Allgemeine Informationen

So retten Sie Petunien vor Mehltau, richtige Methoden

Petunien schmücken viele Gärten, Balkone, Veranden und Stadtparks. Diese schöne, unprätentiöse Blume ist aus Brasilien zu uns gekommen. Und aus irgendeinem Grund wurde er dort "Tabak" genannt. Und später wurden diese Blüten in einer separaten Form isoliert und Petunie genannt (Tabak wird in Brasilien Petunie genannt).

In Russland trat die Petunie 1839 auf. Im Jahr 1855 wurden die ersten Vertreter der Frottiersorten gezüchtet. 1881 entstanden großblumige Petunien. In der Mitte des letzten Jahrhunderts produzierten die Züchter ampelartige und kaskadenartige Petuniensorten, die schneller als gewöhnlich wachsen. Bei guter Beleuchtung bilden sich schnell der Haupttrieb und viele Seitentriebe.

Jetzt sind kleinblütige Petunien sehr beliebt, ihre Blüten haben einen Durchmesser von nicht mehr als 4 cm und sind sehr dekorativ. Sie werden in Blumentöpfe, Blumenbeete, Hängetöpfe gepflanzt, sie sind mit unschönen Wänden von Häusern und anderen Gebäuden geschmückt. Wird in senkrechten Betten verwendet. Solche bunten Wolken sehen sehr beeindruckend aus.

Petunien sind unprätentiös in der Pflege, aber manchmal können sie mit unsachgemäßer Pflege von Krankheiten wie betroffen sein

  • Mehltau,
  • graue Fäule
  • schwarzes Bein.

Was bei Petunien außerdem Mehltau ist, ist der Umgang damit.

Ursachen der Krankheit

Manchmal bemerken unerfahrene Gärtner eine weiße Blüte auf Petunienblättern und wissen nicht, was zu tun ist oder welche Probleme sie haben. Dieser Befall wird Mehltau genannt. Diese Krankheit wird durch Pilze verursacht, die bei feuchtem Wetter aktiviert werden. Daher ist es wichtig, das Regime der Bewässerung zu beachten.

Krankheitserreger können sein:

  • in dem Land, auf dem die Blume gepflanzt wurde,
  • in Wasser zur Bewässerung,
  • von benachbarten Pflanzen durch Wind oder Insekten verbreitet werden,

Eine Person selbst kann Pilzsporen auf Werkzeuge oder Hände übertragen. Luftfeuchtigkeit über 60-80% und Senkung der Temperatur auf unter 18-20 ° C - hervorragende Bedingungen für den Verlauf dieser Krankheit, insbesondere bei einem Überschuss an Stickstoff im Boden.

Bei einer sehr dicken Pflanzpflanze wird das Lüften unmöglich, was zur Krankheit führt. Solche Anlandungen müssen ausgedünnt werden.

Es ist wichtig! Nach der Arbeit mit einer erkrankten Pflanze müssen die Werkzeuge und Hände mit einem Antiseptikum behandelt werden.

Mehltau (spherotek) erscheint als weiße Patina auf Petunienblättern. Tatsächlich scheinen die Blätter mit Mehl oder Puderzucker gefüllt zu sein. Nach dem Auftreffen auf die Blätter kann sich die Infektion auf die Stängel und Knospen ausbreiten und die gesamte Pflanze befallen. Deshalb müssen wir so bald wie möglich mit der Behandlung beginnen.

Nachdem er sich auf einem Blatt niedergelassen hat, zieht der Parasitenpilz schnell alle Säfte heraus, ernährt sich von ihnen, und wenn er berührt wird, bewegt er sich auf andere. Bei geeigneten Bedingungen kann die gesamte Landung für einige Tage infiziert werden. Zuerst sind sehr kleine weiße Flecken auf den Blättern sichtbar, allmählich wachsen sie und die ganze Blume sieht aus, als wäre sie mit weißem Pulver oder Mehl überschüttet. Die Krankheit schreitet sehr schnell voran, die Pilzblätter färben sich gelb und fallen ab. Und die neu gewachsenen Flugblätter sind oft unansehnlich verdreht. In Fällen, in denen die Behandlung verzögert oder überhaupt nicht durchgeführt wird, stirbt die Pflanze ab.

