Allgemeine Informationen

Ziegenhaltung: Zucht und Haltung von Ziegen und Ziegen

Ziegenzucht ist ein Geschäft mit hohem Potenzial, denn eine Ziege besteht nicht nur aus Milch und Fleisch, sondern auch aus Wolle und Daunen! Durch den Kauf einer Ziege einer geeigneten Rasse und die ordnungsgemäße Ausstattung eines Ziegenhauses können Sie regelmäßig ein stabiles Einkommen erzielen, ohne viel in die Pflege dieses anspruchslosen Tieres zu investieren.

Obwohl Ziegen von Tieren nicht als exotisch für Russland bezeichnet werden können, gibt es derzeit nur sehr wenig Ziegenfleisch und -milch auf dem Lebensmittelmarkt. Und der Grund dafür ist nicht mangels Nachfrage, sondern aus bestimmten Gründen, während der Sowjetzeit, mit dem geplanten System, wurden Rinder bevorzugt, und wo es schwierig war, Rinder anzubauen - Schafe. Infolgedessen blieb die Ziegenzucht nur für Privathaushalte, und diese Situation bleibt bis heute bestehen. In der Zwischenzeit kann das Ziegengeschäft eine zuverlässige Einnahmequelle sein.

Ziegen züchten als Geschäft

Heute sind rund 80% der gesamten Ziegenpopulation in Russland in Privathaushalten der Dorfbewohner konzentriert. Große Viehbestände, die auf diese Art von Tieren spezialisiert sind, gibt es nur wenige Dutzend im ganzen Land. In den letzten Jahren hat sich die Situation jedoch allmählich geändert. Unternehmer, die in der Landwirtschaft tätig sind, sind zunehmend an der Herstellung von Ziegenmilch interessiert, was in den kommenden Jahren wahrscheinlich zur Entstehung von immer mehr Ziegenfarmen führen wird.

Die Hauptabschreckung, die die Anleger von diesem Trend im Agribusiness lange Zeit abschreckt, sind die hohen Kosten für Ziegenmilch - mehr als dreimal so hoch wie für Kuhmilch. Unter den Bedingungen der gegenwärtigen wirtschaftlichen Instabilität wurde dieser Nachteil jedoch durch den Hauptvorteil des Ziegengeschäfts erheblich ausgeglichen: Die Amortisationszeit beträgt 5 bis 6 Jahre, während Rinderfarmen doppelt so lange zahlen.

Ziegen sind recht komfortable Nutztiere für kleine Unternehmen, da sie keine großen, geräumigen Räume benötigen. Im Gegensatz zu Kühen vertragen sich Ziegen gut mit einem kleinen Stall, was für diejenigen sehr wichtig ist, die bereit sind, in der Anfangsphase nur einen geringen Betrag zu investieren. Ziegen sind auch ziemlich unprätentiös gegenüber den Haft- und Ernährungsbedingungen. All dies macht die Ziegenzucht zu Hause für Anfänger zu einer sehr bequemen Art von Geschäft.

Zu beachten ist auch, dass Ziegenmilch einen noch höheren Stellenwert hat als Kuhmilch, da sie als nützlicher gilt: Sie enthält deutlich mehr Vitamine. Eine andere Ziegenmilch wird aktiv für medizinische und kosmetische Zwecke verwendet. Daneben gibt es Woll- und Flaumziegenrassen, die es ermöglichen, Geld für die Herstellung von Rohstoffen für die Textilindustrie zu verdienen.

Wahl der Ziegenrasse

Wenn Sie eine ernsthafte Ziegenzucht aufbauen, sollten Sie keine gewöhnlichen Tiere von einer Großmutter aus einem Nachbardorf kaufen. Es ist besser, etwas mehr Geld auszugeben und hochproduktive Vollblutziegen in der Zuchtanlage zu kaufen.

Unter den Milchrassen sind Zaanen und Megrelian am beliebtesten. Zaanensky-Ziegen, die in der Schweiz gezüchtet werden, stellen hohe Anforderungen an die Bedingungen und die Qualität des Futters, sind aber die produktivsten. Mit einem Durchschnittsgewicht von Frauen im Bereich von 45-55 kg geben sie 600-700 kg Milch pro Jahr und mit verbesserter Fütterung - bis zu 1200 kg. Megrelianische Ziegen (ursprünglich aus Westgeorgien) weisen geringfügig niedrigere Produktivitätsindikatoren auf: Das Gewicht beträgt etwa 40 kg, die Milchleistung liegt innerhalb von 500 kg pro Jahr, aber bei guter Mast erreicht die Milchleistung 900 kg.

Die Zucht von Milchziegen ist nur eine der Möglichkeiten. Eine Ziegenfarm kann sich auch auf die Herstellung von Wolle spezialisieren. Am meisten bevorzugt wird für diese Art der Produktion die Angora-Rasse, die sich durch ein sehr langes (bis zu 25 cm) und gleichmäßiges Fell auszeichnet. Angoraziegen sind weniger produktiv als Milchvieh.

Eine andere Art von Produkt, das aus Ziegen gewonnen werden kann, ist Ziegenflusen, eine sehr weiche und leichte Wollsorte. Gleichzeitig geben Falsche bis zu 300 Liter Milch pro Jahr ab, und ihr Fleisch ist fast so gut wie Hammel. Zu den Don-Rassen gehören Don (ein wenig Milch, aber sehr fruchtbar), Orenburg (geben Sie bis zu 400 Gramm Daunen und 350 Gramm grobe Wolle von einem Tier).

Die Spezialisierung auf Milchprodukte ist eher für einen kleinen Betrieb geeignet, da die Pflege dieser Tiere äußerst einfach ist. Darüber hinaus ist es viel einfacher, einen Markt für Milchprodukte zu finden als für textile Rohstoffe. Eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg des Ziegengeschäfts ist die Präsenz eines eigenen Ziegenproduzenten (eine Ziege pro 50-60 weibliche Tiere) auf dem Betrieb.

