Allgemeine Informationen

Charakteristische Traube Krasnostop

Krasnostop Zolotovsky - Old Don technische Rebsorte, die sich durch eine durchschnittliche Reifezeit auszeichnet. Es gehört zu den Rebsorten, die im Einzugsgebiet der Schwarzmeerküste verbreitet sind. Die Regionalisierung „Krasnostopa“ wurde im Territorium Krasnodar durchgeführt.

Zuchtgeschichte

Es gibt verschiedene Varianten des Erscheinungsbildes dieser Sorte.

  • Nach der ersten Version stammte Krasnostop aus Cabernet Sauvignon, dessen Sämlinge von den Kosaken nach den Feldzügen nach Frankreich im Jahre 1812 ins Donland gebracht wurden.
  • Nach der zweiten Version hat die Sorte dagestanische Wurzeln. Es gibt eine Version, die es im VIII Jahrhundert aus den Dagestaner Gebieten brachte, wo es im Norden des Landes verteilt wurde.
Die Erstbeschreibung von "Krasnostop" erhielt in den 1980er Jahren in der Don-Region (Bauernhof Zolotovsky).

Beschreibung und Foto

"Krasnostop Zolotovsky" unterscheidet sich durch einige Merkmale von anderen Sorten. Betrachten Sie eine detaillierte Beschreibung der Pflanze und Frucht.

Der Strauch hat kleine Blätter mit weichen, abgerundeten Konturen. Sie zeichnen sich durch eine schwache Trichterform, einen mittleren Einschnitt und das Vorhandensein von 5 oder 3 Klingen aus, die normalerweise eine breite, stumpfe Mittelklinge haben. Die Blätter haben eine glänzende Blüte, auf der Rückseite dicke, vernetzte Schambehaarung. Die Adern des Blattes und seines Stiels sind rot mit einem Hauch von Wein, Farbe.

Der Busch selbst hat eine durchschnittliche Wachstumskraft. Triebe reifen früh und gut.

Die Größe der Cluster am „Krasnostop“ ist gering, manchmal kann sie einen Maximalwert erreichen - bis zu 15 cm Länge. Die Trauben haben eine konische Form, mittlere Dichte und unterscheiden sich in der Bröckeligkeit, die größten haben kleine Schaufeln an der Basis. Da die Trauben als technisch gelten, hat sie auch kleine, runde, manchmal schwach ovale Beeren. Ihre Farbe ist dunkelblau, und ein charakteristisches Merkmal der Frucht ist eine dichte bläuliche Blüte, die alle Beeren bedeckt. Früchte haben ein eher saftiges, säuerliches Fruchtfleisch und eine Schale mittlerer Dicke.

Ausbeute

Die Sorte zeichnet sich durch einen Durchschnittsertrag von ca. 6 Tonnen pro Hektar aus, der nicht wesentlich von den Anbaubedingungen abhängt.

Wenn die Trauben auf gut angefeuchteten Böden wachsen, werden die Trauben voll, groß und schwer. Dies erhöht den Ertrag auf 8 Tonnen pro Hektar.

Tragzeit

Krasnostop Zolotovsky zeichnet sich durch eine mittlere Reifezeit aus. Wenn die Bereiche, in denen die Trauben wachsen, durch Steppenbedingungen und Nichtbewässerung gekennzeichnet sind (am häufigsten sind solche Merkmale des Anbauortes dieser Sorte zu finden), blühen die Knospen Ende April. Die Trauben blühen Anfang Juni und die Beeren reifen Anfang August. Die Ernte erfolgt Anfang September.

Krankheits- und Schädlingsresistenz

Die Resistenz gegen Krasnostop ist durchschnittlich: Wenn die Büsche nicht gepflegt werden, sinkt die Immunität erheblich und die Trauben werden anfälliger für Pilzkrankheiten.

