Allgemeine Informationen

Duchenei Indian essbar: Beschreibung, Wachstum aus Samen, heilende Eigenschaften: Anleitung Foto und Video

Pin
Send
Share
Send
Send


Dushenay Diese Pflanze hat einen direkten Bezug zur Familie der Rosaceae und verdient besondere Aufmerksamkeit. Es kommt aus Ostasien. Es wird als Deckpflanze angebaut und ist mit Loggien, Wintergärten, Balkonen und auch Terrassen geschmückt. Es wächst auch als Ampelpflanze und in hängenden Töpfen sieht es unglaublich beeindruckend aus. Auch diese erstaunliche Kletterpflanze kann jedes persönliche Grundstück schmücken.

Die Blüte wird von Juli bis Oktober beobachtet. Gelbe Blüten sehen sehr eindrucksvoll aus, dann erscheinen an ihrer Stelle kleine rote Beeren, die Erdbeeren sehr ähnlich sehen. Es ist zu beachten, dass diese Beeren auf keinen Fall gegessen werden dürfen, daher sollte die Pflanze von kleinen Kindern ferngehalten werden.

Experten raten zur wöchentlichen Düngung. Verwenden Sie dazu einen komplexen Mineraldünger. Um Wurzelverbrennungen zu vermeiden, müssen Sie die Blume vor der Düngung gießen.

Am beliebtesten bei Gärtnern genießt Dushenay Indianer (Duchesnea indica), bei der die Blüten gelb gefärbt sind. Diese Pflanze wächst relativ schnell und sollte daher rechtzeitig verjüngt werden.

Beleuchtung

Er ist sehr lichtliebend und sollte für seine Platzierung gut beleuchtete Bereiche wählen. Es ist jedoch darauf zu achten, dass die Pflanze keinen direkten Sonnenstrahlen aussetzt. Mit Beginn der Sommerperiode muss die Beleuchtung erhöht werden, dies sollte jedoch schrittweise unter Verwendung künstlich erzeugter Schattierungen erfolgen.

Mögliche Probleme

  1. Wurzelfäule verrotten - zu viel gießen. Es ist notwendig, weniger häufig und nicht so reichlich zu gießen.
  2. Das Laub färbt sich gelb und es erscheinen Flecken darauf. - auf der Pflanze hat sich shchitovki niedergelassen. Die Pflanze muss mit Wattepads behandelt werden, die in einer Seifenlösung mit Tabakextrakt befeuchtet werden sollten. Anschließend die Pflanze an einen kühlen Ort mit sehr hoher Luftfeuchtigkeit bringen. Bei Bedarf können Sie den Dusheney mit einer zweiprozentigen Karbofos-Lösung besprühen.
  3. Junge Triebe und Blätter sind deformiert - Blattlaus hat sich an der Pflanze niedergelassen. Es sollte mit Seifenwasser, Mutterkrautlösung, Bordeaux-Likör oder Tabakinfusion besprüht werden. Experten raten, die Pflanze nach 12-15 Tagen nach der ersten Behandlung erneut zu behandeln.

Aussehen

Duchenei Inder - Dies ist eine mehrjährige Pflanze mit kriechenden, haarigen Stielen, auf denen sich trifoliengrüne Blätter befinden, die aus dem Wurzelausgang wachsen. Beeren - klein, rot. Triebe von Pflanzen erreichen eine Länge von bis zu einem halben Meter. Gelbe oder cremefarbene Blüten stehen einzeln auf den Stielen, der Durchmesser beträgt 1-1,5 cm, die Blüte hat 20 bis 30 Staubblätter und einen kleinen Stempel.

Die Blütezeit der Pflanze beginnt im Juni und dauert den ganzen Sommer. Die Früchte sehen aus wie Erdbeeren, runde kleine rote Beeren, bedeckt mit kleinen Samen.

Im Gegensatz zu Erdbeeren erstrecken sich die Früchte der Duchenae nach oben und hängen nicht herunter.

Zuchtmethoden

  • - vegetative Methode (durch Whisker),
  • - durch Teilen des Busches,
  • - Mit Hilfe von Samen.

Es wird seit dem 17. Jahrhundert als Kulturpflanze kultiviert, Duchenae ist pflegeleicht, verträgt leicht das Überwintern, es reicht aus, um der Pflanze einen warmen Schutz zu bieten. Es bevorzugt halbschattige Bereiche, kann aber auch im Schatten wachsen, verträgt kein stehendes Wasser und anhaltende Dürre. Daher muss die Pflanze bei extremer Hitze bewässert werden.

Duchenei bevorzugt ein gemäßigtes Klima. Die Frucht enthält: Ballaststoffe, organische Säuren, Pektin, Stickstoff und Gerbstoffe, Alkaloide, Eisen, Kalzium, Phosphor, Mangan, Vitamine B und C, Carotin und Folsäure.

Ort des Wachstums

Heimat des Wachstums - Wälder des eurasischen und amerikanischen Kontinents, der häufigste Lebensraum der indischen Dusheni - Süd- und Ostasien. Unter natürlichen Wachstumsbedingungen wird von einer erdbeerähnlichen Unkrautpflanze ausgegangen.