Wie man eine Rasse auswählt

Ziegen zu züchten ist für jeden Betrieb von Vorteil. Für unerfahrene Landwirte ist dies eine großartige Chance, Ihr Unternehmen von Grund auf neu zu entwickeln. Wenn Sie als Unternehmen Tiere züchten möchten, müssen Sie zuerst die Ziegenrasse bestimmen. Mit anderen Worten, wählen Sie die Richtung, in die Sie Ihre Farm entwickeln.

Derzeit sind Hausziegen in vier Hauptbereiche unterteilt:

  1. Milchprodukte. Diese Art umfasst Schweizer Ziegen, zum Beispiel Zaanen, Alpine, Toggenburg. Sie können die Rasse Gorky und Russian White auswählen. Milchziegen haben eine lange Laktationszeit und können fünf bis acht Liter Milch pro Tag produzieren.
  2. Fleisch Dazu gehören Spanisch, Boer, Kiko. Diese Tiere haben eine große Masse und nehmen sehr schnell an Gewicht zu. Es sei daran erinnert, dass Ziegenfleisch in unserem Land nicht sehr geschätzt wird, weshalb der Verkauf von Produkten schwierig sein kann.
  3. Haarig. Dies sind Angora und Kaschmir. Die Wolle dieser Tiere ist von sehr hoher Qualität, daher wird sie bei den Betrieben sehr geschätzt.
  4. Dekorativ. Dies ist ein nigerianischer Zwerg und freundlicher. Für Anfänger ist diese Art von Interesse nicht von Interesse, Tiere können dem Züchter nur mit einem ansehnlichen Aussehen gefallen.

Normalerweise geht es beim Züchten von Ziegen um Milch. Wenn Sie also nur über den Erwerb von Zuchttieren nachdenken, entscheiden Sie sich für Milchziegen.

Haftbedingungen

Ziegen sind an einen Pflock gebunden und stechen Gras in die Sonne: Das ist genau das Bild, das in vielen Dörfern zu sehen ist. Dies ist ein Beispiel dafür, wie man keine Tiere hält. Natürlich verbringen Ziegen in der warmen Jahreszeit die meiste Zeit auf der Weide. Achten Sie jedoch bei der Auswahl eines Weideplatzes auf die folgenden Nuancen: Das Vorhandensein von Tränken und Bäumen, in deren Schatten sich Tiere vor der Hitze verstecken können. Für den Winterdienst müssen Sie sich um den Raum kümmern.

Ziegen sind anspruchslose Tiere. Sie passen sich nahezu allen klimatischen Bedingungen an und vertragen die winterliche Kälte. Daher sind die Anforderungen an die Räumlichkeiten für deren Instandhaltung minimal. Zuhause kann es eine normale Scheune sein. Die Hauptsache ist, die folgenden Anforderungen zu erfüllen:

  1. Temperatur halten. Im Winter +6, im Sommer +18 Grad.
  2. Belüftung. Keine Ziege mit Selbstachtung, auch wenn es sich um eine Supermilchrasse handelt, wird in einem feuchten Raum mit abgestandener und abgestandener Luft niemals eine gute Milchleistung erbringen.
  3. Freier Speicherplatz. Ziegen sind aktive Tiere, sie sind fast immer in Bewegung. Damit sich die Tiere wohlfühlen können, sind für jeden Erwachsenen mindestens 4 Quadratmeter Platz erforderlich.

Zuchttiere kaufen

Nachdem Sie sich mit den Haftbedingungen befasst haben, können Sie anfangen, Tiere für Ihren Hof zu kaufen. Wenn Sie Milchziegen züchten, achten Sie auf die folgenden Nuancen:

  • Tiere sollten gesund aussehen. Das Fell ist glatt und hängt nicht in Fetzen. Eine gesunde und erwachsene Ziege sollte 32 Zähne haben,
  • Kaufen Sie keine jungen Ziegen. Die höchste Produktivität bei Milchziegen beginnt in der Regel nach dem ersten Lamm. Außerdem, Es macht keinen Sinn, Tiere zu nehmen, die älter als sieben Jahre sind. In diesem Alter nimmt die Produktivität normalerweise ab.
  • Versuchen Sie nach Möglichkeit, Ihren zukünftigen Einkauf zu melken. Es wird Ihnen helfen, den Charakter der Ziege zu kennen,
  • Die Anschaffung einer Ziege im Anfangsstadium der Geschäftsentwicklung ist nicht rentabel. Es ist viel rentabler, einen männlichen Stammesangehörigen direkt zur Paarung einzuladen.
  • Fragen Sie alle Veterinärbescheinigungen ab und vergessen Sie nicht, sich über Impfungen zu informieren.

Es ist wichtig! Wenn Sie eine erwachsene Milchziege für Ihren Betrieb kaufen, ist es besser, einen Tierarzt mitzunehmen. Einige Züchter sind gerissen und bieten Tiere mit einem Fehler zum Verkauf an. Der Rat eines erfahrenen Spezialisten hilft Ihnen, beim Kauf nicht in eine unangenehme Situation zu geraten.

Es ist erwähnenswert, dass Ziegen sehr gesellige Tiere sind. Deshalb raten erfahrene Landwirte beim Kauf, mindestens zwei Tiere zu erwerben. Wenn Ihr Haushalt andere Haustiere hat, kann dieser Rat vernachlässigt werden. Ziegen vertragen sich gut mit Schafen, Kühen und Pferden. Hauptsache, sie sollen sich nicht langweilen.

Wir wählen die Rasse aus

Die Haltung einer Ziege auf einem Bauernhof beginnt normalerweise mit dem Kauf einer schwangeren (zuckerhaltigen) Frau oder einer kleinen Herde Jungvieh - besser als die der Eltern. Um Ergebnisse zu erzielen, müssen Sie jedoch entscheiden, zu welchem ​​Zweck Sie Ihr Unternehmen gründen möchten: Die Wahl einer bestimmten Rasse hängt davon ab.

