Allgemeine Informationen

Wir machen eine Diät für Wildenten

Über die Nahrungspräferenzen und -fähigkeiten eines Tieres sagt man deren Mundpartien. Enten haben einen abgeflachten Schnabel. Mit seiner Hilfe ist es bequem, Wasser zu filtern. Die Enten in den Teichen tauchen in eine flache Tiefe, fangen den Schlamm oder die Algen ein und filtern alles durch den Schnabel. An Land können Sie mit einem flachen Schnabel junge Grassprossen picken und weiche Früchte picken.

In freier Wildbahn ernähren sich Enten von Algen, Pflanzen und kleinen Fischen.

In der Natur ernähren sich Enten normalerweise von:

  • kleine Wasserorganismen von Insektenlarven bis zu kleinen Fischen,
  • Algen
  • Wasser- und Küstenblütenpflanzen,
  • Wurzeln und Rhizome,
  • Früchte von Landpflanzen usw.

Diese Liste bedeutet, dass Enten trotz ihres spezifischen oralen Apparats als Allesfresser bezeichnet werden können.

Wie man eine Wildente zu Hause füttert

Nahrung für zu Hause lebende Wildenten sollte zwangsläufig aus pflanzlichen und tierischen Bestandteilen bestehen.

Wenn Sie alle Rationen zusammenfassen, kann die Futtermischung für Wildenten aus folgenden Zutaten hergestellt werden:

  • Kruppe: Mais, Weizen, Gerste, Hafer,
  • verschiedene Arten von Mehl: Luzerne, Kräuter, Sonnenblume, Vollweizen, Bohne, Knochen als Quelle für tierisches Eiweiß,
  • Weizenkeime, Raps, Erbsen,
  • Kuchen, Kleie oder Mehl von Sonnenblumen, Raps oder Soja,
  • Bier- und Bäckerhefe (eine gute Quelle für Vitamin B),
  • gekochtes Gemüse: Rüben, Kartoffeln, Karotten,
  • frisch gehacktes Gemüse.
Zu Hause werden Wildenten mit Getreide, Ölkuchen und gekochtem Gemüse gefüttert.

Alle diese Mischungen können in unterschiedlichen Anteilen und Varianten hergestellt werden. Die Hauptbedingung ist das Vorhandensein von Wasser neben der Zuführung. Schließlich muss eine Ente die ganze Zeit Wasser trinken und Lebensmittel darin ausspülen.

Für eine drinnen gehaltene Ente sollten immer Sand, Muschelgestein und Kies zur Verfügung stehen.

Wir bieten an, einige Wildentenrassen zu treffen:

  1. Duck Diving - kleine perfekt tauchende Vögel.
  2. Wildenten-Stockente ist die populärste und allgemeinste Brut.

Tierische Proteine ​​können getrennt von pflanzlichen Getreidemischungen verabreicht und in ihre Zusammensetzung aufgenommen werden. In der Regel erhalten Enten zu Hause verschiedene Insektenlarven (Blutwürmer, Maden), und Regenwürmer sind gut geeignet. Sie können durch faserfreie Fleisch- und Fischfilets mahlen.

Getreide in Mischungen machen normalerweise 80%, Gras und Gemüse - ungefähr 10%, Tierbestandteile - nicht weniger als 10% aus.

Im Sommer muss die Ente unbedingt die Möglichkeit bieten, in Gewässern zu schwimmen und auf Küstenwiesen zu grasen. Wenn dies nicht möglich ist, sollte fein gehacktes Gras in die Nahrung der Ente aufgenommen werden.

Was die Enten im Teich und in Stauseen zu füttern

Bevor Sie anfangen, sie zu füttern, müssen Sie überlegen - ist es das wert? Wenn die Enten in einem guten natürlichen Reservoir leben, wo es viele Fische und seichte Gewässer mit Schlamm und Wasserpflanzen gibt, dann ernähren sich diese Vögel von selbst.

Die auf Stauseen lebenden Enten können mit Beeren und Früchten gefüttert werden.

Eine andere Sache ist, wenn es zu viele Enten pro Einheit der Wasseroberfläche gibt und die Ufer ihre natürliche Vegetation verloren haben. In diesem Fall ist künstliche Ernährung unerlässlich.

Wenn sich die Enten irgendwo im Teich oder im See abseits der städtischen Bevölkerung niedergelassen haben, können Sie sie mit den oben beschriebenen Mischungen füttern. Wenn eine solche Fütterung nicht möglich ist, müssen sich die Enten direkt im Wasser befinden.

Im Teich können Sie zusätzlich zu Brot Folgendes geben:

  • geriebener Hartkäse, der nicht sofort sinkt, sodass fast alle von Enten aufgenommen werden,
  • dicke Haferflocken (Bällchen rollen und direkt in die Schnäbel werfen oder servieren),
  • gekochtes Gemüse in kleinen Stücken,
  • frische Beeren und Früchte, in kleine Stücke geschnitten.

Jedoch Die beste Option ist ein spezielles Mischfutter für Enten. Sie werden in Granulatform hergestellt, sodass sie sich bei Freisetzung in Wasser nicht sofort auflösen.

Im Winter kümmern sich die Bürger in der Stadt, wenn sich Enten weigern, Energie für Flüge auszugeben, um gefiederte „Patrioten“. Und sie machen es richtig, weil Enten sich nicht von Natur aus in frostfreien Teilen von städtischen Flüssen, Seen und Teichen ernähren können. Zwei Drittel ihres Essens besteht aus dem, was die Menschen geben.

Im Winter müssen Enten gefüttert werden.

Damit Enten sicher leben und sich verteilen können, um ihr persönliches Leben zu organisieren, müssen sie mit einer Vielzahl von Nahrungsmitteln gefüttert werden. Besonders wichtig sind Tierfutter. In diesem Fall können Sie Fischfilets zerkleinern, mit Mischfutter, gekeimtem Getreide, Haferflocken oder Haferbrei mischen und diese Mischung dann in kleine Bällchen rollen. Auf diesen Bällen perezim alle Wasservögel.

Wie man im Winter Wildenten füttert

Das Füttern von Enten im Winter unterscheidet sich von anderen Jahreszeiten, da die Vögel nicht in der Lage sind, grünes Gras zu picken oder alle Lebewesen im Teich zu fangen. Eine Person muss sie durch fehlende Vitamine und tierisches Eiweiß ersetzen. Zu Hause ist die Grundlage der Winterernährung eine Mischung aus Getreide und Hülsenfrüchten.

