Allgemeine Informationen

Auswahl der richtigen Pfeffersamen

Paprika ist zu einem alltäglichen Gemüse geworden und wird daher häufig zum Kochen verwendet. Diese Ernte wird in jedem Garten angebaut, unabhängig von der Region. Es kann fast überall angebaut und geerntet werden, wenn eine Sorte richtig ausgewählt wurde. Heute lernen wir die besten Paprikasorten kennen.

Dies ist ein typischer Vertreter der Bouillon-Familie. Die Frucht ist eine hohle falsche Beere, mit einer großen Anzahl von Samen. Farbe von hellgelb bis braun und lila. In seiner Heimat, in Mittelamerika, gehört es zu den mehrjährigen Pflanzen, aber unter den Bedingungen des russischen Klimas wird es einjährig angebaut.

In den südlichen Regionen der unteren Wolgaregion, im Nordkaukasus und in der Region Krasnodar werden reiche Ernten unter freiem Himmel erzielt, und in den nördlichen Regionen werden vorübergehende oder dauerhafte Unterkünfte benötigt.

Früh- und Mittelsaison-Sorten für Freilandkulturen

Es wird sowohl unter freiem Himmel als auch in verschiedenen Tierheimen angebaut. Der halbbuschige Busch erreicht eine Höhe von 1 m. Einzelne Früchte werden bis zu 200 g schwer, ihre Wände erreichen 13 mm Dicke. Rechteckige und geschmeidige falsche Beeren mit technischer Reife werden zu attraktiven Orangen. Reifung in 120 Tagen. Die Paprikaschoten von Big Mom erhielten eine hohe Punktzahl. Die Ernte wird frisch verwendet, ist für die Konservierung geeignet und beim Kochen unverzichtbar.

Typischer Vertreter der Zwischensaison-Sorten. Von der Entstehung der Triebe bis zur technischen Reife der Früchte sind es nicht mehr als 120 Tage.

Prismenförmige, eher große Früchte reifen an einem hohen und sich ausbreitenden Strauch (bis zu 60 cm). Leicht knollige Haut mit beginnender Reifung bekommt eine zarte grüne Farbe und wird schließlich rot. Mit einem Quadratmeter bekommen Sie bis zu 7 kg Paprika mit einer Wandstärke von 5,5 mm. Darüber hinaus kann jeder Pfeffer 150-180 g wiegen.

Die Früchte werden frisch verwendet, um warme Gerichte zuzubereiten, zu Konserven verarbeitet und gefroren.

Frühreife Sorten ernten Schwalben können nach 130 Tagen geerntet werden. Die Früchte reifen zusammen. Kann im Freien und unter vorübergehendem Schutz wachsen.

Um eine reiche Ernte zu erzielen, ist es notwendig, einen Busch zu formen - entfernen Sie alle Blätter vor dem ersten Zweig. Der mittelgroße Busch wächst bis zu 60 cm. Glatte, kegelförmige Früchte hängen an den Seitenzweigen. Hellgrüne Farbe zeigt an, dass die Ernte möglich ist. Zu diesem Zeitpunkt erreichte die Frucht ein Gewicht von 70 g und das Fruchtfleisch war 5 mm dick.

Eine weitere frühreife Sorte für Freiland und Gewächshäuser. Die Frucht beginnt in 100 Tagen. Pyramidenpaprika reifen auf halb ausladenden Büschen und werden fast 1 Meter lang. Im reifen Zustand sind die Früchte hellgrün gefärbt, die biologisch reifen Paprikaschoten sind rot. Sie haben einen ausgezeichneten Geschmack, das Gewicht einer Frucht erreicht 130 g.

Die großen kegelförmigen Früchte von Atlanta passen nicht zu bescheidenen, nicht sehr hohen und sich ausbreitenden Büschen. Die Blätter sind auch zu hervorragenden Früchten unverhältnismäßig.

Atlanta hat Drei-Kammer-Paprika, dicht, fleischig knusprig. Wenn sie reifen, werden sie sehr süß und saftig. Die Wände des Pfeffers erreichen 6 mm mit einer Gesamtmasse eines einzelnen Fötus von bis zu 165 g.

Der bulgarische Pfeffer Belozerka ist eine der am häufigsten angebauten Sorten. Er reichlich Früchte auf freiem Feld. Reift in 112 Tagen. Sträucher bis zu 70 cm Konische, hängende Frucht, leicht gerippt mit einer scharfen Spitze, in Farben von Hellcreme bis Rot. Die Dicke der Pulpe 7,5 mm, Gewicht 130 g

Köstliche Frucht Universalzweck. Zusammen reifen. Die Produktivität kann bis zu 8 kg / m2 betragen. Lange gelagert, während des langen Transports nicht verschlechtern. Pflanzen sind resistent gegen Krankheiten und verschiedene Fäulnisse.

Kompakte Pflanzen tragen Früchte im Freiland und unter zeitweiligem Schutz. 90 Tage nach dem Umpflanzen können dickwandige (8 mm), kegelförmige, sehr schmackhafte Früchte mit einem Gewicht von 150 g gesammelt werden. Lila Früchte erreichten ihre technische Reife und waren bereit zur Ernte. Biologisch reife Früchte sind rotbraun. Paprika bleibt lange frisch, sie verderben nicht beim Transport über weite Strecken. Produktivität von 6 bis 8 kg Früchte von hoher Handelsqualität.

Mittelgroßer, mäßig belaubter Strauch

Kalifornien Wunder

Sehr fruchtbarer Sredneranny-Grad, es ist möglich, eine Ernte in 110-130 Tagen zu ernten. Kann frisch verwendet werden, zur Konservierung geeignet. Die Frucht einer würfelförmigen Form ist saftig, süß wächst auf 150g. Wandstärke bis 8mm. In der technischen Reife dunkelgrüne Paprika, Reifung, färben sich rot. Die Pflanze ist bis zu 1 m hoch.

Orange Wunder

Reift in 100-110 Tagen. Entworfen für Notunterkünfte und offenes Gelände. Zone in den südlichen Regionen Russlands.

Eine der besten Sorten der Zwischensaison. Er hat einen hohen Geschmack und Produktqualität. Krankheitsresistent. Es kann in offenem und geschütztem Boden angebaut werden.

Die runden Früchte sind zunächst dunkelgrün, bis zur vollen Reife gerötet. Bis zu 10 cm groß, mit süßem Fruchtfleisch und einer Wandstärke von 5-6 mm. Fruchtgewicht von 50 bis 75 g. Nach 4 Monaten können Sie reife Paprikaschoten sammeln. Ernte bis zu 5 kg / m2.

Gladiatorfrüchte enthalten eine erhöhte Menge an Ascorbinsäure, schmackhaft, mit hohen Rohstoffqualitäten.

Die Sorte ist resistent gegen Vertikillose. Kann unter vorübergehendem Schutz und im Freien angebaut werden.
Paprika dieser Sorte sind gelb, mit zartem süßem Fruchtfleisch, das einen zarten Pfeffergeschmack hat. Wandstärke 5-6 mm, Gewicht bis 250 g.

Von der Ernte bis zur abnehmbaren Reife dauert es 100-115 Tage.
Der kräftige, weitläufige Busch fühlt sich auf windgeschützten Gebieten besser an. Geschätzte Ausbeute 4-5 kg ​​/ m2.

Pfeffer süßer GLADIATOR

Pfeffer Aprikosen Favorit

Frühreife Paprikasorte. Niedriger Strauch, nur 40-50 cm.

Die Paprikaschoten sind kegelförmig, glatt, wiegen 100-120 g und haben eine Wandstärke von 7 mm. Diese Sorte wird im Freiland und in Gewächshäusern angebaut. Gut gestricktes Obst in jedem Sommer.

Produktivität von Pfeffer Aprikosen Favorit hoch.

Pfeffer Agapovsky

Paprika der Sorte Sredneranny (99-120 Tage ab dem Zeitpunkt der Umpflanzung). Die Büsche sind kompakt und haben viele Blätter.

