Allgemeine Informationen

Coleus kümmert sich zu Hause

Coleus (aus dem Lateinischen. "Coleus" - "case") - Es ist eine mehrjährige, immergrüne, buschige Pflanze, die für ihre hellen Blätter angebaut wird. Es stammt aus tropischen Teilen Afrikas und Asiens und wurde im neunzehnten Jahrhundert in Europa eingeführt.

Coleus Home: Beliebte Ansichten

Früher wurde angenommen, dass etwa 150 Arten zur Gattung Coleus gehören, dies jedoch aufgrund von Forschungen und gründlichen Überarbeitungen Es besteht nur aus wenigen Sorten.

Es hat schöne herzförmige Blätter, die Gelb-, Grün-, Rot- und Burgunderfarben kombinieren. Die Blüten sind blau oder lila. Arten können in solche mit essbaren Knollen, blühenden und dekorativen Blättern unterteilt werden. Und ihre Vielfalt ermöglicht es, Coleus nicht nur zu Hause, sondern auch auf offenem Boden (im Sommer) zu züchten. Die ersten in Europa bekannten Arten waren Coleus Blume und Verschaffelt.

Diese beliebteste Art von Coleus ist dem Botaniker Karl Blum zu verdanken. Passiert von ungefähr. Java Aufgrund der Vielzahl von Sorten der kurzen Coleus-Blume wird sie häufig im Landschaftsbau eingesetzt. Obwohl es durchaus 80 cm hoch werden kann. Verholzte Triebe an der Basis, tetraedrisch. Ovale, längliche Blätter von ca. 15 cm haben geschnitzte Kanten und eine Vielzahl von Farben. Je nach Sorte kann die Struktur unterschiedlich sein. Die beliebtesten Sorten wie Butterfly, Volcano, Golden Beder.

Vershaffelt

Eine ähnliche Ansicht wie die oben beschriebene Zimmerblume, jedoch mit größeren und bunten Blättern, nennt man Vershaffelt coleus. Es ist auch einer der größten Buntlippen. Es zeichnet sich durch hohe Dekoration aus. Samtige, dunkelrote Blätter haben ein helles Muster in der Mitte und einen grünen Rand. Für den Anbau im Freiland werden häufiger die Sorten Hero (mit dunklem, fast schwarzem Laub) und Julia (mit einem schönen goldenen Rand) ausgewählt.

So wählen Sie die richtige Buntlippe

Egal, ob Sie eine Buntlippe für Ihr Haus oder Ihren Garten benötigen und welche Sorte Sie kaufen möchten - achten Sie auf ein paar Nuancen. Erstens, besser im zeitigen Frühjahr einkaufen. Zweitens, Die Pflanze sollte großartig sein (Haben Sie ein paar starke Triebe, die von den Wurzeln wachsen).

Kaufen Sie keine Buntlippe mit einer geringen Anzahl von Trieben oder kurz vor der Blüte. Denn wenn es nur wenige Triebe gibt, hat die Pflanze ein unterentwickeltes Rhizom, und die Blüte deutet auf eine dauerhafte Mineralisierung bzw. Erschöpfung hin.

Wie man zu Hause Coleus pflanzt

Um eine Buntlippe zu Hause anzupflanzen, müssen Sie zuerst einen geeigneten Platz dafür finden. Da es sich um eine lichtliebende Pflanze handelt, reichen östliche oder südliche Fenster aus. Die perfekte Lösung wäre ein verglaster Balkon. Wählen Sie einen Kunststoff- oder Keramiktopf, vorzugsweise zylindrisch oder tulpenförmig, mit einer Tiefe von mindestens 15 cm.

Grundlagen der häuslichen Pflege von Coleus

Coleus sind unprätentiös, und sie zu Hause zu pflegen, wird nicht viel Zeit in Anspruch nehmen.

Stellen Sie sicher, dass die Beleuchtung hell genug ist, sonst werden die Blätter blass. Vor direkter Sonneneinstrahlung müssen Pflanzen geschützt werden. Die Temperaturbedingungen sollten innerhalb von + 12 ° C bis + 25 ° C liegen.

Wie man eine Pflanze wässert und düngt

Für die Bewässerung wird weiches Wasser benötigt, Sie können etwas Asche hinzufügen. Von Frühling bis Herbst reichlich gießen und bei Raumtemperatur mit Wasser bestreuen. Im Herbst verringert sich die Bewässerung, aber die Bodenoberfläche kann nicht getrocknet werden.

Während der aktiven Wachstumsphase jede Woche füttern. Geeignet und mineralische und organische Dünger. Coleus reagiert gut auf Kali (

ein halbes Gramm pro Liter Wasser).

Coleus beschneiden

Da die Pflanze im Winter viele Blätter verliert und herausgezogen wird, ist Vorsicht geboten hinter der Buntlippe brauchen Sie auch eine Trimmmethode. Hinterlasse einen Stumpf mit 5-7 Augen. Wachsende Triebe sollten regelmäßig gepinnt werden. Blütenstiele sind auch besser zu entfernen, wenn Sie nicht vorhaben, Ihre Samen zu bekommen.

