Allgemeine Informationen

Ein praktischer Leitfaden: Wie wählt man einen elektrischen Rasenmäher?

Rasen und Rasenflächen, Lichtungen und Sportplätze sehen nur mit regelmäßigen Haarschnitten spektakulär und gepflegt aus, und der Rasenmäher hilft, diese zeitaufwändige Arbeit effizient und schnell zu bewältigen. Wie wählt man einen Rasenmäher aus und auf welche Merkmale sollte man achten? Eine solche Frage stellt sich bei jeder Person, die sich zum ersten Mal für den Kauf dieser Technik entschieden hat.

Typen und Merkmale

Die Industrie entwickelt und produziert Rasenmäher, die sich funktional und strukturell unterscheiden. Die Haupttypen dieser Geräte sind jedoch nur drei - sie sind elektrisch, mechanisch und benzinbetrieben.

Nachdem Sie sich für eine Option entschieden haben, die sich optimal für die Betriebsbedingungen in Ihrem Anwesen eignet, bestimmen Sie deren Hauptzweck, Verwendungshäufigkeit und wählen Sie die wichtigsten Parameter und Eigenschaften aus.

Benzin

Die gängigsten Modelle sind Benzin. Ihre Reichweite ist nicht begrenzt, sie hängen nicht von der Netzspannung ab. In der Regel verfügt jedes Modell über erweiterte Funktionen, einschließlich Mulchen und Abladen der Vegetation. Dies bedeutet, dass Sie nach der Arbeit mit der Reinigung der Baustelle beginnen müssen.

Mechanisch

Die Hauptelemente mechanischer Geräte sind eine Schere und eine rotierende Trommel. Unter Druck beginnt sich die Schere zu bewegen und schneidet nur die Vegetation ab, die zwischen ihnen liegt. Nach dem Funktionsprinzip werden mechanische Rasenmäher unterteilt in:

  1. Berührungslos. Die Messer befinden sich in der gleichen Ebene in geringem Abstand voneinander, weshalb der Schrägschnitt verdünnt wird.
  2. Kontakt. In ihnen wird das Gras durch das Zusammenspiel von Messern oben und unten erfasst.

Mechanische Modelle funktionieren einwandfrei, haben jedoch einen großen Nachteil: Eine Person muss sich ständig bemühen, zu arbeiten. Aus diesem Grund werden solche Geräte für Arbeiten in Bereichen mit geringem Platzbedarf empfohlen.

Wiederaufladbar

Ein anderer Gerätetyp - eine Batterie, die die Funktionsprinzipien von Benzin- und Elektro-Rasenmähern vereint. Solche Geräte haben eine Reihe von Vorteilen - sie arbeiten mobil und zuverlässig und gehören zu umweltfreundlichen Geräten.

Um das Gebiet mit hoher und dichter Vegetation zu behandeln, funktioniert ein derartiger Rasenmäher jedoch nicht, da er nicht über eine ausreichende Kapazität verfügt. Die Speichertechnologie ist an Orten mit einer durchschnittlichen Grashöhe gut und es wird empfohlen, trockenes Holz zu mähen. Eine Akkuladung reicht im Durchschnitt für die Bearbeitung einer Fläche von 230 m2.

In Geschäften und auf den Märkten sieht man oft kleine Handmäher - Trimmer. Das Gerät wird mit einem Gurt an der Schulter befestigt und behandelt dank einer kleinen Arbeitsplattform Rasenflächen an schwer zugänglichen Stellen. In öffentlichen Versorgungsbetrieben und großen Haushaltsgrundstücken werden Trimmer als zusätzliche Ausrüstung verwendet.

Nachdem der Hauptfriseur die Mängel mit einem Trimmer "beseitigt" hat. Dieses Gerät kommt mit hohem Gras nicht zurecht, und eine perfekt glatte Rasenfläche kann nicht mit nur einem Trimmer erzielt werden.

In letzter Zeit sind Rasenmäher - Raider bei Landbesitzern sehr beliebt geworden. Das Prinzip ihrer Arbeit ähnelt der Arbeit von Traktoren und Mähdreschern. Die Geräte sind sehr funktional und können mehrere Aufgaben ausführen:

  • Rasen mähen große Fläche
  • Schneeräumung im Winter,
  • Den Boden besprühen und düngen,
  • Anbau und Mulchen.

Genug Multifunktionsgeräte.

Und schließlich die letzte Art von Rasenmäher - Roboter. Diese Technik ist für ein kleines Vorstadtgebiet ziemlich teuer und wird verwendet, um große Bereiche von Stadtparks und Hotels zu verarbeiten.

Auswahlkriterien

Nachdem Sie die Grundfunktionalität eines Rasenmähers für ein Landhaus oder ein Landhaus selbst ermittelt haben, können Sie ein Gerät auswählen, das Sie in Bezug auf Parameter, Kosten und Eigenschaften überzeugt. Zunächst müssen Häufigkeit und Umfang der Arbeiten sowie die Häufigkeit des Einsatzes des Rasenmähers in schwer zugänglichen Bereichen des Geländes festgelegt werden.

Gerätestrom

Rasenmäher bei der Arbeit

Dieser Parameter ist sehr wichtig, wenn Sie eine Technik verwenden. Es bestimmt die Leistung und Geschwindigkeit des Geräts. Elektrische Rasenmäher werden heute durch ein Modell nahe der Leistung von 900 bis 1800 Watt dargestellt. Die Wahl eines mehr oder weniger leistungsstarken Geräts hängt von der Anbaufläche sowie der Höhe und Dichte der Vegetationsdecke ab.

Darüber hinaus kann die Mähgeschwindigkeit bei unebenem Gelände erheblich reduziert werden. Wenn sich die Rasenflächen in Ihrem Landgut an Hängen oder Hügeln befinden und groß sind, ist es besser, Geräte mit hoher Leistung zu verwenden.

Körperkraft

Die Konstruktion eines Rasenmähers ist so ausgelegt, dass die Hauptteile und -elemente des Geräts an der Karosserie befestigt sind. Daher muss er aus einem hochfesten Material bestehen, das korrosions- und verformungsbeständig ist.

Die moderne Industrie hat stoßfeste Kunststoffe entwickelt und eingeführt, die gegen mechanische Beschädigungen jeglicher Art als Material für die Herstellung von Gehäusen beständig sind. Die neuesten Modelle haben dadurch eine lange Lebensdauer und ein geringes Gewicht.

Ein weiterer Vorteil eines solchen Gehäuses ist die Tatsache, dass schlagfeste Kunststoffe im Vergleich zu herkömmlichen Kunststoffen extremen Temperaturen standhalten, so dass ein solcher Rasenmäher auch außerhalb der Saison eingesetzt werden kann.

Wendigkeit

Gartenschere

Mobilität und Wendigkeit des Rasenmähers sind wichtig, wenn Sie ihn an schwer zugänglichen Rasenplätzen einsetzen. Modelle mit großen Hinterrädern, einfacher zu handhaben und viel mobiler.

Rasenmäher mit kleinen Rädern eignen sich nur für feste und ebene Böden. Wenn der Boden unter dem Gras nass und locker ist, bleibt der Rasenmäher mit kleinen Rädern unter seinem eigenen Gewicht einfach darin stecken.

