze Farbe. Deshalb sollten Sie keine Angst haben, sondern sich freuen - ein Grund. Aber warum tragen Hühner so starke Eier? Es geht nur um den Eileiter. Währenddessen wird so etwas wie ein dunkles Hemd auf das Ei aufgetragen. Wenn Sie die Oberfläche mit einem Messer abkratzen, wird sie entfernt und die standardmäßige weiße Schale ist bereits darunter sichtbar. Es ist dieses Pigment, das zur Verdickung der Schicht beiträgt.

Eier der Rasse Maran nehmen immer die ersten Plätze auf allen Indikatoren ein, die nur sind. Sogar ihre Form ist richtig - oval. Diese Form macht es unmöglich, die Kante zu bestimmen (stumpf und scharf).

Vogelpflege

Wie schon gesagt Rasse wählerisch und andere Ausdauer. Die Regeln für die Pflege gelten jedoch für jede Rasse, und die Maran haben sie auch. Beobachten Sie sie oder entscheiden Sie nicht nur über den Besitzer der Rasse. Wenn Sie jedoch einen Indikator benötigen, der über dem Durchschnitt liegt, sollten Sie ihn besser beobachten:

  1. Die Haltung von Hühnern sollte nur in der Voliere erfolgen, damit sich der Vogel frei bewegen kann.
  2. Im Winter und Herbst muss sich der Stall erwärmen, die Temperatur darf nicht unter 15 Grad liegen. Nur aufgrund dieser Temperatur kann ein Vogel eine hohe Eiablagerate geben,
  3. Im Sommer sollten die Hühner mit den ersten Sonnenstrahlen freigelassen werden und bis zum Sonnenuntergang laufen.
  4. Selbst zu Beginn des Winters sollten Maran-Hühner mindestens 11 Stunden am Tag beleuchten (im Vergleich zur Sonne).

Für diese Rasse kalt und kalt sind nicht schrecklich, aber die Feuchtigkeit kann lange krank machen und zum Aussterben führen.

Damit sich eine Rasse entwickeln und an Gewicht zunehmen kann, muss ihre Ernährung speziell sein. Sie sollten unbedingt Kreide und gekochten Fisch erhalten. Fleisch- und Fischgrätenmehl ist eine Grundvoraussetzung für diesen Vogeltyp. Vergessen Sie nicht über Gemüse. Nur sollten sie gerieben werden.

Wie man wächst

Die Hauptbedingung für den Anbau - Schützen Sie den Vogel vor Feuchtigkeit. Alles andere ist völlig irrelevant: Wenn Sie wollen, wird es ein Inkubator oder eine natürliche Fortpflanzung sein, was viel besser ist.

Wenn Sie hochwertige Hühner und exzellente Produkte zum Verkauf haben möchten, lassen Sie die dunkelsten Eier unter der Henne. Sie kann dem Nachwuchs helfen, auf die Welt zu kommen (sie schlägt beim ersten Anzeichen von Spucken auf die Muscheln) und züchtet hervorragende Hühner.

Was den Inkubator-Anbau betrifft, gibt es auch ein Plus: Nach einiger Zeit können die Hühner zusätzliche Bruten abbauen, die auch in den Inkubator überführt werden. Die Frage hat jedoch eine negative Seite: Es ist unmöglich, die Geburt von Hühnern zu verpassen.

Wenn die erste Muschel klopft, müssen Sie ihnen helfen, eine Schwachstelle zu finden. Wenn das Huhn mit einem speziellen Löffel oder einer Vorrichtung zum Faulenzen geschlagen wird, versteht es, wo es am einfachsten ist, ins Licht hinauszugehen. Etwas spät und ruinieren Sie ein neues Leben und gleichzeitig Ihr Einkommen von der jüngeren Generation. In diesem Fall raten die Hühnerzüchtungsspezialisten Maran, die Luftfeuchtigkeit drei Tage lang zu erhöhen, bevor ungefähr Eier geschlüpft werden. Darüber hinaus sollte es um mindestens 75% erhöht werden.

Positive Eigenschaften haben immer als Indikator für jede Rasse gedient. Aber so viele exzellente Qualitäten in einer Henne gesammelt, scheint es nicht sehr real zu sein. Um sicherzugehen, dass alles gesagt ist, ist es besser, solche Hühner selbst zu züchten. Ich muss sagen, dass jeder Neuling in der Geflügelindustrie mit dieser Art von Geflügel zurechtkommt. Und über die Oldtimer in diesem Fall und brauchen nicht zu reden. Sie wissen genau, was zu tun ist, damit sich eine so erstaunliche Hühnerrasse wohlfühlt.

