Allgemeine Informationen

Landwirtschaftstechnologie für den Anbau von Okra aus Samen


Viele Vororte ähneln heute Versuchsstandorten. Gemüse auf dem Beet, dessen Anbau längst Tradition ist: Gurken, Tomaten, Karotten, Zwiebeln, Kartoffeln - neben exotischen Kulturen. Ein enger Verwandter der Malve, der Okra, deren Heimat heißes Afrika ist, wird Liebhaber solcher Erlebnisse ansprechen. Die Pflanze ist auch unter anderen Namen bekannt - Damenfinger, essbarer Abelmosh, Okra oder Gombo.

Voraussetzungen für die Haftbedingungen

Der südliche Ursprung der Okra ist die Ursache für ihre Kälteunverträglichkeit. Diese Kultur ist eine der thermophilsten. Sein Anbau wird nur in den Regionen erfolgreich sein, in denen Auberginen und Erdnüsse auf freiem Feld Früchte tragen. Im Süden des Landes müssen Sie sich nicht um Okra kümmern, es wird ausreichen, um sie pflegeleicht zu versorgen. In Gegenden mit gemäßigtem Klima wird es entweder zu Hause gezüchtet oder indem aus Samen gewonnene Setzlinge auf die Beete gelegt werden.

Okra liebt leichte, lockere Böden, die reich an organischen Düngemitteln sind. Wichtig für sie und gute Drainage. Wärme und Licht - das sind die Hauptbedingungen für die volle Entfaltung. Okra-Betten werden am besten im offensten und sonnigsten Teil des Gartens gemacht. Die Südhänge sind optimal für den Anbau. Die Kultur hat Angst vor Zugluft und Nordwinden, daher wird empfohlen, sie an Orten zu pflanzen, die zuverlässig vor ihnen geschützt sind. Sie wirken schlecht auf sie und kalt. Bis die Wahrscheinlichkeit von starken Temperaturschwankungen minimal wird, werden die Landungen durch eine Folie vor ihnen geschützt. Die Dauer des Tageslichts spielt für sie keine Rolle.

Freuen Sie sich auf die reiche Ernte von Okra in den Gebieten, in denen sich in der letzten Saison Pflanzen der Kürbisfamilie befanden. Die Landung nach Hülsenfrüchten ist erlaubt. Es entwickelt sich schlecht nur nach seinen Verwandten, anderen bösartigen Kulturen.

Platz für Okra ist im Voraus vorbereitet. Während der Herbstarbeit im Garten den Boden sorgfältig ausgraben. Im Frühjahr muss es tief gelockert werden, nachdem zuvor Mineralpräparate mit hohem Phosphorgehalt auf dem Gelände ausgebreitet wurden.

Wie man lebensfähige Sämlinge bekommt

Die Okra-Sämlingszuchtmethode weist erhebliche Nachteile auf. Sämlinge, die aus Samen zu Hause gewonnen werden, werden mit größerer Wahrscheinlichkeit krank und bringen weniger Ertrag. Es wird mehr Zeit und Mühe kosten, sich um sie zu kümmern. Aber in Regionen mit gemäßigtem Klima gibt es für Frauen einfach keine Möglichkeit, sich auf freiem Feld die Finger zu wachsen.

Die Aussaat der Sämlinge erfolgt am Ende des Winters oder zu Beginn des Frühlings. Es ist bequem für diese Torfbecher zu verwenden. Sie sind mit fruchtbarem Boden gefüllt und es werden jeweils 3 Okrasamen hineingelegt. Damit sie schneller sprießen, werden sie einen Tag vor der Aussaat eingeweicht. Von oben werden sie mit einer 4 cm dicken Erdschicht bedeckt.

Die Temperatur ist wichtig für die Keimung der Samen. Die Luft muss auf 18–21 ° C erwärmt werden. Für sie müssen Gewächshausbedingungen geschaffen werden. Unmittelbar nach dem Einpflanzen werden die Okrabehälter mit einer Folie und noch besser mit Glas abgedeckt. An der Oberfläche sammelt sich Kondensat an, das täglich entsorgt werden muss. Drehen Sie dazu einfach das Glas.

Es wird ungefähr 2 Wochen dauern, und die Okra wird sprießen, dann wird der Unterschlupf entfernt. In den ersten 5 Tagen wird bei der Pflege der Sprossen auf Kühle geachtet, die optimale Temperatur liegt bei 13 ° C. Dann wird es allmählich auf das vorherige Niveau erhöht. Sämlinge bekommen ein wenig Zeit zum Wachsen, und dann wählen sie die stärksten von ihnen aus, lassen sie sich weiterentwickeln, und der Rest wird ausgespuckt. Nur mit diesem Ansatz können Sie lebensfähige Sämlinge von Okra erhalten. In einem gemeinsamen Becken gezüchtete Sämlinge sterben am häufigsten ab, wenn sie im Freiland stehen. Das Wurzelsystem von ihnen ist zentral, es wird während der Transplantation schwer geschädigt. Wenn sie Wurzeln schlagen, wird ihre Entwicklung sehr langsam sein.

Sämlinge auf die Beete pflanzen

Im Freiland werden die Sämlinge von Okra im Alter von 40-45 Tagen platziert. Zu diesem Zeitpunkt sind sie 10-15 cm hoch und werden normalerweise Anfang Juni gepflanzt, wenn sich die Erde gut erwärmt. Dafür wird ein Schema angewendet, nach dem Pflanzensamen im Freiland ausgesät werden. Beete für Setzlinge werden im Voraus vorbereitet, indem Unkräuter aus dem Boden ausgewählt und reichlich mit Humus gedüngt werden.

Okra zu pflanzen ist ein verantwortungsvoller Prozess. Es ist ihm, sowie kompetente Betreuung, die erfolgreiche Kultivierung der Kultur bestimmt. Vervollständigen Sie die Sämlinge, indem Sie konsequent drei Verfahren durchführen:

  1. reichlich gießen
  2. Mulchen der Bodenoberfläche,
  3. Spannen der Folie zum Schutz vor Kälte und Wind.

Okra wächst gut unter Gewächshausbedingungen. Es muss weniger oft gewässert werden, da das Wasser aus dem Boden unter dem Film langsamer verdunstet. Wenn das Gewächshaus nicht belüftet wird, wird die Luft darin zu feucht, was die Pflanzen ruinieren kann. Daher wird der Film regelmäßig angehoben. Die Pflege der Sämlinge beinhaltet und kontrolliert die Temperatur im Gewächshaus, sie sollte im Bereich von 20-30 ° C liegen. Überhitzung des jungen Okrams hilft nicht.

Andere Zuchtmethoden

Im Süden des Landes wird die Aussaat von Okrasamen sofort zu den Beeten geführt. Begeben Sie sich im Frühjahr darauf, wenn die Hitze endlich hergestellt ist. Um die Landezeit korrekt zu bestimmen, müssen Sie sich mit einem Thermometer bewaffnen. Die Zeit ist gekommen, wenn sich die 10 Zentimeter große Erdoberfläche auf dem Grundstück bereits auf 15 ° C erwärmt hat.

Die optimale Tiefe für Okrasamen im Freiland beträgt 3-5 cm und hängt von der Bodenstruktur ab. Ihre Landung erfolgt nach folgendem Schema:

  • der Reihenabstand beträgt 60-70 cm,
  • benachbarte Pflanzen haben einen Abstand von 25-30 cm

Sie können von den Samen freundlicher Triebe abwarten, wenn die Temperatur nicht unter 20-22 ° C fällt. Dies ist die Hauptbedingung für eine gesunde Entwicklung, ein schnelles Wachstum und einen hohen Ertrag an Sämlingen. Für junge, noch nicht gebildete Pflanzen sind Kälteeinbrüche destruktiv. Erwachsene Okras sind stabiler und halten auch kleinen (bis zu -2 ° C) Frösten stand. Niedrige Temperaturen sind jedoch schlecht für ihr Wachstum - sie hören vorübergehend auf.

