Allgemeine Informationen

Wie man die Dosis von Knochen und Fleisch und Knochenmehl für Hühner berechnet

Fleisch- und Knochenmehl ist eine der Hauptarten von Vitamin- und Mineralstoffzusätzen bei der Ernährung von Haushühnern. Es ist zwar bevorzugt, als Futtermittel mit einem hohen Proteingehalt zu rangieren. Es ist ein braunes Pulver mit hellem oder dunklem Farbton.

Knochenmehl für Hühner wird aus Fleischprodukten hergestellt, die nicht für den menschlichen Verzehr geeignet sind. Schlachtkörper von Tieren, deren Todesursache nicht eine Infektion war, Industrieabfälle usw. werden zur Verarbeitung geschickt.

Die Aufnahme in die Nahrung dieses Produkts erhöht nicht nur die Eiproduktion, sondern ermöglicht es Ihnen auch, ein wenig an Futter zu sparen.

Die Zusammensetzung des Mehls hängt von der Klasse ab, unter der es hergestellt wird.

Als Inhaltsstoffe dürfen Innereien: Drüsen, Mägen, Gehirn, Lunge usw. Die genaue Zusammensetzung ist auf der Packung angegeben. Masthühner bevorzugen Lebensmittel mit einem hohen Proteingehalt.

Regeln für die Nahrungsergänzung

Mehl in Kraftfutter und Maische gegossen. Viele Anfänger fragen, wie man Hühnern und Hühnern Fleisch- und Knochenmehl gibt. Fügen Sie es ab dem fünften Lebenstag zu 3-5% des Gesamtgewichts des Futters hinzu.

Überschreiten Sie nicht die angegebenen Dosierungen. Ein Überschuss an Nährstoffen, die im Supplement enthalten sind, führt zu Harnsäurediathese und Amyloidose (Verletzung des Proteinstoffwechsels).

Nach der Zugabe von Knochenmehl wird das Futter nicht erwärmt, wodurch sich die Eigenschaften des Lebensmittelzusatzstoffes verschlechtern, der Nährwert sinkt.

Wie soll ich wählen?

Fleisch- und Knochenmehl hat einen bestimmten Geruch. Wenn der Geruch faul und muffig ist, ist das Produkt von schlechter Qualität. Das Produkt ist lose, Klumpen werden beim Pressen zerstört. Ihr Durchmesser beträgt nicht mehr als 12,7 mm.

Eine gelbliche Färbung weist auf eine schlechte Qualität der Nahrungsergänzungsmittel und die Verwendung von Hühnerfeder hin. Der Verzehr solcher Rohstoffe verursacht Kannibalismus und beeinträchtigt die Eiproduktion.

Mehl muss ordnungsgemäß gelagert werden. Beutel mit dem Produkt in einem gut belüfteten und trockenen Raum aufbewahren. Lassen Sie kein Wasser oder Sonnenlicht in den Beutel gelangen. Es beeinflusst Geschmack und Eigenschaften. Empfohlene Temperatur - bis +30 ° C, nicht höher. Heiße Umgebung fördert die Freisetzung giftiger Substanzen.

Premix ersetzt nicht die Grundnahrung, sondern ergänzt sie nur. Aus solchen Futtermitteln steigern Hühner die Produktivität nicht über die Norm hinaus und entwickeln sich nicht schneller als erwartet: Diese Zusatzstoffe sättigen den Körper einfach mit Substanzen für Gesundheit und Entwicklung.

Wie man Hühnern Fleisch- und Knochenmehl gibt

Das Füttern von Küken hängt von ihrem Alter ab. Erfahrene Geflügelzüchter legen genau dieses Kriterium für die Hauptnahrung zugrunde.

Wissenschaftler haben gezeigt, dass das Verdauungssystem umso schneller aufgebaut wird, je früher ein Huhn zu essen beginnt. Wenn das Baby mehrere Stunden nach der Geburt die Nahrung nicht berührt, besteht ein Nährstoffmangel, der zu einer Unterentwicklung führt.

Die Ernährung der Babys unterscheidet sich etwas von der Ernährung der erwachsenen Hühner.