Es ist wichtig! Die Sporen des Pilzes dringen in den Boden ein, sie überwintern dort wunderschön auf alten getrockneten Blättern, auf der Rinde des Baumes, und im nächsten Jahr parasitieren sie unter geeigneten Bedingungen auf neuen Pflanzen.

Falscher Mehltau

Falscher Mehltau

Zusammen mit dem üblichen gibt es flaumigen Mehltau. Es betrifft nur die Grünflächen der Pflanze, ihr Überfall ist etwas "flauschiger" als der des normalen. Wenn bei niedrigen Lufttemperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit Mehltau auftritt, liegt eine falsche Krankheit vor, wenn es an Feuchtigkeit mangelt.

Kampf gegen falsches Mehl

Wenn das Blumenbeet mit einer falschen Mehlfarbe getroffen wurde, können die folgenden Behandlungen angewendet werden:

  • Gießen Sie 10 Tropfen Jod und 1 Liter Kuhmilch in einen Eimer Wasser, mischen Sie alles gut und behandeln Sie kranke Proben.
  • Sprühen Sie mit Polycarbocin-Lösung,
  • Kupferoxychloridlösung aufsprühen.

Jede dieser Formulierungen wird auf die Pflanze gesprüht.

Petunie-Behandlung

Viele unerfahrene Gärtner kümmern sich darum, warum Petunienblätter weiß werden und wie diese Geißel beseitigt werden kann. Bei den ersten Manifestationen einer Infektion sollte die Behandlung beginnen. Schließlich kann der gesamte Garten in sehr kurzer Zeit untergehen. Gehen Sie wie folgt vor, um einen schädlichen Pilz zu zerstören:

  • Schneiden Sie alle Blätter, Triebe oder Knospen aus, die mit weißer Blüte bedeckt sind.
  • Schneiden Sie den Boden unter der Pflanze ab,
  • Setzen Sie anstelle des ausgehobenen Bodens einen neuen Boden ein, der mit Mitteln gegen Pilzkrankheiten behandelt wurde.
  • Sprühen Sie die ganzen Busch-Fungizide: Fundazol, Topaz oder Vectra.

Helfen Sie auch im Kampf gegen Mehltau:

Um Schimmel auf Petunienblättern zu verhindern, kann es mit Phytosporin behandelt werden, aber dieses Biofungizid ist für die Behandlung unwirksam.

Es ist wichtig! Bei der Arbeit mit Fungiziden müssen Sicherheitsmaßnahmen beachtet werden.

Volksheilmittel gegen Mehltau bei Petunien

Petunien werden hier schon sehr lange kultiviert und es gab nicht immer alle Arten von Chemikalien, Gärtner haben perfekt mit Mehltau mit Hausmitteln gekämpft. In ähnlicher Weise wurden beschädigte Flugblätter entfernt und die Pflanzen wie folgt behandelt:

