Allgemeine Informationen

Euphorbia - Arten und Pflege zu Hause

Beim Dekorieren der Fensterbank ist nicht nur an das Design und die Schönheit eines Innenraums zu denken, sondern auch an die Sicherheit. Als ich das nächste „grüne Haustier“ für meine Blumensammlung auswählte, riet mir ein Freund, mit der Euphorbie zu beginnen. Sie sagte, dass dies die einfachste Blume ist, die sie kennt.

Euphorbia (Euphorbia) ist eine sehr zahlreiche Pflanzenart. Die Familie, zu der es gehört, ist das Wolfsmilchkraut, eines der zahlreichsten der Welt. Diese Pflanze lebt auf vielen Fensterbänken. Mit der richtigen Pflege wird der Wolfsmilch über viele Jahre mit seinem blühenden Aussehen erfreut sein.

Eigenschaften

Euphorbia ist eine giftige Pflanze, daher ist es wichtig, beim Wachsen und bei Manipulationen damit vorsichtig zu sein:

  • Tragen Sie beim Umgang Handschuhe
  • Stellen, die für Kinder und Haustiere unzugänglich sind,
  • Nicht in die Küche stellen.

Mit Vorsicht und Sorgfalt wird der Wolfsmilch nicht geschädigt, und das Innere wird wunderschön dekoriert.

Haupttypen

Es gibt keine Schwierigkeiten, die Euphorbie zu vermehren. Manchmal wächst die Pflanze in Form eines Baumes, aber häufiger als Strauch oder Gras. Äußerlich mag es wie ein Kaktus aussehen und einen Stiel mit Stacheln haben.

Einige Arten haben einen fleischigen Stiel mit vielen Blättern, die weißen Milchsaft enthalten. Euphorbiengummiblüte ist sehr attraktiv. Blumen können in Form und Farbe unterschiedlich sein.

Die beliebtesten Arten von Wolfsmilch, die zu Hause zur Welt kommen, sind:

Euphorbiengummi Euphorbiengummi - spektakuläre und schöne mehrjährige Säulenform. Äußerlich ein bisschen wie eine Palme.

Große ovale Blätter mit länglichen Blattstielen stehen auf einem grünen, gerippten Stiel. Vor dem Hintergrund der sattgrünen Blüte wirkt das ziemlich unscheinbar. Nach der Blüte bilden sich Samen.

Euphorbiengummi dreieckig - saftiger, mehrjähriger Strauch mit dicken dreieckigen Stielen. Die Zweige sind dunkelgrün mit weißen Linien, gut verzweigt. An den Stielen rotbrauner Dornen. Die Blätter von Wolfsmilch sind fleischig und haben die Form eines Schulterblatts.

Wolfsmilch tirukalli - mehrjähriger Strauch, saftig. Es hat weder Blätter noch Stacheln, sondern besteht aus stabförmigen Stielen. Sie sind fleischig und wachsen ziemlich viel. Mit der richtigen Pflege blüht Tirukalli mit kleinen gelben Blüten.

Brilliant Euphorbia ist ein wunderschöner und beliebter Look. Es ist ein niedriger Strauch mit Stacheln, fleischigen und dichten Stielen, kleinen grünen Blättern.

Euphorbia-Zypresse - mehrjähriges Gras, das in einer Höhe von 15-30 cm wächst und einen kahlen, aufrechten, graugrünen Schimmer hat. Die Wurzel der Pflanze ist verzweigt, zylindrisch und kriechend. Diese Euphorbia blüht im späten Frühling - Frühsommer, obwohl es auch Herbstblüten gibt.

Der Euphorbiengummi-Kopf der Medusa ist eine mehrjährige Pflanze mit vielen langen und schmalen Trieben, die wie Tentakeln aussehen. Wird hauptsächlich in hängenden Töpfen angebaut.

Euphorbia gepanzert - eine Blume der Sukkulenten. Bei jungen Trieben wachsen die Blätter senkrecht zum Stamm. Alle oberen Blätter sind lang, die unteren sind kurz. Bei erwachsenen Exemplaren erreichen sie 5 cm.

Wolfsmeile - mehrjähriger Strauch mit stark verzweigtem, grau geripptem Stängel. Die Blätter wachsen hauptsächlich auf der Oberseite der Pflanze. Sie sind elliptisch, grüner Schatten.

Blütenstände sind mehrere gruppierte Blüten. In der Nähe der Blüten leuchtende Hochblätter rot, gelb oder orange.

Wolfsmilchfett - mehrjährige saftige zylindrische Form. Es hat schwache Rippen mit kleinen Tuberkeln. Ein erwachsenes Exemplar wird 8 cm im Durchmesser und 10 cm hoch.

Euphorbia Weihnachtsstern (schön) - ein weiterer mehrjähriger Strauch, der nicht nur im Namen schön ist. Diese Euphorbia hat große, kahle, verzweigte Stiele und helle, längliche Blätter.

In Anerkennung der Blumenzüchter erhielt er ein wunderschönes leuchtend rotes Deckblatt, das eine kleine Rosette bildet, die einem Weihnachtsstern ähnelt.

Häusliche Pflege

Für die Heimzucht ist Wolfsmilch eine anspruchslose Pflanze. Sogar ein Anfänger kann sich um seine Pflege kümmern, ebenso wie um Setzlinge, Transplantation und Fortpflanzung. Um den guten Zustand dieser Innenblume zu erhalten, müssen Sie bestimmte Haftbedingungen einhalten.

Wolfsmilch mag lockeren Boden mit neutraler Säure und guter Atmungsaktivität. Wenn Sie zu Hause ein Substrat herstellen, benötigen Sie:

  • Belaubter Boden
  • Rasenboden,
  • Moorlandschaft,
  • Brick-Chips
  • Großer Flusssand.

Alle Zutaten mischen sich zu gleichen Anteilen. Sie können auch eine fertige Bodenmischung für Kakteen verwenden. Am Boden muss Entwässerung sein. Gut für Blähton.

Fast alle Arten von Wolfsmilch sind lichtbedürftig und fühlen sich bei direkter Sonneneinstrahlung gut an. Nur einige Euphorbien, hauptsächlich großblättrige, müssen vor der Sonne geschützt werden. Dies kann mit Verbrennungen behaftet sein. Im Winter müssen alle Wolfsmilchpflanzen helles Licht liefern, z. B. mit einer Leuchtstofflampe.

Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Im Sommer kann die Raumtemperatur 30 ° C erreichen. Dies schadet den Pflanzen nicht im geringsten. Als ideale Temperaturindikatoren gelten jedoch 21-26 ° C. Im Winter, wenn die Pflanze ruht, sollte die Luft nicht unter 12-16 ° C liegen.

Euphorbia sprüht auch bei trockenem Wetter nicht gern, da es von Natur aus gut für Trockenheit und Hitze geeignet ist. Ein erhöhter Feuchtigkeitsgehalt kann zur Fäulnis der Wurzeln und Stängel führen.

Während der Zeit des aktiven vegetativen Wachstums kann reichlich als üblich gewässert werden. Wir müssen jedoch bedenken, dass einige Pflanzenarten nicht im Winter oder Herbst, sondern nur im Frühling in einen Ruhezustand übergehen.