  • Hühner in diesem Alter sypyat Maiskörner, die klein und geeignet für Küken sind, auch in einem sehr frühen Alter.
  • Geflügelzüchter sind sich noch nicht einig, ob es sich lohnt, hartgekochtes Eigelb zu geben. Die Gegner behaupten, dass das Produkt viele Lipide enthält und sich negativ auf die Bildung der Magenwände auswirkt. Es verursacht auch Probleme bei der Aufnahme von Nahrungsmitteln, insbesondere in Kombination mit groben Nahrungsmitteln.

Tägliche Hühner bekommen solche Produkte:

  • grieß,
  • Weizen Getreide,
  • Hirse
  • Yachka
  • Haferflocken, vorgeschreddert.

Die Fütterung erfolgt nach und nach in zwei Stunden. Es wird nur eine Getreidesorte ausgeschüttet, da die Vögel in den Mischungen genau das Gras picken, das sie mehr als andere mochten.

Kashu nicht gedämpft, nur Trockenfutter geben.

  • Hühner im Alter von 2-3 Tagen werden mit Hüttenkäse, kombiniert mit Getreide, gefüttert.
  • Wasser im Trinker wird manchmal durch fermentierte Milchprodukte ersetzt: Kefir, Molke, Joghurt.
  • Ab dem dritten Tag wird das Grün gezeigt: Wegerich, Weinen, Stall usw.
  • Ab einem Zeitraum von 4 bis 5 Tagen erhalten Broiler ein Mischfutter mit Nährstoffen, was Wachstum und Gewichtszunahme ermöglicht.

Küken dieses Alters sind Mischungen von Getreide gezeigt, nehmen die gleiche Menge an Mais, Gerste, Hafer, Weizen. Dem Futter werden grünes Gras und Milchprodukte zugesetzt. Pro Tag werden 4-5 Mahlzeiten serviert.

In diesem Alter lohnt es sich, mehr „grobe“ Nahrung in die Ernährung aufzunehmen.

  • Der Vogel in diesem Alter wird zum Gehen geschickt, und die Basis des Hühnerfleisches ist grün.
  • Schichten erhalten nach Erreichen von 45 Tagen grobe Körner - Vollkorn, Knochenmehl, Speisereste.
  • Ein zusätzlicher Feeder ist mit mineralischen Zusätzen gefüllt: zerkleinerte Muschelschalen, Sand, Kies von geringer Fraktion.

Komponenten

Verwenden Sie im Mischfutter für Masthähnchen folgende Produkte:

  • Mais, Weizen,
  • Mahlzeit, Alternative - Kuchen,
  • Knochenmehl (falls nicht verfügbar - Fischmehl),
  • fett
  • Kreide,
  • Salz.

Der Inhalt der Zutaten variiert mit dem Alter. Über- und Unterfütterung sind gleichermaßen schädlich für die Gesundheit des Viehs.

Wie lagern?

Durch eine ordnungsgemäße Pflege des Futters können Sie dessen Qualität und nützliche Eigenschaften über einen langen Zeitraum beibehalten. Knochenmehl sollte nicht zu viel Feuchtigkeit und Blutgerinnsel aufnehmen.

Der Knochen und das Knochenpulver werden in der Originalverpackung aufbewahrt. Der Raum sollte sauber, trocken und gut belüftet sein. Der Raum sollte auch cool sein.

Die durchschnittliche Haltbarkeit beträgt ca. 6 Monate. Das Protein zersetzt sich allmählich, Ammoniak reichert sich im Produkt an. Günstige Bedingungen für den Proteinabbau werden bei erhöhten Temperaturen geschaffen. Hohe Luftfeuchtigkeit schafft Bedingungen für die Entwicklung von Bakterien und mikroskopisch kleinen Pilzen, so dass die vom Hühner abgelaufene Mischung nicht gefüttert werden kann.

Die wichtigsten Phasen und Prinzipien der Herstellung

Diese Mischung kann zu Hause hergestellt werden, ist aber ein sehr zeitaufwändiger Vorgang. Sie benötigen einen speziellen Brecher, der nach dem Prinzip einer großen Mühle und Leistung arbeitet. Es ist viel einfacher, ein fertiges Produkt zu kaufen, insbesondere für einen großen Bauernhof.

