Allgemeine Informationen

Straucheidechse: Pflanzen und Pflege im Garten

Der Phytocarpal (Physocarpus) ist ein sommergrüner Strauch. Es gehört zur Familie Pink. Vertrieb - Nordamerika und Ostasien. In der Gattung gibt es 14 Arten. In der wilden Natur Russlands wachsen nur 2 Arten.

Diese unprätentiöse Pflanze hat spektakuläre dekorative Eigenschaften, die sie während der gesamten Vegetationsperiode nicht verliert. Wachstumsraten sind schnell. Es wird häufig in der Landschaftsgestaltung eingesetzt.

Die verzweigten Zweige der Muschelschale bilden eine kugelförmige Krone. Die Höhe überschreitet 3 Meter nicht. Seine Blätter ähneln visuell Viburnumblättern. Einfache kleine Blüten von weißer Farbe bilden Blütenstände, die sich durch reichliche und zahlreiche Blütenstände auszeichnen. Der Durchmesser des Blütenstandes kann 7 cm erreichen.

In der Kultur werden nur zwei Kulturarten verwendet. Darunter befinden sich mehrere Sorten. Sie sind aufgrund ihrer dekorativen Eigenschaften und ihrer Schlichtheit sehr attraktiv für Blumenzüchter und Landschaftsarchitekten.

Arten und Sorten

Unter den Arten der Blasenklade haben sich in der russischen Kultur zwei Arten verbreitet:

Amur-Blasenklaue (Physocarpus Amurensis) - Dies ist ein Strauch, dessen Heimat Ostasien ist. Unterschiedliche Kugelkrone. Seine Höhe überschreitet 3 Meter nicht. Glatte Triebe sind braun mit einem rötlichen Schimmer. In alten Büschen schält sich die Rinde in Längsstreifen ab. Die Blätter sind drei- oder fünflappig. Die Länge der Blätter kann 10 cm erreichen, die Oberseite ist dunkelgrün und die Unterseite ist mit grau gefilzten Haaren bedeckt.

Bis zu 15 kleine weiße Blüten bilden Blütenstände. Die Blüte dauert bis zu drei Wochen. Diese Art ist frostbeständig. Ich wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts kultiviert. Wird für Gruppen- und Solopflanzungen verwendet sowie zur Erstellung von Hecken verteilt.

Kalinolistny (Physocarpus opulifolius) - sehr beliebt im russischen Gartenstrauch. Dies ist eine einfache und sehr dekorative Pflanze. Unterscheidet sich in besonderer Pracht durch die ausladenden Äste, die eine kugelförmige Krone bilden. Wellpappe Blätter sind groß. Die Höhe des Busches - etwa 3 Meter. Kleine Blüten haben rötliche oder rosa Staubblätter. Sie bilden einen Blütenstand. Die Blätter können auch drei- oder fünflappig sein.

Diese Art von Blase ist in der Blumenzucht und im Landschaftsbau weit verbreitet. Ideal zum Erstellen von Hecken. Seine Verbreitung in der Kultur Russlands erhielt in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Sorten von Californium Bubble Fruit

Goldenes Nugget- eine beliebte Sorte in der Blumenzucht. Sehr dekorativ aufgrund seiner leuchtend goldenen Farbe. Seine Höhe überschreitet normalerweise 2,5 Meter nicht. Die Krone ist breit und kugelförmig. Die Blüten sind weiß oder rosa. Der Beginn der Blüte erfolgt normalerweise im Juni. Diese Sorte ist anspruchslos in Bezug auf Bodenbeschaffenheit, Trockenheitstoleranz und Frostbeständigkeit. Die Pflanze verträgt keine übermäßige Feuchtigkeit und stehendes Wasser. Golden Nugget ist großartig in einer Vielzahl von Blumenarrangements, Landschaftsgestaltungen und Hecken.

Roter Baron (Roter Baron) Es hat spektakuläre dekorative Eigenschaften. Die Sorte ist wegen der dunkelroten Farbe der Blätter sehr beliebt. Höhe - etwa 2 Meter. Es hat eine kugelförmige Krone. Im Schatten sind die Blätter nicht so rot wie in der Sonne, und im Herbst werden sie zu Bronze. Das Wachstum ist schnell. Die Sorte ist bodenbeständig, dürreresistent und winterhart. Er liebt die Sonne. Es wird in hellen Blumenarrangements sowie bei der Erstellung von Hecken verwendet. Oft in der Landschaftsgestaltung der Stadt und Gärten verwendet.

Diablo (Diablo) - Eine weitere rote Sorte von Blistern (siehe Titelfoto). Blattfarbe gesättigter als der Red Baron. Die Höhe kann 3 Meter erreichen. Dicke und dichte Krone hat eine halbkugelförmige Form. Rosafarbene Blüten sind in corymbosen Blütenständen gesammelt. Die Blüte beginnt Mitte Juni. Das Laub hat eine rote Farbe mit einem violetten Farbton. Wenn der Strauch im Schatten wächst, ist die Farbe des Laubs nicht so rot und gesättigt. Die Vielfalt ist unterschiedlich dekorativ und unprätentiös. Diablo ist ideal für die Landschaftsgestaltung von Städten und Gärten sowie für die Erstellung von Hecken, die hell und dicht sind.

Dame In Rot - spektakuläre dekorative Vielfalt, die in Großbritannien gezüchtet wurde. Rotbraune Triebe wachsen auf. Die Farbe des Laubs ist leuchtend rot. Kleine rosa Blüten sind in üppigen, dichten Blütenständen gesammelt, die im Juni zu blühen beginnen. Strauch wächst auf 1,5 Meter. Diese Sorte hat keine Angst vor Wind und Dürre. Auch frostbeständig. Lady Ying Red liebt die Sonne. Im Schatten ist das Laub nicht so rot und gesättigt.

Summer Vine (Simmer Wine) - Zwei-Meter-Kompaktstrauch. Gesättigte rote Blätter können im Sommer grün werden, besonders wenn der Strauch im Schatten wächst. Weiß-rosa kleine Blüten werden in corymbose Blütenständen gesammelt. Die Sommerrebe beginnt ab dem späten Frühjahr zu blühen. Die Sorte ist dekorativ aufgrund ihres Rotweinlaubs und der rosa Blütenstände. Diese unprätentiöse und lichtliebende Sorte wird häufig zur Erzeugung von Hecken und Kompositionen aus Nadel- und Laubgehölzen und Bäumen sowie von Blumenbeeten aus mehrjährigen Blumen verwendet.