Die Früchte sind quaderförmig mit einem Gewicht von ca. 130 g und einer Wandstärke von 7,5-8 mm. Die Sorte ist resistent gegen Krankheiten, die im Gewächshaus kultiviert werden sollen.

Agapovskiy Pfeffer Produktivität: 9,5 - 10,3 kg pro 1 m²

Pepper Atlant

Süße Pfeffersorte in der Zwischensaison (70-75 Tage von der Keimung bis zur Reife), gekennzeichnet durch große Früchte. Bei der biologischen Reife handelt es sich um rote Paprikaschoten mit einem Durchmesser von 13 bis 14 cm, einer Länge von 18 bis 20 cm und einer Wandstärke von 8 bis 10 mm mit ausgezeichnetem Geschmack.

Die Höhe einer Pflanze beträgt 70-75 cm. Diese Sorte ist sowohl im offenen als auch im geschlossenen Boden gewachsen.

Produktivität Pfeffer Atlant: 3 - 5 kg / sq. m

Pfeffer Tusk, Beschreibung

Die frühreife Paprikasorte reift 95-105 Tage ab dem Zeitpunkt der Ausschiffung des Sämlings in den Boden. Die Sträucher sind sehr hoch und bis zu 160 cm hoch.

Früchte sind zylindrisch, länglich, mit einer Wandstärke von bis zu 8 mm und einem Durchschnittsgewicht von 150 g. Bei biologischer Reife rote Paprikaschoten. Der Geschmack ist duftend, süß. Auf offenem Feld und im Gewächshaus angebaut.

Produktivität von Paprika Stoßzahn: 2,6 kg / sq. m

Pepper Big Dad, charakteristisch

Frühreife Paprikasorte. Der Busch ist kompakt.

Die Früchte sind dickwandig, zylindrisch, wiegen 100 g, haben eine violette Farbe und sind biologisch reif braunrot.

Es wird im Freiland und in Gewächshäusern angebaut. Es wird empfohlen, Setzlinge nach dem Schema zu pflanzen: 50 x 30 cm. Die Sorte zeichnet sich durch Krankheitsresistenz und Ertragsstabilität aus.

Großer Pfeffer Pfeffer Ertrag: 6,8 - 7,2 kg / sq. m

Peretz Bogatyr, Beschreibung, Foto

Sredneranny, ertragreiche Paprikasorte. An einem gut entwickelten Busch große, prismatische Früchte, 15 bis 18 cm lang, mit einer Wandstärke von etwa 7 mm und einem Gewicht von jeweils 150 bis 180 g. Paprika ist süß, saftig und hat einen feinen Pfeffergeschmack. Die Höhe des Busches beträgt 55-60 cm.

Die Sorte ist widerstandsfähig gegen Vertikularwelke.

Produktivität von Pfeffer der Athlet: 3,5 - 7 kg / m²

Pfeffer Bugay

Die früheste reifende Sorte großer Gemüsepaprika. Bush bis zu 60 cm.

Dickwandige Paprikaschoten (Wandstärke bis zu 1 cm), würfelförmig, Gewicht bis zu 500 g, im reifen Stadium von leuchtend gelber Farbe. Der Geschmack dieses Pfeffers ist nicht sehr ausgeprägt, eher neutral, aber es ist fesselnd, dass er einer der Ersten ist, der mithält.

Produktivität Pfeffer Bugay: 4,3 - 5,5 kg / sq. m

Es wird empfohlen, die Sämlinge gemäß dem Schema in den Boden zu pflanzen: 50 x 50 cm.

Pepper's Ochsenohr, Beschreibung, charakteristisch

Zwischensaison-Paprikasorte. Die Höhe des Busches beträgt 50-60 cm. Pepper Volovie Ear ist im Staatsregister der Russischen Föderation eingetragen

Die Früchte sind groß, länglich-kegelförmig, im Stadium der Reife leuchtend rot, glänzend, wiegen bis zu 200 g und haben eine Wandstärke von 6-8 mm.

Die Sorte hat eine gute Transportfähigkeit.

Ausbeute an Pfeffer: 3,2 kg / sq. m

Gelber grüner Pfeffer

Sehr frühe Sorte (vom Einpflanzen der Sämlinge in den Boden bis zur Reife 65-70 Tage) gelbe Paprika. Die Höhe eines Busches beträgt 70-80 cm.

Früchte sind quaderförmig, mit einem Durchmesser und einer Höhe von ca. 12 cm, mit einer Wandstärke von 8-10 mm. In der biologischen Reife sind die Paprikaschoten goldgelb gefärbt. Die Sorte ist krankheitsresistent.

Gelbe Pfefferausbeute: bis zu 8 kg / sq. m

Grundriss: 50 x 30 cm.

Pfeffer Gesundheit, Beschreibung, Foto

Eine der frühesten Sorten von Paprika. Die technische Reife erfolgt 80-90 Tage nach der Keimung. Strauch bis zu 1,5 Meter, bildet bis zu 15 Früchte.

Paprikaschoten sind lange, kegelförmige Paprikaschoten mit einem Gewicht von 40 g und einer Wandstärke von 3 bis 5 mm. Nur in geschütztem Boden gewachsen.

Die Aussaat von Sämlingen wird Ende Februar empfohlen. Der Pickel befindet sich in der Phase der Keimblätter. Das Einpflanzen der Sämlinge in den Boden erfolgt Ende Mai. Grundriss: 40 x 60 cm.

Produktivität Pfeffer Gesundheit: 4-4,6 kg / m².

Pfeffer Kolobok, charakteristisch

Eine frühe Paprikasorte mit dickwandigen, kugelförmigen Früchten mit einem Gewicht von 100-150 g. Strauch niedrig, ca. 40 cm hoch.

Die Früchte sind rund, quaderförmig, glänzend, im Stadium der vollen Reife rot, mit einem Gewicht von 100-170 g, saftig und sehr lecker, ohne Bitterkeit. Wandstärke bis 1 cm. Dieser Pfeffer eignet sich sehr gut zum Einmachen und für frische Salate.

Produktivität von Pfeffer Kolobok: 3,5-5 kg ​​/ m²

Beschreibung der Paprikaschaufel

Paprika der Sorte Sredneranny für Freiland- und Filmhütten. Strauch bis zu 70 cm, bildet bis zu 15 schöne rote Früchte mit einem Gewicht von jeweils bis zu 150 g und einer Wandstärke von bis zu 8 mm. Der Geschmack von Pfeffer ist süß mit einem angenehmen Pfeffergeschmack.

Produktivität von Pfeffer Rote Schaufel: bis zu 5 kg / m²

Pfeffer Zärtlichkeit, charakteristisch

Frühreife Paprikasorte (82-85 Tage). Bush groß, bis zu 1 m oder mehr, erfordert daher ein Strumpfband zur Unterstützung. In Gewächshäusern gewachsen.

Früchte sind kegelförmig mit einer stumpfen Spitze, groß, rot gefärbt in biologischer Reife, mit einem Gewicht von 100-150 g und einer Wandstärke von 7-8 mm. Etipertsy saftig, süß, mit einer dünnen Haut.

Produktivität von Paprika Zärtlichkeit: 1,7 - 1,9 kg / m²


Pfeffer Topolyn, Beschreibung

Frühreife, fruchtbare Paprikasorte für einen offenen Boden.

Die Früchte sind klein, kegelförmig, wiegen 100-150 g und sind im Stadium der Reife leuchtend rot. Pfeffersorten Topolyn gut zum Füllen und Lecho geeignet.

Produktivität Pfeffer Topolin: 4-5 kg ​​/ m²

Pepper Thick Baron, Beschreibung, Foto

Frühreife Paprikasorte für offene Grunat- und Filmhütten. Kugelbuchse 50-60 cm hoch.

Pfeffer würfelförmig mit einem Gewicht von ca. 300 g und einer Wandstärke von bis zu 1 cm im Reifezustand von leuchtend roter Farbe. Die Früchte sind sehr süß, ohne Bitterkeit, es gibt 8-9 Stücke auf einem Busch.

Es wird empfohlen, die Sämlinge für den Setzling Anfang März zu säen. Anfang Juni sind die Sämlinge fertig zum Einpflanzen in den Boden.

