Allgemeine Informationen

So sparen Sie Sellerie für den Winter und ernten zu Hause Vitamine

Ein Keller, Keller oder ein anderer kühler Raum mit guter Belüftung ist zur Aufbewahrung von Gemüse geeignet. Eine warme Loggia eignet sich auch, wenn die Temperaturen im Winter positiv sind. Die beste Lufttemperatur für die Lagerung ist +2 .. + 3 Grad und die Luftfeuchtigkeit ist mit ca. 90% hoch.

Zur Langzeitlagerung werden die Wurzeln getrocknet und weggeworfen. Sollte wählen:

  • große früchte mit einer glatten und glatten oberfläche
  • dichte Wurzeln, die durch Druck kontrolliert werden (weiches Gemüse, das höchstwahrscheinlich von innen anfing zu faulen),
  • Früchte, die keine innere Leere haben.

Die Tatsache, dass das Gemüse im Inneren leer ist, sagt ein Klingeln, wenn leicht auf die Wurzel geschlagen wird.

Damit der Wurzelsellerie bis zum Frühjahr im Keller bleibt, muss die Frucht richtig platziert werden:

  1. In Ton. Tauchen Sie jedes Gemüse in die Schlammlösung, warten Sie, bis der Ton getrocknet ist, und stapeln Sie sie in den Regalen. Gerede von Ton sollte die Konsistenz von Sauerrahm sein.
  2. Im Sand. Die Wurzeln mit den Formen in Holz- oder Plastikboxen legen und mit Sand bestreuen.
  3. In einer Mischung aus Sand und Kreide. Um das Gemüse vor Pilzkrankheiten zu schützen, werden sie in Schichten in einem Behälter zusammengefaltet und jede Schicht mit einer Mischung aus Sand und Kreide bestreut. In diesem Fall bleiben die Stiele draußen.

Der Wurzelsellerie, der zusammen mit seinen Wurzeln ausgegraben und in eine Schachtel mit feuchtem Sand gepflanzt wurde, hält am längsten. Solange die Temperatur über Null liegt, sollte der Raum kühl und gut belüftet sein.

Im Gefrierschrank

Gefrorene Blattstiele behalten fast alle nützlichen Eigenschaften bei. Sie können zu warmen Gerichten und Salaten hinzugefügt werden.

Im Gefrierschrank vorgewaschene und getrocknete Blattstiele aufbewahren und in Gefrierbeutel legen. Sie können die Stängel hacken und in einen Behälter mit Deckel geben.

Wann zur Lagerung ernten?

Sellerie wird im Spätherbst geerntet, es verträgt leicht Frost, so dass Sie nicht zur Ernte eilen können. Selleriewurzel wird mit einer Gabel geerntet, um die Wurzeln nicht zu beschädigen. Pflanzeneinbruch und poddergivayut für Spitzen. Meistens wird das Laub unter den Wurzeln geschnitten und als Dünger für die nächste Saison auf der Baustelle belassen. Sellerie wird Mitte Herbst geerntet, wenn er die meisten Säfte und Nährstoffe enthält.

So retten Sie Sellerieblätter

Zum Lagern des Stangenselleries werden geschnittene Stangen gewaschen, sortiert und von Feuchtigkeit getrocknet. Dann kann es in einer Tasche gefaltet und im Kühlschrank in einem Regal aufbewahrt werden. Für eine bessere Aufbewahrung in der Verpackung müssen Sie ein paar Löcher für die Belüftung bohren. Blattstiele können bis zum Frühlingsbeginn bei einer Temperatur von nicht mehr als einem Grad Wärme gelagert werden. Wenn es möglich ist, es im Keller zu lagern, schöpfen Sie es zusammen mit der Wurzel aus und lagern Sie es in einer Kiste mit feuchtem Sand.