Die kombinierte Mischung wird aus den folgenden Bestandteilen hergestellt:

  1. Mais Universalfutter für viele Vogelarten. Es ist besser, Sorten mit gelben Körnern zu verwenden. Sie haben mehr Vitamine.
  2. Weizen Es hat einen hohen Gehalt an Eiweiß und Vitaminen E und B. Es ist besser, Weizen zu verwenden, der speziell für Tiernahrung entwickelt wurde.
  3. Hülsenfrüchte Am häufigsten werden einheimische Vögel mit Erbsen gefüttert, Bohnen und Bohnen sind durchaus für Enten geeignet. Allerdings können nicht alle Vögel in der gesamten Form große Körner picken, sodass sie mahlen müssen.
  4. Hafer. Es enthält bis zu 5% Fett und viele Aminosäuren. Dies gilt insbesondere für Winterbedingungen.
Im Winter werden Wildenten mit einer speziellen Getreidemischung gefüttert.

Achtung! Getreidemischungen können in trockener, ganzer Form verabreicht, eingeweicht werden. Stellen Sie sicher, dass ein Teil des Getreides zum Keimen gebracht werden muss. So versorgen Sie Ihre Enten mit Vitaminen und ersetzen grünes Gras.

Wenn Sie wilde Enten füttern, die ins Wasser werfen müssen, ist es besser, aus allen Getreideerbsen zu wählen. Es schwimmt lange auf der Wasseroberfläche und wird von den Enten schnell aufgenommen. In jedem Fall muss jedoch auf die Fütterung eines Spezialfutters zurückgegriffen werden. Es gibt schon alles, was Sie brauchen, Haus- und Wildenten.

Fand ein Küken - was ihn füttern

Dies geschieht normalerweise in der zweiten Hälfte des Sommers oder Herbstes. Dies vereinfacht die Aufgabe erheblich.

Die Feinheiten der Mast hängen vom Alter ab:

  1. Das Entlein ist noch sehr klein, gelb, von der Decke gibt es nur Flusen. In diesem frühen Alter müssen Sie das Baby mit einem hart gekochten und fein gehackten Ei füttern. Während des Wachstums werden dem Futter trockener Hüttenkäse und zerkleinertes Getreide zugesetzt.
  2. Wenn der Vogel bereits einige Federn hat, kann er gröberes Futter verarbeiten. Jetzt kann das Entlein mit zerkleinertem Getreide und fein gehacktem Gras gefüttert werden.
  3. Tage nach 10, nachdem Sie einen flauschigen Klumpen bekommen haben, können Sie das Küken mit Salzkartoffeln und gehacktem Gemüse füttern. Möglicherweise eine Kombination mit anderem gekochtem Gemüse. Das Futter muss trocken gefüttert werden, da das Entlein den Schnabel nach der klebrigen Masse noch nicht reinigen kann.
  4. Nachdem die Daune vollständig durch Federn im Küken ersetzt wurde, kann es wie eine erwachsene Ente gefüttert werden.
Kleine Enten Wildenten brauchen eine spezielle Ernährung.

Die kleinen Entlein füttern müssen alle zwei Stunden. Nach 10 Lebenstagen - alle drei Stunden - können Sie sich auf drei Mahlzeiten pro Tag beschränken. Wenn Sie einen Vogel im Haus großziehen, sollte er immer frisches Wasser zu trinken haben. In regelmäßigen Abständen muss das Entlein mit gehackter Wasserlinse und Algen gefüttert werden.

Ist es möglich, Wildentenbrot zu füttern

Enten, die an nicht gefrorenen Stadtteichen überwintern, müssen große Mengen Brot essen. Dies ist das einfachste Futter, das die Bürger den Vögeln anbieten können. Wenn die Vögel keine andere Nahrungsquelle haben, geraten sie in eine äußerst ungesunde Situation. Dies nennt man auf Brot und Wasser pflanzen.

Selbstverständlich können in den Stauseen auch im Winter einige Gliederfüßer oder kleine Fische schwimmen. Dies kann Enten vor Vitaminmangel und Verdauungsproblemen bewahren.

Bei der Brotration bei Vögeln entwickeln sich Fermentationsprozesse im Darm. Je mehr Enten Brot essen, desto mehr hungern sie. Es entsteht durch Avitaminose und Dysbakteriose. Dies führt dazu, dass die Vögel mit großer Gier ihren Magen mit dem gleichen Brot füllen.

Experten raten davon ab, Wildenten mit Brot zu füttern.

Beachten Sie. Solche Vögel können den Frühling überleben, aber sie werden geschwächt sein als ihre Verwandten, die aus fernen Ländern kommen, wo sie unter natürlichen Bedingungen auf den Winter gewartet haben.

Dann können Sie keine Wildenten und Küken füttern

Enten können kein Brot gefüttert werden. Und jede und in großen Mengen, vor allem unter dem Verbot sind Backwaren und Schwarzbrot. Sie können die Enten in keinem Alter mit fettem Futter füttern. Unter das Verbot fallen geröstete Samen, Erdnüsse und fetthaltige Milchprodukte. Hüttenkäse wird nur kleinen Entlein gegeben.

Und noch mehr Werfen Sie nicht alles, was Sie essen, ins Wasser. Enten können ein absichtlich schädliches Produkt für sie auswählen. Darüber hinaus verschlechtern sich die Lebensmittel im Wasser schnell, da Geflügel Lebensmittel isst, die mit Pilzen oder Fäulnisbakterien infiziert sind.

Der Mensch füttert die Enten und glaubt, diesen Vögeln in schwierigen Zeiten zu helfen. Dies ist jedoch nicht immer der Fall. Um richtig zu füttern, braucht man nicht nur einheimische, sondern auch Wildenten. Andernfalls kann Ihre Pflege den Tod von Vögeln verursachen.

Muss ich die Enten füttern?

In freier Wildbahn sind diese Vögel in Bezug auf Nahrung unprätentiös. Daher gibt es in ihrer Nahrung sehr häufig Gras, Muscheln, Wurzeln, kleine Fische, Insekten, Algen, Samen oder Beeren sowie Mückenlarven, Kaulquappen, Plankton, Algen und kleine Frösche. Eine solche Abwechslung in der Ernährung hilft, den natürlichen Instinkt zu erhalten, der bei diesen Vögeln gut entwickelt ist. Im Winter drängt er sie nach Süden.

Aber wenn sich die Stockente daran gewöhnt, dass es nicht notwendig ist, das Futter selbst zu extrahieren, funktioniert das natürliche Signal zum Beginn der Migration (Reduzierung der Futtermenge) nicht. Die Ernährung der Menschen bis zum Beginn des Winters hält Enten vom Fliegen in warme Länder ab.

Mit dem Einsetzen des kalten Wetters wird natürlich der Rest im Park weniger und dementsprechend das Essen. Die Stauseen sind mit Eis bedeckt und die Vögel suchen einen geeigneten Ort in der Nähe. Wenn sie solche nicht finden, kehren sie zum Teich zurück und einige von ihnen sterben, gefrieren im Eis oder geraten in die Hände städtischer Raubtiere.