Wenn Sie sich für den Anbau von Okra zu Hause entschieden haben, müssen Sie sich für Zwergsorten mit einer Höhe von bis zu 40 cm entscheiden. Das Wichtigste für Raum-Okra ist die Wahl des richtigen Ortes. Die Pflanze liebt Raum und gute Beleuchtung. Wenn Sie Töpfe mit ihm auf die Fensterbänke von sonnigen Fenstern stellen, wird die Okra mit Blüte und sogar Ernte erfreuen.

Eigenschaften agrotehnika

Okra wachsen kann nicht als schwierig und zeitaufwändig bezeichnet werden. Die Pflege erfolgt nach Verfahren, die den meisten Gärtnern vertraut sind, darunter:

  • gießen
  • Top Dressing
  • jäten,
  • Lockerung des Bodens zwischen den Reihen
  • Hilling

Okra benötigt kein häufiges Gießen. Wenn die Pflanzen keine Früchte tragen, befeuchten die Beete nur bei trockenem Wetter. Während der Ernte 2 mal im Monat gießen. Es ist wichtig, es nicht mit der aufgebrachten Wassermenge zu übertreiben. Der Feuchtigkeitsstau an den Wurzeln der Pflanze schadet ihr weit mehr als das lange Austrocknen des Bodens.

Wenn der Hauptstiel der Okra 40 cm hoch ist, muss der obere Teil eingeklemmt werden. Das Verfahren stimuliert das schnelle Wachstum und die aktive Verzweigung seiner Seitentriebe. Gleichzeitig beginnen sie, die Okra zu düngen. Die Pflege in Form von Verbänden erfolgt regelmäßig im Abstand von 2 Wochen.

Das Beste von allem ist, dass Okra auf komplexe Mineralpräparate reagiert. In der Phase intensiver Entwicklung, Knospung und Blüte ist Stickstoff schädlich für die Pflanze, es wird jedoch viel Phosphor und Kalium benötigt. Eine geeignete Zusammensetzung des Düngemittels wird vorsichtig in Wasser (im Verhältnis von 20 g des Arzneimittels zu 1 Eimer Flüssigkeit) gelöst und durch Pflanzen bewässert. Es ist gut, Holzasche zur Düngung zu verwenden.

Hohe Okra können eine Höhe von 2 m erreichen und ihre Stiele sind stark verzweigt. Um die Pflege der Pflanze zu erleichtern, wird sie bei Bedarf daran gebunden, den Vorgang zu wiederholen.

Ernte

Wenn Sie die Empfehlungen zur agrotechnischen Kultur genau befolgen, endet der Anbau von Okra mit einer reichen Ernte. Die frühreifen Sorten von Okra sind bereits im Alter von 2 Monaten mit Blüten bedeckt, und 5 Tage danach können die ersten hellgrünen Schoten von ihnen entfernt werden. In den südlichen Regionen des Landes werden täglich Okrapflanzen geerntet. In Regionen mit gemäßigtem Klima - einmal in 3-5 Tagen. Sie können nicht zu spät mit der Abholzeit kommen: Überreife Schoten werden zäh und rau, sie sind für Lebensmittel ungeeignet.

Die Stiele und Blätter der Okra bedecken kleine Setae, die Hautreizungen verursachen können. Daher sollte die Ernte vorsichtig sein und nicht mit den Trieben in Kontakt kommen. Schneiden Sie die Schoten mit einem scharfen Messer. Unter Raumbedingungen können sie bis zu 10 Tage liegen, wenn sie in einem trockenen Karton aufbewahrt werden und Löcher für die Belüftung bilden. Es ist viel bequemer, die Früchte im Kühlschrank aufzubewahren, wo sie länger frisch bleiben. Um Okrasamen zu erhalten, werden die Schoten bis zur vollen Reife auf der Pflanze belassen. Fruchtokra bis Herbst, bis Frost auftritt.

Okra ist eine interessante Kultur. Es hat eine lange Geschichte der Züchtung und seine Früchte sind in der Küche und in der Medizin weit verbreitet. Salate, Saucen, Beilagen und Suppen werden aus Okraschoten hergestellt. Sie können gebraten, gekocht, getrocknet, eingelegt, gefroren oder in Dosen abgefüllt werden. Sie machen sogar Mehl. Die zerkleinerten Samen von Okraschoten werden seit langem als Gewürz verwendet, und das aus gerösteten Körnern zubereitete Getränk kann nach Geschmack perfekt mit dem traditionellen Kaffee mithalten.

Der Anbau dieser Ernte auf der Baustelle erfordert einige Kenntnisse, ist jedoch nicht schwierig. Einige Schwierigkeiten werden durch seine exotische Herkunft verursacht, aber sie sind völlig überwindbar. Es ist notwendig, der Pflanze ausreichend Wärme und Licht zuzuführen, und sie wird für die Pflege und Aufmerksamkeit mit einer Fülle nützlicher Früchte danken.

Okra wächst aus Samen

Wenn Sie auf die landwirtschaftliche Ernte von Okra oder Frauenfingern scharf sind, sollten Sie sich an mehrere Wachstumsbedingungen halten. Die erste Regel, die Sie beachten müssen: Okra stirbt bei niedrigen Temperaturen. Dies ist eine sehr thermophile Pflanze, daher sollten die Okrasamen zuerst in Torfbecher gesät werden. Dieser Prozess sollte Mitte April beginnen. Land vor der Aussaat muss sorgfältig mit Mineraldünger gedüngt werden. Es ist nicht mehr als 4 cm wert, um die Samen der Okra zu vertiefen. Beim Gießen sollte darauf geachtet werden, dass sich keine Kruste auf dem Boden bildet. Überschüssige Feuchtigkeit ist auch mit dem Absterben der Pflanze behaftet. Setzlinge sollten zu Hause sein, man kann sie auf den Balkon stellen.

Es ist wichtig! Das Wichtigste ist, dass die Temperatur nicht unter 15 Grad Celsius fällt. Wenn diese Empfehlungen eingehalten werden, sollten die ersten Triebe von Okra die Agrartechnik nach 15-17 Tagen erfreuen.

Nach dem Auftreten der ersten Triebe muss die Pflanze gefüttert werden. Für die erste Fütterung Phosphatdünger verwenden. Während der Entwicklung von Okra müssen Sprossen gefüttert werden.

Beachten Sie! Wenn Sie zu Hause oder in Gewächshäusern Okra anbauen, sollten Sie wissen, dass der Ort, an dem sich die Sämlinge befinden, ständig gelüftet werden muss, um eine Überhitzung oder eine Überbefeuchtung der Luft zu verhindern.

Okra Pflanzen und Pflege

Um Okra im Freiland zu pflanzen und zu pflegen, müssen die notwendigen Bedingungen erfüllt sein. Der Schutz vor Schädlingen, für die Okra sehr anfällig ist, erfordert auch das richtige Handeln. Daher sollten die Pflanzen beim Pflanzen mit einer Kupfersulfatlösung behandelt werden. Während der Blütezeit kann die Pflanze nicht verarbeitet werden, es sollte jedoch alle 10 Tage gewässert werden. Bei sehr heißem Wetter können Sie einmal pro Woche. In der Nähe der Pflanze muss eine Stütze angebracht werden, damit die Zweige nicht auf dem Boden liegen und die Früchte dementsprechend nicht verrotten. Wenn sich das Wachstum von Okra aus irgendeinem Grund verlangsamt hat, sollte es mit Mineraldünger gefüttert werden.

Beachten Sie!Bei der Pflege von Okra, die im Gewächshaus gepflanzt wird, wird empfohlen, die Luftfeuchtigkeit nahe der Marke von 70 zu halten. Die Temperatur im Gewächshaus sollte 20 Grad nicht unterschreiten.