Pfefferertrag Dicker Baron: 4,8 kg / m²

Pfeffer Gemini F1, Beschreibung, Foto

Reichlich fruchtende frühe reife Hybride von Paprika. Die Früchte reifen am Tag 72-76 nach der Transplantation der Sämlinge in den Boden. Der Busch ist kräftig, groß und aufrecht mit 7-10 Früchten mit einem Gewicht von jeweils bis zu 400 g.

Paprika ist dickwandig, kubisch länglich, hellgelb in der biologischen Reife. Besitzen hohen Geschmack. Dieser Hybrid trägt auch im „schlechten“ Sommer gute Früchte. Es wird sowohl im Freiland als auch in Gewächshäusern angebaut.

Zwillinge Pfeffer Ertrag: 2,5 - 4,8 kg / m²

Pfeffer Claudio F1, Beschreibung, Foto

Frühreife Hybride von Paprika. Die Früchte reifen durchschnittlich am 80. Tag nach dem Umpflanzen auf den Boden. Der Busch dieses Pfeffers ist kräftig, aufrecht, gut belaubt. An einen Strauch können bis zu 12 Paprikaschoten gebunden werden. In der biologischen Reife - es ist dunkelrot, dickwandige kubische längliche Früchte.

Hybrid hat einen ausgezeichneten Geschmack und eine gute Transportfähigkeit. Das durchschnittliche Fruchtgewicht beträgt 200-250 g. Es wird in Gewächshäusern und im Freiland angebaut.

Claudio Pfeffer Ertrag: bis zu 4 kg / m²

Pepper Tevere F1 Beschreibung

Zwischensaisonhybride aus dickwandigem Paprika. Aufnahme in das staatliche Register der Russischen Föderation für den Anbau im Freiland in den südlichen LPH-Regionen des Landes. Eine Pflanze von mittlerer Höhe bis hoch.

Die Früchte sind hängend, zylindrisch, im Stadium der Reife von gelber Farbe, mit einem Gewicht von 150-180 g, ausgezeichnetem Geschmack, saftig. Wandstärke bis 8 mm.

Tevere Pepper Yield: 3,7 kg / m²

Hybrid resistent gegen TMV.

Pfeffer East Star weiß F1, Beschreibung, Foto

Frühe Hybride von Paprika. Auf einem kräftigen Strauch mit einer Höhe von 60-70 cm bilden sich 7-8 Kubikfrüchte mit einem Gewicht von je 200-250 g. In der biologischen Reife haben Paprika eine weiß-cremefarbene Farbe.

Der Wert dieses Hybrids besteht darin, dass es neben seinem guten Geschmack auch eine gute Transportfähigkeit und Beständigkeit gegen verschiedene Krankheiten aufweist.

Produktivität von Pfeffer Star of the East weiß: unter der Folie 7,6 kg / m²

Bei unzureichender Feuchtigkeit können die Früchte dieser Hybride von Scheitelfäule befallen sein.

Pfeffer East Star weiß in rot F1

Frühe, sehr produktive Hybride von Paprika. Busch mittelgroß, halb ausladend.

Früchte mit einem Gewicht von bis zu 200 g, mit einer Wandstärke von 8-10 mm, rot in der biologischen Reife.

Der Hybrid ist resistent gegen Krankheiten, hat einen ausgezeichneten Geschmack und eine gute Transportfähigkeit. Sie können im Freiland und im Gewächshaus wachsen.

Die Produktivität von Pfeffer: Der Stern des Ostens ist weiß in roter Farbe.

Pfeffer East Star Golden F1

Sehr ergiebige frühe Hybride von Paprika. Der Busch ist kräftig und bis zu 70 cm hoch.

Prismenförmige, stark glänzende Paprikaschoten mit einem Gewicht von je 150-250 g und einer Wandstärke von 8-10 mm. In der biologischen Reife sind dies leuchtend gelbe saftige Paprikaschoten. Hybride resistent gegen Krankheiten.

Produktivität von Pfeffer Stern des Ostens golden: bis zu 7,3 kg / sq. m

Empfohlenes Landemuster: 50 x 30 cm.

Pfeffer East Star Chocolate F1, Beschreibung, Foto

Hochertragsstarke Hybride aus Gemüsepaprika in der Zwischensaison (111-115 Tage). Ein etwa 60-70 cm hoher, mächtiger, halb ausladender Strauch.

Prismenförmige, glänzende Paprikaschoten mit einem Gewicht von jeweils bis zu 350 g und einer Wandstärke von 8-10 mm. In biologischer Reife Paprika saftig, süß, dunkelbraun.

Dieser Hybrid ist resistent gegen Krankheiten und hat eine gute Haltbarkeit der Früchte.

Produktivität von Paprika East Star Schokolade: bis zu 10 kg / sq. m

Pepper Isabella F1 Beschreibung

Hochrentierliche Zwischensaison-Hybride aus süßem Pfeffer. Der Busch ist mächtig, aber kompakt. Am Strauch können bis zu 20 Früchte mit einem Gewicht von jeweils 130-160 g sein. Prismenförmige Paprikaschoten mit einer Wandstärke von bis zu 1 cm. Bei biologischer Reife sind sie leuchtend rot.

Die Hybride ist unprätentiös im Anbau, besitzt einen guten Geschmack und eine gute Transportfähigkeit.

Produktivität Isabella Peppers: 12 - 14 kg / m²

Pfeffer Fett F1

Zwischensaison-Hybride (111-115 Tage) aus Paprika. Es wird im Freiland und in Gewächshäusern angebaut. Bush Höhe 60-70 cm

Paprika ist groß, würfelförmig und wiegt jeweils bis zu 400 g. Die Wandstärke beträgt ca. 6-8 mm. In der biologischen Reife sind dies fleischige, süße, sehr saftige und duftende kirschfarbene Paprikaschoten.

Hybrider Wert: Resistenz gegen einen Krankheitskomplex, großfruchtig, hervorragende Fruchtqualität, Haltbarkeit und Transportfähigkeit.

Ausbeute Pfeffer fettig: überdurchschnittlich.

Pfeffer Beladonna F1

Fruchtbare Hybride aus Pfeffer für Gewächshäuser und offenes Gelände. Die Früchte reifen in 55 Tagen ab dem Datum der Umpflanzung auf den Boden. Der Busch ist mächtig, aber kompakt.

Die Früchte sind mittelgroß und wiegen jeweils 140-160 g, sind jedoch dickwandig (8 mm). In biologischer Reife gelbe Paprika.

Produktivität Pfeffer Belladonna: 4,2 - 4,5 kg / sq. m

Empfohlene Landung im Boden gemäß Schema: 50 x 30 cm.

Pfeffer Denis F1, Beschreibung, Foto

Frühreife, ertragreiche holländische Hybride aus Gemüsepaprika, die auch bei widrigen Witterungsbedingungen perfekt Früchte trägt. Es wird für den Anbau in Gewächshäusern, temporären Filmunterkünften und im Freiland empfohlen. Bush sredneros, mächtig.

Die Früchte sind groß, im Stadium der Reife dunkelroter Farbe und wiegen jeweils bis zu 400 g. Sie sind saftig, duftend, süß und ohne Bitterkeit. Die Wandstärke dieses Paprikas beträgt bis zu 1,2 cm. Diese Paprikas sind gut transportierbar.

Produktivität von Pfeffer Denis F1: bis zu 7 kg / m²

Es wird empfohlen, nach folgendem Schema in den Boden zu pflanzen: 50 x 60 cm.

Pepper Maradona F1 Beschreibung

Frühe holländische Paprikahybride für Gewächshäuser und Freilandkulturen. Erforderliches Strumpfband zur Unterstützung oder zum Gitter. Der Busch ist kräftig, hoch und bis zu 80 cm hoch.

Die Paprikaschoten sind groß, kubisch, wiegen jeweils 210-230 g und haben eine Wandstärke von 7-8 mm. In der biologischen Reife haben Paprika eine gelb-orange Farbe. Die Früchte sind zum frischen Verzehr und zur Verarbeitung geeignet. Sie haben eine gute Haltbarkeit und Transportfähigkeit.