Es ist besser, Vertreter zu gewinnen, die ihre Qualitäten bereits bestätigt haben - sie haben beispielsweise einen angenehmen Milchgeschmack oder sie bekommen ein schönes Vlies von ihnen. In diesem Fall können Sie sicher sein, dass diese Merkmale der Mutterlinie an die Nachkommen weitergegeben werden.

Die Hausziegenrassen sind vom folgenden Typ.

  1. Milchprodukte. Dies ist die begehrteste Ansicht. Die entstehende Milch ist angesichts der Kosten der Eigentümer kostengünstig, während die Nachfrage danach groß ist. Ziegenmilch kann täglich bis zu fünf Liter Milch produzieren. Experten raten Ihnen, die folgenden Milcharten zu fragen:
  • Russisch weiß,
  • Gorki,
  • alpin
  • Mingrelian
  • zaenenskoy,
  • Toggenburg.

Die Ziege erreicht nach dem zweiten Lammvorgang ihre maximale Produktivität und hält sie danach viele Jahre lang.

  1. Flaumig. Ziegenwolle bestimmter Sorten wird viel höher bewertet als das gleiche Schaffell. Ziegendaunen sind leichter und weicher und wärmen nicht schlechter, meistens werden Winterkleidung daraus genäht. Von einer Daunenziege werden 300 bis 700 Gramm Daune gezählt. Die beliebtesten sind:
  • Orenburg,
  • Berg-Altai,
  • Don,
  • schwarz flauschig

Wolle ist jedoch nicht die Haupteinnahmequelle für den Besitzer solcher Tiere. Selbst eine Flaumziege pro Jahr gibt bis zu 300 Liter gesunde Milch ab, und auch ihr Fleisch wird geschätzt.

  1. Fleisch Ziegenfleisch zu probieren, das dem Lammfleisch in nichts nachsteht. Es gibt Arten, die sehr schnell wachsen. Daher ist es bei der Verwendung von Tieren als Fleisch gut, bestimmte Rassen zu haben:
  • Gorki - erreicht ein Gewicht von 75 Kilo,
  • Zaanenskaya - bis zu 100 kg,
  • Boer - bis zu 115 kg.

Wie aus den Beschreibungen hervorgeht, werden einige Rassen gleichzeitig für Fleisch- und Milchzwecke verwendet. Dieselben Gorky- und Zaanensky-Rassen sind hauptsächlich für die Milcherzeugung gefragt, und Fleisch ist nur ein Nebenprodukt. In einer großen Herde ist Fleisch für diejenigen Personen erlaubt, die nicht zur Herstellung der Hauptprodukte verwendet werden können:

  • junge ziegen,
  • alte oder abgelehnte Frauen.

Aus diesem Grund ist die Zucht von Kleinvieh von Vorteil - eine Hausziege kann zwei oder sogar drei nützliche Produkte gleichzeitig produzieren. Dank dieser rentablen Produktion können die neuen Landwirte ihre Kosten am Ende des ersten Jahres zurückerobern und einen stabilen Gewinn erzielen.

Fütterungsfunktionen

Angesichts der Tatsache, dass Hausziegen den größten Teil ihrer Zeit auf der Weide verbringen, besteht ihre Hauptnahrung aus Grünfutter. Tiere ernähren sich von Gras- und Baumblättern.

Als Top-Dressing können Sie Müsli (z. B. Haferflocken), Gemüse und Wurzelgemüse verwenden. Zur Ertragssteigerung wird die Verwendung von Mischfutter empfohlen.

Im Winter fressen Ziegen gerne Heu. Als Vitaminquelle ist es notwendig, den Tieren Zweige von Bäumen und Gemüse zu geben.

Vergessen Sie nicht, die Tiere rechtzeitig zu gießen. Jede Ziege verbraucht ungefähr fünf Liter Wasser pro Tag. Damit Ihre Stationen keine gesundheitlichen Probleme haben, muss die tägliche Diät Kreide und Mineralsalz enthalten.

Nutzungsbedingungen

Milchziegen werden gehalten, bis sie viel Milch produzieren können. Bei den meisten Tieren, die etwa sieben Jahre alt sind, sind die Zähne bereits gelockert, allmählich gelöscht und sie können nicht mehr genug Nahrung aufnehmen. Dementsprechend sinkt die Milchleistung.

Bis zu fünf Jahren steigen die Milcherträge allmählich und bleiben nach einer Weile auf dem gleichen Niveau. Als die Ziege die Rezession bemerkt, muss sie zurückgewiesen werden. Wir wiederholen jedoch, dass vieles von der richtigen Pflege abhängt - es kommt vor, dass Erwachsene im Alter von 10 bis 12 Jahren genug Milch mitbringen und sogar gebären.

Ziegen züchten und jung halten

Ziegen sind sehr produktive Tiere. Je nach Rasse kann jeder Wurf die Anzahl Ihrer Herden um mindestens ein Kind erhöhen. Mehrlingsschwangerschaften sind charakteristisch für diese Tiere, so dass normalerweise zwei bis fünf Babys geboren werden.

Die Pubertät der Ziegen beginnt mit sechs Monaten. Es wird jedoch empfohlen, sie im Alter von acht oder zehn Monaten abzudecken. Die Trächtigkeit dauert in der Regel 150 Tage. Okoth zu Hause vergeht normalerweise schnell und ohne Komplikationen.