Pflanzen von Sämlingen im Freiland

Das Pflanzen von Okra auf freiem Feld und die Pflege der Pflanze erfordern bestimmte aufeinanderfolgende Aktionen. Es ist möglich, im ersten Jahrzehnt im Juni Okra zu pflanzen, da zu diesem Zeitpunkt der Boden bereits ausreichend erwärmt ist. Sie können in Torfbecher pflanzen, um die lange Wurzel nicht zu beschädigen. Torfbecher zerfallen schließlich und werden zu Humus. Sie können nicht dicht pflanzen, zwischen rassadnymi Sprossen sollten mindestens 30 cm sein, und zwischen Reihen - 50 cm

Okra verträgt weder Überbenetzung noch Austrocknung. Dazu können Sie nach dem Pflanzen den Boden mit Humus mulchen. Auf diese Weise wird die Pflanze weniger häufig bewässert, und der Mulch kann die entstehende Feuchtigkeit für eine lange Zeit aufbewahren, wodurch der Boden nicht austrocknen kann. Während der gesamten Vegetationsperiode muss das Land, in dem Okra angebaut wird, kultiviert werden. Dieser Zustand ermöglicht es der Pflanze, im richtigen Tempo zu wachsen und eine gute Ernte zu erzielen.

Okra ist zu klein und zu groß. Niedrigwüchsig - erreicht eine Höhe von nicht mehr als 45 cm. Hoch - ungefähr 1,7 m. Damit die Okra einen Strauch wachsen lässt, sollte sie in einem Abstand von 40 cm vom Boden eingeklemmt werden. Als nächstes müssen Sie in der Nähe der Anlage einen Support installieren.

Weibliche Finger wachsen nur langsam, wenn Samen gesät werden. Wenn die Samen jedoch bereits gewachsen sind, können die ersten Früchte nach 2,5 Monaten gesehen werden. Während der Blüte muss die Pflanze mit Kaliumnitrat gedüngt werden. Sie müssen auch sicherstellen, dass Okra nicht von Schädlingen verdorben wird. Wie jede andere landwirtschaftliche Kultur unterliegt auch Okra ihrem Einfluss. Bevor die Okra zu blühen beginnt, muss sie daher mit Insektiziden behandelt werden.

Es ist wichtig! Für okra schreckliche Medvedka. Es ernährt sich von Samen und kleinen Trieben. Medvedka befindet sich auf der Rückseite des Blattes, wodurch es unsichtbar wird. Eine Schnecke kann die Frucht einer Pflanze beschädigen.

Sie können Sämlinge auf verschiedene Arten speichern:

  • Seifenlösung. Dazu wird ein Stück Waschmittel mit einem Gewicht von 150 Gramm in einem Eimer Wasser aufgelöst. Es ist notwendig, die Pflanze alle 3 Tage mit dieser Lösung zu gießen (vorausgesetzt, die Hauptbewässerung findet nicht statt), bis die Medwedka vergeht. Anstelle eines Stückes Seife können Sie auch flüssiges Kali verwenden. Sie können es in einer Apotheke kaufen,
  • Platzierungsfallen. Zwischen die Pflanzen werden Fallen gestellt und Salz auf die Teller gestreut. Schnecken, die es essen, fallen in die Falle. Dann werden sie eingesammelt und mit Vögeln gefüttert
  • Superphosphat. Wenn Superphosphat in den Körper gelangt, beginnt Medvedka große Mengen Schleim abzuscheiden, damit der Dünger aufhört zu backen. Nach dem ersten Kontakt des Bären mit Superphosphat kann der Schädling überleben. Aber der zweite Treffer garantiert den Tod.

Was ist Okra: biologische Merkmale der Kultur

Okra ist eine einjährige Pflanze der Familie Malvaceae. In der nahen "Beziehung" ist Baumwolle und Garten Malve. Wie viele Mitglieder dieser Familie ist Okra eine große Pflanze.

Zwergsorten werden nicht höher als 40 cm und hauptsächlich zu Dekorationszwecken angebaut. Damit die Ernte gepflanzt wird, wachsen hohe Pflanzenformen, die bis zu zwei Meter hoch werden.

Okra als Gemüse wird in der Ernährung verwendet. Im Essen sind junge Früchte. Dies sind lange grüne Hülsen mit einer Größe von 5 bis 25 cm, ähnlich wie grüner Pfeffer. Früchte wachsen sehr schnell und wenn sie nicht im Alter von 3-5 Tagen geerntet werden, wachsen sie grob, verlieren ihre Farbe, ihren Geschmack und ihre nützlichen Eigenschaften.

Früchte dürfen reifen, hauptsächlich zum Sammeln von Samen zum Pflanzen. Sie werden auch in der Medizin und Kosmetik verwendet, um das ätherische Öl und den Kaffeeersatz zu erhalten. Anstelle von grünen Erbsen können auch unreife Samen gegessen werden.

Okra mäßig feuchtigkeitsliebend, verträgt aber keine Staunässe und Versalzung des Bodens. Die Pflanze verträgt leise kurzzeitige Trockenperioden, verringert aber auch die Menge und Qualität der Ernte.

Okra ist eine hitzebegeisterte Kultur, die in dieser Hinsicht der Aubergine sehr nahe kommt. Die Samenkeimung erfolgt bei einer Temperatur von nicht weniger als 16 ° C und die optimalen Bedingungen für das aktive Wachstum und die Entwicklung der Pflanze sind 24-25 ° C. Wenn die Temperatur unter 16 ° C fällt, verzögert sich die Entwicklung von Okra. Frost wirkt sich zerstörerisch auf die Kultur aus.

Es ist lichtbedürftig und reagiert gut auf Gießen und Füttern. Wenn ein kalter Sommer herrscht, kann man ohne Folie keine gute Ernte erzielen.

Okra wächst auf den meisten Böden. Verträgt keine sauren und schlecht entwässerten Böden, bevorzugt leicht und reich an organischen Stoffen. Die meisten Sorten blühen an einem kurzen hellen Tag.

Der Beginn der Blüte kann bereits im frühesten Wachstumsstadium eintreten, selbst wenn die Tageslichtstunden weniger als 11 Stunden dauern. Mit einem langen Boden neigen Blumen dazu, abzubrechen. Die Vegetationsperiode dauert 3-4 Monate.

Okra ist so nützlich und nahrhaft, dass diese Pflanze als "vegetarischer Traum" bezeichnet wird. Seine Früchte haben einen hohen Gehalt an Eisen, Kalzium und Kalium, Eiweiß, Vitaminen C, B6, K, A, Ballaststoffen und damit nur 31 kcal.

Die wohltuenden Eigenschaften von Okra sprengen den Rahmen eines kulinarischen Produktes. Es wird besonders empfohlen, dieses Gemüse in der Position zu essen, da es eine große Menge Folsäure enthält. Es wirkt sich positiv auf die Bildung des Neuralrohrs des Embryos in der Frühschwangerschaft aus.

Okra ist ein natürlicher Regulator des Blutzuckerspiegels. Ihr Pflanzenschleim und Ballaststoffe werden im Dünndarm aufgenommen. Особенно рекомендуется употреблять блюда с бамией людям с проблемами желудочно-кишечного тракта.

В последнее время многие диетологи в восторге от того, что такое растение, как окра – это просто идеальный продукт для похудения, не причиняющий вреда здоровью.

Это замечательный помощник в борьбе с депрессией, хронической усталостью и даже бронхиальной астмой. Прекрасно подходит для рациона больных, страдающих атеросклерозом, и укрепляет стенки мелких сосудов.

Okra entfernt überschüssiges Cholesterin und Giftstoffe aus dem Körper. Es hat eine unterstützende Wirkung auf die Behandlung von Magengeschwüren. Wissenschaftler forschen weiter, um herauszufinden, wozu Okra sonst noch nützlich sein kann.