Denken Sie daran, dass der Wolfsmilch in Bezug auf die Wasserqualität sehr wählerisch ist. Es sollte weich sein, bei Raumtemperatur stehen.

Bei vielen Arten erfolgt die Fütterung während der aktiven Vegetationsperiode 1 Mal pro Monat. Komplexen Universaldünger in flüssiger Form auftragen. Verwenden Sie die Lösung nur nach dem Gießen mit normalem Wasser.

Der Schnittprozess wird durchgeführt, um eine schöne Pflanzenform zu bilden und trockene und beschädigte Zweige zu entfernen. Zu diesem Zweck wird empfohlen, ein scharfes und sauberes Messer zu verwenden und Gummihandschuhe an den Händen zu tragen.

Es wird nur benötigt, wenn die Wurzeln in ihrem alten Topf verkrampft sind, sowie nach dem Kauf im Versandbehälter. Der ideale Zeitpunkt für das Umpflanzen ist der Frühling, wenn die Pflanze gerade von einer Ruhephase in eine aktive Vegetationsperiode übergeht.

Ascot Regenbogen

Bezieht sich auf immergrüne Stauden. Der Busch hat eine kugelförmige Form und breitet sich aus. Vielzahl genannter Wolfsmilch mehrfarbig. Mehrjährige Pflanze. Unterschiedlich in der absoluten Wetterbeständigkeit, normalerweise wird die Blume auf Gartenflächen gepflanzt. Hat eine durchschnittliche Höhe, wächst bis zu 40 cm hoch. Die Blätter sind dreifarbig, haben eine Vielzahl von Farben - grün, rosa, gelb. Blüten zitronengelb, erscheinen im Mai oder Juni.

Die Gattung der Wolfsmilch ist so groß und vielfältig.Dass Wissenschaftler noch immer nicht zu einer einheitlichen Klassifizierung aller Arten und Sorten dieser außergewöhnlichen Pflanze kommen können. Jetzt kennen Sie die Namen der Zimmer- und Gartenpflanzen sowie das Aussehen dieser Arten und Sorten auf dem Foto.

Ein paar Worte zur Euphorbie

"Hohe dekorative und unprätentiöse Arten der Raumeuphorbie ermöglichen es Ihnen, sie nicht nur in der Wohnung zu züchten, sondern auch in die Landschaftsgestaltung einzubeziehen."

Diese herrlichen Sukkulenten gaben uns Subtropen. Ihre biologische Heimat: Afrika, Amerika, Madagaskar. Euphorbia (der zweite Name für Wolfsmilch) könnte so aussehen:

Trotz der Fülle natürlicher Formen und ihrer manchmal vollkommenen Verschiedenartigkeit weisen alle Arten von Euphorie auf dem Foto mit Namen ein charakteristisches Merkmal auf: Sie produzieren einen milchigen Saft. Flüssigkeit ist aggressiv und unsicher. Seine chemische Zusammensetzung enthält giftiges Euphorbin. Die Substanz reizt die Schleimhäute und verursacht Verbrennungen. Deshalb muss die Pflanze sorgfältig gepflegt werden.

Milchiger Euphorbiensaft ist giftig

Dieser Moment ist jedoch kein Grund, voreilige Schlussfolgerungen über den Schaden und darüber hinaus die Gefahr jeder Euphorbie zu ziehen, die auf dem Foto der Zimmerblume zu sehen ist. Sie können nicht einmal vermuten, dass dieser besondere Typ im industriellen Maßstab für die Bedürfnisse der traditionellen und traditionellen Medizin und Kosmetik hergestellt wird.

Aber zurück zu unserem Blumenthema. Hohe dekorative und unprätentiöse Arten der Raumeuphorbie ermöglichen es Ihnen, sie nicht nur wohnungsbezogen zu züchten, sondern auch in der Landschaftsgestaltung einzusetzen. In beiden Fällen gibt es Nuancen.

Wolfsmilch im Garten

"Die Hauptpflege für den mehrjährigen Garten mit Euphorbia umfasst mäßiges Gießen und die mehrmalige Einnahme von Mineralzusätzen pro Saison."

Vertreter der Familie der Wolfsmilch sind sehr hartnäckig. Sie kümmern sich nicht um Dürre. Sie fühlen sich gut in der Sonne. Viele Stauden sind sogar bereit, im Garten zu überwintern.

Euphorbia anspruchslos in der Pflege

Die Hauptpflege bei Euphorbia-Gartenstauden umfasst mäßiges Gießen und die mehrmalige Einnahme von Mineralzusätzen pro Saison. Pflanzen sind fast nicht von Schädlingen befallen und werden äußerst selten krank, so dass Sprühen und andere Eingriffe überflüssig werden.

Was die Zucht betrifft, so züchten viele Arten durch Selbstsaat, es gibt jedoch auch Sorten, die aus Stecklingen gezogen werden.

Euphorbiengummi in der Landschaftsgestaltung

Um ein Gartengrundstück zu gestalten, können Sie Euphorbien jeglicher Herkunft anziehen. Wählen Sie eine Person in einer separaten Landung aus oder verwenden Sie sie in Gruppenzusammensetzungen, um ein Foto des Blumentyps Euphorbiengummi zu erhalten. Die Pflanze sieht gut aus in Kombination mit anderen blühenden. Die Mischung wird beeindruckend aussehen:

Wolfsmilch in der Gestaltung von Steingarten

Wir besprühen Gartenstauden zum Beispiel, pflanzen Randdahlien und Rosengärten.

Sphärische Wolfsmilch - Multicolor - Frequenz - Mixborder. Außerdem zeichnet er oft Tracks, Steingärten, Steingärten. Es sieht gut aus auf dem Hintergrund von Rasenflächen. Und ein luxuriöser grüner Farbton der Pflanze wird mit den unansehnlichsten Ecken des Gartens gefüllt, wodurch das Territorium bis zur Unkenntlichkeit verändert wird.

Kugelförmiger Wolfsmilch im Garten

Euphorbia im Haus

Die Bedingungen für die Einhaltung der Euphorbiengummimeile und anderer Bedingungen sind mit denen für Sukkulenten identisch Sie sind in einer Mischung aus Laken und Lehm mit Sand bepflanzt.

Die Bewässerung der Pflanzen, die im Frühling und Sommer reichlich vorhanden ist, hört im Winter fast vollständig auf. Sie werden auf den Trockengehalt umgerechnet.

Im Winter muss der Wolfsmilch fast nicht gegossen werden.

Viele Euphorbienarten reagieren nicht gut auf Kälte. Die für die Überwinterung der afrikanischen Euphorbiengattung zulässige Mindesttemperatur beträgt + 120 ° C, für das Mittelmeer + 60 ° C.

Eine erwachsene Wolfsmilchblüte benötigt keine jährliche Transplantation. Es ist zulässig, den Topf alle paar Jahre gegen einen größeren auszutauschen.

Die Reproduktion von Raumeuphorie erfolgt hauptsächlich durch Stecklinge, seltener durch Pfropfen und Samen.