Auch Enten, die durch längeres Füttern eines Menschen entstehen, schenken ihm zu viel Vertrauen, weshalb sie häufig unter den Handlungen einiger unfreundlicher Vertreter unserer Gesellschaft leiden.

Wie man Wildenten im Teich füttert

Zunächst sollte klar sein, dass es unmöglich ist, Enten mit verschiedenen Arten von Backwaren zu füttern. Ja, nachdem die Stockenten herausgefunden haben, dass verlassener Zwieback essbar ist, nehmen sie ihn gerne auf, aber solche Lebensmittel, die reich an Fetten und Hefen und arm an Ballaststoffen sind, sind sehr schlecht verdaulich.

Und Roggenbrot ist für die Gesundheit der Ente am gefährlichsten, da es im Kropf Gärung hervorruft und dadurch den Körper vergiftet.

Es besteht ein Missverständnis, dass Cracker keine so negativen Auswirkungen auf den Körper haben wie normales Brot. Jedoch können auch kleine Croutons nach dem Durchgang des Verdauungstrakts im Inneren des Vogels stark anschwellen.

Füttere die Enten nicht mit allem, was du isst. Der Vogel kann die für ihn schädlichen Produkte ohne Demontage aufheben. Darüber hinaus können Lebensmittel, die zu lange im Wasser waren, mit schädlichen Pilzen und Bakterien übersät sein. Eine der Regeln für den „guten Ton“ beim Füttern von Enten ist, dass das Futter nicht ins Wasser geworfen wird, sondern an der Küste bleibt. So verschmutzen Sie nicht nur das Reservoir, sondern verlängern auch die Haltbarkeit der Produkte, mit denen Sie die Enten füttern möchten.

Dies liegt an der Tatsache, dass Sie keine zusätzlichen Bedingungen für die Reproduktion von Mikroorganismen schaffen, die zum Zerfall beitragen.

Während der Sommermonate sollte die Stockente nur unter bestimmten Bedingungen gefüttert werden: entweder bei Problemen mit ihrem Lebensraum oder wenn die Population zu groß geworden ist oder im Zusammenhang mit verwundeten und kranken Vögeln, die selbst keine Nahrung erhalten können.

Fütterungsprodukte:

  1. Geriebene Hartkäsesorten. Man sollte einen wählen, der eine Weile über Wasser bleibt und von den Enten fast sofort in vollem Umfang aufgenommen wird.
  2. Haferflocken. Sie können den Brei einfach kochen und zu Kugeln rollen und direkt zu den Vögeln werfen.
  3. Gekochtes Gemüse, in kleine Würfel schneiden.
  4. Obst und Beeren. Es reicht aus, sie in kleine Stücke zu schneiden und den Stockenten zu geben.
  5. Wasserpflanzen wie Wasserlinsen oder Algen. Sie sind eine reiche Quelle von Vitaminen. Geeignet für die Fütterung frisch und roh.
  6. Spezialfutter für Enten, die in Zoohandlungen verkauft werden. Sie werden in Granulatform hergestellt und bleiben gut an der Oberfläche, ohne sich aufzulösen, wenn Sie sie dennoch direkt neben den Vogel werfen. Wenn der Verband am Ufer belassen wird, ist es besser, dieses Futter ein wenig mit Wasser zu befeuchten - es bleibt nicht am Schnabel hängen.

In der kalten Jahreszeit können die Vögel in unseren Breiten satt werden, aber Sie sollten es auf jeden Fall richtig machen und einige Feinheiten bei der Auswahl der Produkte beachten. Es ist wichtig, den Mangel an wichtigen Spurenelementen, Vitaminen und Proteinen auszugleichen.

  1. Mais Universelle Kultur für die meisten Vögel. Es ist reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Proteinen, insbesondere an Sorten mit einer gesättigten gelben Farbe.
  2. Hülsenfrüchte Erbsen und Bohnen eignen sich hervorragend für Enten. Sie sind jedoch zu groß für Stockenten, sodass die Bohnen gemahlen werden müssen.
  3. Weizen Es ist besser, spezielle Sorten zu verwenden, die zum Füttern von Vögeln bestimmt sind. Diese Sorten sind mit Proteinen, Vitaminen der Gruppen B und E gesättigt. Hirse eignet sich aber auch als billige Variante, die in unserer Zeit für einen Menschen selten auf den Tisch kommt.
  4. Hafer. Es ist im Winter sehr relevant, da es bis zu 5% Fett und eine große Anzahl von Aminosäuren enthält.
  5. Gerste eignet sich gut als Grundfutter für Enten. Darüber hinaus spielt das Aussehen keine Rolle: Vollkorn, gekeimt, mazeriert oder eine andere Art. Es sollte vermieden werden, es nur den Jungen zu geben, da die Küken ihre eigene "Diät" benötigen.

Getreide kann sowohl in trockener Form als auch in gekeimter Form verabreicht werden. Darüber hinaus ersetzen Sie in gekeimter Form den Mangel an Grün in der Ernährung des Vogels. Auch für eine umfassendere Fütterung wird es sinnvoll sein, verschiedene Getreidesorten zu kombinieren. Meistens werden sie "von Auge" gemischt, gleichzeitig halten sie sich an die Regel, dass Gerste in der Mischung 30–35% betragen sollte.

Als zusätzliche Eiweißergänzung zur Ernährung des Vogels können Sie Knochenmehl, Fisch- oder Fleischabfälle und sogar fettarmen Hüttenkäse einschließen. Denken Sie daran, dass dies nur eine Ergänzung zur Ernährung ist und nicht das Hauptprodukt.

Zur Vitaminanreicherung der Mischung können Sie getrocknetes Gras (insbesondere Löwenzahn), Wurzelgemüse, Kürbis, Zucchini oder Kohl hinzufügen. Als Einsparungen können Sie Reste und Trimmen verwenden. Zum Beispiel ergänzen verblichener Dill oder das Reinigen des oben genannten Gemüses, der Karotten oder des Kopfsalates die Ernährung der Vögel. Es ist besser, hartes Essen zu hacken, um es Enten leichter zu machen.

Im Winter benötigt eine Ente eine Calciumquelle, um eine gute Verdauung zu gewährleisten. Es kann sich um geschredderte Eierschalen, Muschelkalk, Kreide oder sogar groben Sand handeln.

Wie man zu Hause Wildenten füttert

In den meisten Fällen unterscheidet sich die Ernährung domestizierter Stockenten nicht von der von Hausenten.

