Allgemeine Informationen

Einfaches Einpflanzen und Pflegen von Echinacea-Stauden

Echinacea ist eine ausdauernde Staude der Familie Astrov. Je nach Typ kann die Größe mehrere zehn Zentimeter bis zwei oder mehr Meter betragen. Die breiten Blätter sind oval und an den Rändern eingekerbt. Gänseblümchenartige Blüten in den Farben Weiß, Rosa, Lila, Gelb, Purpur, Orange, Lachs und sogar Grün erscheinen Mitte Juli und erfreuen sich bis Mitte September an hellen Farbtönen.

In der Gattung Echinacea etwa 10 Pflanzenarten. Am häufigsten wachsen in den Vororten die folgenden 3 Arten.

  • Echinacea (Rudbeckia) lila - der Besitzer von großen Blüten mit einem Durchmesser von ca. 12 cm. Diese mehrjährige Pflanze hat eine große Anzahl von Frottee und einfache Sorten in verschiedenen Farben. Einige Vertreter erreichen eine Körpergröße von 2 m 20 cm, es gibt Babys, die nicht größer als 45 cm sind.
  • Echinacea seltsam (paradox) fällt mit leuchtend gelben Blüten auf. Es kann 80 cm erreichen, wird aktiv im Landschaftsbau eingesetzt.
  • Sunset ist eine Hybride aus violettem und paradoxem Echinacea mit großen duftenden Blüten von erlesenen Farben und einem stark verzweigten Stiel.

Neue Sorten von Echinacea werden immer beliebter. Sie finden dürreresistente Varianten, Kopien einer interessanten violetten Farbe oder Blüten, die wie zottelige Halbkugeln aussehen.

Die Pflanze enthält eine große Menge an ätherischen Ölen, Tanninen, Makro- und Mikronährstoffen. Echinacea purpure und Tinktur wirken antiviral und wundheilend. Aus Blumen gewonnener Saft behandelt in der Volksmedizin Wunden, das Auskochen von Wurzeln wird bei chronischer Müdigkeit und Erkältung eingesetzt, und die Tinktur aus frischen Blumen wird zur Bekämpfung von Depressionen und Überarbeitung verwendet. Die Pharmaindustrie stellt Arzneimittel auf der Basis von Echinacea purpurea her.

Medikamente auf Echinacea-Basis werden nicht empfohlen für schwangere und stillende Mütter, die anfällig für Allergien sind, sowie bei bestimmten Krankheiten.

Zucht

Es ist möglich, junge Exemplare als Samen und auf vegetative Weise zu erhalten.

Die Blume kann an einem Ort bis zu 5 Jahre lang wachsen, dann wird sie umgepflanzt. Zu diesem Zeitpunkt überwachsenen Büschen mehrjährige Echinacea, ist es wünschenswert, zu teilen. Die Arbeit wird am besten im April, zu Beginn der Vegetationsperiode, in Fällen durchgeführt, die älter als 4-5 Jahre sind. Sie können die Trennung eines großen Strauchs von Echinacea im Herbst durchführen, während die Blätter fallen. In diesem Fall ist es besser, den Vorgang nicht zu verzögern, damit die jungen Exemplare vor dem Frost Wurzeln schlagen können.

Scrub sorgfältig ausgegraben. Echinacea-Spaltungen mit 3-4 Nierenerneuerungen werden vom Uterusbusch gelöst und in einem neuen Gebiet gepflanzt. Wenn Sie pflanzen, vertiefen Sie den Wurzelhals nicht, er sollte nicht unter der Erde liegen.

  • Samen zuchtmethode.

Sie können Echinacea-Samen sofort im Freiland aussäen oder Sämlinge vorziehen.

Die Aussaat direkt auf den Blumengarten erfolgt frühestens Mitte April, wenn die Temperatur +13 Grad erreicht. In den südlichen Regionen kann Echinacea spät im Herbst ausgesät werden, dann erscheinen die Sämlinge im zeitigen Frühjahr. Große Samen werden bis zu einer Tiefe von etwa 0,5 cm in feuchte Erde gegeben und leicht mit Erde bestreut.

Aufgrund des instabilen Frühlingswetters ist es sicherer, zuerst Setzlinge anzubauen und dann kräftige Pflanzen auf die Straße zu setzen. Diese Option ist besonders relevant in Gebieten mit kaltem Frühling und kurzem Sommer.