So trocknen Sie Sellerie

Sie können für den Winter die Ernte von Sellerieblättern vornehmen. Die einfachste Methode ist das gleichzeitige Trocknen. Es ist einfacher, mit Trauben zu trocknen, nicht unter der direkten Sonne, in einem kühlen Raum. Kann auf einer ebenen Fläche ausgelegt und mit einem Blatt Pergament überzogen getrocknet werden. Der Vorgang dauert etwa einen Monat. Fertige Produkte können zu Pulver zerkleinert und als Gewürz verwendet werden, kann etwas größer sein. In jedem Fall sollten solche Produkte in einem Glasbehälter mit dicht schließendem Deckel aufbewahrt werden. Es ist ratsam, an einem dunklen und trockenen Ort zu stellen.

Ebenso können Sie die Selleriewurzel trocknen. Schneiden Sie es in bequeme Formen (Würfel, Röllchen, Streifen) und trocknen Sie es gut ab. In einem Glasbehälter in einem dunklen, trockenen Raum lagern. Solche Rohlinge sind in der ersten und zweiten Speise in Saucen bequem zu verwenden.

Sellerie Frost für den Winter

Der einfachste Weg, Sellerie für den Winter frisch zu halten, ohne einen Keller zu haben, ist das Einfrieren. Sellerieblätter sortieren und waschen, auf einem Papiertuch abtrocknen. Die Blätter mit einem scharfen Messer zerkleinern, die Eiszellen mit Gemüse füllen, etwas reines Wasser dazugeben - und in den Gefrierschrank stellen. Wenn die Würfel gefroren sind, legen Sie sie in einen Beutel und lassen Sie sie im Gefrierschrank.

Wie man gestielten Sellerie - sowie Blattsellerie einfriert. Vorbereitete Blattstiele können ganz in einem Beutel aufbewahrt, zerkleinert und in einem Plastikbehälter gefaltet und in den Gefrierschrank geschickt werden.

Gesalzener Sellerie

Gesalzener Sellerie kann in fast allen Gerichten aufbewahrt und lange verwendet werden. Zum Salzen braucht man ein Kilogramm gewaschene und zerkleinerte Blätter, 250 Gramm Salz. Die Zutaten werden gemischt und so in Gläser gefüllt, dass nur wenig Platz für Saft bleibt. Sobald der Saft durchkommt, werden die Bänke aufgerollt und in einer Speisekammer oder einem Keller gelagert.

Marinieren Sellerie für den Winter

Marinierter Sellerie kann als eigenständiger Snack und als Zusatz zu warmen Gerichten verwendet werden.

Zum Kochen benötigen Sie: 1 kg Selleriewurzel, 1 Liter Wasser, 1 EL. l Salz, 3 Gramm Zitronensäure. Für die Marinade: 800 ml Wasser, 200 ml Essig, 4 Erbsen Pfeffer und Nelken.

Die Wurzeln werden in Würfel oder Halbringe zerkleinert und einige Minuten in Salzwasser blanchiert. Dann aus dem Wasser nehmen und in Gläser füllen. Während der Sellerie abkühlt, Marinade kochen. Heiße Marinade Gießen Sie den Inhalt der Dosen, pasteurisiert für 20 Minuten, rollen Sie die Deckel auf.

Sellerieblatt hat auch sein Rezept zum Marinieren für den Winter.

Pro Liter Glas wird benötigt: Knoblauch 4 Nelken, ein Paar Lorbeerblätter. Für die Marinade: 700 ml Wasser, 150 ml Essig, 70 g Salz, 100 g Zucker.

Knoblauch und Lorbeer werden auf den Boden gelegt, dicht geschnittene Sellerieblätter darauf gelegt und mit heißer Marinade übergossen. Banken werden mit dem Inhalt von 20 Minuten sterilisiert, bedeckt mit Deckeln.