Nach dem Erscheinen der Kinder stehen dem Landwirt zwei Möglichkeiten zur Nachwuchshaltung offen:

  1. Unmittelbar nachdem die Mutter die Ziege geleckt hat, wird sie in einen separaten Stall gelegt. Um das Baby im ersten Lebensmonat zu füttern, muss Muttermilch verwendet werden, der Landwirt muss jedoch die Ziege melken und das Baby füttern. Wenn die Ziegenzucht als ein Geschäft betrachtet wird, dann sieht diese Option der Jungviehhaltung optimal aus.
  2. Eine Ziege wird bei der Mutter gehalten. In diesem Fall wird die gesamte Milch für den Nachwuchs verwendet. Dementsprechend erhalten Sie in den nächsten zwei Monaten keinen Gewinn. Aber es wird keine Mühe geben, die Jungen zu halten und zu füttern. Ziegen haben einen gut entwickelten mütterlichen Instinkt, sie sind in der Lage, sich selbstständig um ihre Nachkommen zu kümmern.

Welche Option Sie wählen, liegt ganz bei Ihnen.

Die Grundlagen der Ziegenzucht

Dies erfordert einige ausgehende Bedingungen:

  • kompetenter inhalt
  • richtige Pflege
  • die Möglichkeit von Vetpomoschi,
  • die Anwesenheit von Weiden
  • hochwertiges Essen,
  • Starttermine,
  • rechtzeitiges melken,
  • mit einer großen Bevölkerung - der Markt.

Privatfarmen erzielen häufiger Ergebnisse, wenn Ziegen unter Einbeziehung von 1 bis 2 Mitarbeitern (zum Weiden, Ernten usw.) selbständig gepflegt werden.

Mögliche Krankheiten

Wie gut würden Sie sich nicht um Ihre Schutzzauber kümmern, früher oder später könnten Sie an Ziegen erkranken. Es macht keinen Sinn, jede Krankheit einzeln zu beschreiben, daher geben wir die allgemeinen Symptome von allgemeinen Beschwerden an:

  • Depression und Fieber,
  • Nasenschleim und Durchfall,
  • Husten, heißes Euter, graues Zahnfleisch geschwollene Augenlider.

Wenn Sie diese Anzeichen bei Ziegen bemerken, ist es dringend erforderlich, den Tierarzt aufzusuchen. Versuchen Sie nicht, Tiere selbst zu behandeln. Nur ein Fachmann kann die richtige Diagnose stellen und Medikamente verschreiben.

Wie Sie sehen, ist das Züchten von Ziegen zu Hause nicht allzu schwierig, obwohl der Beruf dafür verantwortlich ist. Um diese erstaunlichen Tiere unter Kontrolle zu halten, sind sie selbst unerfahrene Landwirte. Wissen Sie, dass viele große Farmen mit der Ziegenzucht begannen.

Eine Ziege auswählen

Bevor Sie eine Ziege kaufen, müssen Sie sich für vorrangige Produkte entscheiden. Unter den Ziegenrassen gibt es drei Hauptbereiche:

Die Besitzer von Privathaushalten pflanzen meistens Ziegen, um Milch zu bekommen. Ziegenmilch ist sehr gesund, lecker und fett (4-6%). In den vergangenen Jahrhunderten wurden Ziegen aus Gründen der Einfachheit und Sparsamkeit als "arme Kühe" bezeichnet.

Es gibt ungefähr zweihundert offiziell registrierte Ziegenrassen und noch mehr Unterarten. Zusätzlich zu den drei Hauptrassen produzieren Ziegenfänger mehrere weitere Ziegenarten:

  • Park,
  • Wolle,
  • Haut,
  • zwerg,
  • gemischt
  • dekorativ.

Anfänger kozovody züchten in der Regel Ziegenmolkerei Richtung.

Grundlagen der Pflege und Zucht

Bei der Organisation einer Ziegenfarm, egal wie groß oder klein, sollten Sie bestimmte Merkmale berücksichtigen:

  • Das Vorhandensein eines geräumigen und warmen Raumes mit natürlichem Tageslicht und guter Belüftung, aber ohne Zugluft.
  • Jede Ziege sollte einen 2, 6 Quadratmeter großen Einzelfall haben. m (vorzugsweise 2 x 2 m), ausgestattet mit einer Bank in Form einer Bank in einer Höhe von 35-45 cm über dem Boden und einer Zuführung. Darin wird das Tier entspannter als im Gemeinschaftsraum, frisst weniger verletzt. Folglich wird die Ausbeute höher sein.
  • Angebundener Inhalt ist nicht zulässig.
  • Pflichtbeweidung. Ohne frische Kräuter sinkt der Milchfluss erheblich, das Krankheitsrisiko steigt. Im Stall sind hohe Futterkosten erforderlich. Darüber hinaus benötigen die Ziegen aktive Bewegung, um ein ordnungsgemäßes Funktionieren, einschließlich der Fortpflanzung, sicherzustellen.
  • Die Möglichkeit einer regelmäßigen tierärztlichen Kontrolle. Die meisten Ziegen leiden an Mastitis, insbesondere beim Hardware-Melken. Также в последнее время распространились вирусные инфекции (артрит-энцефалит, относящийся к ВИЧ-инфекции и плевропневмония), которые могут поражать от 50 до 100% поголовья. Поэтому для обновления стада лучше самостоятельно выращивать ремонтный молодняк, а не закупать его в других хозяйствах.

Козы на приусадебном участке

Es ist wichtig.Wenn die Ziegenzucht gewinnbringend geplant ist, sollten Sie die Märkte analysieren, sich um Zertifizierung und Werbung kümmern, das Problem der Pasteurisierung und Verpackung von Milch lösen.