Es stellte sich heraus, dass es das Auftreten von Darmkrebs und das Auftreten von Katarakten verhindern kann. Gemüse dient auch als guter Arzt für männliche sexuelle Schwäche.

Zeit, Samen für Sämlinge zu pflanzen

Es ist ziemlich schwierig, den genauen Zeitpunkt für das Einpflanzen von Okra zu bestimmen. Es wird normalerweise im Frühsommer durchgeführt, wenn der Boden bereits gut erwärmt ist, aber in der Mittelspur ist der Beginn dieser Etappe sehr verschwommen.

Erfahrene Gärtner pflanzen im Frühsommer Okrasämlinge. Zu diesem Zeitpunkt sollte der Boden bereits gut aufgewärmt sein. Okra-Setzlinge werden im April gepflanzt.

Kapazität für den Anbau von Sämlingen

Für das Einpflanzen von Okra vom Samen bis zum Setzling eignen sich Torfbecher oder Einwegbecher hervorragend als kostengünstige Option. Diese Kapazität wird aufgrund der langen Wurzel der Okra beansprucht.

Dies schützt Sie in Zukunft, wenn Sie Setzlinge in offenes Gelände verpflanzen. Für jede Pflanze müssen Sie einen individuellen Topf auswählen. Die eingetopften Setzlinge haben eine schlechte Überlebensrate, da die Stammwurzel während der Transplantation stark geschädigt wird und das Wachstum der Okra gestoppt wird.

Bedingungen für das Keimen und die Pflege von Kulturpflanzen

Nachdem die Okrasamen gepflanzt wurden, sollten sie vorsichtig gewässert werden, damit die obere Erdschicht keine Kruste bildet und die Pflanze nicht durch Feuchtigkeitsüberschuss stirbt. Nach 15-20 Tagen erscheinen die ersten Triebe von Okra.

Damit sie während dieser Zeit aufsteigen können, müssen sie auf einer Temperatur von 15 ° C gehalten werden. Wenn die Temperatur niedriger ist, keimen die Samen langsamer und sind schwach. Dies ist die wichtigste Phase, in der Okra besonders die richtige Pflege erfordert.

Zeit für das Einpflanzen von Setzlingen

Da es sich bei Okra um eine thermophile Pflanze handelt, sollten Setzlinge im Freiland nur dann gepflanzt werden, wenn sie vollständig erhitzt sind und insbesondere dann, wenn die Gefahr des Frühlingsfrosts beseitigt ist.

Die Standortwahl und gute Vorgänger

Okra, oder, wie unser Volk es auch nennt, "Frauenfinger", ist eine sehr lichtliebende Pflanze, daher ist es notwendig, Sämlinge nur an einem warmen Ort zu pflanzen.

Der Pflanzboden sollte sehr fruchtbar und reich an Mineraldüngern sein. Der ideale Boden für Okra ist durchlässig und mit Humus angereichert. Am besten wächst es in Beeten, in denen zuvor Gurken, Radieschen und Kartoffeln gepflanzt wurden.

Zwischen den Reihen gießen, jäten und lockern

Okre brauchen mäßiges Gießen. Überfeuchtete oder im Gegenteil zu trockene Böden beeinträchtigen das Wachstum und die Entwicklung junger Pflanzen. Okra hat eine ausreichend lange Wurzel, daher sollte der Boden in einer Tiefe von bis zu 40 cm gut durchfeuchtet sein.

Trotz der Trockenheitstoleranz muss an heißen Sommertagen immer mehr gegossen werden. Denken Sie jedoch daran, dass ein Übermaß an Feuchtigkeit im Boden ebenfalls nicht akzeptabel ist.

Damit sich die Pflanze aktiver verzweigen kann und die Seitentriebe aktiver wachsen, müssen Sie den apikalen Stiel des Hauptstiels bei einer Höhe von 40 cm feststecken. Wenn die Okra hoch genug wächst, müssen Sie eine Stütze dafür aufbauen. Wie sie für Okra wachsen, bauen Sie Unterstützung.

Befruchten

Fütterung "Damenfinger" sollte Mineraldünger kombiniert werden. Das Verhältnis ist wie folgt: 2 Esslöffel pro 10 Liter Wasser. In der fruchtbaren Zeit wird Kaliumnitrat in den gleichen Dosen eingeführt.

Kampf gegen Krankheiten und Schädlinge

Mehliger Tau Eine satte weiße Blüte bedeckt die Blätter der Okra auf beiden Seiten und bewegt sich allmählich zu anderen Teilen der Pflanze. Diese Krankheit vermindert die Fähigkeit zur Photosynthese, wodurch die Blätter austrocknen, die Fruchtbildung unterbrochen wird und infolgedessen sie stirbt, wenn sie nicht behandelt wird. Der Erreger überlebt den Winter an den Überresten der Pflanze.

Kontrollmaßnahmen: Pflanzenreste sollten rechtzeitig entfernt und in speziellen Kompost gegeben werden, und es sollte auf einen ordnungsgemäßen Pflanzenwechsel geachtet werden. Der nächste Schritt besteht darin, das Inventar zu desinfizieren. Wenn die Okra im Gewächshaus wächst, führen Sie die Prozedur darin durch. Am Ende der Vegetationsperiode muss das Gewächshaus mit Schwefelblöcken für einen Tag mit einer Geschwindigkeit von 30 g / m3 begast werden. Türen und Lüftungsschlitze müssen dicht verschlossen und verschlossen sein.

Zur Vorbeugung müssen die Samen einer Okra vor der Aussaat in einer Lösung von Fitosporin M (1,5-2 g pro 1 l Wasser) eingeweicht werden. Während der Vegetationsperiode kann mit „Kumulos“, „Tiovit Jet“ (2-3 g / l Wasser), grauem Kolloid (4 g / l) und dem letzten Sprühvorgang am Tag vor der Ernte mit Topas (2 ml) gesprüht werden / l Wasser) oder "Integral" (5 ml / l).

Wenn die Krankheit stark fortgeschritten ist, sollte der Vorgang alle sieben Tage, jedoch nicht mehr als fünf Mal, wiederholt werden. Das letzte Sprühen erfolgt in diesem Fall drei Tage vor der Ernte. Versuchen Sie, alle Unkräuter, die neben Okra wachsen, zu entfernen, da diese als erste mit Mehltau infiziert werden und die Krankheit auf Obstkulturen übertragen.

Brauner Fleck Wirkt sich auf die Okra aus und wächst unter Gewächshausbedingungen, wenn sie zu feucht ist. Der obere Teil der Blätter ist mit gelben Flecken bedeckt, und die Pilzblüte im unteren Licht wird schließlich braun. In einer stark betroffenen und vernachlässigten Pflanze trocknen die Blätter schließlich aus. Der Erreger überwintert auch die Reste der Okra.

Kontrollmaßnahmen: Lassen Sie Okra nicht langfristig an einer Stelle wachsen, sondern wechseln Sie es mit geeigneten Vorgängern ab. Führen Sie im Herbst die Dekontamination von Gewächshäusern mit Schwefeldioxid durch. Halten Sie die Luftfeuchtigkeit im Gewächshaus innerhalb von 75% durch systematisches Lüften.

Wenn Sie die ersten Anzeichen eines braunen Fleckens bemerken, streuen Sie Zimtaufguss (200 g pro 1 Liter Wasser) oder Knoblauchzehenaufguss (15 g pro 1 Liter) darüber. Um die Lösungen so lange wie möglich auf den Blättern der Pflanzen zu halten und nicht abzulaufen, fügen Sie Seife hinzu.

Thrips - kleine Insekten, die den Winter in Pflanzenresten im Boden überleben. Die Blätter der Okra von ihren Stacheln werden mit gelblichen Flecken bedeckt, dann werden sie braun und trocken.