Produktivität von Pfeffer Maradona: 7-10 kg / m²

Grundriss: 50 x 60 cm.

Pfeffer Rhapsody F1, charakteristisch

Frühe, fruchtbare Hybride von Paprika. Reift am Tag 73-75 ab dem Zeitpunkt, an dem die Sämlinge in den Boden gepflanzt werden. Die Höhe des Busches beträgt 65-75 cm. Die Hybride ist sehr unprätentiös, trägt praktisch in jedem, auch "schlechten" Jahr Früchte.

Früchte sind konisch, lang (15-16 cm), Wandstärke 6-7 mm. In biologischer Reife gelbe Paprika.

Гибрид устойчив к вирусу табачной мозаики и стрессовым условиям.

Und welche Paprikasorten halten Sie für die besten? Wo ziehst du sie im Gewächshaus oder auf freiem Feld an? Haben Sie versucht, Sorten von lila oder schwarz anzubauen? Was schmeckt besser: rot, gelb oder schwarz? Bitte teilen Sie Ihre Meinung in den Kommentaren.

Meet - Paprika

In diesem Artikel erklären wir Ihnen, welche Pfeffersorten die besten sind. Mithilfe unserer Informationen holen Sie die Samen ab, mit denen Sie eine reiche Ernte dieses Gemüses erzielen können. Es ist erwähnenswert, dass Paprika zur Familie der Nachtschattengewächse gehört. Die Frucht ist eine leere falsche Beere mit Samen nach innen. Die Farbe des Pfeffers ist unterschiedlich und kann wie folgt aussehen:

  • gelb
  • lila
  • braun,
  • roter Farbton.

Zentralamerika ist der Geburtsort des bulgarischen Pfeffers, wo er zu mehrjährigen Pflanzen gehört, und hier in Russland gilt er als einjährig. In den südlichen Regionen Russlands, wie dem Krasnodar-Territorium, dem Nordkaukasus, wird Pfeffer ohne Schutzausrüstung direkt auf der Straße im Boden angebaut, und in den Regionen des Nordens kann diese Kultur nur in Gewächshäusern wachsen und Früchte tragen.

Beliebte und frühreife Sorten bulgarischen Pfeffers

Große Mutter.

Diese Sorte wurde von den Verkostern sehr geschätzt und eignet sich sowohl zur Konservierung als auch zum Kochen. Unter normalen Wetterbedingungen fühlt er sich gut, sowohl im Garten als auch in Gewächshäusern. Der Busch erreicht eine Höhe von 1 Meter. Die Früchte des Pfeffers selbst können eine Masse von 200 Gramm haben. Die Fruchtwand erreicht eine Dicke von ca. 13mm. Beeren sind rechteckig und glatt. Es dauert 120 Tage, um Früchte zu reifen. Wenn Pfeffer orange ist, bedeutet dies, dass das Gemüse gereift ist.

Bogatyr

Über die Reifung der Sorte "Bogatyr" sollten nicht mehr als 120 Tage vergehen. Der Strauch dieser Sorte kann eine Höhe von 60 cm erreichen und weist im Unterschied zu dieser Sorte recht große Früchte auf. Wenn sie reif ist, wird sie mit der Zeit grün und rot. Die Haut ist leicht knotig. Die Wandstärke von Pfeffer beträgt 5,5 mm. Früchte können 150-180 Gramm wiegen. Auf einem Quadratmeter werden bis zu 7 kg Ernte geerntet, was eine sehr gute Leistung anzeigt. Dieser Pfeffer enthält viele nützliche Spurenelemente, Ascorbinsäure, Rutin. Es wird zur Konservierung, zum Einfrieren und zur Zubereitung von warmen Gerichten verwendet. Pfeffer dieser Sorte wird praktisch nicht krank und transportiert auch über weite Strecken perfekt.

Schlucken

In diesem Artikel listen wir die besten Paprikasorten auf. Die nächste Sorte kann ihre Früchte bereits 130 Tage nach dem Pflanzen an die Bauern abgeben. Der Strauch hat eine sich ausbreitende Form, die bis zu 60 cm lang wird. Für eine gute Ernte müssen Sie jedoch alle Blätter vor dem ersten Zweig entfernen. Früchte sind konisch 5 mm dick und wiegen bis zu 70 g. Sie haben eine grüne Farbe. Die Sorte dieses Pfeffers ist resistent gegen Krankheiten, was sich gut zum Anpflanzen in Sommerhäuschen eignet.

Kaufmann.

Wenn Sie nicht wissen, welche Paprikasorten es gibt, lesen Sie unseren Artikel. Hier finden Sie bestimmt etwas Passendes für Ihren Garten. Die folgende Sorte - "Merchant" kann nicht nur in Gewächshäusern, sondern auch im Freiland gepflanzt werden. Nach dem Einpflanzen in den Boden nach 100 Tagen kann geerntet werden. Die Früchte dieser Sorte haben eine pyramidenförmige Form und können ein Gewicht von bis zu 130 g erreichen. Während der Reifung nimmt die Frucht eine hellgrüne Färbung an. Reife Früchte sind rot. Pfeffer "Merchant" enthält viel Vitamin C und hat einen hohen Ertrag von bis zu 2,5 kg pro 1 qm.

Atlanta.

Diese Sorte zeichnet sich durch kegelförmige Früchte aus, deren Gewicht 165 g erreicht. Die Wandstärke einer Frucht beträgt 6 mm. Sie können 110 Tage nach dem Pflanzen mit der Ernte beginnen. Diese Sorte hat Dreikammerpaprika, die sich durch Dichte und Fleischigkeit auszeichnen. Während der Reifung färben sich die Früchte hellgrün, sie schmecken süß und saftig. Ernte 3-5kg mit 1m2.

Belozerka.

Es ist erwähnenswert, dass diese Sorte in fast jedem Garten unseres Landes angebaut wird. Die Laufzeit des Reifepfeffers beträgt 112 Tage. Und die Sträucher erreichen eine Länge von bis zu 70 cm. Die Pflanze hat eine gerippte kegelförmige Frucht. Pfeffer hat eine angenehme Cremefarbe, die während der Reife beobachtet werden kann. Und wenn die Früchte voll ausgereift sind, bekommen sie eine schöne rote Farbe. Fruchtstärke 7,5mm. Das Gewicht erreicht 130 Gramm. Ernte 8 kg / m2. Die Pfefferkörner sind köstlich, wachsen zusammen, werden lange gelagert, sie zersetzen sich nicht beim Transport.

Großer Vater.

Wenn Sie nach der besten Paprikasorte suchen, achten Sie auf die Sorte unter dem interessanten Namen "Big Dad". Es eignet sich für den Anbau im Garten und in Gewächshäusern. Bei ordnungsgemäßer Pflanzung beginnt die Ernte in 90 Tagen. Die Sorte "Big Dad" hat eine sehr kegelförmige Frucht mit einer Dicke von 8 mm und einem Gewicht von 150 g. Wenn sie reif sind, werden die Früchte violett und erhalten nach der Reifung einen rotbraunen Farbton. Ernte von 6 bis 8 kg. Lange frisch bleiben und sich beim Transport über weite Strecken nicht verschlechtern. "Big Papa" ist resistent gegen Krankheiten und insbesondere gegen das Tabakmosaikvirus.

Kalifornien Wunder.

Damit die Ernte nicht nur lecker, sondern auch reichlich ist, müssen Sie gute Pfeffersorten für den Freiland finden. Die Sorte "California Miracle" beginnt in 110-130 Tagen Früchte zu tragen. Sträucher werden bis zu 1 m hoch. Paprika dieser Sorte kann im Garten oder im Gewächshaus angebaut werden. . Pfeffer ist saftig und süß, hat eine würfelförmige Form, eine Fruchtwandstärke von bis zu 8 mm und ein Gewicht von bis zu 150 g. Während der Reifung bekommt das Gemüse einen dunkelgrünen Farbton, und wenn es voll ausgereift ist, färben sich die Paprikaschoten rot.

