Allgemeine Informationen

Vor- und Nachteile des Rose Gloria Day

Kletterrose Gloria Dei (Gloria Dei) gilt als die bekannteste aller bekannten Hybrid-Teesorten und wurde mit dem Titel "Rose of the Century" ausgezeichnet. Dies ist ein unumstößlicher Favorit von Gärten, Blumengärten auf dem Land und in der Stadt, von Plätzen und Parks. Aus dem Lateinischen ins Russische übersetzt klingt der Name wie "Herrlichkeit des Herrn".

Die Besteigung der Rose Gloria Day, deren Foto und Beschreibung im Folgenden gegeben wird, ist nicht nur für ihre erstaunliche Schönheit bemerkenswert, sondern auch ein Symbol für den Frieden und die Harmonie des 20. Jahrhunderts.

Anlagenbeschreibung

Brütete Gloria Dei 1935 von dem französischen Züchter Francis Mayan und benannte sie nach seiner verstorbenen Mutter „Madame A. Meilland“. Nach 1945 in ganz Europa verbreitet, hat die neue Sorte verschiedene Namen erhalten:

  • in Italien - Gioia (Freude),
  • in Germany - Gloria Dei,
  • in England und den USA - Frieden (peace),
  • in Frankreich - Madame Meiyan,
  • in der UdSSR - Gloria Day.

Mittlerweile ist die beliebteste Hybride Teesorte der Welt über alle Länder verteilt: „French Beauty“ wird von Gärtnern in vielen Städten und Dörfern geliebt. Eine Kurzbeschreibung einer Kletterpflanze besteht aus folgenden Merkmalen:

  • Staude, stark wachsend, erreicht eine Höhe von 1,5-2 m,
  • Das Laub ist dick, dunkelgrün gesättigte Farbe,
  • Blumen Frottee, groß, erreichen einen Durchmesser von 15 cm,
  • Stängel in der Menge von 5-7 Stück mit scharfen Stacheln bedeckt,
  • Die Knospe ist nach vollständiger Auflösung blassgelb mit einem rosa-himbeerfarbenen Rand, wird dann allmählich cremig und verwandelt sich in ein pastellfarbenes Ombre.
  • die blume hat 26 bis 43 blütenblätter,
  • zartes Aroma, wechselhaft, von feinem Honig bis zu süßen Früchten, abhängig von den Wachstumsbedingungen und der Jahreszeit,
  • Blüte - von Anfang Juni bis Anfang Juli.

Sträucher sind von Krankheiten und Schädlingen praktisch nicht betroffen, die Blütenblätter bröckeln lange nicht. Sorte frostbeständig.

Arten, Sorten

Hybride Teerose Gloria Dei wurde während der Züchtungsarbeit bei der Kreuzung mehrerer französischer und amerikanischer Sorten gezüchtet:

  • Georg Dickson
  • Charles Kilham
  • Claudia Pernet,
  • Margaret Mac Grady,
  • Joanna Hill
  • F. Meilland.

Ausgehend von der Referenzsorte Gloria Day haben die Züchter rund 390 neue Rosen gezüchtet. Die folgenden Sorten wurden Nachkommen dieser Tee-Hybride:

  • Berlin,
  • Prinzessin von Monaco
  • Goldene Krone
  • Feurige Welt
  • Gartenparty,
  • Sonne reden und andere.

Die Tee-Hybride von Gloria Day in Kletterform ist keine eigenständige Sorte, sondern eine Mutation der Pflanzennieren. Es wird in Kindergärten mit der Aufschrift "Cl." Oder "Climbing" verkauft. In Russland ist diese Kletterunterart unter den Marken Gioia Climbing, Peace Climbing bekannt.

Die Hauptmerkmale der Rose Gloria Dei Climbing:

  • Busch ist stark, schön
  • Blumen sind zum Schneiden geeignet,
  • Pflanze wieder blühend, nicht winterhart,
  • Immunität gegen Pilzinfektionen,
  • Blüten - groß, Becher Hybrid-Tee-Form,
  • die Farbe der Knospen ist gelb-creme mit einem rosafarbenen Rand,
  • Die Anzahl der Blüten am Stiel beträgt eins.