Kontrollmaßnahmen:

Pflanzenreste Ende Herbst entfernen und Gewächshäuser gründlich desinfizieren. Wenn Thripse aufgetreten sind, verwenden Sie Aufgüsse und Abkochungen von insektiziden Pflanzen: weißer Senf - 10 g / l, bitterer Pfeffer - 50 g / l, Schafgarbe - 80 g / l, Zitrusschale - 100 g / l, 500 g / l süß gebissen l Um die Lösung länger auf den Pflanzen zu halten, geben Sie dem Wasser Seife in einer Menge von 40 g / 10 l hinzu.

Während der Vegetationsperiode können Sie die Medikamente "Spark-bio" (10 ml / l) und "Inta C-M" im Abstand von 15 Tagen sprühen. Die letzte Behandlung sollte 3 Tage vor der Ernte erfolgen.

Kohlschaufel - Nachtschmetterling mit einer Flügelspannweite von bis zu 5 cm und einer anderen Farbe: von grün bis braunbraun. Raupen sind groß, grün mit einem breiten gelben Streifen an den Seiten. Sie erscheinen im Mai und sind sehr hungrig. Sie nagen an allen Blättern und hinterlassen nur die Adern.

Kontrollmaßnahmen:

Pflanzenreste sollten rechtzeitig entfernt und mit mikrobiologischen Präparaten in speziellen Kompost gegeben werden. Sie können in der Nähe nektarhaltige Pflanzen säen, die feindliche Kohlschaufeln anziehen.

Als vorbeugende Maßnahme müssen Sie im Herbst tief in die Erde graben und die landwirtschaftliche Technologie des Anbaus nicht vergessen. Wenn die Raupen wenige sind, können sie von Hand zusammengebaut und zerstört werden. Wenn es viele davon gibt, sollte man auf „Bitoxibacillin“ oder „Lepidocide“ mit einer Menge von 50 g pro 10 l Wasser zurückgreifen.

Schnecken zerstöre junge Okra, besonders in Zeiten hoher Luftfeuchtigkeit. Sie fressen Blätter und Eierstöcke von Okra und hinterlassen silberne Spuren. Darüber hinaus sind Schnecken auch Träger von Braunfleckigkeit und Falschem Mehltau. Kontrollmaßnahmen: Zwischen den Reihen regelmäßig säubern und das Land kultivieren, wodurch eine klumpige Struktur entsteht. Mit Asche, Superphosphat oder Kalk bestreuen.

Platzieren Sie Köder dort, wo Okra wächst, und gären Sie Lebensmittel wie Bier. Dort kriechen und Schnecken. Besprühen Sie Okra mit 10% iger Ammoniaklösung und verteilen Sie das Medikament "Meta" mit einer Geschwindigkeit von 30-40 g / m2.

Ernte

Einige Sorten von Okra können innerhalb weniger Monate nach dem Pflanzen Früchte tragen. Sie werden unreif geerntet, wenn ihre Länge 9 cm nicht überschreitet.

Normalerweise sind große Hülsen grob und faserig, aber mit geeigneten Anbautechniken und angenehmen Wachstumsbedingungen können sie auch zart und schmackhaft sein. Sie können die Verwendbarkeit der "Damenfinger" überprüfen, indem Sie das Ende des Pods abklemmen. Bei überreifen Früchten funktioniert dies nicht.

Okra kann bis zum Einsetzen des kalten Wetters Früchte tragen. Um Samen mit ein paar Schoten zu erhalten, lassen Sie bis zur vollen Reife. Bewahren Sie keine langen, zerrissenen Früchte auf. Es ist ratsam, sie sofort vorzubereiten.

Mit der Zeit verlieren sie ihren Geschmack und werden grob und faserig. Im Kühlschrank kann Okra bis zu 6 Tage und im Gefrierschrank mehrere Monate aufbewahrt werden.

Wie sieht die Okra-Pflanze aus?

Um zu verstehen, was dieses ungewöhnliche Gemüse ist - Okra, stellen Sie sich eine Mischung aus Zucchini, Chilischoten und einer Schote Bohnen vor. Die einjährige Pflanze erreicht eine Höhe von 40 cm bis 2 m (bei günstigen klimatischen Bedingungen und guter Kultur) und hat einen dicken Stamm mit vielen Zweigen und hellgrünen, breiten, geschnitzten Blättern. Die Frucht ist dicht, hat die Form einer Hülse mit einer leicht behaarten Oberfläche (ein länglicher Zylinder mit einem spitzen Ende), mit Erbsen im Inneren, quer geschnitten - sieht aus wie ein Fünfeck mit einer offenen Mitte.

Okra Sorten

Es gibt viele Sorten von Okra, die sich in ihrer Herkunft (ausländische und einheimische Selektion), ihrer Reife, ihrer Fruchtgröße, ihrer Farbe und ihren Wachstumsbedingungen unterscheiden. Als Beispiel geben wir eine Beschreibung der Okra-Sorten, die in unseren Breiten am häufigsten vorkommen:

  1. Sopilka (Reifung in der Zwischensaison). Die Pflanze ist mittelgroß, der Stängel wächst von 100 bis 110 cm, der Durchmesser beträgt bis zu 2,65 cm, die Frucht ist fünfeckig, sechseckig, die Länge beträgt 20 cm.
  2. Dibrova (Mitte). Die Sorte ist kurz, sie erreicht eine Höhe von 80 cm, der Durchmesser des Stiels beträgt 2 cm, die Frucht kann 7-9 Gesichter haben, sie wird bis zu 21 cm lang und wird für den offenen Boden empfohlen.

Die am wenigsten anspruchsvollen Vertreter dieser Gemüsekultur, angepasst an unsere Wachstumsbedingungen und Böden, sind die folgenden Sorten:

  1. Weißer Samt, grüner Samt - sind für unsere Gärten beliebt, besser geeignet, im Gegensatz zu ausländischen Sorten.
  2. Roter Samt - späte Sorte, ästhetisch wertvoll, die Frucht beginnt nach 70 Tagen
  3. Blondie - bezieht sich auf die frühreifen Sorten, vielversprechend, resistent gegen Kälte
  4. Davidstern - die häufigsten, großen Früchte kurz, bis zu 8 cm.

Okra Samen pflanzen

Im Voraus, anderthalb Monate, bevor Sie Okra in den Boden legen, säen Sie die Samen in einen zuvor vorbereiteten Behälter mit Erde. Es ist vernünftiger, das Training im ersten oder zweiten April-Jahrzehnt zu beginnen. Vorbereitet (zwei Stunden lang eingeweicht), die Samen in eine vorbereitete Schachtel (Behälter) mit einer Tiefe von 1,5 cm einpflanzen, Glas darauf legen oder eine transparente Folie dehnen.

Als Erde nehmen Sie im Verhältnis 2: 2: 1 gemischte Erde, Torf und Sand, die im Ofen vorgewärmt wurden. Eine der besten Möglichkeiten ist die, bei der Okraschoten aus Samenkeimlingen, die in Torfbechern hergestellt werden, zu zweit oder zu dritt angebaut werden (damit ein Spross übrig bleibt, der stärkste dann). Sie sollten in einem gemeinsamen Behälter und Deckel (wie oben beschrieben) installiert werden. Pflanzen Sie die Setzlinge direkt in die Gläser in die vorbereitete Erde, damit die Pflanzenwurzeln weniger leiden.

Okra im Freiland pflanzen

Halten Sie die Samen vor dem Einpflanzen von Okra aus Samen in offenem Boden einige Stunden in lauwarmem Wasser oder in einer Lösung zur Stimulierung des Wurzelwachstums. Das Pflanzen sollte erfolgen, nachdem der Boden gründlich erhitzt wurde. Nachdem Sie Löcher gemacht haben, deren Tiefe mindestens 3-4 cm beträgt, gießen Sie sie gut und senken Sie sie in jeweils 2-3 Samen ab, bestreuen Sie sie mit Erde. Der Abstand zwischen den Löchern muss mindestens 25-30 cm (wenn die Sorte kurz ist) und 50-60 cm (bei hohen Pflanzen) betragen. Wenn Sie Okra aus Samen anbauen, bedecken Sie die Beete nach dem Pflanzen einige Zeit mit einer Folie und ziehen Sie sie auf die eingegrabenen Bögen.