Vorteile der Rasse - Schlussfolgerungen

Zu den Vorteilen der Rasse Maran zählen eine starke Immunität, Anpassungsfähigkeit an Haftbedingungen, ein starker Mutterschaftsinstinkt, hochwertige Produkte - zartes Fleisch und große Eier. Es gibt nur einen Nachteil - eine dichte Schale, die die Küken nicht durchbohren können.

Eine robuste Hülle trägt jedoch zu einer längeren Lagerung der Eier und einem sicheren Transport bei.

Nach Meinung der Geflügelzüchter ist Marana eine rentable Rasse, die nicht nur die Unterhaltskosten erstattet, sondern auch private Gehöfte schmückt.

Merkmale der Hühner Maran Beschreibung der Rasse auf der Oberfläche

Diese Vögel ziehen mit ihrer außergewöhnlichen Schönheit an. Die Farben sind unterschiedlich

Die häufigste Farbe ist Schwarz und Kupfer. Die Federn dieser Farbe sind schwarz, goldene Federn können um den Hals gezogen werden. Hähne sehen heller aus, sie können goldene Federn auf ihren Brüsten haben, ihr Rücken ist rötlich und ihr Schwanz ist grün vor dem Hintergrund schwarzer Federn. Der schönste Hahn von Weizenfarbe hat goldene Federn auf dem Rücken und der Brust. Hühner dieser Farbe sehen nicht schlechter aus als Hähne. Hühner von weißer Farbe haben eine Kette aus schwarzen Federn am Hals.

Ein ausgewachsener Vogel dieser Rasse wiegt durchschnittlich 2-3 kg, ein Hahn in der Regel 3-4 kg. Leuchtend gelbe Augäpfel. Die Federn sind eng anliegend, der Schwanz hängt am Boden. Die Köpfe einer solchen Rasse wie Maran sind klein, der Körper ist leicht gestreckt. Was für ein Huhn ohne Kamm und Ohrringe. Maran-Hähne haben flauschiges Gefieder und eine riesige scharlachrote Farbe und lange Ohrringe, während die Hühner etwas kleinere Jakobsmuscheln und Ohrringe haben, aber auch rot. Hähne haben im Gegensatz zu Hühnern einen riesigen massiven Schnabel.

Charakter der Rasse der Henne maran

Charakter haben eine komplexe und temperamentvollewie genetische Vorfahren. Manchmal kann man aggressives Verhalten beobachten. Besonders temperierte schwarze Hähne. Sie beobachten die Handlungen ihres Meisters, und falls etwas ihn nicht mag, können sie ohne zu zögern angreifen und beißen. Bei Hühnern ist dies nicht zu erwarten. Sie sind ruhig und fügsam, was man über Hähne nicht sagen soll. Aber zwischen den Hühnern kann es zu internen Konflikten um das Futter kommen. Solche Konflikte enden jedoch schnell aufgrund des Eingreifens des Hühnerstallleiters, so dass sie in der Regel in allen Familien vorkommen.

Produktivität Chick Maran

Parana Maran ist eine Fleisch-Ei-Rasse. Die Tatsache, dass diese Rasse die größten Eier hat, ist bekannt. Bei richtiger Pflege ist die Qualität des Fleisches hervorragend. Die Eierproduktivität des Pars Maran beträgt 40-50% pro Jahr. Eier sind dunkelbraun gefärbt und dicht geschält. Ein Ei erreicht ein Gewicht von 60-75 Gramm. Je dicker die Schale, desto gesünder wird das Huhn.

Bei richtiger Pflege und dem notwendigen Gehalt an Produktivität können Hühner maximale Wirkung erzielen. Welche Voraussetzungen sind für eine optimale Produktivität notwendig:

  1. Wenn die Tageszeit im Winter ist, sorgen Sie für maximales Licht.
  2. Periodisches Gehen
  3. Freier Platz für Hühnchen.
  4. Der Stall sollte die Kälte im Winter nicht verpassen
  5. Lüften
  6. Angemessene Fütterung und Trinken

Die der Nahrung zugesetzten Vitamine stärken die Immunität des Vogels und die Schale. Britische Wissenschaftler haben eine Studie durchgeführt und bewiesen, dass Eier in dunklen Schalen beliebter sind als in hellen.