In unserem Land wird die indische Palmkraut sowohl als Zierpflanze als auch als Gartenpflanze von Sibirien bis in südliche Städte angebaut. Bevorzugt eine Pflanze lehmig und sandig feuchten Boden. Dusheny wird im Garten sowohl als Bodendecker als auch als Topfpflanze angebaut.

Nicht selten werden dank der dekorativen Optik indische Erdbeeren im Landschaftsbild verwendet. Aber nicht für den Einsatz in Miniatur-Alpinrutschen geeignet, wegen seiner Besonderheit - zu verbreiten.

Botanische Beschreibung und Eigenschaften der Pflanze

Dusheney (dulling) Indian oder Potentilla Indian (Latin Potentilla Indica) ist ein mehrjähriges Kraut der Familie Pink. Auch unter den Namen Fragaria, Psevdodemlyanika, falsche Erdbeeren, indische Erdbeeren, indischer Pfeffer gefunden. Duchenei wurde im 9. Jahrhundert vom französischen Botaniker Antoine Duchene entdeckt und beschrieben - die Menschen wurden die Pflanze nach ihm genannt.

Ähnlichkeiten und Unterschiede zu Erdbeeren

Wie sieht Ducheney aus? Äußerlich ist der Busch nur schwer von gewöhnlichen Erdbeeren zu unterscheiden: kompakte Basalrosetten aus Trifoliate-Blattplatten, lange Schnurrhaare, die bis zu 0,5 m erreichen können. Die Unterschiede liegen bei Blüten und Früchten. Die Struktur der Blüten ist die gleiche, jedoch sind die Blütenblätter in Dusheney gelb gefärbt. Die Beeren sind rund, leuchtend rot, dicht gepunktet mit Samen, die deutlich hervorstehen.

Die Beeren der Erdbeere hängen herab und die der indischen Potentilla ist nach oben gerichtet - wie Edelsteine, die über das Grün verstreut sind. Dusheni-Früchte sind reich an Vitaminen und anderen nützlichen Substanzen wie Erdbeeren, aber geschmacklich viel minderwertiger. Sie sind wässrig und frisch, aber sie werden den Durst des Reisenden stillen. In der Natur kommen Dickichte dieser wunderschönen Pflanze in Süd- und Ostasien vor.

Winterhärte

Es wächst gut in gemäßigt warmen klimatischen Bedingungen, anspruchslose Pflege, Winter unter Schneedecke (kann sich schnell erholen, wenn es mindestens ein paar Auslässe überlebt). Es muss jährlich aktualisiert werden, muss aber im Gegensatz zu Erdbeeren nicht an einen anderen Ort umgepflanzt werden.

Übrigens gibt es eine Meinung, dass in den Zeichnungen im Stil von Khokhloma, die auf der ganzen Welt bekannt sind, die Meister Dushenay porträtierten. Dies wird durch die gelbe Färbung der Blütenblätter bestätigt. Zu dieser Zeit wurde die Pflanze bereits in unserem Land angebaut und in Nachschlagewerken für den Garten unter dem Namen Fragaria gefunden.

Wachsende Potentilla Indian Seed

Dusheni sät indisches Foto

Samen bleiben 2-3 Jahre lebensfähig, so dass es keine Schwierigkeiten bei der Samenvermehrung gibt. Es ist wichtig zu schichten: Wickeln Sie den Samen Ende Januar in feuchte Baumwolle oder Gaze, wickeln Sie ihn in Zellophan und legen Sie ihn in den Gemüseabschnitt des Kühlschranks, in dem die Bündel bis März aufbewahrt werden. Stellen Sie während dieser Zeit sicher, dass die Gaze oder Wolle feucht ist.

  • Nach der Schichtung in breite Behälter mit Sand-Torf-Mischung aussäen, kann in einen Plastikbehälter mit Deckel gesät werden.
  • Die Samen sind sehr klein und sollten nicht tief eingegraben werden, sondern buchstäblich auf der Bodenoberfläche verstreut sein.
  • Vom Pulverisierer anfeuchten.
  • Obere Abdeckung mit einer Folie oder einem Stück Glas, transparente Abdeckung, um Bedingungen mit hoher Luftfeuchtigkeit zu schaffen.

Kleine und zerbrechliche Triebe von Dusenae lassen sich nur schwer abschießen, und es besteht ein hohes Sterberisiko für Sämlinge. Um dies zu verhindern, ist es viel sinnvoller, 1-2 Samen in die Zellen von Sämlingskassetten mit losem Nährboden zu pflanzen. Kleine Samen können mit einem Zahnstocher gepflanzt werden.

  • Das tägliche Tierheim muss zum Lüften angehoben werden.
  • Halten Sie das Umgebungslicht und die Temperatur im Bereich von 22-25 ° C.
  • Während das Spray trocknet, sprühen Sie den Boden mit einer Sprühflasche. Denken Sie daran, dass der Feuchtigkeitsstau mit der Entwicklung von Fäulnis behaftet ist, die die Ernte vollständig zerstören kann.
  • Wenn die Samen schlüpfen, können Sie den Unterstand entfernen.