  • Kupfersulfat. 5 g Vitriol in 5 l warmem Wasser auflösen, 50 g Hobelseife zugeben (damit die Lösung besser auf den Pflanzenteilen bleibt). Die resultierende Lösung, um die Büsche von Petunien einmal pro Woche für einen Monat zu verarbeiten.
  • Mangankalium. Löse 2-3 g Mangan in 10 Litern Wasser. Pflanzen in 5 Tagen 3-4 mal verarbeiten.
  • Sodalösung. 2-2,5 Esslöffel Soda, gelöst in 5 Litern heißem Wasser, fügen Sie 1 Esslöffel hinzu. gehobelte Seife löffeln, alles glatt rühren. Erwärmen Sie die Lösung von Petunienbüschen und die Erde darunter in 7-10 Tagen 2-3 mal mit einer warmen Lösung.
  • Sauermilch Molke. 1 Liter Serum mit 10 Liter Wasser mischen und die Pflanzen vorsichtig besprühen.
  • Ein weiterer interessanter Weg: 1 Tasse Kuhmilch, 3 Esslöffel Wasser, 1 TL Salz. Alles gut mischen und verarbeiten die betroffenen Blätter und Stängel.
  • Korovyak. 1 Liter Königskerze wird in 3 Litern Wasser verdünnt und 2-3 Tage lang infundiert, dann im Verhältnis 1:10 verdünnt und die Pflanzen behandelt.
  • Furacilin. 10 Tabletten des Arzneimittels werden in 5 Liter Wasser gelöst und die Blüten verarbeitet.
  • Knoblauch 25-30 g Knoblauch müssen zerkleinert werden, 1 Liter Wasser einfüllen, tagsüber bestehen und die Pflanze verarbeiten.
  • Senf 2 Esslöffel trockener Senf in 10 Liter Wasser verdünnt. Bestehen Sie auf 3-5 Stunden und produzieren Sie die Verarbeitung.
  • Schachtelhalm. 100 g gehackter Schachtelhalm müssen mit 1 Liter Wasser gegossen und einen Tag ziehen gelassen werden. Dann ist es notwendig, bei schwacher Hitze etwa 1-2 Stunden lang zu kochen. Danach abseihen, abkühlen lassen und 1: 5 mit Wasser verdünnen. Sprühen Sie Petunienbusch. Am besten aus einer Sprühflasche. Diese Lösung kann sowohl zur Behandlung als auch zur Vorbeugung von Mehltau eingesetzt werden. Das Sprühen sollte einmal pro Woche erfolgen.

Es ist wichtig! Volksheilmittel sind wirksam, wenn die Krankheit im Anfangsstadium (spätestens nach 4-5 Tagen) bemerkt wird. Dann müssen Sie die Chemie anschließen.

Alle Behandlungsmethoden, sowohl chemische Präparate als auch Volksheilmittel, sollten bei kaltem Wetter oder abends durchgeführt werden, damit die Pflanzen keine Verbrennungen bekommen.

Prävention

Wie Sie wissen, ist jede Krankheit leichter zu verhindern als zu heilen. Dies gilt für Blumen in gleichem Maße. Zur Vorbeugung von Mehltau sollten Petuniensträucher nicht zu dick gepflanzt werden, damit eine gute Belüftung gewährleistet ist, und um das Bewässerungsregime mit besonderer Sorgfalt zu überwachen. Sie können einen Erdballen nicht vollständig trocknen und ihn dann gründlich gießen. Oder umgekehrt, lassen Sie den Boden nicht austrocknen. In solchen Fällen wird die Immunität der Pflanze verringert. Um Krankheiten vorzubeugen, können Sie folgende Substanzen verwenden:

  • Asche. Holzasche wird sieben Tage in Wasser (1 kg Holzasche 10 Liter warmes Wasser) gezogen, dann wird die Lösung aus dem Schlamm abgelassen und mit Seife (für diese Menge der resultierenden Lösung - 2 Esslöffel) versetzt und dann mit Petunie aus einer Sprühflasche behandelt. Das verbleibende Sediment (Asche) kann auf den Boden unter der Pflanzenwurzel gegossen werden.
  • Zwiebelschale Sie machen eine Infusion: Sie müssen etwa 200 Gramm Schale auf einen Eimer mit sehr heißem Wasser nehmen und für 2 Tage stehen lassen. Sprühen Sie die Pflanzen filtrierte Infusion. Diese Methode kann vor dem Auftreten von Blumen angewendet werden.

Je besser, um den Pilz zu bekämpfen

Was für die Behandlung eines jeden Gärtners zu beantragen ist, entscheidet sich für sich selbst und stützt sich dabei auf:

  • die Wirksamkeit des Arzneimittels
  • Drogenpreis
  • Menge in Verpackung.

Dies ist ein Breitband-Fungizid. Aufgrund der Anwesenheit in der Zusammensetzung von Benomyl kämpft er sehr erfolgreich mit verschiedenen Krankheiten. Carbendazim zeigt nach der Umwandlung in der Pflanze seine besten Eigenschaften. Vollständig in der Pflanze enthaltenes Foundazol wird nicht resorbiert, der größte Teil verbleibt auf den Blättern, wodurch die Pflanze nicht erneut infiziert werden kann.

