Allgemeine Informationen

Himbeer-Klasse Nachrichten Kuzmina

Es gibt solche Beeren- oder Gemüsesorten, deren Namen auch jenen bekannt sind, die weit davon entfernt sind, zu gärtnern und im Garten zu arbeiten. Dies ist die Art von Himbeere Novost Kuzmina, die im 19. Jahrhundert in Russland gezüchtet wurde, aber in unserer Zeit nicht an Beliebtheit verliert.

Sortenbeschreibung und Hauptmerkmale

Elternformen einer Klasse - die russische Himbeere Smolensk und amerikanische Klasse Kubert. Der Name wurde zu Ehren des Züchters - N.V. Kuzmina beschäftigt sich mit dem Anbau von Sorten dieser wunderbaren Beeren. Sortenreife - mittelfrüh, die Beeren beginnen Ende Juni zu schießen. Im heißen und trockenen Sommer verschieben sich die Datteln um ca. 2-3 Wochen.

Raspberry News Kuzmina hat eine Reihe positiver Eigenschaften vereint:

  • Schlichtheit
  • Ausdauer
  • Beständigkeit gegen extreme Temperaturen
  • ausgezeichneter Geschmack nach Beeren.

Sträucher sind mächtig und hoch, bis zu 2-2,5 Meter.

Einjährige Triebe - hellgrüne Farbe, ein Jahr später wird die Farbe hellbraun oder burgundrot. Es gibt eine kleine Wachsschicht, an der Unterseite der Triebe gibt es kleine Dornen.

Die Blätter sind mittelgroß, leicht gewellt und haben eine kleine Anzahl von Stacheln auf der Unterseite des Tellers. Die Zweige verlassen Bögen, erfordert die Anwesenheit von Stützen.

Raspberry News Kuzmina ist selbstgefruchtet, aber das Vorhandensein einer Reihe anderer Sorten erhöht den Ertrag. Durchschnittlich werden 1,5-2 kg Beeren aus einem Busch entfernt.

Die Beeren sind mittelgroß, die Form ist ein stumpfer Kegel, das Durchschnittsgewicht beträgt 3,8-4 Gramm. Die Färbung ist rot mit einem rosa Farbton. Die Beeren dieser Sorte sind gut vom Stiel getrennt, fallen bei voller Reife nicht ab.

Der Geschmack ist angenehm süß-sauer mit einem ausgeprägten Aroma von Waldhimbeeren. Spezialisten aus Novost-Kuzmina-Beeren gelten als Vorbild für Geschmacksvergleiche, aber unter Gärtnern zählen diese Himbeeren immer zu den Favoriten. Die Beeren schmecken frisch und werden zur Herstellung von Kompott, Likör und Marmelade verwendet

Die Vor- und Nachteile der Sorte

Aktuelles Kuzmina - Himbeere, die seit Jahrzehnten in verschiedenen Regionen des Landes erfolgreich angebaut wird. Gärtner schätzen es für folgende Eigenschaften:

  • ausgezeichneter Geschmack nach Beeren
  • mittlere Frühreife,
  • lange Fruchtzeit,
  • erhöhte Winterhärte (Büsche halten Temperaturen von bis zu -25 ° C stand, wodurch diese Sorte in Regionen mit rauem Klima angebaut werden kann),
  • herrliches Aroma von Beeren
  • schwache Anfälligkeit für Pilzkrankheiten,
  • hohe Erträge,
  • Selbstfruchtbarkeit
  • einfache Pflege.

Für angehende Gärtner wird eine anspruchslose Sortenpflege empfohlen, aber Sie müssen die Empfehlungen von Experten berücksichtigen. Viele Gärtner geben Anlass zu riesigen Himbeeren mit einer Vielzahl von Sorten, einschließlich neuer, während sie die unprätentiösen und fruchtbaren News Kuzmina nie aufgeben. Die Sorte weist Reparaturspuren auf, daher tragen einige Büsche bei günstigen Witterungsbedingungen und guter Pflege zum zweiten Mal in der Saison (August-September) Früchte.

