Allgemeine Informationen

Gladiolus: Merkmale der Pflanzung und Pflege in Sibirien

Diese zarte und elegante Blume ist die Dekoration eines jeden Gartens und überhaupt nicht so launisch, wie es scheint. Selbst wenn Sie in Sibirien leben, können Sie unter Einhaltung der Pflanz- und Pflegeregeln erfolgreich Gladiolen anbauen.

Gladiolus in Kürze

Gladiolus (Stachelwurzel) ist eine mehrjährige Pflanze aus der Familie der Iris. Die höchsten Exemplare erreichen eineinhalb Meter Höhe. Eine Vielzahl von Sorten deckt nahezu alle Farben ab - von schneeweiß bis fast schwarz, einschließlich grünlicher Töne. Es wächst gut und blüht in sonnigen Gebieten. Die Pflanze wird durch Knollen vermehrt. Die im Frühjahr gepflanzte Zwiebel ist völlig erschöpft und stirbt außerhalb der Saison. Zu diesem Zeitpunkt werden bis zu drei Ersatzbirnen mit kleinen Kindern gebildet.

Für den Anbau von Gladiolen in Sibirien sind Sorten mit einer frühen oder mittleren Blüte geeignet, damit die Zwiebeln reifen können.

Standortwahl und Bodenvorbereitung für Gladiolen

Das Beste auf dem Gelände ist ein sonniger Ort auf der Südseite, geschützt vor kalten Winden und ohne Grundwasserstau. Ein guter Windschutz kann als Zaun, Hauswand oder Spalier mit Kletterpflanzen dienen. Diese Blüten vertragen keine sumpfigen Niederungen. Wenn das Grundstück niedrig ist, müssen Sie unter der Gladiole ein Hochbett mit Drainage machen. Die Frühlingsvorbereitung der Gladiolen zum Anpflanzen in Sibirien beginnt im Herbst. Der ausgewählte Bereich wird ausgegraben, von Unkraut befreit und mit Dünger versetzt:

  • Phosphorsäure, Kali,
  • Asche
  • verrotteter Mist oder Kompost.

Bei schweren Lehmböden Sand hinzufügen.

Alle Düngemittel werden tief angewendet, da das Wurzelsystem der Gladiolen zwei Ebenen bildet und bis zu einer Tiefe von 30-40 cm reicht.

Frühjahrszubereitung von Knollen und Keimung

Der Zeitpunkt, zu dem Gladiolen in Sibirien gepflanzt werden, kann sich je nach Region und Standort ändern. Sie müssen sich auf die Temperatur des Bodens konzentrieren. Zum Zeitpunkt des Einpflanzens sollte es austrocknen und sich auf 10-15 Grad erwärmen. Dies geschieht normalerweise in der ersten Maihälfte.

Einen Monat vor dem voraussichtlichen Pflanzdatum sollten die Zwiebeln vorbereitet werden:

  • vom Lager nehmen und von trockenen Schalen reinigen,
  • sorgfältig prüfen und trocken und krank ablehnen,
  • Prozesszwiebeln mit Kaliumpermanganat und jeglichen Antimykotika - „Maxim“, „Fundazol“,
  • Für eine frühere Blüte können Sie die Zwiebeln in Wachstumsstimulanzien - "Epin", "Energen" - einweichen.

Wenn Gladiolenzwiebeln dekontaminiert werden, können sie zu keimen beginnen. Unter den Bedingungen Sibiriens wird dieses Verfahren dazu beitragen, eine frühere Blüte und eine erfolgreiche Reifung des Pflanzenmaterials zu erreichen. Zur Keimung geeignet warmer heller Raum mit mäßiger Luftfeuchtigkeit. Knollen in einer Schicht gemahlen. Für 10-15 Tage müssen sie Flucht erscheinen.

Wenn die Triebe 2 Wochen lang nicht erschienen, ist das Pflanzgut nicht zum Pflanzen geeignet.

Wie man Gladiolensämlinge züchtet

Wenn sich die Sorte in Bezug auf die Blüte nicht frühzeitig unterscheidet, kann die Blüte nach der Sämlingsmethode angebaut werden. In Sibirien sollten Gladiolen zum Keimen am Ende des Winters genommen werden, zu einer Zeit, in der die Aussaat von Paprika und Auberginen normalerweise beginnt. Nach der Zubereitung werden die Knollen in Kisten mit fruchtbarer Erde bis zu einer Tiefe von 1 bis 1,5 cm gepflanzt und die Erde wird mäßig feucht gehalten. Boxen an einem warmen, beleuchteten Ort aufbewahren. Bei der Landung im Boden sollten die Sämlinge ein entwickeltes Wurzelsystem und mehrere Blätter haben.

Gladiolen in den Boden pflanzen

Die Frühlingsbepflanzung von Gladiolen auf offenem Boden in Sibirien fällt mit der Zeit zusammen, in der sich der Boden auf 8 bis 10 Grad erwärmt und keine Wahrscheinlichkeit für Nachtfrost besteht.

Das Ersetzen von im Herbst ausgegrabenen Zwiebeln und Babys ist zum Pflanzen geeignet. Gladiolen können in die Furchen gepflanzt oder in Blumenbeete geschachtelt werden. Die Zwiebeln werden auf eine Handvoll trockenen Sand mit einer Tiefe von 5 bis 8 cm gelegt, der Abstand zwischen ihnen in der Reihe sollte 10 bis 15 cm und zwischen den Reihen 25 bis 30 cm betragen. Kinder werden in einer Tiefe von 3-4 cm in Abständen von 2-3 cm eingepflanzt und 24 Stunden in warmem Wasser eingeweicht. Nach dem Pflanzen werden die Brunnen mit warmem Wasser bewässert.

Stiele bei Babys sollten abgeschnitten werden, um im Herbst eine große Gebrauchsgutzwiebel zu erhalten.

Gladiolen Pflege

Die richtige Bepflanzung und kompetente Pflege der Gladiolen sorgen auch unter schweren sibirischen Bedingungen für kräftiges Wachstum und reichlich Blüten.