Bei Setzlingen werden die Samen im Februar oder März in Kisten oder Behältern bis zu einer Tiefe von ca. 0,5 cm ausgesät. Ein Substrat wird aus Sand, Kompost und Gartenerde im Verhältnis 1: 1: 2 hergestellt. Es ist besser, für Echinacea keine fertige Bodenmischung auf Torfbasis zu verwenden: Sie hemmt die Keimung von Saatgut. Samen werden bis zu 0,5 cm tief in den Boden eingetaucht, leicht mit Erde bestreut und mit einer Sprühflasche angefeuchtet. Behälter enthalten bei einer Temperatur von ca. +13 Grad.

Junge Triebe keimen lange genug, selbst bei optimaler Temperatur müssen Sie 1-1,5 Monate warten. Landungen werden regelmäßig gewässert und gelockert. Verstärkte Setzlinge werden Ende Mai auf Freiland gebracht, vorgehärtete Setzlinge.

Wie pflanze ich Echinacea?

Aus Samen gezüchtete Pflanzen werden auf eine zuvor vorbereitete Fläche verbracht, die seit dem Herbst von Unkräutern und Pflanzenresten befreit, gedüngt und ausgegraben wird. Sämlinge werden in einem Abstand von ca. 30 cm zwischen benachbarten Exemplaren platziert. Das Intervall wird je nach Art und Größe der Blume angepasst.

Erwachsener Echinacea kann in einem Behälter oder einem kleinen Topf gekauft werden. Solche Blüten können während der gesamten Vegetationsperiode im Freiland gepflanzt werden. Zum Anpflanzen bereiten sie ein etwa 40 cm tiefes Loch vor und füllen dann den Boden für ein Drittel zu gleichen Anteilen mit Kompost, Sand und Gartenerde. Echinacea rollte sanft mit einem Erdballen in die Landegrube. Die Pflanztiefe wird genauso beobachtet, wie die Blume in einem Topf gewachsen ist.

Nach der Arbeit werden die Blumen gegossen und der Boden im Loch wird gemulcht. Das erste Mal aus den Samen von Echinacea gewachsen, wird in der nächsten Vegetationsperiode blühen, große Delenki und ausgewachsene Sträucher aus dem Behälter dürfen im Pflanzjahr Blumen erfreuen.

Merkmale des Wachstums

Die Launen der Natur beeinträchtigen selten die Gesundheit und das Erscheinungsbild der Pflanze, und Sie können wunderschöne Blumen erhalten, wenn Sie die Mindestpflegeregeln einhalten.

  • Echinacea - die Blume der Sonne. Sie wird den hellen Bereich mögen, leichter Halbschatten ist zulässig. Wenn die Blüten auf schattigen Flächen kultiviert werden, werden sie kleiner und können verschwinden.
  • Bevorzugt neutrale oder leicht alkalische Säure des Bodens. Die Zusammensetzung des Bodens Echinacea ist nicht zu anspruchsvoll, aber es passt nicht in Gebiete mit leicht sandigem Boden. Diesem Land werden organische Stoffe zugesetzt, da Echinacea nur auf fruchtbarem Boden seine ganze Schönheit entfalten kann.
  • Dies ist eine feuchtigkeitsliebende Pflanze. Benötigt reichlich und häufiges Gießen, besonders in der Hitze. Sie werden am besten am Abend verbracht. Bei Regenwetter mit viel Niederschlag ist eine Bewässerung nicht erforderlich. Wenn die Temperatur sinkt, wird die Bewässerungsmenge reduziert.
  • Echinacea wird zweimal pro Saison verabreicht: zu Beginn der Vegetationsperiode und während der Knospungsphase. Im Frühjahr werden organische Düngemittel verwendet, zum Beispiel Humus oder Kompost. Gießen Sie vor der Blüte eine Lösung aus Mineralzusätzen ein.
  • Unkräuter werden regelmäßig entfernt und lösen sich auf der Baustelle.
  • Gegen Ende Oktober werden die Stängel beschnitten. Vor dem Erkalten den Wurzelhals von Echinacea leicht mit Kompost mulchen und mit einer Schicht trockener Blätter bedecken. Dadurch wird die Pflanze vor dem Einfrieren geschützt. Eine Blume ohne Schutz kann in Regionen mit niedrigen Temperaturen im Winter oder ohne Schneedecke sterben.


Sie können die Kultivierung von Echinacea aus Samen verbringen, die unabhängig voneinander gesammelt wurden. Für die Fortpflanzung wählen Sie schöne Blütenstände, die sich an gesunden Exemplaren befinden. Sammle Samen von beiden Sorten von einfachen Echinacea- und Terry-Sorten. Im zweiten Fall, normalerweise in der ersten Generation, haben die Pflanzen alle Eigenschaften der Königinzelle, aber in Zukunft können sie ihre Frottee und andere Eigenschaften verlieren.

