Allgemeine Informationen

Beratung von Fachleuten bei der Inkubation von Straußeneiern zu Hause

Dieser Parameter bestimmt die Anzahl der Eier, die sofort passen. Bei der Auswahl eines Modells muss auf die Kapazität der Straußeneier geachtet werden. Für Hühner- und Wachteleier geben die Anweisungen eine andere Bedeutung an. Für die industrielle Geflügelzucht eignen sich die MS-Modelle besser für hohe Leistungen, während für den Heimgebrauch die Modelle 50 und 80 Eier ausreichen.

Herkunftsland

Brutapparate für Straußeneier werden weltweit hergestellt. Chinesische Modelle haben den Agrarmarkt bereits vollständig erobert, aber Sie können auch eine Qualitätsoption aus einheimischen Modellen auswählen. Für Geflügelanfänger ist es wirklich besser, einheimischen Modellen den Vorzug zu geben, da die Anweisungen und das Kontrollsystem in russischer Sprache angegeben sind und daher die Verwendung solcher Modelle bequemer ist.

Garantieservice

Selbst Inkubatoren von bester Qualität können kaputt gehen. Vergessen Sie daher nicht, eine Garantiekarte des Herstellers mitzunehmen, da Schäden während der Garantiezeit vom Hersteller kostenlos behoben werden. Nach Ablauf der Gewährleistungsfrist gibt es einen zusätzlichen Kundendienst, mit dem Sie das Gerät bei unverschuldeten Störungen reparieren können.

Interne Struktur

Brutapparate für Straußeneier variieren in Größe und Kapazität. Auch wenn die Modelle mit automatischer und manueller Drehung. Die Zuchtdauer von Straußeneiern ist beispielsweise länger als die von Hühnern, so dass der automatische Coup wesentlich komfortabler ist und nicht ständig überwacht werden muss.

Außerdem müssen Sie auf das Materialproduktionsdesign achten. Wenn der Inkubator aus Kunststoff besteht, muss es sich um ein Qualitätsmaterial handeln, das nicht bricht oder beschädigt wird.

Es ist besser, Geräte zu wählen, die mit einer Temperatur- und Feuchtigkeitsanzeige ausgestattet sind. Modelle mit elektronischem Thermostat sind sehr einfach zu bedienen. Es ist auch notwendig, auf das Belüftungssystem zu achten, da man warten kann, ohne eine hohe Schlupfbarkeit zu lüften.

Modellübersicht

Der digitale Inkubator Ramil-36TsU ist ein Qualitätsmodell für das Brüten von Straußeneiern. Das Gerät ist für 36 Eier ausgelegt. Es verfügt über ein automatisches Rotationssystem und eine elektronische Steuerung.

Der Remil-36TSU Inkubator ist mit einer automatischen Temperaturregelung sowie einem internen Belüftungssystem ausgestattet. Die Luftfeuchtigkeit und die Temperatur können geändert werden. Das Ramil-36TsU-Gehäuse besteht aus Metall-Kunststoff. Es gibt ein Sichtfenster, das mit schlagfestem Kunststoff verglast ist.

Die Temperaturstabilität wird durch zwei identische Regler erreicht, von denen jeder über ein Überhitzungsschutzsystem verfügt. Wenn ein Thermostat ausfällt, ersetzt der andere den Thermostat und hält die Temperatur innerhalb der erforderlichen Grenzen. Die Luftfeuchtigkeit kann manuell eingestellt werden.

Dieses System hat ein relativ großes Gewicht von 100 kg und eignet sich daher nur für speziell ausgestattete Räumlichkeiten für die Geflügelzucht mittlerer Größe.

Der Preis beträgt 122000 Rubel.

Inka - 10 ist ein in der Ukraine hergestellter Inkubator mit guter Qualität und praktischen Eigenschaften. Die Besonderheit des Inca - 10 ist eine transparente Tür aus widerstandsfähigem Glas. Das System ist mit einem automatischen Befeuchtungssystem ausgestattet. Durch Einstellen des Feuchtigkeits- und Temperaturmodus können die günstigsten Bedingungen geschaffen werden, unter denen die Leistung befruchteter Eier bis zu 95% beträgt.

Inkubator automatische Inca-10 für Straußeneier ist für 10 Straußeneier ausgelegt. In einem Set von 2 Tabletts mit 5 Eiern. Die Temperatur wird automatisch eingestellt. Der Luftfeuchtigkeitsbereich beträgt 20-55%. Die Parameter des Inkubators sind 64,9 x 64,4 x 138,8 cm. Das Gewicht der Struktur beträgt 54 kg.

Dieses Gerät ist ideal für Hausgeflügel. Für industrielle Zwecke reicht die Leistung nicht aus.

Der Preis beträgt 64 000 Rubel.

1400 Eierbrutkasten für Hühnerfarm

Der Inkubator AI-1400 ist ein Gerät zum Brüten von Straussen. Der Hauptunterschied besteht in der Schaffung von Inkubationsbedingungen, die dem natürlichen Inkubationsprozess möglichst nahe kommen. AI-1400 ist ein digitaler Inkubator, der mit verschiedenen Parametern ausgestattet ist:

  1. Temperaturregelung.
  2. Feuchtigkeitsregulierung.
    3. Alarm bei Funktionsstörungen.
    4. Regelung von Kühlung und Belüftung.
    5. Temperatur kalibrieren.
    6. Intervall für das Wenden der Eier Der Rumpf besteht aus Metall mit einer zusätzlichen inneren Isolierung von 50 mm. Die Änderung der Temperaturgenauigkeit kann mit einer Genauigkeit von 0,1 Grad eingestellt werden.