Luteus ideal für die landschaftsgestaltung von parks und gärten. Das goldene Laub dieses Strauchs kann nicht unbemerkt bleiben. Sonnige Sorte ist sehr unprätentiös und nicht wählerisch im Boden. Der Busch kann in einer Vielzahl von Landschaftskompositionen zur Dekoration von Gebäuden und Straßen verwendet werden. Die Form der Krone - halbkugelförmig. Die Höhe überschreitet 3 Meter nicht. Der Strauch hat zahlreiche weiße Blüten, die einen Schild bilden.

Dart Gold (Dart`s Gold) ist eine verbesserte Form der Luteus-Sorte. Der goldene Strauch hat zahlreiche weiße Blüten, die sich in corymbosen Blütenständen sammeln. Die Blüte beginnt Mitte Juni und dauert drei Wochen. Diese gelbe Sorte liebt die Sonne, wächst aber in schattigen Bereichen, verliert jedoch ihre Farbsättigung. Die Sorte ist trocken- und frostbeständig, verträgt jedoch keine stehende Feuchtigkeit.

Aurea (Aurea) - ein schöner Strauch, dessen Höhe 2,5 Meter erreichen kann. Strahlend gelbes Laub, prächtig gegen weiße Blütenstände und rötliche Früchte. Der Beginn der Blüte erfolgt Ende Juni. Die Sorte ist dürreresistent, winterhart und bodenschonend. Es kann im Schatten wachsen, bevorzugt aber Sonnenlicht. Wird in Gartengärten verwendet und schafft eine Vielzahl von Kompositionen und Hecken.

Kleiner Teufel (Little Devil) - Eine weitere rotblättrige Preiselbeere. Der rote Teufel hat eine kleine Statur (ca. 1 Meter). Triebe wachsen heran und bilden eine halbkugelförmige Krone. Gießen Sie haben eine rote Farbe mit einem lila Farbton. Im Schatten wird das Laub grün, daher ist es ratsam, es an sonnigen Orten zu pflanzen. Zahlreiche Blüten haben eine hellrosa Farbe und bilden Blütenstände, die Mitte Juni blühen. Diese unprätentiöse und sonnenhungrige Sorte wird häufig zur Dekoration von Gärten, städtischen Alleen und Gebäuden verwendet. Wird auch zum Erstellen von Rändern verwendet.

Andre - Dies ist eine Vielzahl von Caliphen Blase mit breiter Kugelkrone. Es wird bis zu 2,5 Meter lang. Das Laub hat eine purpurrote Farbe. Im Herbst nimmt eine Bronzetönung an. Anfang Juni blühen kugelförmige Blütenstände kleiner weißer oder rosafarbener Blüten. Die Sorte ist resistent gegen Trockenheit, Wind und städtische Bedingungen. Andre bevorzugt feuchten Boden und Sonnenschein. Andre ist wunderschön in der Landschaftsgestaltung von Gärten und Parks und wird auch für die Erstellung von Kompositionen mit mehreren Kontrasten verwendet.

Zucht

Pflanze vermehrt Stecklinge, Schichtung und Teilung Büsche. Für die Vermehrung durch Stecklinge müssen in diesem Jahr gewachsene grüne Triebe verwendet werden. Sie müssen im Frühjahr geschnitten werden, bis die Kultur zu blühen beginnt. Die Länge des Sprosses sollte nicht mehr als 20 cm betragen Die Blätter des Sprosses werden entfernt. Die Blätter sind oben belassen, aber etwas gekürzt.

Stecklinge müssen zuerst in eine Lösung getaucht werden, die die Wurzelbildung stimuliert. Passende "Kornevin". Verwenden Sie zum Pflanzen entweder Flusssand oder eine Mischung aus Sand und Torf. Nach dem Pflanzen der Stecklinge ist es wünschenswert, sie mit Plastikfolie abzudecken. Auch für Schutzflaschen mit geschnittenem Hals geeignet. Vor dem Winter müssen Stecklinge regelmäßig gelüftet und angefeuchtet werden.

Auch die Pflanze vermehrt sich Schichtung. Das relativ unkomplizierte und effiziente Methode. Ein starker und gesunder Spross wird als Schicht verwendet. Alle außer den oberen Blättern werden entfernt. Der Spross passt in ein etwa 15 cm tiefes Loch und ist am Boden befestigt. Dies muss zu Frühlingsbeginn erfolgen, damit die Schichten im Winter im Boden verwurzelt werden können.

In trockenen Zeiten ist die Bodenbefeuchtung von großer Bedeutung. Im Spätherbst müssen junge Sträucher vom Mutterstrauch getrennt und für die Winterperiode gedeckt werden.

Samen mit Samen zu pflanzen ist unerwünscht, es ist viel besser, junge Sämlinge mit einem geschlossenen Wurzelsystem zu kaufen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass beim Pflanzen von Samen die ursprüngliche Farbe des Laubs nicht auf alle Nachkommen übertragen wird.

Sträucher können im Sommer, Herbst oder Frühling gepflanzt werden. Das Pflanzloch für Setzlinge sollte etwa einen halben Meter tief sein und den gleichen Durchmesser haben. Am Boden der Grube ist es wünschenswert, etwas Humus oder Torfsubstrat zu verteilen. Der Schössling sollte nicht tiefer als 5 cm sein und muss nach dem Pflanzen reichlich gegossen werden. Es ist auch ratsam, die Lösung "Kornevina" zu verwenden.

Der Pflanzplatz sollte sonnig sein, da im Halbschatten oder Schatten die Blattfarbe weniger gesättigt und hell wird. Es sollte kein Kalk im Boden sein und es muss eine gute Drainage geben.

Ein Effloreszenz ist anders und unprätentiös. Sie müssen jedoch noch einige Sorgfaltsregeln einhalten. Das Bewässerungsregime hängt vom Alter der Pflanze, der Temperatur und dem Klima ab. Wenn es im Sommer sehr heiß ist, muss vom Ende des Frühlings bis zum Beginn der Herbstperiode gegossen werden. Das Gießen sollte mindestens einmal pro Woche erfolgen. Für einen erwachsenen Baum werden ungefähr 40 Liter Wasser benötigt. Wenn der Boden stark lehmig ist, besteht die große Gefahr, dass die Pflanze überläuft.

Im Frühjahr und Herbst muss die Kultur gefüttert werden. Im Frühling düngen stickstoffhaltige Dünger und im Herbst mineralische Dünger. Im Frühjahr können Sie Dünger verwenden, der besteht aus:

  1. 10 Liter Wasser
  2. 0,5 Liter Königskerze,
  3. 1 EL. Ammoniumnitrat,
  4. 1 EL. Harnstoff.