Amistar extra

Es ist ein integrales Fungizid, das bei der Bekämpfung verschiedener Krankheiten hilft. Infolgedessen nimmt die Vegetationsperiode zu, die Photoassimilation wird verbessert, der Stickstoffaustausch wird verbessert und die Ethylenbildung wird unterdrückt.

Dieses Medikament wird zur Behandlung und Vorbeugung von Mehltau und einigen anderen Krankheiten eingesetzt. Es ist zu beachten, dass Tospin-M nicht gegen Falschen Mehltau wirkt.

Nach den Regeln der Landtechnik ist es nicht möglich, die Pflanze zu 100% vor Mehltau zu schützen, das Infektionsrisiko kann jedoch erheblich reduziert werden. Und die Zeit, die für die Behandlung aufgewendet wird, hilft, eine schöne Pflanze zu retten.

Was ist gefährlich und wo kommt es her?

Pilzmyzel, die die Krankheitserreger sind, leben im Boden und machen sich bei den ersten günstigen Bedingungen für sie bemerkbar. Oft sind die Faktoren, die zur Aktivierung dieser parasitären Formationen beitragen, kaltes Regenwetter und schlechte Pflege.

Wissen Sie?Petunia wurde erstmals von Botanikern in uruguayischer Umgebung entdeckt und der Gattung Tabak zugerechnet. Daher hieß die Blume ursprünglich Nicotiana axillaris.

Experten zufolge führen zur Entwicklung von Echten Mehltau Herde können:

  • übermäßige Menge stickstoffhaltiger Substanzen im Blumentopf,
  • Mangel an guter Belüftung der Pflanze, die durch zu dicke Aussaat verursacht wird (solche Exemplare müssen verdünnt werden),
  • Analphabetisches Gießen, wenn der Florist das irdene Koma vollständig trocknen lässt und es dann stark mit Wasser gießt, oder im Gegenteil, wenn es befeuchtet wird, ohne auf das Trocknen der Oberflächenkugel zu warten,
  • ungünstige Wetterbedingungen, wenn die Luftfeuchtigkeit über 60% bei einer Temperatur von 15-25 ° C liegt (diese Krankheitsursache betrifft nur Straßenpetunien),
  • kontaminiertes Bewässerungswasser
  • ein Viertel mit kranken Pflanzen oder Kontakt mit Händen, die infizierte Läsionen berührt haben,
  • radikale Verjüngung des Busches,
  • plötzliche Temperaturänderungen,
  • verbreitet sich durch den Wind von Pilzmikroorganismen.

Es ist wichtig!Infizierte Petunien werden durch Besprühen mit speziellen Präparaten und Gießen desinfiziert. Bei Zimmerpflanzen wird die Schwelle mit einer Schwelle, einem Topf und einem Tablett behandelt.

Methoden des Kampfes gegen die "Geißel"

Wenn es zu spät ist, um vorbeugende Maßnahmen durchzuführen, und offensichtliche Anzeichen einer Krankheit auf der Blume vorliegen, fahren Sie sofort mit der Behandlung fort. Das erste, was in einer solchen Situation zu tun ist, ist, den Petunienbehälter von den gesunden Nachbarn zu isolieren. Schneiden Sie alle betroffenen Stellen ab, auch wenn sie noch keine Zeit hatten, die Knospen zu öffnen. Diese Rückstände müssen verbrannt werden, um die Infektion nicht im Garten zu verbreiten.

Es ist wichtig!Kleine Petunien, die von Mehltau befallen sind, werden vollständig in die Behandlungslösung getaucht. Somit werden sowohl Land- als auch Grünmasse desinfiziert.