Preis 42 600 Rubel.

Inkubator BION-1200M

Der BION Hochleistungsinkubator ist ein automatisiertes Modell, das bis zu 48 Straußeneier fasst. Sie können das System über den Touchscreen steuern. Der Inkubator wird in Russland hergestellt und ist für großes Geflügel bestimmt. Management elektronisch. Auch zur Zucht anderer Vogelarten geeignet. Das Gerät ist mit zusätzlichen Fächern ausgestattet.

Zu den Vorteilen des Modells zählen hohe Leistung und einfache Bedienung. Die Feuchtigkeits- und Temperaturregelung erfolgt automatisch. Eine ziemlich massive Konstruktion, daher kann sie nur in einem speziell ausgestatteten Raum installiert werden.

Der Preis beträgt 55 000 Rubel.

Multilife für Straußeneier, Gänse

Multilife - automatisierte Brutapparate "Multilife" zur Brut von afrikanischen Straußeneiern. Entworfen für 36 Eiplätze.
Die Verwaltung der Inkubationspläne erfolgt in russischer Sprache. Im automatischen Modus können Sie Folgendes ändern:
1. Temperaturregelung mit einer Genauigkeit von 0,1 C.
2. Regulierung der Luftfeuchtigkeit um 1-3%.
Der Inkubator verfügt auch über ein Belüftungssystem und Frischluftversorgung, automatisches Spiegeln der Eier und Belüftung der Kamera.

Das Gehäuse des Multilife-Inkubators besteht aus einem haltbaren Material mit einer transparenten Tür, sodass Sie den Prozess beobachten können, ohne die Kammer zu öffnen.

Die Multilife-Inkubatorserie eignet sich eher für die industrielle Produktion, daher ist Multilife nicht für den Rückzug aus dem Haushalt geeignet.

Wie stellt man mit eigenen Händen einen Brutkasten für Straußeneier her?

Die Straußenzucht ist in den letzten 5 Jahren sehr populär geworden und jetzt können Sie ein speziell für die Straußenzucht entwickeltes Gerät kaufen. Geräte für die Straußenzucht sind recht teuer. Wenn Sie also über die erforderlichen Materialien und Kenntnisse verfügen, können Sie eigenständig einen Inkubator für die Scheidung von Straußenzüchtern entwerfen.

Verbrauchsmaterialien

Um einen Inkubator zu bauen, muss man wissen, dass für die Produktion von Straussen die richtige Temperatur und Luftfeuchtigkeit eingehalten werden muss. Hierfür gibt es einen speziellen Thermostat, der in der Konstruktion platziert werden muss. Außerdem ist es wichtig, dass Frischluft in die Kammer gelangt und die warme Luft gleichmäßig verteilt wird. Daher ist es besser, einen kleinen automatischen Ventilator für die Belüftung zu kaufen. Die Wände der Kammer sollten aus haltbarem und wärmeisolierendem Material bestehen, daher ist es erforderlich, sie zusätzlich zu isolieren, wenn das Gehäuse aus einem dünnen Material besteht.

Um einen Brutkasten für Straußeneier herzustellen, benötigen Sie:

  • Alter Kühlschrank - Preis bis zu 500 Rubel.
  • Thermometer - der Preis beträgt 60 Rubel.
  • Fan - Preis 120 Rubel.
  • Stromversorgung - der Preis von 500 Rubel.
  • Thermostat - der Preis von 600 Rubel.

Zusätzliche Verbrauchsmaterialien können bei Bedarf optional verwendet werden. Bei der Eigenfertigung des Geräts sind die Endkosten immer noch niedriger als bei den gekauften Gegenstücken.

Aufbau

Der Inkubator sollte klein sein, erfahrene Landwirte empfehlen jedoch, zwei Geräte gleichzeitig zu verwenden. Es müssen unterschiedliche Parameter sein, da die Größe der Eier möglicherweise nicht gleich ist. Aufgrund dieses Unterschieds versagt eine gleichmäßige Verteilung der warmen Luft. Wenn der thermische Modus identisch ist, nimmt die Ausgabequalität ab.

Die Inkubation der Strauße dauert 45 Tage. Besser in der Nähe der Kamera, um Schlüpfer zu erstellen, damit die Küken, die geschlüpft sind, dorthin ziehen.

Temperatur

Die Temperatur in der Straußenkammer unterscheidet sich von der für einen gewöhnlichen Vogel. Wenn es für Hühnereier 37 Grad sein sollte, dann ist die Temperatur für Straußeneier nicht höher als 36-36,5 Grad. Nach den ersten 5 Tagen kann die Temperatur aufgrund der Wärmeabgabe durch die Eier ansteigen. Um die Temperatur nicht zu stören, sollten Sie das Sichtfenster im Gerät sofort ausschneiden.

Die Luftfeuchtigkeit kann beliebig sein. Zum Beispiel reichen 25% für afrikanische Strauße und 40% oder mehr für Nanda. Um die richtige Temperatur aufrechtzuerhalten, ist eine gute Belüftung erforderlich.

Die Eier müssen 10 bis 12 Mal am Tag gewendet werden. Am besten stellen Sie einen Timer oder ein Auto-Flip-System ein. Sie müssen einen Elektromotor installieren, der das Fach so oft dreht, wie erforderlich.

Die Schale kann unabhängig von dichtem Material hergestellt werden. Das Eiergitter muss aus Metall sein, um das Gewicht der Eier zu tragen.

Wofür ist dieser Prozess?