Geräuschindikatoren

Lärmindikatoren sind für Einwohner von Land- und Datschasiedlungen sehr wichtig, da Sie durch langwierige Arbeit die Stille brechen und Ruhepausen nicht nur für Ihre Lieben, sondern auch für Ihre Nachbarn verhindern können.

Achten Sie bei der Auswahl der Optionen für geräuscharme Geräte auf elektrische Rasenmäher. Im Vergleich zu Benzin sind diese Geräte leiser und überschreiten die Geräuschschwelle von 80 dB nicht.

Gerät fahren

Alle Rasenmähgeräte sind unterteilt in zwei Unterarten nach Antriebsvorrichtung:

Selbstfahrend. Hierbei handelt es sich um Mäher mit Front- und Heckantrieb (mit erhöhter Stabilität), die im Management keinen großen Aufwand erfordern. Damit das Gerät seine Aufgaben erfüllen kann, muss es nur in die richtige Richtung gelenkt werden.

Nicht selbstfahrend. Entwarf, auf kleinen flachen Bereichen zu arbeiten. Die Orte des Mähens werden von der Person bestimmt, die die Technik kontrolliert und lenkt und dabei physische Kraft anwendet.

Merkmale der Arbeit mit elektrischen Rasenmähern

Trimmer bei der Arbeit

Die Hauptvorteile von elektrischen Rasenmähern sind ihre einfache Handhabung (in der Regel sind sie alle klein) und ihre Wirtschaftlichkeit. Mit anderen Worten, Sie erwerben einen kleinen Minitraktor mit einem Elektromotor, Messern und einem kleinen Container zum Sammeln von gemähtem Gras.

Vorteile bei der Verwendung:

  • Niedriger Geräuschpegel
  • Benutzerfreundlichkeit und Wartung
  • Preiswerter Service,
  • Das Gerät ist umweltfreundlich,
  • Es hat ein geringes Gewicht.

Trotzdem gibt es eine Reihe von Faktoren, die sich auf das Mähen von Rasenflächen mit großen Flächen und auf Rasenflächen mit unebenen Prägungen auswirken.

  • Eingeschränkter Bereich des Arbeitsbereichs,
  • Abhängigkeit von der Stromquelle,
  • Die geringe Leistung der vorgeschlagenen Geräte
  • Die Notwendigkeit, bei der Arbeit mit elektrischen Kabeln die Sicherheitsnormen und -regeln einzuhalten,

Daher ist ein elektrischer Rasenmäher eine ausgezeichnete Wahl nur für Anwesen, in denen keine regelmäßige Rasenpflege und keine großen Vegetationsmengen erforderlich sind.

Wenn Sie den Rasen 1-2 Mal im Jahr mähen müssen und der Mähbereich eine kleine Fläche hat, wählen Sie einen elektrischen Rasenmäher mit Hinterradantrieb. Modelle dieser Technik sind in der Regel preisgünstig und erfordern keine besondere Pflege.

Merkmale der Arbeit mit Benzinrasenmähern

Der Hauptvorteil dieser Technik liegt in der hohen Leistung des Geräts dank seiner Leistungsfähigkeit und fortschrittlichen Funktionalität. Benzingeräte sind viel teurer als Elektrogeräte, aber für die Bearbeitung großer Flächen gibt es einfach keinen besseren Assistenten.

Achten Sie bei der Auswahl eines Benzinmähers auf die Leistung. Entsprechend diesem Parameter wird das Gerät in folgende Geräte unterteilt: Haushaltsgeräte (bis zu 1000 W), semiprofessionelle Geräte (bis zu 2000 W) und professionelle Geräte (ab 2500 W). Die letzteren Einheiten sind in der Lage, Rasenflächen mit einer Gesamtfläche von bis zu 20 Morgen zu schneiden, ohne anzuhalten.

Ein weiterer Vorteil der Wahl eines Benzingeräts besteht darin, dass es aus hochfestem Kunststoff oder Metall gefertigt ist, sodass Sie während des Betriebs keine Angst um die Sicherheit des Körpers haben müssen.

Vorteile bei der Verwendung:

  • Bulk-Grasfänger,
  • Multifunktionalität,
  • Mobilität und Wendigkeit
  • Hohe Leistung

Zu den Nachteilen dieser Technik gehört die Hervorhebung der Haupt - ein hohes Maß an Lärm bei hohen Geschwindigkeiten und Emissionen von Verschmutzung und Abfällen in die Umwelt. Einige Metallmodelle mit halbindustriellem und industriellem Design haben ein Schwermetallgehäuse. Dies wirkt sich auch auf die Nachfrage und Kaufkraft von Benzinmähern aus.

Was sonst noch zu beachten

Nachdem die Grundprinzipien für den Betrieb, die Geländebedingungen und die Kapazitäten definiert wurden, müssen einige wenige Parameter beachtet werden:

Merkmale der Grasemission. Zu den Modellen gehören der Heckauswurf (wie die Mehrheit) und die Seite (für Arbeiten an Blumenbeeten und Kanten). Die beste Option - Grassammler, damit die gemähte Vegetation nicht unter Ihre Füße fällt und die Arbeit nicht beeinträchtigt. In diesem Fall sollten Sie jedoch zum häufigen Reinigen des Behälters bereit sein, wenn Sie große Flächen mähen.

Deca. Ein sehr wichtiger Bestandteil des Rasenmähers, um die Sicherheit zu gewährleisten. Deca deckt den Arbeitsbereich der Messer ab und verhindert das Ausbreiten von Gras. Je tiefer das Teil installiert ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass das gesamte Gras in den Auffangbehälter fällt. Achten Sie außerdem auf das Material seiner Herstellung. Das Deck muss aus korrosionsbeständigem hochfestem Stahl bestehen.

Schnittbreite Der durchschnittliche Parameter für die meisten Modelle beträgt 50 cm. Beachten Sie, dass dieser Wert vollständig von der Leistung des Geräts abhängt. Suchen Sie daher nicht nach einem Rasenmäher mit einem großen Mähbereich für Geräte mit geringer Leistung.

Mähhöhe Dieser Parameter ist in den Anleitungen und Gerätespezifikationen beschrieben. Einige Modelle haben die Funktion, den Wert anzupassen. Wählen Sie daher bei starker Vegetation einen Rasenmäher mit Einstellmöglichkeiten von 7 bis 155 mm.

Sammler. Je nach Hersteller besteht es aus strapazierfähigem, dichtem Material oder Kunststoff. Beide haben eine Reihe von Vorteilen, aber mithilfe des Stoffauffangbehälters können Sie den Reinigungsbedarf visuell bestimmen.

Mulchen Hochwertiges Mulchen ist nur unter der Voraussetzung möglich, dass mit trockener und weicher Vegetation gearbeitet wird.

Ordnungsgemäß gewählte Parameter können das Mähen von Rasen und Rasenflächen erheblich erleichtern und beschleunigen, insbesondere wenn die Arbeiten regelmäßig und großflächig ausgeführt werden.

Während Sie sich das Video ansehen, lernen Sie etwas über Rasenmäher.