Eigenschaften und Beschreibung des Huhns Maran

Aufgrund seiner Schlichtheit wird es nicht schwierig sein, ein Huhn aufzuziehen. Wenn die Eier im Brutkasten sind, Es ist wichtig, dass die Luftfeuchtigkeit erhöht wird damit das Huhn die Schale durchstechen kann. Hühner haben eine kupfer, schwarze, weiße, gelbe Daunenfarbe, sie wiegen etwa 30-40 Gramm. Beim Kauf von Hühnern ist besondere Vorsicht geboten, da Hühner nach äußeren Anzeichen von Kindheit an alle gleich sind und nicht an unbekannten Orten und bei ungeprüften Personen aufgekauft werden sollten.

Notwendige Bedingungen für neugeborene Hühner:

  1. Richtige Ernährung
  2. Stabiles Getränk
  3. Saubere Bettwäsche
  4. Viel Hitze

Ab den ersten Lebenstagen des Huhns ist es notwendig, Existenzbedingungen zu schaffen. Babys brauchen Wärme und viel Licht.. Zugluft und Kälte müssen beseitigt werden. An dem Ort, an dem sich die Kinder aufhalten, sollte die Temperatur zwischen 31 und 33 Grad liegen. Nach und nach kann die Temperatur gesenkt werden. Die Fütterung von bis zu zwei Wochen besteht aus dem Startfutter für Hühner und der Fütterung von Vitaminen. Der Wurf sollte die ganze Zeit trocken sein. und soweit möglich sauber. Ständig sollte bei Kindern sauberes Wasser sein. Wenn Sie alle notwendigen Bedingungen erfüllen, werden die Vögel kräftig und gesund.

Pflege für Hühner züchten Maran Black und Kupfer

Die Einfachheit dieser Hühner ist zu füttern. Es ist sehr einfach, bei der Auswahl des Vogelfutters zu gefallen. Iss Huhn mit gutem Appetit. Die Berechnung des Futters kann in Abhängigkeit von den Bedingungen erfolgen, unter denen sie leben. Wenn es Herbst ist, brauchen Sie mehr Nahrung, da Sie nicht mit Gras oder Gemüse füttern können und die Hühner sich auf den Winter vorbereiten müssen. Im Sommer füllen Hühner beim Gehen ihren Bedarf an Vitaminen.

Die Fütterung erfolgt ca. 3-mal täglich. Morgens geben sie rieselfähige Getreidemischungen, zum Zeitpunkt der Maische und abends werden die Futtertröge mit Maische gefüllt. Für ein besseres Wachstum können Sie die Futtermischungen füttern - es gibt viele Ballaststoffe, Vitamine und Mineralien, die das Wachstum von Hühnern beschleunigen. Sie können aber auch zerkleinertes Getreide füttern. Von der natürlichen Fütterung ist das Wachstum nicht so schnell, aber der Besitzer wird von der Natürlichkeit des Produkts überzeugt sein. Für bessere Ergebnisse kann das Futter in Brühe gedämpft werden.

Bedingungen für die Haltung von schwarzen Hühnern

Notwendige Bedingungen für erwachsene schwarze Hühner:

  1. Trinken
  2. Erforderliche Fütterung
  3. Hühnerstall oder Hühnerstall
  4. Nester

Sie können es noch einmal wiederholen und sagen, dass diese Vögel bei der Pflege unprätentiös sind und keine besondere Aufmerksamkeit erfordern. Grundvoraussetzungen für den Inhalt müssen jedoch erfüllt sein. Der Vogel passt sich schnell an alle Bedingungen an. Das Klima ist kein Hindernis für sie, sie schrecken vor allen Bedingungen zurück. Продуктивность не изменится, если с выгульного типа перевести на закрытый тип содержания. Было выяснено, что мясо выходит вкуснее, если птичка гуляет больше, чем сидит на одном месте. Рекомендуемая температура в птичнике от 6 до 26 градусов. Зимой при температуре -4 градуса можно выпускать гулять. Особого вреда это не принесет.

Сарай должен быть оснащен насестами. Von der Gesamtzahl der Hühner ist es notwendig, auf jedem Barsch zu machen. Der Schuppen sollte sich warm haltendamit im winter die schwarzen hühner nicht einfrieren. Aber auch der Raum sollte belüftet sein.