Die gefährlichsten Krankheiten, die durch Pilze hervorgerufen werden, sind die Niederlage von Mehltau und Oidium. Sie können nicht nur das Laub und die Triebe von Trauben beeinflussen, sondern auch die Ernte. Da durch die Wirkung von Pilzen die Haut der Beeren zu Rissen neigt, kann der Pilz leicht in das Innere eindringen und von dort aus beginnen die Beeren zu faulen und zu trocknen. Eine solche Ernte wird für die Herstellung von Wein ungeeignet. Wenn Sie dieses Getränk noch zubereiten, ist der Wein von sehr schlechter Qualität und kann nicht lange gelagert werden.

Auch auf dem "Krasnostop" können sich Insektenschädlinge ansiedeln und parasitieren. Zu den häufigsten Schädlingen zählen Motten, Rebsorten, Traubenmilben, die die Fruchtreife beeinträchtigen. Wenn Sie nicht dagegen ankämpfen, bekommt der Wein aus Krasnostop einen schlechten Geschmack.

Diese Sorte ist auch anfällig für Schimmelpilzschäden, von denen die häufigste Botrytis cynarea ist. Dieser Pilz beeinträchtigt jedoch nicht die Qualität der Ernte. Im Gegenteil, es kann sich positiv auf die Qualität der Beeren und des daraus gewonnenen Weins auswirken und wird daher auch als „edler Pilz“ bezeichnet.

Wein aus Krasnostop

"Krasnostop Zolotovsky" - eine sehr beliebte Sorte, die zur Herstellung verschiedener Weine verwendet wird.

Die Weine aus dieser Traube zeichnen sich durch ihre einzigartigen Geschmacksnoten aus. Geschmacksmerkmale im Zusammenhang mit der Alterung, der Art der Fässer und der Technologie der Weinherstellung. Er reagiert sehr empfindlich auf äußere Einflüsse, so dass der Wein häufig nicht die beste Qualität aufweist.

Unter den beliebtesten Weinproduzenten aus Krasnostop kann man unterscheiden: Vedernikov, Kuban-Wein, Gostagaya, "Byrnye Krasnostop", Chateau le Grand Orient, "Country Compound von Janis Karakezidi", Sober-bash.

So ist Krasnostop Zolotovsky eine einzigartige und beliebte technische Rebsorte, die den Anbaubedingungen relativ unprätentiös ist und gute Eigenschaften für die Weinbereitung aufweist.

Nutzen und Schaden

Die Trauben Krasnotop haben diese Färbung aufgrund des Vorhandenseins eines bestimmten Satzes von Pigmenten sowie Resveratrol. Zum Beispiel haben gelbe und grüne Trauben einen geringeren Resveratrol-Gehalt als rote Trauben.

Der bekannteste Bestandteil dieser Traube ist jedoch der Flavonoidgehalt, Resveratrol und andere biologisch aktive Inhaltsstoffe und Antioxidantien.

Die wichtigsten gesundheitlichen Vorteile des Verzehrs roter Trauben liegen in ihrer Fähigkeit, dem Altern vorzubeugen., schützen vor bestimmten Krebsarten, stärken das Immunsystem, stärken das Haar, verbessern das Sehvermögen, helfen beim Abnehmen und verringern das Risiko von Herzerkrankungen.

  1. Anwesenheit von Flavonoiden und ResveratrolZusammen mit Vitamin C und anderen Anti-Aging-Nährstoffen eignen sich rote Trauben hervorragend zur Verbesserung des Hautzustands. Es kann oxidativen Stress vorbeugen, Falten reduzieren und den Heilungsprozess von Narben beschleunigen. Es kann auch die Hautelastizität verbessern. All dies zielt darauf ab, die Jugend des Körpers zu erhalten.
  2. Trauben enthalten eine große Menge an Vitaminen K und C sowie Eisen und Antioxidantien.. Daher kann seine Verwendung dazu beitragen, die Gesundheit der Haare zu verbessern, die Follikel zu schützen, ihren Verlust zu verringern und den Glanz zu erhöhen. Traubensaft wurde in einigen Kulturen sogar als Tonikum für Haare verwendet, was den Wachstumsprozess beschleunigen kann.
  3. Diese Traube enthält eine große Menge an Vitamin C, was bedeutet, dass es die Immunität verbessern kann. Vitamin C trägt zur Bildung weißer Blutkörperchen bei - Leukozyten, die den Körper vor Infektionen schützen. Dies reduziert zusätzlich zu Resveratrol und anderen Antioxidantien effektiv die Belastung des Immunsystems.