Die Sammlung erfolgt in Teilen, wenn sich der Kern im Blütenstand verdunkelt. Samen werden nach dem Reifen von Blütenresten gereinigt, getrocknet und in Papier- oder Stoffbeutel gelegt. Sie versuchen, nicht lange zu halten, da die Samen von Echinacea bald ihre Keimfähigkeit verlieren.

Wenn keine Samen gesammelt werden müssen, wird der Blütenstand mit einem Teil des Stängels zum ersten Blatt nach der Blüte abgeschnitten. Dies hält die Pflanze stark und lässt sie prächtiger blühen.

Krankheiten und Schädlinge

Echinacea ist eine starke Blume mit hoher Immunität. Ungünstige Witterungsbedingungen oder fehlerhafte Kultur können eine Krankheit hervorrufen oder zu Problemen mit Parasiten führen.

  • Bei häufigen Regenfällen im heißen Sommer kann auf Echinacea Pulvertau auftreten, der bei hoher Luftfeuchtigkeit oder aufgrund von Stickstoffdüngern im Boden stark abfällt. Die Blätter, Triebe und Stängel der Pflanze sind mit einer unangenehmen weißlichen Blüte bedeckt. Die Bekämpfung einer gefährlichen Krankheit erfolgt mit kolloidalem Schwefel oder Bordeaux-Gemisch.
  • Verformung der Stiele, Gelbfärbung und Austrocknung der Blätter können verschiedene Viren verursachen. Kranke kleine Blumen können nicht gerettet werden, sie werden von der Baustelle entfernt und verbrannt. Der Ort, an dem Echinacea-Patienten wuchsen, wurde mit einer gesättigten Lösung von Kaliumpermanganat desinfiziert.
  • Bei Pilzerkrankungen auf den Blättern Flecken. Kleinere Schäden werden beseitigt, mit Fungiziden wie Topaz oder Fundazol besprüht. Wenn der Pilz schwer betroffen ist, werden kranke Pflanzen entfernt, um die Ausbreitung der Infektion zu verhindern.

Wanzen, Sabber, Schnecken und Schnecken können Echinacea beschädigen. Mollusken werden von Hand geerntet, wobei eine große Anzahl von Gastropoden mit Hilfe von Fallen bekämpft werden kann. Stellen Sie kleine Tanks mit Bier auf den Boden und bedecken Sie sie mit Schiefer oder Brettern. Von Zeit zu Zeit wird das Abdeckmaterial angehoben und Parasiten werden gesammelt. Bei Massenangriffen verschiedener Schädlinge werden Insektizide eingesetzt.

Dank der farbenfrohen und recht langen Blüte hat Echinacea die Herzen vieler Gärtner erobert. Es wird in Gärten und Blumenbeeten einzeln und in Gruppen mit anderen Pflanzen angebaut. Echinacea-Blütenstände behalten bei längerem Schnitt ein dekoratives Aussehen bei, sodass sie aktiv zur Herstellung charmanter Blumensträuße verwendet werden.

Es wird zu Zier- und Heilzwecken angepflanzt. In Echinacea gibt es solche nützlichen Bestandteile wie: Polysaccharide, ätherische Öle, Tannine, Polyamide, organische Säuren, Harze, Inulin, ätherische und fette Öle, Makronährstoffe und Spurenelemente.

Sie hat lange Blütenblätter, die zu den Rändern verengt sind. Bei Echinacea Blütenstand Typ - Korb, dessen Durchmesser 5 Zentimeter beträgt. Die Blätter sind grün, rosettig, lanzettlich, am Stiel regelmäßig angeordnet. Die Blüten der Pflanze sind meist lila-pink, es gibt aber auch verschiedene Farben: blau, weiß, purpurrot, gelb, rot, lila.

Echinacea blüht von Sommer bis Spätherbst. Die Frucht von Echinacea achene. Sie reift Anfang September. Diese Pflanze hat mehr als 30 Sorten. Pflanzenhöhe bis zu 90 Zentimeter. Diese Pflanze hat ein kriechendes Wurzelsystem. Echinacea wächst gut in trockenen Wäldern und Steppen. Es kann auch zu Hause angebaut werden.

Temperatur:

Echinacea verträgt Frost gut. Auch die Pflanze liebt und wärmt. Es überträgt die Wärme gut, erfordert jedoch während dieser Zeit eine reichliche Bewässerung des Bodens. Im Allgemeinen ist die Anlage für das Temperaturregime nicht skurril.