Wenn es sich um eine Zimmerblume handelt, muss sie in ein frisches Substrat verpflanzt werden. Ein Boden um die Gartenpetunien, bestreut mit einer 2 cm dicken Schicht Holzasche. Die weitere Desinfektion hängt vom Infektionsgrad und Ihren Präferenzen ab. Sie können Volksheilmittel verwenden, um Mehltau oder agrochemische Erfindungen zu bekämpfen.

Mehliger Tau befällt Obstgärten (Johannisbeeren, Stachelbeeren, Trauben, Pfirsiche, Äpfel, Kirschen) und Gartenfrüchte (Gurken, Tomaten, Kohl, Karotten, Zucchini, Melonen).

Volksrezepte

Erfahrene Züchter sollten diese Mittel zur Vorbeugung und im Anfangsstadium der Infektion in Anspruch nehmen. Der gewünschte Effekt ist möglich, wenn Pilzmyzel Ihren grünen Liebling nicht länger als 4 Tage angreift. Andernfalls sind alle Anstrengungen vergeblich.

Wenn Sie Zeit mit den Fristen haben, versuchen Sie, eine "explosive Mischung" aus Holzasche zuzubereiten. Dazu benötigen Sie nur 200 g des Produkts, 5 Liter auf 40 ° C erwärmtes Wasser und 30 g Flüssigseife. Alles gut mischen, etwas ziehen lassen. Mit einem Abstand von zwei Tagen bestreuen und den Zustand der Pflanze sorgfältig beobachten. Fügen Sie der verbleibenden Lösung weitere 5 Liter Wasser hinzu und gießen Sie sie über den Brunnen.

Wissen Sie?Der 1921 entdeckte Asteroid ist nach der Blume benannt.

Eine alternative Lösung ist Jodlösung, die in einem Verhältnis von 1 ml / 1 l hergestellt wird. Soda hat auch eine überwältigende Wirkung. 10 g Pulver pro 2 Liter heißem Wasser und 1 Teelöffel Flüssigseife reichen aus, um die Kultur dreimal im wöchentlichen Abstand zu behandeln. Knoblauch- oder Zwiebelschalen zusammen mit heißem Wasser und Jod ergeben gute Ergebnisse. Der einzige Nachteil dieser Methode ist die Notwendigkeit, 48 Stunden auf der Lösung zu bestehen. Wenn das Werkzeug fertig ist, benötigt die Pflanze stärkere Medikamente.

Um die Ausbreitung und Aktivierung von Pilzmyzel zu verhindern, ist eine Lösung aus Kaliumpermanganat (Kaliumpermanganat), Milch und Molke durchaus möglich. In den Bewertungen stellen die Erzeuger die hohe Wirksamkeit der oben genannten Methoden fest und vergleichen sie sogar mit bekannten Fungiziden. Zum Beispiel schreiben sie, dass die Medikamente "Phenarimol" und "Benomil" an Leistung verlieren, wenn Milch im Verhältnis 1:10 mit Wasser verdünnt wird.

Wissen Sie?Ausländische Landwirte, die sich auf umweltfreundliche Produkte spezialisiert haben, bevorzugen Milchprodukte für den Umgang mit Mehltau.

Wenn die Krankheit ungefähr eine Woche lang fortschreitet, ist es notwendig, Petunien mit starken chemischen oder biologischen Präparaten zu retten. Unter den vielen Entwicklungen der Agrochemie ist ein einwandfreier Ruf unter solchen:

  1. Kupfersulfat. Die Arbeitslösung wird in einem Verhältnis von 50 g pro 10 l Wasser hergestellt. Es wird empfohlen, das Sprühen nur einmal pro Saison durchzuführen. Deshalb ist es besser, dies im Frühjahr mit einem vorbeugenden Zweck zu tun.
  2. Schwefelkolloid. Es reicht aus, 30–50 g in einem 10-Liter-Eimer Wasser aufzulösen. Die Lufttemperatur sollte während der Verarbeitung jedoch nicht unter 20 ° C liegen, da sonst der Pilz nicht zerstört wird. Bei Hitze, wenn das Thermometer über 32 ° C steigt, ist es besser, das Streuen abzulehnen.
  3. Topaz. Zum Zweck der Behandlung wird die Lösung in einer Menge von 2 ml pro 10 l Wasser desinfiziert. Das Bestreuen wird nach 3 Tagen wiederholt. Es sind nur 3 Behandlungen erlaubt, aber oft erholt sich die Blume nach dem ersten Mal. Im Falle einer Prophylaxe wird eine erneute Desinfektion nach 12 Tagen empfohlen.
  4. "Fundazol". Es ist eine sehr wirksame Chemikalie, wird aber leider nur in Großpackungen (je 5–20 kg) zum Verkauf angeboten. Die Lösung wird in einer Menge von 10 g pro 10 l hergestellt. Erlaubt 2 bestreuen.

