Allgemeine Informationen

Ruta duftend (Ruta graveolens L

Duftende Ruta ist eine Heilpflanze, die in der Pharmakologie und der traditionellen Medizin verwendet wird. Auf der Basis von Pflanzenrohstoffen stellen sie Produkte her, die bei der Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen, des Bewegungsapparates und des Fortpflanzungssystems helfen. Aufgüsse und Abkochungen von rue duftenden geeignet für den internen und externen Gebrauch. Bevor Sie das Kraut zu therapeutischen Zwecken anwenden, müssen Sie sich mit seinen positiven Eigenschaften und Kontraindikationen vertraut machen, um es zu erhalten, da die Wurzel duftend ist - es ist eine giftige Pflanze.

Duftende Ruta ist eine mehrjährige Pflanze, die wie Halbsträucher aussieht.

  • gerader und langlebiger Stiel, der eine Höhe von 70 Zentimetern erreicht,
  • Die Blätter sind länglich und haben kleine Punkte, die einer Perforation ähneln.
  • Blumen zeichnen sich durch eine hellgrüne Tönung aus,
  • früchte ähneln kugelförmigen kästen,
  • Samen sind schwarz, eckig.

Blühende Wurzel im Juni und Juli. Die Pflanze ist auf der Krim und in der Region Kaliningrad verbreitet. Auf trockenen Felshängen und Felsen trifft man auf eine duftende Rue.

In der Pharmakologie und der traditionellen Medizin wird der gemahlene Teil der Pflanzenblätter und Blütenstände verwendet. Die Rohstoffe werden während der Blütezeit der Ernte geerntet. Der Saft des Grases verursacht Hautverbrennungen. Sie müssen die Pflanze daher mit den Händen einsammeln und mit Gummihandschuhen schützen. Getrocknete Rohstoffe in Form von Balken im Freien. Die trockene Pflanze wird in Glasbehältern oder in Papiertüten gelagert.

Rutu kann nicht nur unabhängig hergestellt, sondern auch in der Apotheke gekauft werden.

Die Zusammensetzung der medizinischen Rohstoffe:

  • Alkaloide
  • ätherische Öle
  • Rutin
  • Cumarin
  • Vitamin C,
  • Bitterkeit
  • organische Säuren.

Aufgrund dieser Zusammensetzung wird die duftende Rue aktiv bei der Herstellung der traditionellen Medizin verwendet, deren Verwendung seit vielen Jahren bekannt ist.

Sweet Rue hat eine ausgeprägte beruhigende, antimikrobielle und krampflösende Wirkung.

Medizinische Eigenschaften:

  • lindert Hautentzündungen bei rosa Akne, Akne, Furunkulose, Dermatitis,
  • beseitigt Nervosität und Neuralgie,
  • Aufgrund der hohen Konzentration von Rutin stärkt die Wände der Blutgefäße,
  • normalisiert den Tonus der Gallenwege,
  • erhöht den Säuregehalt von Magensaft,
  • wirkt regenerierend auf Hämorrhoiden,
  • heilt den Wurmbefall,
  • aufgrund der hohen Konzentration an Phytohormonen normalisiert es die Hormone bei Frauen,
  • Bei Männern stellt die duftende Wurzel die Libido wieder her.

Aufgrund der starken anästhetischen Wirkung der Wurzel wird Duftstoff bei der Herstellung des bei der Behandlung von Ischias verwendeten pharmakologischen Arzneimittels Akofit verwendet.

Aufgrund der Pflanze wird das Medikament Ascorutin verschrieben, das Patienten mit erhöhter Zerbrechlichkeit der Kapillarwände verschrieben wird.

Gegenanzeigen für die Einnahme von pflanzlichen Arzneimitteln sind:

  • Blutungsstörung,
  • Gastritis mit hohem Säuregehalt,
  • Alter bis zu 12 Jahren.

Ruta Duftstoff ist ein Heilkraut, das eine abortifacient Wirkung hat, weshalb es für schwangere Frauen kontraindiziert ist.

Mittel auf der Grundlage der mündlich eingenommenen Rue in Form von Aufguss, Sud und Tee. Zu Hause wird die Pflanze äußerlich in Form von medizinischen Lotionen, Kompressen und Salben verwendet. Die Merkmale der Einnahme von Arzneimitteln aus der Rue hängen von der Krankheit ab, die behandelt werden muss.