Es ist wichtig zu wissen. Die Aufzucht von Kletterrosen Gloria Dei Klettern ist keine leichte Aufgabe, für Anfänger-Züchter unerträglich. Es ist besser, Setzlinge in einem bewährten Kindergarten zu kaufen, da die Elternqualitäten der Pflanze ohne Impfung unwiederbringlich verloren gehen.

Standortwahl und Haftbedingungen

Wunderschöne und blühende Sträucher der Gloria Dei Climbing Tee- und Hybride-Rose können nur unter Beachtung der Agrartechnologie beim Anpflanzen und Wachsen dieser Zierpflanze gewonnen werden. Es sollte den richtigen Platz für den Busch wählen, die Feuchtigkeit und die Nährstoffzusammensetzung des Bodens berücksichtigen, den schattigen Bereich.

  • Beleuchtung und Standort. Sorte Gloria Day ist eine der lichtliebenden, längeren und üppigeren Blüten in offenen, sonnigen Gebieten. In der heißen Jahreszeit kann die gelblich-cremefarbene Farbe der Blütenblätter jedoch in der Sonne verblassen, und die Farbe Rosa wird im Gegenteil purpurrot. Auf Wunsch darf in einem schattigen Blumengarten ein Strauch gepflanzt werden. Ein Ort zum Wachsen sollte vor starken Windböen, schrägem Regen und Zugluft geschützt werden.
  • Temperatur Der im Frühjahr gekaufte Rosenstrauch wird an einem festen Platz Anfang Mai gepflanzt, wenn der Boden vollständig vom Winter verschwindet und sich in der Sonne erwärmt. In strengen Wintern sollten Sie die Wimper mit einem Tuch, Nadelzweigen, Erde oder Sägemehl bedecken und mit Schnee bewerfen, damit die Pflanze nicht vor Frost stirbt, wenn die Temperatur unter -15 Grad Celsius fällt.
  • Luft und Feuchtigkeit. Die Pflanze sprüht gern häufig Blätter aus einem Spray oder einem Schlauch, jedoch sollte das Wasser nicht kalt sein. Zugluft ist unerwünscht, ebenso wie der stechende Wind zu jeder Jahreszeit, insbesondere im Winter. Bei längeren Regenfällen können nicht geblasene Knospen verfaulen. Außerdem sollte beim Bewässern der Bodenoberfläche kein Wasserstau zugelassen werden.
  • Boden Der Boden für den Anbau von Kletterrosen sollte trocken, leicht sauer und locker sein. Die Pflanze wächst nicht auf Lehm. Vor dem Einpflanzen muss der Boden mit organischem Material gedüngt werden. Dazu muss Humus, Stallmist oder Torf hinzugefügt werden. Nicht einmischen und vor dem Graben Bodendünger in Granulatform pulverisieren. Es sollte auch ein wenig Sand, Torf, auf den Boden der Entwässerung gegossen - Blähton, Kies, feiner Kies in die Landegrube hinzugefügt werden.

Pflegeeigenschaften

Anfang Mai Büsche in Töpfen oder Behältern im Garten gepflanzt, von ca. 1 bis 10 Stück. Vor dem Einbringen in die Brunnen werden die Setzlinge mit Feuchtigkeit gesättigt und mehrere Stunden lang in Behälter mit Wasser und Stimulanzien gefüllt. In einem gegrabenen und gedüngten Beet werden in einem Abstand von 40-50 cm und einer Tiefe von ca. 30 cm Gruben gegraben, in die Setzlinge gelegt und die Wurzeln in einen Tonbrei getaucht. Um es einfach zu machen - 2 Teile Ton, 1 Teil Wasser und 1 Teil Mist werden in einem Becken oder Eimer gemischt. Dann werden die Löcher mit Erde bedeckt und gestampft.