In den Unternehmen wird Knochenmehl wie folgt hergestellt:

  • Schlachtkörper toter Tiere werden geschnitzt. Das Fleisch wird gedämpft und dann abgekühlt.
  • Vorbereitetes Fleisch und Knochen werden in einer speziellen Zerkleinerungsmaschine gemahlen.
  • Das gemahlene Produkt wird gesiebt, um große Rückstände abzutrennen.
  • Das Pulver wird in einen Magnetabscheider gegossen, um kleine Metallverunreinigungen zu entfernen.
  • Die Mischung wird mit einem Antioxidans behandelt, um eine Schädigung der Fettkomponenten zu verhindern.

Anschließend wird die Mischung in Säcken unterschiedlicher Größe verpackt und in Lagerhäuser geschickt. Wurden nur tierische Rohstoffe verwendet, wurden Produktionstechnologien beachtet, ein wertvoller Lebensmittelzusatzstoff kommt in die Läden.

Zur Herstellung solcher Mischungen werden auch die Reste der Fleischproduktion verwendet. Dies sind verschiedene Arten des Zuschneidens, deren Anwendung keinen kommerziellen Nutzen hat. Die Qualität eines solchen Mehls unter Einhaltung aller Regeln bleibt hoch.

Was ist Knochen und Knochen und Knochenmehl?

Fleisch- und Knochenmehl wird in die Ernährung aller Nutztiere und Vögel aufgenommen. Es ist eine braune körnige Substanz, manchmal eine hellbraune Nuance. Eigenartiger Geruch, ohne Muff und andere unangenehme Gerüche. Im Aussehen sollte das Mehl keine großen Klumpen haben, die schwer zu zerbröckeln sind, Klumpen können aber klein sein. Die gelbe Farbe des Mehls weist auf eine schlechte Produktqualität hin. Höchstwahrscheinlich wurde dem Produktionsprozess eine Hühnerfeder hinzugefügt. Für Vögel ist dieses Produkt jedoch gesundheitsschädlich und kann zu gesundheitlichen Problemen führen. Die Qualität der Produkte kann bestimmt werden, wenn die Hühner bei der Aufnahme in die Nahrung weniger Eier zu tragen begannen, sich gegenseitig anpickten und Kannibalismus auftrat.

Wie man Knochen und Knochen und Knochenmehl macht

1. Zur Herstellung werden Fleischproduktionsabfälle entnommen, gekocht und auf 25 ° C abkühlen gelassen.
2. Die resultierende Fleischmischung wird zerkleinert,
3. Das Pulver durch ein feines Sieb sieben,
4. Sieben Sie erneut durch Magnetabscheider, um Metallverunreinigungen zu entfernen.
5. Um zu verhindern, dass das Fett verderbt, wird das Mehl mit Antioxidantien behandelt.
6. Das Produkt wird in kleinen und großen Behältern verpackt.

Wie viel und wie man Knochen und Knochen und Knochenmehl gibt

Die Einsatzrate von Fleisch- und Knochenmehl für Geflügel beträgt 3-5% der Gesamtmenge an Trocken- oder Nassfutter. Für 5 kg Futter - 250 Gramm, für 10 kg Futter - 500 Gramm. Diese Menge reicht aus, um die Vögel mit allen notwendigen Nährstoffen zu versorgen.

Knochenmehl wird mit 0,6 bis 0,7 Gew .-% des Futters in die Nahrung aufgenommen. Für 5 kg Futter benötigen Sie 35 Gramm, für 10 kg - 70 Gramm.

Dieses Produkt darf nicht über den empfohlenen Standard hinaus verabreicht werden, da sich bei Geflügel Gicht oder Amyloidose ein Übermaß bilden kann.

Mit der regelmäßigen Einführung dieser Komponenten in die Ernährung wird ihre Produktivität gesteigert, die Eiproduktion. Sie müssen jedoch die Qualität der Produkte kontrollieren. Das Mehl wird an einem trockenen, belüfteten Ort ohne Sonneneinstrahlung gelagert. Die Haltbarkeit beträgt in der Regel nicht mehr als ein Jahr. Stellen Sie daher vor dem Kauf sicher, dass das Produkt von guter Qualität ist. Im Durchschnitt beträgt der Preis pro 1 kg 13-20 Rubel.