Foto des indischen Duchenei-Samensämlings

  • Setzen Sie das Gießen in der Phase des Erscheinens eines Paares echter Blätter fort und verteilen Sie sie in getrennten Töpfen für ein konstantes Wachstum, wenn Sie sie in einem gemeinsamen Behälter säen.
  • Befruchten Sie die Blätter alle 2 Wochen mit stickstoffhaltigen Düngemitteln in einer Konzentration von 50% der vom Hersteller empfohlenen Dosis.

Gepflanzte Setzlinge auf der Baustelle (im Freiland) können im Mai mit dieser Hitze auf der Baustelle vor Wind und brennender Mittagssonne geschützt werden, die Pflanzen müssen eine vorgerückte Blattrosette und eine Höhe von mindestens 7-8 cm aufweisen. Torf- oder Plastikbecher zum Wachsen, danach ist es zweckmäßig, mit der Erhaltung des irdenen Komas zu kreuzen.

Pflanzen Sie keine schwachen, kleinen Pflanzen. Es ist besser, sie im Haus zu lassen. Zerbrechliche Pflanzen vertragen keine Transplantationen in den Boden und sterben ab. Es ist besser, auf den August zu warten, wenn es keine Sommerhitze gibt, und die Zeit für die Bewurzelung reicht aus, damit sich die Pflanzen auf die Überwinterung vorbereiten können. In einigen Fällen dürfen die Sämlinge in der nächsten Frühjahrssaison gepflanzt werden, wodurch die Pflanzen im Winter bei einer Temperatur von 10-15 ° C einen kalten Inhalt erhalten.

Landeplatz auf offenem Boden

Dusheney wächst gut im Halbschatten und verträgt keine stehende Feuchtigkeit. Vielleicht ist der für sie am besten geeignete Ort unter den Bäumen oder großen Sträuchern. Bei regelmäßiger Bewässerung wächst gut in offenen sonnigen Bereichen. Pflanzen Sie nicht im Flachland, da die Wurzeln anfällig für Fäulnis sind. Wenn das Grundwasser knapp ist, bauen Sie ein Hochbett.

Der Boden muss mäßig nahrhaft sein (auf fruchtbaren Böden erhöht der Dusheney die Blattmasse und treibt auf Kosten der Blüte bzw. Frucht viele Schnurrhaare aus). Lockerheit ist sehr wichtig. Idealer Lehm und sandiger Boden. Nehmen Sie für das Wachsen in einem Blumentopf ein universelles Substrat oder eine Mischung aus Blatt, Grasland und Sand (Verhältnis 2 * 1 * 1).

Beachten Sie beim Pflanzen auf dem Gelände, dass nicht mehr als 9 Sträucher einer Pflanze pro 1 Quadratmeter Fläche benötigt werden.

Topfauswahl und Unterstützung

Als Zimmerpflanze fügt sich duo-sheney perfekt in das Interieur ein und erfreut sich seit vielen Jahren mit seiner Schönheit. Es wird in einem großen Topf angebaut, ein Blumentopf kann dank der Fähigkeit, Zweige zu schießen, als Ampelpflanze kultiviert werden. Wenn Sie eine Stütze wie eine abgerundete installieren und das Wachstum der Stängel darauf ausrichten, erhalten Sie ein spektakuläres Blumenarrangement.

Saisonale Temperatur

Für die Sommersaison gehen Sie auf die Straße, öffnen Sie den Balkon und die Terrasse und kehren Sie bei einsetzender Kälte in Ihr Zimmer zurück. Obwohl die eingetopften Duchenae normalerweise eine Temperatursenkung auf 5 ° C tolerieren, ist es besser, sie im Winter bei einer Temperatur von 12-15 ° C zu halten. Zu diesem Zeitpunkt ist der Pseudo-Landmann in relativer Ruhe - sorgen Sie für diffuses Licht und minimale Bewässerung.

Gießen, Füttern und Umpflanzen

In der warmen Jahreszeit müssen indische Erdbeeren gewässert werden, während der Mutterboden trocknet. Jedes Frühjahr sollte der Raum indische Erdbeeren durch Umschlag verpflanzt werden. Kapazität Wählen Sie eine etwas größere Größe als das Root-System. Im Frühjahr komplexe Mineraldünger füttern.

Verwelkte Blütenstände können nicht kategorisch gelöscht werden, da aus ihnen die Früchte gebildet werden. Wenn die Beeren nachdunkeln und unattraktiv werden, können sie zusammen mit blühenden Stielen geschnitten werden. Um die Dekoration während der gesamten Saison beizubehalten, entfernen Sie die getrockneten Blätter und schneiden Sie sie einfach auf den Boden.

