Allgemeine Informationen

Broiler werden nicht mehr benötigt - Bress Gali Hühnerrasse

Die heutigen Landwirte neigen dazu, diese Hühnerrasse aufgrund mehrerer Indikatoren zu züchten:

  • Zartes Fleisch, das Restaurants gerne kaufen, bedeutet, dass der Markt bereits definiert ist.
  • große Vogelgrößen
  • beschleunigtes Wachstum
  • Eier, ein Ei wiegt fast hundert Gramm.

Es ist interessant zu wissen, wie viele Eier Hühner in zwölf Monaten tragen können! Französische Bauern scherzen und sagen, dass diese Hühnerrasse an allen Wochentagen außer am Wochenende gehalten wird. Russische Geflügelzüchter bewundern einfach.

Wie unterscheidet sich Bress von anderen Rassen?

Es beeinflusst das Wachstum von Hühnern sowie deren Gefieder. Wenn Sie einen Vertreter der Rasse auf weißen Schnee setzen, verschmilzt dieser mit der Schneemasse. Und wenn es nicht den roten Kamm und die blauen Beine gäbe, wäre es schwierig, einen noch gefrorenen Vogel zu finden.

Grund genug, die Originalität der Franzosen noch einmal zu bestaunen: Die Nationalflagge wiederholt die Farben des Gefieders der Hühner - weiß, rot, blau.

Galischwanz kann schwarz sein, was aber nicht betont wird. Es ist sehr groß, hat kräftige Pfoten, breite Brust. Leute, die die Hühnerrassen nicht verstehen, sagen, dass dies ein Broiler ist. Experten, die höhnisch sind, antworten auf diese Aussage: „Bress! Laufen Broiler? "

Für die Erfahrung der Franzosen!

Mit Ausnahme der Franzosen kann keiner der Bauern die Bresse der Gali-Hühner besser anbauen. Daher sollten Einwohner unseres Staates, die diese Rasse für rentabel und für die Unternehmensorganisation geeignet halten, viel von ihnen lernen.

Im Inhalt von Hühnern gibt es mehrere Punkte:

Die französischen Geflügelzüchter haben ihre eigenen Ansätze, um Hühner zu füttern:

  • Gekochter Brei aus Weizen- oder Maisgrieß, dem Milchbestandteile zugesetzt werden.
  • Bress wird nie auf einmal gehämmert, es wird zuerst in einem dunklen Raum gemästet. Dreimal täglich geben sie in Milch eingelegte Cracker, viel Grün - Salat, gehackte Triebe von grünem Mais.
  • Kapaune erhalten spezielles Futter. Dieser Gali-Hahn isst nur Mais, gepresste Milch.

Jetzt wird klar, warum diese Hühnerrasse für ihr Fleisch berühmt ist.

Russische Besitzer versuchen, den Bress auf ihre eigene Art zu füttern, indem sie gekochte Rüben, Karotten und gekochten Fisch zu ihrer Ernährung hinzufügen. Geben Sie Brei aus Weizen, Mais, Futter. Die Herstellung von Maischebeuteln ist mühsam, so dass viele auf die Fütterung mit Futter umsteigen und es in großen Mengen für kleine, junge und erwachsene Hühner erwerben. Und sie nehmen definitiv die bres Vitamine.

Wenn wir über die Haftbedingungen sprechen, gelten Hühner einerseits als winterhart, andererseits lieben sie die Hitze sehr. Von hier aus benötigen Sie eine warme Scheune, die beheizt wird. Um die Füße des Vogels nicht einzufrieren, sollte sich auf dem Boden eine Schicht dicker Abfälle befinden. Übrigens: Französische Bauern bringen keinen Müll aus der Scheune nach Wien. Er, gemischt mit Stroh oder Sägemehl, erzeugt zusätzliche Wärme. Sie können einige Kosten einsparen, da es einen anderen Ausgabenposten gibt - die Stromkosten. Das Licht im Hühnerstall sollte sowohl im Sommer als auch im Winter frühzeitig angezündet werden. Andernfalls fegt die Rasse nicht mehr und ruht sich sieben Tage die Woche aus.

Vor dem Stall sollte ein geräumiges Gehege sein, das von einem hohen Netz umschlossen ist - der Galsky-Hahn fliegt, Hühner sind nicht weit hinter ihm.