Vor dem Auflaufen der Sämlinge sollten die Knollen sehr mäßig und vorsichtig gegossen werden, damit sich die Erde nicht verdichtet. Nachdem die ersten Sprossen erscheinen, wird die Bewässerung erhöht. Bewässerung ist besser nicht unter der Wurzel, sondern in den Rillen in der Nähe. Der Boden unter den Blüten wird regelmäßig gelockert, um Luft an die Wurzeln zu bringen, und Unkräuter werden entfernt. Nach dem Auftreten von Stielen sind große Sorten notwendigerweise an Stifte gebunden.

Schädlings- und Krankheitsschutz

Gladiolen sind anfällig für Pilzkrankheiten und Schädigungen von Thripsen. Die richtige Vorbereitung des Pflanzgutes, die kompetente Pflege und das zeitnahe Besprühen der Pflanzen verringern die Wahrscheinlichkeit von Pilzerkrankungen. Kranke Exemplare sollten zusammen mit einem Erdballen aus dem Garten entfernt werden, dieser Ort sollte mit einem Fungizid besprüht werden und dann die restlichen gesunden Büsche damit besprüht werden.

Von Thripsen helfen die Behandlung von Drogen wie "Decis", "Iskra", "Aktellik", "Fufanon".

Krankheitsvorbeugung besteht aus mäßigem Gießen, unbepflanztem Pflanzen und Entfernen von Unkraut.

Sammlung und Lagerung von Pflanzgut

Sammeln Sie Glühbirnen und Babys zur Aufbewahrung im Herbst, bevor der Frost einsetzt. Es wird angenommen, dass sie 35 Tage nach der Blüte vollständig gereift sind. Pflanzen graben behutsam eine Schaufel oder Heugabel und versuchten, sich nicht zu verletzen. Nach dem Graben den Boden abschütteln und den Stiel abschneiden. Danach werden die Knollen zum Trocknen ausgelegt.

In der Wohnung können sie im Kühlschrank aufbewahrt werden, in mehrere Lagen Zeitungen und eine Plastiktüte gewickelt. Im Paket müssen Sie Löcher für die Belüftung machen. Auch Pflanzgut kann in einem trockenen und sauberen Keller gelagert werden.

So können nach diesen einfachen Pflanz- und Pflegeregeln auch in Sibirien Gladiolen angebaut werden. Einige frühe Sorten mit unterschiedlichen Blütezeiten werden einen erfahrenen Gärtner fast den ganzen Sommer über begeistern.

Wie man Gladiolen an das sibirische Klima anpasst

Der aus Sibirien stammende Gladiolenzüchter Boris Krasheninnikov, der seit über 20 Jahren diese wunderschön blühenden Pflanzen der Irisfamilie kultiviert, gibt Tipps, wie man Blumen an das raue sibirische Klima anpasst. Er baut von den Kindern eine neu erworbene Pflanzensorte an. Aus den stärksten Blütenpräparaten nimmt er wieder die größten und gesündesten Kinder und lässt aus ihnen wieder Blüten wachsen. Gleichzeitig, dass die Kinder größer geformt wurden, lässt der Züchter den Gladiolen nicht blühen. Die Zwiebel der dritten Generation ist laut Züchter bereits an die sibirischen Verhältnisse angepasst.

Eine solche Arbeit erfordert Geduld und Ausdauer der Gärtner, daher ist sie nicht für diejenigen geeignet, die alles auf einmal haben möchten.

Da der sibirische Sommer kurz ist und Frühling und Herbst fast unbemerkt vergehen, ist es für den Anbau hier besser, die frühen Sorten der Gladiolen zu verwenden, damit die Zwiebel Zeit zum Reifen hat. Für Krasheninnikov Anbau und späte Sorten unter Kraft. Er rät, Gladiolen später Sorten 2-3 Wochen lang in den Freiland zu pflanzen, der zu Hause gut gezüchtet ist.

Landwirtschaftlicher Anbau von Gladiolen in Sibirien

Um Gladiolen mit üppigen und großen Blüten zu züchten, müssen Sie nicht nur das Pflanzmaterial, sondern auch den Boden sorgfältig für das Pflanzen vorbereiten. Gut gedüngter Boden ist für diese Farben geeignet. Erfahrene Gladioladovodi empfehlen daher, seit dem Herbst tief, ca. 40 cm, die Fläche unter Blüten bei gleichzeitigem Einbringen von Humus in den Boden (15 kg pro 1 qm) und Phosphor-Kalium-Dünger (40 g pro 1 qm) auszugraben.

Im Frühjahr sollte der Gladiolenbereich gründlich aufgelockert und mit Stickstoffdünger gedüngt werden (30 g pro 1 m²).

Wann bekomme ich Gladiolen aus der Winterlagerung? Sibirischen Blumenzüchtern wird geraten, dies einen Monat vor dem Pflanzen, dh Ende April und Anfang Mai, zu tun. Die Knollen wurden in einen Raum mit einer Temperatur von etwa 20 ° C überführt und von der Schale gereinigt. Zum Pflanzen müssen Sie unbeschädigte, starke Zwiebeln mit einer glatten Oberfläche wählen.

Vor dem Einpflanzen müssen die Knollen desinfiziert werden. Dazu müssen sie mehrere Stunden (oder einen Tag) in einer Himbeerlösung von Kaliumpermanganat (Kaliumpermanganat) halten. Eine Woche bevor die Gladiolenzwiebeln in den Boden gepflanzt werden, können Sie sie auf ein Tablett mit feuchten Lappen oder Sackleinen legen (Wasser sollte eingegossen werden, da es verdunstet). So bilden sich am Boden der Knollen kleine Wurzeln und die Zwiebeln beginnen schneller zu keimen.

Die Landung erfolgt Ende Mai und Anfang Juni. Obwohl das Land zu diesem Zeitpunkt bereits sehr heiß ist, kann es dennoch zu unerwarteten Frösten kommen. Zum Schutz vor Kälte sollten die Zwiebeln ausreichend tief gepflanzt werden (15-20 cm), von oben kann der Boden auch gemulcht werden.

Sie können keine Gladiolenzwiebeln in einem sehr feuchten Boden pflanzen, da sie verrotten und nicht keimen können.