Auch diese Rasse kann krank werden. Zu diesem Zeitpunkt trifft ein Großteil der Infektion den Vogel zu Tode. Die Hauptsache, pünktlich zu diesem Kampf. Aufgrund der vorzeitigen Hilfe bei der Krankheit kann das Huhn sterben und andere infizieren. Vom Tierarzt verordnete Behandlung. Dies sind in der Regel Langzeitantibiotika. Der Vorteil dieser Rasse ist, dass ihre Immunität gegen kleine Krankheitserreger sehr stark ist. Aber zur Vorbeugung sollte manchmal ein Vitaminkomplex gegeben werden.

Was sollte eine Scheune für Maran sein?

Natürlich ist maran eine Hühnerrasse, für die Zucht ist ein besonderer Raum erforderlich. Es ist am besten, einen Schuppen aus Holz zu bauen oder einen Rahmenschild zu bauen. In einem solchen Hühnerstall wird der Vogel im Winter wärmer. Seine Höhe sollte 1,8 m nicht überschreiten und ermöglicht es Ihnen, in der kalten Jahreszeit mehr Wärme zu sparen. Ein obligatorisches Element eines Hühnerstalles ist ein Fensterblatt oder ein kleines Fenster. Für die gute Entwicklung des Vogels ist ein frischer Luftstrom erforderlich.

Natürlich machen Hühner gerne einen Spaziergang auf der Straße (Fotos von Marans, die die Erde auf der Suche nach Würmern überblicken, sind oben zu sehen). Daher muss rund um den Hühnerstall ein Gehplatz eingerichtet werden. Sie können einfach den Umfang der Säulen aufsetzen und mit einem Kaninchen in einer Breite von 1,5 Metern umwickeln. Machen Sie in der Wand des Hühnerstalles neben dem Hof ​​ein Loch. Im Sommer ist es offen gehalten, im Winter ist es mit isolierten Schilden bedeckt. Und im Hühnerstall und im Hof ​​musst du den Schlafplatz füllen.

Der Boden im Schuppen ist am besten aus Holz oder Ton. Es ist erlaubt, es mit Beton zu füllen. Von oben werden die Böden des Hühnerstalles mit Stroh und Heu oder Sägemehl bestreut. Wenn die Einstreu sehr dick ist (bis zu 0,5 m), kann man im Winter den Stall nicht einmal heizen. In diesem Fall entwickeln sich Mikroorganismen verschiedener Art im Heu oder im Sägemehl. Aufgrund ihrer Vitalität kann die Temperatur im Wurf auf 30-35 Grad Celsius ansteigen.

Wie arrangiere ich Nester?

Das Züchten von Legehennen als Geschäft und auch nur, um die Bedürfnisse Ihrer Familie zu befriedigen, erfordert Nester, Sitzstangen und Futtertröge in einer Scheune. Wie montiere ich sie richtig und wo platziere ich sie? Nester werden an abgelegenen Orten über Sitzstangen gehängt. Ihr Boden muss mit Heu gelegt werden. Es sollte ein Nest für fünf oder sechs Hühner geben. Um den Hühnern den Zugang zu erleichtern, sollte der Eingang mindestens 25 x 25 cm groß sein, das Nest selbst sollte eine Höhe von 35 cm und die Breite und Tiefe 30 cm haben. Das Dach des Nestes ist normalerweise geneigt (in einem Winkel von 45 Grad). In diesem Fall sitzen die Hühner nicht ständig darin und färben keinen Müll mit Müll.

Was soll der Rastplatz sein?

Die Anzahl und Länge der Sitzstangen berechnet sich aus dem Platzbedarf pro Henne von ca. 20 cm. Für die Herstellung werden Stangen mit einem Durchmesser von ca. 6 cm verwendet, die sich auf der dem Fenster gegenüberliegenden Seite in einer Höhe von ca. 1,2 m befinden, um dem Vogel einen bequemen Start zu ermöglichen und ihn vor Zugluft zu schützen.

Fütterung von erwachsenen Maranov

Legehennen, deren Inhalt - das Verfahren ist auf jeden Fall nicht zu kompliziert - ausreichend Futter für eine bessere Eiproduktion erhalten sollen. Für eine gute Entwicklung sollten die Widder Kraftfutter und Maische erhalten. Für die Vorbereitung letzterer lohnt es sich, zwei Tische gleichzeitig auszustatten. Eine davon, eine sommerliche, ist außerhalb des Schuppens neben der Wand installiert. Der zweite - Winter - drinnen. Über den Tischen kann man einen Nagel für Reiben einschlagen.