Wie man indischen Dushenay auf freiem Feld pflegt

Duchenei Indianer pflanzen und pflegen im Freiland Foto von Beeren

Die Pflanzenpflege ist einfach und beinhaltet einfache agrartechnische Techniken:

  • Regelmäßiges Gießen, besonders bei extremer Hitze, damit die Blätter nicht austrocknen und große schöne Beeren eingegossen werden. Gartenpflanzungen duseni in der Sommerhitze freuen sich über das Besprühen (morgens oder abends vor Sonnenuntergang). Wenn die Hitze am Höhepunkt ist und der Platz zum Pflanzen sonnig ist, kann es mit einem Gitter angewendet werden, um die schönen "kostbaren" Beeren nicht zu verbrennen,
  • Jungpflanzen sollten durch Unkraut durchbrechen und den Boden regelmäßig lockern. Wenn Sie Sägemehl oder groben Sand zerkleinern, können diese Verfahren vermieden werden, und Mulch hilft auch, die Bodenfeuchtigkeit länger zu halten.
  • Die Frühjahrsdüngung wirkt sich bei komplexen Düngemitteln (z. B. mit Nitroammofoska) nach Herstellerangaben positiv aus.

Krankheiten und Schädlinge

Zu den Krankheiten für Duchenae zählen die Gefahr von Fillostose, Fusarium, Anthracnose und Mehltau. Landschädlinge sind bedrohlich: Spinnmilben, Blattläuse, Kartoffelkäfer, Schnecken und Untergrund: Knirschen. Im Krankheitsfall mit einem Fungizidpräparat (Switch, Scor, Quadris, Maxim, Ordan, Radomil-Gold, Horus usw.) behandeln, aber es ist ratsam, es im Frühjahr zu präventiven Zwecken zu behandeln.

Auch bei Schädlingen sind Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Sie müssen nicht warten, bis sie anfangen, an den Büschen zu nagen. Sprühen Sie im Frühjahr und wieder im Sommer die Insektizidlösung (Aktara, Aktellik, Match, Angio). Schnecken lieben Ducheney nicht weniger als Erdbeeren. Um den Weg zu den Pflanzen zu versperren, streuen Sie um die Pflanzungen herum Eierschalen, Kieselsteine ​​oder das entsprechende Insektizid in das Pulver.

Teilender Busch

Wie man einen Busch-Duchenei-Indianer spaltet

Beginnen Sie im Frühjahr oder Spätsommer mit dem Teilen. Bei zimmerindischen Erdbeeren wird das Verfahren mit einer Frühlingstransplantation kombiniert, um die Pflanze nicht noch einmal zu stören und den Ärger des Floristen zu lindern. Nehmen Sie die Pflanze aus dem Topf, schütteln Sie die Erde von den Wurzeln und schneiden Sie sie mit einem scharfen Messer in mehrere Stücke.

Es ist nicht notwendig, viel flach, von einem Busch 2-4 delenki zu tun. Legen Sie die Schnitte mit Holzasche oder Aktivkohle bestreut, Setzlinge. Um eine Pflanze auf einer Baustelle auszugraben, muss man sich etwas mehr anstrengen. Mit einer scharfen Schaufel einen Busch mit einem erdigen Klumpen "ausschneiden", weitere Aktionen sind ähnlich.

Radikale Triebe oder Schnurrbart

Während der Vegetationsperiode setzt die Fragaria eine Reihe von Whiskerprozessen frei, auf denen sich die Rosetten der Blätter befinden. Trennen Sie sie nicht sofort, sondern warten Sie, bis sie ihr eigenes Root-System bilden.

Wenn auf dem Standort nur wenig Platz für Wurzelprozesse vorhanden ist, können Sie Töpfe neben sie stellen und sie sofort pflanzen, sie jedoch nach dem endgültigen Wurzeln von der Hauptpflanze trennen.

Duchenei in Landschaftsgestaltung

In der Landschaftsgestaltung wird Duchenei hervorragend als Bodendecker eingesetzt. Während einer Saison kann eine feste dekorative Beschichtung erzeugt werden. Es wird zwischen Sträuchern und Bäumen gepflanzt, dient zur Dekoration von Geröll, Mixborders, Steingärten, auf alpinen Hügeln kann es ausbrennen, wird aber verwendet, um die kahlen Stellen schnell zu füllen. Wenn Sie Duchenei auf den Hintergrund von Nadelbäumen pflanzen, entsteht der Eindruck eines natürlichen Waldes.

Medizinische Eigenschaften von Dusheni Indian

Duchenei-Inder Rosita kann ich Beeren essen

Der lateinische Name wird durch die Kombination von zwei Wörtern gebildet, die für Übersetzungskraft und -stärke stehen. Dies ist sowohl auf die Fähigkeit von Potentilla Indian zurückzuführen, zu wachsen und zu überleben, als auch auf heilende Eigenschaften.

Wie Sie bereits wissen, sind Beeren essbar, aber nur in kleinen Mengen sicher. Fast geschmacksneutrale Beeren sind mit Ballaststoffen, Zucker, Tanninen, Pektinen, Alkaloiden, Eisen, Kalzium, Phosphor, Mangan, Folsäure, Vitamin C und Gruppe B gesättigt.