In der Medizin

Duftende Ruta gehört zu den beliebtesten Heilpflanzen, die in der Medizin in Europa weit verbreitet sind. Für medizinische Zwecke wird hauptsächlich frisches oder getrocknetes Gras verwendet. Präparate aus der Rue sind in der gynäkologischen Praxis weit verbreitet, sie werden bei Algomenorrhoe, Hypomenstruationssyndrom, bei Neurasthenie in den Wechseljahren sowie zur Regulierung der schwachen Menstruation im Jugendalter als östrogener Wirkstoff verschrieben. Aufgrund der anästhetischen Wirkung der Wurzel war Bestandteil des Arzneimittels "Akofin" (Radiculin). In kleinen Dosen verbessert die Wurzel die Darmmotilität und den Gallenfluss aus der Gallenblase. Das im Gras enthaltene Rutin gehört zu den Vitaminen der Gruppe P, die die Kapillaren stärken, und ist in Form von mit Ascorbinsäure gemischten Tabletten erhältlich. Die duftende Brunft wird bei Überlastung und nervöser Erregbarkeit eingesetzt, insbesondere bei vegetativer Neurose als Beruhigungsmittel. Darüber hinaus wird die Wurzel als krampflösendes Mittel bei der Behandlung von Schlaflosigkeit und Kopfschmerzen eingesetzt. Laut einigen Quellen wird die Verwendung von Rut-Öl in der Aromatherapie bei Kopf- und Ohrenschmerzen, Verstauchungen und Rheuma empfohlen.

Gegenanzeigen

Ruta ist in vielen Ländern im Arzneibuch enthalten, erfordert jedoch eine sehr sorgfältige Einstellung zur Anwendung. Da die Pflanze giftig ist, verursacht ihre Überdosierung eine Reizung der Schleimhäute des Verdauungstrakts, eine Schwellung der Zunge und des Kehlkopfes, Schwindel, Übelkeit und Erbrechen, eine Störung der Leber und der Nieren. Präparate aus der Rue sind kontraindiziert bei Schwangerschaft, Uterusblutung, Hypotonie, Hyperazid-Gastritis und Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren, Kolitis, Übersäuerung und während der Menstruation.

Klassifizierung

Duftende Ruta (lat. Ruta graveolens) - eine Art von Gattung rue (lat. Ruta) der Unterfamilie eigentlich Ruta (lat. Rutoideae), Familie (lat. Rutaceae). Die Gattung umfasst 7 Arten, darunter Gras- oder Zwergsträucher. Die Heimat der Rue ist die europäische und afrikanische Mittelmeerküste, die hauptsächlich auf der östlichen Hemisphäre von den Kanarischen Inseln bis nach Südwestasien zu finden ist.

Botanische Beschreibung

Mehrjährige Pflanze mit starkem Geruch. Stängel aufrecht (10-30 cm hoch). Blattlose blühende Triebe. Die Blätter sind einfach, wechselständig, ohne Nebenblätter, in der Form eines eiförmigen, doppelten, dreiflügeligen, mit länglich-obovaten stumpfen Lappen. Normalerweise Blätter mit durchscheinenden Punkten - Drüsen mit ätherischen Ölen. Die Blüten sind bisexuell, regelmäßig, gelb, gesammelt im Blütenstand der apikalen losen Corymbose. Blütenhülle doppelt. Blütenblätter in Nummer 4, auf der Oberseite einen kleinen Helm, verengt an der Basis der Klaue, Kelchblätter sind ziemlich dicht. Frucht - sphärische chetyrehgnezdny Box. Blütezeit von Juni bis Juli. Die Früchte reifen im September.

Die Blüten der Rue sind protoandrich, bestäubt von Insekten (meist kleine Blütenfliegen). Das ursprüngliche Mittel zur Fremdbestäubung in der Rue ist die Fähigkeit der Staubblätter und der Säule, bestimmte Bewegungen während des Blüteprozesses auszuführen, wodurch sie eine andere Position in Bezug auf die Säule mit dem Stigma einnehmen. Während der Blüte sind die Blüten der Rue weit geöffnet und am Anfang des Staubblatts liegen stark konkave, haubenförmige Blütenblätter und Kelchblätter auf. Dann werden sie nacheinander angehoben und die Staubbeutel in senkrechter Position geöffnet, nachdem der Pollen ausgebrochen ist, weicht das erste Staubblatt nach unten ab und nimmt die gleiche Position ein. Dann machen alle anderen nacheinander solche Bewegungen. Aufgrund der Staubblattbewegung wird zum Zeitpunkt der Reifung des Stigmas eine Selbstbestäubung verhindert, aber am Ende der Blüte wird sie im Gegenteil bereitgestellt. Die Formel der Blume von rue: * CH5L5T10P4-5.