Ein paar Worte zu Hühnern

Die Definition von "gelben, flauschigen Klumpen" ist für Küken dieser Rasse nur in den ersten Tagen ihres Lebens geeignet. Wenn sie viel Protein bekommen, beginnen sie schnell zu wachsen. Zum Monatsende können sie nicht von Erwachsenen unterschieden werden - die Küken sind vollständig mit Federn bedeckt. Gibt nur ihre Größe und ihr Gewicht an. Kinder wiegen fast ein halbes Kilogramm, aber in vier - fast drei. Dies trotz der Tatsache, dass das Gewicht eines erwachsenen Huhns vier Kilogramm erreichen kann, wiegt der Hahn ein Kilogramm mehr.

Interessanterweise beschäftigen sich die landwirtschaftlichen Betriebe in Frankreich nicht mit der Hühnerzucht. Dies geschieht an speziellen Stationen, an denen die modernsten Inkubatoren stehen: Der Landwirt bekommt ein bereits erwachsenes Huhn, mit dem er noch einen Monat „zittern“ muss. Hühner werden in warmen Scheunen gehalten und nicht auf die Straße gelassen. Sie kreieren für sie eine spezielle Diät zum Füttern. Erst wenn das Huhn mit Federn bedeckt und weniger anfällig ist, wird es in die Voliere entlassen.

Ehre sei Gal!

Wenn russische Geschäftsleute die Franzosen von der Menge des verkauften Fleisches oder der Eier überzeugen können, ist es ziemlich schwierig, die Qualität des Fleisches zu umgehen.

Fast zwei Jahrtausende in Frankreich sind "Braut" Gal gehalten. Geflügelzüchter bringen ein paar in ein Korsett gehüllte Hühnerkadaver mit. Unter elastischem Material stagniert das Fett nicht unter der Karkassenhaut, sondern verteilt sich gleichmäßig. Seine Farbe wird nicht gelb, beige und mit einem zarten Farbton.

Am Bein des Schlachtkörpers ist ein Etikett angebracht, auf dem die folgenden Informationen angegeben werden sollten:

  • den Nachnamen des Bauern, der den Kapaun aufgezogen hat,
  • der Ort, an dem der Eigentümer wohnt
  • das Siegel des Schlachthauses, auf dem der Vogel geschlachtet wurde.

Gali Kapaun, mit einem Band gebunden, liegt auf einem Block und wartet in den Flügeln. Solche Feinheiten sind erforderlich, damit die Inhaltskommission den Kadaver versiegelt. Aber die Mitglieder der Kommission sind unnachgiebig und nicht jeder Kadaver ist abgestempelt, sondern nur derjenige, der sechzehn Positionen entspricht. Hat der Bauer vier geprägte Kadaver, gewinnt er. Die Belohnung ist eine Vase aus teurem Porzellan. Der wechselseitige Schritt des Geflügelhalters kommt - der Kadaver wird nach Paris geschickt. Genau für diesen Moment wird die Hühnerrasse von Bress Gali French gezüchtet.

Russische Bauernhoffnungen

Bei den russischen Geflügelzüchtern sind die Zuchtziele dieser Hühnerrasse völlig anders - um einen guten Gewinn zu erzielen, geben teure Restaurants bis zu einhundert Euro pro Kilogramm Fleisch von Balsagalski-Hühnern aus. Es stellt sich heraus, je mehr desto besser. Es muss nur berücksichtigt werden, dass Fleisch mit den folgenden Qualitäten teurer ist: rötlich, zart, mit mehreren Geschmacksrichtungen - Milch, Butter und kaum wahrnehmbarem Nussgeschmack.

Eugenia. Wir halten mehrere verschiedene Rassen in unserem Hof. Bress Gallic-Hühner nehmen viel schneller zu als andere, obwohl es kein spezielles Futter gab. Ich habe alle mit dem üblichen Futter gefüttert. Nach 6,5 Monaten wurde der Hahn gehämmert und gekocht. Der Vogel konnte leicht gezupft werden, das Fleisch war schneeweiß und sauber, und der Schlachtkörper hatte ein Gewicht von 2,3 kg. Die Brühe ist schick, die Haut ist so zart, dass alles in Brühe aufgelöst ist, das Fleisch an den Beinen ist sehr lecker. Aber die Brust fiel hart aus. Ich glaube, dass dies auf die Verwendung herkömmlicher Lebensmittel zurückzuführen war, da Bress eine spezielle Küche benötigt.

Die Geschichte der Rasse

Bress of the Gali Hühnerrasse wurde in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts von lokalen Züchtern herausgebracht. im Osten Frankreichs in der kleinen Provinz Bresse. Sie haben es geschafft, eine vielseitige Fleisch- und Eierrasse mit ausgezeichneter Ausdauer und Immunität, hoher Leistung und exquisitem Geschmack zu bekommen.