Sellerie-Einmachrezepte

Rezept Nummer 1

  • Selleriewurzel - 100 Gramm
  • Sellerie - 100 Gramm
  • Petersilie - 100 Gramm
  • Lauch - 100 Gramm (weißer Stiel)
  • Salz - 100 Gramm
Selleriewurzeln in dünne Streifen geschnitten, Selleriegrün und Petersilie - große Stücke 1,5 cm lang, Lauchringe. Zutaten in eine Schüssel geben, salzen, mischen. Dann fest in Gläser füllen, den Saft einwirken lassen. Mit festem Deckel abdecken und kühl lagern.

Rezept Nummer 2. Sellerie Stiel in Marinade für den Winter vorbereitet.

  • Selleriestangen nach Geschmack
  • Knoblauch (Zähne) -2-3 Stück
  • Zucker - 3 EL. l
  • Salz - 3 EL. l
  • Essig 9% nach Geschmack
  • Lorbeer - 1-2 Blätter
Blattstiele in dicke Strohhalme schneiden, zusammen mit Knoblauch und Lorbeerblatt auf den Boden legen. Marinade kochen, abkühlen lassen und in Gläser füllen. Die Menge an Essig und Zucker kann nach Geschmack verändert werden. 30 Minuten sterilisierte Bänke, Deckel aufrollen. Wickeln Sie eine Decke ein. In der Speisekammer oder im Keller aufbewahren.

Dieser Artikel kennzeichnet die einfachsten und interessantesten Rezepte. Der Winter verwöhnt uns nicht mit Vitaminen, daher sind immer hausgemachte Zubereitungen für eine abwechslungsreiche Ernährung und als Alternative zu frischem Gemüse und Obst erforderlich.

Frische Sammlung und Lagerung

Bevor Sie Sellerie für den Winter vorbereiten, muss er rechtzeitig und richtig zusammengestellt werden.

Gegen Ende Juli oder Anfang August reift Sellerie, und es ist Zeit, ihn zu sammeln. Wenn Sie diesen Moment nicht einfangen und auf die Blüte der Pflanze warten, können die Blätter nicht mehr berührt werden - sie verlieren ihre wohltuenden Eigenschaften.

Frisches Gemüse kann 3-4 Tage in Lebensmitteln verwendet werden, wenn es bei Raumtemperatur gelagert wird. Im Kühlschrank kann dieser Zeitraum auf bis zu zwei Wochen und bei den Langzeitsorten auf bis zu einen Monat verlängert werden. Für Lezhkim gehören:

  • "Tango" - Blattstiel, Zwischensaison, ertragreich und sehr duftend,
  • “Parus” - blättrig, in der Zwischensaison, ertragreich, blütenfest und sehr lecker.

Sie können versuchen, den Sellerie länger frisch zu halten. Dies sollte aber im Keller oder im Keller erfolgen, wo die Temperatur um 0 ° C gehalten wird. In diesem Fall benötigen Sie Sellerie mit der Wurzel. Nach der Ernte die Stängel in eine Schachtel mit feuchtem Sand legen, die Wurzeln darüber streuen und im Keller lagern. Überprüfen Sie regelmäßig den Zustand der Pflanzen, indem Sie verrottete oder getrocknete Exemplare entfernen.

Rat des Tages

Um einen weißen zarten Stiel von Sellerie zu erhalten und den Geschmack zu verbessern, muss er "gebleicht" werden, d. H. Vor Sonnenlicht geschützt werden. Wickeln Sie dazu die Stiele 20-30 Tage vor der Ernte mit einem undurchsichtigen Material ein. Geeignete Stoff-, Papier-, Papp- und sogar Plastikflaschen wie auf dem Foto unten.