Ab den ersten Tagen werden junge Entenküken zum Futter- und Trinker gesetzt. Sie können sie gekochtes Ei gehackt füttern. Einen Tag nachdem die Entenküken geschlüpft sind, fangen sie an, selbstständig zu essen.

Einige Geflügelhalter empfehlen die Verwendung von Starterfutter, das alle notwendigen Nährstoffe für den Körper eines jungen Kükens enthält.

Ein paar Tage später, wenn die Entenküken kräftiger werden, fügen sie dem Ei zerkleinertes Getreide hinzu und geben Hüttenkäse in die Nahrung. Es ist auch darauf zu achten, dass sich immer sauberes Wasser im Trinker befindet.

Das Jungvieh muss alle 2 Stunden gefüttert werden, bis es 5 Tage alt ist. In Zukunft wird dieses Intervall schrittweise erhöht. Die Fütterungsart der monatlichen Küken ist auf 3 Mahlzeiten pro Tag reduziert.

10 Tage alte Entenküken können mit Gemüse, vorgehacktem und gekochtem Gemüse versorgt werden. Als Grün können Sie Gras verwenden oder eine kleine Wasserlinse hinzufügen, die eine natürliche Quelle für grünes Futter für diese Vögel ist. Zu diesem Zeitpunkt werden gekochtes Ei und Hüttenkäse aus der Nahrung genommen.

Das Futter, das Küken gegeben wird, sollte bröckelig sein, da sie noch nicht gelernt haben, ihre Schnäbel von feuchtem Futter zu säubern. Nachdem die Entenküken ihre Daunen durch Federn ersetzt haben, können sie wie Erwachsene gefüttert werden.

Wenn wilde Entenküken unter natürlichen Bedingungen gehalten und nicht von Erwachsenen isoliert werden, lernen sie ziemlich schnell, sich selbstständig zu ernähren. Sie verbringen viel Zeit mit der Suche nach Würmern und Larven, die eine zusätzliche Proteinquelle darstellen. Außerdem sind sie sehr freundlich und bemühen sich, auf einander aufzupassen, auch wenn keine Frau in der Nähe ist.

Erwachsene Enten

Die Ernährung erwachsener Enten sollte bestehen aus:

  • Grün (Gras, Algen, Wasserlinsen usw.) - 50%,
  • Getreide (zerkleinertes Getreide und Hülsenfrüchte) - 30%,
  • Kleie - 10%,
  • Kuchen - 7%,
  • wurzelfrüchte,
  • Fisch- und Fleischabfälle
  • измельчённого ракушечника и мела,
  • поваренной соли.

Кормить диких крякв необходимо 2 раза в день мешанкой, а на ночь давать цельное зерно, что позволит на длительное время утолить чувство голода. Das Nassfutter muss 1 Mal zubereitet werden und die Menge muss gezählt werden, damit der Futtertrog 30 Minuten lang leer war. Dieser Ansatz schützt Lebensmittel vor dem Säuern.

Ausgewogene Fütterung kann zu Hause erfolgen.

Für die Zubereitung von 1 kg Futter benötigen Sie:

  • 250 Gramm Mais
  • 250 Gramm Weizen
  • 200 g Gerste,
  • 50 g Erbsen,
  • 50 g Kleie,
  • 80 Gramm Sonnenblumenmehl,
  • 20 g Hefe,
  • 40 g Knochenmehl,
  • 50 g Kreide und Muschelschotter,
  • 8 g Salz,
  • 20 g Futterfett.

Sie müssen sicherstellen, dass der Vogel immer sauberes Wasser hat, und Sie müssen auch einen Behälter mit einer Schale und Kies installieren. Sand hilft dem Verdauungssystem der Ente, daher sollten Sie auch auf ihre Verfügbarkeit achten.

Wenn Sie Wildenten in einem Teich füttern, müssen Sie sich an ein goldenes Zitat von Antoine de Saint-Exupéry erinnern: „Wir sind für diejenigen verantwortlich, die gezähmt wurden“. Indem wir einem wilden Vogel eine Nahrungsquelle bieten, schwächen wir seinen natürlichen Überlebensinstinkt.

Auch wenn sich diese Vögel lange Zeit niedergelassen haben, ist es notwendig, sie das ganze Jahr über ausgewogen zu ernähren.

Was kann Wildenten füttern?

Wasservögel, die in unmittelbarer Nähe des menschlichen Lebensraums leben, werden häufig von Menschen gefüttert. Um die Gesundheit von Wasservögeln nicht irreparabel zu schädigen, ist es wichtig zu wissen, was Gänse, Enten und andere Bewohner natürlicher und künstlicher Stauseen fressen. Wer Vögeln wirklich helfen will, muss bedenken, dass sie mit geriebenem Käse, Haferflocken, weichem Gemüse und Obst gefüttert werden können. Alle diese Produkte sind besonders im Frühjahr nützlich, wenn Frauen Küken ausbrüten.

Darüber hinaus gibt es eine weitere Liste, in der sogenannte neutrale Produkte aufgeführt sind, die Enten zwar nicht schädigen, ihnen aber auch keinen besonderen Nutzen bringen. Dazu gehören kleine Fische, Kohl und Kartoffeln.

Was können Wildenten nicht füttern?

Paradoxerweise ist es strengstens verboten, Vögel mit Weißbrot zu füttern. Es enthält keine wertvollen Zutaten für Geflügel. Dieses Produkt füllt den Magen des Vogels, erzeugt ein falsches Sättigungsgefühl und zwingt die Ente, die Suche nach gesünderem Futter aufzugeben. Wenn Sie die Enten trotz der Verbote immer noch mit Brot behandeln möchten, lassen Sie es am Ufer. Andernfalls besteht die Gefahr, dass der Stausee verschmutzt wird und einige seiner Bewohner sterben. Die Liste der nicht empfohlenen Produkte umfasst auch Milch, Erdnüsse und alle Lebensmittel, die gesättigte Fette enthalten.

Für diejenigen, die nicht wissen, wie viel Enten fressen, wird es interessant sein, dass Vögel nicht zu viel Futter erhalten. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass die gefiederten Bewohner von Gewässern, die an regelmäßiges Füttern gewöhnt sind, beginnen, etwas von ihrem Instinkt für die Nahrungssuche zu verlieren. Darüber hinaus weigern sich solche Vögel, rechtzeitig in warme Regionen zu fliegen, und sterben häufig in der Winterkälte.

Was fressen Wildenten in der Natur?

Wildente Kreaturen Allesfresser. In der natürlichen Umgebung ernähren sie sich selbst, was beinhaltet:

  • gras und wurzeln,
  • kleine Weichtiere, Wirbellose und Krebstiere,
  • kleiner Fisch
  • Kaulquappen und kleine Frösche,
  • Plankton
  • mückenlarven,
  • Algen
  • Insekten,
  • Beeren,
  • Pflanzensamen.