Die Organisation des Zicklein

Der Raum, in dem Ziegen im Haushalt oder auf dem Bauernhof gehalten werden, ist so eingerichtet, dass sie sich dort wohl fühlen, und zwar für:

  • Belüftung. Die Luft in der Scheune muss trocken und sauber sein und eine Luftfeuchtigkeit von nicht mehr als 75% haben.
  • beleuchtung Um hohe Erträge zu erzielen, sollte es tagsüber so leicht wie möglich sein,
  • Isolierung von Jungvieh. Kinder mit einer Gebärmutter müssen getrennt von Erwachsenen gehalten werden,
  • Temperatur Tiere sind eher für 18 - 20 Grad geeignet, obwohl die Temperatur im Winter auf 10 sinken kann. Jungtiere sollten jedoch mindestens 12 Grad haben,
  • Stärke Bedenken Sie, dass die Ziegen unruhig sind, und überprüfen Sie auf jeden Fall jede Ecke ihres Stalles. Finden Sie den kleinsten Fehler darin - die Ziege wird versuchen, nach draußen zu gehen. Gleiches gilt für den Zaun, der das Gebiet zum Gehen umgibt - eine Ziege kann darüber springen und zu ihren Nachbarn laufen.

Es wird empfohlen, eine Ziege mit Ziegen und Ziegenherstellern in getrennten Ständen zu halten. Der Platz ist jedoch so groß, dass sich die Tiere frei bewegen können. Deshalb sind sie es nicht wert, gebunden zu werden.

Einzelpersonen verschiedener Zielkategorien erhalten mindestens folgenden freien Speicherplatz:

  • 1,5 Würfel pro erwachsene Ziege,
  • 2,5 Würfel pro Ziege mit Babys,
  • 0,8 Würfel pro einzelnem Vorrat.

Milchrassen

Wenn Sie sich für eine Milchrasse entscheiden, untersuchen Sie das Äußere einer Ziege. Äußere Anzeichen, anhand derer ein Weibchen mit gutem Ertrag unterschieden werden kann:

  • der kopf ist klein, leicht und elegant,
  • Knochen gut geformt,
  • Rücken gerade und brustweit,
  • die beine sind flach, weit angesetzt
  • Euter kugelförmig oder birnenförmig, mit gut entwickelten Brustwarzen.

Ein großes Euter bedeutet nicht, dass es sich bei der Ziege um eine milchreiche Ziege handelt. Wenn das Euter nach dem Melken nicht abfällt, befindet sich viel Fett darin.

Neben hohen Erträgen schätzen Milchrassen auch:

  • Geschmack und Nährwert der Milch,
  • die Frühzeitigkeit von Ziegen,
  • Fruchtbarkeit.

Die beliebtesten Milchrassen in Russland sind Mischlinge - Milchfleisch und Milchwolle. Unsere Kozovody schätzen besonders die Rasse:

Fütterungsregeln

Die richtige Ernährung der Tiere - die Grundlage der Ziegenproduktion. Die Ernährung verschiedener Personen muss getrennt erfolgen, abhängig von Faktoren wie:

  • Alter des Tieres,
  • seine Gesundheit
  • Ziel Ziel.

Mit anderen Worten, die Ernährung junger Ziegen unterscheidet sich etwas von der Ernährung von Babys oder schwangeren Königinnen.

Wenn die Ziegen den ganzen Tag im Stall gehalten werden, müssen sie viermal am Tag fressen, sie werden auf der Weide weiden lassen und zwei Mahlzeiten sind ausreichend. In der warmen Jahreszeit, wenn genügend Grünmasse vorhanden ist, erhalten die Tiere die erforderliche Futtermenge durch Weiden - im Sommer haben sie die maximale Milchleistung. Aber egal wie viele grüne Tiere fressen, sie müssen mit zusätzlichem Futter gefüttert werden.

  • ca. 200 g Kraftfutter
  • bis zu einem Kilogramm Gemüse und Hackfrüchte,
  • Lager trockenes Heu über Nacht.

Ziegenhaltung bietet eine umfangreichere Speisekarte:

  • Bis zu drei Kilo Heu
  • bis zu einem Kilogramm Getreide,
  • etwa zwei Kilo Wurzelgemüse oder Gemüse,
  • Bis zu anderthalb Kilo Silage.

Auch Ziegen werden in Zweigen von Bäumen gelagert, hängen sie wie Besen auf und sorgen dafür, dass die Salzeidechse ständig anwesend ist.

Wenn die Frau in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft ist, braucht sie mehr Konzentrate, um den Fötus besser zu entwickeln. Aber ein paar Wochen vor dem Lammfutter sollte leichter ausgestellt werden.

Auch vom Kosovod wird verlangt, die Bewässerung der Bevölkerung zu überwachen. Auf der Weide gießen Tiere dreimal Wasser: morgens im Stall, nachmittags - auf der Weide und abends wieder im Stall. Im Winter wird zweimal frisches Getränk gegeben.

Welche Rasse soll ich wählen?

Aus der Richtung der Produktivität werden Ziegen in flaumig, wollig und milchig unterteilt. In der Wolga-Region, in Rostow, Woronesch, Dagestan, in der Region des mittleren schwarzen Bodens und im Altai ist die Daunenviehzucht weit verbreitet. Die Zone der Wollrichtung ist der Nordkaukasus. Die Milchziegenzucht wird in vielen Regionen der Russischen Föderation entwickelt, in denen vor allem im privaten Sektor Tiere gehalten werden.

Flaumige Felsen

Nachdem Sie Erfahrung mit Milchziegen gesammelt haben, können Sie versuchen, flaumige Rassen zu züchten. Exterieur von Flaumrassen:

  • beeindruckende Dimensionen - je größer die Dimensionen, desto größer die Daunenproduktivität,
  • Rückenlinie und Kreuzbein glatt,
  • großer Brustumfang
  • Die Beine sind gerade und kräftig
  • kleiner Kopf
  • Körper gleichmäßig überwachsen
  • Das Haar am Kopf ist nicht hart, der Haarüberstand über den Augen wird begrüßt.

Kaufen Sie Ziegen vor Haarschnitten und Wolle. Ziegenbockzüchter bevorzugen diese Rassen:

  • Orenburg,
  • pondskikh,
  • Kirgisisch,
  • Berg-Altai,
  • schwarz flauschig
  • Angora,
  • Sowjetische Wolle.

Kaschmir, Wolgograd und turkmenische Daunenziegen werden etwas seltener gezüchtet.