Regeln für die Shopauswahl

Wenn Sie keinen Gemüsegarten haben, um ein gesundes Gemüse anzubauen, können Sie es auf dem Markt oder in einem Geschäft kaufen. Um ein qualitativ hochwertiges und nützliches Produkt zu erwerben, sollten bei der Auswahl einige Merkmale berücksichtigt werden:

  • Um sicherzustellen, dass der Sellerie frisch ist, drücken Sie leicht mit dem Finger auf den Stiel - er muss elastisch sein und darf nicht durchgedrückt werden.
  • Die Frische der Blätter wird auch von der Härte und Glätte der Stängel bestimmt.
  • Klopfen Sie den Stiel vor dem Kauf. Wenn es leer ist, ist ein charakteristisches Geräusch zu hören - solche Pflanzen eignen sich nicht für Lebensmittel.

Leider sind gekaufte Pflanzen nicht für eine langfristige Frischlagerung geeignet. Sie können aber einer Wärmebehandlung unterzogen und so für 5-7 Monate aufbewahrt werden. Lassen Sie uns im Folgenden einige Möglichkeiten zur Ernte von gestieltem und belaubtem Sellerie erläutern. Beginnen wir mit dem Einfachsten - mit dem Einfrieren.

Merkmale des Einfrierens

Bevor Sie herausfinden, wie Sie Sellerie einfrieren können, müssen Sie verstehen, dass er dadurch seine Integrität und Struktur verliert. Daher kann es zukünftig nur noch in Saucen, Brühen, Suppen und zur Herstellung von Aspik verwendet werden. Gleichzeitig behält es alle seine Eigenschaften und bleibt bis zum Frühjahr nützlich.

Um Sellerie einzufrieren, müssen Sie spezielle hermetisch verschließbare Beutel oder Plastikbehälter vorbereiten. Gewöhnliche Taschen können ebenfalls verwendet werden, aber in diesem Fall ist es schwierig, das Eindringen von Luft in das Innere zu vermeiden.

Weitere Aktionen werden in mehreren Schritten ausgeführt:

  1. Trenne die Blätter von den Stielen, wasche sie gründlich ab und lege sie auf eine trockene Serviette. Um den Trocknungsprozess zu beschleunigen, können Sie die Oberseite auch mit einem trockenen Handtuch nass machen.
  2. Schneiden Sie die Blätter nicht zu klein, damit sie nicht zu Brei werden. Ihre Größe sollte der eines gewöhnlichen Sommersalats entsprechen.
  3. Die Scheiben in Säcke oder Behälter verteilen und in den Gefrierschrank legen.

Rat des Tages

Stellen Sie sicher, dass die Grüns vollständig trocken sind, da sich sonst die Feuchtigkeit in gefrorenem Zustand in Eis verwandelt und die Blätter zu einer Masse zusammenkleben. Es ist wichtig, dass der Gefrierbeutel oder der Kunststoffbehälter fest verschlossen ist, da Sellerie einen starken Geruch aufweist.

Es ist besser, die Rohlinge sofort in kleine Säcke zu packen, als jeweils einen davon zu verwenden. Es wird schwieriger sein, das gefrorene ganze Brikettprodukt abzutrennen.

Sie können Sellerie für den Winter immer noch einfrieren:

  • Smoothie Mahlen Sie die Stecklinge und Blätter mit einer Küchenmaschine oder einem Mixer und verteilen Sie sie in kleinen Behältern. Solch ein Rohling ist eine großartige Ergänzung für die Püreesuppe.
  • In Eisform Gießmesser schneiden Grüns mit Wasser. Holen Sie sich Vitaminwürfel, die zum Füllen von Suppen und Soßen sehr einfach zu verwenden sind.

Neben Blättern können Sie auch Selleriestangen auf die gleiche Weise einfrieren. Das Prinzip der Vorbereitung zur Lagerung umfasst auch das Schneiden, Waschen und Verpacken in Säcken.

Trocknen natürlich und beschleunigt

Eine andere Art, Sellerie zu konservieren, ist das Trocknen. Wie das Einfrieren hilft es, alle vorteilhaften Eigenschaften und Qualitäten des Gemüses zu bewahren. Und es ist möglich, sowohl Blätter oder Stängel als auch Wurzelfrüchte zu trocknen.