Euphorbia ändert sich alle paar Jahre

Euphorbia-Meile

Eine schicke, ganzjährig blühende Staude hat die Form eines reich verzweigten Busches. Ellipsoidförmige, hellgrüne Blätter befinden sich oben auf grau gerippten Stielen. Jedes Blatt schützt zwei in Stacheln umgewandelte Madenwürmer. Während die Blume wächst, verliert sie die Blattspreite, aber starke und scharfe Dornen bleiben für das Leben.

Auf dem Foto der Euphorbiengummimeile ist zu sehen, dass sie mit verstaatlichten Blütenständen blüht, darunter zwei bis vier Blütengruppen. Jedes von ihnen wird durch eine helle Farbe mit Blumenblättern gestaltet. Je nach Unterart der Sorte können sie scharlachrot, orange oder gelb sein. Lange grüne Stiele helfen, das Dickicht der Stacheln zu durchbrechen. Sieht aus wie ein Foto einer blühenden Raumeuphorbiengummi-Blume.

Wolfsmilch-Blüten-Meile

Pflege und Fortpflanzung

  • Euphorbia sollte wachsen bereite einen besonderen Boden vorDazu mischen sie drei Teile Lehmboden, zwei Teile Blatt und zwei Teile Sand.
  • Im Frühling und Sommer melke ich erfordert reichlich Wasser, und im Herbst und Winter bevorzugt diese Pflanze Trockengehalt.
  • Geben Sie bei der Bestimmung des für Ihre Pflanze geeigneten Temperaturbereichs an, zu welcher Art sie gehört. Daher sollte die Lufttemperatur für mediterrane Euphorbienarten nicht unter sechs bis zehn Grad Celsius liegen, für afrikanische Arten jedoch bei zwölf.
  • Euphorbia verursacht keine Probleme bei der Wiedergabe. Es kann mit Hilfe von Transplantaten, Stecklingen und sogar Samen durchgeführt werden. Eine häufige Transplantation solcher Blüten ist nicht erforderlich, sie fühlen sich mehrere Jahre lang in einem Topf großartig an.

Heute bekannt etwa zweitausend Arten diese wunderbaren Pflanzen. Betrachten Sie die beliebtesten.

Euphorbia tirukalli oder Euphorbia tirucalli

Vertreter dieser Art sind Pflanzen - Sukkulenten (bestehen aus speziellen Stoffen, die Wasser ansammeln können). In der Natur werden sie acht bis zehn Meter hoch, während sie zu Hause nicht höher als zwei oder drei Meter sind. Sie haben glatte Äste mit einer Dicke von bis zu sieben Millimetern, eine zylindrische Form und ein helles Grün.

Tirukalli ist Gummisporn. Es hat lineare Blätter, die periodisch abfallen und Spuren auf den Zweigen hinterlassen, die kleinen Punkten ähneln. Eine solche Ansicht lässt sich sehr leicht durch Schneiden verbreiten, mit diesem Verfahren kann jeder Anfängerflorist umgehen.

Heute ist der Wolfsmilch Tirukalli bei Fans von Zimmerpflanzen sehr beliebt. Solch ein Aufsehen durch einen exotischen Look und Schlichtheit einer Pflanze. Mit ihm können Sie verschiedene Kompositionen erstellen, die sich dank ihres ungewöhnlichen und einprägsamen Erscheinungsbildes perfekt in die Gestaltung jedes Apartments und Raums einfügen.

So eine dekorative Blume liebt Licht sehr, aber das hindert ihn nicht daran, sich im Schatten großartig zu fühlen. Tirukalli muss im Sommer gut gewässert werden, aber zwischen den Bewässerungen sollte genügend Zeit liegen, damit der Mutterboden trocknen kann. In der kalten Jahreszeit muss es nicht gewässert werden und übersteht die Winterdürre ohne Folgen.

Wolfsmilch gerippt (weiß gekleidet, Kamm)

Gerippte Euphorbien oder Kämme werden in letzter Zeit immer beliebter und sind auf den Fensterbänken vieler Apartments zu sehen. Aufgrund des Aussehens wird diese Pflanze oft als "Kakteen-Euphorbia" bezeichnet. Sie wird normalerweise bis zu fünfzig Zentimeter hoch.

Diese Innenblume hat einen dicken und saftigen gerippten Stiel, meist ohne Zweige. Einige Pflanzen haben oben eine leichte Verzweigung. An der Basis ist der Stiel eher dünn, verdickt sich aber nach oben. Die Rippen sind mit braunen Setae bedeckt, was den Eindruck erweckt, dass die Blume mit Fransen verziert ist.

In geripptem Wolfsmilch lange ovale Blätter mit leichten Streifen, aufgrund derer die Pflanze ihren Namen erhielt. Zu Hause kann der Wolfsmilch unter günstigen Bedingungen blühen, was manchmal zu einer starken Selbstaussaat führt.

Nach dem Ende der Blüte beginnt die Samenschachtel zu binden, woraufhin die Pflanze die Samen in verschiedene Richtungen verschüttet. Einmal im Boden, keimen sie in etwa zwei bis drei Wochen.

Wenn Sie gerippten Wolfsmilch mit Hilfe von Samen vermehren, können Sie auf ein sehr häufiges Problem stoßen. In der Anfangsphase der Entwicklung wächst der Stamm zunächst nur in der Höhe und beginnt dann, sich zu verdicken. Dies führt häufig dazu, dass die Anlage bricht und stirbt und der Belastung nicht standhält. Zu Vermeiden Sie den Tod junger Wolfsmilch folgt:

  1. Eine Blume in einen Topf mit hohen Wänden pflanzen.
  2. Den Stiel so vertiefen, dass sein dickerer Teil sein Wachstum direkt vom Boden aus beginnt.

Unter diesen Bedingungen entwickelt sich Ihr junger Wolfsmilch richtig und verwandelt sich schnell in eine unprätentiöse exotische Pflanze.

Bei der Pflege von gerippter Euphorbia ist zu berücksichtigen, dass sie zu den Sukkulenten gehört und daher keinen zu feuchten Boden verträgt. Verstöße gegen die Bewässerungsregeln führen dazu, dass die Blätter der Blüte gelb werden und abfallen. Wenn die Zeit nicht greift und Sie nicht richtig gießen, können Sie alle Pflanzen dieser Art vernichten.

Dreieckige Euphorbia (Euphorbia trigona)

Dreieckiger Wolfsmilch ist häufig in Wohnungen mit vielen Menschen zu sehen. Diese Art ist sehr groß, drei Jahre lang kann sie bis zu einem Meter hoch werden. Mit zunehmendem Alter erwirbt die Pflanze eine Vielzahl von Niederlassungen. Die Stängel haben drei leicht abgeflachte Rippen, weshalb die Blume ihren Namen hat. Auch an den Stielen sind kleine Tuberkeln, von denen doppelte Stacheln wachsen. Kleine lange Blätter krönen die Spitze des Wolfsmilchs.