Wissen Sie?Petunia trat 1834 triumphierend in die Gartengestaltung ein, als seine erste Hybride blühte.

Unter den biologischen Fungiziden sind "Fitosporin", "Alirin-B", "Pseudobacterin" führend. Diese Substanzen eignen sich eher zum vorbeugenden Besprühen von Petunien als zur Behandlung. In jedem Fall muss die Blume großzügig desinfiziert werden, damit das Pestizid in alle Pflanzenteile und auch in den Boden gelangt.

Jetzt wissen Sie, wie mehlig Tau ist und wie man damit umgeht. Natürlich ist es immer einfacher, eine Krankheit zu verhindern, als sie zu heilen.

Kurz über die Pflanze und ihre Eigenschaften

Kaskaden- und ampelöse Petunien wachsen schneller als normal. Wenn Sie das Problem mit zusätzlicher Beleuchtung lösen, bilden Sie schnell ein zentrales Spross und dann die Seite, die im rechten Winkel davon abweicht. Ohne Licht werden die Seitentriebe schlimmer und wachsen nach oben. Sie können die Form des Busches anpassen, indem Sie die Haftbedingungen ändern.

Erfahrene Züchter kneifen die Büsche während des Wachstums. Sie tun dies, um die Entwicklung von Petunien zu verlangsamen. Die Züchter brachten Hybridsorten mit und legten die schöne Form des Busches hinein. Beim Anbau verwenden sie keine speziellen agrartechnischen Techniken. Sie werden für die Samenvermehrung ampelöser Petunien benötigt: Der Busch wird durch Quetschen geformt, aber es wird immer noch nicht möglich sein, ihn in eine attraktive „Kugel“ zu verwandeln.

Grundlagen der Krankheit

Der Mehltau oder das Myzel der parasitären Mehltaupilze ist ein Parasit, der in die Zellen der Petunie eindringt und den gesamten Saft daraus trinkt. Wenn Sie sich die weiße Blüte ansehen, werden die unteren Blätter bald gelb, hängen und fallen ab.

An den Stellen, an denen das Myzel anhaftet, treten Geschwüre auf. Lebendes Gewebe verschwindet, während die Parasiten es "fressen". Es ist schwer, Mehltau nicht zu bemerken: Der Mangel an Nährstoffen wirkt sich nicht optimal auf Petunien aus. Aufgrund der Verletzung des Photosyntheseprozesses wird es sterben, wenn nicht dringende Maßnahmen des komplexen Kampfes ergriffen werden.

Mehltau ist eine Pilzkrankheit, die durch Parasiten verursacht wird, die in den oberen Schichten des Bodens leben. Sie trifft selten Petunien, wenn der Florist für sie sorgt. Он знает, что споры мучнистой росы активизируются в следующих случаях:

  • Прохладный сырой воздух (дневная и ночная температура держится в районе +20 градусов по Цельсию, а влажность воздуха превышает 70%).
  • Избыток азота в грунте.
  • Загущенность насаждений.
  • Неправильный и нерегулярный полив.

Иногда петунию поражает мучнистая роса по другим причинам. Eine Infektion tritt nicht auf, wenn die Haftbedingungen nicht eingehalten werden. Der Schädling kommt von benachbarten Feldfrüchten, durch Wasser oder aufgrund der Nichtbeachtung von Vorsichtsmaßnahmen durch den Floristen selbst (Schneiden einer nicht gesunden Pflanze mit demselben Werkzeug ohne Behandlung mit einer Alkohollösung).