Orange Wunder.

Sie können die Früchte dieser Sorte in 100-110 Tagen sammeln. Die Sträucher werden über 1 Meter hoch, die Früchte sind quaderförmig und können eine leuchtend orange Farbe haben. Pfeffer zart und saftig wächst. Das Fruchtgewicht kann 250 g betragen und die Dicke kann bis zu 10 mm betragen. Die gesammelten Früchte sind sehr schmackhaft, werden frisch und zur Ernteerhaltung verwendet.

Gogoshary.

Diese Pfeffersorte gilt als die beste. Viele Gärtner bemerken, dass die Ernte von diesem Pfeffer innerhalb von 4 Monaten nach dem Pflanzen erfolgen kann. Der Busch ist kurz. Ihre Höhe beträgt nicht mehr als 50 cm. Die Früchte sind rund und haben während der Reifung eine dunkelgrüne Tönung. Im reifen Video rot. Das Fleisch ist saftig und süß. Die Wände haben eine Dicke von 5-6 mm und ein Gewicht von 50 bis 75 g. Sortenkrankheitsresistent. Darüber hinaus hat es einen ausgezeichneten Geschmack und ein ausgezeichnetes Aussehen. Diese Pfeffersorte in offener, aber geschützter Erde anbauen.

Gladiator

Die Ernte kann in 100-115 Tagen erfolgen. Diese Sorte hat große Büsche. Es wird empfohlen, es in windgeschützten Gebieten zu pflanzen. Pfeffer ist süß, hat einen pfeffrigen Geschmack und eine gelbe Farbe. Und enthält auch eine große Menge Ascorbinsäure. Es wächst bis zu 250 g mit einer Dicke von bis zu 5-6 mm. Im Sommer im Garten oder im Gewächshaus frei angebaut. Die Sorte ist resistent gegen Vertikillose. Die Sorte "Gladiator" ist in der Lage, eine große Ernte zu produzieren, die 4 bis 5 kg pro 1 m² beträgt.

Polycarbonat-Gewächshaussorten

Wunderbaum F1.

Diese Sorte wird zum Anpflanzen in Gewächshäusern empfohlen. Früchte wachsen auch bei Lichtmangel. Sie tolerieren die Krankheit der apikalen Fruchtfäule. Sträucher dieser Sorte werden bis zu 180 cm groß, prismatische Früchte mittlerer Größe, leuchtend rote Farbe. Die Dicke der Wände der Pulpe 4-6 cm und ein Gewicht von bis zu 100 g. Paprika ist sehr lecker und süß. Geeignet für die Verarbeitung und für den frischen Gebrauch.

Pharao.

Der Hybride namens "Pharao" eignet sich zum Pflanzen in Gewächshäusern und im Freiland. Die Sträucher sind mittelgroß. Um diese Sorte zu ernten, beginnen Sie 2 Monate nach dem Pflanzen. Früchte sind glänzend prismenförmig, deren Gewicht 160 g erreicht. Die Wandstärke der Frucht beträgt in diesem Fall 6-8mm. Die Farbe der Frucht ist gelb und wenn sie voll ausgereift ist rot. Ernte 6-7,5 kg pro m2. Die Sorte ist gut für widrige Wetterbedingungen, verträgt Viruserkrankungen perfekt.

Der fette Baron.

Pfeffer ist die beliebteste Kultur in Russland. Um Samen mit hohen Erträgen kaufen zu können, müssen Sie die besten Sorten kennen. Und in diesem Artikel sprechen wir darüber. Dicker Baron - eine Pfeffersorte, die nicht nur in Gewächshäusern, sondern auch im Garten angebaut wird. Die maximale Höhe des Busches beträgt 55cm. Aber der Busch braucht Unterstützung, da auf einem Busch bis zu 15 Früchte wachsen können. Früchte sind kegelförmig, süß, bis zu 140 g schwer, 10-12 cm lang, gereifte Früchte können eine dunkelgrüne Farbe haben, die später rot wird. Die Ernte erfolgt 120-140 Tage nach dem Pflanzen. Empfohlene Landung im Süden Russlands.

Ochsenohr.

Diese Pfeffersorte zeichnet sich durch eine frühe Reifung aus. Die Früchte können bereits nach 70 Tagen gesammelt werden. Die Sträucher werden bis zu 70 cm groß. Die Früchte sind länglich und haben eine kegelförmige Form. Sie sind auch glatt. Das Fruchtgewicht beträgt 200 Gramm und die Wandstärke kann 6-8 mm betragen. Pfeffer hat eine satte rote Farbe und einen saftig süßen Geschmack. Es verträgt den Transport über weite Strecken und ist gut gelagert.

Kakadu.

Früchte werden bis zu 30 cm lang und wiegen 500 g. Pfeffer länglich, zylindrisch, süß und duftend. Kakadu wird am besten in den südsonnigen Regionen Russlands angebaut, da diese Sorte Sonne und Licht sehr liebt. Die Pfeffersträucher werden bis zu 1,5 m lang und können nach 110 Tagen entfernt werden. Diese Sorte ist resistent gegen Krankheiten und gegen Fäulnisprozesse.

Moldawisches Geschenk.

In diesem Artikel finden Sie auch frühe Pfeffersorten: Die Sorte „Gift of Moldova“ hat sehr schöne und duftende kegelförmige Paprikaschoten mit einer Länge von 10 cm, einem Gewicht von 90 g und einer Wandstärke von 4 bis 5 mm. Die Früchte sind dunkelrot gefärbt und reifen im Einklang. Pfeffersträucher nicht höher als 45 cm. Diese Sorte ist resistent gegen Krankheiten und passt sich den örtlichen Gegebenheiten an.

Topolyn.

Die Ernte dieser Sorte ist in 110 Tagen zur Ernte bereit. Sorte Topolin empfohlen für die südlichen Städte Russlands. Pfeffer Pfeffer hat eine konische Form, die Früchte sind dunkelrot gefärbt, man kann aber auch hellgrün sammeln. Pfeffer kann 100-150 g wiegen. und haben eine Länge von bis zu 10cm. Die Wandstärke beträgt bis zu 6 mm. Pfeffer dieser Sorte hat einen tollen Geschmack. Und die Sorte hat ein sehr schönes Aussehen. Pfeffer wird zur Verarbeitung verwendet und frisch verzehrt. Beständig gegen Vercilia verwelken.

Ivanhoe.

Die Früchte der Sorte "aivengu" reifen am 115. Tag. Sträucher haben eine Höhe von 70 cm und die Früchte eine konische Form mit einem Gewicht von bis zu 140 g. Das Fruchtfleisch ist zart und saftig, hat eine cremefarbene Farbe. Wenn der Pfeffer voll ausgereift ist, wird er rot. Sie können in Gewächshäusern und auf freiem Feld wachsen und 7 kg / s 1Q ernten. Diese Indikatoren können jedoch nur in einem Gewächshaus erreicht werden. Die Sorte verdient eine hohe Produktqualität und ist zudem immun gegen Krankheits- und Temperatursprünge.

Herkules

In diesem Artikel haben wir die besten Paprikasorten für den offenen Boden aufgelistet. Die nächste ertragreiche Pfeffersorte ist jedoch für Gewächshäuser geeignet. Die Ernte erfolgt in 3 Monaten. Früchte sind quaderförmig, von dunkelgrüner Farbe und färben sich dann rot. Mit einem Gewicht von bis zu 160 g und einem dicken Fruchtfleisch von bis zu 7 mm. Der Strauch wird bis zu 80 cm hoch. Krankheitsresistent. 3kg / m2 ernten.

Abschließend

Aus diesem Artikel konnte man viel lernen. Wählen Sie die richtigen Pfeffersorten, damit Sie eine großartige Ernte an schmackhaften, fleischigen und süßen Früchten erhalten.

Frühe Sorten von Paprika für offenes Gelände

Early-Call-Sorten kurz einwirken lassen (70-120 tage), um eine hohe ausbeute zu erzielen. Die meisten Arten können in ungeschützten Böden angebaut werden. Beschreibung und Eigenschaften der besten Sorten sind nachstehend aufgeführt.