Verdünnen Sie als Herbstdünger Nitroamofosku (in der Größe einer Streichholzschachtel) auf 10 Liter Wasser. Bei einer erwachsenen Pflanze sind ca. 15 Liter Top-Dressing erforderlich.

Umpflanzen und zurückschneiden

Trimmkultur ist notwendig. Es gibt zwei Arten des Zuschneidens: Sanitär und Gestaltung. Die erste Übung im Frühjahr, wenn Äste gefroren und gebrochen sind. Und damit der Strauch nach Bedarf wachsen kann, ist es erforderlich, die Staude formativ zu beschneiden. Es ist sowohl im Frühjahr als auch im Herbst notwendig. Das Beschneiden bewirkt auch ein beschleunigtes und korrektes Wachstum der Triebe. Dass der Busch breit war, werden Fluchten auf einem halben Meter abgeschnitten. Und damit der Strauch die Form eines Brunnens hat, werden alle dünnen Triebe an der Basis geschnitten und die restlichen Triebe gekürzt.

Die Pflanze wird bei Bedarf umgepflanzt. Vor dem Umpflanzen werden die überschüssigen und erkrankten Triebe entfernt. Die Transplantation erfolgt im Frühjahr. Der Strauch wird zusammen mit einer großen erdigen Scholle umgepflanzt.

Nach der Transplantation muss der Strauch mit viel Wasser und einer Lösung von "Kornevina" gegossen werden. Auch müssen Laub behandeln. Dazu passt "Epin".

Anwendung im Landschaftsbau

Diese dekorative Kultur ist bei Gärtnern und Landschaftsgestaltern sehr beliebt. Ihre saftigen Farben und die zahlreichen Blüten ziehen die Aufmerksamkeit von jedem auf sich, selbst dem raffiniertesten Liebhaber von Blumen.

Gebläse wird in Gruppen- und Einzelpflanzungen eingesetzt. Es wird bei der Gestaltung des Gartens, Stadtparks verwendet. Sie schmücken das Gebäude.

Aber am häufigsten wird die Kultur angebaut, um Hecken und Grenzen zu schaffen.

Auf dem Foto oben eine Hecke rotblättriger Caliniformes. Ein solcher Zaun ist dicht, hell und schön.

Was ist die Kombination der Blase?

Die goldgelbe Luteus-Sorte wird mit Sorten wie Red Baron und Diablo Red großartig aussehen. Für Darts Gold sind Berberitze und weißer Rasen ideal.

Auf dem Foto sind verschiedene grüne Sorten von Bubbles ideal mit Spirea und Berberitze für die Landschaftsgestaltung von Quadraten und Plätzen kombiniert.

Kultur sieht auch in Kombination mit solchen Kulturen gut aus:

Zwergsorten eignen sich gut zum Anpflanzen in Vasen und Blumentöpfen. Dazu gehört beispielsweise Nana. Es gehört zur Kulturvielfalt der Amur. Eine andere untergroße Sorte ist der Little Devil.

Zwerggrünes Blatt und rote Blattsorten in Blumentöpfen.

Sommerwein

Opulifolius Winziger Wein.

Sommerwein und Spirea Ogon

Phylopepod „Diabolo“, Pfingstrosen, großblättrige Hortensien und Hortensien „Anna Bella“.

Beschreibung und Arten der Blase

Die Blase gehört zur Familie der Hülsenfrüchte und umfasst 25 Pflanzenarten. Unterschiede in den Vertretern der Gattung sind so gering, dass auch Fachleute sie nicht sofort erkennen können. Ursprüngliche gefiederte Blätter bis zu 15 cm lang. Gelbe oder orangefarbene Blüten, die zur Schmetterlingsart gehören. Die ungewöhnlichen Früchte des Strauchs sind in ihrer Form wie eine Blase im Fisch aufgefallen. Dieses interessante Merkmal spiegelt sich in der russischen Version des Namens wider.

Die häufigsten Arten sind:

Baumblase (Colutea arborescens)

Dies ist ein hoher Strauch, der 4 Meter hoch werden kann. Die Rinde des Pflanzenstiels ist braun mit einem leichten Farbton, die gefiederten Blätter sind hellgrün gefärbt. Blumen von gelber Farbe werden in einem Pinsel gesammelt, die Blüte dauert drei Monate - von Mai bis Juli. Anstelle von Blüten bilden sich später Früchte, die im Laufe der Reife gesättigt rot oder kupferfarben werden.

Orientalische Blase (Сolutea orientalis)

Strauch in runder Form, bis zu zwei Meter hoch. Die Blätter sind blaugrün gefärbt, die Blüten kupferrot, die Bohnen violettrot.

Die Straucheidechse hat ihre Verbreitung auf der Krim und im Kaukasus gefunden und wächst in felsigen Gebieten. Oft in Gruppen- und Bordsteinbepflanzungen gelandet.

Blasenmedium (Сolutea x media)

Ist eine Mischung aus orientalischer Blase und Baum.

Die Blätter haben eine bläulich-grüne Farbe, dunkelrote oder orange Blüten, die im Juli erscheinen und Mitte September verschwinden. Die Bohnen reifen im Oktober.

Es verträgt den Winter besser als die orientalische Blase.

Der beste Ort, um im Garten zu pflanzen

Der beste Ort, um eine Pflanze zu pflanzen, ist ein offener sonniger Bereich. Bubble kann auf den Hängen gepflanzt werden, Sträucher vertragen sich gut mit der Rückhaltung bröckelnder Erde.

Pflanzen Sie dazu die Setzlinge im Abstand von 70 cm versetzt. Sie machen eine Tasche in Form einer Tasche auf dem Geröll, setzen Kompost auf den Boden, bedecken ihn mit 15 cm Erde, pflanzen die Pflanze selbst (vorzugsweise 50 cm hoch) und gießen sie reichlich.

Es toleriert die Nachbarschaft solcher Kulturen wie weiße Akazie und Gledikia.

Blase ist sehr photophil. Bevorzugt eine heiße, sengende Sonne, lange Tagesstunden. Schlecht verträgliche Schattenbereiche, daher muss der Pflanzungsort von hohen Bäumen entfernt sein.

Bevorzugt leicht alkalische oder neutrale Böden, Lehm. Verträgt keine sumpfigen und salzhaltigen Böden.

Blase wächst

Oft werden Samen verwendet, um diese dekorative Kultur zu züchten, aber sie kann sich recht erfolgreich durch Stamm- oder Wurzelstecklinge vermehren.

Im frühen Frühling oder im späten Herbst wird der Strauch an einem vorbereiteten Ort gepflanzt.