Um Selleriegemüse richtig zuzubereiten und seine Vorteile zu erhalten, müssen Sie sich einige Merkmale dieses Prozesses merken:

  1. Trockene Blätter und Blattstiele können entweder zerkleinert oder ganz sein.
  2. Legen Sie das Gemüse in einer dünnen Schicht auf ein mit Papier gebackenes Backblech oder Blech.
  3. Trocknen, manchmal drehen, bei Raumtemperatur in einem belüfteten Raum oder unter einem Baldachin an der frischen Luft.
  4. Nach dem Trocknen das Gewürz in einen luftdichten Behälter falten und an einem dunklen, trockenen Ort aufbewahren. Ganze Zweige können so wie sie sind zerkleinert oder gelagert werden.

Auch ganz trockener Sellerie verändert seine Farbe, seinen Geruch und Geschmack bis zu 2 Jahren nicht.

Rat des Tages

Nicht überstürzen und die Pflanzen gut trocknen lassen, dann ist die Lagerung von Sellerie lang: Es wird nicht schimmlig und verrottet.

Um den Trocknungsprozess zu beschleunigen, können Sie den Backofen, die Mikrowelle oder elektrische Trockner verwenden. Die Temperatur sollte bei ca. 40 ° C liegen.

Wenn Sie Stiele und Blätter gleichzeitig eindecken, müssen Sie berücksichtigen, dass die Blätter schnell austrocknen, die Stiele jedoch einige Zeit feucht bleiben. Trennen Sie die Blätter von den Stecklingen (trocken, es ist sehr einfach zu tun) und trocknen Sie die Stecklinge.

Die gleiche Methode kann Selleriewurzeln getrocknet werden. Sie enthalten auch viele nützliche Substanzen und das Angebot an kulinarischen Gerichten mit ihrer Verwendung ist sehr vielfältig.

Salzen und Beizen

Neben dem Trocknen und Einfrieren können die Blätter oder Stängel von Sellerie durch Salzen für den Winter konserviert werden. Es wird seine Eigenschaften für eine lange Zeit nicht verlieren, und im Winter können Sie es zu vielen Gerichten hinzufügen.

Der Selleriesalzprozess ist so einfach wie andere Vorgänge:

  1. Bereiten Sie ein Drei-Liter-Gefäß oder einen Behälter vor, der versiegelt werden kann. Nehmen Sie für 1 kg Sellerie 200-250 g Salz.
  2. Vor dem Salzen die Blätter oder Stiele des Gemüses waschen, alle vergilbten Teile entfernen und fein hacken.
  3. Mischen Sie die Kräuter und das Salz in einer großen Schüssel und geben Sie sie dann fest in den vorbereiteten Behälter, sodass Platz für den Saft bleibt.

Rat des Tages

Schließen Sie den Salzbehälter gut, um den Luftzugang zu begrenzen. Wenn Sie einen Kaprondeckel verwenden, bewahren Sie das Glas im Kühlschrank auf. Wenn Sie sich dazu entschließen, unter der Dose aufzurollen, können Sie diese in der Vorratskammer oder im Keller aufbewahren.

Das Salz wird seltener als das Einfrieren oder Trocknen verwendet. Wenn Sie in Zukunft Sellerie verwenden, müssen Sie außerdem berücksichtigen, dass dieser bereits salzig ist. So fügen Sie Salz den Tellern hinzu, die Sie viel weniger benötigen.

Sellerie kann auch mariniert werden (bis zu 2 Jahre bei einer Temperatur von 4-6 ° C). Es gibt viele Rezepte dafür. Einer von ihnen - exquisit, vom Küchenchef - in einem kurzen Video:

Video über Staudensellerie

Es gibt eine Möglichkeit, Blatt- und Stangensellerie bis zum Frühjahr frisch zu halten. Dazu müssen Sie die Büsche aus dem Garten mit einem kleinen Stück Erde ausgraben, in den Keller oder in den Keller bringen und dort im Sand prikopatieren. Wenn Sie keinen Keller haben, schneiden Sie die Wurzeln des Selleries, waschen Sie die Pflanzen mit kaltem Wasser, trocknen Sie sie und legen Sie sie in eine Plastiktüte im Kühlschrank. Dort können die Grüns bis zum Frühjahr bei einer Temperatur von nicht mehr als +1 Grad konserviert werden.