Die anschließende Wartung auf freiem Feld umfasst die Ausführung mehrerer periodischer Aktionen:

  • Bewässerung Produziert als Trocknung des Bodens ist warm, erhitzt in der Sonne mit Wasser, aus einer Gießkanne oder einem Eimer. Es ist ratsam, es zu verteidigen, um die Steifigkeit zu verringern. Bei heißem Wetter werden die Büsche gesprüht. Es ist besser, die Landung abends nach Sonnenuntergang zu gießen. In diesem Fall werden die Wurzeln nicht unter den heißen Sonnenstrahlen verbrannt, sondern nehmen mehr Feuchtigkeit von der Erde auf.
  • Mulchen Unmittelbar nach dem Pflanzen wird der Boden mit verrottetem Mist, Torf oder Kiefernrinde gemulcht, um das Austrocknen des Bodens und die Unkrautbekämpfung zu verringern. Während des Sommers wird der Vorgang einige Male wiederholt, wobei nicht zu vergessen ist, dass der Boden nach dem Unkrautjäten gut gelockert wird. Erfahrene Palisanderzüchter empfehlen podkuchivat Stiele im frühen Frühling und Herbst bis zu einer Höhe von etwa 10 cm, um die unteren Knospen vor niedrigen Temperaturen während des Kaltfangs zu schützen.
  • Schutz vor Schädlingen und Krankheiten. Obwohl das Klettern in Rose Gloria Day nicht anfällig für die Niederlage verschiedener Insekten und Krankheiten ist, ist es besser, eine Reihe von vorbeugenden Maßnahmen durchzuführen. Um die Büsche vor Schädlingen zu schützen, pflanzten sie ein paar untergroße Ringelblumen. Diese duftenden Blüten scheiden spezielle Enzyme aus, die Blattläuse und Zecken abweisen. Auch im späten Frühjahr werden Laub und Stängel mit speziellen Fungiziden mit Mehltau behandelt.
  • Fütterung. Der Climbing Rose Gloria Day reagiert auf organische und mineralische Düngemittel. Die beste Option für das Wachsen im Garten - Gießen von Gülle aus Kuhmist oder Harnstoff im Frühjahr. Im Früh- und Hochsommer sollten Kaliumphosphatformulierungen zugesetzt werden, die Kaliumsulfat und Superphosphat enthalten.
  • Zuschneiden. Wenn Sie die Sorte Gloria Day anbauen, ist es ratsam, die Wimpern sowohl im zeitigen Frühjahr nach dem Anheben des Schutzes als auch im Herbst zu kürzen. Im Frühjahr werden die Zweige unmittelbar nach dem Entfernen der Säcke, des Gewebes und der Fichtenzweige aus den Büschen beschnitten. Bei jungen Pflanzen bleiben 2-3 Knospen übrig, bei Erwachsenen 6-7. Im Herbst wird der Eingriff Ende Oktober durchgeführt, wobei die welken Blätter entfernt und die Blütenknospen abgeschnitten werden. Im Sommer wird ein kosmetischer Schnitt von getrockneten Zweigen und Blüten, kranken oder abgebrochenen Trieben durchgeführt.

Die Analyse der Rückmeldungen erfahrener Gärtner legt nahe, dass Gloria Dei Climbing eine sonnenhungrige Sorte ist, die sich für den Anbau in Regionen mit mildem Klima eignet. Einige Blumenzüchter pflanzten jedoch in Sibirien Büsche, um kurzfristig zu blühen. Nachfolgend einige Bewertungen mit Empfehlungen für Bepflanzung, Pflege, Wartung.

„Beim Kauf in einem Kinderzimmer habe ich auf ein Foto mit wunderschönen Blüten in gelblich-rosa Farbton geachtet, ich habe mich sofort in diese Schönheit verliebt. Aber ich habe meinen Busch falsch gepflanzt - im Freien, wo der Wind läuft und im Winter Schnee weht. Nur ein Jahr war glücklich zu blühen - sogar unter den Tannenzweigen erstarrte meine Rose und starb. Nun suche ich wieder eine NoteGloria Dei, um die schönen Wimpern auf dem niedrigen Bogen am Tor zu bewundern».