Beim ersten Mal nach dem Pflanzen wird der Sämling reichlich gewässert. Nach der Zeit, wenn der Schössling Wurzeln schlägt, ist es möglich, mit dem Gießen aufzuhören, er ist mit dem Regen zufrieden.

Samen pflanzen

Die Pflanze kann aus Samen gezogen werden, es muss jedoch beachtet werden, dass sie eine schwache Keimung haben. Es gibt verschiedene Möglichkeiten:

  1. Vor der Aussaat werden sie mit kochendem Wasser verbrüht oder geschichtet. Die Samen werden auf feuchtem Material ausgebreitet und anderthalb Monate lang an einem warmen Ort aufbewahrt, wobei nicht zu vergessen ist, dass das Tuch mit den Samen angefeuchtet wird. Es ist notwendig, bei einer Temperatur von nicht weniger als 22 ° C zu keimen.
  2. Entfernen Sie einen Teil der Schale, aber sehr vorsichtig, um den Kern nicht zu beschädigen, oder stechen Sie die Schale an - dies beschleunigt den Quell- und Keimungsprozess. Es ist notwendig, die Samen bei Temperaturen von nicht weniger als 20 ° C zu keimen, nach einer Woche ist das Ergebnis bereits bemerkbar.

Zuschneiden und Kronenbildung

Mitte März wird der Strauch sanitär beschnitten, wenn trockene und schlecht wachsende Äste entfernt werden. Starke Zweige werden verkürzt, wobei 3-4 Knospen an der Basis verbleiben. Der Strauch wird nach dem Beschneiden schnell lebendig. Gärtner bildet die Krone des Busches nach ihren Vorlieben.

Hauptkrankheiten und Schädlinge und andere mögliche Wachstumsschwierigkeiten

Nasser Boden und schlechte Entwässerung sind die Namen der Hauptfeinde der Pflanze. Sie führen zum Tod der Wurzeln. In diesem Fall wird die Pflanze ausgegraben und beschädigte Wurzeln werden während der Transplantation entfernt.

Перед наступлениями холодов корневую систему кустика укрывают еловым лапником или толстой подушкой из сухих листьев.

Неприхотливое и оригинальное растение, которое послужит истинным украшением сада. Кустарник, который почти не требует внимания и заботы, но любит радовать своим видом.

Arten der Blase

Fotos von diesem Strauch zeigen, wie vielfältig es ist. Darunter sind aber besonders interessante Sorten.

Am häufigsten findet man in Sommerhäusern und als Teil verschiedener Zusammensetzungen solche Arten der Blasenfrucht wie Calaminifolia und Amur. Die erste ist eine der Lieblingspflanzen von Landschaftsarchitekten, die an ihm besonders sein attraktives Erscheinungsbild schätzen.

  • Kalifenblase. Zu den Merkmalen dieser Pflanze gehört es, dünne, sehr üppige Zweige und Kronen in Form einer Halbkugel bereitzustellen. Attraktiver Look und Blumen mit einem weißen oder rosa Farbton. Sie beginnen im Juli zu blühen, und mit Beginn des Herbstes bilden sich stattdessen Fruchtbällchen. Diese Sorte blieb von den Züchtern nicht unbemerkt, die sie als Grundlage für die Züchtung vieler Sorten und Sträucher mit unterschiedlichen Blattfarben verwendeten.
  • Goldgelber Lutheus. Diese Sorte sieht aufgrund ihrer Kugelform einzigartig aus. Viele sagen, dass es stark nicht gebundenen Reben ähnelt. Die Pflanze zeichnet sich durch ihre Majestät und herrliche Aussicht aus. Während des größten Teils der Vegetationsperiode behält es gelbe Blätter, die am Ende des Sommers grünlich sind. Im Laufe der Zeit beginnt sich die Kruste in Form von dünnen Bändern abzuziehen.
  • Purpurroter roter Baron. Diese Sorte ist aufgrund ihres eindrucksvollen Erscheinungsbildes zu Recht beliebt. Achtung, es zieht eine Vielzahl von Blattfarben an, die je nach dem von der Sonne reichlich beleuchteten Strauch variieren können. Wenn sie im Schatten wachsen, erhalten die Blätter des Red Baron-Bollipops anstelle ihres ursprünglichen reichen Burgunder-Farbtons eine Mischfarbe in Form einer Kombination aus Grün und Rot. Im Herbst jedoch erhält das Laub dieser Blasenpflanzenspezies eine bronzene Farbe.
  • Zitronenpfeile Gold. Am häufigsten werden mit dieser ungewöhnlichen Pflanze kompakte Hecken mit einer Höhe von nicht mehr als 2,5 Metern erzeugt. Solche Hecken sehen nicht nur schön aus, sondern erfordern auch keine besondere Aufmerksamkeit bei der Pflege der Blasenstange.

Pflanzen und pflegen

Ein Foto eines Strauchs kann jeden mit seiner Artenvielfalt bekannt machen. Schließlich ist die Wahl der Sorte eines der Hauptthemen, die angegangen werden müssen. Das Einpflanzen und Pflegen eines Blasenknochens erfordert schließlich keine besonderen Fähigkeiten, da diese Kultur bereits eine erstaunliche Schlichtheit aufweist.

  • Wann soll die Blase gepflanzt werden?

    Kaufen Sie zum Anpflanzen eine Samenpflanze mit geschlossenem Wurzelsystem in einem Gartencenter oder einer Baumschule - solches Pflanzmaterial kann außer im Winter jederzeit gepflanzt werden. Setzlinge mit offenen Wurzeln werden im Frühjahr oder Herbst gepflanzt, obwohl das Pflanzen des Blasenbaums im Herbst immer noch vorzuziehen ist. Wählen Sie ein offenes sonniges Fleckchen für den Seepocken, weit weg von großen Bäumen. Wenn Sie eine Sorte mit grünen Blättern anpflanzen, wächst sie gut im Halbschatten. Es gibt nur zwei Anforderungen für den Boden der Blase: Es sollte kein Kalk sein und es sollte gut drainiert sein - der Rest der Pflanze kümmert sich nicht darum. Es stimmt, es sollte gesagt werden, dass die Pflanze auf einer lockeren, fruchtbaren, lehmigen Erde ein prächtigeres, eleganteres und strahlenderes Aussehen hat.

    Wie man eine Blase pflanzt.