Aufbereitung von Rohstoffen

Verwenden Sie für medizinische Zwecke frisches oder getrocknetes Gras. Beschaffung von Rohstoffen aus der Blüte. Sammeln Sie grasblättrige Zweige mit Knospen und 1-2 blühenden Blüten, normalerweise in Gummihandschuhen, da der Saft Verbrennungen (in Form von wässrigen Blasen) und Ödeme verursachen kann. Zweige, die nicht länger als 20 cm sind, werden mit einer Schere geschnitten. Trocknen Sie die Rohstoffe an einem schattigen Ort in Bündeln. Das fertige Rohmaterial von Green Rue wird in einem gut verschlossenen Glas- oder Metallbehälter an einem trockenen, dunklen Ort gelagert, da das Licht der Rue nachlässt und an Aktivität verliert. Die Haltbarkeit von Rohstoffen für 2 Jahre.

Chemische Zusammensetzung

Die duftenden Blätter enthalten Alkaloide - 0,2%, ätherisches Öl - 1,2%, Flavocrutin, Furonumarin, Furocumarine, Xantoxin, Rutin, Cumarin - 0,1%, Umbelliferon, Bergapten, Flavonoide - Rutin, Quercitin mehr als 2%, sowie organische Säuren (Apfelsäure, Valeriansäure), Vitamin C, Bitterstoffe und harzige Substanzen.

Pharmakologische Eigenschaften

Die Medikamente haben krampflösende, harntreibende, hämostatische, östrogene Eigenschaften, sowie die Kontraktion der Gebärmutter steigern, den Appetit anregen. Die in der Wurzel enthaltenen Substanzen (Cumarine, Flavonoide - Rutin und Quercitin) wirken gefäßstärkend und krampflösend. Darüber hinaus erhöht Cumarin - Umbelliferon zusammen mit Bergapten die Empfindlichkeit der Haut in der Nähe von UV - Strahlen.

Verwendung in der traditionellen Medizin

In der Volksmedizin wird wohlriechende Brunft häufig in Form von Tees, Gebühren, Tinkturen und Tinkturen sowohl nach innen als auch nach außen verwendet. Infusion von Kräutern rue als Desinfektionsmittel zur Spülung der Augen mit Bindehautentzündung verwendet. Bei Entzündungen der Augenlider und Hautausschläge wird ein Sud aus dem Kraut für Kompressen und Lotionen verwendet. Broth rue wird auch gegen Erfrierungen, rosa Akne, Hautpilzkrankheiten und Furunkel verwendet. In der Volksmedizin wird Duftfurche zur Behandlung von Neurosen, als allgemeines Stärkungsmittel, Antiseptikum, Antikonvulsivum sowie als Antihelminthikum und Mittel zur Linderung von rheumatischen, neuralgischen Schmerzen und Migränekopfschmerzen verwendet. Ruta hat eine gute Wirkung bei häufigem Wasserlassen, Impotenz, Zerbrechlichkeit von Blutgefäßen, Rachitis und Kurzsichtigkeit. Die Tinktur der Rue wird zur Varikosedilatation und zur Behandlung vieler anderer Krankheiten verwendet. In der traditionellen indischen Medizin wird die duftende Wurzel als Stimulans, Antiseptikum und Abtreibungsmittel verwendet. Ruta ist in den Gebühren für die Behandlung von Leber-, Herz-, Erkältungs- und Hustenerkrankungen enthalten.

Literatur

  1. Biological Encyclopedic Dictionary (Hrsg. MS Gilyarov). M. 1986. 820 p.

2. Blinov KF et al., Botanico-pharmacognostic dictionary. Ed. K.F. Blinova, G.P. Yakovlev. M .: Höher. Shk., 1990.S. 233.

3. Yelenevsky A.G., M.P. Solovyov, V.N. Tikhomirov // Botanica. Systematik höherer oder terrestrischer Pflanzen. M. 2004. 420 p.

4. Plant life (Hrsg. Von AL Takhtadzhyan) 1982. T. 5 (2). S. 159-162.

5. Zamyatin N.G. Heilpflanzen. M. 1998. 496 p.

6. Kovaleva N. G. Ruta duftend // Behandlung mit Pflanzen. Aufsätze zur Kräutermedizin. M .: Medicine, 1972. - S. 214.

7. Medizinische Eigenschaften landwirtschaftlicher Pflanzen / Ed. M. I. Borisova.

8. Minsk: Urajay, 1974.S. 105. 336 p.

9. Peshkova G.I., Schroeter A.I. Pflanzen in der Hauskosmetik und Dermatologie. Handbuch. KMU. 2001 684 p.

Medizinische Eigenschaften der duftenden Rue

Frisch geschnittenes Gras enthält duftende Furchen aus bis zu 0,15% ätherischem Öl und Glucosidrutin, das den Blutdruck senkt und die empfindlichen peripheren Blutgefäße (Kapillaren) stärkt.