Die Pflege der aus dem Boden austretenden Sprossen besteht darin, den Boden zu lockern und zu benetzen und Unkraut zu entfernen. Wenn das zweite Blatt erscheint, müssen Sie die Pflanze alle 1,5 Wochen füttern. Dazu reicht eine 1:20 verdünnte Infusion von Hühnerkot. Zu diesem Zeitpunkt lohnt es sich nicht, eine Königskerze herzustellen, da sie viel Stickstoff enthält. Dies kann den Stiel beschädigen. Es wird weich und hält schweren Blütenähren nicht stand.

Beim Pflanzen von Gladiolen in Sibirien im Frühjahr

Die Pflanzdaten dieser Blumen hängen direkt von den Wetterbedingungen und der Verschiebung ab je nachdem wie der frühling geht. Der Boden zum Einpflanzen der Zwiebeln sollte sich etwas erwärmen, sonst muss die Blüte sehr lange auf sich warten oder man kann gar nicht warten, da es im August zu Frösten in dieser Region kommen kann.

Daher wird davon ausgegangen, dass die Pflanzung von Knollen vom 1. bis 15. Mai durchgeführt werden sollte. Sie müssen jedoch entsprechend dem Wetter und der Wettervorhersage navigieren, da es in Sibirien im Mai Frost gibt, obwohl dies selten genug ist. Die Temperatur des Bodens in einer Tiefe von 10 cm zum Zeitpunkt des Pflanzens der Zwiebeln sollte nicht unter +10 Grad liegen.

Landeplatz auswählen

Von großer Bedeutung ist der Ort, an dem Gladiolen wachsen. Es sollte auf jeden Fall gut beleuchtet und sonnig sein. Es ist wünschenswert, dass es vor Wind und Zugluft geschützt ist.

Der ideale Boden zum Pflanzen dieser Blumen ist Chernozem, aber wenn es nicht möglich ist, sie auf fruchtbaren Boden zu pflanzen, reichen lehmige und sandige Substrate aus.

Vorarbeiten

Der Schlüssel zum Erfolg beim Anbau von Gladiolen in Sibirien ist eine gut organisierte Vorarbeit. Wenn Sie die Empfehlungen befolgen, schmücken große und kräftige Blumen Ihren Garten auch unter schwierigen klimatischen Bedingungen.

Bodenvorbereitung

Erfahrene Gärtner empfehlen, den Boden im Herbst vorzubereiten. Wählen Sie dazu die leichteste und vor Wind geschützte Ecke auf der Baustelle aus und graben Sie sie aus. Dann werden 15 kg Humus pro Quadratmeter und 40 g Phosphat-Kalium-Dünger pro 1 m² auf den Boden aufgetragen.

Mit Beginn des Frühlings lockert sich der Boden und es wird eine Stickstoffdüngung mit einer Menge von 30 g pro 1 m² durchgeführt. Danach gilt der Standort als für das Pflanzen von Blumen vorbereitet.

Vorbereitung der Zwiebeln für das Pflanzen im Frühjahr

Der vorbereitete Platz ist nur die Hälfte der Arbeit, jetzt müssen Sie das Material selbst für die Landung vorbereiten. Zu diesem Zweck werden die Knollen in den letzten Tagen des April oder den ersten Tagen des Mai aus der Lagerung genommen und in einem Raum mit Raumtemperatur (von +19 bis +24 Grad) aufbewahrt. Sie müssen geschält und auf Beschädigungen untersucht werden.

Ein weiteres Geheimnis für den erfolgreichen Anbau von Gladiolen in dieser Region liegt in der Tatsache, dass 7 bis 10 Tage vor dem Einpflanzen in offenen Boden die Knollen auf eine Palette mit nassem Sack oder einer Art Lappen gelegt werden - dies gibt ihnen die Möglichkeit, die Wurzeln freizulassen und dann schnell Wurzeln zu schlagen Gartenbett

Landeregeln

Die Tiefe der Pflanzgruben hängt von der Größe der Zwiebeln ab:

  • kleine Knollen werden bis zu einer Tiefe von 5-7 cm gepflanzt
  • Durchschnitt - um 7-10 cm
  • groß - 10-15 cm
Der Abstand zwischen den Zwiebeln ist von großer Bedeutung - je weiter sie voneinander entfernt sind, desto größer und höher werden die Blüten. Die beste Option ist, in einem Abstand von 15-20 cm voneinander zu pflanzen, um sich zwischen den Reihen zurückzuziehen. Es ist ratsam, den Boden um die Pflanzen herum nach dem Pflanzen zu mulchen - dies hilft, die Feuchtigkeit zu speichern und die Zwiebeln vor möglicher Abkühlung zu schützen.

Pflegetipps

Die Gladiolenversorgung beschränkt sich auf eine Reihe einfacher und klarer Verfahren, die regelmäßig durchgeführt werden sollten:

  1. Bewässerung - es sollte im Frühling mäßig sein, nur wenn der Boden trocknet und nachdem 3-4 Blätter auf den Pflanzen erscheinen und sich Blütenstiele zu bilden beginnen, sollte seine Intensität erhöht werden. Zum Gießen 1 Viereck. m Betten sollten ca. 10-15 Liter Wasser verbraucht werden.
  2. Der Boden um die Pflanzen muss regelmäßig gelockert und Unkrautpflanzen entfernt werden, sobald sie auftreten. Dies ist sowohl aus ästhetischer Sicht als auch für das normale und gesunde Wachstum von Blumen notwendig.
  3. Düngemittel sind auch ein wesentlicher Bestandteil der Pflanzenpflege. Stickstoffzusätze machen dreimal während der Vegetationsperiode:
  • 4 Wochen nach der Landung
  • nach 6 bis 8 Wochen
  • zu Beginn der Blüte.
Um den Boden zu sättigen und die Blumen mit dem nötigen Dressing zu versorgen, werden pro Quadratmeter Beet 25 - 30 g Stickstoffdünger verwendet.

Wann graben und wo die Zwiebeln im Winter lagern

Es ist kein Geheimnis, dass die Zwiebeln nach der Blüte Zeit haben müssen, um zu reifen, und das warme Wetter in Sibirien gefällt mit seiner Dauer nicht, und der Winter kommt, um den warmen Sommer zu ersetzen. Trotzdem sollten Sie sich nicht beeilen, die Knollen auszugraben. Wenn sie tief eingepflanzt und mit einer guten Schicht Mulch bedeckt sind, haben sie keine Angst vor Herbstfrösten. Erfahrene Züchter empfehlen, unter diesen klimatischen Bedingungen spätestens in den ersten Oktobertagen zusammen mit jungen Trieben Knollen zu graben - zu diesem Zeitpunkt reifen sie, und die Erde hat noch keine Zeit, sich zu stark abzukühlen. Ein warmer Tag ohne Niederschlag ist für das Verfahren am besten geeignet, da es ratsam ist, die Zwiebeln nach dem Entfernen aus dem Boden mindestens einige Stunden in der Sonne zu trocknen.