    Die Grube für den Sprudelboden wird in einer solchen Größe benötigt, dass eine Schicht fruchtbaren Bodens (oder eine Mischung aus Erde, Torf, Sand und Grasnarbe) darin platziert werden kann und gleichzeitig der Wurzelhals des Sämlings auf gleicher Höhe mit der Oberfläche liegt. Daher ist es besser als zwei Wochen vor dem Pflanzen ein Loch zu graben und eine fruchtbare Schicht darin zu platzieren, damit sich die Erde absetzen kann. Ein Schössling eines Blasenfragments wird in ein Loch gelegt, ohne den Boden von den Wurzeln zu entfernen, um die Pflanze nicht zu verletzen, und es ist besser, dem Boden während des Pflanzens keinen Dünger hinzuzufügen, da eine junge Pflanze an einem neuen Ort diese nicht aufnehmen kann. Füllen Sie die Grube mit fruchtbarem Boden oder einer Bodenmischung der oben beschriebenen Zusammensetzung und gießen Sie die Pflanze reichlich ein. Wenn der Boden Sedimente abgibt, fügen Sie mehr Land hinzu. Stellen Sie zunächst sicher, dass der Boden um den Sämling die ganze Zeit über leicht feucht war. Zamulchirovat Bereich mit Blasentorf oder Humus.

    So pflegen Sie den Blister.

    Der wichtigste Punkt der Pflanzenpflege ist das rechtzeitige Gießen, da die Blase keine Trockenheit verträgt. Wenn der Boden angefeuchtet ist, darf kein Wasser auf die Blätter oder Blütenstände des Blasenbaums fallen, da dies zu Verbrennungen führen kann. Daher ist es besser, die Pflanze am frühen Morgen oder am späten Nachmittag zu gießen. Die ungefähre Häufigkeit der Bewässerung in der heißen Jahreszeit beträgt zweimal pro Woche, die Wassermenge für einen erwachsenen Busch beträgt 40 Liter. Beobachten Sie den Zustand der Blätter der Pflanze, da der Mangel an Feuchtigkeit sowie deren Überschuss schädlich für die Blister sind. Nach dem Gießen, wenn Sie nicht zamulchirovali Grundstück, müssen Sie den Boden lösen und Unkraut entfernen. Zweimal im Jahr bläschen Dünger - im Frühjahr und Herbst. Im Frühjahr wird eine halbe Liter Dose Königskerze, ein Esslöffel Ammoniumnitrat und die gleiche Menge Harnstoff in 10 Litern Wasser mit einer Menge von 15 Litern Lösung pro erwachsene Pflanze für die Deckbeizung verwendet. Im Herbst wird der stielnahe Kreis mit einer Lösung von Nitroammofoski mit einer Rate von 2 Esslöffeln Dünger pro 10 Liter Wasser mit einer Flussrate von 15 Litern Lösung pro erwachsenem Busch bewässert.

    Beschneiden der Blase.

    Eine Gartenblase muss sowohl gestaltend als auch sanitär beschnitten werden. Im Frühjahr führen sie einen obligatorischen hygienischen Schnitt durch und entfernen abgebrochene, erkrankte, gefrorene Äste und Triebe sowie solche, die im Busch wachsen. Das Beschneiden der Libelle im Herbst ist notwendig, um den Busch auf den Winter vorzubereiten. Der Formschnitt kann auch im Herbst durchgeführt werden, es ist jedoch ratsam, ihn im Frühjahr durchzuführen. Wenn Sie einen breiten Strauch haben möchten, schneiden Sie die Blase in einer Höhe von einem halben Meter ab, und wenn Sie von der Form des Brunnens angezogen werden, schneiden Sie alle dünnen Triebe an der Basis aus und kürzen Sie die verbleibenden 5-6 stärksten nur geringfügig. Der verjüngende Schnitt des Busches am Stumpf erfolgt im sechsten Lebensjahr des Blasenstammes. Schnitte an dicken, mit Gartenpech behandelten Trieben.

    Transplantation der Blase.

    Manchmal muss die Blase transplantiert werden - egal, ob der Ort zu ihm passt oder Sie Ihre Pläne für ihn geändert haben. Die Transplantation einer erwachsenen Blase wird im Frühjahr vor dem Aufwachen der Knospen oder im Herbst nach dem Laubfall durchgeführt. Die Blase nach dem Abschneiden des Strauchs mit einem großen Erdklumpen auspflanzen - alle unnötigen, erkrankten und verdickten Triebe entfernen und den Rest auf 20-30 cm kürzen, um die Belastung des Wurzelsystems zu verringern, das sich zur gleichen Zeit nur schwer an den neuen Ort anpassen kann und füttere den erwachsenen Busch. Die Transplantation erfolgt nach demselben Prinzip wie die Anfangspflanzung, angepasst an die Tatsache, dass Sie nicht einen Schössling, sondern einen erwachsenen Busch verpflanzen. Gießen Sie nach dem Umpflanzen eine Flasche Cornevin oder Heteroauxin mit einer Blase ein und tragen Sie Ecogel-Antistress oder Appin auf die Blätter auf.

    Schädlinge und Krankheiten der Blase.

    Wie Sie sehen, ist das Einpflanzen und Pflegen einer Blasenfliege auch für einen unerfahrenen Floristen möglich, außerdem ist dieser Strauch sehr resistent gegen Krankheiten und Schädlinge und wird von diesen fast nicht befallen. Manchmal entwickelt er aufgrund schlechter Ernährung Chlorose, die sich in der Gelbfärbung junger Blätter und dem Austrocknen der apikalen Triebe äußert. In diesem Fall müssen Sie Ihrer Blase Eisen hinzufügen, indem Sie die Blätter besprühen oder mit einer Lösung aus Anti-Chlorose, Ferrylein, Ferovit und, am besten, Eisenchelat unter die Wurzel gießen. In der Regel wird danach die Gesundheit der Pflanze wiederhergestellt.

    Wie multipliziert man die Blisterpackung?

    Zu Hause wächst die Blase vegetativ - sie schichtet, schneidet und teilt den Busch. Es ist natürlich möglich, die Samen einer Hummel im Herbst oder Frühling zu säen, nachdem sie zum ersten Mal einer monatlichen Schichtung ausgesetzt wurden. Fakt ist jedoch, dass die gewachsenen Sämlinge selten die leuchtende Farbe des Laubs der Elternpflanze erben und sogar viel mit ihnen spielen, während die vegetativen Vermehrungsmethoden des Blasenstamms praktischer sind und zuverlässiger und geben schnelle Ergebnisse.

    Bubbleplate im Herbst.

    Im Herbst ist die Muschel erstaunlich schön, wenn das monophone Laub mit Herbstfarben gesprenkelt wird. Bubblepod ist eine Pflanze, die frostresistent genug ist, und im Winter frieren in erwachsenen Büschen normalerweise nur junge, unverdaute Zweige ein, aber die Wurzeln der Blasenwurzel, die im Herbst verwurzelt sind, beherbergen wie junge Büsche den Winter.