Noch vor wenigen Jahrzehnten konnten sich viele Eigentümer von Landhäusern eine solche technische Ausstattung wie einen Rasenmäher nicht vorstellen. Heute gehört dieses Gerät jedoch zur Basisgruppe, das die Arbeit eines Menschen im Garten erleichtern soll und in fast jeder ländlichen Wirtschaft erfolgreich eingesetzt wird.

Hast du einen Fehler bemerkt? Wählen Sie es aus und klicken Sie auf Strg + Enterum uns zu informieren.

Eigenschaften des elektrischen Mähers

Der Rasenmäher ist einer der grundlegenden Helfer bei der Pflege eines persönlichen Grundstücks oder einer Datscha. Sie sollten gewählt werden, da die manuellen Zöpfe und Sicheln längst vergangen sind. Die fortschrittliche Menschheit macht weiterhin Fortschritte und erfindet neue und fortschrittlichere Modelle von Rasenmähern. Gibt es eine ausreichend große Auswahl? Wie unterscheiden sich diese Modelle voneinander? Was ist der ideale Helfer für einen gepflegten Rasen?

Der Hauptvorteil eines elektrischen Rasenmähers ist sein Wert. Gegenstücke zu Batterien und Benzin sind erheblich teurer als elektrische. Darüber hinaus sparen sie während der Arbeit keine Ressourcen.

Was sind

Um den richtigen elektrischen Rasenmäher zu wählen, müssen Sie die Besonderheiten seines zukünftigen Arbeitsplatzes kennen. Wenn Sie eine große Fläche haben, die regelmäßig gewartet werden muss, ist der elektrische Rasenmäher der richtige Helfer. Wenn es beim Hausgartenbau darauf ankommt, das Gras auf Pagorben, Tiefebenen, kleinen offenen Flächen, um Bäume herum und an anderen schwer zugänglichen Orten zu schneiden, achten Sie auf den elektrischen Handschneider. Es kommt jedoch häufig vor, dass die Site teilweise aus flachen und ebenen Oberflächen besteht und teilweise ein komplexes und unebenes Relief aufweist. Sparsame Besitzer erwerben häufig beide Versionen von Rasenmähern und setzen sie je nach den Umständen ein. Wo die Räder leicht vorbeiziehen, wird ein elektrischer Assistent eingesetzt und in schwierigeren Bereichen ein Trimmer in die Hand genommen.

Hier betrachten wir die Auswahl der Themen unter elektrischen Rasenmähern. Was ist der Unterschied zwischen ihnen und was ist die Ähnlichkeit? Was wird bei der Auswahl geführt? Worauf sollte man zuerst achten? Grob gesagt ist ein Rasenmäher ein kleiner Lastwagen mit einem Elektromotor. Ein Messer zum Schneiden von Gras und ein Behälter, in den die geschnittene Vegetation fällt, sind in das Design eingebaut.

Eine solche Struktur ist zwar mobil, aber schwach manövrierfähig. In kleinen Gruben, Schluchten und in steinigen Gebieten können Sie kein Gras mähen. Daher ist es gut bewährt, bei großen und flachen Flächen mit geringer Vegetation beispielsweise zu geben.

Worauf zu achten ist

Elektrische Rasenmäher werden in zwei Typen unterteilt - selbstfahrende und nicht selbstfahrende. Die Energie des selbstfahrenden Modells verteilt sich auf die Räder und die Arbeitsmesser. Auf diese Weise bewegt sich der Mäher unabhängig auf dem Grundstück, und es reicht aus, wenn eine Person ihm einfach die Richtung vorgibt. Diese Technik hat ein beträchtliches Gewicht, was es schwierig macht, sie von Ort zu Ort zu transportieren, neu anzuordnen oder mechanisch zu ziehen. Es gibt jedoch unbestreitbare Vorteile - gute Manövrierfähigkeit und einfache Handhabung.

Selbstfahrender Rasenmäher wird nicht mit all dem Wunsch von alleine fahren. Es ist so konzipiert, dass der Mäher während des Betriebs manuell an die richtige Stelle gebracht werden kann. Solche Modelle haben ein relativ geringes Gewicht. Das ist zu wählen, wenn der Eigentümer eine kleine Fläche hat, denn dann kann er die Ausrüstung nach der Arbeit in der Garage leicht umstellen oder vom Cottage in die Stadt zur Lagerung umziehen.

Schnittbreite

Berücksichtigen Sie die Anforderungen, wenn Sie den richtigen Gartenhelfer auswählen, z. B. einen elektrischen Rasenmäher. Einer der wichtigsten Parameter für eine solche Technik ist die Mähbreite des Grases. Es ist logisch anzunehmen, dass je breiter die Arbeitsfläche des Messers ist, desto mehr Gras kann ein Mäher pro Zeiteinheit verarbeiten. Das heißt, mit einer anderen Mähbreite können Sie den gleichen Bereich für eine andere Zeit und Annäherung bearbeiten. Und je breiter der Parameter width, desto weniger Zeit, Aufwand und Kraft müssen Sie aufwenden. Dieser Parameter wirkt sich natürlich direkt auf das Gewicht und die Kosten eines solchen persönlichen Assistenten aus.

Low-Cost-Modelle haben häufig eine Schnittbreite von ca. 30 cm. Leistungsstärkere Rasenmäher bieten eine größere Auswahl und können bis zu 46 cm breit sein. Beachten Sie daher unbedingt diese technische Spezifikation des Geräts, um die Qualität des gewünschten Modells genau zu berechnen.

Grashöhe

Die meisten Rasenmäherbenutzer ziehen es vor, die Schnitthöhe des Grases einmalig einzustellen und nicht zu ändern. Sie müssen jedoch auch die Eigenschaften dieses Parameters genau kennen. Das Design aller Modelle ermöglicht die Veränderung des Vegetationsniveaus. Manchmal reicht es aus, die Achse manuell zu bewegen. Manchmal ist ein Knopf oder ein Höhenänderungshebel im Mäher vorgesehen. Und manchmal ist es notwendig, jedes Rad des Autos einzeln abzuschrauben und manuell an einem neuen Ort neu anzuordnen.

Achten Sie daher bei der Auswahl eines Rasenmähermodells auf die Art der Höhenänderung des gemähten Grases. Entweder durch Wechseln der Räder oder der Achse oder mit einem Knopf oder einem Hebel.

Motorleistung

Wenn Sie sich für die Breite und Höhe des gemähten Grases entschieden haben, fragen Sie nach den folgenden technischen Parametern des Rasenmähers - seiner Leistung. Hier ist alles einfach. Чем больше участок предполагаемой рабочей зоны, тем мощнее должна быть сама газонокосилка. Оптимальной считается мощность 600 Вт. А для более масштабных работ остановитесь на технике, мощностью не ниже 1000 Вт.

Декой называют ту часть газонокосилки, где располагаются ножи. Дека бывает сделана из алюминия, из стали или из пластика. От качества деки зависит продолжительность срока службы самой техники. Andererseits ist das Deck ein Teil, das sich als letztes abnutzt oder bricht. Es gibt viele andere anfällige Teile im Rasenmäher, z. B. Räder oder einen Motor. Daher wählt jeder für sich eine akzeptable Option. Oder der zukünftige Eigentümer wählt teure und langlebige Materialien oder eine billigere Option mit einem Kunststoffdeck für eine kleine Fläche und wenig Arbeit.