Dank der in der Wurzel des Duftstoffs enthaltenen Routine ist die Pflanze in der wissenschaftlichen Medizin von großer Bedeutung. Duftende Ruta wird auch in der Volksmedizin in Form von einfachen Abkochungen oder dem sogenannten Rutovoy-Öl (Tinktur auf provenzalischem Öl) verwendet.

Vorbereitungen aus der Rue helfen bei:

  • Bauchschmerzen (Krämpfe),
  • Schwindel
  • Blähungen
  • Kurzatmigkeit
  • mit allgemeiner Schwäche
  • mit schlechter Verdauung im Magen,
  • mit Krämpfen und Hysterie (Tee aus der Rue und Baldrian, zu gleichen Teilen gemischt, Schlucke trinken, ein Glas pro Tag),
  • Herzklopfen
  • Epilepsie (Tinktur).

Übrigens ist die Wurzel ein wohlriechendes Erfrischungsmittel für die Mundhöhle (die Pflanze wird gekaut).

Mit spärlicher Menstruation (mit Schmerzen im Unterbauch) Verwenden Sie duftende Rauten gemischt mit Petersilie (2 Teile Kräuter und 1 Teil Petersilie), 2 Teelöffel der Mischung pro Tasse kochendem Wasser, trinken Sie in 3 Dosen während des Tages.

Um die Augen zu verwöhnen, machen Sie eine Lotion aus dem verdünnten frischen Saft des Krauts der Rue duftenden oder Abkochung der Rue.

Zu Wunden und Blutergüssen Bei blauen Flecken Saft, Abkochung oder Pulver aus dem mit Honig vermischten Kraut der Rue duften auftragen.

Saft der rue duftenden Dose für den Winter. Foto: Wikipedia

Der wohlriechende Saft von Rue hat eine gute heilende Wirkung. Es wird daher empfohlen, ihn für die Winterzeit aufzubewahren: Mischen Sie 1 Teil Saft von Rue (oder Blätter) mit 6 Teilen Alkohol, stellen Sie ihn 10 Tage lang an einen warmen, dunklen Ort und geben Sie ihn ab (wenn der Saft aus Blättern besteht). Verwenden Sie Saft aus der Dose wie Tinktur aus einer duftenden Rue.

Methoden des Drogenkonsums:

  • Brühe aus der Rue: 5,0 oder 10,0 bis 200,0, ein Esslöffel dreimal täglich.
  • Tinktur aus rue: 15.0, 10-15 Tropfen 3 mal am Tag.

Herb rue Duft und seine wohltuenden Eigenschaften

Aus diesem Artikel lernen Sie:

Ruta duftend oder duftend (lat. Rúta graveólens ) - Strauch, wächst wild in Südeuropa und auf der Krim an steinigen, sonnenbeschienenen Orten.

Kurze botanische Referenz: Fotos und Beschreibung der Pflanze

Duftende Ruta ist eine krautige Pflanze, ein mehrjähriger Strauch.
Gehört der Furchenfamilie an.

Es hat einen sehr starken Stiel und kann eine Höhe von siebzig Zentimetern erreichen.

Junge Triebe duftende rue grün-graue Farbe.

Die Blätter sind sehr interessant - wenn man sich das Lumen ansieht, sieht es so aus, als wären sie alle mit kleinen Löchern übersät.

Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Blätter der Rue kleine Punkte aufweisen.

Kraut Ruta Kraut Foto

Video über die Wurzel des Duftes

Die Blüten dieser Pflanze sind grüngelb. Früchte - kugelförmige Kisten mit vier bis fünf "Nestern" mit einem Durchmesser von 5-7 Millimetern.

Die Samen sind schwarz, leicht kantig.

Die Heimat dieses Strauchs ist Südeuropa.

Die Grasraute ist in ganz China, Japan sowie auf der Krim und in der Ukraine allgegenwärtig.

Medizinische Eigenschaften von Kräutern

Ihre Infusionen und Heilmittel mit dem Zusatz dieses Kraut stärken den Körper, stärken die Immunität, bekämpfen Viren und Bakterien, lindern Entzündungen, Krämpfe, stoppen Blutungen, fördern die Heilung von Wunden am Körper.

Seine Anwendung beseitigt Krämpfe der Harnwege und der Gallenwege, verbessert den Fluss der Galle, den Urinausstoß und lindert Verspannungen in den glatten Muskeln des Magen-Darm-Trakts.

Der Blutdruck ist gut gesenkt und das Herz wird beruhigt, indem die Anzahl der Herzschläge verringert wird.