Verwenden Sie zur Bewässerung getrenntes Wasser. Dieses Kraut wird besonders im Sommer reichlich gewässert. Sprühen Sie die Blätter nach Bedarf. Im Winter wird die Bewässerung reduziert, wenn der Rauminhalt und an der Straße anhalten. Vor dem Gießen von Echinacea muss sichergestellt werden, dass die Erde das gesamte Wasser aufgenommen hat. Wenn diese Regel nicht befolgt wird, kann die Pflanze Fusarium bekommen.

Die Pflanze ist wegen Feuchtigkeit nicht kapriziös. Es wird durch sehr trockene Luft stark beeinträchtigt. Es wird empfohlen, die Pflanze an sehr heißen Tagen mit kaltem Wasser zu besprühen.

Füttern Sie keine Düngemittel, die Stickstoff und Gülle enthalten. Empfohlen im Boden, um Holzasche, Humus und Kompost einzuführen. Im Frühjahr einmal im Jahr mit Phosphor und Kalium düngen.

Es wird empfohlen, die Pflanze alle zwei Jahre neu zu pflanzen. Der Boden sollte von mittlerer Säure sein. Nur im Frühjahr umpflanzen.

Echinacea: wächst aus Samen zu Hause

Absolut jeder kennt die Heilkraft einiger Pflanzen, und viele haben sie mehr als einmal an sich selbst getestet. Wir behandeln falsch ausgerichtete Nerven mit einer Tinktur aus Mutterkraut und Baldrian und trinken Minz- oder Kamillentee gegen Schlaflosigkeit. Kräutermedizinbegeisterte gehen jedoch in der Regel gegen eine Arztpauschale in die nächste Apotheke und können sich auf der Fensterbank einen echten „Heilgarten“ einrichten.

Echinacea purpurea, eine ausdauernde Staude der Familie Astrovye, die in der europäischen Gartenkultur an der Ostküste Nordamerikas angekommen ist, wird zu einem wahren Juwel der Phytosammlung.

Sein ursprünglicher Name, der auf Griechisch „stachelig wie ein Igel“ bedeutet, erhielt der Gast aus Übersee für eine große Zirbeldrüse inmitten von Blütenständen und ähnelt wirklich einem wütenden Igel, der Nadeln aufzog, und unter den Menschen wird ein Busch mit leuchtend eleganten Körben oft „amerikanisches Gänseblümchen“ genannt.

Die Blumenzüchter von Echinacea sind als Freilandpflanze bekannt, aber einige Enthusiasten haben gelernt, sie unter Innenbedingungen erfolgreich anzubauen. Es ist sehr praktisch - und schön, und der „Lieferant“ von wertvollen nützlichen Rohstoffen ist immer zur Hand.

Sorten für den Innenanbau

Echinacea purpurea-Büsche erreichen in der Natur eine Höhe von mehr als 1 m. Natürlich sehen solche Riesen im Innenraum schwerfällig aus und benötigen viel Platz.

Für das Wachsen auf einer Fensterbank wird daher empfohlen, kompakte kleine Sorten der Ernte zu wählen, wie Little Giant (lila-lila), Himbeertarte (rot-lila-orange), Kims Kniehoch (zart-rosa).

Saattechnik

Das Wachsen von Echinacea aus Samen ist kein lästiger Prozess, es sollten jedoch einige Feinheiten beachtet werden:

  • Bereiten Sie ein leichtes Nährsubstrat aus Gartenerde, Humus und Sand vor (1: 1: 1). Stellen Sie zur Desinfektion sicher, dass die erhaltene Mischung mit einer der verfügbaren Methoden sterilisiert wird: in einem Wasserbad oder in einem heißen Ofen.
  • Füllen Sie den niedrigen Behälter mit desinfiziertem Boden.
  • Decken Sie die Samen von Echinacea bis zu einer Tiefe von 0,5 cm ab und sprühen Sie die Bodenoberfläche mit abgetrenntem Wasser durch eine Sprühflasche.
  • Lassen Sie den Erntetank an einem kühlen (ca. +13 ° C) hellen Ort.

Lesen Sie mehr Orchid Dendrobium - häusliche Pflege

Mit der Keimung haben Echinacea-Samen keine Eile, manchmal müssen die Triebe anderthalb Monate warten.

Wenn die Sprossen voll sind und kräftiger werden, müssen sie nur noch in getrennten Blumentöpfen platziert und mit minimaler Sorgfalt behandelt werden.

Ihre jungen "amerikanischen Gänseblümchen" werden erst im zweiten Jahr blühen, aber einige besonders "flinke" und gut entwickelte Exemplare können in diesem Herbst die ersten Körbe bilden.