Widder sind wie alle Hühner Allesfresser mit einem kurzen Verdauungstrakt. Zwei Drittel ihrer Nahrung sollten auf Kraftfutter konzentriert sein (Getreide, zerkleinert). Zusätzlich erhalten Hühner viel Grün, Speisereste, Fleisch- und Fischmehl sowie alle Arten von mineralhaltigen Zusatzstoffen. Natürlich wird sich die Rasse Maran, wie jede andere, gut entwickeln und nur getragen werden, wenn die Ernährung sehr unterschiedlich ist.

Sie füttern diese Hühner in der Regel dreimal am Tag. Am Morgen geben sie das Getreide mit Mischfutter gemischt. Am Nachmittag - um 3 Uhr - legen Sie die Meister in die Futtertröge. Ihre Zusammensetzung kann unterschiedlich sein. Das Kneten erfolgt in einem großen Becken. Sie können ein wenig Wasser auf den Boden gießen und darin Scheiben Weißbrot einweichen. Fügen Sie dann Kleie, geriebene Karotten, Äpfel, Kartoffeln, Rüben, Zucchini, Kohl und Brennnesseln usw. hinzu. Geben Sie abends wieder Getreide in die Futtertröge. Sie müssen so viel geben, dass die Widder alles komplett fressen.

Fleisch- oder Fischmehl sollte der Maische oder dem Getreide zugesetzt werden. Dies wird zu einer besseren Eiproduktion beitragen. Fischmehl kann durch gekochten Fisch ersetzt werden. Die Kosten eines solchen Additivs sind normalerweise billiger.

Legehennen, deren Unterhalt in privaten Betrieben in erster Linie eine ordnungsgemäße Fütterung voraussetzt, sollten Futter aus Behältern erhalten, die zweckmäßig gestaltet sind. Tun Feeder in der Regel aus Holz oder Zinn. Die zweite Option ist vorzuziehen, da in diesem Fall die Behälter leichter zu reinigen und zu desinfizieren sind. Achten Sie darauf, die Beine unten zu füllen. Gleichzeitig ist es notwendig, ihre Länge richtig zu wählen. Es sollte so sein, dass sich die Zuführung selbst auf der Höhe des Vogelrückens befindet. In diesem Fall ist die Futterverteilung minimal.

Marana-Hühner (es gibt ein Foto und eine Beschreibung auf dieser Seite) lieben es, wie Vögel jeder anderen Rasse mit Füßen in die Futtertröge zu klettern. Stellen Sie deshalb auf den Behälter für Getreide und Maische einen Drehteller. Ein solches Gerät wird es ihnen nicht erlauben, dies zu tun. Machen Sie einen Drehteller aus einer dicken Stange und befestigen Sie ihn an zwei vertikalen Stangen, so dass er sich um seine Achse dreht.

Ein Gusseisen, ein Topf, ein kleiner Eimer können als Trinker dienen. Im Winter wird der Container in den Müll geworfen. Dies verhindert das Einfrieren von Wasser.

Wie man Futter für Maranov kocht

Die Zucht von Legehennen als Betrieb setzt natürlich die Anwesenheit regelmäßiger Futterlieferanten voraus. In diesem Fall wird der Feed fertig gekauft. Wenn Sie jedoch Maranov züchten, ist es einfacher und billiger, es selbst zuzubereiten. Oft ist die Kaufoption nicht von sehr guter Qualität und beim Kauf im Einzelhandel recht teuer. Viele Bauern machen es deshalb lieber selbst: Für vier Eimer Gerste nehmen sie einen Eimer Hafer und Weizen. Sie können der Mischung ein wenig Erbse hinzufügen.

Aschebäder für Hühner

Landwirte, die sich mit der Zucht von Maranov beschäftigen, rieten, unbedingt eine Schachtel mit Asche oder Sand in ihren Hühnerstall zu legen. Diese Hühner lieben es, darin zu "schwimmen". Solche „Bäder“ werden nicht nur dem Vogel Freude bereiten, sondern auch zur Zerstörung verschiedener Arten von Parasiten in der Feder beitragen.

Wie Sie sehen, verdient die Rasse Maran wirklich die Aufmerksamkeit unserer Sommerbewohner und Landwirte. Diese Hühner haben eine sehr gute Eiproduktion. Ja, und sie wachsen schnell genug. Gleichzeitig sind die Geschmackseigenschaften von Eiern und Fleisch einfach wunderbar.