Die Inkubation ist ein komplexer Prozess, bei dem bestimmte Regeln und Anforderungen eingehalten werden müssen. Dies ist eine Zeitspanne, die für den gesamten Entwicklungszyklus des Organismus erforderlich ist.. Zu diesem Zweck wird ein spezielles Gerät verwendet, in dem optimale Bedingungen für die Reifung des Fötus geschaffen werden. Auf diese Weise können Sie das Schlüpfen von Küken beschleunigen und die Entwicklung von Pathologien reduzieren.

Strukturelle Merkmale und Vorbehandlung

Das Straußenei besteht aus Wasser, Nährstoffen und mineralischen Bestandteilen.. Es enthält alle Elemente, die für Embryonen während der Inkubation und nach der Inkubationszeit so wichtig sind.

Und obwohl Straußeneier einer Art in ihren Erscheinungsformen ähnlich sind, können sie signifikante Unterschiede in der Porosität und Größe der Schale aufweisen. Ihre Schalen sollten mit einer Nagelhaut bedeckt sein. Es ist eine natürliche Barriere gegen das Eindringen von Mikroben. Dieselbe Aufgabe übernimmt außerdem die Eiweißsubstanz.

Das Straußenei hat die Form einer Ellipse. Stellen Sie visuell fest, wo die scharfe und abgerundete Spitze schwierig ist. Schale sieht aus wie Porzellan und hat Poren. Sie können für verschiedene Vogelarten klein und unauffällig sein.

Desinfektion

Bevor Sie das Material in den Inkubator legen, müssen Sie es desinfizieren und vorhandene Verunreinigungen entfernen. Wenn Sie die Schale mit einem Pinsel abkratzen, führt dies zu einer Erhöhung der Embryonalsterblichkeit. Tatsache ist, dass bei einer solchen Manipulation die Schale beschädigt werden kann, ihre Poren verstopfen und der Luftaustausch unterbrochen wird.

Vorbereitung der Lösung

Virkon-S wird zum Entfernen von Schmutz aus Eiern verwendet. Nehmen Sie für 1 Liter Wasser 2-3 g der Substanz. Das Waschwasser sollte warm sein. Wenn Sie kaltes Wasser verwenden, verringert sich der Luftraum der Poren der Schale, wodurch schädliche Mikroben und Bakterien in die Eier eindringen.

Beim Waschen von Eiern sollten die folgenden Empfehlungen befolgt werden.:

  1. Für Reinigungsarbeiten ist eine weiche Bürste erforderlich.
  2. Die Reinigungslösung sollte 5 Grad wärmer sein als die Eier.
  3. Trocknen Sie das Material nach dem Waschen.

Entwicklungsstadien des Embryos

Wenn die Straußeneier im Brutkasten geröntgt werden, gibt es verschiedene Entwicklungsstadien:

  • Am 7. Tag im befruchteten ei befindet sich ein schatten von allantois. Es zeichnet 20% der Mantelfläche.
  • Am 14. Tag Dieser Schatten ist leicht zu unterscheiden. Es nimmt zu und nimmt die Oberseite des Eies um die Hälfte ein. Weiter wird der Schatten immer mehr.
  • Am 24. Tag 1/6 des Eies wird von der Luftkammer und ½ vom Embryo eingenommen.
  • Am 33. Tag Embryo nimmt 2/3 Volumen ein.
  • Ab dem 35. Tag fast nichts ist zu erkennen, da das ei vollständig mit einem embryo gefüllt ist.

Inkubator-Funktionen und Tabelle mit Modi

Moderne Geräte sind mit verschiedenen Funktionen ausgestattet, mit denen der gesamte Inkubationsprozess im automatischen Modus gesteuert werden kann. Temperaturindikatoren sollten im Bereich von 36-36,4 Grad liegen.

Moderne Modelle können Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftaustausch unabhängig voneinander überwachen und sind mit einer automatischen Eierwendefunktion ausgestattet. Die Inkubationszeit für Straußeneier beträgt 42-43 Tage.. Vor dem Schlüpfen der Küken (nach 41-42 Tagen) sollten die Eier in einen speziellen Schlüpfer überführt werden.

Tabelle 1 - Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen für das Inkubieren von Eiern zu Hause

Wenn Sie einen Inkubator mit Ihren eigenen Händen machen möchten, können Sie diesen Artikel lesen.

Prozessmerkmale

Nach der Selektion werden die Straußeneier gewaschen, desinfiziert und bei einer Temperatur von 15 bis 18 Grad gelagert. Es ist notwendig, sie 2 mal am Tag umzudrehen. Nach dem Transport wird das Material mit Formaldehyd begast. Die Inkubation der Eier erfolgt in Schränken mit einer Kapazität von 1.690 Eiern..

Am 10. Tag der Inkubation müssen die Eier aus dem Inkubator entnommen und gewogen werden, um die Schrumpfung zu bestimmen. Wenn das Ei weniger als 12 oder mehr als 15% verliert, werden sie in getrennte Inkubationskammern mit unterschiedlichem Feuchtigkeitsniveau gegeben. Eine ähnliche Überwachung wird alle 2 Wochen durchgeführt. Somit ist es am Ende der Inkubationszeit möglich, die maximale Anzahl von für die Zucht geeigneten Küken zu erhalten.

So wählen Sie den richtigen Inkubator aus

Bei der Auswahl des richtigen und hochwertigen Inkubators ist es wichtig, alle Konstruktionsmerkmale dieser Geräte vollständig zu berücksichtigen. Oft werden jedoch sehr schwerwiegende Kriterien leider nicht berücksichtigt. In diesem Fall nimmt die Wirksamkeit der Verwendung eines Inkubators ab, was zu ernsthaften Verlusten führen kann.