Wohnen an den Ufern ruhiger Gewässer Nahrung aus Schlamm und Wasser extrahieren. Sie filtern das Wasser durch den Schnabel und fangen kleine Tiere. Im flachen Wasser sammeln Vögel Nahrung vom Boden. Dazu tauchen sie ihren Kopf in Wasser, lassen nur den Schwanz auf der Oberfläche und nehmen den Schlamm auf.

Im Sommer fehlt es den Vögeln nicht an Futter und sie ernähren sich abwechslungsreich. Und im Winter ernähren sie sich mehr von der Vegetation: Obst und Samen von Pflanzen und Beeren.

Warum füttern

Vögel nehmen alles auf, was von Menschenhand ins Wasser fällt. Sie essen oft Backwaren, Kekse, Mais, Samen, Pommes und sogar Popcorn, so dass ihr Instinkt abgestumpft ist und sie sich zunehmend neben Menschen niederlassen. Einst Zugvögel, begann ein sesshaftes Leben und Winter in Städten zu führen.

In der warmen Jahreszeit brauchen Enten einen Köder nur unter besonderen Bedingungen:

  • im Zusammenhang mit den Umweltproblemen der Gewässer
  • mit großen Zahlen auf einem kleinen Teich gefiedert,
  • wenn die Vögel verletzt sind und sich nicht selbständig ernähren können.
Bei einer großen Anzahl von Vögeln im Teich müssen Enten zusätzlich gefüttert werden

Im Winter fällt es Enten schwerer, Futter zu finden, insbesondere wenn die Temperatur unter 15 Grad fällt und die Gewässer vollständig gefrieren. Und um Enten zu helfen, die Kälte zu überleben, müssen sie gefüttert werden. Aber du musst es richtig machen um die Gesundheit nicht zu schädigen gefiedert.

Enten können mit folgenden Produkten gefüttert werden:

  • Hüttenkäsemischung mit Zusatz von Getreide und gehackten Kräutern,
  • Haferflocken
  • frische Beeren und Früchte
  • gekochtes Gemüse,
  • geriebener Käse
  • Futter, das zu Hause gekocht oder gekauft werden kann.

Alle Produkte muss zerkleinert werden und lassen Sie Essen sollte am Ufer sein, um den Stausee nicht zu verschmutzen.

Um das Wasser nicht zu verschmutzen, sollte das Futter am Ufer gelassen werden

Ist es möglich zu füttern

Ornithologen stark gegen Fütterung von Wildvögeln, besonders in der warmen Jahreszeit. Naturgegebene Instinkte legen nahe, dass Wildtiere ihr eigenes Futter bekommen sollten.

Daher führt die Fütterung der Enten dazu, dass sie natürliche Instinkte abgestumpft haben. Sie halten an, um nach Essen zu suchen und warten auf eine neue Portion von der Person. Und mit der Ankunft des Winters sind die Enten nicht bereit, nach Süden zu fliegen und an dem lockenden Ort zu bleiben. Und ohne die Hilfe eines gefiederten Mannes zu überleben, ist sehr schwierig.

Schädlich für sie Brot mit Schimmel, die die Entwicklung von Aspergillose verursacht - eine tödliche Krankheit der Vögel.

Schimmelbrot ist tödlich für Wildenten

Was sind die Futtermittel für Enten?

Entenfutter sollte in der Nahrung enthalten sein. tierischen und pflanzlichen Ursprungssowie Kreide, grober Sand und kleine Muscheln.

Alle Vogelfuttermittel können in verschiedene Haupttypen unterteilt werden:

  • vitamin oder grün,
  • Getreide oder Körner
  • Tierfutter,
  • Mineralstoffzusätze.

Jeder von ihnen muss in der Vogelfutter enthalten sein, damit er sich voll entfalten kann.

Vitamin oder grün

Im Sommer ist es einfach, domestizierte Wildenten mit solchem ​​Futter zu versorgen, und zwar für die Winterration Grünfutter sollte geerntet werden.

Trockene Entengrütze kann als grünes Top-Dressing verwendet werden.

Für diese Zwecke geeignete Zubereitung:

  1. Große grüne Blätter und Kräuter, die müssen richtig trocknen. Bündel von Kräutern und Blättern sollten an geblasenen Stellen aufgehängt werden.
  2. Wasserpflanzen: Wasserlinsen, Chor, Hornpole, Algen. Solche Grüns werden aus den Vorratsbehältern gefangen und getrocknet.
  3. Gemüse: Karotten, Kürbisse, Kartoffeln, Rüben, Rüben. Gemüse gibt roh oder gekocht, und Karotten können auch gesalzen werden.

Getreide oder Getreide

Solche Futtermittel bilden die Grundlage für die Ernährung von Vögeln. Es kann Vollkorn sein oder zerkleinert, daher für Vögel jeden Alters geeignet.

Die Zusammensetzung eines solchen Futters umfasst:

  • Mais,
  • Hirse
  • gerste
  • Getreideabfälle
  • Hülsenfrüchte,
  • Erbsen
Getreide

Getreidemischungen sind reich an Kohlenhydraten, die wesentlich für stabiles Wachstum und Entwicklung. Das Getreide ist gut verdaulich und verstopft den Kropf nicht, so dass die Vögel immer energisch und beweglich sind.

Tierfutter

Das ProteinquelleWildenten fressen Insekten, kleine Amphibien und braten Fisch. Zu Hause können Nahrungsergänzungsmittel helfen, den Mangel an solchen Nahrungsmitteln auszugleichen:

  1. Fermentierte Milchprodukte: Molke, Hüttenkäse, Käse.
  2. Fischmehl, aus dem sie Mixer herstellen und Brühen kochen.
  3. Fleisch- und Knochenmehl, das viel Fett enthält.
  4. Fischfleisch - kleiner Fisch, Lendenstück ohne Knochen und Fischabfälle.
Fleisch- und Knochenmehl enthält viel Fett

Mit hausgemachtem Futter

Mischfutter, zu Hause gekocht, muss ausgeglichen sein in den richtigen Proportionen.

Einhundert Gramm Futter müssen:

  • 25 g Mais und Weizen
  • 5 Gramm Erbsen,
  • 20 Gramm Gerste
  • 5 g Weizenkleie,
  • 8 g Sonnenblumenreste,
  • 2 g Futterhefe,
  • 2 g Fisch-, Fleisch- und Knochenmehl
  • 5 g Kreide oder Muscheln,
  • 0,8 g Salz
  • 2 g Futterfett.
Mischfutter zu Hause zubereitet

Bei der Berechnung einer großen Futtermenge nimmt das Gewicht der Zutaten proportional zu. Erwachsene werden dreimal täglich in Form von feuchtem Brei gefüttert. Am Abend können Sie Vollkorn oder gekeimtes Getreide geben.