Perfekt bewährte Kräuterwurzel zur Behandlung von Gastritis mit niedrigem Säuregehalt, Bauchkrämpfen.

Mit seiner Hilfe werden auch Bronchitis, Lungenentzündung, Herzrhythmusstörungen, Herzinsuffizienz, Hämorrhoiden, Neurosen, Schwindel und Unregelmäßigkeiten im Menstruationszyklus geheilt.

Die Vorteile der Verwendung dieses wunderbaren Gewürzs liegen auch in der Tatsache, dass es einzigartige entgiftende Eigenschaften hat. So stark, dass es auch bei Schlangenbissen eingesetzt wird.

Dies ist ein ausgezeichnetes Anthelminthikum, Anästhetikum für Krankheiten wie Rheuma, Neuralgie, Hexenschuss, Gesichtslähmung, Ischias, Neuritis, die durch Infektion und viele andere verursacht wird.

Ruta duftende Anwendung in der traditionellen Medizin

Betrachten Sie die wichtigsten Verwendungsmöglichkeiten der Pflanze in der traditionellen Medizin:

  • Rue mit Salbei und Essig lindert Anämie und Fieber,
  • Indem Sie diese gemahlene Pflanze mit Soda mischen, können Sie Warzen loswerden,
  • Im Falle von Lähmungen und Entzündungen des Ischiasnervs hilft die Wurzel bei der Einnahme wie Tee und beim Hinzufügen zu Honigkompressen, die den Zustand lindern.
  • verbessern mit seiner Hilfe und Sehschärfe. Zu diesem Zweck ist es notwendig, dieses Gewürz mit Fenchelsaft zu mischen,
  • Dieses Gras besitzt Eigenschaften, die die Potenz wiederherstellen,
  • Während der Bindehautentzündung wird die Wurzel wie Tee gebraut und die Augen werden mit dieser Infusion gewaschen.
  • mit Furunkel am Zahnfleisch, mit Mundwasser abspülen,
  • Ruta erfrischt perfekt die Mundhöhle, ist Teil von Zahnelixieren.
  • bei Appetitproblemen ist es sehr gut, einen Aufguss aus dieser Pflanze zu trinken,
  • unentbehrliche Sache, um den Magen zu stärken, Tinnitus zu beseitigen, den Geruch von Zwiebeln und Knoblauch aus dem Mund zu entfernen,
  • Hilft bei Epilepsie, Blähungen, Unterkühlung in der Lendengegend, Wassersucht.
  • besitzt anthelmintische Wirkung.
  • in der Lage, rheumatische und neuralgische Schmerzen, Kopfschmerzen zu lindern.
  • Grasraute ist Teil der choleretischen und harntreibenden Gebühren
  • Flowers Rue sind Teil der Infusionen zur Behandlung von Asthma bronchiale.

Aussehen

Ruta ist eine mehrjährige Pflanze, die manchmal in Form eines graugrünen Halbstrauchs vorkommt. Die Stängel der Pflanzen sind gerade, verzweigt, in Bodennähe leicht abfallend, erreichen eine Höhe von 20 bis 50 cm. Die Blätter der Rue sind wechselständig, haben keine Nebenblätter und enthalten ätherisches Öl mit einem starken angenehmen Aroma. Die unteren und mittleren Blätter stehen auf langen Blattstielen, während die oberen sesshaft sind.

Die Blüten der Pflanze sind regelmäßig, bisexuell und vierdimensional. Sie haben einen gelbgrünen Farbton und werden im halbvollen Blütenstand gesammelt. Die Kelchblätter haben eine dreieckige Form und erreichen eine Länge von 2,5 mm. Blütenblätter sind bootförmig, gelb, 6–9 mm lang. Die Früchte der Rue werden in Form eines Vier- oder Fünfnistkastens präsentiert, dessen Länge bis zu 7 mm beträgt. Jede Schachtel enthält schwarze Samen mit einem Seitenkeim und Endosperm.

Die Wissenschaft kennt über 40 Arten dieser Pflanze, aber die häufigsten sind:

  • großes Blatt (Ruta macrophylla)
  • berg (ruta montana)
  • duftend (Ruta graveolens)
  • Winter (Ruta chalepensis)
  • Garten (Ruta hortensis)
  • Schmalblättrige (Ruta angustifolia)

Tinktur auf Wodka

Trockene Pflanze in der Menge von 15 Gramm Wodka (100 ml) gießen und an einem dunklen Ort für vierzehn Tage bestehen, gelegentlich den Aufguss umrühren.

Es ist notwendig, 10-15 Tropfen dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten einzunehmen.