Um die richtige Wahl des Straußeninkubators zu bestimmen, müssen Sie sich die folgenden Merkmale des Geräts ansehen:

  • leistung: Dieser Parameter wird hauptsächlich durch die Anzahl der Eier bestimmt, die im Gerät reifen. Modelle mit durchschnittlicher Leistung gelten als die gängigsten auf dem Markt. Sie können bis zu 10 Schalen gleichzeitig halten und gleichzeitig mehrere Dutzend Eier pro Zyklus anbauen. Wenn die Straußenzucht jedoch für Amateurzwecke durchgeführt wird, empfehlen wir Ihnen, auf rationellere Geräte mit geringem Stromverbrauch zu achten, die bis zu 10 Eier pro Zyklus fassen.
  • Heizgerät: Dieses Element des Entwurfs ist das Hauptelement, daher sollte seine Auswahl mit größter Sorgfalt getroffen werden. Heutzutage gibt es Systeme, die Heizelemente, Glühlampen, Thermokabel, Infrarotstrahler usw. bereitstellen. Die wirtschaftlichste Option ist jedoch eine Thermofolie. Nur so kann der Inhalt des Inkubators mit minimalem Energieaufwand gleichmäßig erwärmt werden.
  • Thermostat: Für die Bildung eines gesunden und lebensfähigen Strausses ist es unbedingt erforderlich, während der Inkubation die richtige Temperatur einzuhalten. In diesem Fall spielt der Fehler der Sensoren eine wichtige Rolle, da dies zur korrekten Beurteilung des Temperaturbereichs im Gerät beiträgt. Daher sollten die Sensoren mit dem kleinsten relativen Fehler ausgewählt werden. Darüber hinaus gibt es heute Sensoren mit elektronischem und manuellem Betrieb. Die manuelle Einstellung von Inkubatoren kostet viel weniger als die automatische, aber nur ein hochpräziser Computer schafft Bedingungen im Gerät, die so natürlich wie möglich sind.

  • Feuchtigkeitsregler: Feuchtigkeit spielt eine wichtige Rolle bei der Bildung einer gesunden Brut, insbesondere in den Wachstumsstadien 2 und 3 eines befruchteten Eies. Die beste Wahl wäre ein Modell, das mit einem hochpräzisen Psychrometer mit automatischem Feuchtigkeitsregler vom Scheibentyp ausgestattet ist. Diese Inkubatoren bieten die Möglichkeit einer gleichmäßigen Luftbefeuchtung und Kontrolle des Wertes dieses Indikators. Wenn das Budget für den Kauf des Geräts jedoch begrenzt ist, können Sie Ihre Aufmerksamkeit auf Modelle mit mechanischer Befeuchtung richten.
  • Ei-Drehmechanismus: Es gibt auf dem Markt Inkubatoren mit mechanischem oder automatischem Wenden von Eiern. Diese Funktion hat schwerwiegende Auswirkungen auf den Preis des Geräts und den Gesamtenergieverbrauch. Trotz der hohen Wirtschaftlichkeit und der relativen Einfachheit der Mechanik ist es am besten, sich auf automatische Modelle zu konzentrieren, da die korrekte Eierpflege das Wenden mindestens fünfmal täglich vorsieht und viel Zeit für den Landwirt in Anspruch nimmt. Darüber hinaus sorgen automatische Systeme für eine gleichmäßige Erwärmung, was für die erfolgreiche Produktion von Nachkommen wichtig ist.
  • Gehäusematerial: Sie können als Sperrholz, Kunststoff, Metall, Schaum usw. verwendet werden. Am erfolgreichsten sind Modelle aus haltbarem Kunststoff oder Stahl, die zusätzlich mit Schaum oder Mineralwolle isoliert sind. In solchen Inkubatoren kann mit minimalem Energieaufwand eine gleichmäßige Wärmezirkulation zwischen den Luftschichten erreicht werden. Darüber hinaus verlängern Konstruktionen aus langlebigen Materialien die Lebensdauer des Geräts um ein Vielfaches, was für kleine Betriebe wichtig ist.
  • Garantieservice: Gewährleistungspflichten des Herstellers sind eine der Hauptbedingungen für den Verkauf eines technischen Gerätes. Häufig beträgt dieser Zeitraum 1 Jahr. Es ist jedoch empfehlenswert, Modelle mit längerer Garantie zu verwenden. In diesem Fall können Sie minderwertige Waren vermeiden, da lange Garantieverpflichtungen wie nichts anderes auf eine hohe Verschleißfestigkeit aller elektronischen und mechanischen Teile hinweisen. Кроме того, следует обратить своё внимание и на возможность послегарантийного обслуживания, так как зачастую качественно его проводят исключительно официальные сервисные центры,
  • страна-производитель: этот выбор является предметом собственных предпочтений. Однако импортные модели зачастую отличаются более высокой стоимостью. В рамках скромного бюджета лучше всего обратить своё внимание на модели от крупных, проверенных временем отечественных производителей. In den meisten Fällen erfüllen sie alle Anforderungen der Verbraucher: Sie zeichnen sich durch einen erschwinglichen Preis, technische Exzellenz und Langlebigkeit aus.
  • Wie mache ich es selbst?

    Professionelle und multifunktionale Systeme für die künstliche Aufzucht junger Strauße sind heutzutage ein ziemlich schwerwiegender Kostenfaktor, unabhängig vom Umfang der Geflügelzucht.