Bress Gali Hühner werden auf einer Fläche von ca. 4.000 qm angebaut. km, in der Nähe der Stadt Bourg-en-Bresse. Der Vogel wird nur in einem bestimmten Gebiet und unter strikter Einhaltung einer Reihe von Regeln für das Wachsen und Füttern gezüchtet. Die Rasse ist zu einem nationalen Schatz und Symbol Frankreichs geworden, ebenso wie erlesene französische Weine. Es gibt eine Version, die auf historischen Quellen basiert und besagt, dass einzigartige Hühner bereits im 16. Jahrhundert bekannt waren. In der Chronik wird erwähnt, wie die Einwohner der Stadt Bourg-en-Bresse ihre Stadt 1591 vor dem Angriff von Feinden verteidigten, denen die Burgunder halfen. Dankbare Bewohner überreichten den Burgundern Dutzende von Hühnern als Dank für ihre Hilfe.

Eine der Legenden besagt, dass der König von Frankreich, Heinrich IV. Selbst, die zarteste Bresse aus Hühnchenfleisch probiert hat und es ihm sehr gut gefallen hat. Seitdem galt das Fleisch dieses Vogels als die beste Delikatesse.

Beschreibung und Eigenschaften

Der französische Vogel zeichnet sich durch besondere äußere Merkmale aus. Es ist ziemlich groß, mit entwickelten Muskeln und einem schönen, dichten Gefieder von weißer Farbe.

Rassestandard für Rasse:

  • Stamm mittelgroß, länglich, trapezförmig,
  • der rücken ist breit, flach,
  • Brust konvex, kraftvoll,
  • entwickelter Bauch und Hüften
  • Hals ist nicht lang
  • die Flügel sind stark, liegen eng am Rücken an,
  • der Schwanz ist in einem Winkel von 45 ° zur Taille,
  • Beine sind gut entwickelt, mittelgroß, grau-blau,
  • kleiner Kopf
  • Schnabel stark, blaue Tönung,
  • mittelgroßer Kamm, aufrecht, mit dreieckigen Zähnen,
  • Ohrringe rot, mittelgroß,
  • Augen sind groß, dunkel,
  • Haut ist dünn, weiß,
  • üppiges weißes Gefieder, dicke Flusenschicht.

Der Charakter ist ruhig und freundlich. Französische Vögel sind sehr gesellig, tolerieren keinen geschlossenen Raum. Sie passen sich gut an neue Bedingungen an, sind stressresistent, robust, gewöhnen sich schnell an Menschen und haben keine Angst vor ihnen. Konfliktfrei, vertrage dich friedlich mit anderen gefiederten Nachbarn.

Gewichtsanzeigen

Vögel nehmen schnell an Muskelmasse zu. Innerhalb eines Monats wiegen Hühner mehr als 0,5 kg. Sie nehmen besser zu als Broiler. Nach 4 Monaten ist die Wachstumsrate ausgesetzt, die Hühner sind schlachtfertig, der Schlachtkörper wiegt durchschnittlich 2,5 kg. Zu diesem Zeitpunkt beträgt das Lebendgewicht des Hahns 5 kg, das des Huhns 3,5 kg.

Schraffurtrieb

Französische Bauern nutzen Brutkästen, um gesunde Nachkommen der Bress of Gali-Hühner zu züchten. In einer bekannten Provinz gibt es nur drei Zuchtbetriebe mit Brutkästen, die in ganz Frankreich Hühner versorgen. Der Nestling-Instinkt bei französischen Hühnern ist gut entwickelt, zu Hause können Hühner zum natürlichen Brüten und zur Kräftigung von Küken verwendet werden. Aber während des Brütens der Henne wird die Eiablage gestört und der Geschmack des Fleisches wird schlechter. Daher verwenden große Betriebe keine natürliche Inkubation, sondern einen Inkubator, weil dies wirtschaftlich so vorteilhaft ist.

Fütterungsration

Die richtige Fütterung ist ein wichtiger Faktor für den besonderen Geschmack von Fleisch. Früher hat die französische Bauernration ein Geheimnis bewahrt, jetzt ist er bekannt geworden.