Andere Vorteile

Es lohnt sich, sich den Grassammler anzusehen, der wiederum weich und fest ist. Einige Modelle können nette Bonusqualitäten haben. Zum Beispiel können sie das Gras mulchen, das heißt hacken und es in eine Art Dünger für den Boden verwandeln.

Eine wichtige Rolle bei der Bewegung des Rasenmähtransports ist der Durchmesser der Räder. Je größer das Rad, desto wendiger ist Ihre Maschine, desto leichter können Hindernisse wie Unebenheiten oder Bodenunebenheiten überwunden werden. Achten Sie auf die Breite der Räder. Ist es für die Bedingungen geeignet, unter denen Ihr zukünftiger Rasenmäher arbeiten wird? Von großer Bedeutung ist der Hersteller von elektrischen Rasenmähern. Lesen Sie unbedingt die Bewertungen, bevor Sie kaufen, konsultieren Sie, stellen Sie Fragen, besuchen Sie die entsprechenden Foren. Und treffen Sie die richtige Wahl!

Elektrik oder Benzin: das Für und Wider

Durch die Art der verbrauchten Energie werden Rasenmäher Elektro und Benzin.

Jeder hat seine Vor- und Nachteile. Zu sehen, welcher Rasenmäher besser ist Ob Benzin oder Elektro, beachten Sie die wichtigsten Vor- und Nachteile der einzelnen Komponenten.

  • Wendigkeit. Der einzige wesentliche Nachteil von Elektromodellen ist die eingeschränkte Bewegungsfreiheit während der Arbeit: Dies ist auf das Vorhandensein eines Kabels zurückzuführen. ErstensDie Länge des Kabels ermöglicht es Ihnen nicht immer, alle Teile der Site zu erreichen, dies kann jedoch mit einem Verlängerungskabel gelöst werden. ZweitensIst es immer wahrscheinlich, dass der Draht unter die Messer fällt, müssen Sie dies ständig überwachen und während des Betriebs korrigieren.

  • Lagerung Natürlich müssen Sie vor dem Kauf eines Geräts überlegen, wo es aufbewahrt wird. Was Gartengeräte betrifft, versteckt er sich für den Winter normalerweise in einer Scheune, Garage oder wird sogar in eine Wohnung gebracht. Und wenn Ihre Räumlichkeiten nicht über genügend Platz verfügen, ist es besser, elektrische Rasenmäher zu bevorzugen: Sie passen sogar auf den Balkon. In Bezug auf Größe und Gewicht überzeugt es Benzin. Darüber hinaus wird im Allgemeinen davon abgeraten, Letzteres in einer Wohnung aufzubewahren, da der Kraftstoff stark riecht.
  • Sparsamkeit. Elektrische Rasenmäher sind um ein Vielfaches günstiger als Benzin. Dies ist auf die Komplexität des Designs des Benzinmotors zurückzuführen. Öl und Benzin sind zudem teurer als Strom.
  • Service. Der beste Rasenmäher in dieser Hinsicht - elektrisch. Solche Modelle sind einfach zu warten - sie müssen nur eingesteckt werden, bevor sie funktionieren. Während Sie Benzin einfüllen, müssen Sie zuerst Benzin und Öl einfüllen und von Zeit zu Zeit den Stand dieser Flüssigkeiten überwachen, um den Motor zu warten (Filter und Zündkerzen wechseln oder reinigen).
  • Lärm Der Elektromotor ist leise und praktisch geräuschlos. Daher können solche Einheiten im Gegensatz zu lautem Benzin zu jeder Tageszeit arbeiten, ohne die Nachbarn zu stören.
  • Körpermaterial. Benzinmodelle werden hauptsächlich mit Stahlgehäusen hergestellt. Sie sind viel stärker als elektrische, deren Schalen aus Kunststoff bestehen. Diese Zahl kann jedoch negativ sein, da Stahl schwer und korrosionsanfällig ist.
  • Umweltfreundlichkeit. Abgase als Nebenprodukte des Benzinmotors belasten die Umwelt. Anhänger von Umwelttechnologien bevorzugen daher Elektromäher.

Selbstfahrend, nicht angetrieben

Nicht selbstfahrende Mäher, die von Hand gerollt werden müssen, wiegen relativ wenig, weil sie leicht zu tragen und zu lagern sind. Gleichzeitig erfordern sie viel körperliche Anstrengung, wenn Unregelmäßigkeiten, Unebenheiten oder Stöße auf der Baustelle auftreten. Selbstfahrend der wagen selbst bewegt sich, die person gibt nur die richtung dafür vor. Die Motorkraft richtet sich nicht nur auf die Arbeit des Messers, sondern auch auf die Bewegung der Räder. Solche Mäher haben ein beachtliches Gewicht und eignen sich für Arbeiten auf großen Flächen.

Rasensorte (Schnittbreite und Schnitthöhe)

Die Mähbreite des Grases hängt von der Größe des im Mäher installierten Messers ab. Preiswerte Standardmodelle haben eine Messerbreite von ca. 30 cm, fortgeschrittenere Modelle erreichen eine Messerbreite von 46 cm. Diese Anzeige beeinträchtigt die Leistung. So können Sie die gesamte Fläche in 15 Durchgängen und sogar in 9 Durchgängen bearbeiten. Hier wird die Wahl eines elektrischen Rasenmähers in Bezug auf die Arbeitskosten und den Zeitaufwand für das Ordnen des Rasens bestimmt.

Mit Hilfe von Rasenmähern können unterschiedliche Rasenhöhen erreicht werden. Die Einstellung erfolgt auf drei Arten.:

  • Permutation jedes Rades
  • die Radachse neu anordnen
  • mit einem Hebel oder Knopf.
Dieses Kriterium ist nicht so wichtig, da Gärtner normalerweise nur eine Ebene verwenden.

Wenn Sie jedoch einen Kunstrasen auf Ihrer Baustelle einrichten möchten, bevorzugen Sie Modelle mit Druckknopf- oder Hebelverstellung.

Anwesenheit von Grassammler

Fast alle Modelle mit Rädern sind mit einem Grasfänger ausgestattet - einem Behälter zum Sammeln von gemähtem Gras. Sie sind weich und hart.

Weichgrassammler haben in der Regel ein größeres Volumen, haben jedoch den Nachteil, dass sie schnell vom Gras verschmutzen, von Zeit zu Zeit gewaschen werden müssen und zudem weniger haltbar sind. Kunststoffbehälter sind langlebig, es ist jedoch schwierig, den Füllgrad zu bestimmen. Der Auffangbehälter kann jederzeit zerlegt werden und der Mäher kann ohne ihn verwendet werden.

Deck Anforderungen

Im Deck befinden sich Arbeitsteile Rasenmäher - Messer. Es kann gemacht werden aus (inkrementell):

  • Kunststoff
  • geworden sind
  • Aluminium.
Modelle mit einem Aluminiumdeck sind nicht anfällig für Korrosion - daher sind sie langlebiger. Billige Rasenmäher sind mit einem Kunststoffdeck ausgestattet. Manchmal ist es jedoch ratsam, sie zu bevorzugen, da der Elektromotor häufig ausfällt, bevor das Kunststoffteil beschädigt wird.