Zu Hause fällt diese Zimmerpflanze groß aus und benötigt aufgrund eines schwachen Wurzelsystems zusätzliche Unterstützung. Damit sich die Wolfsmilch beim Pflanzen und Verlassen Ihres Hauses wohl fühlt, sollten folgende Regeln beachtet werden:

  1. Pflanzte diese Art von Bedarf in Töpfen mit hohen Wänden.
  2. Der größte Teil des Topfes ist mit Drainage gefüllt, um die Pflanze zu unterstützen.
  3. Damit sich der dreiflügelige Wolfsmilch gut im Boden hält, wird er nicht durch eine Stütze in Form von Stöcken oder Strumpfhaltern gestört.

Больше никаких особых требований в уходе за этим комнатным цветком не имеется. Он довольно неприхотлив и отлично растёт при рассеянном свете или в полутени. Летом хорошо принимает воду и подкормки. Размножается с помощью черенков.

Кипарисовый молочай (Euphorbia cyparissias)

Кипарисовый молочай — это кустарник с большим количеством веток. В своей естественной среде он вырастает как высокое дерево, но не стоит отказываться от решения завести такое растение в квартире. В домашних условиях рост этого вид молочая не превышает пятнадцати — тридцати сантиметров.

У него прямые ветки, полностью покрытые узкими листочками. Auf den Triebspitzen wachsen ziemlich große leuchtend rote oder gelbgrüne Blüten mit langen Beinen.

Zypresse wählen für den Anbau in Haus und Garten Bedingungen. Beim Anpflanzen im Freiland hat er braucht Schutz für den Winter.

Euphorbia multicolor oder Euphorbia polychroma

Diese Art gehört zu den Gartenstauden. Es beginnt im frühen Frühling zusammen mit Narzissen und Schneeglöckchen zu blühen. Junge, vielblütige Euphorbien bilden dichte Dickichte mit einer Höhe von 20 bis 25 Zentimetern, was sehr beeindruckend aussieht. Es hat lange dünne Blätter, die in ihrem Aussehen Tannennadeln ähneln. Es blüht mit kleinen gelben Blüten, die oft eine grünliche Färbung haben.

Neben den Vorteilen hat diese Art von Wolfsmilch einen großen Nachteil, der beim Pflanzen und bei der Pflege berücksichtigt werden sollte. An sich ist diese Kultur sehr aggressiv und neigt dazu, in verschiedene Richtungen zu wachsen, was einem Blumenbeet ein vernachlässigtes Aussehen verleihen und andere Pflanzen zerstören kann. Aus diesem Grund sollte es in ein speziell vorbereitetes Blumenbeet mit speziellem Geschirr oder einer bodenlosen Schublade gepflanzt werden, um ein unkontrolliertes Ausbreiten zu verhindern.

Ein erwachsener Strauch hat normalerweise eine kugelförmige Form und besteht aus einer großen Anzahl gerader Stängel ohne Äste, die vierzig bis fünfzig Zentimeter hoch sind. Es hat längliche ovale Blätter, die in einer gesättigten dunkelgrünen Farbe gemalt sind. An den Stielen stehen sie sich gegenüber und erreichen eine Länge von bis zu acht Zentimetern.

Die Oberseite der Triebe ist mit Blütenständen von satter gelber Farbe mit einem goldenen Farbton dekoriert. Sie sind von dicht gelegenen, hellen Hochblättern mit dichten Blättern umgeben. Sie machen die Pflanze wirklich dekorativ, da sie ihre Farbe je nach Alter von hellgrün zu gelb und apricot ändern. Sie verleihen der Euphorbia zusätzliche Farbe und halten viel länger als die Blüte, die ziemlich lange dauert, mehr als einen Monat.

Euphorbiengummi am Rand oder Euphorbiengummi am Rand

Bei den Menschen wird diese schöne und prächtige einjährige Pflanze "die reiche Braut" genannt. Die Höhe solcher Wolfsmilch erreicht achtunddreißig Zentimeter. Es hat ovale längliche graugrüne Blätter mit einem weißen Rand an den Rändern. Ihre Größe hängt von der Pflege und den Wachstumsbedingungen ab.

An der Spitze der Triebe stehen kleine weiße Blüten. Die Blüte der Euphorbia marginata beginnt Mitte Juni und dauert bis zum späten Herbst.

Magere Euphorbia eignet sich hervorragend zum Dekorieren von Bordüren und Mixborders. Es ist auch bei alpinen Rutschen beliebt, da es unprätentiös ist und sich unter solchen Bedingungen gut anfühlt.

2. Euphorbia bupleurumolist (Euphorbia bupleurifolia)

Sehr seltene Arten in der Natur. Es ist ein bis zu 20 cm hoher, bis zu 5 cm dicker Zweigstrauch. Im ganzen Stiel sind 2-3 mm große Knollen zu sehen, die sich spiralförmig auf dem Stiel und den Ästen befinden. Blätter können oben auf der Pflanze erscheinen. Auf einem langen Stiel befinden sich auch Cyanthias (in komplexen Blütenständen gesammelte Euphorbiengummiblüten) in Form eines Bündels oben auf der Pflanze. Im Winter muss diese Pflanze überhaupt nicht bewässert werden. Rassen Wolfsmilch bupleurumolistny nur Samen.

3. Kanarische Euphorbia (Euphorbia canariensis)

Dies ist ein Strauch oder sogar ein echter Baum bis zu einer Höhe von 12 Metern! Ihre Zweige sind 4-5-rippig und haben einen Durchmesser von bis zu 5 cm. An den Rippen befinden sich kleine Knollen. Unter Tuberkeln versteht man bei jeder Euphorbiasis eine erweiterte Blattbasis. Auf den Rippen befinden sich auch doppelt braune Stacheln von ca. 0,5 cm Länge. Rudimentäre Blätter (im geplanten Zustand). Euphorbiengummi Kanarisch wächst gut in Innenräumen. Kann sowohl Stecklinge als auch Samen reproduzieren.

4. Euphorbiengummi-Kopfquallen (Euphorbia caput medusae)

Erstaunlich saftig mit einem nach oben verdickten kurzen Stiel und zahlreichen in verschiedene Richtungen divergierenden Zweigen. Wenn man dieser Art von Wolfsmilch in der Natur begegnet ist, kann man vor der Erschaffung der Natur einen stillen Nervenkitzel erleben. Euphorbia Der Kopf einer Qualle ist wegen seines ungewöhnlichen, auffälligen Aussehens äußerst beliebt. Wenn dieser Sukkulent in einem hängenden Korb aufgehängt ist, hängen seine "Tentakel" -Äste in verschiedene Richtungen und erzeugen einen "bedrohlichen" Effekt, als wären sie echte Schlangen, die auf dem Kopf der Medusa Gorgon schweben.

Euphorbiengummi Kopf Medusa Es benötigt kein Licht, es wächst gut sowohl im Halbschatten als auch in hellem diffusem Licht. Im Sommer beträgt die Lufttemperatur ca. +25 0 C, im Winter wird das Wolfsmilchwasser nur sehr wenig bewässert, damit die Zweige nicht welken und die Wurzeln austrocknen. Wenn die Bewässerung im Winter nicht reduziert wird, verrottet der Wolfsmilch. Zugluft duldet er auch nicht.