    DIY Inkubator: Video

    Aus diesem Grund beschließen viele private Landwirte, mit den verfügbaren Mitteln einen Inkubator mit eigenen Händen zu errichten, wodurch diese Ausgaben erheblich reduziert werden. Für diese Zwecke gibt es viele Ansätze, aber Konstruktionen aus Bienenstöcken gelten als die hochwertigsten und professionellsten.

    Als Nächstes betrachten wir die wichtigsten Feinheiten bei der Erstellung eines hausgemachten Bienenstock-Inkubators.

    Um die gesamte Struktur zu erstellen, benötigen Sie:

    • Doppelstock - 1 Stk.,
    • verzinktes Gitter mit einer Zelle 16x24 mm - 2 Quadratmeter. m,
    • 1–2 l Metallgefäß - 1 Stk.,
    • 25–40 W Glühlampen mit einer Patrone - 4 Stk.,
    • Fertigschale für Eier - 1 Stk.,
    • 50 mm dicke Schaumstoffplatten - 5 Quadratmeter. m,
    • Klebstoff für Schaumkunststoff - 1 Stck.

    Die Hauptphasen der Vorbereitung des Inkubators:

    1. Entfernen Sie die Trennwand, die sie vom oberen Teil im unteren Teil des Bienenstocks trennt, und schließen Sie das entstandene Loch mit einem verzinkten Drahtgeflecht.
    2. Entfernen Sie die Trennwand über der Decke am oberen Rand des Bienenstocks und schließen Sie das Loch mit einem verzinkten Drahtgeflecht.
    3. Befestigen Sie die Glühbirnen mit Kugeln in einer Höhe von etwa 10 bis 15 cm von der Decke am oberen Rand des Bienenstocks.
    4. Befestigen Sie die Schaumstoffplatten außen am Bienenstock mit einem speziellen Kleber - dies trägt zur Verbesserung der Temperatur und des Mikroklimas im Gerät bei.
    5. Sobald die Isolierung fest mit der Struktur verklebt ist, können Sie den Inkubator in Betrieb nehmen. Stellen Sie dazu einen Metallbehälter mit sauberem Leitungswasser (als natürlicher Feuchtigkeitsregler) auf den Boden, stellen Sie ein Tablett mit Eiern auf und schalten Sie das Licht ein.
    Ein hochwertiger Brutkasten für Eier ist eine der Hauptvoraussetzungen für eine erfolgreiche Straußenzucht, insbesondere um gesunde Nachkommen zu erhalten, unabhängig von Wetter und Klima in der Region.

    Heutzutage gibt es viele solcher Geräte, aber die rentabelsten sind Haushaltsmodelle: Sie bieten den Verbrauchern die modernsten technischen Lösungen zu niedrigen Kosten. Aber ohne zusätzliches Geld kann ein guter Inkubator mit Ihren eigenen Händen geschaffen werden - mit Hilfe von Abfallmaterialien aus einem alten Bienenstock.

    Die richtige Zeit finden

    Die günstigste Zeit zum Eierlegen ist der Abend um 18.00 Uhr. Damit die Ausgabe einvernehmlich erfolgt, muss das verwendete Material nach Größe sortiert werden. Tatsache ist, dass zuerst Küken aus kleinen Eiern geboren werden, und erst dann aus großen. Machen Sie zuerst ein Lesezeichen aus großem Material, nach 4 Stunden - mittel und nach 4 Stunden - klein.

    Durchscheinend

    Um die Entwicklung des Embryos zu kontrollieren, wird die Ovoskopie eingesetzt.. Tatsache ist, dass die Schale der Straußeneier sehr dick ist, so dass Sie beim Scannen nur den Schatten fötaler Schmetterlinge oder des Embryos sehen können.

    Ovoskop - dieses Röhrchen, dessen Länge 1 m und dessen Durchmesser der Größe des Eies entspricht. An der Basis des Standes der Technik befindet sich eine Lampe, deren Leistung 100 Watt beträgt. Am gegenüberliegenden Ende befindet sich ein Gummiring, der die Schale vor Beschädigungen schützt. Nach jedem Kontakt des Eies mit dem Ring muss es mit einem in einer Desinfektionslösung angefeuchteten Schwamm gereinigt werden.

    Die häufigsten Fehler

    Am häufigsten tritt der Tod von Embryonen aus den folgenden Gründen auf.:

    • Infektiöse Pathologien. Wenn es sich um eine Pilz- oder Bakterienläsion handelt, beginnt sich das Protein zu trüben und es tritt ein fauliger Geruch auf. Sichtbare rohe Knötchen, die totes Gewebe sind.
    • Erbkrankheiten. Dies sollte die Unterentwicklung des Schnabels, die Ansammlung von zwei Embryonen und die Unterentwicklung der Organe einschließen.
    • Fetale Dystrophie. Beobachtet bei gestörter Fütterung des Elternpaares. Die Embryonen sind verkümmerte und schlecht absorbierte Nährstoffe. Das Eigelb ist dickflüssig. Ausgebrütete Küken sind gelähmt.
    • Unterhitzte Eier. Die Entwicklung und das Wachstum von Embryonen wird von Beginn der Inkubation an gehemmt, die Brutzeit von Küken verlängert. Wenn es zu Unterhitzung kommt, sterben immer noch viele Küken, die am Leben bleiben.
    • Mangel an Feuchtigkeit. Eier verlieren langsam an Gewicht und vergrößern die Luftkammern. Küken werden früh geboren. Die Schale ist zerbrechlich und trocken. Es gibt eine hohe Sterblichkeitsrate.
    • Übermäßige Luftfeuchtigkeit. Wenn die Luftfeuchtigkeit erhöht wird, wird das Protein von Allantois bedeckt. Während der Ovoskopie an den letzten Inkubationstagen sind in vielen Eiern die Grenzen der Luftkammer eben und in den Keimhäuten befindet sich Flüssigkeit. Ein Teil der Jungen wird durch Austrocknen von Haut und Schnabel an der Stelle der Prokleva getötet.
    • Gasaustausch gestört. Im Anfangsstadium der Inkubation tritt eine erhöhte Anzahl von Deformitäten auf. In der zweiten Hälfte der Inkubation ändert sich die Position des Embryos - wobei sein Kopf auf das scharfe Ende des Eies gerichtet ist.