    Überwinternde Blasenfliege.

    Wie bedecke ich die Blase, wenn ich einen frostigen Winter erwarte? Entfernen Sie vorsichtig den Strauch mit einer Schnur und bedecken Sie ihn mit einem Kegel aus Ruberoid. Sie können den Busch lutrasilom locker einwickeln. Aber zuerst sollte der Boden um den Strauch herum mit einer 5-8 cm dicken Torfschicht gemulcht werden. Junge Büsche sollten nach dem Beschneiden und Mulchen mit Fichtenzweigen bedeckt werden.

    Amur-Blasenkäfer (Physocarpus amurensis)

    - Strauch aus Mischwäldern Nordchinas, Nordkoreas und des Fernen Ostens mit einer Kugelkrone. Es erreicht eine Höhe von 3 m. Junge Triebe von Pflanzen dieser Art sind glatt, rotbraun, und die Rinde alter Stämme blättert in Längsstreifen ab. Amurs drei- und fünflappiges Blasenblatt mit herzförmiger Basis, bis zu 10 cm lang, dunkelgrün auf der Oberseite und grauweißlich von den gefilzten sternförmigen Haaren auf der Unterseite. Weiße Blüten bis 1,5 cm Durchmesser in einer Menge von 10 bis 15 Stück bilden den Blütenstand der Corymbose und blühen drei Wochen lang. Die Frucht ist ein aufgeblähtes Blatt, das rot wird, wenn es reift. Amursky Wintertasche Es wird in Einzel- und Gruppenpflanzungen, Hecken verwendet. Er ist seit 1854 in Kultur. Solche Formen der Amur-Blase sind bekannt:

    • Luteus mit hellgelben Blättern im Sommer und Bronze im Herbst,
    • Aureomarginat - Bladoplodnik mit einem dunkelgoldenen Rand auf den Blättern,
    • Nana - Zwergsorte, Blätter einfarbig, dunkelgrün.

    Caloniferous Bilipad (Physocarpus opulifolius)

    stammt aus dem Osten Nordamerikas, wo es am Flussufer und im Unterholz wächst. Dieser Strauch erreicht eine Höhe von 3 m, seine Krone ist dick, halbkugelförmig, die Blätter sind drei- bis fünflappig, elliptisch, mit einem großen länglichen Mittellappen, am Rand gezähnt, oben grün, unten heller, manchmal kurz weichhaarig. Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 12 mm sind weiß oder rosa mit roten Staubblättern. Früchte - geschwollene Sammelbeilagen, zuerst hellgrün, aber rötend, wenn sie reifen. Bei der Landschaftsgestaltung wird das Phylloetape einzeln und in einer Gruppe verwendet, einschließlich der Erstellung einer Hecke. Seit 1864 in der Kultur. Die bekanntesten Sorten:

    Hinzufügen eines Artikels zu einer neuen Sammlung

    Bubbyplodnik (Physocarpus) - Laubbaum aus der Familie Pink, der die ganze Saison über dekorativ ist. Dieser unprätentiöse Busch mit üppigen Knospen kann ein Anfänger wachsen. Wir werden über die Besonderheiten des Blasenwachstums berichten.

    In der Landschaftsgestaltung ist der Clapberry besonders beliebt. Diese Pflanze hat sich ausbreitende und herabhängende Zweige, drei- oder fünflappige Blätter (wie das von Viburnum), deren Farbe von der Sorte abhängt, und weiße oder weiß-rosa kugelförmige Blütenstände, von denen man im Sommer nicht wegsehen kann. Im Herbst erscheinen anstelle der Blüten sehr dekorative und ungewöhnliche Blättchen.

    Um diese Schönheit auf Ihrer Website zu genießen, müssen Sie sich nur wenig anstrengen.

    Blase pflanzen

    Für Anfänger ist es am besten, Sämlinge mit einem geschlossenen Wurzelsystem zu wählen. Solche Pflanzen können von Frühling bis Herbst gepflanzt werden. Und es wird empfohlen, die Keimlinge eines Seifenblasen-Bodens mit offenen Wurzeln erst im Herbst (im September) als letzte Möglichkeit im Garten zu pflanzen - im zeitigen Frühjahr, aber dann wurzeln die Pflanzen schlechter.

    Bubblepod bevorzugt offene sonnige Bereiche. In der Nähe dieses Ortes sollten keine hohen Bäume wachsen. Übrigens entwickeln sich Sorten mit grünen Blättern im Halbschatten gut, aber helle Farbe kann nur in der Sonne erreicht werden.

    Damit die Pflanze eine üppige Krone bildet und im Sommer viele Blütenstände auf den Trieben vorhanden sind, sollte der Boden in der Umgebung gut drainiert, locker, fruchtbar (eine Mischung aus Gartenerde, Torf, Sand und Grasnarbe), lehmig und ohne Kalk sein.

    Das Loch für den Seifenblasenboden ist so groß gegraben, dass ein Bäumchen mit einer Erdscholle frei hineinpasst. Fruchtbare Erde wird 2 Wochen vor dem Pflanzen in ein Loch gegossen, damit sich die Erde absetzen kann. Beim Einpflanzen eines Sämlings sollte der Wurzelhals auf der gleichen Höhe wie die Bodenoberfläche sein.

    Bäumchen reichlich bewässert. Wenn das Land gleichzeitig stark durchhängt, sollte es gegossen werden. Um die Feuchtigkeit zu bewahren, besteht der junge Mulch aus Torf oder Humus.

    Dieser Strauch eignet sich für Einzel- und Gruppenpflanzungen, aber der Gartenzaun ist am besten im Garten. Junge Setzlinge werden dazu versetzt in zwei Reihen gepflanzt. Der Abstand zwischen den Reihen beträgt 35 cm und zwischen den Pflanzen in einer Reihe beträgt 45 cm.

    Sorten und Sorten der Blase

    Manchmal wird eine Blase fälschlicherweise als Spiraea bezeichnet, aber dies ist ein Irrtum. Diese beiden Pflanzen gehören zur selben Familie, aber zu verschiedenen Gattungen. Bei einer erwachsenen Pflanze ist die Rinde durch breite Streifen vom Trieb getrennt. Früchte des Blasenstamms sehen aus wie eine Blase, die der Pflanze den Namen gab. Im dekorativen Gartenbau mit Sorten kalinolistnogo blizplodnik. Diese Sorten sind nach Blattfarbe gruppiert.

    Sorta mit roter Farbe Blattspreite:

    • Sommerwein

    Sorten mit gelbe Blattplatte:

    • Dart Gold,

    Sorta mit doppelter Färbung:

    • Kupfertina.