5. Euphorbia cereus (Euphorbia cereiformis)

Der Busch ist bis zu 1 Meter hoch, die Zweige stehen aufrecht, haben bis zu fünfzehn Ränder und erreichen eine Breite von 5 cm, grün und dunkelgrün. Die Rippen sind schmal, mit kleinen Knollen, die Rippenränder haben kleine Zahnkerben. Stacheln einfach, grau, bis zu 2 cm lang. Die Blätter sind klein, ca. 3 mm, trocknen schnell, können aber mehrere Jahre an der Pflanze bleiben.

Cereous Euphorbia ähnlich dem Cereus Kaktus, von dem es seinen Namen bekam. Wolfsmilch liebt das Licht sehr, aber wie alle Sukkulenten sollte er vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden, da sonst ein Sonnenbrand von zarten Zweigen unvermeidlich ist. Obwohl die Verbrennung mit der Zeit verheilt, hinterlässt sie für immer Spuren in den Wolfsmilchzweigen und beeinträchtigt das ästhetische Erscheinungsbild der Pflanze. Cereous Spurge reagiert auf regelmäßiges Sprühen. Bewässerung regulieren: Die nächste Bewässerung erfolgt frühestens, wenn der Mutterboden von der vorherigen Bewässerung abgetrocknet ist.

6. Euphorbia clavigera

Saftig, sehr bemerkenswert für seine großen Wurzeln. Tatsächlich handelt es sich um einen modifizierten Stamm, dessen Oberseite nicht hellgrün mit weißen Scheidungen ist, sondern 3-4 Rippen aufweist, die durch tiefe Rillen in separate Segmente unterteilt sind. Entlang der gesamten Kante der Rippen befinden sich kleine Knollen, die in Doppelnadeln enden. Wellenförmige Rippen mit durchgehendem grauem Hornrand. Blätter rudimentär. Dieser Wolfsmilch ist auch bei Floristen wegen seines Aussehens beliebt geworden. Euphorbia große Wurzel Bonsai sehr ähnlich. Er sieht gut aus auf einem separaten Tisch und neigt zur Kontemplation. Die Pflege einer großen Euphorbie erfordert genau dasselbe wie die aller Euphorbien.

"Der Kopf einer Qualle"

Ein weiterer erstaunlicher Vertreter des Milchsporns, der bei Gärtnern sehr beliebt ist. Er erobert das ungewöhnliche Aussehen des Busches. Die Triebe der Zweige erstrecken sich wie die der Lianen, so dass die Pflanze oft in hängenden Töpfen oder auf einzelnen Ständern gehalten wird. Schauen Sie sich diesen Indoor-Look von Wolfsmilch auf dem Foto an. Kriechende, zappelnde Prozesse sind Schlangen sehr ähnlich. Sie hängen an den Seiten und sehen ziemlich bedrohlich aus. Von weitem ähnelt die grüne Komposition dem Kopf der mythischen Medusa Gorgon.

Euphorbia "Der Kopf einer Qualle"

Eine blühende Pflanze. Blütenstände sind zahlreich, im gelbgrünen Spektrum treten sie an jungen Trieben auf.

Mit seiner exotischen Schönheit fühlt sich Euphorbia bei jedem Licht wunderbar an, hat jedoch große Angst vor Zugluft und muss ausreichend gegossen werden. Letzteres sollte im Winter auf ein Minimum reduziert werden. Die Bedingung ist für alle Raumeuphorie verpflichtend, unabhängig von Typ und Name.

Blühende Euphorbia "Kopf einer Qualle"

Euphorbia dreieckig

Eine Buschpflanze hat fleischige Stängel mit ausgeprägten Rippen, die mit kleinen Dornen bedeckt sind. Oblong Blätter wählten die Spitzen der Triebe. Unter natürlichen Bedingungen sieht die Pflanze aus wie eineinhalb Meter hohe Sträucher mit vielen Vorhängen. Mit diesem Wachstum hat diese Art von Wolfsmilch ein sehr unterentwickeltes Wurzelsystem, daher wird es notwendig sein, auf die Nachhaltigkeit des Busches zu achten.

Die Pflanze wird in einen tiefen Topf mit einer hohen Drainageschicht gepflanzt und bietet ihm ein zuverlässiges Strumpfband zur Unterstützung. Welche Art sollte Raum spurge, sehen Sie sich das Foto an.

Euphorbiengummi mit weißem Gesicht

Eine säulenförmige, palmenartige Pflanze ist bei Gärtnern äußerst beliebt. Die Sorte erhielt ihren Namen, weil junge Menschen große ovale Blätter an einem grünen, gerippten Stamm haben, als wären sie mit weißen Adern bemalt. Diese Vielfalt der Euphorie blüht unauffällig, hindert sie aber nicht daran, das kompositorische Zentrum des Wintergartens zu bleiben. Andere Arten von Raummilchessern, deren Fotos und Namen in Katalogen zu finden sind, werden einen solchen Effekt nicht hervorrufen.

Vermehrt durch Samen. Letztere keimen schnell und wachsen aktiv.

Silberner Schwan

Eine hohe Staude mit einem schön aussehenden silbernen Laub fährt bis zu einer Höhe von 75 cm aus. Die Farbperiode ist Mai und Juni. Während dieser Zeit mit cremefarbenen Blüten überzogene Wolfsmilch.

Euphorbia „Silberner Schwan“

Die Sorte ist nicht frostbeständig. Gepflanzt in mittlerem Nährwert des Bodens. Es wächst gut in offenen Bereichen. Im Winter wird in kühle, schwach beleuchtete Räume geschickt.

Euphorbia Ammak

Auf dem Foto ist die Euphorbia-Gartenstaude insofern bemerkenswert, als es sich um einen echten Baum mit dunkelbraunen und grünen Zweigen handelt, die mit großen Blättern von bis zu vier Zentimetern Durchmesser bedeckt sind. Die Sorte fasziniert durch die saure Zusammensetzung des Bodens. Für ein angenehmes Wachstum benötigt er Erdmischungen mit einem pH-Wert von 4,5 bis 6.

Trockenresistenter Wolfsmilch Ammak

Der Rest der Ansicht ist wählerisch. Es ist dürretolerant und kann im südlichen und westlichen Sektor des Gebiets landen.

Die Überwinterung sollte in einem beheizten Raum erfolgen. Die Blütezeit ist ganzjährig.

Wie die Bepflanzung einer solchen Blume mit Wolfsmilch aussieht, sehen Sie auf dem Foto.

Euphorbia-Zypresse

Die krautige Staude wird 15 bis 40 cm lang. Laub als solches hat nicht. Es wird durch nadelähnliche Nadeln ersetzt, die das Aussehen der Pflanze luftig erscheinen lassen. Während der Blüte ähnelt die Pflanze einer flauschigen Wolke.

Der Busch ist, wie viele Vertreter der Raumeuphorbie auf dem Foto, sehr dekorativ. Zu Beginn des Frühlings ist es von hellgrüner Farbe, aber während der Blüte wird die Helligkeit des Grüns merklich durch die gelbe Farbe der in den Blütenständen ausgestoßenen Blüten gedämpft.