    Erste Schritte nach der Beseitigung

    Tolko, dass Küken erschienen, sollte sofort in einen Brutapparat setzen. Dies ist ein Käfig mit einer Palette, die mit Metallgittern und Heizblechen ausgestattet ist. Halten Sie sie dort für 2-3 Stunden, damit die Strauße abtrocknen können. Wiegen jedes Brutlings, um seine weitere Entwicklung zu kontrollieren. Desinfizieren Sie die Nabelschnur und halten Sie diese Ereignisse 2-3 Tage lang an. Das Gewicht des frisch geschlüpften Straussenvogels beträgt 500-900 g.

    Die Inkubation von Straußeneiern ist ein beliebtes Verfahren, das sowohl zu Hause als auch auf dem Bauernhof durchgeführt werden kann. Tatsächlich ist diese Arbeit nicht so schwierig, obwohl sehr wichtig. Der Landwirt sollte alle Parameter genau beobachten und die notwendigen Bedingungen für die erfolgreiche Entwicklung des Embryos und die Entstehung eines gesunden Straus schaffen.

    Inkubator-Diagramm

    Der Inkubator ist ein Schrank oder eine Kiste. Die Wände des Schranks bestehen aus einem Material mit geringer Wärmeleitfähigkeit. Meistens ist es mit Isoliermaterial isoliert: Schaum und Folienmembran verwenden.

    Der Schrank wird auf einer bestimmten Temperatur gehalten. Das Heizelement sind Infrarotlampen oder Heizungen. Im Inneren befinden sich Thermometer und Messgeräte. Die Temperaturregelung erfolgt automatisch. Im Anfangsstadium der Eiablage beträgt der optimale Modus 36,5 ° C. Eine Woche später wird die Temperatur allmählich auf 31 ° C gesenkt. Am Ende der Inkubationszeit wird sie wieder auf 36,4 ° C erhöht. Zur Bestimmung der Temperatur Thermometer installieren. Es gibt mehrere davon: oben und unten, am Sichtfenster, das sich an der Tür befindet, und im mittleren Regal. Installieren Sie Lüfter, um die Temperatur im Inkubator gleichmäßig zu verteilen.

    Die Luftfeuchtigkeit im Inkubator sollte 30% betragen. Um die Luftfeuchtigkeit im Inkubator zu bestimmen, installieren Sie Hygrometer. Hier sind die Sensoren. Die Luftbefeuchtung erfolgt mit Hilfe der Softwaresteuerung automatisch.

    Im Schrank befinden sich Tabletts mit Zellen. Sie legen Eier. Schalen drehen die Eier nach einer bestimmten Zeit automatisch. Meistens wird ein Zeitraum von 2 Stunden festgelegt, die Dauer des Coups 10 Sekunden.

    Im unteren Teil der Tür befinden sich Belüftungsöffnungen. Dem Schrank wird ein separates Belüftungsrohr zugeführt, das die Luft aus dem Raum drückt. Wenn Sie das Lüftungssystem einschalten, erfolgt eine Luftreinigung, die Temperatur sinkt und die Luftfeuchtigkeit steigt.

    Inkubatoren mit einer kleinen Eiablage von bis zu 30 Stk. Sind für Anfängergeflügelzüchter bestimmt. Für den industriellen Maßstab werden Geräte mit der Fähigkeit gekauft, mehr als 1 Tausend Eier zu inkubieren. Oft werden Kammern mit Inkubatoren gekauft. Die geborenen Küken werden auf diese Kamera übertragen. Dort trocknen sie aus und verbringen den ersten Tag.

    Berücksichtigen Sie bei der Auswahl der Ausrüstung die folgenden Punkte: automatische Regulierung aller Systeme, Gewicht, Größe, Kapazität, Beliebtheit des Herstellers und Kosten. Experten raten zu folgenden Modellen:

    • Nest-10S - das Gerät ist für 10 Eier ausgelegt, hat Temperatur- und Feuchtigkeitssensoren, der Korb mit Zellen wird zu einer bestimmten Zeit automatisch gedreht, geeignet für Anfänger mit einem kleinen Bauernhof,
    • Nest-64S - 64 Eier werden in einen Brutkasten für Strauße gelegt, die Ausrüstung ist mit einer Computersteuerung ausgestattet, der Schrank hat eine Glastür, durch die Sie den Prozess der Eireifung beobachten können,
    • AI-1400 - Das Gerät ist für große Farmen und zum Legen von 1400 Eiern vorgesehen.

    Vor dem Verlegen des Biomaterials muss der Inkubator gewaschen und alle Platten und Netze mit einer Desinfektionslösung abgewischt werden. Installieren Sie sofort ein Programm zur automatischen Steuerung: Stellen Sie die Temperatur, die Luftfeuchtigkeit, die Wendekörbe und die Belüftung ein.

    Der Schrank wird nur in Notsituationen geöffnet. Wählen Sie ein Gerät mit Akku, damit das Gerät bei einem Stromausfall weiter funktioniert.