Füttern im Sommer

Die Trockenfutterkonzentrationsrate im Entenfutter beträgt im Sommer 40%und Grünfutter 60%.

Beim Fahren werden Enten gefüttert 4 mal am Tag: zweimal mit Trockenfutter und zweimal mit feuchtem Brei, zu dem Wasserpflanzen und frisches Grün hinzugefügt werden. Mischungen müssen in einer solchen Menge verabreicht werden, dass sie von Vögeln vollständig verzehrt werden, da sich das Futter sonst schnell verschlechtert.

Der Vogel muss Zugang zu sauberem Wasser und Kies haben.

Wildenten werden 4-mal täglich gefüttert.

Fütterung im Winter

Im Winter müssen Enten nur morgens und abends gefüttert werden. Geben Sie morgens feuchten Brei und kombinierte Silage und abends trockenes Getreidefutter. In den Mischungen müssen Fisch- und Fleisch- und Knochenmehl, gekochtes oder rohes Gemüse, gedämpftes trockenes Gras sein.

Wildenten sind Allesfresser. Sie gewöhnen sich schnell an regelmäßiges Füttern aus menschlichen Händen und Hör auf, dich um Essen zu kümmern. Infolgedessen bekommen sie das falsche Essen, was zu Verdauungsstörungen führt.

Im Winter können Vögel nicht ohne menschliche Hilfe leben. Und wenn man sich entscheidet, Wildenten im Winter zu füttern, um ihnen das Überleben zu sichern, muss man das richtig machen - mit ausgewogenem Futter. Eine falsche Ernährung führt unweigerlich zum Tod.

Für domestizierte Vögel bereiten sie auch komplexe Getreidemischungen unter Zusatz der erforderlichen Mikroelemente vor.

Aufzeichnen, wie wilde Enten gefüttert werden, erschien zuerst Über die Farm.

Nützliche und schädliche Produkte

Erwachsene und Kinder, die durch den Park spazieren, lieben es, die Enten auf dem Teich zu füttern. Sie finden diese Tätigkeit aufregend und lohnend. Sagen wir, ein Mann rettet seine jüngeren Brüder vor dem Hunger. Nicht jeder weiß, es gibt Produkte, die den Körper von Vögeln schädigen.

Lebensmittel müssen ausgewogen sein und einen ausreichenden Proteingehalt aufweisen. Es ist nicht notwendig, Proteine ​​pflanzlichen Ursprungs zu wählen, auch Tiere sind geeignet. Sie sollten auch auf die Verfügbarkeit großer Mengen an Vitaminen und Spurenelementen achten. Unter den letzteren sollte hervorgehoben werden:

Brot füttern

Oft werden Wild- und Hausenten mit Brot gefüttert. Und es ist absolut umsonst (betrifft auch Backwaren). Jetzt wird niemand mehr von dem Mangel an Nutzen für den menschlichen Körper und noch mehr für den Vogel überrascht sein. Andere Produkte können Vögel nicht so stark schädigen wie Brot.

Wenn Sie die Enten mit Brot füttern müssen, sollten Sie zu diesem Zweck die eingeweichten Croutons verwenden, die dem Fruchtfleisch aus den Körnern zugesetzt werden. Erklärt durch vier Hauptfaktoren.

  1. Unter natürlichen Bedingungen gibt es kein Essen, auch nur annähernd wie beim Backen. Der Vogelkörper ist einfach nicht dazu geeignet, ihn zu verdauen.
  2. Wenn große Mengen Brot gegessen werden, verursachen Enten eine Verstopfung der Speiseröhre, die zum Tod führt.
  3. Aufgrund des Überflusses an Kohlenhydraten im Brot nimmt der Vogel schnell an Gewicht zu. Für Hausenten - ein positiver Moment und wild führt oft zum Tod.
  4. In abgestandenem Brot tritt Schimmel auf. Das Essen solcher Lebensmittel kann eine gefährliche Krankheit entwickeln - Aspergillose. Der betroffene Vogel hat weniger als eine Woche zu leben und es gibt keine Chance, ihn zu retten. Die Krankheit ist ein gefährliches Risiko für alle Nutztiere.

Füttern am Stadtteich und im Park

Was tun, wenn Sie sich und die Kinder verwöhnen und die Vögel auf dem Teich behandeln möchten? Welche Produkte zu wählen, und die Vögel nicht schaden? Ebenso ist es notwendig, die Ware mit hohem Fettgehalt aufzugeben. Es ist besser, sich für Folgendes zu entscheiden:

  • geriebener Käse
  • Bananen, Äpfel, Erdbeeren (andere Beerenfrüchte sind erlaubt),
  • Haferflocken in jeglicher Form.

Die Liste versorgt den Vogel mit essentiellen Nährstoffen.

Es gibt Lebensmittel, die den Körper überhaupt nicht beeinflussen. Sie bringt weder Nutzen noch Schaden. Dies sollte beinhalten:

  • Kartoffel
  • Kohl
  • Würmer
  • kleiner Fisch.

Füttern Sie die Enten nicht zu oft in Stadtteichen. Es sollte nicht vergessen werden, dass sie wandernd sind und die gelockten Individuen den Winter über bleiben können. Aber bei extremer Kälte wird es für sie schwierig sein, ohne menschliche Hilfe zu überleben.

Welche Futterarten sind für Wildtiere geeignet?

Um Wildenten zu füttern, ist es nützlich, diejenigen zu kennen, die sie zumindest manchmal füttern. Optimale Verwendung von Lebensmitteln aus Getreide oder Hülsenfrüchten. Eine gute Option wäre ein Spezialfutter.

Es sollte nicht vergessen werden, dass Wildenten nicht die gleiche Art von Futter erhalten sollten. Es sollte regelmäßig gewechselt und noch besser gemischt werden. Mischfutter - ideal für Vögel.

Hervorragendes Futter für Wildenten wird serviert:

  • gerste
  • hafer
  • weizen
  • Mais,
  • Erbsen

Der Anteil an Gerste in der Futtermischung muss zwingend 30-35% betragen. Die Zusammensetzung und das Verhältnis der anderen Komponenten variieren von selbst.

Der moderne Markt bietet eine reiche Auswahl an Mischfutter. Neben den Grundelementen enthalten sie in der Regel in ihrer Zusammensetzung eine Vielzahl nützlicher Zusatzstoffe. Die wichtigsten sind Aminosäuren und Mineralien. Die Wahl ist besser, am Heck anzuhalten, das speziell für Enten geschaffen wurde. Es ist möglich, dass in der Lage sein wird und die Komposition, speziell für Wildenten konzipiert. Das ist zwar ziemlich selten, aber es gibt Essen.