Die Früchte sind groß (200 g) und haben eine rechteckige, warmorange Farbe. Ein Strauch in einem Gewächshaus kann in ungeschütztem Boden bis zu 1 m hoch werden - 50-70 cm. Feiner Geschmack und frisch, und nach der Wärmebehandlung.

Mittelgroße Pflanzen mit Früchten in Form einer regelmäßigen Pyramide. Wenn sie biologisch gereift sind, haben sie eine dunkelrote Farbe mit saftigem, dichtem Fruchtfleisch. Paprika großfruchtig, dickwandig.

Zwischensaison

Sorten mit mittlerer Reife schließen solche ein die Vegetationsperiode, die im Intervall von 110 bis 130 Tagen auftritt. Diese Art zeichnet sich durch die Dauer der Fruchtbildung aus.

Die Sorte unterscheidet sich in der hohen Keimung der Samen. Früchte sind kegelförmig, rot. Länge des reifen Pfeffers Schlucken Sie bis zu 10 cm. Der Strauch ist klein, etwa 50 cm.

Große Sorte mit ziemlich großer Ernte. Fruchtatlas groß (400g), süß, satte rote Farbe, dickwandig (1 cm). Paprika wird 20 cm lang. Resistent gegen Krankheiten.

Paprika für Sibirien

Paprika - kommt aus heißen Ländern, er mag ein warmes gemäßigtes Klima. Aber auch in einer so rauen Region wie in Sibirien kann man Paprika anbauen und eine großartige Ernte erzielen. Es gibt viele Sorten für die kalte Klimazone. Was ist in der Gegend zu gebrauchen? Der Sommer in Sibirien ist kurz, daher ist es besser, frühe oder mittelfrühe Paprikaschoten zu verwenden. Die häufigsten sind die folgenden:

Frühe Sorte mit niedrigem Busch (bis zu 50 cm). Gemüse ist zylinderförmig und im reifen Zustand dunkelgelb. Die Dicke der Pulpe 5-8 mm.

Neue Sorte in Sibirien gezüchtet. Beständig gegen Kälte, wächst gut in ungeschützten Böden. Starker Strauch, bis zu 60 cm. Reifes rotes Gemüse, groß. Die dicke Wand des Fruchtfleisches schmeckt süß und saftig.

Goldmedaille

Ertragsstark, kann in ungeschützten Böden wachsen. Sträucher hoch (bis zu 1 m). Früchte sind gerade, lang (bis zu 13 cm) mit einer durchschnittlichen Wandstärke.

Belozerka beständig gegen den Klimawandel, hat einen hohen Ertrag. Auf niedrigen Büschen (50-80 cm) bilden sich kleine kegelförmige Hülsen.. Die Farbe wechselt zum Ende der Reifung von hellgrün nach rot.

Die Büsche sind niedrig und eignen sich auch für die kleinsten Gewächshäuser. Winnie the Pooh wächst gut auf offenem Feld. In 100 Tagen voll ausgereift. Früchte sind klein (10 cm), glatt, haben die Form eines scharfen Kegels. Die Farbe des reifen Pfeffers ist leuchtend rot, die Wandstärke beträgt 6 mm.

Mittlere Frühsorte (95-100 Tage). Es hat eine ungewöhnliche flache Form, die einem Kürbis ähnelt. Sträucher sind hoch und stark (bis zu 1 m). Früchte sind dickwandig, fleischig, zu Beginn der Reife dunkelgrün, bei biologischer Reife gesättigt rot. Es hat einen interessanten süß-scharfen Geschmack, der sowohl frisch als auch nach der Wärmebehandlung gut ist.

Die besten Hybridsorten

Samen von Hybridsorten sind nicht für die weitere Aussaat geeignet. Deshalb rassadny Material muss jedes Jahr kaufen. Aber solche Eigenschaften wie hohe Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten, Ertrag und beeindruckende Größe der Früchte zwingen Gärtner, von Jahr zu Jahr Samen von Hybridpflanzen zu kaufen.

Marinkin Zunge

Mittelhohe Pflanze, mit ziemlich großen Früchten (bis zu 200 g) von länglicher langer Form. Der Geschmack ist süß, sehr angenehm, aber die Haltbarkeit dieser Paprikaschoten ist nicht groß.

Unglaublich hoher Ertrag - auf einem Busch können mehr als 50 Paprika wachsen! Die Form der Frucht ist kegelförmig, die Wand ist nicht dick. Knallrote Früchte sind ideal für die Verarbeitung.

Klassischer Vertreter der Kultur. Große Früchte von leuchtend roter Farbe, sehr saftig und duftend. Weit verbreitet für Rohlinge und als Teil von frischen Snacks und Salaten.

Wählen Sie die besten Paprikasorten für Ihre Ferienhäuser

Heute werden in der Ukraine süße, halbsüße und bittere Paprikaschoten angebaut. Diese Kultur ist ein sehr wertvolles Gemüse, das eine große Menge nützlicher Vitamine für den menschlichen Körper enthält. Jährlich werden bis zu 18.000 Hektar für den Anbau dieser Pflanze genutzt. Land, das meiste Gebiet, das von Pfeffer besetzt ist, liegt im südlichen Teil des Landes.

Jeder Pfeffer ist auf seine Weise nützlich:

  • Grüner Pfeffer wirkt gegen Krebs.
  • Roter Pfeffer enthält einen hohen Gehalt an Ascorbinsäure und Vitamin A.
  • Und grün unterscheidet sich von seinen anderen Brüdern durch einen hohen Routinegehalt.

Aprikosen-Lieblings-Paprika, wie viel besser als andere

Aprikosenfavorit ist eine frühreifende Pfeffersorte. Ihre Vegetationsperiode beträgt hundert oder etwas mehr als hundert Tage.

Der Kulturstrauch zeichnet sich durch seine geringe Höhe von ca. 50 cm und seine Kompaktheit aus. Die Pflanze ist für den Anbau unter offenen und geschlossenen Bedingungen geeignet.

Die Frucht der Sorte "Apricot favorite" hat eine konische Form. Der Pfeffer fühlt sich glatt an und brilliert beim Anblick.

Während der Reifung nimmt es eine hellgrüne oder hellgrüne Farbe an, und gereifte Früchte zeichnen sich durch eine leuchtende Orange- oder sogar Aprikosenfarbe aus. Die Masse des reifen Gemüses erreicht 150 Gramm.

Gleichzeitig reifen die Früchte. Die Wände sind nicht sehr dick und sind 7 mm. Sie können ein Gemüse in jede Richtung verwenden, aber mehr davon wird für den Frischverzehr und zum Einmachen verwendet.

Kultur zeichnet sich durch ihren Ertrag aus. Auf einem Busch "Aprikosenfavorit" wächst sofort auf 20 Perchin.

Tugenden "Aprikosenfavorit":

  • Ein wichtiger Indikator ist der hervorragende Ertrag der Pflanze.
  • Die universelle Verwendung dieses Gemüses zeigt die beste Seite des Pfeffers.
  • Unterscheidet sich durch eine Vielzahl seiner großen Masse.
  • Gute Resistenz gegen verschiedene Krankheiten.
  • Geringes Wachstum und Kompaktheit der Pflanze beziehen sich auf die positive Qualität der Kultur.
  • Pfeffer "Aprikosen Favorit" bezieht sich auf die frühen Sorten der Reifung.
  • Kultur kann unter offenen und geschlossenen Bedingungen gepflegt werden.
  • Unterschiedliche Witterungsbedingungen beeinflussen Wachstum, Entwicklung und Ertrag der Pflanze nicht.
  • Positive Qualität ist der köstliche Geschmack der Kultur.

Was sind die besonderen Eigenschaften von Agapovsky-Paprika?

Diese Paprikasorte hat eine mittlere Reife.

Die gesamte Vegetationsperiode dauert maximal vier Monate. Anlage hat nicht sehr große ParameterTrotzdem ist der Busch reich an verschiedenen Blättern.