    Wie mache ich einen Inkubator?

    Einige Handwerker, die begannen, Strauße in ihrer Verbindung zu züchten, ist es interessant, einen Inkubator mit ihren eigenen Händen zusammenzubauen. Erfinde verschiedene Modelle. Bienenstöcke, Kühlschränke werden als Hauptgehäuse verwendet, Kästen bestehen aus Sandwichelementen. Was sollte im Inkubator vorgesehen sein?

    Ein Kühlschrank ist eine gute Idee. Es ist anfänglich mit einem wärmeisolierenden Material ausgestattet, was bedeutet, dass es gut ist, die Wärme im Inneren zu halten. Der Kühlschrank wird gewaschen und belüftet. Es sollten keine Fremdgerüche enthalten sein.

    • Die Tür im Kühlschrank. In der Tür ist ein Loch für das Sichtfenster gemacht. Das Fenster besteht aus dickem Glas. Auf dem Glas steht ein Thermometer. Am unteren Rand der Tür 2 runde Löcher bohren, die mit einem Gitter oder Gitter abgedeckt sind. Sie sind für die Belüftung notwendig. Die Tür im Kühlschrank sollte fest schließen.
    • Oberes Innenblech. Oben ist ein Heizelement installiert. Verwenden Sie oft ein Stück Batteriesystem "warmer Boden".
    • Weites vertikales Panel. Darauf sind ein Lüfter, ein Temperatursensor und ein Thermometer installiert.
    • Hier machen sie ein Loch für den Eintritt von feuchter Luft. Es verbindet sich mit einem Luftbefeuchter. Verwenden Sie einen Haushaltsluftbefeuchter. Es wird außen am Deckel des Kühlschranks angebracht. Das Gerät ist über ein Wellrohr mit dem Paneelloch verbunden. Loch kann auf dem Oberdeck gemacht werden. An der Decke des Kühlschranks.
    • An der gegenüberliegenden Wand einen Abzug machen. Es verbindet sich mit dem Außenrohr: Das Rohr ist mit Isoliermaterial umwickelt, um Wärme zu sparen. In das Rohr gelangt durch die Bohrung die warme Luft aus dem Heizelement. Es wird von Ventilatoren gepumpt, die an der rechten und linken vertikalen Wand montiert sind. Das Rohr hat einen Auslass in der unteren Platte des Kühlschranks auf dem Boden.
    • Das Panel auf der rechten Seite. Von oben installieren Sie den Lüfter, den Thermometer-Temperatursensor.
    • Linke Tafel. Installieren Sie den Lüfter von oben. Machen Sie einen Ausgang für die Bewegung von Tabletts.
    • Bodenplatte Installieren Sie eine Heizlampe, einen Temperatursensor und ein Thermometer. Für das Rohr, in das die Wärme eintritt, wird ein Loch gemacht. Der Boden des Inkubators wird erwärmt.
    • Montieren Sie im Kühlschrank die Lamellen für die Installation der Eierkartons. Sie werden am besten separat gekauft. Markieren Sie die Kästchen mit dem Gerät zum Drehen der Zellen. Wenn die Schachtel mit Ihren eigenen Händen hergestellt wird, werden Vorrichtungen für Eier daran befestigt. Sie bestehen aus Kunststoffrohr. Wählen Sie ein Rohr entsprechend dem Durchmesser der Proben. Straußeneier sollten nicht aus der Zelle rollen. Andernfalls kann es beim Drehen aus dem Gitter herausspringen.

    Abschließende Schlussfolgerungen

    Wenn Sie das Grundprinzip des Inkubators kennen, können Sie es sicher selbst erstellen. Wir haben ein Beispiel für das einfachste Gerät betrachtet, das in der Tat neben elektrischen Glühbirnen keine anderen Geräte hat. Dennoch gibt es viele verschiedene Schemata und Beispiele, die zeigen, wie komplexere Inkubatoren zu Hause aufgebaut werden, woraus sie bestehen und welche grundlegenden Funktionen sie haben.

    Straußenzucht in der Ukraine

    Stares Farming ist eine vielversprechende und profitable Tätigkeit und die rentabelste in der Landwirtschaft. Der Strauß ist kein kapriziöser Vogel, der in allen Regionen der Ukraine gut klimatisiert ist. Das Straußengeschäft ist praktisch abfallfrei, da ein Vogel wie ein Strauß fast alles schätzt, was mit Haut, Eiern, Fett, Fleisch und Federn endet. Sie können auch Eierschalen verkaufen, die in geschickten Händen eine gute dekorative Bereicherung für das Interieur darstellen. Während der Krise ist es ein sehr beliebter lebender Vogel. Heutzutage ist es von Vorteil, nicht weiter zu verkaufen, sondern etwas Eigenes zu produzieren. Es gibt gute Chancen und Perspektiven für die ständige Landwirtschaft.

    Strauße werden seit langem gezüchtet, die zweite Wiedergeburt dieses Geschäfts in der Ukraine begann in den 80er Jahren des 20. Jahrhunderts. Als kalorienarmes Fleisch in Mode kam.

    Unsere Zeit in der Ukraine gibt es ungefähr 10 ziemlich erfolgreiche Firmen, die schwarzafrikanische Strauße züchten. Bei Straussen ist die Immunität gut entwickelt, so dass sie die kalten Jahreszeiten ziemlich gut überstehen können.