Die reiche Zusammensetzung bewirkt eine Menge nützlicher Eigenschaften (amerikanische Wissenschaftler haben die Fähigkeit von Duchenae nachgewiesen und Krebszellen besiegt), aber die Pflanze wird nur mit traditioneller Medizin verwendet. In dieser Hinsicht ist der indische Potentilla in Asien am beliebtesten.

Auf Duchenet basierende Arzneimittel wirken entzündungshemmend, antiseptisch, tonisierend und beruhigend. Beeren werden zur Behandlung des Verdauungssystems, der Leber, der Bauchspeicheldrüse und der Onkologie empfohlen. Saft wird gegen Stomatitis, Schnitte und sogar Schlangenstecklinge verwendet. Ein Abkochen der Blätter mit Depressionen, Schlaflosigkeit, Neurose genommen. Das Abkochen hilft auch, Schnittwunden, Stichwunden und andere Wunden, Verbrennungen zu heilen. Nützliche Beeren werden in der Kosmetik verwendet - stellen Sie Vitaminmasken für das Gesicht her. Frisches Obst hat die maximale Wirkung, kann aber auch getrocknet und eingefroren werden.

Wie ernte ich Rohstoffe? Beginnen Sie mit der Beerenernte, wenn das Gefäß eine dunkelrote Farbe annimmt und sich die Früchte leicht trennen lassen. Trocknen Sie bei einer Temperatur von 45-50 Grad Celsius in speziellen Trocknern oder Öfen. Dann mit fest anliegenden Deckeln auf Gläser streuen. Bei Raumtemperatur an einem dunklen Ort lagern. Haltbarkeit - 2-3 Jahre.

Sammle die Flugblätter und verteile sie, um eine gleichmäßige Schicht auf einer Zeitung oder einem Tuch zu trocknen. Der Platz benötigt Schatten mit regelmäßiger Belüftung. Umrühren und drehen Sie die Blätter regelmäßig, damit sie schnell und gleichmäßig trocknen. Sie können in Papier- oder Stoffbeuteln, Banken aufbewahren. Der Ort ist dunkel, trocken und warm, die Laufzeit beträgt 2 Jahre.

Anlagenbeschreibung

Duchenei Indianer ist ein mehrjähriges Kraut mit kriechenden haarigen Stielen. An den Stielen wachsen Trifoliate-Blätter an den Blattstielen, die aus der Rosettenrosette wachsen.

Potentillablüten stehen einzeln, ihr Durchmesser beträgt 1,5 cm, an den Stielen. Цветок имеет венчик из пяти лепестков, цвет желтоватый или кремовый, и это одно из отличий дюшенеи от земляники. Цветочек снабжен 20–30 тычинками и небольшим пестиком.

Цветет растение с начала лета и на протяжении всего сезона. У лапчатки плоды очень напоминают землянику и представляют собой круглые ягоды красного цвета, густо покрытые маленькими семенами.

Der zweite Unterschied besteht darin, dass Erdbeerbeeren nach unten hängen und die Früchte der Duchenae sich nach oben erstrecken.

Es wird wie Erdbeeren vegetativ durch Schnurrhaare vermehrt, deren Auslässe schnell wurzeln. Sie können die Pflanze durch Teilen des Busches sowie durch Samen vermehren. Da eine Kulturpflanze seit Beginn des 19. Jahrhunderts kultiviert wird, ist sie anspruchslos in der Pflege und verträgt Frost recht fest, bevorzugt jedoch schneebedeckte oder künstliche Schutzhütten, kann ohne sie leicht einfrieren, kann jedoch leicht wiederbelebt werden.

Es überträgt leicht Schatten, bevorzugt jedoch Halbschattenbereiche, die am Fuß eines großen Baumes auftreten, jedoch kein stehendes Wasser mögen. Nach einer langen Dürre kann es sein, dass es sich nicht erholt. Im heißen Sommer müssen Sie den Feuchtigkeitsgehalt der Bodenoberfläche mit Pflanzenwurzeln zusätzlich überwachen.

Das Klima dieser Kultur bevorzugt ein gemäßigtes Klima: feucht oder warm, in der Lage, sich schnell zu erholen, während einige wenige überlebende Verkaufsstellen erhalten bleiben. Die Zusammensetzung von Dushen ist reich an:

  • Zucker
  • Faser,
  • organische Säuren
  • Substanzen Pektin, Stickstoff, Gerbstoff,
  • Alkaloide
  • Salze einiger Metalle: Eisen, Kalzium, Phosphor, Mangan,
  • Vitamine B, C, Carotin, Folsäure.

Lebensraum

Als Wachstumsort der Potentilla-Indianer - Süd- und Ostasien - wird vermutet, dass sein Heimatland - die Wälder des eurasischen und amerikanischen Kontinents sind. In einem Zustand wilden Wachstums - dies ist eine Unkrautpflanze, ähnlich wie Walderdbeeren.

Wir kultivieren als Zier- und Gartenpflanze überall: von Sibirien bis in die südlichen Gebiete. Potentillenartige lehmige und sandige Böden in einem ziemlich feuchten, aber nicht zu feuchten Zustand. Indische Erdbeeren werden in Gärten sowohl als Bodendecker als auch als Topfpflanze angebaut.