Daher werden biologische Zusatzstoffe verwendet, um gute Ergebnisse bei der Aufzucht von Tieren und Geflügel zu erzielen. Besonders wertvoll ist die Eiweißmenge in 50%. Wenn wir davon ausgehen, dass das Produkt zum Budget gehört, ist seine Verwendung kostengünstig. Die Landwirte sehen sich jedoch häufig mit der Tatsache konfrontiert, dass Fabriken zur Herstellung von Mehl noch billiger geworden sind und begonnen haben, Soja hinzuzufügen. Aus diesem Grund führt die Wirkung von Tiermehl auf den Körper kaum zu Ergebnissen. Der Landwirt ist irreführend, weil tatsächlich Proteinfutter gegeben wird und die Eiproduktion verringert wird, möglicherweise tritt sogar ein Kuss auf. Daher müssen Sie vor dem Kauf die Komposition beobachten, um wirklich hochwertige Produkte zu kaufen.

Produktbeschreibung

Dieser Zusatzstoff wird aus dem Fleisch gefallener Tiere und aus Abfallprodukten hergestellt, die für den menschlichen Verzehr ungeeignet sind. Bei der Verarbeitung werden alle Rohstoffe für dieses Futter einer Wärmebehandlung unterzogen, die seine Sicherheit für Vögel und Tiere bestätigt. Ein solcher Zusatzstoff wird eine Quelle für wertvolles Protein, Phosphor und Kalzium für junge Hühner sein.

Es gibt drei Arten von Fleisch- und Knochenmehl, die sich in ihrer Zusammensetzung unterscheiden:

  • erstklassig - in diesem Mehl gibt es weniger Fett und Asche, aber mehr Eiweiß,
  • zweite Klasse - das Pulver hat eine ausreichende Menge an Protein, besteht aber aus einer größeren Menge an Fett und Asche,
  • die dritte Klasse - das Produkt hat im Vergleich zu anderen Arten einen niedrigen Proteingehalt, enthält jedoch mehr Asche und Fett in der Zusammensetzung.

Es ist am besten, eine erstklassige Ergänzung zu wählen, da sie weniger Fett enthält.

Der Geruch der Mischung ist spezifisch. Wenn Sie jedoch einen muffigen, fauligen Geruch nach verdorbenem Fleisch verspüren, sollten Sie eine solche Mischung nicht einnehmen.

Die Farbe eines Qualitätszusatzes ist hellbraun oder braun.

Die grünliche Farbe des Pulvers zeigt an, dass dem Produkt Soja zugesetzt wurde.

Nach Struktur

Das Pulver ist bröckelig aufgebaut und besteht aus einzelnen Granulaten. Partikel des Additivs sollten nicht zerstört werden, wenn Druck auf sie ausgeübt wird. Die Größe des Granulats - bis zu 12,7 mm. Die Qualitätsmischung enthält keine großen Partikel.

Der Mehlgehalt setzt den staatlichen Standard. Die Zusammensetzung des nützlichen Mehls umfasst solche biologischen Substanzen:

  • Cholin,
  • organische Säuren, Glutaminsäure und ATP,
  • B-Vitamine,
  • Thyroxin
  • Nikotinsäure
  • Carnitin
  • Riboflavin,
  • Gallensäure
  • Natrium,
  • Kalzium,
  • Phosphor.

Ein erstklassiges Qualitätsprodukt enthält:

  • 30 bis 50% Protein
  • bis zu 20% Knochen- und Muskelfragmente,
  • bis zu 30% Aschefragmente.
Der Feuchtigkeitsgehalt des erstklassigen Additivs beträgt nicht mehr als 7%.

Mehlgebrauchsregeln

Dieses Tool wird dem fertigen Feed oder der selbstgemachten Maische hinzugefügt. Damit können Sie die Fütterung von Vögeln abwechslungsreicher und viel billiger gestalten als bisher. In der Gesamtmenge der Nahrung sollte Fleisch- und Knochenmehl nicht mehr als 6% ausmachen. So erhält ein ausgewachsenes Huhn 7 bis 11 Gramm Nahrungsergänzungsmittel pro Tag.

Zum Füttern von Masthühnern verwenden Sie dieses System:

  • von 1 bis 5 Tagen des Lebens - das Produkt gibt keine Hühner,
  • 6-10 Tage - beginnen 0,5-1 g pro Huhn pro Tag zu geben,
  • 11-20 Tage - je 1,5-2 g,
  • 21-30 Tage - 2,5-3 g,
  • 31-63 Tag - 4-5 g.