Gleichzeitig ist zu beachten, dass die Beeren dieser Klasse nicht gelagert werden müssen (eine sofortige Verarbeitung nach der Ernte ist erforderlich) und nicht für den Transport geeignet sind. Während der Trockenzeit ist reichliches Gießen erforderlich, da sonst der Beerenertrag stark abfällt.

Besonderes Augenmerk sollte auch auf die Vorbeugung von Viruserkrankungen gelegt werden, gegen die die Novost Kuzmina-Sorte nur eine geringe Resistenz aufweist.

Diese Himbeere ist nicht für den industriellen Anbau geeignet, aber für Hobby-Websites und Gärten ist es eine der besten Optionen. Es ist wichtig, dass im Gegensatz zu modernen Sorten und verschiedenen Hybriden im In- und Ausland Jungpflanzen der Sorte akzeptable Kosten verursachen.

Für die südlichen Regionen ist Kuzmin's News weniger geeignet, aber diese Himbeere ähnelt eher dem mittleren Streifen. In Gebieten mit gemäßigtem Klima und ausreichenden Niederschlägen sind Früchte sehr reichlich vorhanden.

Pflegehinweise

  • Ein Platz unter den Himbeeren wählen Sie sonnig, windgeschützt. Säureindikatoren - pH 5, 5-6,5 auf sauren Böden bilden Holzasche, Kalkflocken, Dolomitmehl.
  • Die Landung erfolgt in Gräben, Gruben, während der Abstand zwischen Himbeersämlingen 0,5-0,7 Meter beträgt.
  • Die beste Zeit für die Aussaat von Novost Kuzmina ist der Herbst, und es ist wichtig, den richtigen Zeitpunkt zu wählen, an dem die Sämlinge Wurzeln schlagen, aber nicht wachsen können.
  • Zur Steigerung der Bodenfruchtbarkeit werden Humus, fauler Kompost und Königskerze verwendet (die Norm ist ein Eimer pro 1 Quadratmeter).
  • Nach dem Einpflanzen der Setzlinge reichlich gewässerte Himbeeren, müssen auch sofort Stützen oder Gitter installiert werden. Auf dem Gitter rüsten Sie zwei oder drei Reihen Draht aus (die erste Reihe in einer Höhe von 50-60 cm, die oberste - 180-200 cm).
  • Variety News Kuzmina erfordert eine regelmäßige Bewässerung, insbesondere im Stadium der Blüte und der Bildung von Beeren. Bei geringen Bewässerungsmengen werden die Beeren kleiner, ihre Anzahl nimmt ab. Im Gegenteil, bei ausreichender Bewässerung ist die Himbeere groß, schön, saftig und die Erträge sind hoch.
  • In den ersten zwei Jahren benötigen Himbeersträucher keine zusätzliche Düngung, vorausgesetzt, sie wurden vor dem Pflanzen auf der Baustelle gedüngt. Anschließend füttern sie im Frühjahr mit Kali- und Phosphatdüngern (Superphosphat, Asche) - während der Beerenreife und im Herbst mit Stickstoffdüngern
  • Der Boden um die Büsche nach dem Gießen oder Regen wird gelockert. Verwenden Sie Mulchen, um die Pflege zu erleichtern. Effektiver Empfang bei jungen Sämlingen, die nur Wurzeln schlagen und sich dem Standort anpassen.
  • Um den Ertrag während der Blütezeit zu erhöhen, werden die Sträucher mit den Präparaten „Bud“ oder „Ovary“ behandelt.
  • Schneiden Sie die Büsche im Frühjahr ab und entfernen Sie kranke, deformierte, schwache Triebe. Auch die während der Überwinterung betroffenen Zweige entfernt, auf gesunde Knospen geschnitten. Im Herbst entfernen sie alte, keimende Triebe. Außerdem wird diese Himbeere empfohlen, junge Triebe (in einer Höhe von 80-100 cm) zu beschneiden, um die seitliche Verzweigung zu stimulieren und die Anzahl der Fruchtzweige zu erhöhen.
  • Die Himbeersorte Novost Kuzmina verträgt Überwinterung, in Gegenden mit riskantem Anbau ist es jedoch ratsam, die Büsche zu bedecken und die Zweige nach unten zu biegen. In der mittleren Gasse verzichten viele Gärtner auf Unterkünfte, aber Sie müssen sich vom Wetter leiten lassen (in strengen Wintern kann eine solche winterharte Sorte leicht einfrieren).
  • Die Sorte ist von Krankheiten wenig betroffen, aber im Falle eines Verstoßes gegen die Agrartechnologie kann diese Himbeere auch Krankheiten verursachen. Der Einsatz von Chemikalien - das ist eine extreme Maßnahme, wir müssen versuchen, Getreide anzubauen und gesunde Büsche zu halten. Dafür:
  1. Himbeeren werden nur auf hellen, gut beleuchteten Flächen gepflanzt,
  2. Himbeeren regelmäßig ausdünnen, alle kranken Triebe entfernen,
  3. das Überwachsen von Beeren mit Unkraut nicht zulassen,
  4. reguliert die Bodenfeuchtigkeit unter den Büschen,
  5. alle Pflanzenreste entfernen,
  6. sammeln sie fristgerecht beeren,
  7. Behandelte Büsche mit Aufgüssen aus Tomatenblatt, Knoblauch, Kaliumpermanganat.
  • Die Beeren reifen bis Anfang Juli, aber dies sind ungefähre Daten (Standard). Abhängig von den Wetterbedingungen und der Region können sie sich bis zum Hochsommer und August verschieben. Im frühen warmen Frühling und im warmen Juni werden die Beeren früher gesät, in der kalten Regenzeit - später.