Der Zeitpunkt der Okra-Pflanzung

Wachsen Okra aus Samen zu Hause, beginnen Sie 30-45 Tage vor dem Pflanzen in offenen Bereichen im Garten. In einigen Regionen lässt der Frost erst am 20. Mai wirklich nach, im südlicheren Teil werden nach dem 10. Mai Setzlinge oder Samen gepflanzt. Die erforderliche Bodentemperatur in der zum Pflanzen erforderlichen Tiefe beträgt nicht weniger als 14-15 ° C. Einige erfahrene Gärtner raten dazu, Anfang Juni Okrasetzlinge zu pflanzen, nachdem der Boden vollständig aufgewärmt ist.

Okra - wächst

Der Rat von erfahrenen Fachleuten zum Anbau von Okra ist einfach, da die Pflanze keine ernsthaften Anstrengungen erfordert. Es gibt verschiedene einfache Aktivitäten, die Ihnen beim Anbau einer guten Ernte helfen:

  1. Vor dem Pflanzen gut düngen, in diesem Fall ist keine zusätzliche Fütterung erforderlich. Im Falle einer schwachen Entwicklung der Pflanzen können Sie diese mit Wasser verdünnt mit komplexem Mineraldünger gießen.
  2. Es ist unmöglich, den Boden zu überfeuchten, insbesondere in der Zeit vor der Fruchtbildung.
  3. Um die Bestockung aktiv zu stimulieren, drücken Sie die Hauptstiele in einem Abstand von 50, 60 cm zum Boden zusammen.
  4. Unterstützen Sie die große Vielfalt.
  5. Pünktliche Knollenstiele an der Basis lockern den Boden.
  6. Sorgen Sie beim Anbau von Okra im Gewächshaus oder unter einer Hülle für häufiges Lüften der Pflanzen.

All diese einfachen Manipulationen bilden den Hauptkomplex der agrotechnischen Methoden für den Anbau von Okra. Ihre Beachtung wird der Pflanze eine komfortable Entwicklung und eine reichliche Ernte ermöglichen. Okra sollte nicht in Feuchtgebieten oder an Orten mit oberflächennahem Grundwasser gepflanzt werden. Wählen Sie Orte mit einer leichten Bodenzusammensetzung, die eine hohe Fruchtbarkeit fördert.

Wie wächst Okra?

Das Wachstum dieser Kultur ist schnell. Okra ist thermophil, es ist in der Nähe von Auberginen. Die optimale Temperatur, bei der die Pflanze normal wachsen kann, beträgt 23-26 ° C. Wenn die Temperatur auf -16 ° C abfällt, hört Okra auf zu wachsen und sich zu entwickeln, und wenn es gefriert, stirbt es ab. Gärtner, die ihre Erfahrungen mit dem Anbau von Okra in einem Landhaus teilen, empfehlen, es auf Setzlingen anzupflanzen. Okra, das aus den Samen von fruchttragenden Pflanzen wächst, ist nur in beheizten Gewächshäusern oder in sehr heißen Regionen möglich. Landeplätze, wählen Sie eine gut beleuchtete, windstille.

Gemüseobraanlage - Boden

Bereiten Sie den Boden im Herbst vor, graben Sie ihn aus und düngen Sie ihn mit organischen Phosphor- und Kaliumverbindungen, Humus. Im Frühjahr unter Zugabe von Ammoniumnitrat nachgraben. Schwarzer Boden eignet sich am besten für diese Gemüsepflanze: In Gegenden, in denen er nicht vorhanden ist, sollte eine Gewächshaus- oder Folienabdeckung verwendet werden. Es wird angenommen, dass Okra auf den meisten Böden wächst, mit Ausnahme von Ton, Salzlösung oder übermäßig feucht. Gezüchtete Okra aus Samen zu Hause wird das Transplantat leicht auf das Land übertragen, wenn es sorgfältig durchgeführt wird, ohne das empfindliche Wurzelsystem der Pflanze zu stören.

Okra Pflanze - Gießen

Die Gemüsepflanze Okra muss nicht häufig gegossen werden. Sie sollte alle fünf Tage einmal gegossen werden, sofern es nicht regnet. Diese Art der Bewässerung wird beibehalten, bis zum Zeitpunkt der Fruchtbildung, nachdem die ersten Schoten an den Stielen befestigt wurden, die Pflanze zweimal im Monat gewässert werden muss. Bewässern Sie das Produkt mäßig, übertreiben Sie es nicht, damit die weichen Wurzeln der Okra nicht zu faulen beginnen.

Gemüsepflanze Okra - Top Dressing

Top-Dressing beim Okra-Anbau erfolgt bei langsamem Wachstum, zwei- bis dreimal schlechter Bodenfruchtbarkeit in der Zeit vor Beginn des Eierstocks. Für diesen Mineraldünger-Komplex werden nur minimale Dosen eingenommen. Mit dem Einsetzen der Fruchtperiode wird einmalig ein Top-Dressing durchgeführt, für das Kaliumnitrat verwendet wird.

Die Blütezeit der Okra beginnt im Juli, die Blüte ist groß, gelblich-cremig, befindet sich im Blattachsel, dort bilden sich die Früchte, die blühenden hellen Okra sehen spektakulär aus. Die erste Düngung mit mineralischen Bestandteilen muss nach dem Einsetzen der Knospung erfolgen, vorausgesetzt, der Boden ist nach bestem Wissen für das Pflanzen von Sämlingen oder Samen vorbereitet.

Okra - Pflege

Nach Meinung von Gemüsebauern ist das Pflanzen und Pflegen von Okra ein einfacher Vorgang, aber die Früchte dieser Pflanze haben völlig einzigartige Eigenschaften. Die wärmeliebende südländische Pflanze wächst bei guter Pflege gut und liefert eine reichliche Ernte, nicht unter südländischen Bedingungen. Die Aussaat wird am besten von Setzlingen durchgeführt, da die Samen eine lange Keimdauer haben (von 3 bis 4 Wochen) und eine warme, gut angefeuchtete Erde benötigen.

Regelmäßige Pflege der Pflanze, ständiges Unkraut jäten, kein Aushärten des Okra-Bodens zulassen, ist im ersten Monat erforderlich, daher ist in Zukunft keine sorgfältige Pflege mehr erforderlich. Поливать бамию следует в случае сильной засухи, если грунт пересушен, промачивание почвы необходимо на глубину до 40 см. Своевременно пропалывайте и разрыхляйте почву, подкармливайте и поливайте – вот тот минимальный набор мероприятий, в которых нуждается бамия.

Описание растения и его сорта

Растение имеет несколько названий: бамия, альбемош съедобный, гомбо, дамские пальчики. Ботаники относят его к семейству Мальвовых и роду Альбемош. Описать бамию можно так:

  • Однолетник. Высота его стебля зависит от сорта. Карликовые разновидности растут всего до полуметра, а высокорослые могут достигать 2 м.
  • Große Blätter mit Rand bedeckt, von langen Blattstielen gehalten. Kompliziert, aufgeteilt in 5 oder 7 Klingen.
  • Stiel stark, bedeckt mit steifen, manchmal stacheligen Haaren. An der Basis verzweigt es sich in mehrere Triebe.
  • Blüten in Okra einzeln, groß, cremefarben. Die Form ähnelt einem Grammophon.
  • Die Mehrkornfrucht wird durch eine lange Schachtel (bis zu 25 cm) dargestellt. Es sieht aus wie eine Schote Pfeffer.
  • Die Schale kann glatt und flauschig sein - es kommt auf die Sorte an.