"Ein belastbarer Bäumchen, es ist fast unmöglich zu" töten ". Per Post bestellt, erst nach einem Monat verschickt, kein Strauch, sondern ein ausgetrockneter Stiel. In Wasser eingeweicht, setzenin einem Eimerauf der Veranda draußen. Und ich habe es vergessen. Ich erinnerte mich nach 3 Wochen, als mein "Zwieback" Wurzeln schlug. In der Nähe des Zauns habe ich eine Mischung aus Torf und Humus gepflanzt, im Sommer wuchs ein Busch mit etwa 3 m langen Zweigen. Sogar alle Nachbarn bewunderten die Blüte und fragten nach dem Namen der Sorte. Vielleicht kaufe ich noch eine wunderschöne Gloria Dei, aber ich suche eine im Kinderzimmer. ".

Evgenia Pavlovna, Region Moskau

„Gloria Day wurde nach allen Regeln gepflanzt, aber der Busch begann erst im 4. Jahr zu blühen, als er die Wimpern um 2 Meter verlängerte. In all den Jahren keine Krankheit. Ich habe 9 ungewöhnlich schöne Blumen mit einem erstaunlichen rosa Rand am Rand der Blütenblätter gezählt. Beim zweiten Mal gab meine Rosette 10 Knospen ab, anscheinend reagierten auch größere Knospen auf das Top-Dressing. Im Herbst lege ich die Zweige in Sägemehl, bedecke es mit Fichtenzweigen, im Winter schmeiße ich Schnee darauf. “.

„Mein Kletterbusch ist schon 3 Jahre alt. Der Winter sorgt sich unter einer Bautasche und Schnee. Im Frühjahr müssen wir die Triebe aufgrund des Gefrierens in unserem rauen Klima stark abschneiden. Mein Gloria Day blüht sehr stark, aber bei langen Regenfällen faulen die Knospen. “

Wie bereits erwähnt, ist die Rose "Gloria Day" sehr gut gegen eine Vielzahl von Krankheiten, aber es gibt eine Krankheit, vor der man sich hüten muss - einen schwarzen Fleck. Besonders häufig tritt diese Krankheit in feuchten Jahren mit niedriger Durchschnittstemperatur auf. Der Kampf gegen den schwarzen Fleck wird das ganze Jahr über durchgeführt.

Folgendes können Sie tun, um die Rose vor der Krankheit zu schützen:

  • Sprühen Sie im Frühjahr alle zwei Wochen die Büsche mit Zubereitungen, die Zink und Kankkozeba enthalten, ein.
  • im Falle von dunklen Flecken ein Medikament gegen diese Krankheit anwenden,
  • In besonders feuchten Zeiten können Rosen mit schwefelhaltigen Produkten behandelt werden.
  • den Boden mulchen
  • Zusätzlich können Sie mit Kalium füttern, Aufgüsse von Schachtelhalm und Brennnessel verarbeiten.

Mit einer schwerwiegenden Entwicklung der Krankheit wird Kupfersulfat verwendet, wobei nicht nur die Pflanze selbst, sondern auch der Boden alle 7-10 Tage behandelt wird.

Die Herkunft und Eigenschaften der Sorte

Die Urheberschaft dieser Rosensorte liegt bei französischen Züchtern. Vater und Sohn Mayan haben ihre Nachkommen am 15. Juni 1943 offiziell registriert. Seit 1939 wird hart gearbeitet. Als Basis dienten Teesämlinge, die vom anderen Ende des Atlantiks gebracht wurden. Nur eine überlebende Niere an einem erfahrenen Busch brachte die berühmteste Sorte des 20. Jahrhunderts hervor.

Die Tee-Hybride Rose Gloria Day zeichnet sich durch ihre große Knospengröße aus. Sie sind voll entwickelt und haben einen Durchmesser von 15 cm. Die Form der Blüten ist hohl, die vorherrschende Farbe ist zitronengelb und die Blütenblätter sind am Rand zart rosa gefärbt. Interessanterweise ändert sich die Farbe je nach Witterung und Wachstumscharakteristik: Sie wird intensiver oder blasser. Die gleiche Eigenschaft des Aromas, nach der Ausfällung und am Abend, wird die Fruchthonigwolke stärker gefühlt.