Aufgrund seines äußerst dekorativen Erscheinungsbilds eignet sich der Silberkraut hervorragend als Element der Landschaftsgestaltung in verschiedenen Kompositionen. Aufgrund seiner Fähigkeit zum „Wegkriechen“ kann die Pflanze jedoch nicht für Miniaturrutschen in den Alpen verwendet werden.

Dank dieser Qualität wird Dusheney jedoch an Orten gepflanzt, an denen es notwendig ist, schnell Platz zu schaffen, beispielsweise zwischen Bäumen und Büschen. Sie hat nichts gegen das Nadelviertel.

Pflanzen im Freien

Im offenen Gelände Dusheney Indianer bevorzugt HalbschattenBei ausreichender Bewässerung ist aber auch ein Anbau an sonnigen Standorten möglich. Bei der Pflege von Ducheney ist es unprätentiös, sie mag den Boden leicht oder mittel, zum Pflanzen im Freiland und in Töpfen wird folgendes empfohlen: zwei Teile Blattboden und ein Teil Grasnarbe und Sand. Sie können auch den Kauf von Universalerde nutzen.

Als hausgemachte Pflanze schmückt Potentilla das Interieur perfekt. Sie ist schön und erfreut das Auge mit ihrem Aussehen. Die Pflanze fühlt sich angenehm an, auch wenn die Temperatur auf 5 ° C fällt.

Im Sommer werden Töpfe mit Büschen an einen Ort gestellt, an dem es hell ist, aber keine direkte Sonne und genügend frische Luft. Im Winter sollten sie an einen Ort gebracht werden, an dem es hell ist, aber die Temperatur ist viel niedriger - ungefähr 12-15 ° C.

Pharmakologische Eigenschaften

Duchenei Indian hat eine Antitumorwirkung, die Polyphenole in ihrer Zusammensetzung haben solche wohltuenden Eigenschaften, die Krebszellen bekämpfen und zerstören. Dies wurde von amerikanischen Forschern bewiesen, die einen solchen Effekt bei Experimenten an Fledermäusen entdeckten.

In Asien lebende Menschen kennen und nutzen seit langem die heilenden Eigenschaften von Pflanzen, unter anderem zur Vorbeugung und Besserung von Krebs.

Aufbereitung von Rohstoffen

Sowohl die Blätter als auch die Früchte von Potentilla Indian haben heilende Eigenschaften. Sie werden zur weiteren Verwendung geerntet.

Die Blätter werden im Schatten an einem gut belüfteten Ort getrocknet. Sie werden manchmal zum gleichmäßigen Trocknen umgedreht und an einem trockenen, dunklen Ort gelagert. Es wird nicht empfohlen, Rohstoffe länger als 2 Jahre zu lagern.

Etwas über eine erstaunliche Pflanze.

Unsere Schönheit kommt aus Südostasien und lebt in Europa mit 1804 Jahr und hat einen großen Erfolg aufgrund seiner unglaublichen unprätentiösen und attraktiven Erscheinung.

In der Landschafts- und Parkgestaltung ist es einfach unersetzlich.

Tatsache ist, dass es als gewachsen werden kann Bodendecker und Ampelkultur.

Die Möglichkeit, die Stütze zu verdrehen, ermöglicht es, nicht nur Hecken, sondern auch komplizierte Strukturen verschiedener Art anzuordnen.

Vereinfacht die Arbeit der Designer und die Tatsache, dass die Anlage ist mehrjährig.

Es muss sich nicht ständig hinsetzen - nur die Trimmung verjüngen.

Dusheney ließ sich nicht nur in Parks und auf Plätzen nieder, sondern schmückt auch häufig Innenräume, Veranden, Loggien und Balkone.

Solch eine Universalpflanze Duchene Tutti Frutti Indianer.

Pflege nach dem Kauf

Aufgrund seiner Schlichtheit passt sich der Duchenaeus den neuen Gegebenheiten perfekt an. Zum Verkauf stehende Pflanzen regen aktiv zu einer üppigen und leuchtenden Blüte an und verbrauchen dadurch ihre Kraft.

Die Wiederherstellung wird einige Zeit dauern, in dieser Zeit ist die übliche Pflege ausreichend. Wenn die Pflanze schwach aussieht, Die Triebe kürzen und etwas füttern Komplexer Mineraldünger für Zimmerpflanzen.

Dushenyu wird am häufigsten als Ampelkultur zu Hause angebaut und schmückt in dieser Form jedes Interieur. Es ist nicht schwer, ihr eine Form zu geben und sie zu beschneiden Aktiviert das Wachstum des Busches.

Gießen und füttern

Dushenay Tutti Frutti - eine einzigartige Pflanze.

Es fühlt sich gut an, wenn man nach Bedarf wässert, leicht feuchte Erde - die beste Option.