Euphorbia-Zypresse ist an der Gestaltung der Gleise, Blumenbeete beteiligt. Es sieht gut aus in Kompositionen mit Nadelbäumen. Bei der freien Landung bilden sich die echten Dickichte. Suchen Sie auf dem Foto nach Optionen zum Pflanzen von Euphorbiengummi-Blüten.

Die Sorte ist frostbeständig, verträgt das europäische Klima gut und kann sogar unter sibirischen Bedingungen wachsen.

Euphorbiengummi mandelförmig

Eine von Gärtnern geliebte Art für leuchtende, ungewöhnliche limettengrüne Blüten. Wunderschöne Blütenstände, gekrönt von bis zu 60 cm hohen Blättern. Die Blütezeit ist kurz. Ab April wird es bis Juli fertiggestellt sein. Sieht aus wie ein Foto einer mehrjährigen Euphorbiengärtnerin.

Die Pflanze ist thermophil und nicht zu frostbeständig, daher kann sie nur in den südlichen Regionen des Landes angebaut werden, in denen das Thermometer im Winter nicht unter –100 ° C fällt.

Euphorbiengummi gesäumt

Diese Art gehört zur Kategorie der Einjährigen. Für ungewöhnliche Formen haben Gärtner die Pflanze einen Alien genannt. Aber sie sind, bis an die Grenzen getränkt, nicht wie andere Sorten durch Blumen gegeben. Sie sind völlig unauffällig und klein. Das Geheimnis der dekorativen Blume Wolfsmilch demonstrieren Foto. Es liegt in den Blättern, die während der Blütezeit entlang der Kontur weiß werden. Bush wirkt offen, leicht und amorph. In solch einer farbenfrohen Form steht die Euphorbia von Mitte Juli bis zum späten Herbst.

Euphorbiengummi gehört zur Kategorie der Jugendlichen

Eine Pflanze im Garten anzulegen ist ganz einfach. Es vermehrt Samen, die sich durch hervorragende Keimfähigkeit auszeichnen. Diese Euphorbiensorte bevorzugt torfigen, leicht sauren Boden und mag keine direkte Sonne.

Euphorbiengummi Myrte

Der schönste Vertreter der mehrjährigen Gartenmilchesser, wie sie sagen, ist das Foto, das für Fans von Steingärten und anderen dekorativen Freuden in der Landschaft sehr zu empfehlen ist. Niedrig anmutige Sträucher sind wertvoll für die ungewöhnliche Geometrie der Position der Blätter und ihre nicht standardmäßige Farbe in der bläulich-grauen Lösung. Die Pflanze vermehrt sich leicht. Samen und Delenki keimen schnell und wurzeln.

Mehrjährige Wolfsmilch-Myrte

Myrtle Euphorbia mag leichte und durchlässige Erde. Die Blütezeit beträgt nur zwei Monate: Mai und Juni. Für die Winterperiode ist es notwendig, die Anlage in das Haus zu verlegen.

7. Euphorbia bläulich (Euphorbia coerulescens)

In der Natur bilden Sträucher, die vegetativ wachsen und Rhizome bilden, große Dickichte. Die Höhe dieser Wolfsmilch erreicht eineinhalb Meter, die Stiele sind aufrecht, haben 4 bis 6 Rippen, der Durchmesser der Stiele beträgt bis zu 5 cm Durchmesser, dunkelgrün, mit einer bläulichen Wachsschicht (daher der Name). Keine Blätter, stattdessen doppelte Stacheln, dunkelbraun, sehr kräftig, bis zu 12 mm lang. Bei Raumbedingungen Wolfsmilch bläulich bevorzugt Halbschatten oder Schattenlicht, im Sommer Topdressing, mäßiges Gießen. Im Winter ist es besser, auf das Gießen zu verzichten.

9. Euphorbia (Euphorbia echinus)

Ziemlich hoch - bis zu 1 Meter hoch - ein Strauch, dessen Stängel aufrecht und mit stumpfen Rippen bis zu 5 cm im Durchmesser sind. Stacheln bis zu 2 cm Länge, weißgrau mit schwarzer Spitze, rudimentäre Blätter. Viele Züchter wachsen als Kakteen. Im Winter ist das Gießen selten, nur um Äste und getrocknete Wurzeln nicht zu verwelken, im Sommer nimmt das Gießen zu. Euphorbia wächst gut in diffusem Sonnenlicht.

10. Euphorbia enopla (Euphorbia enopla)

Saftiger, stark verzweigter Strauch, wächst in der Natur bis zu 1 Meter hoch. Die Stängel der Pflanze sind aufrecht, haben 5 bis 9 Rippen, aber zuallererst ist dieser Wolfsmilch berühmt für seine Kribbeln. Sie sind sehr lang, bis zu 5 cm lang, zunächst rötlich und werden schließlich grau. Sie wächst sowohl im Halbschatten als auch bei diffusem Licht gut. Im Sommer euphorbia enopla Er reagiert sehr schnell auf Bewässerung und Düngung und benötigt außerdem Drainage und lockeren Boden. Perfekt durch Stecklinge vermehrt.

11. Euphorbia von Fisher oder Palassa (Euphorbia fischeriana)

Eine mehrjährige Pflanze der Familie Euphorbia. Lange Zeit wurde diese Euphorbia wegen ihrer heilenden Eigenschaften im Volksmund "Bauernwurzel" genannt. Fischers Wolfsmilchwurzel ähnelt einer menschlichen Figur. Es wurden Lactone mit antibakterieller und Antitumoraktivität gefunden. Diese Wurzel verlängerte das Leben älterer Menschen. Euphorbia Fisher wächst in freier Wildbahn an Flüssen, auf Wiesen.

12. Euphorbia globose (Euphorbia globosa)

Ein sehr niedriger Sukkulent, nur bis zu 7 cm hoch, bildet große Kolonien mit einem Durchmesser von bis zu 50 cm. Der Hauptstamm dieser Wolfsmilch geht in eine saftige Wurzel über. Zweige sind kurzzylindrisch oder kugelförmig, segmentiert, mit flachen Tuberkeln und Blattspur. Blätter 2-3 mm, fallend. Cyanthias befinden sich an kurzen und langen Stielen. Wolfsmilch kugelförmig schön in Innenräumen gewachsen, bevorzugt priteneny Licht, Fütterung im Sommer, moderate Bewässerung. Ohne Drainage ist der Anbau schwierig. Im Winter ist es besser, auf das Gießen zu verzichten.

13. Spurgeon Euphorbia grandicornis

In der Natur vielverzweigter Strauch von bis zu zwei Metern Höhe. Die Zweige bestehen aus drei Rippen, die durch tiefe Rillen in separate Segmente unterteilt sind. Flügelartige Rippen mit durchgehendem grauem Hornrand. Blätter rudimentär. Bei Raumbedingungen kann bis zur Decke wachsen. Euphorbia erfordert helles Licht und mäßiges Gießen von März bis September. Im Winter bevorzugt Ruhe. Gut vermehrt durch Stecklinge, blüht aber unter Raumbedingungen sehr selten. Wolfsmilch großflügelig - sehr nahe an der Euphorbie. Unterscheidet sich nur tetraedrische Stämme mit hellgrünen oder sogar gelblichen Scheidungen und kleineren Stacheln.