Wenn Wildenten im Haushalt gehalten werden und das Futter für sie granuliert erworben wird, sollte es vor dem Füttern des Vogels eingeweicht werden. So wird er nicht nur in der Voliere nicht auseinander fliegen, sondern es wird auch einfacher zu essen sein. Das Futter hat aber einen Nachteil: einen recht hohen Preis. Wenn es nicht viele Vögel gibt, ist der Unterschied nicht wahrnehmbar, aber bei einer großen Tierpopulation sind die Mengen anständig. Selbst zubereitete Mischungen kosten deutlich weniger.

Sie müssen nicht das billigste Kombinationsfutter kaufen. Es ist wichtig, Hersteller, Menge und Haltbarkeit zu beachten. Ansonsten können Enten aufgrund von Mangelernährung anfällig für verschiedene Krankheiten sein.

Trockenmischung

Futter für Hausvögel besser selber machen. Wenn der Vogel nach Fleisch mästet, sollte er nach der dritten Lebenswoche die Fütterungsrate signifikant erhöhen (dreimal). Und wenn das junge Wachstum für andere Zwecke erhalten bleibt, wäre eine solche Steigerung unangemessen.

Trockenmischungen, die in einem Fachgeschäft oder auf dem Agrarmarkt gekauft wurden, enthalten einen ausgewogenen Komplex aus Vitaminen und Mikroelementen. Entenküken nehmen schnell zu und sind nach ein paar Monaten schlachtbereit. Vor Gebrauch mit Feuchtigkeit versorgen.

Was fressen Enten im Winter?

Im Winter basiert die Entenration hauptsächlich auf Mischfutter. Auf ihrer Basis stellen sie eine Vielzahl von Futterzusammensetzungen her. Es wäre schön, mehr und gekochtes Gemüse hinzuzufügen. In der kalten Jahreszeit ist es sehr wichtig, ein optimales Gleichgewicht zwischen Mineralien und Kalziumquellen zu gewährleisten. Erreicht durch Einbringen solcher Komponenten in das Futter:

Alle Komponenten müssen vorab bevorratet werden. Im Sommer sind diese Bestandteile der Ente leicht auf der Straße zu finden, aber im Winter fegt der Schnee die notwendigen Zusatzstoffe auf. In der kalten Jahreszeit ist es gut, dem Vogel gekeimtes Getreide- und Grasmehl zu geben. Es ist nützlich, die Enten regelmäßig mit Fischmehl zu füttern, was ein wichtiger Bestandteil ihrer gesunden Ernährung ist.

Es gibt eine falsche Überzeugung, dass es im Winter notwendig ist, den Vogel hart zu füttern. Es sollte Fett abbauen und auf Kosten von ihm ist leichter, die Kälte zu ertragen. Es ist überhaupt nicht so. In keinem Fall müssen die Enten gefüttert werden. Im Zusammenhang mit einer Abnahme der motorischen Aktivität im Winter sinkt auch der Kalorienbedarf. Verbesserte Ernährung führt zu Übergewicht, Krankheit und Tod.

Was fressen Enten zu anderen Jahreszeiten?

Im Frühjahr brauchen Enten vor allem Vitamine, die Eiablage beginnt und der Geflügelorganismus verbraucht viele Ressourcen. Es ist ratsam, geriebenen Käse, Obst oder Beeren sowie Haferflocken in die Nahrung aufzunehmen.

Im Sommer geht der Vogel viel auf der Straße und fügt viele der notwendigen Spurenelemente selbst hinzu. Der Verzehr von Grasmehl, Fisch- oder Fleisch- und Knochenmehl, Kleie und Salzkartoffeln wird erheblich reduziert. Auswuchs, Rüben, Karotten und Sand müssen unbedingt aus der Nahrung entfernt werden.

Im Herbst schadet eine Überernährung den Vögeln. Sollte nicht eifrig mit ihrer Fütterung sein.

Winterdiät für häusliche Bedingungen

Es wurde bereits gesagt, dass Enten im Sommer in ausreichenden Mengen selbst fressen. Und dort in der Kälte. Es ist notwendig, ein Originalrezept für die Fütterung von Haustieren zu erstellen, um sie zu sättigen und alle Nährstoffe bereitzustellen. Akzeptable Nutzung und gekauftes Futter. Aber unabhängig entwickelt, mit einem individuellen Ansatz, wird viel besser sein.

Für Fleischenten

Jungtiere, die Fleisch essen, werden zwei Monate lang gefüttert. Ihre Ernährung besteht zunächst aus gekochten Eiern und fettarmem Hüttenkäse, und dann wechseln sie allmählich zur komplexen Fütterung. Es ist gut, trockenes angereichertes Futter mit hohem Mineralgehalt zu verwenden.

Im Winter werden Entenküken nicht mit frischem Grün gefüttert. Erhöhen Sie aber deutlich die Menge an Getreide und Salzkartoffeln in der Nahrung.

Für Erwachsene (Elternherde)

Зимний «стол» взрослых уток характеризуется тем, что в него надо включать пророщенное зерно. А вот свежую зелень не дают вовсе. Такое питание обеспечивает птичьему организму необходимый комплекс веществ для регулярной кладки яиц весной.

Neben anderen Elementen sollte die Futterration Back- oder Bierhefe, Abfälle von gekochtem Fleisch oder Fisch sowie fettarmen Hüttenkäse enthalten. Die Verwendung von Kreide und gemahlenen Muscheln wirkt sich günstig auf die Gesundheit von Vögeln aus.

Feed unabhängig machen

Natürlich ist es viel einfacher, Fertigfutter zu kaufen. Aber von Zeit zu Zeit muss man es selbst kochen. Die Gründe mögen unterschiedlich sein, aber es gibt keine Schwierigkeiten und Komplikationen im Verfahren selbst. Es besteht aus bestimmten Phasen. Zunächst müssen Sie sich für das Rezept entscheiden und sich mit allen Zutaten versorgen, auf die Sie sich verlassen können. Bei der Berechnung der Anteile wird die Anzahl der Vögel berücksichtigt.

Für die Aufbereitung des Mischfutters wird ein spezieller Brecher benötigt. Zunächst ist es erlaubt, es von Freunden zu nehmen, um zu beurteilen, wie die Enten auf das zubereitete Futter reagieren. Wenn alles gut geht, können Sie den Artikel nach Ihren Wünschen kaufen. Mahlen Sie die Zutaten nicht unbedingt separat. Mischen Sie diese vor dem Senden an den Brecher mit Vano.