Während der Saison gibt eine Flaumziege bis zu 700 g Daune ab. Darüber hinaus erhalten Züchter die Haut, aus der Handschuhe, Schuhe und warme Kleidung hergestellt werden.

Fütterungsprozess

Um den Besitzern das Verteilen von Nahrungsmitteln und das Fressen von Tieren zu erleichtern, ist in der Scheune eine gut gestaltete Fütterungszone eingerichtet. Der folgende Ansatz wird empfohlen:

  • Feeder sind in einer Höhe von einem halben Meter befestigt,
  • Die Maße der Futter- und Trinkbehälter entsprechen dem Alter der Personen, ihrem Verwendungszweck und dem in sie eingefüllten Heck.

Die Tabelle zeigt die geeigneten Tierfuttertypen.

Nach dem Essen müssen die Futtertröge gereinigt und die Reste entfernt werden.

Eigenschaften von flaumigen Tieren

In Russland werden Falschziegen folgender Rassen gezüchtet:

    Orenburg. Es hat eine starke Konstitution, der Aufbau von Lebendgewicht dauert bis zu 6 Jahre und erreicht bei Ziegen 48 kg. In einem Graben auf 1-2 Kind. Bei einer 5-monatigen Laktation werden 150 Liter Milch produziert, deren Fettgehalt 4,7% beträgt. Die grobe Wolle ist rau, 8-10 cm, dünn bis 7 cm lang, sie ernährt sich gut von Weiden, die Fleischausbeute beträgt bis zu 45%.

Neben dem nachgelagerten Trend werden in Russland überall Milchziegen gezüchtet.

Fleischrassen

Ziegenfleisch schmeckt ähnlich wie Hammelfleisch, gilt aber als gesünder. In den Ländern des Nahen Ostens wird Ziegenfleisch zur therapeutischen Ernährung verwendet - es wird bei Erkrankungen des Kreislauf-, Atmungs- und Herzkreislaufsystems, bei Diabetes und bei Problemen des Magen-Darm-Trakts verzehrt. Beliebte Fleischrassen:

In der Russischen Föderation wird Ziegenfleisch nicht besonders geschätzt, weshalb die Ziegenfleischproduktion nicht entwickelt wird. In Russland werden diese Tiere hauptsächlich für Milch und Flusen gezüchtet.

Beschreibungen der gängigen Milch-, Daunen- und Fleischrassen sind in Tabelle 1 aufgeführt.

Wie fängt die Zucht an?

Um Ziegen zu züchten, müssen Sie eine Ziege oder eine trächtige Ziege kaufen. Geben Sie beim Kauf eines Weibchens, das auf Nachkommen wartet, an, wann die Paarung stattgefunden hat. Es ist notwendig zu wissen, um sich auf okot vorzubereiten. Kozovody rät, Ziegen oder Ziegen aus der Gebärmutter zu entnehmen, die sich als Hochwal mit einem hochwertigen Vlies bewährt hat - diese Eigenschaften werden von der Mutter vererbt.

Mixed Sex Kids werden getrennt gehalten. Die erste Paarung von Ziegen wird im Alter von eineinhalb Jahren organisiert. Das optimale Alter einer Ziege beträgt 2-5 Jahre. Es sollte keine enge Verwandtschaft zwischen der Ziege und der Ziege geben. Die Mutter der Ziege muss eine Hochmilchziege sein, dann wird der zukünftige Nachwuchs in Milch produktiv sein.

Pflege Regeln

Obwohl Ziegen anspruchslose Tiere sind, müssen sich die Besitzer bei der Pflege an eine Reihe von Rahmenbedingungen halten. Eine gut aufgestellte Pflege der Ziegen zu Hause sorgt für eine gute Gesundheit der Stationen und steigert gleichzeitig die Produktivität.

Zunächst müssen Sie einige Indikatoren befolgen.

  1. Sauber und trocken. Beachten Sie die Hygiene - reinigen Sie das Kinderbett jeden Tag von angesammeltem Mist. Dies ist auch wichtig, wenn die Ziegen mit einem anderen Vieh im selben Raum gehalten werden. Stellen Sie sicher, dass der Boden immer trocken ist. Experten raten dazu:
  • Lege den Strohhalm auf den Holzboden
  • Torf auf einen Beton- oder Ziegelboden legen.
  1. Holzliegen. Ziegen bevorzugen es, in einer bestimmten Höhe zu schlafen, daher wäre es schön, eine Art "Bett" in einer bestimmten Höhe vom Boden aus zu bauen. Es ist nicht erforderlich, Holzliegen mit Stroh zu bedecken, obwohl es wünschenswert ist, wenn sie auf Kindern schlafen.
  2. Hufbeschneiden Im Gegensatz zu den gleichen Pferden werden die Hufe von den Ziegen verdoppelt, sie wachsen sehr schnell, daher wird empfohlen, sie regelmäßig zu kürzen, um Probleme beim Gehen zu vermeiden. Es ist für einen Spezialisten besser, dieses Geschäft zu beauftragen, da das Haustier bei unsachgemäßem Zuschneiden Beschwerden und sogar Schmerzen haben kann.
  3. Mehr Aufmerksamkeit für die Kinder. Kinder sollten von Erwachsenen ferngehalten werden, und in ihrem Stift sollte es wärmer sein. Sie wechseln mindestens zwei- bis dreimal am Tag den Wurf, je nach ihrem Zustand.

Vielleicht ist es die Pflege neugeborener Ziegen, die den Anfängern der Zucht große Schwierigkeiten bereitet.