Aber die Dürre und die Pflanze ist nicht so leicht zu zerstören, podvyanuvshiy Busch nach dem Gießen schnell wieder normal. Für den Fall, dass die Wintertemperaturen in Ihrem Haus niedriger sind 18-20 Grad, Bewässerung reduzieren.

In häufigen Dressings benötigt die Pflanze keinen, im Frühjahr können zu Beginn des aktiven Wachstums komplexe Mineraldünger ausgebracht werden.

Überfütterung führt zu übermäßigem Wachstum der Triebe und schwächt die Blüte.

Du hast eine junge Pflanze und musst sie pflanzen? Es ist leicht zu machen. Wählen Sie eine geeignete Topfgröße, egal aus welchem ​​Material es besteht. Hauptsache, Sie mögen es und legen etwas auf den Boden Entwässerung (zerbrochene rote Backsteine ​​oder Keramiksplitter von Töpfen), füllen Sie sie mit Primer für Topfpflanzen, pflanzen Sie sie ein, gießen Sie sie stark ein, bedecken Sie sie mit einer Plastiktüte, um einen Treibhauseffekt zu erzeugen.

In einem Topf können Sie mehrere Pflanzen für eine bessere Dekoration pflanzen. Sie können den Boden aus 2 Teilen Laubboden, 1 Teil Rasenboden und 1 Teil Sand selbst vorbereiten. Dünger ist nicht erforderlich.

Vor dem Umpflanzen sollte sich die Pflanze auf das Gießen beschränken, der Boden wird austrocknen und leicht aus dem alten Topf schütteln, während das Wurzelsystem kaum leiden wird.

Wachsen aus Samen

Überlegen Sie, wie aus Samen Duchenei Indian wachsen:
Dyusheni-Samen bleiben lebensfähig 2-3 Jahr, wenn Sie kaufen, müssen Sie auf das Verfallsdatum achten, es ist sicherlich auf dem Beutel mit Samen aufgeführt

Saatgut kann in Kisten für Setzlinge sein. Triebe erscheinen in 1-6 Wochen. Decken Sie den Karton mit einer Glas- oder Plastikfolie ab, um einen Treibhauseffekt zu erzielen.

Die Aussaat sollte im zeitigen Frühjahr erfolgen, im Sommer erhalten Sie vollwertige Jungpflanzen. Duchenei reproduziert sich perfekt durch Selbstsaat.

Vegetative Vermehrung

Auf die Triebe der Mutterpflanze und deren Länge reicht 1,5 Meter, wächst eine große Anzahl von jungen Pflanzen mit einer Rosette von Blättern und Embryonenwurzeln. Sie berühren kaum den Boden und setzen die Wurzeln frei - Pflanzmaterial ohne Ärger. Sie können die Pflanze vermehren, indem Sie den Busch während der Transplantation teilen.

Freilandanbau

Pflanze verträgt leicht niedrigere Temperaturen bis zu 5 Grad Hitze, aber mit dem Einsetzen des kalten Wetters muss es bedeckt werden.

Im Frühjahr wird der Unterstand entfernt, die gefrorenen und abgestorbenen Teile der Stängel werden geschnitten, die Pflanze sieht schnell dekorativ aus. Häufige Transplantationen zur Pflanze sind nicht erforderlich, es reicht aus, eine Verjüngung durch Beschneiden vorzunehmen.

Duchenei Tutti Frutti ist unter Blumenzüchtern noch nicht sehr bekannt, wird aber sehr bald eine wohlverdiente Popularität erlangen. Lassen Sie uns nicht indische Erdbeermarmelade kochen, sie wird ihre Liebhaber genauso begeistern wie Gartenerdbeeren.

In der Medizin

Duchenei Indian wird offiziell nicht in der russischen Medizin verwendet, aber in asiatischen Ländern ist es für seine heilenden Eigenschaften bekannt und wird erfolgreich in der traditionellen Medizin und in der Homöopathie eingesetzt. Mit entzündungshemmenden, tumorhemmenden und antiseptischen Eigenschaften werden Dusenae-Früchte bei Funktionsstörungen des Verdauungssystems zur Behandlung von Leber und Bauchspeicheldrüse eingesetzt. In China behandelt Dusensei-Beerensaft Stomatitis. Ein Abkochen der Blätter der Pflanze wird verwendet, um erstochen und andere Arten von Wunden, Verbrennungen zu behandeln. Die Antitumoreigenschaften der Pflanze sind wissenschaftlich erwiesen, und die Bewohner vieler osteuropäischer Länder verwenden die Früchte von Dusheni zur Vorbeugung von Krebs und zur Krebstherapie.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Die Verwendung von Dusheni-Beeren verursacht keine Nebenwirkungen sowie die besondere Freude an ihrer Verwendung in Lebensmitteln. Ist es essbar? Die Früchte der Duchenei-Pflanze sehen aus wie Erdbeeren, sie sind nützlich, aber geschmacklos. In einer großen Anzahl von Beeren sind giftig, können milde Vergiftungen verursachen. Gegenanzeigen für die Anwendung sind die individuelle Unverträglichkeit, die Neigung zu Allergien sowie die Schwangerschafts- und Stillzeit, das Alter der Kinder.