Kennzeichnet Sorgfalt für Buntlippe im Winter

Winter für Coleus - eine Ruheperiode. Im Winter wird die Pflanze selten bewässert, aber die Wurzeln bleiben feucht. Top Dressing (Mineraldünger) wird 1 Mal pro Monat angewendet. Die Temperatur wird auf + 12 ° C bis + 15 ° C gesenkt. Das Sprühen wurde vollständig abgebrochen, um das Auftreten von Fäulnis- und Pilzkrankheiten zu vermeiden.

Coleus-Zucht zu Hause

Die Reproduktion von Coleus zu Hause ist auf zwei Arten möglich: Samen und Stecklinge.

Die Samen werden von Februar bis April ausgesät, wobei ein freier Raum zwischen ihnen verbleibt, und mit Erde oder Sand bestreut. Halten Sie eine Temperatur von + 20 ° C - + 22 ° C und häufig Wasser. Nach 2-2,5 Wochen sollten die Eingänge erscheinen. Wenn die Sprossen erwachsen und überfüllt sind, pflücken Sie sie in Töpfen von 9 bis 11 Zentimetern. Für gute Beleuchtung und Bewässerung sorgen. Wenn junge Pflanzen 10 cm erreichen, werden sie zum ersten Mal eingeklemmt. Mit Samen können Sie Kopien mit unvorhersehbarer Laubfarbe erhalten.

Wenn Sie die Farbe von Coleus behalten möchten, ist es besser, sie durch Stecklinge zu vermehren. Von Februar bis Mai werden 10-Zentimeter-Zweige mit abgeschnittenen unteren Blättern in Sand oder Erde gepflanzt oder einfach ins Wasser gestellt. Mit einer Folie abdecken und an einem Ort mit einer Temperatur von + 18 ° C bis + 20 ° C reinigen. Die Stecklinge werden in 8-12 Tagen Wurzeln schlagen und dann in permanente Töpfe gepflanzt. Es ist notwendig, die Oberseite einzuklemmen und für Bewässerung, Belüftung und Temperatur bei + 16 ° C bis + 18 ° C zu sorgen.

Beschreibung und Sorten von Coleus

Die Pflanze ist immergrün, in der Natur mehrjährig oder einjährig, buschig. Der Stiel ist fast durchsichtig. Die Blätter sehen aus wie Brennnessel, an den Rändern geschnitzt, samtig, bunt, sehr hell. In ihrer Färbung kombiniert mehrere Farben: grün, burgund, weiß, rosa, braun, rot, lila, lila. Diese Blätter sind die Hauptdekoration dieser Blume. Ihre Größe und Farbe hängt von der Sorte ab. Die Höhe des Busches hängt auch von der Sorte ab (von 20 bis 70 cm).

Coleus bildet einen Rispenblütenstand mit kleinen Blüten. Blumen unansehnlich, einige Sorten duftend. Sie werden normalerweise entfernt, um zu verhindern, dass die Pflanze beim Blühen an Kraft verliert. In den Bedingungen einer Wohnung eine mehrjährige Blume, in Betten - einjährig.

Die Blüte kann durch Samen und Stecklinge vermehrt werden. Aus dem Samen müssen Sie Setzlinge gewinnen. Auf diese Weise können Sie viel Pflanzenmaterial für die Dekoration der Blumenbeete erhalten. Die Aussaat erfolgt im März. Sie sind klein, die Aussaat sollte oberflächlich sein, sie werden leicht in den Boden gedrückt und angefeuchtet. Für das Auflaufen von Sämlingen benötigen Sie eine Temperatur von 20-25 ° C.

Junge Setzlinge wachsen wunderschön bei 15-20 ° C und guter Beleuchtung, bei Lichtmangel werden die Triebe geschwächt, dehnen sich aus und werden dünn. Wenn eine Zeichnung auf den Blättern erscheint, werden junge Pflanzen in getrennten Behältern gepflanzt, wobei die oberen und seitlichen Triebe eingeklemmt werden.

Für die Vermehrung müssen Stecklinge einen gesunden jungen Trieb schneiden und zum Wurzeln in ein Glas Wasser legen. Wenn die Wurzeln erscheinen, wird der Spross in einen permanenten Topf gepflanzt. Room Coleus wird alle drei Jahre transplantiert. Wähle einen Topf etwas mehr.

Krankheiten und Schädlinge:

  1. Bei Lichtmangel und ohne Einklemmen wird die Spitze des Pflanzenstängels herausgezogen, sein unterer Teil liegt frei. Der Busch wird weniger dekorativ.
  2. Wenn eine Pflanze heiß ist, werden ihre Blätter weich und können abfallen, dunkle Flecken erscheinen auf ihnen.
  3. Bei zu viel Feuchtigkeit treten Wurzeln und Stängelfäule, Krankheiten und Schädlinge auf, die Blüte stirbt ab.
  4. Bei niedrigen Temperaturen gefrieren und zerbröckeln die Blätter.
  5. Bei einem Mangel an Feuchtigkeit und trockener Luft trocknen die Blätter und fallen ab.
  6. Schädlinge, die für die Buntlippe gefährlich sind: Blattläuse, Spinnmilbe, Weiße Fliege. Wenn sie auftreten, muss die Pflanze mit speziellen Chemikalien behandelt werden.