    Natürlich beginnt das Pflanzen eines Seifenblasen-Klatschens wie bei jeder anderen Pflanze mit der Auswahl des richtigen Ortes. Der Bubble Player wächst gut in der Sonne und im Schatten. Es entwickelt sich schlecht auf Böden mit hohem Grundwasser- und Kalkgehalt. Ein solcher Boden kann Chlorose oder Wurzelfäule hervorrufen, die zur Zerstörung des Strauchs führen. Die Pflanze stellt keine besonderen Anforderungen an die Bodenfruchtbarkeit.

    Fühlen Sie sich frei, eine Pflanze als Hecke entlang der Straße zu pflanzen, da die Blasenhütte von der Verschmutzung der Stadtluft sehr gut vertragen wird.

    Es ist besser, eine Pflanze zum Anpflanzen mit einem geschlossenen Wurzelsystem in Baumschulen zu kaufen. So haben Sie die Garantie, sortenreine Setzlinge zu erwerben. Containersetzlinge können jederzeit gepflanzt werden, außer in den Wintermonaten. Pflanzgut mit offenem Wurzelsystem wird im Frühjahr oder Herbst gepflanzt. Das Pflanzen im Herbst ist vorzuziehen, da die Wurzelbedingungen günstiger sind als im Frühjahr.

    Beim Pflanzen gibt es keine Tricks: Eine Grube wird so schnell ausgegraben, dass sich der Wurzelhals auf Höhe der Bodenoberfläche befindet. Es ist mit fruchtbarer Bodenzusammensetzung gefüllt und gut bewässert. Es wird auf Humus, Torf oder nur trockenen Böden gemulcht.

    Um eine Hecke von einem Bubble-Tree zu bekommen, werden junge Setzlinge zweireihig in einem Schachbrettmuster gepflanzt. Zwischen den Reihen bleibt ein Abstand von 35 cm und in einer Reihe von 45 cm. Ein solcher Zaun kann durch Beschneiden gebildet werden, wodurch er das Aussehen eines meterhohen Rechtecks ​​erhält. Die frei wachsende Hecke, die nur von den Seiten durch Beschneiden begrenzt wird, wächst je nach Pflanzensorte zwischen 1,8 und 2,5 m.

    Council Sträucher mit goldenem oder violettem Laub, wie Diabolo oder Darts Gold, werden am besten in sonnigen Gebieten gepflanzt, da das Laub im Schatten abnimmt.

    Sorgen Sie sich ohne Mühe

    Trotz der Tatsache, dass die Luftblasenfrucht zu unprätentiösen Pflanzen gehört, bedeutet dies nicht, dass es sich lohnt, sie anzupflanzen und zu vergessen. Die Lebensdauer eines Busches beträgt 30 Jahre. Unter günstigen Bedingungen kann der Strauch während der Vegetationsperiode eine Weite und Höhe von bis zu 45 cm hinzufügen, im zweiten Jahr bilden sich nur blühende Triebe auf den Sprossen, weshalb ein stimulierendes Zurückschneiden und Formen der Krone für den Strauch von entscheidender Bedeutung ist. Die Pflanze verträgt diesen Vorgang sehr gut und ist schnell wiederhergestellt. Für den Winter sind keine zusätzlichen Unterstände erforderlich, das Schlüsselbein ist sehr winterhart, nur bei starkem Frost kann es die Triebspitzen unterbieten.

    Besondere Aufmerksamkeit für die Bodenfeuchtigkeit ist für junge, nur gepflanzte Pflanzen erforderlich, da ihre Überlebensrate davon abhängt. Die Häufigkeit und Häufigkeit der Bewässerung hängt im Allgemeinen vom Alter, der Bodenzusammensetzung und der Klimazone des Wachstums ab.

    1. Wenn die Blase im Sommer auf Lehm und hohen Temperaturen wächst, werden zum Gießen regelmäßig zweimal pro Woche vier Eimer Wasser pro erwachsenem Busch benötigt.
    2. Auf schweren Lehmböden ist es wichtig, den Boden nicht zu überfeuchten, um den Tod des Wurzelsystems nicht zu provozieren.

    Das Beschneiden kann in gesundheitliche und gestaltende unterteilt werden. Sanitärschnitt wird im Frühjahr durchgeführt, seine Aufgabe ist es, gebrochene oder gefrorene Zweige der Pflanze zu entfernen. Der prägende Schnitt erfolgt am besten im Frühjahr, aber Sie können im Herbst.

    Die frei wachsenden Sträucher des Bollions haben eine Kronenform in Form eines Brunnens. Die Pflanzen werden zuerst wach und es wachsen immer aufrechte Knospen. Wenn Sie einen breiten Strauch mit vielen Trieben haben möchten, schneiden Sie die Zweige in einer Höhe von einem halben Meter. Die brunnenförmige Form wird befestigt, indem alle dünnen Triebe in Bodennähe ausgeschnitten werden. Sollten im Busch etwa fünf der stärksten Triebe verbleiben, werden sie zusätzlich auf eine Höhe von eineinhalb Metern über dem Boden gekürzt. Der radikale Schnitt erfolgt alle 4 bis 5 Jahre, wobei der Hanf 15 bis 20 cm über dem Boden verbleibt.

    Der Schnitt beginnt, wenn die Pflanze drei Jahre alt ist. Для придания кусту более компактной формы, можно 2 – 3 раза укоротить молодые побеги в течение вегетационного периода.

    Удобрение и подкормка кустарника

    Подкармливают пузыреплодник дважды за сезон. Весной потребуются удобрения, содержащие повышенную дозу азота для роста вегетативной массы. Делать это нужно в момент распускания почек. Применяют настой коровяка или птичьего помёта из расчёта пол литра на ведро воды. Verwenden Sie im Herbst eine Lösung von Nitroammofoski über eine Streichholzschachtel Dünger auf einem Eimer Wasser. Erwachsene Sträucher des Blasenstamms, die 10 und mehr Jahre alt sind, erhöhen die Fütterungsdosis um die Hälfte.

    Wisplodnik reagiert perfekt auf das Mulchen von pristvolnogo Reihe von organischen Materialien. Der Mulch schafft günstige Bedingungen für die Wurzeln der Pflanze: Der Boden wird nicht überhitzt, strukturiert und atmet, und Feuchtigkeitssprünge werden minimiert. Der Mulch wird von ständigem Lösen und Jäten entlastet.