Zusätzliche Merkmale und Funktionen

Zusätzlich zu den grundlegenden Eigenschaften bei der Auswahl eines elektrischen Rasenmähers sollten eine Reihe von zusätzlichen Funktionen und Merkmalen berücksichtigt werden.

Beispielsweise sind einige Modelle mit einer Mulchfunktion ausgestattet, d. H. Das gemähte Gras häckseln. Der entstandene Mulch wird zur Fütterung des Rasens verwendet.

Es gibt auch ein Merkmal wie Seitenauswurf von Gras. Dies ist nützlich, wenn Sie Gras am Straßenrand schneiden. Rasenmäher unterscheiden sich in Breite und Raddurchmesser. Wenn Sie der Eigentümer des Reliefbereichs mit Unregelmäßigkeiten sind, ziehen Sie Modelle mit großen Rädern vor.

Beliebte Modelle von elektrischen Rasenmähern für den Garten

Nach Angaben der Eigentümer wurde eine eigenartige Bewertung der beliebtesten Modelle vorgenommen.

Der beste Rasenmäher wurde als elektrisch anerkannt Modell STIGA Combi 48 ES. Dies ist ein 1,8 kW selbstfahrender Rasenmäher. Es hat ein Stahldeck, Klappgriff, verstellbaren Griff, hohe Wendigkeit. Zu den Vorteilen gehören auch:

  • 5 Mähstufen,
  • Mulchfunktion
  • Stahlgehäuse
  • Sammler für 60 Liter.
Der Nachteil ist eine lange Zeit der Förderung des Messers (ca. 30-50 s).

Ein weiteres beliebtes Modell ist Makita ELM3711. Dank des Kunststoffkoffers wiegt es nur 14 kg. Ausgestattet mit einem weichen 35 l Grassammler, klappbarem verstellbaren Griff, geeignet für die Bearbeitung großer Flächen.

  • geräuscharm
  • hohe Wendigkeit
  • reibungsloser start,
  • Lagerräder,
  • erschwingliche Kosten.
Nachteile:

  • die räder sind lose,
  • minderwertiger Kunststoff
  • Es ist schwierig, Gras in der Nähe von Hindernissen zu mähen.
Das letzte Modell, auf das ich näher eingehen möchte, ist Bosch Rotak 43. Dies ist ein nicht selbstfahrender Rasenmäher mit einem 1,8-kW-Elektromotor, einem Gewicht von nur 12,4 kg und einem harten Auffangbehälter von 50 Litern.

  • einfache Verwaltung,
  • Gelegenheit, das Gras an schwer zugänglichen Stellen und im Entlastungsbereich zu mähen.
Nachteile:

  • Keine Mulchfunktion
  • teure Reparatur.
Wir hoffen, dass unser Artikel Ihnen bei der Entscheidung und Auswahl des idealen Rasenmähers für Ihren Rasen hilft.

Der beste preiswerte elektrische Radmäher

Die Ausstattung der elektrischen Rasenmäher erfolgt mit Rädern, um die Mobilität und den Bedienkomfort zu erhöhen, was ebenfalls ein großer Vorteil ist. Zu den Nachteilen gehört die Zerbrechlichkeit einiger Varianten dieser Konstruktion, die häufig zum Bruch des Fahrgestells und zum Ersetzen der Räder oder Wellen führt.

Der Hauptunterschied zwischen kostengünstigen Modellen von elektrischen Rasenmähern mit Rädern und teuren Analoga liegt in den technischen Eigenschaften: Budgetoptionen behandeln relativ kleine Flächen, haben eine geringere Motorleistung und -größe, was sich auf die Kegelparameter auswirkt. In Bezug auf Zuverlässigkeit und Langlebigkeit stehen sie den "Elite" -Konkurrenten jedoch in nichts nach.

4 Huter ELM-1100

Ein kleiner und billiger „Wrestler“ mit einem überwucherten Rasen beeindruckte die Verbraucher mit der Ruhe der Arbeit, Manövrierfähigkeit und Produktivität der Arbeit. Die schnurgebundenen Teile des Drahtmähers bestehen aus Kunststoff, wodurch das Gewicht des Geräts erheblich reduziert wurde, die Zuverlässigkeit jedoch beeinträchtigt wurde. Glücklicherweise war der Huter ELM-1100 mit einem 1100-Watt-Motor ausgestattet, was zu einer Leistungssteigerung bei gleichzeitig hoher Mobilität führte. Die Breite der Schneidkante der Klingen betrug 34 cm, und die Höhe der Einstellung war auf drei Modi innerhalb von 28 bis 60 mm begrenzt.

Im Huter ELM-1100 befindet sich eine 28-Liter-Hartstoffsammelbox zum Sammeln von Gras. Bei starkem Wunsch können Sie jedoch den Grasaustrag anpassen. Aus den Ergebnissen der Überprüfung geht hervor, dass es dem Modell gelungen ist, schwerwiegende individuelle Mängel zu vermeiden, da es nur ein unbequemes Netzkabel vom Netzwerk geerbt hat.

3 AL-KO 112856 Classic 3.82 SE

Als Teil der Budgetserie zeichnet sich AL-KO 112856 Classic 3.82 SE durch eine Reihe guter Schlüsselqualitäten aus. Der Drahtmäher ist mit einem 1400-Watt-Motor ausgestattet, dessen Rotor eine Drehzahl von 3200 Umdrehungen pro Minute liefert. Ein gutes Ergebnis, auch nach Maßstäben des "Preis / Leistungs" -Segments, jedoch erreicht das Geräusch rotierender Teile einen Pegel von 84 dB, was in keiner Weise mit dem Konzept des komfortablen Arbeitens verbunden ist. Die Breite des gemähten Streifens beträgt 38 Zentimeter und die Klingenhöhe ist in drei Stufen von 20 bis 60 Millimeter einstellbar. Das gemähte Gras wird entweder rückwärts oder in einen festen Auffangbehälter mit einem Fassungsvermögen von 37 Litern ausgeworfen.

Der Hauptnachteil des Rasenmähers ist das Design. Die Motorentlüftungsklappen befinden sich unten im Fahrzeug, weshalb die Hersteller der einmaligen Fase ein striktes Limit auferlegten (nicht mehr als 500 m²). Diese Maßnahme beugt einer Überhitzung des Aggregats vor und verlängert die Lebensdauer des Mähers erheblich.

2 GARDENA PowerMax 32E

An zweiter Stelle steht der vierrädrige Rasenmäher GARDENA PowerMax 32E, der durch sein Erscheinungsbild überzeugt hat. In der Tat ist das Design des Modells nicht schlecht, aber es ist viel wichtiger, die internen Eigenschaften und Funktionen zu bewerten, die potenzielle Käufer unter der äußerlich einprägsamen Plastikhülle erwarten.

Und auch hier hat der Gartenrasenmäher volle Ordnung. Die Schnittbreite beträgt 32 Zentimeter und die Höhe wird manuell im Bereich von 20 bis 60 Millimeter mit einem fünfstufigen Griff eingestellt. Das gemähte Gras fällt in einen harten Auffangbehälter mit einem Volumen von 29 Litern oder wird zurückgeworfen. Die Leistung wird von einem 1200-W-Motor geliefert, und die Drehzahl des Messers erreicht 3400 Umdrehungen pro Minute. Das Gesamtgewicht des Modells überschreitet 8,5 Kilogramm nicht.