14. Wolfsmilch großzahnig (Euphorbia grandidens)

Dieser saftige Stängelbaum erreicht in der Natur 16 Meter Höhe. Die Zweige dieser Wolfsmilch sind hauptsächlich dreieckig und haben einen Durchmesser von bis zu 1,5 cm. Die Rippenränder haben tiefe Rillen, doppelte Stacheln, bis zu 6 mm lange, schuppige Blätter. Wolfsmilch großer Zahn wächst auch gut in Innenräumen, sehr dekorativ aufgrund seiner Kribbeln. Die Behandlung ist die gleiche wie bei anderen Wolfsmilcharten.

Euphorbiengummi Ivansa (Euphorbia evansii) - Ein sehr genauer Blick auf einen Urin mit großen Ohren unterscheidet sich nur dadurch, dass er keine starken Vertiefungen entlang der Rippenränder aufweist. Die großzahnige Euphorbia wächst auch in Innenräumen gut und ist aufgrund ihrer Stacheln sehr dekorativ.

15. Wolfsmilchborste (Euphorbia horrida)

Sukkulenten bis zu einem Meter Höhe, Stängel zylindrisch, bis zu 15 cm breit. Der breite Stiel ist durch zahlreiche Rippen und tiefe Rillen zwischen den Rippen unterteilt. Die Kanten der Rippen dieser Wolfsmilch können wellig sein, mit zahlreichen und harten Stacheln bedeckt. Äußerlich ist es auch dem Kaktus sehr ähnlich. Im Winter ist das Gießen selten, nur um Äste und getrocknete Wurzeln nicht zu verwelken, im Sommer nimmt das Gießen zu. Wolfsmilchborsten wächst gut in diffusem Sonnenlicht.

16. Wolfsmilch milchig (Euphorbia lactea)

Wolfsmilchoder milchig-weiß - in der Art eines Strauches oder Baumes. Es gibt 3-4 Rippen an den Zweigen, auf denen es dunkelgrüne mit weißen milchigen Streifen an den Rippen gibt. Stacheln doppelt, bis zu 5 mm lang. Blätter rudimentär. Wolfsmilch milchig weiß kann oft in der Raumkultur gefunden werden. Diese Wolfsmilch hat die monströse Form "Cristata". Sie wächst gut im Halbschatten und bei diffusem Licht. Im Sommer reagiert es sehr gut auf Bewässerung und Fütterung, benötigt Drainage und lockeren Boden. Perfekt durch Stecklinge vermehrt.

18. Euphorbienkamm (Euphorbia lophogona)

Растение до 50 см в высоту, в природе кустарник, Ствол и листья этого молочая ребристые, сверху утолщенные. На краях ребер расположены бахромчатые прилистники. Листья до 20 см в длину, зеленые, бывают с белыми жилками, растут на длинном красноватом черешке. Циантии расположены на верхушке, на длинном цветоносе с белыми и красными прицветниками. Этот вид молочая сходен с на молочаем беложильчатым, у которого циантии на коротких цветоносах, и у них нет ярких прицветников. Уход за молочаем гребенчатореберным также схож с уходом за молочаем беложильчатым.

19. Молочай панцирный (Euphorbia loricata)

Суккулентный сильноветвящийся кустарник, ветви которого прмостоячие, имеется от 3 до 8 ребер. Entlang der Rippenränder befinden sich Tuberkeln, aus denen schmale Blättchen wachsen. Euphorbia-Krebstier ist eine Zierpflanze. Derzeit auch bei Floristen üblich. In der Pflege ist die Euphorbiengummi-Panzerung anspruchslos: Gießen ist im Winter selten, nur um die Äste und trockenen Wurzeln nicht zu verdorren, nimmt das Gießen im Sommer zu, abhängig von der Top-Dressing. Creepweed wächst gut in diffusem Sonnenlicht. Bei unsachgemäßer Pflege können alle Blätter verloren gehen. Sobald die Licht-, Bewässerungs- und Temperaturbedingungen wiederhergestellt sind, wachsen die Blätter der Euphorbiengummi-Schale schnell nach.

20. Euphorbia papillary (Euphorbia mammillaris)

Der kleine Strauch ist bis zu 20 cm hoch, die Äste sind vielkämmig, fast zylindrisch, bis zu 6 cm im Durchmesser. Stacheln einzeln, bis zu 1 cm lang, grau. Dieser Wolfsmilch ist sehr ähnlich zu Wolfsmilch gesäumt (Euphorbia fimbriata) und Wolfsmilch fast papillär (Euphorbia submammillaris). Fransen-Euphorbia (Euphorbia fimbriata) ist eine kleine Sukkulente, es gibt einen niedrigen Strauch in der Natur, die Zweige sind fast zylindrisch, es unterscheidet sich von papillären Euphorbia durch die Tatsache, dass die Beulen von fransen-Euphorbia sechsseitig sind, kleinere Blätter und Stacheln sind dünner.

Papilläre Euphorbia dekorativ an sich, aber wenn es blüht, wird es wie eine außerirdische Kreatur. Sie wächst gut im Halbschatten und bei diffusem Licht. Im Sommer reagiert es sehr gut auf Bewässerung und Fütterung, benötigt Drainage und lockeren Boden. Perfekt durch Stecklinge vermehrt.

21. Euphorbia meloniform (Euphorbia meloformus)

Geringe Sukkulente, nur etwa 10 cm hoch, etwa 10 cm im Durchmesser, mit breiten Rippen. Alte Pflanzen verzweigen sich stark an der Basis. Der einheimische Name dieser Wolfsmilch Ezelskos wird als Eselfutter übersetzt. Dies ist eine sehr seltene Art von Wolfsmilch, die jede Sammlung von Zimmerpflanzen schmückt. Euphorbia meloniform Es wurde lange in Innenräumen angebaut. Es braucht Drainage, lockere durchlässige Erde, mäßige Sommerbewässerung, nur Winterbewässerung, damit es nicht bedeckt, man kann sogar ein paar Tropfen pipettieren. Wächst besonders zu Beginn sehr langsam. Vermehrt als Stecklinge und Samen.

22. Euphorbiengummimeile (Euphorbia milii)

Dorniger Strauch. Der obere Teil der Stiele ist mit länglichen Blättern verziert, und die Cyanthias sind mit bunten Hochblättern verziert - weiß, rosa, gelb. Bei Raumbedingungen Euphorbia Mil blüht ab einer Körpergröße von 25 cm Euphorbia Mil ist auch unter Gärtnern, die ihn als "Dornenkrone" bezeichnen, sehr verbreitet. Sommer anstrengend beleuchten, gießen und düngen. Im Winter braucht ein trockener Inhalt. Die Wintertemperatur des Inhalts beträgt +15 0 C. Die Euphorbia-Meile vermehrt sich sehr gut durch Stecklinge, und eine Samenvermehrung ist ebenfalls möglich.