Dann werden die Zwiebeln in einen warmen, gut belüfteten Raum gebracht und dort gelagert, bis die Triebe vollständig trocken sind. Nach 10-14 Tagen werden getrocknete Blätter geschnitten und die Knollen in Pappe oder Holzkisten gelegt. An einem dunklen, trockenen und kühlen Ort bei einer Temperatur von 0 bis +8 Grad für die neue Saison lagern.

Eigenschaften, die Gladiolen pflanzen

Der Schlüssel zum erfolgreichen Pflanzen dieser Blume, die auch als Schwert bezeichnet wird, sind drei Aspekte:

In der Tat bezieht sich Gladiolus auf mehrjährige Pflanzen, aber die russischen Winter sind zu streng für sie. Tuber stirbt leicht, man muss nur den Boden einfrieren. Deshalb pflegen Sie Blumen wie Einjährige.

Graben Sie die Zwiebeln von September bis Oktober nach der Blüte aus. Dann in den Keller oder Keller stellen.

Council Floristen empfehlen, einen Teil der Zwiebeln zu jeder Jahreszeit zu erneuern.

Die durchschnittliche Knollengröße beträgt 5-7 cm und neigt zum Altern: nach 3-4 Jahren werden sie flach und Zwiebeln. Solches Pflanzmaterial kann leicht durch neues ersetzt werden - an der Basis jeder Knolle befinden sich Kinder, die zum Keimen gebracht werden können. Dafür haben sie:

  • ordentlich von der Elternknolle getrennt,
  • Studie für Krankheiten
  • Schale von den Hülsen, während der Wurzelknollen vor Beschädigung geschützt wird,
  • 1 Tag in 1% iger Sodalösung eingeweicht.

Wenn die Sortenzugehörigkeit der Blume für Sie wertvoll ist, können Sie die Kinder nicht gebrauchen, sondern die degenerierende Zwiebel in Teile teilen. Jeder muss Nieren und Po haben. Scheibe mit Kohlenstaub eingerieben. Dieser Vorgang wird nur vor der Landung durchgeführt.

Sammlung und Lagerung von Gladiolen

Wenn Sie Blumenzwiebeln züchten, benötigen Sie in erster Linie ein gesundes und starkes Material. Wenn Sie fertige Knollen kaufen, überprüfen Sie diese sorgfältig auf Schäden oder Krankheiten. Achten Sie auf den Boden. Wenn es klein ist, ist die Zwiebel wahrscheinlich unreif.

Wenn Sie junge Knollen von der Baustelle aus anpflanzen, achten Sie auf die wichtigsten Feinheiten ihrer ordnungsgemäßen Sammlung und Lagerung:

  1. Die Knollen der frühen Gladiolensorten können erst 30-40 Tage nach dem Verwelken oder Schneiden des Stängels mit Blüten ausgegraben werden. Bei späten Sorten beträgt der Zeitraum 45-50 Tage.
  2. Sorten mit dunklen Knospen sind weniger kälteresistent. Kümmere dich um ihre Reinigung - die Rechnung kann an Tagen gehen.
  3. Wählen Sie trockenes Wetter, um die Knollen zu sammeln. Ca. 1 cm Stiel stehen lassen - schützt vor einigen Schädlingen. Boden vorsichtig abschütteln.
  4. Waschen Sie die Knolle mit Wasser von Bodenresten. Dann mit einer Lösung von Kaliumpermanganat abwischen.
  5. Die Zwiebeln zum Trocknen im Freien verteilen. Sie können dies in kleinen Taschen tun.
  6. Stellen Sie die Glühbirnen in den Raum und trocknen Sie in diesem Modus weiter: 14 Tage bei + 20 ° C, dann einen Monat bei + 22 ° C. Von Zeit zu Zeit das Pflanzgut vorsichtig wenden. Eine qualitativ hochwertige Trocknung ist sehr wichtig, da sie die Entwicklung von Pilzinfektionen verhindert.
  7. Bringen Sie die Knollen in einen trockenen Keller. Оптимальная температура для их зимнего хранения — +2…3°С.

Внимание! Процедура хранения начинается и заканчивается с сортировки. Поражённые или повреждённые образцы следует выбросить или обработать: зачистить плохие участки и посыпать толчёным углём.

Wie Gladiolenzwiebel keimen

Das Vernalisationsverfahren ist für eine Blume nicht erforderlich, aber es wird Gladiol definitiv dabei helfen, sich besser an den Boden anzupassen, schneller zu wachsen und zu blühen. Beginnen Sie auf der Mittelspur und in Regionen mit ähnlichem Klima Mitte März mit der Keimung:

  • Bewegen Sie die Knollen aus dem Keller an einen warmen Ort. In diesem Fall sollten die Sonnenstrahlen nicht auf sie fallen. Dies führt zu einer zu intensiven Keimung, die zu diesem Zeitpunkt nicht erforderlich ist.
  • Halten Sie das Pflanzenmaterial in diesem Modus 1,5 bis 2 Monate lang, bis es Zeit ist, von Bord zu gehen.

  • Reinigen Sie die Waage 2-3 Wochen vorher von den Glühbirnen. Beschädigen Sie nicht die jungen Triebe, die sich darunter befinden könnten. Die Reinigung ist obligatorisch, da viele schädliche Mikroorganismen in der Waage leben. Außerdem können wunde Stellen an der Zwiebel geöffnet werden.
  • Legen Sie die Knollen 2-3 Tage vor dem Einpflanzen auf angefeuchtete Servietten. Das Verfahren stimuliert die Wurzelbildung.
  • Behandeln Sie die Knollen unmittelbar vor dem Pflanzen mit Karbofos, um sie vor Schädlingen zu schützen.