Es hilft perfekt bei allen Verletzungen des Verdauungstrakts - von Magenverstimmung bis Appetitlosigkeit, Blähungen usw.

Ruta duftende Anwendung beim Kochen

Aber seien Sie vorsichtig bei der Verwendung von Aromastoffen: Selbst wenn Sie die biologischen Eigenschaften gut vertragen, können ein starkes Aroma und ein starker Geschmack den Geschmack des Gerichts bestimmen.

Herb rue ist sehr duftend und wird daher erfolgreich zum Kochen verwendet.

  • Mit ihrer Hilfe würzen sie alle möglichen Teesorten, Cocktails, Kompotte, fügen medizinische Infusionen hinzu und verwenden sie zur Herstellung verschiedener Liköre und Brandys.
  • In Fleischgerichten und verschiedenen Saucen ist dieses Gewürz einfach unersetzlich.
  • In Fischgerichten, wenn zu einem Salat hinzugefügt, in Gerichten mit Gemüse, Eiern, Pilzen, mit Wild und Lamm, mit Hart- und Weichkäse, ist dieses Gewürz sehr geeignet.
  • Verwenden Sie dieses Gewürz in trockener und frischer Form.
  • Jedes Gericht wird eine neue Art spielen, wenn Sie eine kleine Rue hinzufügen.
  • Es wird mit vielen Gewürzen kombiniert - mit Majoran, Rosmarin, Salbei, Knoblauch und Thymian.
  • Die Blätter der Rue werden als Gewürz für Salate und Eintöpfe verwendet.
  • Der besondere Geschmack wird mit rue Lammgerichten erworben.
  • In Europa wird Käse manchmal mit Quark und Hartkäse gewürzt.
  • Zum Einmachen von Gurken, Tomaten und gemischtem Gemüse werden der Marinade Rautenblätter hinzugefügt.

Wie ernte ich Graswurzel?

Es wird empfohlen, es während der Zeit der aktivsten Blüte zu ernten.

Beim Sammeln müssen Sie sehr vorsichtig sein und Gummihandschuhe verwenden, insbesondere für Menschen, die an verschiedenen Formen von Allergien leiden, da der frische Saft dieser Pflanze eine unangenehme Eigenschaft hat, die ihre Verschlimmerung provoziert.

Die Spitzen dieser Pflanze werden geschnitten, gründlich gewaschen und natürlich im Schatten getrocknet, wo ein guter Zugang zu frischer Luft am besten auf dem Dachboden unter einer Art Schuppen ohne direkten Zugang zu den Sonnenstrahlen möglich ist.

Sie können dies in speziellen Trocknern tun, Sie müssen nur sorgfältig darauf achten, dass die Trocknungstemperatur dieses Rohmaterials 40 Grad nicht überschreitet.

Lagern Sie getrocknete Graswurzeln in einem fest verschlossenen Behälter an einem dunklen und möglichst kühlen Ort.

Die Nutzungsdauer der geernteten Rohstoffe beträgt höchstens ein Jahr, sofern alle Lagerungsregeln dieser Pflanze eingehalten werden.

Gegenanzeigen und Vorsichtsmaßnahmen für die Verwendung von Duft rue

Es ist nicht gestattet, Drogen von der Rue an Personen mit individueller Unverträglichkeit gegenüber dieser Pflanze, während der Schwangerschaft und Stillzeit sowie an Kleinkinder einzunehmen.

Dieses Gewürz sollte immer nur in minimalen Mengen verwendet werden! Überdosierung ist gefährlich.

Beim erstmaligen Gebrauch einer Pflanze ist eine schwere Vergiftung möglich.

Bei Gastritis mit hohem Säuregehalt des Magensaftes und niedrigem Blutdruck ist eine duftende Wurzel kontraindiziert.

Die therapeutischen Dosierungen von Rue in Brühen und Infusionen werden unter ärztlicher Aufsicht angewendet!

Probieren Sie diese echten Bio-Gewürze und Gewürze.

Vorbereitung und Lagerung von duftenden rue

Für medizinische Zwecke wird hauptsächlich Kräuterduft verwendet. Ihre Herstellung erfolgt während der Blütezeit der Pflanze. Aufgrund der Tatsache, dass frischer Saft dieses Strauchs Allergien auslösen kann, ist es besser, Rohstoffe in Gummihandschuhen zu sammeln. Schneiden Sie die gewaschenen, im Schatten getrockneten Spitzen in einem gut belüfteten Dachboden, unter einem Baldachin oder in speziellen Trocknern bei einer Temperatur von nicht mehr als 40 Grad.

Es wird empfohlen, trocken duftende Rue ein Jahr lang in einem gut verschlossenen Behälter an einem dunklen Ort zu lagern.