    Methoden der Reproduktion der Blase

    Es ist einfach, einen Nabel von selbst zu vermehren - durch Stecklinge oder Stecklinge wie Johannisbeeren oder durch Teilen eines Busches. Die Samenmethode ist auch möglich, aber die Tatsache ist, dass Sämlinge selten die Zeichen der Mutterpflanze erben, von der die Samen genommen wurden. Außerdem ist es mühsam. Die vegetative Art der Pflanzenvermehrung ist zuverlässiger und liefert ein konstant schnelles Ergebnis.

    Reproduktion durch Schichtung. Dies ist die am wenigsten zeitaufwendige Option. Wählen Sie im Frühjahr einen gesunden und kräftigen Trieb, reißen Sie das Laub ab und lassen Sie nur die Spitze intakt. Jetzt wird dieser Spross in einen vorgefertigten Graben mit einer Tiefe von 10 - 15 cm gelegt und mit einer Nadel aus Draht oder Holz auf den Boden gedrückt. Wir falten den Deckel mit den Blättern senkrecht nach oben und binden sie an einen Holzpflock. Der prikatannaya Teil des Triebes gibt Wurzeln. Jetzt geht es vor allem darum, den Boden rechtzeitig zu befeuchten, damit die jungen Wurzeln bis zum Herbst kräftiger werden. Im folgenden Jahr, im Frühjahr, können Sie einen jungen Busch an einem festen Platz pflanzen.

    Fortpflanzung durch Stecklinge. Zu diesem Zweck werden junge Triebe des laufenden Jahres auf eine Länge von ca. 20 cm geschnitten. Auf der Krone wird das Laub um die Hälfte gekürzt, der Rest wird vollständig entfernt. Der untere Teil kann leicht zerkratzt werden, um einen Kallus zu bilden, der später Wurzeln bildet. An dem Tag, an dem wir die Stecklinge in einen Eimer Wasser legen, geben wir ein Medikament hinzu, das die Wurzelbildung stimuliert, oder einen Löffel Honig. Jetzt können Sie Stecklinge in Shkolku pflanzen.

    Der Boden muss atmen, deshalb bereiten wir den Boden vor dem Steckling aus einer Mischung von Torf und Sand vor. Wir decken die Schule mit einem Film ab und vergessen nicht zu befeuchten, zu lüften und zu sprühen. Im Winter brauchen Stecklinge Schutz, und im Frühjahr können Sie sie an einem festen Ort anpflanzen.

    Um die Blase mit Samen zu vermehren, müssen sie innerhalb eines Monats vor dem Pflanzen geschichtet werden. Samen bis zu einer Tiefe von 2 - 3 cm gepflanzt.

    Krankheiten und Schädlinge

    Ein weiterer Vorteil der Luftpolsterfolie ist, dass sie praktisch nicht von Krankheiten und Schädlingen befallen ist. Es kommt selten vor, dass Blattchlorose auftritt, wenn die Triebspitzen austrocknen und das Laub gelb wird, während die Adern grün bleiben. Dies ist auf den Mangel an Spurenelementen im Boden zurückzuführen: die Elemente Eisen, Magnesium oder Stickstoff oder die Überbenetzung des Wurzelkoms. Chlorose kann durch Viren und Mikroorganismen verursacht werden, die von Schädlingen übertragen werden. Die Anwendung komplexer Düngemittel mit Spülung oder das Besprühen der Blätter mit Chelatverbindungen trägt zur Wiederherstellung der Gesundheit der Blase bei.

    Gebläse ist gut als Solopflanze, schön in Form von Live-Fechten in gemischten Gruppenpflanzungen. Sogar Rinde ist in diesem Strauch dekorativ. Blätter und Blüten, die während der Saison ihre Farbe wechseln, verleihen der grünen Dekoration des Gartengrundstücks eine kontrastreiche Farbvielfalt.

    Pflege für die Blase

    Da die Pflanze keine Trockenheit verträgt, müssen Sie sich als erstes um die rechtzeitige Bewässerung kümmern (im Sommer - durchschnittlich zweimal pro Woche). Die Erde wird aber früh morgens oder abends angefeuchtet, damit die Tropfen nicht auf die Blätter und Blütenstände fallen. Andernfalls kann ein Sonnenbrand an der Pflanze zu Verbrennungen führen. Wenn der Strauch nicht gemulcht wird, wird der Boden nach dem Gießen gelockert und Unkraut wird regelmäßig beseitigt.

    Wenn die Rinderpflanze in den fruchtbaren Boden gepflanzt wird, ist keine Düngung erforderlich, aber nach einigen Jahren wird die Pflanze 2 Mal im Jahr gefüttert. Verwenden Sie im Frühjahr 0,5 Liter Königskerze und 1,5 Esslöffel. Ammoniumnitrat oder 1st.l. Harnstoff (Carbamid). All dies wird in 10 Litern Wasser gelöst und unter eine einzige Pflanze gegossen. Für Sträucher älter als 10 Jahre werden ca. 15 Liter dieses Düngers benötigt. Im Herbst wird die Blase mit Nitroammofosca (2 Esslöffel pro 10 Liter Wasser) gefüttert. Am Strauch 10-15 Liter Dünger ausgeben.

    Beschneiden und Blasenbildung

    Das Frühlingsschneiden der Blister muss sowohl hygienisch als auch formend sein. Gleichzeitig werden alle abgebrochenen, erkrankten, gefrorenen Äste sowie diejenigen, die im Busch wachsen und die Krone verdicken, entfernt. Die restlichen Triebe werden beschnitten, damit der Strauch eine attraktive Form erhält.

    Im Herbst wird die Frisur des Blasenstamms benötigt, damit die Pflanze besser überwintern kann. Schneiden Sie zu diesem Zeitpunkt alle beschädigten und trockenen Triebe aus. Anschließend werden sie verbrannt, um die Schädlinge zu vernichten, die es lieben, sich auf trockenen Zweigen für den Winter niederzulassen.

    Der verjüngende Schnitt des Busches (am Stumpf) erfolgt im Alter von 5-6 Jahren. In diesem Fall wird empfohlen, Schnitte an dicken Trieben mit Gartenpech abzudecken, damit dort keine Pilze und Bakterien eindringen.

    Erkrankungen der Blase

    Bubbyplodnik wird praktisch nicht krank und wird von Insekten nicht geschädigt. Fehlen der Pflanze jedoch Nährstoffe (insbesondere Eisen und Magnesium), kann sie sich entwickeln Chlorose. In diesem Fall färbt sich die Blattplatte (ohne die Venen) gelb und die jungen Triebe trocknen aus. Um den Strauch zu retten, wird er unter der Wurzel von Anti-Chlorose oder Eisenchelat gegossen.

    Sehen Sie sich das Video an: Salbei Pflanzen & Pflegen - Christians Balkon Garten Tipp (Dezember 2019).

    Загрузка...