Eine alte heimische Zuchtsorte Novost Kuzmina „verdirbt nie die Furchen“, nicht ohne Grund ist sie in Gebieten vieler Gärtner zu sehen. Hervorragende Erträge, toller Geschmack nach Dessertbeeren, Schlichtheit - deshalb schätzen sie diese Himbeere und ziehen sie vielen anderen Sorten vor.

Sie absolvierte MGRI ihnen. Ordzhonikidze. Das Hauptfach ist ein Bergbauingenieur-Geophysiker, dh eine Person mit einer analytischen Denkweise und unterschiedlichen Interessen. Ich habe mein eigenes Haus im Dorf (bzw. die Erfahrung von Gartenarbeit, Gartenbau, Pilzzucht, sowie Aufregung mit Haustieren und Geflügel). Freiberufler, in Bezug auf ihre Aufgaben perfektionistisch und "langweilig". Amateur handgefertigt, der Schöpfer exklusiven Schmucks aus Steinen und Perlen. Ein leidenschaftlicher Bewunderer des gedruckten Wortes und ein ehrfürchtiger Beobachter von allem, was lebt und atmet.

Fehler gefunden? Markieren Sie den Text mit der Maus und klicken Sie auf:

Es ist notwendig, Heilblumen und Blütenstände zu Beginn der Blütezeit zu sammeln, wenn der Gehalt an Nährstoffen in ihnen so hoch wie möglich ist. Die Blumen sollen von Händen aufgerissen werden und die rauen Stiele abreißen. Getrocknete gesammelte Blumen und Kräuter, in einer dünnen Schicht verteilt, in einem kühlen Raum bei natürlicher Temperatur ohne direkten Sonnenlichteinfall.

Aus sortenreinen Tomaten können Sie "Ihre" Samen für die Aussaat im nächsten Jahr gewinnen (wenn Sie die Sorte wirklich mögen). Und mit Hybrid ist es sinnlos, es zu tun: Die Samen werden erhalten, aber sie tragen das Erbgut der falschen Pflanze, von der sie stammt, aber von ihren vielen „Vorfahren“.