23. Wolfsmilchfett oder Fett (Eup horbia obesa)

Die Pflanze ist eine zylindrische Form von bis zu 12 cm Höhe, etwa 8 cm Durchmesser mit zahlreichen Streifen. Diese Euphorbia hat auch schwach ausgeprägte Rippen, es gibt kleine Tuberkeln am Rand der Rippen, keine Stacheln und einzelne Cyanthias. Fett spritzen - langsam wachsender Sukkulent. Er braucht eine gute Drainage und eine tiefe Bepflanzung, also finde einen höheren Topf für ihn. Wolfsmilchfett lichtbedürftig, verträgt leicht winterliche Trockenheit. Im Sommer reagiert er auf Bewässerung, aber nicht bevor der Mutterboden trocknet.

24. Euphorbia multicore (Euphorbia polyacantha)

Niedrig stark verzweigter Sukkulent. An den Zweigen befinden sich 4-5 Rippen, Zweige mit einem Durchmesser von bis zu 2,5 cm, graugrün, unterteilt in Segmente. Ein Segment entspricht einem jährlichen Wachstum. Stacheln doppelt, bis zu 8 mm lang, schwarz. Blätter rudimentär. Im Winter ist das Gießen selten, nur um Äste und getrocknete Wurzeln nicht zu verwelken, im Sommer nimmt das Gießen zu. Euphorbia multicolus wächst gut in diffusem Sonnenlicht. Durch Stecklinge vermehrt.

25. Euphorbia multicolor (Euphorbia polychroma)

Euphorbiengummi mehrfarbig - Einer der Vertreter der mehrjährigen Gartenpflanzen braucht im Winter einen leichten Schutz. Im Frühjahr fällt dieser Wolfsmilch zusammen mit den ersten Hyazinthen, Tulpen und Schneeglöckchen auf.

26. Euphorbia facettenreich (Euphorbia polygona)

Niedrige Sukkulenten erreichen in der Natur eine Höhe von bis zu einem halben Meter. Als Verzweigungspflanze sind die Zweige zylindrisch oder kugelförmig, saftig, mit zahlreichen Rippen. Die Anzahl der Rippen kann bis zu 20 erreichen, kann scharf und leicht gewellt sein, an den Rippenrändern befindet sich ein durchgehendes Stratum corneum, das mit dunklen Tuberkeln bedeckt ist. Die Tuberkel enden in einzelnen Dornen. Blätter rudimentär. Cyanthias auf hohen Stielen. Euphorbia vielfältig es ist auch in Innenräumen gut gewachsen, bevorzugt pristenenny Licht, im Sommer düngen, moderate Bewässerung. Ohne Drainage ist der Anbau schwierig. Im Winter ist es besser, auf das Gießen zu verzichten.

27. Wolfsmilchkaktus (Euphorbia pseudocactus)

In der Natur Sträucher mit einem Durchmesser von bis zu 1 Meter, mit Ästen, die 3 bis 5 Kanten haben. Die Zweige sind ungleichmäßig in Segmente mit grünlichen und gelblichen Flecken oder Scheidungen unterteilt. Die Rippenränder sind mit dem Stratum corneum bedeckt. Stacheln doppelt, bis zu 1 cm lang. Blätter rudimentär. Im Winter ist das Gießen selten, nur um Äste und getrocknete Wurzeln nicht zu verwelken, im Sommer nimmt das Gießen zu. Euphorbiengummi-falscher Kaktus wächst gut in diffusem Sonnenlicht.

28. Wolfsmilch-Eichhörnchen (Euphorbia ramipressa)

Sukkulenten, deren Stängel fünf Rippen haben, können einen Durchmesser von bis zu 7 cm haben. Die Rippenränder haben gezackte Kerben mit winzigen braunen Stacheln. Die Blätter sind klein, nur 2-3 mm lang. Euphorbia lichtbedürftig, verträgt leicht winterliche Dürre. Im Sommer reagiert er auf Bewässerung, aber nicht bevor der Mutterboden trocknet. Durch Stecklinge vermehrt.

29. Euphorbia resinous (Euphorbia resinifera)

Stark verzweigter Strauch, der in der Natur undurchdringliche Dickichte bilden kann. Die Zweige sind aufrecht, tetraedrisch. Die Kanten der Rippen sind klein-tuberkulös und enden in Doppelnadeln. Blätter rudimentär. Cyanthias sind auf den Spitzen der Niederlassungen auf kurzen Stielen lokalisiert. Bei Raumbedingungen harziger Wolfsmilch füllt auch schnell den Raum des Topfes, ansprechend auf Sommerbewässerung und Fütterung. Im Winter bevorzugt trocken kühlen Inhalt.

30. Schmales Wolfsmilchfläschchen (Euphorbia stenoclada)

In der Natur ist es ein Strauch oder Baum von bis zu 2-3 Metern Höhe. Es hat einen dicken, abgerundeten Stamm mit zahlreichen Ästen. Jeder dieser Zweige endet mit einem Dorn. Spurge uzkovetochny sehr dekorativ, es sieht sehr schön aus auf dem Fenster. Wolfsmilch schmale Flasche wächst gut im Halbschatten und bei diffusem Licht. Im Sommer reagiert es sehr gut auf Bewässerung und Fütterung, benötigt Drainage und lockeren Boden. Perfekt durch Stecklinge vermehrt.

31. Euphorbia tirukalli (Euphorbia tirucalli)

Dieser sukkulente Baum ist bis zu 8-10 Meter hoch und hat zylindrische, glatte, hellgrüne Zweige mit einer Dicke von bis zu 7 mm. Die Blätter sind linear, fallen ab, die Blätter bleiben in Form von Punkten auf den Zweigen. Dies ist ein Gummisporn. Unter Raumbedingungen kann der Wolfsmilch bis zu 2-3 Meter hoch werden. Dieser Wolfsmilch lässt sich leicht pfropfen und mit seiner Hilfe lassen sich leicht verschiedene Kompositionen herstellen. Heutzutage ist es eine sehr modische Pflanze, die dank ihres exotischen Charmes perfekt in jedes Design passt. Euphorbia tirukalli lichtbedürftig, verträgt aber Halbschatten, verträgt leicht Winterdürre. Im Sommer reagiert es sehr gut auf das Gießen, jedoch nicht, bevor der Mutterboden getrocknet ist.

33. Euphorbia stark (Euphorbia valida)

Eine sehr ähnliche Art von Euphorbia ist melonenförmig und praktisch nicht zu unterscheiden In der Natur wächst diese Art von Wolfsmilch bis zu 25 cm mit einer Höhe von bis zu 10 cm Durchmesser. Wolfsmilch stark braucht Drainage. Er bevorzugt auch lockere, durchlässige Böden, mäßige Sommerbewässerung, nur Winterbewässerung, damit er nicht schwitzt, man kann sogar ein paar Tropfen pipettieren. Bevorzugt gestreutes Sonnenlicht. Wächst besonders zu Beginn sehr langsam. Vermehrt als Stecklinge und Samen.

Sehen Sie sich das Video an: TIPPS & TRICKS ÜBER KAKTEEN UND WOLFSMILCHGEWÄCHSE - DIY (Dezember 2019).

Загрузка...