Nach all den Eingriffen verarbeiten einige Wirte die Knollen auch im Wachstumsförderer. Kochen Sie es nach den Anweisungen. Das Pflanzenmaterial wird normalerweise 10-12 Stunden aufbewahrt und die Knollen werden auch mit Spurenelementlösungen behandelt.

Das Pflanzen und Wachsen von Gladiolen ist nicht der einfachste Prozess im Vergleich zur Zucht anderer Bewohner eines Blumengartens. Das Verfahren beginnt mit der ordnungsgemäßen Sammlung, Winterlagerung und Frühjahrszubereitung von Knollen. Genetisches und physisch gesundes Pflanzenmaterial wird der Schlüssel zu einer schönen und reichhaltigen Blüte des Schwertes sein.

Schöner Blumengladiole, Freude gebend

Gladiolus ist eine der hellsten Blüten, die mit satten Nuancen, voluminösen Knospen und einem bezaubernden Aroma überzeugt. Blühende Pflanzen entfielen auf den Zeitraum von Spätsommer bis Frühherbst, aber der Zeitpunkt kann angepasst werden. Die richtige Vorbereitung zum Pflanzen, insbesondere in Regionen mit kaltem Klima, lässt die Blumen in ihrer ganzen Pracht wachsen. Aber dafür muss man wissen, wann Gladiolen für Setzlinge in den nördlichen Regionen des Landes gepflanzt werden müssen. In Gebieten, in denen sich der Boden länger erwärmt, müssen Gladiolen für weitere Sämlinge in einer speziellen Mischung aus Sägemehl und Stroh gepflanzt werden.

Gladiolensorten für die nördlichen Regionen des Landes

Heute sind über 8.000 Arten von Gladiolen bekannt. Am häufigsten wachsen Hybridsorten in nördlichen Breiten. Das Pflanzenmaterial auf dem Etikett enthält immer einen Code, der den Pflanzentyp angibt.

Teilen Sie die Kultur nach folgenden Kriterien in fünf Hauptgruppen ein:

  • Abmessungen - können kleine, große und mittlere Blüten sein. Für kleine ist der Durchmesser des Kopfes 6 cm, für große -14-15 cm,
  • Farbe - jede Farbe hat mehrere zusätzliche Schattierungen,
  • Blütenblattform. Es kann gewellt, nicht gekräuselt usw. sein.
  • Blütezeit - früh, mittel, spät,
  • Zwiebelgröße - von 1 bis 3 cm.

Für die nördlichen Territorien Russlands gibt es verschiedene Arten von Gladiolen, die sich aus den klimatischen Bedingungen und den niedrigen Temperaturen ergeben. Unter diesen:

  • "Vista" - die Höhe der fertigen Pflanzen ca. 130 cm, bunte Blütenschattierungen,
  • "Gagarins Lächeln" - rosa Blüten am Rand, die Mitte ist rot,
  • "Azurro" - eine satte rote Färbung, Höhe 100 cm, Blätter sind dünn,
  • "Oasis" - Limettenschatten, xiphoide Blätter, die Pflanze erreicht eine Höhe von 140 cm, die Blütenköpfe sind ziemlich groß,
  • "Sonata" - niedriger Stiel (100 cm), violette Farbe, große Blüten,
  • "Ben Veuto" - 130 cm, Blüten von hellrosa Nuance, sieht in der Schnittform wunderschön aus.

Wann man in Sibirien Gladiolen zum Keimen bekommt

Blumenzüchter in den nördlichen Regionen des Landes interessieren sich häufig dafür, in welcher Zeit die Zwiebeln nach der Lagerung im Winter besser aus dem Kühlschrank genommen werden sollten.

Wann man in Sibirien Gladiolen zum Keimen bekommt, hängt von den Lagerbedingungen der Zwiebeln ab. Wenn die Temperatur des Inhalts der Glühbirnen +5 ° C beträgt, müssen Sie sie aus dem Kühlschrank, Keller und anderen Räumen, in denen das Thermometer nicht unter fünf fällt, viel später als bei höheren Lagertemperaturen beziehen.

Professionelle Landwirte empfehlen, sich auf die Tageslichtstunden zu konzentrieren, nämlich auf deren Dauer. Wenn die Nachtzeit überschritten wird, können Sie mit dem Vorgang beginnen. Der Mangel an Sonnenlicht kann durch die Installation von künstlichem Licht an Orten ausgeglichen werden, an denen das Pflanzgut aufbewahrt wird.

Wenn Sie die Glühbirnen nicht rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen und die Installation der Beleuchtung vernachlässigen, hat dies irreversible Folgen für zukünftige Blumen - Pflanzen können sterben. Dies ist auf den Verlust von Nährstoffen in den Glühbirnen zurückzuführen.

Wann bekomme ich Gladiolen für die Keimung im Ural?

Mitte März eignet sich gut zum Keimen von Setzlingen. Wenn Sie also Gladiolen zum Keimen im Ural kaufen möchten, sollten Sie diese Frist unbedingt einhalten.

Gladiolus gilt als tropische Pflanze, die die Sonne liebt und daher im Süden des Landes sehr schön wächst. Im Ural ist der Sommer normalerweise kurz, der Herbst kommt schnell und die Lufttemperatur ist nicht hoch.

Für Anfänger ist es nicht einfach, Gladiolen im Ural zu züchten. Um Probleme beim Anpflanzen dieser Pflanzen zu vermeiden, müssen Sie im Voraus eine spezielle Sorte Gladiolen kaufen - den Ural. Dann ertragen die Pflanzen ruhig Frost und plötzliche Temperaturschwankungen. Uralhybridsorten von Gladiolen müssen früher gepflanzt werden, damit die Pflanzen die Vegetationsperiode beginnen und beenden können. Eine späte Landung wird dies nicht zulassen. Weil Sie nicht glauben sollten, dass es besser ist, auf die Erwärmung und die Erwärmung des Bodens zu warten.

Richtig zubereitete Zwiebeln erfreuen die üppige und schöne Blüte rechtzeitig. Es ist notwendig, zwei Wochen vor der geplanten Landung im Ural mit der Vorbereitung der Gladiolenzwiebeln zu beginnen.