So halten Sie frischen Sellerie

Die Früchte einer Schirmkultur verlieren die Hauptbestandteile nicht innerhalb von 7 Tagen, wenn sie in einer Plastikhülle in einem Kühlschrank aufbewahrt werden. Um das Gemüse langfristig frisch zu lagern, wird es in den Sand gelegt und in einen Keller oder in Zellophantüten gebracht und in den Keller geschickt, wo hohe Luftfeuchtigkeit herrscht und die Lufttemperatur innerhalb eines Grades liegt.

Wurzelfrüchte verrotten erst im Frühjahr, wenn sie im Keller zersetzt werden.

Für Stangensellerie und Blattsellerie werden ebenfalls Aufbewahrungsoptionen ausgewählt:

  1. Die Kräuter werden gesalzen, ein paar Tage lang gebraut und in Gläser gerollt.
  2. Frische Kräuterpflanzen werden in Eisdosen eingefroren. Es verliert keinen Geschmack, keine Vitamine oder Aminosäuren.
  3. Die Blätter, die in das Geschirr gelegt werden, bleiben im Gefrierschrank in einem Plastikbehälter, durch den keine Luft eindringen kann.

In Folie gewickelter Sellerie behält über eine Woche lang sein Aussehen und seine Frische im Kühlschrank. In Plastikfolie verblasst er in 3 Tagen.

Die aus der Wurzel gegrabene Pflanze wird zusammen mit einem Erdballen im Keller in den Sand gelegt. Es wird bis zum Frühjahr bleiben.

Regenschirmkulturblätter verlieren nicht die meisten ätherischen Öle, Säuren und Mikroelemente, wenn Sie eine der einfachen und erschwinglichen Zubereitungsmethoden anwenden.

Sellerieblätter werden von den Stielen getrennt, aus ihnen gestrickt und getrocknet, hängen an der Wand oder Decke in der Küche oder Veranda, die gut belüftet ist, aber die sengenden Sonnenstrahlen erreichen dort nicht.

Blätter können auf der Oberfläche ausgedehnt und mit Papier bedeckt werden, sie trocknen länger, verlieren aber nicht ihre nützlichen Eigenschaften. Getrocknetes Grün wird zerkleinert und in einen Behälter gegeben.

In der Marinade mit Gurken und Karotten

Sellerie passt gut zu Gemüse und Beeren. Die resultierenden Rohlinge sättigen den Körper mit einer Masse an Vitaminen und Mineralstoffen. Die meisten Rezepte beherrschen jede Hostess. Für einen knusprigen Snack, der an einen orientalischen Salat erinnert, benötigen Sie:

  • Landschaften - 1 kg,
  • Karotte - 700 Gramm,
  • Gurken - 500 Gramm,
  • Dill - Zweig,
  • Wasser - 300 Milliliter,
  • Essig - 3 Esslöffel,
  • Petersilie, Nelken,
  • Salz - Löffel,
  • Zucker - 15 Gramm.

Selleriestangen werden gewaschen, geschält, in 3-4 cm lange Scheiben geschnitten und Gurken - in dünnen Kreisen. Karotten hacken. Alle in ein Glas geben. Gießen Sie Salz, Zucker in einen Behälter mit Wasser, fügen Sie Essig hinzu und setzen Sie es in Brand. Nach 15 Minuten wird das Gemüse über die kochende Marinade gegossen. Sterilisierter Snack wird für einen Tag mit einem Tuch abgedeckt und dann an einen kühlen Ort gestellt.