Neueren Studien zufolge wirkt sich Resveratrol positiv auf die Gesundheit des Gehirns aus. Bei neurodegenerativen Erkrankungen reduziert diese Verbindung den oxidativen Stress und hilft dabei, den Geist und das Gedächtnis klar zu halten. Es ist auch bekannt, dass dies die Konzentration verbessert.

Aufgrund des geringen Kaloriengehaltes, kombiniert mit einem moderaten Ballaststoffgehalt. Einige Studien haben auch gezeigt, dass der regelmäßige Verzehr von Weintrauben den Stoffwechsel fördert und die Fähigkeit des Körpers zur Fettverbrennung verbessert.

In roten Trauben vorkommende Fasern können auch den Cholesterinspiegel senken, wodurch das Risiko einer Herzkrankheit verringert wird. Durch den Verzehr von Trauben erhalten Sie ungefähr 5% des täglichen Kaliumbedarfs des Körpers. Dieses Mineral wirkt als Vasodilatator, um Spannungen in den Blutgefäßen und Arterien abzubauen. Durch die Senkung des Blutdrucks können rote Trauben das Risiko für Arteriosklerose, Herzinfarkt und Schlaganfall verringern.

Säure

Die Beeren sind mittelgroß, etwas größer als die Masse der weißen Muskatbeeren, die Form ist abgerundet, die Beeren haben eine Wachsschicht, die Schale ist dicht, die Anzahl der Samen beträgt zwei bis vier.

Der Zuckergehalt beträgt bis zu 35 Gramm pro 100 ml, der Cluster ist dicht, hat die Form eines Zylinders, manchmal eines Kegels, der Stiel verholzt, das Gewicht des Clusters beträgt 200-250 g.

Mit einem ausreichend hohen Zuckergehalt, der zwischen 18 und 24% liegt. Beeren zeichnen sich durch einen moderaten Säuregehalt von 4,9 - 9,0 g / Liter aus.

Merkmale des Busches

Sie können im Weinberg große Steine ​​graben, die Wärme während des Tages ansammeln und nachts an die Büsche geben. Verwenden Sie diese kleinen Tricks, die zu einem Anstieg der aktiven Temperaturen (SAT) während der Vegetationsperiode um mindestens 500 Grad führen.

Nach dem Einsetzen des Herbstfrosts auf -10 ° C sollte der Boden unter dem Weinberg mit einer Schicht trockener Blätter bedeckt werdenfrüh im Herbst geerntet. Dieser Schutz ist notwendig, um die Trauben nicht vor Frost zu schützen, sondern um sie vor der frühen Frühlingshitze zu schützen und um das Knospen der Knospen zu verzögern, damit diese Sorte keinen späten Frühlingsfrösten ausgesetzt wird.

Bei richtiger Zubereitung wird die Rebe auch in Regionen mit schwierigsten klimatischen Bedingungen von ihrer Schönheit und ihrem Ertrag begeistert sein.

Es versteht sich, dass je länger die Rebe im zeitigen Frühjahr gedeckt ist und je höher die Temperatur dort ist, desto mehr gelagerte Substanzen werden verbraucht.

Beeren bilden dichte, konische Büschel.. Beeren unterscheiden sich in der Regel nicht in großen Größen, haben eine abgerundete Form mit einem violetten Farbton. Die mittelstarken Beeren schälen. Auch Beeren sind mit Wachs überzogen. Das Fruchtfleisch dieser Sorte ist ziemlich saftig und süß.

Erwachsen werden

Im Spätsommer beginnen viele Gärtner darüber nachzudenken, wie man gepflanzte Trauben rettet und sie vor der Winterkälte schützt. Dies gilt insbesondere für Menschen, die Häuser in den nahen Vororten haben.