Die Bodenkomponenten müssen zu einer homogenen Masse verarbeitet werden. Der Vorgang ist sehr realistisch zu mechanisieren: Kaufen Sie einen Mischer, einen Mischer oder ein ähnliches Werkzeug. Und wenn keine finanziellen Möglichkeiten zur Verfügung stehen, lässt sich alles ganz einfach manuell erledigen. Übrigens, wenn der Brecher von guter Qualität ist, ergibt die Leistung der Maschine bereits eine ziemlich homogene Mischung.

Es wird empfohlen, beim Mischen zusätzliche Zutaten (Kreide, Schale, Hefe usw.) zuzugeben. Gießen Sie nicht alles auf einmal. Zutaten werden abwechselnd eingebracht. Wenn in dem ausgewählten Rezept irgendeine Art von Mehl vorhanden ist, wird es zuletzt hinzugefügt. Tatsache ist, dass die angegebene Komponente ein feines Pulver ist. Rühren Sie es viel besser um, wenn die anderen Komponenten bereits vorbereitet sind.

Der letzte Schritt ist die Granulierung. Es findet in einem speziellen Apparat statt - dem Granulator. Obwohl diese Phase überhaupt nicht vorgeschrieben ist: Wenn die Mittel den Kauf von Ausrüstung nicht zulassen, ist es zulässig, das Futter zu füttern und so weiter.

Zusätzliche Tipps zur Erstellung einer Diät für jede Jahreszeit

Wenn Sie ein Entenfutter ausarbeiten, müssen Sie wissen, welche Zutat für welchen Zweck benötigt wird und in welchem ​​Umfang es am besten ist, sie zuzugeben. Weizen ist eine Proteinquelle, deren Anteil 12-14% beträgt. Es enthält auch die notwendigen Vitamine der Gruppen B und E.

Wenn Hirse in Enten eingeführt werden muss, sollten Sie qualitativ minderwertige Produkte kaufen, die nicht für die menschliche Ernährung bestimmt sind. Deutlich reduzierte Materialkosten.

Gerste ist ein wichtiger Bestandteil der gesunden Fütterung von Vögeln. Sein Anteil sollte mindestens 20% der gesamten Getreidemenge betragen. Kleine Entenküken bekommen es ganz. Gute Verwendung von gekeimter oder eingeweichter Gerste für Geflügelfutter. Bei allen Vorteilen hat dieses Getreide einen erheblichen Nachteil. Es ist mit einer Faserschicht bedeckt, die vom Entenkörper schlecht aufgenommen wird.

Unverzichtbar in der Vogelfutter ist Hafer. Es enthält die notwendigen Fette und Aminosäuren. Nur hier auf der Oberfläche des Korns befindet sich ein Kornfilm, der eine negative Eigenschaft darstellt.

Wenig Ballaststoffe enthalten Mais. Für ernährungsphysiologische Eigenschaften und das Vorhandensein von Spurenelementen nimmt es eine führende Position ein. Die Getreideaufnahme ist einfach hervorragend. Gelbe Sorten enthalten viel Keratin, das bei der Verdauung in Vitamin A umgewandelt werden kann. Im Mais ist wenig Protein enthalten. In seiner reinen Form wird es nicht empfohlen zu füttern. Als Zusatzstoffe müssen Sie proteinreiche Lebensmittel verwenden.

Genug Eiweiß ist in Erbsen enthalten. Seine Enten lieben. Das Produkt enthält genügend Aminosäuren, die der gefiederte Körper benötigt. Der Nachteil dieses Futters ist der spezifische Geruch und Geschmack. Zum Füttern müssen die Erbsen gemahlen werden. Höchstwahrscheinlich wird der Vogel sich weigern, dieses Futter vollständig zu sich zu nehmen.

Die Nahrung der Enten enthält notwendigerweise grünes Futter. Sie sind für das normale Wachstum und die Entwicklung des Vogels verantwortlich. Nützliche Kräuter:

Sie haben genug Vitamine und Spurenelemente. Der Verzehr von Gras wird sowohl in reiner Form als auch in der Zusammensetzung der Maische empfohlen. Brennnessel vor dem Füttern müssen Sie kochendes Wasser gießen.

Empfehlungen für die Bildung einer Winterdiät

Die vorgeschlagenen Rationen sind natürlich nur Beispiele. In der Praxis werden sie individuell zusammengestellt, unter Berücksichtigung der spezifischen Haftbedingungen und der Besonderheiten eines bestimmten Rudels. Schließlich ist es wichtig, jedes Detail zu berücksichtigen, um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Wenn wir darüber reden, wie man die Enten im Winter füttert, werden wir einige Tipps geben.

  1. Achten Sie darauf, gekeimte Körner und gesunde Lebensmittel in die Ernährung aufzunehmen.
  2. Füttere den Vogel je nach Alter. Jungtiere brauchen besondere Pflege, anders als erwachsene Verwandte. Andernfalls werden keine großen Personen davon erhalten.
  3. Pilze müssen angefeuchtet werden. Für erwachsene Vögel ist Wasser als Feuchtigkeitsspender geeignet, und für junge Brühe ist es ratsam, Milch zu verwenden.
  4. Vergessen Sie nicht die Fischbestandteile in der Ernährung. Nicht nur gekochte Abfälle, sondern auch Fischöl, Fischmehl.
  5. Im Winter ist es optimal, den Vogel 2-3 mal am Tag zu füttern. Häufigeres Füttern kann den Körper schädigen.

Fazit

Das Füttern von Enten ist auch im Winter nicht schwierig. Das Hauptproblem ist die richtige Auswahl der Diät. Ein Erreichen des gewünschten Ergebnisses ist nur durch Ausprobieren und Experimentieren möglich. In keinem Fall dürfen verbotene Produkte an Vögel abgegeben werden, Sie können mit den anderen experimentieren.

Es ist wichtig, das benutzte Geschirr ständig von Speiseresten zu reinigen. Wenn dies nicht rechtzeitig erfolgt, tritt Schimmel auf, der gefährliche Krankheiten hervorruft, die das Vieh zerstören können.

Versuchen Sie in der kalten Jahreszeit nicht, die Enten mit reichlich Futter zu verwöhnen. Übermäßige Ernährung sowie Mangelernährung wirken sich nicht optimal auf ihre Gesundheit aus. Im Winter bewegen sich die Vögel weniger, versuchen sich zusammenzuballen und sich gegenseitig zu wärmen. Der Kalorienverbrauch wird reduziert. Wenn es viel Nahrung gibt, beginnt Fettleibigkeit, was zur Entwicklung gefährlicher Krankheiten beiträgt.

Denken Sie bei der Auswahl des Futters für wild lebende Enten daran, dass ihr Körper empfindlich auf Backwaren reagiert, die nicht an gefiederte Freunde abgegeben werden können. Ihr Leben und ihre Gesundheit liegen in Ihren Händen.