Verzweigte Sträucher erreichen bei guter Pflege eine Länge von 2 m und eine Breite von ca. 85 cm. Durchschnittliche Dichte: 5–7 starke Triebe. Die Dornen an den Stielen sind groß und scharf, aber eher selten. Blatt ist saftig-grün, brillant.

Rose hat eine durchschnittliche Krankheitsresistenz. Oft mit schwarzen Flecken infiziert. Die Frostbeständigkeit ist gut, ohne Schutz Winter erfolgreich bei -20 ° C. Die Blüte beginnt im Juni und erfreut das Auge die ganze Saison.

Die Sorte hat viele Preise und Medaillen von den Gesellschaften von rozovodov (Amerikaner, Briten, Welt) erhalten. Daraus leiten sich neue beliebte Hybriden ab:

  • Liebe und Frieden
  • Goldene Krone
  • Apropos Sonne
  • Prinzessin von Monaco und andere.

Die Züchter haben Kletterarten abgeleitet.

Landung auf der Baustelle

Wählen Sie für Rosen einen hellen Ort. Wenn nun die ersten Sonnenstrahlen auf die Pflanze fallen, trocknen die Büsche schneller vom Tau. Der Raum sollte nicht offen für Wind und Zug sein, der ständige Schatten der Gebäude und die großen Bäume lassen die Rosen nicht vollständig wachsen. Wird die "französische Schönheit" und die strahlend brennende Sonne nicht tolerieren.

Rosen lieben einen reichen organischen Boden. Die beste Option ist fruchtbarer schwarzer Boden (pH-Wert von 5,5-6,5). Lehmboden und Lehm sind nicht für den Anbau von Rosenbüschen geeignet. Wir erlauben keine Stagnation des Wassers in dem ausgewählten Gebiet, insbesondere in den Herbst- und Frühjahrsperioden.

Achtung! Die besten Vorgänger von Rosen sind Hülsenfrüchte.

Die Pflanzung junger Setzlinge ist für Anfang Mai geplant, wenn sich der Boden erwärmt. Der zukünftige Rosengarten ist gestaffelt angelegt, so dass es bequemer ist, sich um Kulturen zu kümmern. Zwischen den Pflanzlöchern lassen sich 0,40–0,45 m. Die Büsche werden kompakt gepflanzt, dies ermöglicht die durchschnittliche Dichte des Laubes der Büsche. Die Tiefe der Brunnen beträgt nicht mehr als 40 cm. Bei Bedarf wird mit warmem Wasser Wasser auf die Rosen gegossen. Die beste Zeit für die Bewässerung ist der Abend.

Befruchtung und allgemeine Pflege

Erwachsene Rosensträucher werden im zeitigen Frühjahr unmittelbar nach dem Beschneiden gefüttert. Der Dünger muss genügend Stickstoff enthalten, um eine grüne Masse aufzubauen. Nächstes Futter im Juni, bevor die Knospen gelegt werden. Dazu wird Kuhmist mit Wasser (1: 3) verdünnt, mit Superphosphat versetzt und zwei Wochen absetzen gelassen. Vor dem Gießen wird die Mischung im Verhältnis 1:10 verdünnt. Die Pflanze verbraucht ca. 5 Liter Flüssigdünger. Re-Bio-Make im August, Mineralkomplexe ergänzen.

Im September vor dem Überwintern braucht die Rose Phosphor. Im Winter hat die Substanz Zeit, sich vollständig zu zersetzen und im Frühling die Erde anzureichern.

Rose Gloria Day eignet sich auch für Anfänger in der Blumenzucht. Vielen Bewertungen und Beschreibungen zufolge ist dies ein problemloser Hybrid. Um jedoch luxuriöse Büsche anzubauen, ist kompetente Pflege und Aufmerksamkeit erforderlich.

Möchten Sie diese Sorte in Ihren Garten pflanzen?

Sehen Sie sich das Video an: Meine SUPPLEMENTS Beauty hair bunny, ESN Whey. .. Gloria (Dezember 2019).

Загрузка...