Kriterien für die Auswahl und den Kauf von Kindern

Wenn entschieden wird, eine Ziege für eine Scheidung zu kaufen, sollten Jugendliche im Alter von 2 bis 4 Wochen mitgenommen werden. Wenn Sie Kinder auswählen, müssen Sie auf folgende Punkte achten:

  1. Motorische Fähigkeiten Die Chancen, eine produktive Ziege zu werden, sind besser, um Ziegen zu bewegen. Der Muskelaufbau wirkt sich positiv auf die Entwicklung der Atemwege aus. Dies aktiviert den Stoffwechsel, fördert schnelles Wachstum und Entwicklung.
  2. Beine einstellen - hinten und vorne. Die Gliedmaßen sollten eine breite Streckung haben - dies ist eine Garantie für eine gute Entwicklung der Brust. Breit platzierte Hinterbeine lassen ein großes Euter passen.
  3. Kopf Sollte nicht zu eng sein. Bei schmalköpfigen Tieren wird viel Energie für Raufutter aufgewendet. Dadurch wird die Entwicklung von enghäutigen Kindern verlangsamt.
  4. Ohrringe. Einige Kosovody argumentieren, dass Ohrringe - ein Zeichen der Ausbeute. Es gibt jedoch keine wissenschaftlichen Beweise dafür. Aber es gibt viele Probleme mit Ohrringen. Wenn eine Ziege die Ohrringe verletzt und ihren Kopf irgendwo hinlegt, wird es sehr schmerzhaft sein - es gibt so viele Nervenenden in ihnen. Schmerzen beeinträchtigen die Ernährung und das Wachstum. Eine erwachsene Ziege, die beschädigte Ohrringe hat, kann vor Schmerz in Schmerz fallen.
  5. Zurück. Die ideale Option ist eine gerade Linie. Es sollte kein Buckel oder Absacken geben. Je älter sie werden, desto größer werden diese Mängel.
  6. Nase und Augen. Es sollte keine Auswahl geben. Andernfalls müssen Sie die Ursache herausfinden.
  7. Mechanik der Bewegung. Wir müssen uns das Kind in Bewegung ansehen. Seine Beine sollten sich frei und ohne Steifheit bewegen. Die Beine sollten in den Gelenken frei gebogen sein. Wenn die Bewegungen einem automatischen Roboter ähneln, stimmt etwas nicht.

Es bleibt eine visuelle Beurteilung des gesamten Äußeren erforderlich, um das Kind nach allen oben genannten Kriterien zu beurteilen. Betrachten Sie diese Punkte:

  • Ein Tier mit hoher Milchproduktion hat einen länglichen Körper.
  • Der kurze Hals zeigt die Fleischart der Rasse an. Kurzhalsziegen werden auf Weiden schnell müde - es fällt ihnen schwer, lange den Kopf zu neigen, um Gras zu fressen. Ein solches Merkmal wird sich in Zukunft negativ auf die Milchproduktion auswirken.

Fragen Sie beim Kauf eines Kindes den Verkäufer, in welcher Art und Weise das Tier gefüttert wird. Kinder werden auf zwei Arten gefüttert - aus einer Schüssel oder aus einer Brustwarze. Es ist wichtig, das Baby schrittweise auf eine neue Ernährung umzustellen - damit es keinen Stress gibt. Nehmen Sie zusammen mit der Ziege einen Teil der Milch, mit der er gefüttert wurde - dies verringert den Stress und das Risiko, dass das Baby durch den Umzug krank wird.

Männliche Kinder entwickeln sich schneller als weibliche. Sie sind größer, größer und schwerer. Aber ihr Charakter ist ruhiger, sie sind nicht abgeneigt, sich hinzulegen, mehr zu essen.

Das Alter der Kinder lässt sich leicht anhand des Gewichts bestimmen - wenn Sie die Dynamik der Gewichtszunahme kennen. In Tabelle 2 - die Abhängigkeit des Gewichts der Kinder Zaanensky Rasse vom Alter.

Milchziegenrassen

Die Molkereirichtung wird durch die folgenden produktivsten Typen dargestellt:

    Die Konstitution der Zaanensky-Ziege ist solide, mit gutem Knochen geröstet. Die Maße des Körpers sind etwas länglich und ziemlich breit, der Kopf ist mittelgroß, ohne Hörner, mit aufrechten Ohren, möglicherweise mit Ohrringen. Euter in Form einer Birne oder Kugel, die Brüste sind gut ausgeprägt. Die Haut ist dünn, das weiße Haar ist kurz. Vertreter der Rasse sind die größten (bis zu 85 cm. Und 85 kg.). Während der 11-monatigen Stillzeit liegt die durchschnittliche Milchleistung bei 700 kg.

Bei der Auswahl einer Rasse sollte ein Anfänger zuerst entscheiden, für welche Zwecke Tiere benötigt werden - um Milch oder Flusen oder beides zu erhalten.

Akquisition

Es gibt verschiedene Möglichkeiten:

  • sich jung aneignen, sich paaren können,
  • kaufen sie eine saccharoseziege,
  • werde der Besitzer einer kleinen Elternherde.

Im letzteren Fall erfordert die Zucht von Ziegen mehr Investitionen, die Ergebnisse sind jedoch offensichtlich. Züchter greifen darauf zurück, dessen Hauptziel es ist, die Population zu erhöhen.

Beim Kauf von Jungtieren werden diese in der Regel separat hinterlegt. Sie werden im Alter von eineinhalb Jahren zum ersten Fall zugelassen. Bei der Paarung wird das Weibchen zum günstigsten Zeitpunkt der sexuellen Jagd zu einer Ziege reduziert. Der Ziegenzyklus dauert etwa drei Wochen. Es ist in der Regel definiert:

  • auf das Verhalten der Ziege - es wird unruhig,
  • wie ihre Genitalien - sie schwellen an.

Wenn die Zuordnung erfolgreich ist, wird die erneute Ausführung nicht mehr benötigt. Wenn sich die Ziege nach zwei oder drei Wochen wieder unruhig zu verhalten beginnt, sollte die Paarung wiederholt werden.

Ziege dauert 147–150 Tage, so dass der September als günstigste Paarungszeit gilt. In diesem Fall werden die Kinder im zeitigen Frühjahr geboren, sie haben genug Zeit, um stärker zu werden, bevor grüne Masse auftaucht und die Weide verlassen wird.