Heimat Okra - Afrika. Hier wurden seine unreifen Früchte schon lange gegessen. Die Einheimischen machen Stoff aus dem Rest der Pflanze und machen daraus Klebstoff.

Die Frucht schmeckt nach etwas zwischen Zucchini und Spargelbohnen. Der hohe Gehalt an Nährstoffen macht sie attraktiv für Unterstützer einer gesunden Ernährung.

Achtung! Es ist unmöglich, zerrissene Kartons für längere Zeit aufzubewahren. Sie werden faserig, grob.

Der Ernteverbrauch wächst stetig und die Züchter arbeiten ständig daran, die Sorten aufzufüllen. Unter den gefragten Gärtnern sind:

  • Davidstern - es kann die beliebteste Sorte genannt werden. Der Querschnitt der kurzen (7 cm), dicken Frucht hat die Form eines Sterns. Bezieht sich auf große Okra. Unterscheidet sich Blätter von einer ungewöhnlichen lila Farbe.

  • Blondie ist eine der frühreifen Sorten. Hülsen etwa 8 cm lang. In gelbgrüner Farbe bemalt.
  • Kuhhorn - Der Stängel wird bis zu 2,5 m lang. Die Früchte der Sorte sind ziemlich lang (bis zu 25 cm), schmackhaft, mit einem starken Aroma ausgestattet.
  • Alabama Red - gilt auch für große. Unterscheidet sich in dunkelroten Hülsen. Es kann als Zierpflanze verwendet werden.

  • Clemson Spineless - Früchte sind nicht kurz weichhaarig. Die Farbe der Schoten ist dunkelgrün, ihre durchschnittliche Länge beträgt 15 cm, der Stiel erreicht 1,5 m.

Diese Sorten sind gut an das Klima der mittleren Zone angepasst, aber in kühlen Gegenden ist es besser, sie in Gewächshäusern zu kultivieren.

Wachsende Sämlinge

Okra ist eine wärmeliebende Pflanze, daher ist es in der mittleren Spur besser, sie durch Setzlinge zu ziehen. Mach es so:

  • Einen Tag vor der Aussaat werden die Samen in einem feuchten Tuch eingeweicht.
  • Das Substrat besteht aus Gartenerde, Torf und Flusssand (2: 2: 1). Füllen Sie sie mit kleinen Behältern.

  • In jeden Topf wird ein Samen gepflanzt und um 1,5 cm vertieft.
  • Die Landung ist gut bewässert.
  • Alle Töpfe sind in einem großen Container untergebracht und werden von einem Gewächshaus aus Polyethylen umgeben.
  • Platzieren Sie die Ernte an einem warmen Ort.

Triebe erscheinen nach drei Wochen, danach wird der Film entfernt und die Töpfe auf dem hellen Fensterbrett neu angeordnet. Die Pflege der Setzlinge wird auf regelmäßiges Gießen und Düngen der Setzlinge reduziert. Einige Wochen vor dem geplanten Einpflanzen sollten die Sämlinge ausgehärtet und täglich an die frische Luft gebracht werden.

Wie man Okra auf ein Gartenbeet pflanzt und es pflegt

Okra-Betten werden im Herbst vorbereitet. Dazu wird der geplante Standort bei gleichzeitigem Eintrag von Gülle und Superphosphat in den Boden gut aufgelockert. Im Frühjahr (vor dem Pflanzen) werden zusätzlich stickstoffhaltige Düngemittel zugesetzt.

Löcher im Abstand von 50 cm graben. Ihre Größe sollte mit der Größe des Topfes übereinstimmen. Jede Pflanze wird in eine Pflanze gepflanzt, mit Erde bestreut und gewässert. Bei großen Sorten sofort Unterstützung einstellen. Auf das Pflanzen von Mulchkompost.

Council Bei starker Kühlung im Garten ist es wünschenswert, den Lichtbogen zu installieren. So können Sie schnell landen.

Okra care besteht aus folgenden Werken:

  • gießen
  • Pflanzenbildung,
  • Bodenlockerung
  • Verbände.

Die Pflanze benötigt kein häufiges Gießen. Es reicht aus, den Boden während des Trocknens anzufeuchten. Achten Sie darauf, dass die Wurzeln der Okra beim Gießen schnell verrotten und die Pflanze absterben kann. Die Bildung erfolgt bei Erreichen der Keimlingshöhe von 50 cm. Zu diesem Zeitpunkt die Oberseite des Hauptstiels abklemmen. Die Aufnahme bewirkt das aktive Auftreten von Seitentrieben, wodurch sich die Anzahl der Eierstöcke erhöht.

Das Auflockern des Bodens wird regelmäßig durchgeführt, damit sich keine Kruste bildet. Die Pflanze kann sprudeln. So hält die Feuchtigkeit länger.

Eine Okrafütterung ist nicht erforderlich. Wenn der Boden fruchtbar und der Garten gut vorbereitet ist, erhält die Pflanze genügend Nährstoffe.

Wie man erntet, auf welche Krankheiten kann man stoßen

Blühende Okra tritt 2 Monate nach dem Pflanzen auf. Am fünften Tag nach dem Öffnen der Knospen können Sie mit der Ernte beginnen. Wir dürfen die Kisten nicht überhitzen lassen, sie werden rau, sie können nicht gegessen werden. In der mittleren Spur wird empfohlen, alle 3 Tage Früchte zu sammeln. In Gebieten im Süden sollte dies täglich erfolgen.

Council Okra-Samen können geröstet und als Kaffee-Ersatz verwendet werden.

Während der Zeit anhaltender Regenfälle kann die Pflanze die Mehltaupilze „angreifen“. Da die Früchte fast kontinuierlich gesammelt werden, ist es äußerst unerwünscht, Krankheiten mit chemischen Präparaten zu bekämpfen. Um der Krankheit vorzubeugen, wird ein prophylaktischer Aufguss von Kräutern, Zwiebelschalen und Knoblauch empfohlen.

Die Stiele und Blätter der Okra sind von einem Rostpilz befallen, der sich durch das Auftreten roter Polster auf ihnen äußert. Bei einer geringfügigen Verletzung müssen die erkrankten Pflanzenteile entfernt und zerstört werden. Von Schädlingen auf Okra können Blattläuse, Spinnmilben, Schnecken gefunden werden. Für ihre Zerstörung und Verängstigung ist es auch besser, keine Chemie zu verwenden.

Okra ist immer noch eine wenig bekannte Kultur in der mittleren Spur. Aufgrund des hervorragenden Geschmacks und der Bemühungen der Gärtner erscheinen die Früchte dieser wärmeliebenden Pflanze jedoch zunehmend auf den Tischen der Bewohner kühler Regionen.

Was ist Okra - die biologischen Eigenschaften der Kultur

Okra ist eine hohe Pflanze der Familie Malvova, deren Zwergsorten eine Höhe von höchstens 40 cm erreichen, und die bis zu 2 m hoch ist.

Es ist nicht die Schönheit der Pflanze, die am meisten geschätzt wird, sondern ihre Früchte. Gemüsebrei enthält eine große Menge an Spurenelementen, Vitaminen, Proteinen und Folsäure, und dies ist nicht der ganze Nutzen von Okra.

Zusätzlich wird eine mächtige Liane als Zierkultur verwendet. Heute sind neue Sorten bekannt, die für den Anbau in den Regionen unseres Landes geeignet sind: Juno und Bombay. Ihre riesigen Blüten mit einem Durchmesser von etwa 25 cm und fleischigen hellgrünen Blättern können zu einem Schmuck für jedes Blumenbeet und die Früchte werden, die in der Küche oder in der traditionellen Medizin verwendet werden.