1 Makita ELM331

Den „besten“ Titel in dieser Kategorie holt sich der elektrische Rasenmäher Makita ELM3311, der hervorragende Eigenschaften, einen attraktiven Preis und lobende Kritiken vieler Benutzer vereint. Äußerlich kompakt, besteht es aus Kunststoff und ist mit einer weichen Auffangbox von 27 Litern ausgestattet. Die Breite des Kegelstreifens dieses Modells ist größer als die der Nominierten und beträgt 33 Zentimeter. Die Höhe des Klingenanstiegs ist im Gegensatz dazu geringer, aber um weniger als fünf Millimeter, und wird durch einen Griff in drei Stufen reguliert. Der ununterbrochene Betrieb des Rasenmähers "Makita" liefert den Elektromotor, dessen Drehzahl 2900 beträgt.

Die vom Hersteller empfohlene Mähfläche beträgt maximal 400 Quadratmeter. Eine solche Maßnahme verlängert die Lebensdauer des Rasenmähers um mehrere Jahre und vermeidet ungeplante Ausgaben für den Kauf neuer Geräte.

Die besten Radmäher eines Elektromotors: Preis - Qualität

Oft wird das Verhältnis von Preis und Qualität zu einem entscheidenden Faktor bei der Wahl der Technologie. Gleiches gilt für Rasenmäher. Ein nicht immer hoher Preis ist eine Qualitätsgarantie, da die Qualität nicht immer dem angegebenen Preis entspricht. Es ist bemerkenswert, dass die teureren Modelle von elektrischen Rasenmähern häufig mit einer zentralen Schnitthöheneinstellung ausgestattet sind. Diese Höhe kann manuell mit einem Hebel verändert werden, ohne den Elektromotor anzuhalten, dh untrennbar mit dem Arbeitsprozess verbunden.

4 Greenworks 2500407 G-MAX DigiPro

Ein fortschrittliches Modell eines elektrischen Rasenmähers, das mehr als alle anderen die Kriterien für ein ausgewogenes Verhältnis von Preis und Qualität erfüllt. Dieses Modell ist in den traditionellen Greenworks-Farben hergestellt und mit einem starken Motor ausgestattet, der von einer 40-Volt-Batterie angetrieben wird. Es ist nicht sicher, wie hoch die Drehzahl der Schaufeln ist, aber ihre geometrischen Parameter geben den Wirkungsgrad mehr als wieder. Die Schnittbreite beträgt 45 Zentimeter und die Höhe ist in sieben Stufen von 28 bis 76 Millimeter einstellbar.

Der Greenworks 2500407 G-MAX DigiPro ist unter anderem mit einer weichen Auffangbox von 50 Litern ausgestattet. Der Grasaustrag kann jedoch seitlich oder rückwärts an ihm vorbei erfolgen. Die Tatsache, dass das Kit eine spezielle Mulchdüse enthält, mit der der Boden veredelt werden kann, ist nicht angenehm von dem unvermeidlichen Prozess des Rasenmähens zu trennen.

3 Makita ELM3711

Den dritten Platz bei der Bewertung von elektrischen Rasenmähern belegt das Modell Makita ELM3711, dessen Kosten für einen potenziellen Käufer am attraktivsten sind. Ansonsten zeichnet es sich durch eher durchschnittliche Eigenschaften aus, die jedoch für komfortables und effektives Arbeiten ausreichen.

Die Breite des Mähgrases beträgt 37 Zentimeter. Die Höhe des Anhebens der Klingen und dementsprechend der Abschrägung wird manuell unter Verwendung eines speziellen dreistufigen Hebels eingestellt. Das gemähte Gras fällt in einen weichen 35-Liter-Grasfänger oder wird zurückgeworfen. Hersteller dieses Modells empfehlen, Rasenflächen mit einer Fläche von mehr als 500 Quadratmetern nicht gleichzeitig zu behandeln, da dies die Motorressourcen beeinträchtigt und zu einer Verkürzung der Lebensdauer führen kann. Das Gesamtgewicht des Elektromähers beträgt 14 Kilogramm.

2 AL-KO 112858 Silber 40 E Comfort Bio Kombi

Der AL-KO 112858 Silver 40 E Comfort Bio Combi ist ein kompakter, aber produktiver elektrischer Rasenmäher, der in der Wertung den zweiten Platz belegt und nicht ganz die „beste“ Platzierung erreicht, hauptsächlich aufgrund der hohen Bewertungen und der hervorragenden Eigenschaften eines Wettbewerbsmodells.

Die empfohlene Mähfläche des AL-KO Rasenmähers ist auf 600 Quadratmeter begrenzt, was für die Reinigung kleiner und mittlerer Flächen ausreicht. Die Mähbreite des Grases beträgt beeindruckende 43 Zentimeter, und die Höhe ist in der Mitte exakt in sechs Stufen einstellbar und reicht von 28 bis 68 Millimeter. Der Vorteil des Modells ist ein geräumiger 43-Liter-Grassammler sowie die mitgelieferte Mulchdüse. Aufgrund der Größe und des Umfangs der Struktur beträgt ihr Gewicht 19 kg, was auf geringfügige Nachteile zurückzuführen ist.

1 Bosch ARM 37

Der elektrische Rasenmäher Bosch ARM 37 wird unangefochtener Marktführer und die bevorzugte Wahl für Käufer. Angesichts des allgemeinen Preises und der technischen Spezifikationen ist es einfach unmöglich, Hunderten und Tausenden von zufriedenen Anwendern zu widersprechen.

Die Höhe der Schräge dieses Modells variiert durch einen fünfstufigen Zentralregler im Bereich von 20 bis 70 Millimeter, und die Breite des Durchlassbandes beträgt 37 Zentimeter. Gemähtes Gras kann zurückgeworfen und in einem 40-Liter-Sammelbehälter gesammelt werden. Während des Betriebs erzeugt der Rasenmäher bis zu 91 dB Lärm, was ziemlich laut ist und zu Unannehmlichkeiten führen kann. Verantwortlich für den Betrieb eines Elektromotors mit einer Leistung von 1400 Watt Mit solchen Eigenschaften wiegt das Bosch-Modell nur 12 Kilogramm, was auch auf die entscheidenden Vorteile zurückzuführen ist.

Die besten selbstfahrenden Rasenmäher mit Elektromotor

Da Faulheit der Motor des Fortschritts ist, sind elektrische Rasenmäher mit Eigenantrieb ein wichtiger Schritt zur Automatisierung des Mähens von Gehöftflächen. Tatsächlich wird ihre Verwaltung auf eine banale Begleitung entlang gerader Abschnitte und Umkehrungen für das Durchfahren der nächsten Fahrspur reduziert. Sie sind so einfach wie möglich zu bedienen, unprätentiös zu warten und in ihren Eigenschaften und Ausstattungsmerkmalen anderen Modelltypen in nichts nach.