    Das Handelsprodukt eines Straußes liegt mit ca. 45% deutlich höher als beispielsweise bei Rindern. Strauße ziemlich produktive weibliche Strauße für das Jahr legt 60-65 Eier, von denen Sie ungefähr 40 Küken erhalten können. Küken gewinnen in 12-14 Monaten Marktmasse. Aus ihnen können Sie ca. 1,5 Tonnen Fleisch und ca. 50 m² Leder beziehen. Straußenfleisch ist in der Regel noch nicht kalorienarm und mit niedrigem Cholesterinspiegel. Der Vogel wird in einem Jahr zur Schlachtung geschickt. Mit einem Schlachtkörper mit einem Gewicht von 110-120 kg erhalten Sie ca. 40-45 kg Fleisch. Die Kosten für solches Fleisch in der Ukraine betragen etwa 100 Gramm. pro kg, in deutschland 14-25 euro, in den usa der großhandelspreis für fleisch 9-12 dollar.

    Diesen Vogel zu züchten ist ziemlich profitabel. Die Kosten für den Anbau eines Vogels zum Schlachten betragen 120 kg. Über 100 Euro. Wir zersetzen uns in den Regalen.

    Der Kauf von Jungtieren im Alter von einem Tag kostet 25 Euro.

    Sonstige Kosten - 32,7 Euro

    Enthäuten - 10 Euro

    Und außerdem sind die Kosten nicht produktionsbedingt.

    Und nun zum Einkommen: Wir nehmen Gewinne aus dem Verkauf von Fleisch und Häuten mit.

    Die Haut ist ca. 1,3 m² -60 Euro.

    Durchschnittlich können Sie mit Straussenschlachtgewicht 35 kg Fleisch bekommen. Also lasst uns rechnen

    Nahrung und Produktivität

    "Die Arbeit ist nicht kompliziert, aber einige Bedingungen sind erforderlich: Der Strauß braucht ein großes Stück Land, viel Wasser und Luzerne (dies ist das Hauptfutter). Die Behausung der Vögel muss warm und konstant erhitzt sein, besonders bei jungen Küken. Wir hatten eine bittere Erfahrung, als mehr als ein Dutzend Vögel starben in der Kälte.Aus Sicherheitsgründen ist bei Stromausfällen ein elektrischer Generator erforderlich.

    Jetzt haben wir ungefähr 50 Hektar Land für den Anbau von Strauße zu Hause und 24 ausgewachsene Vögel. Dieser Bereich reicht ihnen, weil Sie lieben es, sich in der Sonne zu sonnen und zu rennen.

    Für den Einstieg benötigen Sie nur einen Assistenten (männlich oder weiblich). Das Weibchen beginnt, Eier in einem Jahr zu tragen, aber beeilt sich nicht, sie zur Inkubation zu verwenden. Sobald Sie mindestens 3 Weibchen haben, die Eier tragen, können diese als Bruteiern verwendet werden. Das erste ist besser zu verkaufen, um einen Teil der Kosten zu decken. Wir müssen Geld für Luzerne (50% der Straußennahrung) sowie für Weizen, Mais, Gerste, Hafer und Mischgetreide ausgeben. Diese Vielfalt an Nahrungsmitteln lässt den Vogel schneller wachsen. Wenn möglich, müssen Sie alle Lebensmittel selbst anbauen, weil Es ist billiger als es in Zukunft zu kaufen.

    Das Weibchen produziert 40 bis 90 Eier pro Jahr, in einem guten Jahr können bis zu 120 Eier befördert werden, von denen 80% Huhn geben. Die aktivste Periode, in der sie hetzen, ist vom Beginn des Frühlings bis zum späten Herbst. Strauße brüteten früher Eier im Sand aus, deshalb müssen Sie sich sofort darum kümmern. Wenn möglich, sollte der Sand erhitzt werden, um die Bedingungen zu gewährleisten, an die er gewöhnt ist. Seit Frühlingsbeginn werden die ersten 10 Eier jedes Weibchens bis Ostern zum Verkauf angeboten in dieser zeit steigt die nachfrage deutlich und die preise steigen. "

    Was kostet ein Straußenei?

    Bruteier kosten je nach Stückzahl zwischen 500 und 1000 US-Dollar. Ein Ei zum Verzehr kostet 30 bis 50 Dollar.

    Wie schnell wachsen Strauße?

    Bei der Geburt ist das Küken 25 cm groß und wiegt etwa 1 kg. Die Zunahme beträgt 25-30 cm pro Monat, so dass sie im Alter von 5 Monaten 1,5 Meter hoch sein wird. Zum Zeitpunkt der Reife erreicht es eine Höhe von 2,5 m und wiegt mehr als 150 kg. Er lebt mehr als 50 Jahre. Jungtiere schlüpfen hauptsächlich im Frühjahr und Sommer.

    Was gibt ein erwachsener Strauß?

    Zum Zeitpunkt der Schlachtung im Alter von 10 bis 14 Monaten kann man von einem Strauß 35 kg mageres (junges, fettarmes) Fleisch sowie etwa 1,5 kg Haut und Federn erhalten. Wenn der Vogel nicht getötet wird, erreichen die Männchen im Alter von 30 Monaten die Geschlechtsreife, die Weibchen - 20 Monate. Wenn Sie kein Opfer sind, erreicht das zur Zucht bestimmte Männchen die Pubertät für 30 Monate, das Weibchen - 20.

    Woran erkennt man einen kranken Strauß? Ein gesunder Strauß verträgt sich gut mit einem Mann. Wenn er krank ist, dann zeigt er kein Interesse an einer Person, er geht nicht so sicher, sein Nacken ist mehr zum Boden gewölbt, seine Flügel sind gesenkt.