Es ist wichtig. Die Ergebnisse werden viel schlechter, wenn Sie eng verwandte Tiere zusammenhalten - die Rasse degeneriert daraus. Deshalb sollten Ziegen und Ziegen von verschiedenen Züchtern gekauft werden.

Pflege für eine schwangere Ziege

Drei bis vier Monate nach dem Abdecken der Ziege sollte eine Ruhezeit von sechs bis acht Wochen vorgesehen werden. Zu diesem Zeitpunkt hört sie auf, Milch zu geben, und konzentriert sich darauf, die Kinder zu tragen. Das Startsignal ist der Rückgang der täglichen Milchleistung - bis zu 0,8 Liter pro Tag, der etwa zwei Monate vor der Lieferung erfolgt. In diesem Fall wird das Tier angehalten, um zu melken, aber nicht vollständig - Sie müssen sicherstellen, dass das Euter immer weich bleibt.

Wenn die Ziege das erste Lamm ist, möchte sie möglicherweise nicht in den Urlaub fahren. In diesem Fall erfordert die Pflege der Ziege etwas Besonderes - sie muss aufhören, Milch zu geben.

Fütterung

Wenn Babys geboren werden, gibt es zwei Möglichkeiten, sie zu züchten.

  1. Kinder gehen mit der Gebärmutter. In diesem Fall leben sie im gleichen, von Erwachsenen getrennten Stall und ernähren sich von Muttermilch.
  2. Kinder werden ihrer Mutter weggenommen und mit Milch aus einer Flasche gefüttert.

Die zweite Option eignet sich für Fälle, in denen es erforderlich ist, die umhüllte Ziege schnell wieder in die vorgeburtliche Milchleistung zu bringen, oder wenn der Uterus wenig Milch hat. Es wird für die Zucht zur Gewinnung von Ziegenmilch verwendet. Bei der ersten Option sollte es jedoch nicht unmittelbar nach dem Lämmen sein, die Babys in einen wärmeren Raum zu bringen. Sie sollten die ersten Minuten zusammen mit ihrer Mutter verbringen - sie leckt sorgfältig jede Ziege und erkennt ihn als ihre eigene. Wenn die Babys sofort weggetragen werden, kann die Mutter sie nicht zurücknehmen.

Sie können Babys bis zu vier Monate lang mit Muttermilch füttern und sie gelegentlich ihrer Mutter geben. Später werden sie schrittweise auf die Ernährung von Erwachsenen übertragen.

Wenn Sie Kinder ohne Ziege stillen, geben Sie ihnen am besten frisch gebackene Milch und gewöhnen Sie sie nach und nach an eine Schüssel, obwohl zunächst eine Flasche mit einer Brustwarze ausreicht. Lassen Sie sie auf keinen Fall Ziegen - diese Regel muss strikt eingehalten werden, um Erwachsene und Kinder nicht zu irritieren.

Beim Gießen ist es wünschenswert, die in der Tabelle angegebenen Normen einzuhalten.

Auf der Grundlage des Vorstehenden kann der Schluss gezogen werden, dass die Ziegenzucht selbst für Anfänger in der Tierhaltung geeignet ist. Es stimmt, der Prozess ist verantwortlich, Sie müssen viele Nuancen berücksichtigen, aber dann werden die Ergebnisse gut und die anfänglichen Kosten werden sich schnell auszahlen.

Die Hauptschwierigkeiten beginnen mit einem starken Bevölkerungswachstum. Wenn Sie jedoch gut mit der Situation umgehen können, wissen Sie, wie man Ziegen richtig pflegt, und Sie können sich jederzeit an einen Tierarzt wenden, um Hilfe zu erhalten.

Wachsende Kinder

Neugeborene werden mit einem sauberen Lappen abgewischt, der Schleim vom Kopf entfernt, die Nabelschnur auf eine Länge von 9-10 cm geschnitten und mit 5% Jod bestrichen. In der Gebärmutter werden die Haare in der Nähe des Euters ausgeschnitten, mit kochendem Wasser gewaschen und eine Ziege gepflanzt.

Es ist wichtig. In privaten Betrieben und in der Falschziegenhaltung wird die Nachzucht mit der Mutter praktiziert, und die Pflege ist in diesem Fall nicht sehr schwierig. Jugendliche erhalten jederzeit Milch und nehmen schnell an Gewicht zu.

Bei diesem Ansatz sorgt sich das Kind ständig um die Gebärmutter, verursacht Stress und kann Verletzungen an den Zähnen verursachen.

Kasharno-Grundzucht (oder Stallzucht) ist am produktivsten, wenn Babys im Haus bleiben und tagsüber alle 2-3 Stunden und nachts vollständig zur Mutter gehen dürfen. Mit Erreichen des 10. Lebensjahres beginnen die Kinder neben Milch auch Wasser zu geben und in 2 Wochen Gemüse zu essen und zu konzentrieren. Mit dieser Methode können Sie Ziegen auf weitläufigen Weiden weiden lassen und den erwachsenen Nachkommen eine gute Weide in der Nähe des Anwesens hinterlassen. Ziegen ohne Kinder sind weniger abgelenkt, fressen besser, geben mehr Milch und die Jungen erkälten sich nicht.

Ziegengehalt nach Altersgruppen

Auf großen Farmen wird die Pflege von Königinnen und Kindern von Altersgruppen praktiziert - Sacmans, die unter normalen Wetterbedingungen spazieren gehen dürfen. Gleichzeitig werden die Jungen von Hand gefüttert.

Bei der Zucht von Milchziegen wird ausschließlich diese Methode angewendet.

Sehen Sie sich das Video an: Ziegenhaltung für Selbstversorger - Ziegen artgerecht halten, Stall, Fütterung, Rassen, Zucht, Film (Januar 2020).

Загрузка...