Eine mit Schimmel befallene Rebe, die sich im Unkrautdickicht befindet und nicht genügend Sonne bekommt, um ihre Zweige zu stärken, überlebt die Winterperiode wahrscheinlich nur schwer. Daher beginnen kompetente Züchter ab dem Zeitpunkt des Pflanzens und Blühens der ersten Blätter mit der Pflege der Pflanze.

Nur voll ausgereiftes Holz hält einer guten Überwinterung stand, die sich durch die charakteristische braune Farbe und das leichte Knistern, aber nicht im Bruchfall, sondern durch leichtes Verbiegen der Hände auszeichnet.

Solch eine Rebe wird im Winter leicht warm bleiben, was sie mit Sicherheit vor dem Einfrieren bewahren wird. Triebe der grünen Farbe sollten im Spätherbst vor dem Schutz für den Winter geschnitten werden. Dies muss getan werden, da sie in jedem Fall bei einsetzender Kälte absterben und ein hervorragender Wachstumsort für Schimmelpilze und Schadpilze sein werden.

Zusätzlich zum Beschneiden der Zweige ist es notwendig, das sogenannte Geschirr der Wurzeln auszuführen und Mitte des Herbstes eine gute Bewässerung der Pflanze durchzuführen.

Der letzte Punkt ist das Gießen der Pflanze, da beim Beschneiden der Wurzeln der Rebe eine ausreichend große Menge an erforderlicher Feuchtigkeit verloren gehen kann.

Das Finale Die Bewässerung der Pflanzen sollte im Oktober oder November erfolgen, wenn der Frost einsetzt. Wenn diese Monate jedoch bewölkt sind und es häufig regnet, können Sie mit dem Gießen aufhören.

Schutz bei Frost

Unmittelbar nach dem Einsetzen des ersten Frosts können Sie zum letzten Schutz der Rebe für den Winter übergehen. Es wird nicht empfohlen, dies vor dem Frost zu tun, da die Pflanze keinen ausreichenden natürlichen Kälteschutz erhält, ohne dass die Temperatur abgesenkt wird.

  1. Zuerst müssen Sie alle steifen Triebe vorsichtig falten, nicht den Boden, drehen sie in einem Bogen und sichern Sie die Bolzen sofort nach dem Verlegen.
  2. Das Verlegen von Trieben sollte auf einer vorbereiteten Naturdämmung erfolgen - Birkenzweige, einzelne Blätter oder Tannenzweige.
  3. Von der Spitze der Triebe müssen Sperrholz-Schutzschilde befestigt werden damit die Triebe nicht fest auf den Boden gedrückt werden.
  4. Schließlich können Sie den Sperrholzschutz mit jedem wasserdichten Material verschließen. - Gewächshaus-Polyethylen oder Dachbaustoff.

Um zu verhindern, dass der Winterwind den Schutz aufwirbelt, können Sie einige nicht schwere Steine ​​darauf legen oder das wasserdichte Material mit einer Sandschicht bedecken.

Landezeit

Öffnen Sie in den ersten Frühlingstagen sofort die Trauben und lassen Sie sie aufwärmen. Überwinterende Triebe binden Sie am besten auf vorbereiteten Ständern oder Stützen.

Wenn die Pflanze zu diesem Zeitpunkt nicht geöffnet wird, reichen die erforderlichen Elemente möglicherweise nicht aus, um die Wachstumsmechanismen auszulösen.

Um dieses Problem zu vermeiden Es ist notwendig, die Rebe rechtzeitig im Frühjahr zu öffnen und nicht zu vergessen, sie während der Saison mit Düngemitteln zu fütternDieser Prozess ist besonders wichtig in Regionen mit schlechten Böden.

Reifung

Es gibt verschiedene Möglichkeiten und Tipps, die der Rebe helfen, vollständig zu reifen und sich für die nächste Saison zu retten:

  • Achten Sie nicht auf die köstlichen südlichen Sorten, sie sterben immer noch oder bringen keine Ernte hervor.
  • Die Wahl sollte zugunsten frühreifender Sorten getroffen werden, die an die klimatischen Bedingungen des Anbaugebiets angepasst sind, zu denen auch Krasnotop gehört.