Empfehlungen nach dem Entfernen der Lampen aus dem Kühlschrank:

  • Es ist gut, das Pflanzenmaterial auf Beschädigungen, Verrottung usw. zu untersuchen.
  • sortiere die beschädigten Glühbirnen aus dem Ganzen,
  • entfernen Sie vorsichtig die Schale,
  • Zur Vorbeugung können Sie das Pflanzgut in Kaliumpermanganatlösung einweichen.
  • Die Pflanzen in sauberen und trockenen Behältern verteilen und an einem trockenen, lichtdurchlässigen Ort aufbewahren.

Somit wird die Vorbereitung der Gladiolen für das Pflanzen im zeitigen Frühjahr durchgeführt. Vor dem Pflanzen wird der Boden ungefähr fünf Stunden lang in eine Holzaschelösung gegeben.

Es ist unmöglich, eine eindeutige Antwort zu geben, wenn es möglich ist, Gladiolen im Freiland zu landen. Dies sollte in Abhängigkeit von den aktuellen klimatischen Bedingungen erfolgen. Im Ural ist dies in der Regel die zweite Maihälfte. Bis zu diesem Zeitpunkt hat die Erde Zeit, sich von der Sonne aufzuwärmen, und strenge Fröste bedrohen den Boden.

Im Juni ist es zu spät, Zwiebeln zu pflanzen. Blumen können aus diesem Grund überhaupt nicht blühen. Es ist wünschenswert, dass die Bodentemperatur bei der Landung 15-17 Grad beträgt und in der Luft mindestens +18 ° C beträgt.

So pflegen Sie Gladiolen im Norden

Schöne Blumen erfordern die richtige Pflege. Es ist notwendig, geeignete Bedingungen für ihr Wachstum zu schaffen, um zu gegebener Zeit üppige Blüten zu sehen. Wir müssen die folgenden Regeln für die Blumenpflege einhalten:

  • rechtzeitige Unkrautbekämpfung - es ist notwendig, die Pflanze regelmäßig zu inspizieren, Unkraut zu entfernen,
  • Pflichtbewässerung jede Woche. Einmal genug - Sie müssen vorsichtig gießen, ohne die Blätter und Blüten zu berühren.
  • es ist notwendig, den Boden roh zu lockern, damit die Kruste nicht erscheint,
  • Aufgrund seiner Höhe muss die Pflanze an Stützen gebunden werden, da sie sonst brechen und bei schlechtem Wetter fallen kann.
  • Futterkosten hochwertige Düngemittel, die in spezialisierten Gärtnereien gekauft wurden,
  • getrocknete Blumen müssen ständig gereinigt werden, damit sie das dekorative Gesamtbild nicht beeinträchtigen.

In Sibirien herrscht auch das kontinentale Klima. Temperaturschwankungen sind hier häufig. Im Sommer kann das Thermometer tagsüber +30 ° C und nachts +7 ° C erreichen.

Züchter aus dieser Region Russlands haben auch spezielle sibirische Arten entwickelt, die unter den Bedingungen einer kurzen Sommerperiode gerne blühen werden.

Das Hauptmerkmal des Anbaus dieser Blumen in Sibirien ist die Berücksichtigung des Klimas dieser Orte. Der Boden weist auch hier Besonderheiten auf, die sich in verschiedenen Regionen Sibiriens voneinander unterscheiden werden.

Der Boden muss vor dem Pflanzen gut entwässert sein. Übermäßige Feuchtigkeit kann die Zwiebeln beschädigen und ist das ideale Medium für Pilzschäden. In Sibirien herrscht eine erhöhte Luftfeuchtigkeit. Indem Sie dem Boden vor dem Pflanzen besondere Aufmerksamkeit widmen, stellen Sie den Erfolg beim Anbau dieser Pflanzen sicher.

Über einen langen Zeitraum hat die Blume viele Veränderungen durchlaufen und dabei Form, Farbe und Größe verbessert. Der Resistenz gegen verschiedene Läsionen wurde jedoch nicht genügend Beachtung geschenkt. Alle organischen Substanzen als Dünger sollten vorsichtig ausgebracht werden, Pflanzen bevorzugen nicht sauren Boden.

Frischer Dünger kann zu Pflanzeninfektionen führen. Um im Herbst Blumen zu graben, muss Humus verrottet als Dünger ausgebracht werden. Chlor ist schädlich für Knollen, Blumenzwiebeln und Blumen. Sie müssen also sicherstellen, dass es nicht im Boden enthalten ist.

Im Frühjahr lockert sich der Boden und das Loch wird tiefer (3-5 cm). Tief ausgegrabener Boden in einem schwierigen sibirischen Klima ermöglicht es, die Erwärmung des Bodens zu beschleunigen. Zu diesem Zeitpunkt lohnt es sich, Dünger herzustellen. Vor dem Pflanzen sollte der Boden leicht angefeuchtet werden.

Von Schädlingen, Schnecken, Insekten wird der Boden auch besser behandelt. Beim Anpflanzen von Pflanzen müssen die festgelegten Regelungen eingehalten werden, damit die Pflanzen widerstandsfähiger gegen Schädlinge und Krankheiten sind.

Temperatur und Licht beim Pflanzen von Gladiolen in Sibirien

Die Thermometeranzeigen in + 18-25 ° C in der Luft und + 10 ° C im Boden eignen sich gut für das Wachstum von Gladiolen. In den meisten Fällen ist es besser, in Sibirien Mitte Mai Blumen zu pflanzen. Regen ist für Gladiolen ungünstig, trockenes Wetter wird leichter toleriert. Feuchtigkeit ist eine große Gefahr. Der Herbst muss die Zwiebeln vor dem Regen ausgraben.

Pflanzen, wachsen, Gladiolen pflegen

Die Vegetation erfolgt nach einem vollen Frühlingszwang und dauert etwa fünf Monate. Bestimmte Gebiete Sibiriens sind zu diesem Zeitpunkt möglicherweise bereits durch eine Abkühlung gekennzeichnet, insbesondere nachts. Der Höhepunkt der Blütenpflanzen tritt Ende Juli bis Anfang August auf. Weil die Wetterbedingungen die Blüte beeinträchtigen können.

Geöffnete Blütenstände werden auch weiterhin Liebhaber der Flora im Haus begeistern. Sie sehen in einer Vase toll aus, sind abgeschnitten und schmücken den Raum.