In der Pflanzenproduktion

Dusheney wird häufiger als Bodendecker in Blumenbeeten und Gärten angebaut, aber auch in Innenräumen kultiviert. Die ursprüngliche Form der Blätter und später gelbe Blüten und scharlachrote Beeren schaffen einen malerischen Anblick im Garten. Duchenei wird auch als Hecke verwendet.

Diese remontante Pflanze blüht ab Mitte April und dauert von August bis September. Dusheney blüht im Mai. Der Duchenei-Indianer wächst gut an feuchten Orten, die leicht von Büschen oder Bäumen beschattet sind. Damit die Pflanze üppig blüht und Früchte trägt, wird der Boden normalerweise aus dem Garten gepflückt und nur selten gedüngt. Dusheney braucht keine besondere Pflege, aber der Blattdekoreffekt in der Sommerhitze geht durch Feuchtigkeitsmangel verloren. Die welkenden Blüten von Dusheni Indian müssen nicht entfernt werden, da sich an ihrer Stelle dekorative rote Früchte bilden.

Dusheni wird als Ampullenkultur angebaut. Unter Raumbedingungen benötigt die Pflanze im Frühjahr-Sommer ausreichend Bodenfeuchtigkeit und das Besprühen der Blätter.

Im Netz der Blumenläden finden sich in der Regel leicht mehrere attraktive Sorten der Dusheni-Indianer, zum Beispiel „Harlekin“ (synonym mit „Variegata“), deren Blätter weiß gefleckt und rötlich gefärbt sind. Bekannt in der Kultur einer schönen Sorte "Schneeflocke" mit kleinen, weiß gefärbten Blüten und grünen Blättern mit weißem Rand. Diese Sorte wird oft als Amtelnoe-Zimmerpflanze kultiviert.

Klassifizierung

Duchenei-Indianer oder Potentilla-Indianer (lat. Duchesnea indica) ist eine ausdauernde krautige Pflanze, die bekannteste Art der zahlreichen Gattungen der Duchenei (obwohl die Art in vielen botanischen Nachschlagewerken zur Gattung Lavelva (lat. Potentilla, die die Gattung Duchenei auszeichnet) gehört Etwa 300 Arten, darunter auch Duchenei-Indianer, gehören zur Familie der Rosaceae (lat. Rosaceae).

Verbreiten

Duchenei Indian ist in Ost- und Südasien verbreitet. Seine Heimat gilt als Eurasien und Wälder von Nord- und Südamerika. In seiner wilden Form ist dies ein Unkraut, das seinem Aussehen und roten Früchten mit echten Erdbeeren ähnelt. In Russland wird Dusheney überall als Ziergartenpflanze angebaut: im Ural, in Sibirien, in Zentralrussland und in den südlichen Regionen. Es zieht es vor, auf Lehm und sandigen, aber eher feuchten Böden zu wachsen.

Chemische Zusammensetzung

Dusheney enthält Zucker, Ballaststoffe, organische Säuren, Pektin, Stickstoff, Tannine, Alkaloide sowie Salze von Eisen, Kalzium, Phosphor, Mangan. Unter den Vitaminen ist der größte Anteil an B-Vitaminen, Carotin, Ascorbinsäure und Folsäure. Dushene Blätter enthalten viel Vitamin C, Tannine.

Historischer Hintergrund

Dusheney ist die Heimat von Südostasien. In der Wildform kommt die Pflanze nicht nur in Indien, gemessen am Artnamen, sondern auch in China, Japan, den USA und einigen Gebieten Südeuropas vor. In der Kultur von Dushenay seit mehr als 200 Jahren bekannt. Einheimischen werden die magischen Eigenschaften der Pflanzen zugeschrieben. Helle Früchte werden häufig in der Volksheilkunde verwendet.

Der Gattungsname der Pflanze leitet sich vom Nachnamen des Franzosen ab - Antoine Nicolas Duchesne, der früher am Hofe des französischen Königs Ludwig XV. Ein bedeutender Experte für Erdbeeren war. Der wissenschaftliche Name für diese Pflanze wurde vom englischen Botaniker James Edward Smith (1759-1828) vergeben. Der Autor assoziierte den Namen der Art mit der geografischen Herkunft der Pflanze und wählte zu diesem Zweck Indien.

Literatur

1. Li Shichen. Chinesische Heilkräuter. Der Klassiker der Pharmakologie.: Liter, 2015. - 367 p.

2. Liebe Nechaev. Blumenbeete, Rosengärten und Blumenbeete. - Hrsg .: Liter, 2016.

3. Alles über Steingärten. - Herausgeber: OLMA Media Group. - 342 s.

4. Landschaftsgestaltung von A bis Z: Von A bis Z, russischer Text russischer Hessayon. - Herausgeber: OLMA Media Group, 2005.

5. Karpisonov Rimma. Floristenbibel.: Liter, 26. Februar. 2015

Sehen Sie sich das Video an: Graviola und ihre Wirkung auf Krebszellen (Oktober 2022).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send