Diagnose

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde in der Russischen Föderation erstmals über Mehltau gesprochen. Erreger ist der Pilz Sphaerotheca pannosa. Leicht zu erkennende befallene Pflanze:

  1. Zuerst erscheint eine weißliche Blüte. Es ist sichtbar auf den Blättern und Blütenständen.
  2. Nach ein paar Tagen erscheinen auf den Stielen und Blütenblättern Tröpfchen, die wie Tau aussehen.

Erfahrene Züchter behaupten, dass sich die Krankheit von den unteren Blättern auf die oberen Teile einschließlich der Knospen ausbreitet. Ohne Maßnahmen wird die Pflanze verrotten und sterben.

Wie das Problem loswerden?

Überprüfen Sie die Haftbedingungen, um die Petunie zu heilen:

  1. Es wird seltener gegossen und erst dann, wenn festgestellt wird, dass die oberste Bodenschicht ausgetrocknet ist.
  2. Der Blumenzüchter hört auf zu sprühen, und der Blumentopf wird auf der Fensterbank neu angeordnet, die in der Sonne „versinkt“.
  3. Es bricht die Blätter ab, die sich in Bodennähe befinden. Diese einfache Aktion verhindert die Ausbreitung der Krankheit auf die oberen Teile der Pflanze.

Nicht alle Landwirte nehmen Medikamente zur Bekämpfung des Mehltaus ein, auch wenn sie sich ihrer Wirksamkeit bewusst sind. Sie glauben an den Nutzen der gängigen Methoden. Petunia erholt sich, wenn es mit einer Lösung aus behandelt wird:

Nachdem Sie die oben aufgeführten Zutaten gemischt haben, füllen Sie sie in eine Flasche und sprühen Sie Petunien mit einer Sprühflasche ein.

Algorithmus zur Behandlung von fungiziden Arzneimitteln

  1. Die Bedingungen der Anlage ändern. Es wird auf der in der Sonne versunkenen Fensterbank gereinigt und seltener mit Petunien bewässert.
  2. Entfernen Sie infizierte Bereiche, d. H. Knospen, gelbe und schlaffe Blätter.
  3. Entfernen Sie die oberste Erdschicht und gießen Sie stattdessen eine andere - behandelte.
  4. Sprühen Sie die Fungizide ein und verteilen Sie sie gemäß den Anweisungen des Herstellers.
  5. Stellen Sie sicher, dass die Lösung in alle Teile der Petunie gelangt.
  6. Tauchen Sie die Pflanze in schweren Fällen in einen Behälter mit einer Lösung.

Wirksame Volksheilmittel

  1. Seifenlösung mit Zusatz von Soda. Für die Zubereitung nehmen Sie 20-25 Gramm Soda, 5 Liter heißes Wasser und 5 Gramm flüssige (gehackte Haushalts-) Seife. Die Mischung wird abgekühlt und dann mit einem Grundboden besprüht. Die Häufigkeit des Verfahrens - 2-mal in 7-10 Tagen. Geben Sie es nicht aus, da die Anzeichen von Mehltau verschwunden sind.
  2. Schwache Kaliumpermanganatlösung. Zur Herstellung werden 2-3 g Kaliumpermanganat in 10–13 l Wasser gelöst. Die Bearbeitungsfrequenz beträgt alle fünf Tage. Die Anzahl der Verfahren - 3.
  3. Eine Mischung aus Seife und Asche. Es wird aus 1 kg Holzasche und 10 Liter heißem Wasser hergestellt. Nach 5-7-tägigem Mischen und Aufgießen weitere 5-10 g Seife hinzufügen und den Strauch verarbeiten. Vorher filtern Sie es. Die Asche wird nicht ausgeworfen und zum Füttern in den Topf gegossen.

Was ist die "Chemie" besser zu handhaben?

Im Kampf gegen Mehltau helfen Fungizide. Sie zerstören die Struktur des Pilzes und hemmen dessen Entwicklung in Blumenzellen.