Gladiolen sind oft Gegenstand von Gestaltungsideen. Floristen dekorieren damit Räume, Frisuren, festliche Plätze und gestalten Blumenarrangements. Aufgrund der Farbenvielfalt, des dichten Stiels und des volumetrischen Kopfes sehen die Blumen an jedem Ort schön, sanft und raffiniert aus.

Agronomen raten, Knollen und „Babys“ sechs Wochen nach dem Ende der Blüte auszugraben. Pflanzenmaterial ist in Sibirien etwas schwieriger zu lagern als in anderen Regionen.

Sämling und offener Boden

Der Frühling zwingt die Blumenzwiebeln und pflanzt sie im letzten Frühlingsmonat in offene Erde, um am einfachsten Blumen zu züchten.

Die Sämlingspflanzmethode sorgt im Sommer für eine rechtzeitige Vegetation. Ein Gärtner wird in der Lage sein, Zwiebeln vor Beginn der Regenzeit und Feuchtigkeit zu ernten, und vor allem - die berühmten sibirischen Fröste.

Gesunde Sämlinge sind ohne vorbereiteten Boden nicht möglich. Für Glühbirnen müssen Sie einen speziellen Behälter vorbereiten. Die Pflanzung von großen und kleinen Knollen sollte unter strikter Einhaltung der Empfehlungen der Agronomen erfolgen. Vorbereitete Zwiebeln werden im Freiland gepflanzt.

Wenn Sie die Aussaat im Freiland verzögern, beeinträchtigt dies die Wurzeln, die zu diesem Zeitpunkt zu wachsen beginnen. Die Zwiebeln, die später als die festgelegte Periode gepflanzt werden, lassen die Pflanzen nicht blühen. Das Aufzwingen der Knollen sollte in Verbindung mit einer ausreichenden Lichtordnung erfolgen.

Die übrigen agronomischen Bestimmungen entsprechen denen für den Anbau von Gladiolen in anderen Regionen des Landes.

Sie können Pflanzen nicht nur im Garten in den Beeten und Blumenbeeten züchten. Blumen fühlen sich in Töpfen gut an, während das Pflegen und Pflanzen viel einfacher und schneller geht. Beim Erwärmen werden in großen Vasen / Töpfen Blumen auf der Straße ausgeführt, um Hausgebiete, Anwesen, Grundstücke, Cafés zu schmücken.

Bei nördlichen Temperaturen können Gewächshäuser und Gewächshauszonen eine Alternative zum Anbau von Gladiolen darstellen. Die geöffneten Blüten können in diesem Fall bereits zu Beginn des Frühlings oder Herbstes beobachtet werden. In Gewächshäusern werden Pflanzen oft von professionellen Agronomen gezüchtet. Dies geschieht zu kommerziellen Zwecken - für den Verkauf von Schnitt- oder Pflanzenzwiebeln.

Wenn Sie in Innenräumen Gladiolen anbauen, müssen Sie diese regelmäßig lüften. Erhöhte Feuchtigkeit regt die Fortpflanzung des Pilzes an - vergessen Sie es nicht. Größere Blumenzwiebeln beginnen vor ihren kleinen und mittleren Gegenstücken zu blühen.

Züchter züchten heute immer mehr neue Sorten von Gladiolen-Hybriden. Einige von ihnen sind sehr widerstandsfähig gegen niedrige Temperaturen und andere klimatische Bedingungen.

Die Fähigkeiten und Qualitäten von Gladiolensorten für das Wachstum sind nach einem Zeitraum von 10 Jahren unter den Bedingungen der vollständigen Erfüllung aller Kultivierungsanforderungen erschöpft.

Merkmale des Anbaus von Gladiolen in anderen Bereichen:

  1. In russischen Städten wie St. Petersburg, Pskow, Wologda und anderen ist es die beste Jahreszeit, Gladiolen für das Pflanzen im Frühling im Nordwesten vorzubereiten.
  2. In Archangelsk und anderen Gebieten wird die Landung Anfang März empfohlen (in Sand oder Sägemehl).
  3. In der Wolga ist es besser, Mitte März für Sämlinge zu wählen.

Vor der Keimung spezielle Mischungen auftragen, die den Boden mit nährstoffreichen und wohltuenden Elementen sättigen. Folgende Komponenten werden verwendet:

  • "Natriumgummi" - 2 g,
  • Lösung von Kaliumpermanganat,
  • Borsäure,
  • Bernsteinsäure
  • andere.

Der Prozess der Keimung von Gladiolenknollen ähnelt häufig dem Prozess der Kartoffelkeimung. In einem hellen und trockenen Ort ist "Kinder" zu setzen. Feuchtigkeitszutritt ausschließen.

Wenn Holzhackschnitzel oder Stroh verwendet werden, ist die Verwendung von Polyethylen erforderlich. In einem Zellophanbeutel wird Luft eingeatmet und die Glühbirnen platziert. Nach dem er fest gebunden, auf die Fensterbank geschickt. Nicht mehr als 2 cm Späne auf den Boden streuen. Vorbefeuchtete (leicht angefeuchtete) Zwiebeln werden ausgelegt. Nachdem die Sprossen die Oberseite des Beutels erreicht haben, werden sie daran anliegen, der Beutel öffnet sich. Die nächsten Zwiebeln sollten regelmäßig mit Wasser versorgt und gepflegt werden.

Sie können die Zwiebeln in den Topf pflanzen. Warten Sie dazu, bis die Hände fünf Zentimeter erreichen. Für jede Lampe muss ein separater Behälter verwendet werden. Sie können Plastikbecher nehmen. Entwässerung wird am Boden ausgekleidet, dann wird der Boden gelegt, die Zwiebeln werden gepflanzt. Sie können sie in Mengen von mehreren Stücken in einen großen Topf pflanzen. Es ist wichtig, dass sie nicht überfüllt waren. Auf diese Weise können Gladiolen bis zum Herbst in Innenräumen kultiviert werden.

Richtig gepflanzte und gut gepflegte Pflanzen erfreuen sich an der Blüte Anfang September und werden zu einer hervorragenden Grundlage für ein Bouquet für den Tag des Wissens oder schmücken einfach die Fensterbank Ihres Zimmers mit hellen Farben und Düften.

Wie lagere ich Glühbirnen?