Листья имеют крупный размер и темновато-зеленоватый цвет. Растение является полу-детерминантным. Куст вырастает в среднем до 90 см.

Крупный размер агаповского перца имеет призмовидную форму. На поверхности культуры выступают волны. Süßer Pfeffer fühlt sich glatt an. Die Position der Frucht auf dem Busch sinkt.

Stielkultur nicht depressiv. Kultur hat bis zu vier Nester. Das Gewicht eines Pfeffers beträgt ca. 125 Gramm. Die Wandstärke kann bis zu 9 mm betragen. Die Kultur hat ein sehr angenehmes Aroma und einen guten Geschmack.

Pfeffer ist sehr saftig und fleischig. Die Farbe der Früchte während der Vegetationsperiode ist dunkelgrün. Während der vollen Reifung wird der Pfeffer rot. Die folgenden Komponenten sind in Paprika dieser Art erhältlich: Trockensubstanzen 6,42%, Zucker 3,62%, Ascorbinsäure 206,4 mg pro 100 g. Rohstoff.

Ausbeute Agapov Pfeffer macht 9,3-10,4 kg pro Quadratmeter.

Positive Eigenschaften Agapov Pfeffer sind unten aufgeführt:

  • Agapovsky-Pfeffer ist eine Sorte mittlerer Reife.
  • Commodity Agapovskogo Pfeffer ist sehr hoch.
  • Positive Qualität ist der hervorragende Ernteertrag.
  • Keine Krankheiten sind keine schrecklichen Pfeffer dieser Sorte.
  • Sehr guter Geschmack und angenehmes Aroma ist eine gute Eigenschaft.
  • Agapovsky-Pfeffer wird in verschiedenen kulinarischen Richtungen verwendet.
  • Die Kompaktheit der Pflanze ist ein guter Indikator.

Zu nachteile Diese Kultur umfasst:

  • Die Pflanze braucht eine gute Beleuchtung. Wenn dieser Zustand nicht beobachtet wird, kann der Eierstock abfallen und die Knospen können abfallen und der Strauch selbst kann vollständig welken.
  • Die Kultur braucht eine gute Bewässerung, da diese Pflanze sonst verdorrt.

Die nächste Ernte, die wir in Betracht ziehen, ist der Pfeffer "Atlant"

Diese Sorte ist bei Gärtnern sehr beliebt. Kultur bezieht sich auf die frühreifenden Sorten.

Die Vegetationsperiode beträgt nicht mehr als 130 Tage. So können Sie die bereits reifen Früchte schon früh schmecken. Die Kultur besteht zur Hälfte aus Tamburin, ist nicht besonders weitläufig und mit einer großen Anzahl von Blättern bedeckt. Die Höhe des Busches ist durchschnittlich.

Die Früchte sind sehr groß und wiegen bis zu 150 Gramm. Während der Reifung bekommt das Gemüse eine grüne Farbe und bei voller Reife ist es rot.

Pfeffer "Atlant" hat eine lange konische Form. Seine Länge reicht von 26 cm. Das Fruchtfleisch ist sehr duftend und saftig, die Dicke dauert 6-8 mm. An der Frucht gibt es gut zugeteilte Wellen.

Die Ausbeute ist ziemlich hoch und reicht von 3 bis 5 kg pro Quadratmeter.

General positive Eigenschaften, die Paprika "Atlant" bietet:

  • Die Möglichkeit einer langen Lagerung von Pfeffer ist ein guter Indikator.
  • Die Frucht hat eine hervorragende Präsentation und hat eine gute Qualität.
  • Die Kultur ist mit verschiedenen Krankheiten konfrontiert, insbesondere mit dem Tabakmosaikvirus.
  • Kultur hat einen hohen Ertrag.
  • Positive Qualität ist die Größe der Frucht.
  • Kultur erfordert keine sorgfältige Pflege.
  • Pfeffer "Atlant" ist eine sehr beliebte Sorte.
  • Die Pflanze gehört zu den frühreifen Sorten.
  • Hausfrauen können diesen Pfeffer für verschiedene Zwecke verwenden.
  • Paprika kann über weite Strecken transportiert werden.
  • Kultur wird unter offenen und geschlossenen Bedingungen gepflegt.
  • Pfeffer hat ausgezeichnete Geschmackseigenschaften.

Interessant ist auch die Lektüre der Pfeffersorten für die Region Moskau

Welche Eigenschaften hat der Bogatyr-Paprika?

Pfeffer "Bogatyr" ist eine sehr mächtige und große Kultur. Die Pflanze reift in der Zwischensaison.

Die Reifezeit beträgt nicht mehr als einhundertvierzig Tage. Pfeffer kann sowohl in Gewächshäusern als auch unter offenen Bedingungen wachsen.

Die Kultur hat einen mittelgroßen Strauch, der sich ausbreitet und mit einer großen Anzahl von Blättern bedeckt ist.

Die Früchte sind sehr groß und fleischig und wiegen bis zu 200 Gramm. Gemüse während der Reifung erhält eine grüne Farbe und in voller Reife rot.

Bogatyr Paprika hat eine längliche kegelförmige Form. Bereits reife Paprika sind reich an Vitamin C.

Das Fruchtfleisch ist sehr duftend und saftig, die Dicke dauert 5-7 mm. An der Frucht gibt es gut zugeteilte Wellen.

Der Ertrag ist sehr hoch und liegt zwischen fünf und sieben Kilogramm pro Quadratmeter.

Was ist die Heldenkraft von Paprika in dieser Klasse:

  • Alle Gemüsebauern schätzen diese Sorte für eine gute Gleichmäßigkeit aller Paprikaschoten.
  • Pfeffer "Bogatyr" hat eine echte Bogatyr-Ernte.
  • Der Bogatyrpfeffer ist mit verschiedenen Krankheiten konfrontiert, insbesondere dem Tabakmosaikvirus und dem Verticillus-Welken.
  • Die Kultur ist gut über einen Schnupfen.
  • Die Größe der Früchte ist die positive Seite dieser Sorte.
  • Pfeffer hat einen hohen Gehalt an Vitaminen und Rutin.
  • Bogatyr Pfeffer ist eine sehr beliebte Sorte.
  • Bogatyr-Paprika ist eine mittelreifende Variante der Reifung.
  • Hausfrauen können diesen Pfeffer für verschiedene Zwecke verwenden.
  • Paprika kann in jede Entfernung transportiert werden.
  • Kultur wird unter offenen und geschlossenen Bedingungen gepflegt.
  • Pfeffer hat ausgezeichnete Geschmackseigenschaften.

Dem Mangel an Paprika kann man "Hero" zuschreiben Bodenfeuchtigkeit Anforderungen und gutes Licht.

Was sind die Merkmale von Paprika "Gesundheit"

Pfeffer "Health" ist bis zu 170 cm hoch und verbreitet sich. Die Kultur gehört zu sehr frühen Reifegraden.

Die Reifezeit bis zur technischen Reife beträgt bis zu 80 Tage. Kultur zeichnet sich durch die gleichzeitige Reifung von Früchten am Strauch aus. Pfeffer wird nur in geschlossenem Boden kultiviert.

Die Anordnung von Früchten auf einem Busch sinkt. Die Größe ihrer kleinen 40 Gramm. Gemüse während der Reifung erhält eine grüne Farbe und in voller Reife rot. Paprika "Gesundheit" hat eine Prismenform.

Die Pfefferwandstärke beträgt 3-4 mm. Das Fruchtfleisch ist saftig und schmackhaft. Aufgrund der geringen Größe kann der Pfeffer ganz gerollt werden. Die Produktivität von Sweet Health Pfeffer beträgt bis zu sechs Kilogramm pro Quadratmeter.