Haftbedingungen

Damit die Sämlinge gut wachsen und sich entwickeln können, sollten sie auf einem sonnigen Fensterbrett auf der Süd- oder Südostseite angeordnet werden, obwohl der Sämling im hellen Schattenbereich keine Unannehmlichkeiten hat. In der warmen Jahreszeit fühlen sich die „amerikanischen Gänseblümchen“ im Freien wohl - auf der Veranda oder auf dem Balkon.

Ende August werden die Pflanzentöpfe ins Haus gebracht und auf jeden Fall mit starkem Knoblauchaufguss behandelt. Diese Maßnahme schützt Echinacea vor Parasiten, die sie leicht auf der Straße „aufheben“ könnte.

Zur Überwinterung wird der Raum „Amerikanische Kamille“ in einem hellkühlen (+ 12 ... + 14 ° C) Raum bestimmt. Während der Ruhezeit wird das Gießen der Blume auf ein Minimum reduziert und die Fütterung abgebrochen.

Grundversorgung

Unter ungewohnten Bedingungen fühlt sich Echinacea gut an und erfordert keine erhöhte Aufmerksamkeit für seine Person:

  • Bewässern Sie den "Amerikaner" häufig und reichlich, aber lassen Sie nicht gleichzeitig eine lange stehende Feuchtigkeit zu, sonst verfaulen die Wurzeln. Wasser wird am besten am Abend serviert.
  • Ab dem zweiten Lebensjahr wird empfohlen, die Blüte zweimal pro Saison mit Kompost-Asche-Infusion zu füttern.
  • Echinacea wird von Schädlingen kaum geschädigt, aber wenn Blattläuse oder Thripse zu den benachbarten Bewohnern der Fensterbank gelangen, müssen Maßnahmen ergriffen werden. Wenn Sie vorhaben, medizinische Rohstoffe zu sammeln, behandeln Sie die Pflanze auf keinen Fall mit industriellen Insektiziden. Die verfügbaren Werkzeuge eignen sich hervorragend für die Bekämpfung von Parasiten: Starker Knoblauchaufguss, Auskochen von Zwiebelschalen oder Kartoffeloberteilen.

Lesen Sie mehr Alokaziya - häusliche Pflege

Für eine qualitativ hochwertige und reichlich blühende Blüte müssen ausgebleichte Körbe entfernt werden. Vor der Ernte für den Winter müssen alle alten Triebe abgeschnitten werden, der Laubauslass muss jedoch unberührt bleiben.

Sammlung und Lagerung von Rohstoffen

Echinacea kann zu Recht als Volksheilmittel ausgezeichnet werden, da der Gehalt an Polysacchariden, Flavonoiden, Tanninen, Saponinen, Phytosterinen, Harzen, ätherischen Ölen und organischen Säuren seinesgleichen sucht.

Die einzigartige Zusammensetzung bietet wundheilende, immunmodulatorische, antimikrobielle und antimykotische Eigenschaften der Kultur. In Deutschland wird das Medikament "Ekhinatsin" gegen Angina, Mandelentzündung, Chroniosepsis und andere entzündliche Erkrankungen verschrieben.

In der Volksmedizin ist die alkoholische Tinktur von Echinacea-Blüten weit verbreitet, die die Potenz und die heilenden Verbrennungen erhöht. Ein Abkochen der Wurzeln der "amerikanischen Kamille" ist nützlich, um bei Influenza-Ausbrüchen zu trinken, da es den Widerstand des Körpers perfekt erhöht.

Die Verwendung von Echinacea im Inneren hilft, die Blutgerinnung zu verbessern. Und aus ihren frischen Blättern wird ein wunderbarer Vitaminsalat gemacht. Das Rezept ist einfach: Schneiden oder reißen Sie Ihre Hände mit den Kräutern des wundervollen Gänseblümchens, fügen Sie gehackten Dill, Petersilie und saisonales Gemüse hinzu. Würzen Sie die Mischung mit Olivenöl und laden Sie die Gäste ein.

Dieser Salat ist nützlich bei Avitaminose, Anämie, Migräne und chronischer Müdigkeit. Будьте осторожны: употребление препаратов на основе эхинацеи противопоказано при лейкозах, беременности и лактации, рассеянном склерозе и прогрессирующей форме туберкулеза.

Вот такая замечательная «звезда прерий». Но! При всей своей пользе эхинацея – вовсе не лекарство от всех болезней, поэтому перед применением чудодейственных снадобий обязательно проконсультируйтесь с врачом.

Sehen Sie sich das Video an: Ringelblume Calendula - Wuchs und Pflege (Dezember 2019).

Загрузка...