4 Husqvarna LC 347VLi

Самоходная заднеприводная газонокосилка из числа новинок сезона, вызвавшая немало ажиотажа вокруг своего появления. Новая модель привнесла модернизации как по части внешнего вида, так и по эксплуатационным кондициям. Самоходный режим имеет плавную регулировку скорости движения (в диапазоне 3-4,5 километров в час), доселе устанавливаемую лишь в премиальные модели. Die Schnittbreite beträgt 47 Zentimeter und die Klingenhöhe kann zwischen 20 und 74 Millimeter variieren. Der Rasenmäher wird von einem 36-V-Lithium-Ionen-Akku gespeist - es gibt überhaupt keine Versorgungskabel. Es ist möglich, eine Mulchdüse zu installieren, die (wenn Sie sie wirklich benötigen) separat erworben werden muss.

Unter den Nachteilen des Husqvarna LC 347VLi ist es möglich, einen hohen Geräuschpegel (ungefähr 94 dB) und nicht die idealsten Abmessungen zu unterscheiden. Wenn für Männer das Management von 26 Kilogramm Rasenmähergewicht unter Druck gerät, kommen Frauen damit kaum zurecht.

3 Monferme 25177M

Der dritte Platz in der Wertung geht an den selbstfahrenden Rasenmäher Monferme 25177M. Angesichts der Funktionalität ist dies ein gutes Modell, das gute Wettbewerbsmerkmale aufweist und es daher verdient, in die Liste der Besten aufgenommen zu werden.

Der Hauptunterschied zu anderen Nominierten ist die Fähigkeit, mit Batteriestrom zu arbeiten. Es ist praktisch und praktisch, insbesondere wenn die Arbeiten großflächig ausgeführt werden. Darüber hinaus besteht das Gehäuse des Modells aus Kunststoff, was das Design etwas vereinfacht, aber die Zuverlässigkeitseigenschaften beeinträchtigt. Die Breite des Rasenkegel-Arbeitsmessers beträgt 40 Zentimeter, und seine Höhe wird von einem Fünfstufenregler in Werten von 20 bis 70 Millimeter eingestellt. Die Auffangbox ist weich und hat ein Volumen von 50 Litern. Das Gesamtgewicht des Aufbaus, vor allem aufgrund der Leichtbaukarosserie und der Bauteile, überschreitet 17,4 Kilogramm nicht.

2 STIGA Combi 48 ES

Der selbstfahrende elektrische Rasenmäher STIGA Combi 48 ES hat sich in der zweiten Zeile unserer Bewertung niedergelassen. In Bezug auf Funktionalität und Kosten verliert es leicht das führende Modell, aber selbst solche geringfügigen Unterschiede können die endgültige Bildung der Top-Liste beeinflussen.

Die Schnittbreite dieses Modells ist groß und beträgt 48 Zentimeter. Aber in Bezug auf die Höhe liegen die Dinge etwas anders. Die Einstellung der Position des Messers erfolgt über einen Fünf-Stufen-Regler im Bereich von 27 bis 80 Millimetern. Der eingebaute Motor des Mähers leistet 1800 Watt. Der Nachteil ist eine hohe Geräuschentwicklung im Betrieb, deren Wert 96 dB beträgt. Der selbstfahrende Rasenmäher ist mit einem 60-Liter-Fach zum Auffangen von Gras sowie einer Funktion seiner direkten Entladung ausgestattet.

1 Makita ELM4613

An erster Stelle steht der beste selbstfahrende Rasenmäher Makita ELM4613, der Qualität, technische Aspekte und niedrige Kosten im Vergleich zu Gegnern ideal kombiniert.

Die Hersteller kümmerten sich um die Betriebsfähigkeit des Modells, weshalb die empfohlene Größe für eine einzelne abgeschrägte Fläche 1000 Quadratmeter betrug. Die Schnittbreite, die der Makit-Rasenmäher mit Eigenantrieb liefert, beträgt 46 Zentimeter. Die Höhe der Klinge wird mit einem achtstufigen Regler zwischen 20 und 75 Millimetern eingestellt. Das produzierte Gras sammelt sich in einem 60-Liter-Sammelbehälter oder wird zurück auf das Feld geworfen. Für den Betrieb erfüllt das Gerät den Motor, dessen Leistung 1800 W nicht überschreitet und dessen Drehzahl 2800 beträgt. Das Gehäuse besteht aus Stahl, weshalb die Zuverlässigkeit des Rasenmähers ebenfalls hoch ist.

Die besten elektrischen Rasenmäher - Roboter

Die Robotisierung des Funktionsprozesses der Ausrüstung ermöglicht es, den menschlichen Faktor aus dem Prozess auszuschließen und auch erheblich Zeit zu sparen. Dank dieser Technologie können Sie das routinemäßige Mähen des Grases ganz einfach einem „intelligenten“ Rasenmäher anvertrauen und Ihre freien Minuten oder Stunden anderen, wichtigeren Angelegenheiten widmen. Was die Mängel angeht, so versagt das intellektuelle System häufig, da es eher „roh“ ist, und die Prozesse der Stabilisierung und Verbesserung der Parameter der automatischen Steuerung dauern bis heute an.

3 Husqvarna AutoMower 315

Husqvarna AutoMower 315 gehört zur Kategorie der Mittelklasse und kombiniert ausgewogene Spezifikationen mit nicht dem höchsten Preis in der Linie. Geeignet zum Mähen von Gras in kleinen Gärten, deren Fläche (kumuliert) 1500 Quadratmeter nicht überschreitet. Ausgestattet mit verstellbaren Messern für einen Höhenschnitt von 20 bis 60 Millimetern.

Laut Verbrauchern weist der Roboter eine zufriedenstellende Leistung in Bezug auf die Leistung auf. Die Gesamtbetriebszeit ab einer vollständigen Akkuladung beträgt 70 Minuten, und der Ladevorgang dauert weniger als eine Stunde. Nach den Gesetzen der Robotik mit einer geringen Energiereserve sollte der Husqvarna AutoMower 315 von selbst zur Basis zurückkehren. Diese Funktion funktioniert jedoch nicht immer. Daher muss der Arbeitsablauf des Mähers regelmäßig überwacht werden und kann nicht als vollständig automatisiert angesehen werden.

2 AL-KO 127406 Robolinho 4100

High-End-Mähroboter, dessen Hauptvorteil die 3-stündige Akkulaufzeit war. Ähnliche Ergebnisse wurden mit einem 4,4-Ah-Lithium-Ionen-Akku erzielt, der kompakt und leicht ist. In Bezug auf die Leistung empfehlen die Hersteller, AL-KO 127406 Robolinho 4100 zum einmaligen Mähen von Parzellen mit einer Fläche von bis zu 2000 Quadratmetern zu verwenden. Solche Einschränkungen wurden eingeführt, um einen vorzeitigen Ausfall des Roboters zu verhindern und die Betriebsdauer zu verlängern.

Unter den übrigen Parametern ist die Schnittbreite von 32 Zentimetern hervorzuheben sowie die Möglichkeit, die Höhe der Klingen innerhalb von 30 bis 60 Millimetern über dem Boden einzustellen. Leider erfordern Gartenroboter immer noch erhebliche Anschaffungskosten, und der AL-KO 127406 Robolinho 4100 ist eine weitere klare Bestätigung dafür.