Damit die Gladiolen nächstes Jahr auftauchen, brauchen sie ordentlich zusammenbauen und lagern.

So blüht diese Pflanze Mitte September endlich und setzt ihre Farbe zurück. Während dieser Zeit und fangen Sie an, die Birnen zusammenzubauen. Dazu wird die Blume vorsichtig aus dem Boden gegraben und das Pflanzgut ca. einen Monat bei Raumtemperatur getrocknet.

Während der Lagerung von Gladiolen sollten die gesammelten Zwiebeln geätzt werden, um das Auftreten pathogener Bakterien zu verhindern. Verwenden Sie für diese Zwecke die folgenden heißen Lösungen:

  • schwache Kaliumpermanganatlösung,
  • Phytosporin,
  • Chlorophos.

Kann auch Verwenden Sie regelmäßig heißes Wasser. In jede dieser Lösungen wird 20 Minuten lang Pflanzgut eingetaucht. Vom verbleibenden Gladiolenstiel das Werkstück abschneiden, sorgfältig trocknen und zur Lagerung entnehmen. Wenn ein Kühlschrank für diese Zwecke verwendet wird, werden die Zwiebeln in einen Beutel mit Löchern gefaltet und in den Gemüseabschnitt gelegt. Zweimal im Monat sollten sie überprüft werden.

Wann kommt Pflanzgut aus dem Kühlschrank?

Die Lagerung von Glühbirnen an einem so kühlen Ort gilt als sehr zuverlässig, dass sie ihre Qualität über diesen Zeitraum hinweg kontrollieren können. Am besten nehmen Sie sie im Frühjahr eineinhalb Monate lang aus dem Kühlschrank, bevor Sie Gladiolen auf offenem Boden pflanzen. In der Regel reichen 30 - 40 Tage aus, damit die Zwiebeln sprießen und kräftige Sprossen mit einem großen Nährstoffvorrat bilden.

Lampen abisolieren

Danach werden die Gladiolen von den Deckschalen entfernt. Dies geschieht, damit sie den Pfeilspross nicht stören. Außerdem werden auf dem gereinigten Pflanzgut sofort Fäulnis und wunde Stellen sichtbar. Diese Lampen müssen beseitigt werden. Если есть небольшие пятнышки поражения фузариозом, такие гладиолусы можно попробовать посадить, но для этого их следует полечить. Острым ножом аккуратно удаляют пораженный участок до здоровой ткани. Срезы посыпают толченым углем, можно активированным, или мажут зеленкой. После того как они подсохнут, болезнь дальше не сможет распространиться.

Протравливание

Vor dem Pflanzen werden die Zwiebeln in einer Lösung eines Fungizids oder eines Insektizids behandelt. Dies gilt insbesondere dann, wenn die Blüten im vergangenen Jahr häufig krank waren oder von Thripsen befallen wurden. Sie können das gereinigte Pflanzgut eine Stunde in einer Lösung von Medikamenten wie:

  • "Fundozol",
  • "Maxim".

Gladiolen vor dem Einpflanzen keimen lassen

Nach all diesen Manipulationen müssen die Zwiebeln nur noch keimen, bevor sie auf freiem Boden gepflanzt werden. Das ist nicht nötig, aber dank dessen sollten die Blumen früh blühen.

Wann Gladiolen keimen? Die beste Zeit dafür ist Anfang oder Mitte April. Geschälte und geschnittene Zwiebeln werden mit den Blattstielen nach oben in einer Schachtel in einer Schachtel abgelegt und an einem trockenen und warmen Ort mit diffusem Sonnenlicht aufbewahrt. So kann das Pflanzgut schnell und wild sprießen. Gekeimte Zwiebeln sollten spätestens am 15. Mai gepflanzt werden, damit die Pflanzen aktiv wachsen und reich blühen können.

Landung

Wenn Sie Gladiolen pflanzen, müssen Sie die notwendigen Empfehlungen befolgen.

Die Anbaufläche sollte hell und sonnig sein und der Boden hell sandig und humusreich.

Es wird nicht empfohlen, Gladiolen mehrere Jahre hintereinander an derselben Stelle zu pflanzen, da sich im Laufe der Zeit eine pathogene Mikroflora im Boden ansammelt, die zur Entwicklung von Krankheiten bei Pflanzen beitragen kann.

Sehr gerne Schadpflanze diese Blüten neben Gartenfrüchtenwie zum Beispiel:

Die Pflanztiefe hängt von der Größe der Zwiebeln sowie der Art des Bodens ab: Wenn der Boden leicht ist, müssen sie begraben werden, wobei der Schwerpunkt auf vier Durchmessern liegt. Bei schwereren Böden wird mit der geringsten Tiefe gepflanzt.

Pflanzenmaterial sollte in einem Abstand von 15 cm voneinander gepflanzt werden, und der Abstand zwischen den Reihen sollte 25 cm betragen.

Die Brunnen sind vorgewässert und gießen Sie eine Schicht aus gewöhnlichem oder Flusssand. Lassen Sie eine Blume in das Loch fallen, bestreuen Sie sie mit einer weiteren Schicht Sand und bedecken Sie sie dann mit Erde. Nach 2 - 3 Wochen sollte mit Trieben gerechnet werden.

Sobald die Triebe eine Höhe von 5 cm erreichen, werden die Pflanzen mit einer Humusschicht gedüngt. Dies schützt die Blumen vor Krankheitserregern und Feuchtigkeitsretention, was bei heißem Wetter sehr wichtig ist.

Bewässern Sie die Pflanzen morgens und abends und gießen Sie das Wasser so ein, dass es nicht unter die Stängel und Wurzeln fällt. Sobald die Feuchtigkeit etwas verdunstet ist es notwendig brechen den Boden um die Blume.

So können Gladiolenzwiebeln im Kühlschrank aufbewahrt werden, um sie nächstes Jahr wieder zu pflanzen. Dies muss aber richtig gemacht werden, damit das Pflanzgut nicht verrottet und krank wird. Gladiolen zur Keimung sollten auch rechtzeitig aus dem Kühlschrank genommen werden. In diesem Fall blüht die Pflanze viel früher und reichlicher.

Sehen Sie sich das Video an: Schwertlilie (Dezember 2019).

Загрузка...