Aufgrund des hohen Gehalts an Proteinen und Fett in Fleisch- und Knochenmehl muss dessen Lagerung mit besonderer Aufmerksamkeit angegangen werden.

In der Gebrauchsanweisung auf der Packung schreiben sie solche Anforderungen:

  • An einem kühlen, trockenen und gut belüfteten Ort lagern
  • Feuchtigkeit überwachen und vor direkter Sonneneinstrahlung schützen,
  • Bei Temperaturen bis zu 28 ° C lagern, wenn es wärmer ist - die Fette beginnen sich zu zersetzen und gefährliche Substanzen freizusetzen.
Lagern Sie das Additiv ab Herstellungsdatum ein Jahr lang.

Was ist das Mehl?

Fleisch- und Knochenmehl ist ein Protein-Nahrungsergänzungsmittel, das landwirtschaftlichen und einheimischen Vögeln und Tieren verabreicht wird. Optisch sieht es aus wie ein homogenes Pulver mit rieselfähiger Konsistenz, das aus Klumpen mit einem Durchmesser von ca. 12,7 mm besteht. In diesem Fall gibt es drei Parameter, die die Qualität des Mehls bestimmen:

  • Farbe. Das Additiv sollte in einem dunklen oder helleren Farbton braun sein. Das Pulver sollte in keinem Fall gelb sein, da dies auf die Verwendung von Hühnerfedern bei der Herstellung des Produkts hinweist. Solches Mehl ist für Vögel extrem gefährlich - nach seiner Verwendung können sie krank werden und weniger Eier tragen. Darüber hinaus sollte das Pulver nicht grünlich sein, da dies auf das Vorhandensein von Soja in seiner Zusammensetzung hinweist.
  • Der Geruch. Die Mischung hat einen eigenartigen Geruch, sollte aber nicht muffig oder faul sein. Wenn das Mehl nach verdorbenem Fleisch riecht, ist es für die Fütterung von Hühnern ungeeignet.
  • Struktur. Die Struktur des Pulvers ist bröckelig und besteht aus einzelnen Granulaten mit einer Größe von bis zu 12,7 mm. Große Partikel in der Qualität dürfen sich nicht trauen. Zusätzlich sollten Partikel des Additivs beim Pressen nicht kollabieren.

Knochenmehl ist auch ein wertvoller Dünger, der für Hühner und Masthühner nützlich ist. Aufgrund seiner Eigenschaften ähnelt es Fleisch- und Knochenmehl, da es auch aus Abfällen gefallener Tiere hergestellt wird, die für den menschlichen Verzehr ungeeignet sind. Der Unterschied liegt in der Tatsache, dass es weniger Protein enthält, da bei seiner Herstellung hauptsächlich Knochen und keine Fleischabfälle verwendet werden.

Für Schichten

Die gegenwärtigen Legehennenrassen sind ziemlich produktiv - sie können fast jeden Tag ein Ei tragen. Dazu müssen sie jedoch eine Vielzahl unterschiedlicher Spurenelemente und tierisches Eiweiß erhalten.

Natürlich ist es nicht angebracht, den Vogel mit Karausche oder Schweinefleisch zu füttern, aber es ist durchaus realistisch, Fleisch und Knochen oder Knochenmehl in ihre Ration einzuführen. Es hat folgende Eigenschaften:

  • erhöht die Eiproduktion und die Qualität (Stärke) der Eierschale,
  • beteiligt sich an der Regulation von Stoffwechselprozessen,
  • erhält den allgemeinen Ton und die Gesundheit des Vogels als Ganzes,
  • reduziert verschiedene nervöse Manifestationen und erhöht die Stressresistenz,
  • beugt Erkrankungen der Atemwege und des Magen-Darm-Trakts vor.

Wenn Sie sich entscheiden, Hühner zu züchten, um Eier zu bekommen, müssen Sie neben der richtigen Fütterung der Hühner vor allem die Hühnerrasse auswählen, die in der Lage ist, viele Eier zu geben. Lesen Sie hier mehr über die meisten Eierrassen von Hühnern.