1 Bosch Indego

Oft entscheidet der Preisparameter über die Wahl eines Produktes und die ihm entsprechenden Eigenschaften werden in den Hintergrund gerückt. Im Bosch Indego-Modell und bei beiden gibt es jedoch eine relative Reihenfolge. Deshalb nimmt es eine führende Position ein und wird zum besten Mähroboter gekürt.

Der Rasenmäher ist mit einem intelligenten System "Logicut" ausgestattet, dank dem sich das Gerät die Form des Grundstücks merkt, Umwege findet und das Gras in parallelen Linien mäht. Darüber hinaus kann der Bosch Indego selbstständig zur Ladestation gehen, um den Akku aufzuladen. Der Pflegeprozess für die Website ist also voll automatisiert.

Das Gerät ist miniaturisiert, so dass keine große Abschrägung zu erwarten ist - diese Zahl beträgt nur 26 Zentimeter. Die Höhe der Schneide und des Grases ist ebenfalls geringer als die der zweiten Anmelderin, aber nicht viel und beträgt 60 Millimeter. Die empfohlene Schnittfläche ist auf 1000 Quadratmeter begrenzt, dies reicht jedoch auch aus, um den Rasen auf einem großen Gartengrundstück zu pflegen. Deshalb hat dieses Modell „Bosch“ die Treue der Kunden verdient und steht zu Recht ganz oben auf der Wertung.

Funktionsmerkmale elektrischer Rasenmäher

Anhand der Definition selbst wird deutlich, dass sich elektrische Rasenmäher in der Leistungsqualität von ihren Analoga unterscheiden. Wenn Benzin regelmäßige Updates und recht teuren Benzin benötigt, ist alles viel einfacher - der Anschluss an die Stromversorgung gibt einen beeindruckenden Impuls für produktives Arbeiten. Es ist jedoch anzumerken, dass elektrische Geräte unter strikter Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen verwendet werden sollten, da Situationen, die die Gesundheit und das Leben des Benutzers gefährden, keineswegs ungewöhnlich, sondern eher ein trauriges Muster sind.

Daher sollte die Wahl eines elektrischen Rasenmähers gerechtfertigt sein, insbesondere aufgrund der Sicherheitsparameter. Wenn Sie den langen Draht nicht richtig und regelmäßig gerade ausrichten, kann er in das Schneidelement gelangen, was einen Schlag von der Person auslöst, die ihn steuert. Angesichts dieser Unannehmlichkeiten sind potenzielle Käufer vorsichtig und es ist wichtig zu verstehen, wie man einen elektrischen Rasenmäher auswählt.

Es dauerte nicht lange, um dieses Problem zu lösen, und heutzutage findet jeder auf dem Markt für Gartengeräte leicht einen elektrischen Rasenmäher für unebene Oberflächen, der mit einer Batterie ausgestattet ist. Darüber hinaus sind einige Modelle so weit fortgeschritten, dass sie das Gebiet problemlos für 1 Stunde mähen können - ist dies nicht eine Leistung der Entwickler? Um die Kabel kümmern zu können, ist dies nicht erforderlich, und die Neigung eines kleinen Gebiets von bis zu 20 Morgen pro Stunde ist eine völlig objektive Realität.

Einer der wesentlichen Vorteile der Verwendung von Batteriemähern besteht darin, dass sie überhaupt keine Geräusche erzeugen. Dies verleiht dem Rasenmähvorgang unglaublichen Komfort und oftmals Ehrfurcht, zusammen mit dem köstlichen Geruch und der einfachen Bedienung dieses Geräts. Ein wichtiger Aspekt der Arbeit, der häufig durch Überprüfungen von elektrischen Rasenmähern bestätigt wird, war die völlige Abwesenheit schädlicher Emissionen, was bedeutet, dass das Arbeiten mit solchen Geräten viel angenehmer ist als mit Benzin.

Was sollte die optimale Leistung eines Rasenmähers sein?

Um den Prozess der regelmäßigen Hausarbeit einfach und wirtschaftlich zu gestalten, sollten Sie vor dem Kauf eines Geräts mit beachtlichen Kosten verstehen, wie Sie einen elektrischen Rasenmäher für einen Garten, einen Garten oder eine Gartenfläche anhand eines Vergleichs von Anbaufläche und Geräteleistung auswählen. Tatsache ist, dass die Anschaffung solcher Geräte rational ist, da Zeit und Mühe des Eigentümers gespart werden, während weniger Geld für den Kauf und die Wartung von Geräten ausgegeben wird.

Angesichts der Tatsache, dass es sich bei den besten elektrischen Rasenmähern um zwei Typen handelt, ist es sinnvoll zu verstehen, welcher für eine bestimmte Situation geeignet ist. Ordnen Sie also zu:

  • Rotationskraftvolles Gesamtaggregat, montiert auf einem 4-Rad-Untergestell. Solche Geräte haben ein beeindruckendes Gewicht, manchmal bis zu 40 kg, was den Bewegungsprozess eines solchen Monsters erheblich erschwert. Sie können jedoch mit einer Vielzahl zusätzlicher Funktionen ausgestattet werden - Mulchen, Trimmen und mehr. Sie haben eine beträchtliche Leistung, oftmals ungefähr 1600 W, was bedeutet, dass sie mehr elektrische Energie verbrauchen, um einen produktiven Arbeitsablauf auszuführen.
  • Trommel - eine ziemlich produktive Einheit, die leicht mit der Veredelung eines kleinen Bereichs fertig wird. Auf Baustellen bis zu 500 m2 sind solche Geräte unglaublich produktiv und einfach zu bedienen, da ihr Gewicht selten 15 bis 20 kg übersteigt. Denn wie wir wissen, sind die elektrischen Rasenmäher die besten, um diejenigen zu liefern, die einfach zu transportieren und zu verwenden sind. Es versteht sich, dass die Leistung eines solchen Geräts mit 300 bis 600 W nicht sehr hoch wäre.

Basierend auf den oben genannten Eigenschaften sind elektrische Rasenmäher produktiv. Die Bewertungen und Bewertungen ihrer Verwendung sind oftmals positiv, da die Besitzer viel Freude an der Arbeit mit einem solchen Gerät haben, insbesondere wenn es unter Berücksichtigung der Hauptmerkmale und voller funktioneller Vorteile richtig ausgewählt wurde.


Die Liste der besten Angebote auf dem Markt

Wir haben den Benutzern erklärt, was ein elektrischer Rasenmäher ist. Das Ranking der besten Models, das häufig in Foren und auf Websites präsentiert wird, spiegelt nicht immer die Realität wider. In größerem Maße ist der Elektromäher ein Gerät, und die Bewertung zeigt nur Hersteller und deren Erfolg in der Entwicklung. Es wird nicht immer die Produktivität einer Einheit wahrheitsgetreu wiedergegeben, und vor allem - die Fähigkeit, eine bestimmte Aufgabe auszuführen.

Jeder potenzielle Käufer muss verstehen, dass der elektrische Rasenmäher selbstfahrend ist - ein Werkzeug. Welches würde besser nur das Fehlen oder Vorhandensein der oben genannten Parameter, Betriebsmerkmale und natürlich die Zugänglichkeit für das zugewiesene Budget zeigen.