Heilende Eigenschaften der duftenden Rue

  1. Duftende Wurzel wirkt antiseptisch, tonisierend, entzündungshemmend, krampflösend, hämostatisch und wundheilend.
  2. Die Pflanze lindert Krämpfe der Harnwege und der Gallenwege, glatte Muskeln des Magen-Darm-Trakts, erhöht den Fluss der Galle, verbessert das Wasserlassen, reduziert den Rhythmus der Herzkontraktionen und den Blutdruck.
  3. Zubereitungen, die auf der Basis von Aromastoffen hergestellt wurden, werden bei Magen-Darm-Erkrankungen empfohlen: Koliken, Gastritis mit niedrigem Säuregehalt. Darüber hinaus müssen sie bei Patienten mit Bronchitis, Lungenentzündung, Arrhythmie, Herzinsuffizienz, Hämorrhoiden oder Schwindel, Neurose, Urolithiasis und Menstruationsstörungen angewendet werden.

Wo wächst

Diese mehrjährige Pflanze kommt in der gemäßigten Zone Asiens, in Nordostafrika sowie im Mittelmeerraum in Nord- und Südamerika vor. Daher kennen fast alle Kontinente diese Pflanze.

In Russland wächst nur eine Art dieser Gattung - Ruta duftend. Dies ist eine einjährige Pflanze, die beim ersten Frost ausfriert. Nur im Westen des Landes kann diese Pflanze den Winter im Boden überstehen. In Russland wird die Wurzel hauptsächlich als Zier- oder Gewürzpflanze angebaut. Auf dem Territorium von Polen und der Ukraine wird die Wurzel für medizinische Zwecke verwendet und der Nahrung zugesetzt. Obwohl seine heilenden Eigenschaften selten genutzt werden, gehört die Pflanze zu den Giftigen.

Eine Methode zur Herstellung von Gewürzen

  • Vor der Blüte der Rue werden nur ihre Blätter gesammelt, während Gummihandschuhe erforderlich sind, um allergische Reaktionen nach dem Berühren zu vermeiden.
  • Die Blätter sollten an Orten mit guter Belüftung und ohne direkte Sonneneinstrahlung getrocknet werden, sodass Sie Dachböden, Schuppen oder Trockner verwenden können, bei denen die Lufttemperatur 30 Grad nicht überschreiten sollte.
  • Getrocknetes Gras bekommt ein angenehmes Aroma und verursacht keine Hautausschläge mehr.
  • Trockene Blätter dürfen nicht länger als ein Jahr in Papiertüten aufbewahrt werden.
  • Vor der Verwendung müssen die Gewürzblätter gehackt werden.

Trocken zerkleinerte Blätter betonen perfekt den Geschmack von Fischgerichten und verleihen ihnen ein besonderes Aroma, ein bisschen wie eine Rose. In trockener Form werden die Blätter auch Lammfleisch, Gemüsesalaten, Eierspeisen oder Käse zugesetzt. Eine Vielzahl von Gerichten aus Fleisch, Fisch, Gemüse oder Pilzen wird mit Gewürzen in Pulverform versetzt. Essig erhält durch dieses Gewürz ein besonders angenehmes Aroma.

Frisches Gras hat einen unangenehmen Geruch, außerdem ist es sehr giftig und es ist nicht erwünscht, es zu essen, es kann nicht nur Verbrennungen der Haut der Hände, sondern auch der Schleimhäute von Mund, Magen und anderen Geweben des Körpers verursachen.

Eigenschaften

  • Die Pflanze hat einen duftenden Geruch, der nach dem Trocknen dem Geruch einer Rose sehr ähnlich ist.
  • Ruta ist würzig, herzhaft und bitter im Geschmack.
  • Es verleiht Gerichten einen besonderen Geschmack und einen angenehmen Geschmack.
  • Ruta blüht im Juni und Juli und Früchte können im August und September gesammelt werden.
  • Diese Pflanze kann auf zwei Arten vermehrt werden: vegetativ oder mit Hilfe von Samen.
  • Ruta ist eine giftige Pflanze und sollte daher mit äußerster Vorsicht verwendet werden.

Nützliche Eigenschaften

  • Ruta ist ein entzündungshemmendes Mittel, daher ist es in der Zahnheilkunde weit verbreitet.
  • Infusionen und Abkochungen dieser Pflanze wirken antibakteriell auf den Körper.
  • Ruta hilft, Würmer loszuwerden.
  • Pflanzenbestandteile haben beruhigende und krampflösende Eigenschaften.
  • Broth rue wird als Tonikum und Tonikum verwendet.
  • Zur äußerlichen Anwendung wird die Wurzel in Form von Lotionen und zum Spülen verwendet.
  • Pflanzensaft wirkt entgiftend auf den Körper.