Nützliche Eigenschaften von Okra:

  1. Abkochungen helfen bei Halsschmerzen, Bronchitis und starkem Husten,
  2. unreife Eierstöcke werden zum Kochen verwendet (zu Salaten, Suppen, Beilagen hinzugefügt),
  3. Gombo-Gemüse entfernt Schlacken, Galle, Cholesterin und Giftstoffe aus dem Körper,
  4. Folsäure wird die ordnungsgemäße Entwicklung des fetalen Neuralrohrs gewährleisten,
  5. Okra reguliert den Blutzuckerspiegel
  6. stärkt die Wände der Blutgefäße
  7. hilft bei der Überwindung von Arteriosklerose, Depressionen und chronischer Müdigkeit,
  8. Faser behält normale Darmfunktion bei
  9. reduziert Symptome von Asthma bronchiale,
  10. reich an Vitaminen B, C, A und K,
  11. aus Spurenelementen gibt es Eisen, Magnesium und Kalium,
  12. kalorienarm - nur 31 kcal.

Diejenigen, die dieses Gemüse zum ersten Mal bei der Auswahl einer neuen exotischen Pflanze für ihren Garten kennengelernt haben, sollten sich darüber im Klaren sein, dass in dem Raum, in dem die Okra wächst, die richtigen Temperatur- und Beleuchtungsbedingungen herrschen. Die Heimat der Pflanze ist heißes Afrika, daher gilt die Kultur als wärmeliebend.

Die besten Noten für die mittlere Band

Es gibt einige der beliebtesten Okrasorten, die gut an die mittlere Zone unseres Landes angepasst sind, in der es nicht zu heiß und der Sommer nicht zu lang ist. Jede Sorte unterscheidet sich in Bezug auf die Reifung, die Größe der Früchte und die Wachstumsbedingungen.

Betrachten Sie die Arten, die für den Anbau in den Vororten geeignet sind:

  • Juno. Die Pflanze gehört zu den spätreifen Sorten mit einer Höhe von bis zu 2 m. Eine reife Schote kann 8 bis 25 cm lang sein und 4 bis 8 Facetten aufweisen. Es dürfen nur junge Früchte gegessen werden, die nicht älter als 5 Tage sind. Okra Juno wird entweder in Gewächshäusern oder auf offenen Flächen unter der Folie angebaut. Vom Aufkommen der Sämlinge bis zu den ersten Früchten werden etwa 115-116 Tage benötigt.
  • Vlada Zwischensaison-Sorte, deren Anbau nach 2,5 Monaten beginnen kann, erste Früchte zu sammeln. Die Pflanze aus Okraschoten erreicht eine Höhe von 65 cm. Der Stiel ist durch eine Beschichtung aus hartem Flaum gekennzeichnet. Die Blüten haben einen milchigen Farbton und die Blätter sind dunkelgrün gefärbt. An einem Stiel sind 18 Hülsen zu beobachten, Früchte sollten auch jung gegessen werden.
  • Bombay Für den Anbau im Freiland wird diese Sorte auch als Zwischensaison bezeichnet. Die erwachsene Pflanze erreicht eine Höhe von 60 cm. Die Blüten sind groß, die Blätter hellgrün. 75 Tage nach der Keimung können junge Früchte geerntet werden. Über den Sommer können sich auf jeder Pflanze 8 bis 10 Schoten bilden.
  • Damen Finger. Zwischensaison-Sorte. Von den ersten Trieben bis zur Ernte reifer Früchte werden 95 Tage vergehen. Damenfinger wachsen okra, sowohl in Gewächshäusern als auch auf offenem Boden. Die Pflanze erreicht eine Höhe von 1 m. Die fingerförmige Frucht kann 6-20 cm lang sein.
  • Roter Samt. Späte Sorte. Die Pflanze hat einen einzigartigen Unterschied - die Früchte sind rot. Gemüse beginnt 70 Tage nach dem Auflaufen der Sprossen Früchte zu tragen. Der Stiel hat ebenso wie die Hülsen einen rötlichen Schimmer.

Okra (Okra) ist in mittleren Breiten gut etabliert und erfordert trotz der Tatsache, dass die Pflanze thermophil ist, keine besondere Aufmerksamkeit. Darüber hinaus haben sich folgende Sorten bewährt: Grüner Samt, Kuhhorn, Davidstern, Rotburgunder.

Wachsende Okra aus Samen durch Sämlinge

Okra ist eine wärmeliebende Pflanze, daher sind einige Merkmale der Keimung erforderlich. Um eine Ernte zu erzielen, müssen Sie sich an die grundlegenden Richtlinien für den Anbau von Okra aus Samen erinnern. Da das Gemüse Wärme liebt, kann es nur in Gebieten gepflanzt werden, in denen ein relativ heißes Klima herrscht. In anderen Fällen kann es sich um beheizte Gewächshaus- oder Raumbedingungen handeln. Der Anbau und die Kultivierung von Okra im Haushalt erfolgt bei der richtigen Temperatur und Bewässerung. Lassen Sie uns genauer betrachten, wie Okra aus Samen gewonnen wird.

Boden für Setzlinge

Bodenmarkierungen werden aus fruchtbarem Boden, Humus und Mineraldüngern hergestellt. Es sollte leicht und nahrhaft mit einem hohen Gehalt an organischer Substanz sein. Tipp! Land für die Keimung kann in der Zusammensetzung etwas schlechter und in der Struktur selbst schwerer sein als auf offenem Boden. Dadurch kann die Pflanze den Schock nach dem Umpflanzen leichter ertragen.

Sämlingspflege

Nachdem Sie Okrasamen in den Boden gepflanzt haben, müssen Sie diese richtig gießen, damit die Pflanze nicht aufgrund erhöhter Feuchtigkeit abstirbt. Insgesamt sollte in Maßen sein. Die Bodentemperatur in den Töpfen sollte nicht unter 15 Grad liegen, da sich sonst die Keimung des Samens verzögert.

Sobald die ersten Sprossen erscheinen, muss der Boden mit Phosphatdüngern gedüngt werden. Es wird empfohlen, eine solche Deckbehandlung manchmal auch während des Wachstums durchzuführen. Es ist notwendig, eine Pflanze 1 Mal in 5 Tagen oder während des Trocknens der Erde zu gießen. Es ist wichtig zu verstehen, dass Okra eine lange Wurzel hat, so dass Feuchtigkeit zum Boden des Topfes austreten muss.

Sobald die Sämlinge auf zwei Blättern erscheinen, müssen sie ausdünnen und den gesundesten und stärksten Spross hinterlassen. Nur so können Sie in Zukunft eine gute Ernte erzielen.

Okra-Setzlinge an einen festen Platz pflanzen

Die Okra sollte erst dann an einem festen Platz gepflanzt werden, wenn sich der Boden vollständig erwärmt hat, da wir nicht vergessen sollten, dass die Pflanze thermophil ist. Erfahrene Gärtner studieren vor dem Pflanzen die Wettervorhersage mehrere Tage im Voraus, um selbst kleinste Fröste auszuschließen.

Sämlinge müssen an einem beleuchteten Ort gepflanzt werden, damit kein Schatten entsteht. Es wird empfohlen, den Boden mit Mineraldünger und Humus zu füttern. Na wenn der Boden durchlässig ist. Die Pflanze mag keine Nähe, daher müssen die Sämlinge so gepflanzt werden, dass zwischen den Sämlingen ein Abstand von 30 cm und zwischen den Reihen alle 50 cm besteht.

Mäßig gießen. Die Hauptsache ist, mit langen Wurzeln der Okra angefeuchtet zu werden. Wenn das Gemüse im Gewächshaus wächst, ist eine tägliche Belüftung wichtig, um Luftfeuchtigkeit und Temperatur zu stabilisieren.

In der Vegetationsperiode braucht Okra besondere Pflege. Der Boden muss ständig gedüngt und die Gänge gelockert werden. Darüber hinaus ist es wichtig, Unkraut zu entfernen, um keine beengten und rechtzeitigen Umgang mit Schädlingen zu schaffen.