Hühner wachsen schnell und nehmen zu. Für ihre Gesundheit ist eine proteinreiche Ernährung erforderlich. Jugendliche bis 2,5 Monate erhalten Müsli mit Milchprodukten, gekochten Herzen, Fleisch und Fisch. Achten Sie darauf, gehacktes Gemüse hinzuzufügen: Rüben, Karotten und frische Kräuter. Die Nahrung enthält alle Vitamine und Mineralien, die für die ordnungsgemäße Entwicklung der Vögel notwendig sind.

Erwachsene Hühner

Die Basis der Ernährung besteht aus Weizen und Maisbrei. Grütze wird nicht auf Wasser gebraut, sondern auf dem Milchshake. Brei angereichert mit mineralischen Zusätzen und Vitaminen, Kalzium. Ein kleiner Teil des Futters besteht aus Fleisch, Gemüse und Kräutern. Am Abend werden die Vögel mit Vollkorn gefüttert, das langsam verdaut wird, und die Vögel verspüren erst am Morgen Hunger. Mahlzeiten streng drei Mahlzeiten pro Tag.

Einen Monat vor dem Schlachten werden die Vögel 3-mal täglich stundenweise mit einer speziellen Diät gefüttert. Die Diät besteht aus in Milch getränkten Semmelbröseln, zerkleinerten grünen Maissprossen und frischem Salat. Die Einhaltung aller Regeln ermöglicht es Ihnen, leckeres Fleisch mit einem optimalen Verhältnis von Fett und Eiweiß zu erhalten.

Während der Häutungszeit

Während der Häutungszeit benötigen Vögel viel Energie, Eiweiß und Nährstoffe, um ihr Gefieder wiederherzustellen. Zu diesem Zeitpunkt hört die Eiablage auf. Vögel müssen mit Wärme und Vollfutter versorgt werden. Die Ernährung sollte viele Vitamine, insbesondere A und E, sowie Fischöl als Quelle für essentielles Omega-3 und Omega-6 enthalten.

Voraussetzungen für den Raum

Der Stall muss geräumig, trocken, warm und gut belüftet sein. Es ist notwendig, die Sauberkeit ständig zu wahren und vorbeugende Maßnahmen zur Bekämpfung von Parasiten durchzuführen. Der Boden muss mit sauberer Bettwäsche trocken sein. Die Beleuchtung des Hühnerstalles beträgt ca. 12-14 Stunden pro Tag.

Zum Mast spezielle Holzkäfige verwenden. Käfiglänge - 1,3 m, Breite - 0,6 m In einem solchen Käfig können bis zu zehn Hühner untergebracht werden. Der Abstand zwischen den vertikalen Balken sollte ca. 6 cm betragen, damit die Vögel ihren Kopf frei bewegen können. Sitzstangen bestehen aus Rundbalken mit einem Durchmesser von 5 cm, damit Vögel sich festhalten und nicht im Schlaf fallen können. Die Nester sollten in einer Höhe von 0,5 m über dem Boden an einem gemütlichen, abgelegenen Ort, vom Eingang entfernt und nicht in Zugluft aufgestellt werden. Der Durchmesser des Nestes sollte ca. 30 cm betragen, es sollte trocken und sauber sein. Sie können ein Bett aus Stroh oder Holzspänen verwenden.

Gehender Hof

Der Gehplatz sollte groß genug sein pro Vogel - mindestens 10 Quadratmeter. m. Es muss geschützt werden, die Höhe des Zauns - nicht weniger als 1,5 m. Je größer die Fläche zum Gehen, desto einfacher ist es, viele Krankheiten zu vermeiden. Vögel grasen und ernähren sich zusätzlich von Würmern und Schnecken. Alle zwei Jahre nach dem Anbau von Hühnern bleibt die Weide brach.

Wie man Winterkälte aushält

Dickes und flauschiges Gefieder hilft den Vögeln, die Winterkälte zu ertragen. Sie haben eine ausgezeichnete Wärmeregulierung, aber der Stall sollte warm und trocken sein und mit Sägemehl oder Stroh auf den Boden gestreut werden.

Bewertungen von Bresse Balsa Rasse

Wir haben also etwas über eine universelle Hühnerrasse gelernt, die ursprünglich aus Frankreich stammt. Sie hat viele Vorteile, aber Sie können das gewünschte Ergebnis nur unter strikter Einhaltung der Ernährung und der Lebensbedingungen erzielen, was erhebliche finanzielle Investitionen erfordert. Vögel können als Eierrasse gezüchtet werden, aber ihr Fleisch ist viel wertvoller, weil es eine echte Gourmet-Delikatesse ist. Daher werden alle Arbeiten und Kosten zwangsläufig erstattet.