Die Sorte reift im Frühherbst. Die Sammlung sollte bei trockenem wolkigem Wetter durchgeführt werden.

Für jede, auch die anspruchsloseste Sorte, müssen Sie regelmäßig nachsehenl:

  1. Zeit, tote Triebe zu füttern und zu trimmen.
  2. Schneiden Sie Äste zu nah aneinander, da es die Alterungszeit verkürzt.
  3. Bei einer sehr großen Ernte ist es notwendig, einige der Beeren zu entfernen.. Eine übermäßige Anzahl von Clustern wirkt sich äußerst negativ auf die Reifung neuer Triebe aus.
  4. Kalidünger und gemeine Asche sind wesentliche Grundlagen, So können neue Zweige des Strauchs schnell die erforderliche Schutzholzschicht bedecken.
  5. Stickstoffdünger sollten ab Juli vollständig ausgeschlossen werden. Die Befruchtung mit Stickstoff ist notwendig, um das Wachstum von grünen Trieben zu fördern, die ohnehin keine Zeit haben, für den Winter zu reifen, und die wichtigen Kräfte der Pflanze abbauen.

Krankheitsvorbeugung

Für die richtige Vorbereitung der Trauben im Winter, manchmal im Sommer, ist es notwendig, den Busch auf Pilzkrankheiten oder Schimmel zu untersuchen und abgestorbene Zweige rechtzeitig zu entfernen.. Zusätzlich ist es möglich, eine fungizide Behandlung der Rebe in Abwesenheit von Beeren durchzuführen. Dies ist notwendig, um den Sträuchern bei der Reifung der Holzschicht zu helfen, was eine gute Kältetoleranz gewährleistet.

Im Frühjahr sollte Anti-Mehltau, Oidium Flecken sprühen.

Das Anlassen von Trauben ist das übliche Entfernen junger Wurzeln.Sie befinden sich in der Regel in Erdnähe und sind optisch gut sichtbar. Es ist notwendig, Kraft für die Hauptwurzeln zu bewahren.in der Tiefe gelegen, da die Wurzeln an der Oberfläche meist über den Winter im kalten Klima der nahen und fernen Vororte sterben.

Das Verfahren für Katararovka Wurzeln Schritt für Schritt:

  1. Der erste Schritt besteht darin, ein kreisförmiges Loch um die Pflanze mit einer Tiefe von nicht mehr als 15 Zentimetern zu machen.. Dieser Vorgang wird am besten mit einem kleinen Plastikspatel durchgeführt.
  2. Danach müssen Sie alle sichtbaren Wurzeln bis zum Moment der Verbindung mit dem Haupt-Rhizom abschneiden..
  3. Zum Schutz der Schnitte ist es erforderlich, die Kupfersulfatlösung zu verarbeiten.
  4. Am Ende des Vorgangs kann das Loch mit Sand oder gut zerkleinerter Erde gefüllt werden..

Rechtzeitig, um die Spitzen des Traubenkerns in einem Abstand von 15 Blättern zu entfernen.

Das Entfernen neuer Triebe, die vor dem Winter nicht reifen, sollte zum Zeitpunkt einer verringerten Wachstumsaktivität durchgeführt werden. Optisch wird dies durch die Enden der Zweige bestimmt: Ganz gerade bedeutet das Ende des Wachstums, und die Verzweigungsspitzen sprechen von noch verbleibender Aktivität.

Das Beschneiden einer Rebe nach der Ernte erfolgt am besten nach dem Einsetzen der ersten Nachtfröste, jedoch nicht unmittelbar nach dem Ernten der Beeren, da dies nur die Winterhärte der Pflanze verringert. Der Hauptzweck einer solchen Beschneidung ist es, Platz auf dem Busch für neue Schützen der Pflanze zu schaffen, die im nächsten Jahr erscheinen werden.

In diesem Video können wir sehen, wie verschiedene Weine aus der Sorte Krasnostop zolotovsky hergestellt werden.

Sehen Sie sich das Video an: Die Vielfalt der Welt im eigenen Garten, Sonntag 17. Juni 2018 (Dezember 2019).

Загрузка...