Die Heimat des Pfeffers ist Amerika, aber die Hauptzüchtungsarbeit für den Anbau süßer Sorten wurde in den 20er Jahren insbesondere von Ferenc Croat (Ungarn) durchgeführt. 20. Jahrhundert in Europa, hauptsächlich auf dem Balkan. Pfeffer ist bereits aus Bulgarien nach Russland gekommen, deshalb hat er seinen gewohnten Namen - "Bulgarisch".

Es gibt keinen natürlichen Schutz für Tomaten vor der Knollenfäule. Wenn die Phytophtora angreift, sterben alle Tomaten (und auch Kartoffeln), egal was in der Beschreibung der Sorten gesagt wird („Sorten, die gegen die Krautfäule resistent sind“, sind nur Marketingtricks).

Sowohl Humus als auch Kompost sind zu Recht die Grundlage des ökologischen Landbaus. Ihre Anwesenheit im Boden erhöht den Ertrag erheblich und verbessert den Geschmack von Gemüse und Früchten. In Bezug auf Eigenschaften und Aussehen sind sie sehr ähnlich, sollten aber nicht verwechselt werden. Humusverrotteter Mist oder Vogelkot. Von Kompost verrottete organische Abfälle verschiedenster Herkunft (aus der Küche verdorbene Lebensmittel, Oberteile, Unkräuter, dünne Zweige). Humus gilt als besserer Dünger, Kompost ist besser zugänglich.

Eine der bequemsten Methoden zum Ernten einer angebauten Ernte von Gemüse, Früchten und Beeren ist das Einfrieren. Einige glauben, dass das Einfrieren zum Verlust der ernährungsphysiologischen und vorteilhaften Eigenschaften von pflanzlichen Produkten führt. Als Ergebnis der Forschung stellten die Wissenschaftler fest, dass die Ernährungswertminderung beim Einfrieren praktisch nicht vorhanden ist.

Auch „frostresistente“ Sorten von Gartenerdbeeren (einfacher gesagt „Erdbeeren“) benötigen wie gewöhnliche Sorten Schutz (insbesondere in Regionen, in denen schneefreie Winter oder Frost im Wechsel mit Tauwetter auftreten). Alle Erdbeeren haben oberflächliche Wurzeln. Dies bedeutet, dass sie ohne Abdeckung einfrieren. Die Überzeugung der Verkäufer, dass Erdbeeren „frostbeständig“, „winterhart“, „frostbeständig bis -35“ usw. sind, ist Täuschung. Gärtner sollten bedenken, dass noch niemand in der Lage war, das Wurzelsystem von Erdbeeren zu verändern.

Im kleinen Dänemark ist jedes Stück Land sehr teuer. Daher haben sich die örtlichen Gärtner daran gewöhnt, frisches Gemüse in Eimern, Großgebinden und Schaumkästen anzubauen, die mit einer speziellen Erdmischung gefüllt sind. Mit solchen agrartechnischen Methoden können Sie auch zu Hause eine Ernte erzielen.

Kompostierte organische Rückstände unterschiedlichster Herkunft. Wie macht man? In einem Haufen, einer Grube oder einer großen Kiste reihen sie alles in eine Reihe: Küchenreste, Gartenfrüchte, vor der Blüte geschnittenes Unkraut, dünne Zweige. All dies wird mit Phosphatmehl, manchmal Stroh, gemahlen oder Torf gepaart. (Einige Sommerbewohner fügen spezielle Kompostierungsbeschleuniger hinzu.) Mit Folie abdecken. Während der Überhitzung wird der Haufen in regelmäßigen Abständen bewegt oder an die frische Luft gebohrt. Normalerweise „reift“ Kompost 2 Jahre lang, aber mit modernen Zusätzen kann er auch in einer Sommersaison fertig sein.

Sehen Sie sich das Video an: Pietro Lombardi and Friends in Stuttgart - die Bilanz von Pietro und Kay One (Januar 2020).

Загрузка...