Ruta ist eine giftige Pflanze, also müssen Sie vorsichtig damit umgehen. Wenn Sie dieses Kraut in großen Mengen verwenden, kann eine große Anhäufung von ätherischen Ölen die Funktion des Magen-Darm-Trakts stören, was einen erhöhten Speichelfluss und eine erhöhte Schwellung der Zunge zur Folge hat. Manchmal gibt es Vergiftungsfälle, die von einem langsamen Puls, einer Abnahme der Körpertemperatur und manchmal von Bewusstlosigkeit begleitet werden.

Sie können die Pflanze nicht mit den Händen berühren, da nach Kontakt mit der Haut eine Allergie auftritt, die sich in Schwellung, Juckreiz, Rötung und einem Hautausschlag in Form von wässrigen Blasen äußert. Es ist strengstens verboten, die Wurzel während der Schwangerschaft und Stillzeit zu verwenden.

Beim Kochen

  • In Form von Gewürzen wird Rübe zu Gemüsesalaten oder anderen Gemüsegerichten hinzugefügt.
  • Getrocknete Blätter ergänzen perfekt den Geschmack von Fleischfüllungen oder Lammeintopf.
  • Ruta dient als ausgezeichneter Essig.
  • Diese Pflanze wird zur Konservierung von Tomaten oder Gurken zugesetzt.
  • Ruta verleiht Cocktails aus Gemüse oder Beeren einen besonderen Geschmack.
  • Die würzige Bitterkeit der Rue ergänzt harmonisch Cranberry-Drinks und Sandwiches (Schwarzbrot mit Butter).

Um das Gericht nicht zu verderben, müssen Sie ein bestimmtes Verhältnis einhalten. Für eine Portion sollten Sie also nicht mehr als 0,15 Gramm rue einnehmen. Ruta harmoniert perfekt mit anderen Gewürzen wie Thymian, Rosmarin, Knoblauch, Majoran, Kreuzkümmel und Salbei. Dieses Gewürz wird einige Minuten vor dem vollständigen Garen des Gerichts hinzugefügt, da bei der Wärmebehandlung die nützlichen Eigenschaften und das Aroma verloren gehen.

Erwachsen werden

Ruta gehört zu den anspruchslosen Pflanzen, weil es die Abwesenheit von Feuchtigkeit perfekt verträgt und bei direkter Sonneneinstrahlung keimen kann. Es kann in jeden Gartenboden gepflanzt werden. Wenn Sie kalkhaltige, körnige, lehmige oder kohlensäurehaltige Böden verwenden, fühlt sich die Wurzel großartig an.

Diese Pflanze kann auf verschiedene Arten vermehrt werden: mit Samen, Stecklingen oder einem Strauch.

Zunächst sollte der Boden vorbereitet werden: Graben Sie den Boden auf etwa einen halben Meter Tiefe aus und tragen Sie Mineraldünger auf. Die Aussaat erfolgt im mittleren oder späten Herbst sowie im ersten Frühlingsmonat.

Wenn die Pflanze mit Hilfe von Samen gezüchtet wird, müssen sie Anfang März in Heimtöpfe gepflanzt werden und warten, bis Sämlinge aufgetaucht sind. Wenn die Blätter 3-4 Entwicklungsphasen erreichen, kann die Wurzel geschleudert werden. Sie sitzt in getrennten Töpfen, da auf diese Weise die Pflanze stärker für das Pflanzen im Freiland ist. Sämlinge werden Anfang Juli gepflanzt. Besondere Sorgfalt ist nicht erforderlich, dann müssen wir von Zeit zu Zeit Unkraut jäten, füttern und lockern.

Wenn die Samen im Frühjahr sofort in den Boden gesät werden, sollten Sie wissen, dass der Samenverbrauch erheblich zunimmt und die Pflanze erst nach einem Jahr als Zierpflanze verwendet werden kann.

Verwenden Sie zum Pflanzen eine Methode mit breiten Reihen, wobei die Breite zwischen den Reihen zwischen 70 und 100 cm liegen sollte. Die Samen von Rue werden in einer Tiefe von 2-3 cm gepflanzt. Wenn die ersten Triebe erscheinen, ist es notwendig, die Pflanze in Abständen von 20-25 cm zu dünnen. Sie können die Pflanze gelegentlich mit Mineraldünger füttern . Die Pflanze ist mehrjährig, verträgt also Kälte ohne zusätzlichen Schutz perfekt. Für die Rue sind Krankheiten und Schädlinge nicht typisch.