Was sind die Geheimnisse der Paprika "Gesundheit":

  • Unterschiedliche Kultur kleine Größe der Frucht.
  • Pfeffer "Gesundheit" sorgt immer für eine hohe Ausbeute.
  • Gesunde Paprika sind mit verschiedenen Krankheiten konfrontiert, insbesondere mit der Oberfäule der Früchte.
  • Auch bei schlechten Lichtverhältnissen und bewölktem Wetter bringt die Kultur hohe Erträge.
  • Aufgrund der geringen Größe des Pfeffers kann er im Ganzen aufbewahrt werden.
  • Es hat hohe Geschmackseigenschaften.
  • Pfeffer "Gesundheit" ist eine beliebte Sorte unter Gärtnern.
  • Die Kultur gehört zu sehr frühen Reifegraden.
  • Hausfrauen können diesen Pfeffer für verschiedene kulinarische Zwecke verwenden.
  • Eine positive Eigenschaft ist die Reifung der Früchte.
  • Die Pflanze wird unter geschlossenen Bedingungen angebaut.
  • Kultur gibt Ihnen hochwertige Früchte.

Agrotechnische Maßnahmen, die beim Anpflanzen von Paprika durchgeführt werden müssen

Um den Landeplatz für Paprika zu wählen, müssen Sie einen gut beleuchteten und windstillen Ort in Ihrem Ferienhaus auswählen.

Die besten Böden zum Anpflanzen von Gemüsepaprika sind sandige oder lehmige Böden, die sehr reich an organischen Stoffen sind.

Schwere, saure und alkalische Böden sind im Allgemeinen nicht für den Anbau dieser Kultur geeignet.

Die folgenden Gemüse eignen sich als Vorläufer: Kohl, Gurken, Hülsenfrüchte.

Ein schlechter Vorgänger ist die Kartoffel.

In welcher Reihenfolge Dünger auftragen:

  • Organische Dünger für Paprika machen nicht, sie machen einen Vorgänger für die Kultur.
  • Mineralische Düngemittel müssen auf verschiedene Arten angewendet werden.
  • Und Phosphatdünger werden entweder vollständig im Herbst oder die meisten im Herbst und die übrigen im Frühjahr ausgebracht.

Um Pfeffer anzupflanzen, muss der Boden wie folgt vorbereitet werden:

  • Im Herbst bewirtschaften und pflügen sie das Land. Gleichzeitig Phosphat und Kalidünger zugeben.
  • Frühling Egge den Boden. Und kurz vor dem Pflanzen werden bis zu 15 cm tiefe Kulturen durchgeführt.

Das Einpflanzen von Samen erfolgt bis zu einer Tiefe von nicht mehr als einem Zentimeter. Die Bodentemperatur sollte nicht unter + 16 ° C liegen. Wenn die Temperatur niedriger ist, wurzeln die Sämlinge nicht und sterben ab.

Sämlinge werden in der zweiten Maihälfte gepflanzt, wenn die Zuversicht besteht, dass es keine Frühlingsfröste mehr geben wird.

Die Pflanzkultur wird am besten an bewölkten Tagen oder am Abend durchgeführt.

Das Schema für das Pflanzen von Pfeffer hängt hauptsächlich von der Art der Bewässerung ab.

Pflege für die Ernte während der Vegetationsperiode ist zu Bodenbearbeitung, Entfernung von Unkraut, Bekämpfung von Parasiten und Krankheiten.

Die Kultur reagiert sehr empfindlich auf die Verdichtung des Bodens, so dass nach jeder Bewässerung eine leichte Lockerung der Erde erzeugt werden muss. Gleichzeitig werden Düngemittel ausgebracht. Die Unkrautbekämpfung wird gleichzeitig mit der Unkrautbekämpfung des Bodens durchgeführt.

Um Schwierigkeiten mit Schädlingen und Krankheiten zu vermeiden, müssen folgende Regeln beachtet werden:

  • Wenn Unkrautvegetation erscheint, muss es entfernt werden.
  • Es ist notwendig, Schädlingsvektoren zu bekämpfen: Blattlaus, Weiße Fliege.
  • Wenn betroffene Pflanzen auf der Baustelle erscheinen, müssen sie entfernt werden.
  • Und der wichtigste Aspekt ist die Verwendung von gesundem Material.

Sicherheitsvorkehrungen nichtübertragbare Krankheiten:

  • Damit die Pflanzen nicht die folgenden Krankheiten haben: Topfäule, Sonnenbrand und keine Fruchtdeformität, ist es notwendig, die Kultur mit Kalziumdüngern zu füttern.
  • Voraussetzung ist, dass die richtige Art der Bewässerung des Ernteguts eingehalten wird.

Moldawien Geschenk

Sehr produktive Abwechslung. Am Strauch reifen nicht mehr als 0,5 m hohe, sehr schöne und duftende Paprikaschoten. Paprika dieser Sorte kann im Gewächshaus und vielleicht an der frischen Luft wachsen. Von der Keimung bis zur Frucht erfolgt die Reifung mit mehr als vier Monaten. Empfohlen für den Anbau in Südrussland. Passt sich den örtlichen Gegebenheiten an.

Die kegelförmigen Früchte sind dreiecksförmig, etwa 10 cm lang und bis zu 90 g schwer. Wandstärke 4-5 mm. Reife Früchte sind dunkelrot, schmackhaft und duftend. Paprika dieser Sorte reift im Gleichklang, geeignet für die maschinelle Ernte.

Sredneranny Grade mit hochwertigen Früchten. Früchte sind zur Verwendung in frischem Zustand und zur Verarbeitung bestimmt. Zone in den südlichen Regionen Russlands. Geschmacks- und Warenindikatoren für hohe Frucht. Sorte resistent gegen Verciliac Welke. Zum Ernten geeignete Früchte sind hellgrün mit voller Reife dunkelrot. Konisch geformte Paprikaschoten, bis zu 10 cm lang, mit saftigem Fruchtfleisch bis zu 6 mm.

Eine Frucht kann 100-150 g wiegen. 110 Tage nach der Aussaat erntefertig.
Low-Grade-Sträucher aus der Sorte bilden in der Standardform ohne Strumpfband.

Paprika, am 115. Tag reifend. Hohe Ware und Geschmack. Genetische Immunität gegen viele Krankheiten und niedrige Temperaturen. Kann unter vorübergehender Schutz und im Freien wachsen. Büsche bis 70 cm, kompakt.

Cremefarbene Früchte eignen sich zum Sammeln, bei voller Reife färben sie sich rot. Kegelförmig mit zartem, saftigem und süßem Fruchtfleisch. Zwei- oder Dreikammerfrucht mit einer Gewichtszunahme von bis zu 140 g.

Es zeichnet sich durch eine hohe, stabile Ausbeute aus. Die Ernte beginnt drei Monate nach der Aussaat. Leckere Früchte haben hohe kommerzielle Qualitäten. Krankheitsresistent.
Früchte anfangs dunkelgrün, reifend, erröten.

Das sortentypische Merkmal ist eine quaderförmige Form mit einer Wandstärke von fast 7 mm. Pfeffermasse kann 160g erreichen.

Der Strauch erreicht eine Höhe von 80 cm. Die durchschnittliche Ausbeute von 3 kg / m2.

Alle Sorten können nicht in irgendeiner Weise beschrieben werden, hier eine Auswahl der besten Sorten:

  1. Die besten Frühsorten für den Freiland sind Puntik, Chardash, Barguzin, Cornet, Accord, Buratino F1, Jung.
  2. Polycarbonat-Gewächshaussorten - Kardinal, Claudio, Atlas, Kakadu, Herkules, Denis, Orangenwunder, Zärtlichkeit.
  3. Pfeffersorten für die Moskauer Region - Orangenwunder, Kardinal, Atlanta, Latino, Agapovsky, Atlantik F1, Buratino F1, Winnie the Pooh, Goldener Regen.
  4. Dickwandige Pfeffersorten - Kolobok, Hekules, Gelber Stier, Roter Stier, Aeneas, Helios, Winnie the Pooh, Gesundheit, Wikinger.
  5. Sorten für den Ural und Sibirien - Barguzin, Barin, Zolotinka, Ivolga, Kudesnik, Merchant, Pioneer.

Mehr über die Pfeffersorten erfahren Sie im Artikel "Pfeffersorten für den Ural".

Sehen Sie sich das Video an: Баклажаны Как сажать баклажаны на рассаду Посев баклажанов на рассаду (Januar 2020).

Загрузка...