Für Broiler

Broiler-Proteinzusätze sollten zur Stärkung des Bewegungsapparates und des Knochensystems verabreicht werden. Andernfalls können ihre Pfoten eine ständig wachsende Körpermasse nicht tragen. Wenn der Vogel "auf die Füße fällt", kann es zum Keulen kommen. Dies sollte natürlich nicht erlaubt sein, da der Vogel bis zu einem bestimmten Alter (in der Regel bis zu 2 Monaten) wachsen und sich entwickeln muss, um anschließend für Fleisch geschlachtet zu werden.

Darüber hinaus kann die regelmäßige Verwendung dieser Additive eine Reihe von pathologischen Zuständen verhindern, die bei chronischem Calciummangel auftreten. Dazu gehören:

  • Rachitis in jungen,
  • Osteoporose
  • Osteomalazie.

Mehl trägt zum kardiovaskulären System des Vogels sowie zur harmonischen Wirkung seiner Blutgefäße (venös und arteriell) bei.

Wie wird Fleisch- und Knochenmehl hergestellt?

Bei der Herstellung von Mehl wurden Knochen und Fleisch von Rindern verwendet, die an Alter oder nicht übertragbaren Krankheiten gestorben sind. Ein solches Fleisch ist für den menschlichen Verzehr ungeeignet, weshalb es als Zusatzstoff in Tierfutter verwendet wird. Überall bei der Herstellung von Mehl werden Abfälle aus der fleischverarbeitenden Produktion verwendet. Als Inhaltsstoffe können auch Innereien, Mägen, Gehirne, Lungen usw. verwendet werden. Die genaue Zusammensetzung ist auf der Verpackung des Endprodukts angegeben.

Der Prozess zur Herstellung von Pulver ist wie folgt:

  1. Abfallfleischproduktion aufkochen und auf 25 Grad abkühlen lassen.
  2. Das fertige Produkt sorgfältig hacken. In Industrieanlagen werden hierfür spezielle Einheiten eingesetzt.
  3. Sieben Sie das resultierende Pulver durch ein feines Sieb, um die verbleibenden großen Partikel zu entfernen.
  4. Führen Sie gesiebtes Mehl durch Magnetabscheider, um selbst kleinste metallische Verunreinigungen zu entfernen.
  5. Behandeln Sie Mehl mit speziellen Antioxidantien, damit es sich nicht weiter verschlechtert. Tatsache ist, dass die Zusammensetzung des Produkts Fett enthält, was zu einer raschen Verschlechterung des Zusatzstoffs führt, wenn wir dessen Behandlung mit Antioxidantien ignorieren.
  6. Fertigpulver verpackt und in Gebinden verpackt.

В процессе производства муки используемое сырье подвергается температурной обработке, поэтому готовый продукт безопасен для кур и является для них ценным источником белка, фосфора и кальция.

Изготовление корма

Производство муки состоит из 6 этапов:

  1. Die Leichen toter Rinderrepräsentanten werden verarbeitet und in Stücke geschnitten, sorgfältig gekocht und dann abkühlen gelassen.
  2. Die resultierende Mischung wird zu feinem Staub zerkleinert.
  3. Das Pulver wird gesiebt, um zu verhindern, dass große Körnchen in das fertige Produkt gelangen.
  4. Die Masse wird durch einen Magnetabscheider geleitet, um die Qualität zu verbessern und metallische Verunreinigungen zu entfernen.
  5. Um ein vorzeitiges Quellen des Additivs zu verhindern, wird es mit Antioxidantien behandelt.
  6. Das fertige Produkt ist auf der Verpackung abgebildet.

Eine leichte Version des Supplements kann zu Hause gemacht werden.

Lagerbedingungen

Die natürliche Zusammensetzung von Knochenmehl erfordert eine besondere Berücksichtigung des Futterinhalts. Daher sollte der Lagerort kühl und trocken sein. In Innenräumen muss für ausreichende Belüftung und Feuchtigkeit gesorgt werden, um Kontakt mit Wasser und direktes Sonnenlicht zu vermeiden. Die Temperatur sollte 300 ° C nicht überschreiten. Dies führt zum Zerfall der Futterbestandteile und zur Freisetzung von Gift, das die Gesundheit der Hühner beeinträchtigt.

Die Lagerfähigkeit des Zusatzstoffes beträgt 1 Jahr ab Herstellungsdatum. Überfälliges Futter ist gefährlich für Tiere.