Dieses Fungizid hat ein breites Wirkungsspektrum. Es hilft, wenn Sie Krankheiten der Blätter, Knospen und Samen auf Zimmerpflanzen finden. Die Wirksamkeit von Fundazol beruht auf der Anwesenheit von Benomyl in der Zusammensetzung.

Diese Substanz gelangt über Blätter und Wurzeln in die Pflanze. Danach wird es in Carbendazim umgewandelt, das die besten Eigenschaften des Fungizids aufweist. Nach der Verarbeitung bleibt Fundazol an der Oberfläche. Nur teilweise gelangt er in die Anlage. Aus diesem Grund ist Petunie besser vor wiederholten Infektionen mit Mehltau geschützt.

Fundazol wird in einem 10-Gramm-Beutel verkauft. Preis - 17 Rubel. Zuchtmethode - 1 Gramm / 1 TL. Wasser. Nach dem vorläufigen Auflösen wird das Volumen der Arbeitslösung auf 1 Liter gebracht.. Es ist besser, das Gießen mit dem Besprühen zu kombinieren, um den Pilz zu entfernen. Während der Saison wird die Pflanze zweimal behandelt, wenn es nicht möglich war, sie vom ersten Mal an zu zerstören.

Vorbeugende Maßnahmen

Mehliger Tau ist eine häufige Krankheit. Wenn Sie die Empfehlungen aus der folgenden Liste befolgen, wird Petunie niemals krank.

  • Wachsende Petunie in einem Topf auf einem gut beleuchteten Fensterbrett.
  • Die Töpfe auf der Fensterbank stehen in beeindruckendem Abstand voneinander, um die Ausbreitung von Pilzsporen zu verhindern.
  • Wenn die Petunie keinen lebenden Ort hat, zerstöre ihn, um andere nicht zu infizieren.
  • Die Pflanze wird morgens gegossen, um ihre Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten zu erhöhen.
  • Wenn Sie es füttern, dann nur Phosphat und Kali, und nicht Stickstoffdünger.
  • Von Zeit zu Zeit ist es notwendig, ihn mit Schachtelhalm oder Rainfarn zu besprühen.

Mehltauspritzen

Befolgen Sie den folgenden Algorithmus, um Echten Mehltau bei Petunien zu behandeln:

  1. Entfernen Sie alle infizierten Websites. Dies gilt sowohl für Knospen als auch für vergilbte und turgorlose Blätter.
  2. Entfernen Sie die oberste Erdschicht und ersetzen Sie sie durch die behandelte.
  3. Mit einer speziellen Zubereitung (Foundation, Topas usw.) einsprühen.
  4. Stellen Sie sicher, dass die Lösung die gesamte Anlage abdeckt.
  5. Für eine bessere Wirkung können Sie die Pflanze mit der vorbereiteten Lösung in einen Behälter tauchen.

Wie Sie wissen, ist der beste Weg, Mehltau zu bekämpfen, die Regeln der Agrartechnologie einzuhalten. Nicht zu stark befeuchten und Pflanzungen eindicken lassen. Bei richtiger Pflege wird das Infektionsrisiko nicht beseitigt, aber das Krankheitsrisiko um 90% gesenkt.

Chemische Krankheitsbehandlung

Die wirksamsten Medikamente zur Bekämpfung des Mehltaus sind Produkte, die ein Fungizid enthalten. Es zerstört die Struktur des Pilzes und hemmt dessen Entwicklung in Pflanzenzellen.

Die wirksamsten Medikamente sind:

Denken Sie daran, dass es besser ist, die Krankheit zu verhindern, als sie zu bekämpfen. Lassen Sie das Fortschreiten der Krankheit nicht zu und entfernen Sie Krankheitserreger im Frühstadium. Mehltau ist für einen ausgebildeten Gärtner nicht schrecklich. Wie man damit umgeht, weiß er mit Sicherheit.

Sehen Sie sich das Video an: Mehltau vorbeugen bekämpfen und bremsen (Dezember 2019).

Загрузка...